Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Merkel verlangt mehr Sensibilität für Kinder in Not


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2007, 13:38   #126
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Emily Beitrag anzeigen
Was gab es bei dir zu welcher Zeit welche Form/en der Zwangsuntersuchungen?

Emily
Die sogenannte "Einschulungsuntersuchung" mit fünf Jahren durch Ärzte des Gesundheitsamtes.
Diese war Pflicht zur Schulanmeldung.

Und sie hat mir definitiv das Leben gerettet, einfach durch eine Waage.

Viele Grüße,
angel
 
Alt 11.12.2007, 13:48   #127
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen

Zu dem anderen, ich würde mein Kind keine fremden Ärzte vorstellen. Mein Kind bekäme ja nen weiteren Schaden, denn er mit seinem ADHS lässt sich nur von einem Arzt untersuchen, Blut abnehmen etc... ein Kollege von dem Arzt hat es mal versucht, das klappte überhaupt nicht. Und wenn sowas zum Zwang wird, werden alle Eltern in einem Topf geworfen finde ich. Wie gesagt, mein Kind wird von keinem fremden Arzt angepackt. Sollen se mal versuchen, dann brauchen sie 4 Leute oder mehr um ihn festzuhalten....
Es dürfte doch kein Problem sein, sowas mittels medizinischer Befunde nachzuweisen.
Die ärztliche Versorgung des Kindes ist damit auch belegt.

Viele Grüße,
angel
 
Alt 11.12.2007, 13:51   #128
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Und was passiert wenn dieser Arzt auf einmal nicht mehr da ist? So einfach ist die Sache dann auch nicht, dann muss sich jemand anderes um das Kind kümmern
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 11.12.2007, 15:01   #129
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Arania: Dann würde ich versuchen einen Arzt zu finden, den mein Sohn vertraut. Und sowas stellt mein Sohn sehr schnell fest. Gerade diese Kinder haben einen ganz stark ausgeprägten Sinn dafür.

Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 11.12.2007, 15:13   #130
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Emily Beitrag anzeigen


Etliche Eltern schweben dafür superglücklich mit dem Rezept für Ritalin aus der Praxis, immerhin hat eine Fachkraft ihnen die Verantwortung abgenommen. Was daraus noch entstehen wird, wird sich noch in traurigem Ausmaß erweisen.

Emily
Mit dieser Thematik scheinst du dich nicht wirklich auszukennen?! Es gibt Ärzte die können sowas diagnostizieren, aber nicht jeder Arzt kann es, solche Ärzte sollten dann gleich davon die Finger lassen und wenn sie es nicht tun, evntl. anzeigen, was dabei raus kommt werden dann diese Ärzte am Leib spüren.
Auch Ärzte die dieses behandeln und diagnostizieren, werden trotzdem je nach dem Ausmaß des AD(H)S nicht immer Medikamente verschreiben. Und es gibt nicht nur das veraltete Ritalin.
Gott wenn ich dieses von dir lese, werd ich richtig sauer, du hattest nie ein eigenes ADHS Kind das diese Krankheit extrem hat hmm?
Und weißt du was? Solche Medikamente machen den Kindern das Leben wieder Lebenswert und hilft auch nur bei den Kindern die tatsächlich AD(H)S haben. Denn wenn Kinder solche Medikamente brauchen geht es zum Wohle des Kindes. Und in diesen Fällen geht es nicht darum wie es die Elternteile gerne hätten.
ADHS ist eine Stoffwechselstörung im Hirn und solche Kinder bekommen bzw. sollten zusätzlich noch eine Multimodaltherapie machen.


Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 11.12.2007, 15:49   #131
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Schon wieder ein totes Baby gefunden

ZEIT online, Tagesspiegel | 11.12.2007 14:40


Heidelberg: Totes Baby in Plastiktüte gefunden


Grausiger Fund: Ein Spaziergänger hat einen toten Säugling in einer Tüte in einem Wald bei Reilingen in der Nähe von Heidelberg entdeckt. Der Körper war bereits stark verwest.

weiterlesen..


Diese Kindstötungen werden bald auch Sprengstoff für die Regierung und für diese Frau von der Leyen, die das Elterngeld so konstruiert hat, dass hier eher nur die Gutsituierten von profitieren.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 11.12.2007, 15:54   #132
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

das sind schon leichenberge, wenn man die letzten jahre zusammen zählt ...
wer trägt die verantwortung?
übrigens: das kinder töten scheint jetzt geradezu in mode zu sein. auch in österreich häufen sich seit herbstbeginn die meldungen von mißhandelten und getöteten kindern. erst kürzlich hat ein vater seine eigene tochter aus dem fenster geworfen.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 11.12.2007, 15:57   #133
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Georgia Beitrag anzeigen
Sehr schwer zu verstehender Beitrag den du da eingestellt hast.

Nochmal lesen, denn ich schilderte einen Fall der trotz Voruntersuchungen passiert ist.

Wie kann etwas mit einem Kind unwissentlich angestellt werden , wenn man sich als Eltern ausreichend kümmert ?

Indem man erzählt das ein Elternteil doof ist und nicht zu Wort kommen lässt, weil man glaubt alles besser zu wissen, aber doch wohl selber stockedoof ist. Es wurden genug Fehler gemacht und es werden immer wieder Fehler gemacht.

Bei gewissen Eltern ist eben keine Ordnung ohne Druck herzustellen, da bedarf einfach der nötigen Kontrolle.
Jo träum weiter, denn ich muss auch mal zu hören und das kann man mit Sicherheit besser in einen Gespräch wo einer den anderen zuhört. Ursache und Wirkung.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 11.12.2007, 16:03   #134
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wenn jemand sein Kind aus dem Fenster wirft, dann wird so jemand auch so etwas tun, wenn Zwangsuntersuchungen eingeführt werden sollten.
Und ich denke auch mit Einführung evntl. Zangsuntersuchungen wird das Töten von Kindern nicht damit aufhören.


Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 11.12.2007, 16:09   #135
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

da stimme ich dir durchaus zu. untersuchungen sind zwar sinnvoll und gut, stellen aber doch nur eine momentaufnahme dar. was danach passiert oder dazwischen oder längere zeit davor, das kann nicht festgestellt werden.
das ganze wäre nur mit einer total-überwachung der eltern zu bewerkstelligen, was in der praxis nicht durchführbar ist.
am vordringlichsten wäre es, die gründe für diese taten zu analysieren.
man tötet ja nicht "einfach so". nicht jeder ist zum mörder "berufen".
da spielen verschiedene ungünstige umstände zusammen, bis es zu solchen taten kommt.
und das wird nicht aufgedeckt. das wäre aber die aufgabe der politik. und nicht herumdoktern an irgendwelchen symptomen.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 11.12.2007, 16:18   #136
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Nochmal: Es geht hier nicht um Befindlichkeiten der Eltern, sondern um das Wohl und die Gesundheit von Kindern. Arm und reich. Eine Gleichbehandlung sozusagen.

Im Übrigen bin ich auch für Schuluniformen, damit das Elend, "wer hat die coolsten Klamotten" (also die reichsten Eltern), eine Lieblingsbeschäftigung deutscher Schüler, auch mal endlich aufhört. Vielleicht können sich die Kinder dann auch wieder auf das konzentrieren, was sie eigentlich in der Schule sollen: Lernen.
Dazu müsste auch jeder Schüler, jedes Kind das lernen was es will, das ist heute mit den Schulsystem nicht immer gegeben. Jede Schule eine andere Schuluniform halte ich auch nicht für ratsam, denn es geht nicht nur um normale Kinder.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 11.12.2007, 17:24   #137
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Wenn jemand sein Kind aus dem Fenster wirft, dann wird so jemand auch so etwas tun, wenn Zwangsuntersuchungen eingeführt werden sollten.
Und ich denke auch mit Einführung evntl. Zangsuntersuchungen wird das Töten von Kindern nicht damit aufhören.


Gruß
Eka
Untersuchungen können auch nur ein Baustein sein.
 
Alt 11.12.2007, 17:56   #138
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Andine: du hast gleich eine PN von mir, ich möchte dich mal etwas fragen.....


Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 11.12.2007, 18:00   #139
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Okay, kein Thema.
 
Alt 11.12.2007, 18:33   #140
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Liebe Tweety Beitrag anzeigen
Ja ist das so? Würde mich auch gegängelt fühlen, obwohl ich mit Sicherheit die Schluckimpfung erlaube. Hier ist es der Staat der sich nicht anders zu wehren weiß und immer wieder Bedingungen am Geld knüpft. Indem ich mir selber gutes tue helfe ich auch meinen Kind, denn ich muss die Praxisgebühren bezahlen. In erster Linie habe ich als Elternteil umgang mit meinen Kind und ich werde in erster Linie auch der Krankheitsüberträger. Meinen Kind kann es auch nur gut gehen , wenn ich dafür sorge das es mir gut geht, denn mein Kind braucht in erster Linie erst einmal mich. Das vergessen nämlich die meisten, ich muss am Leben bleiben. Übrigens ist das der Ausgangspunkt, so erschreckend wie das ist die 5 Kinder in Schleswig Holstein wurden genau deswegen ermordet. Was nützt das wenn ich sämtliche Doktrin für die Kinder mitmache wenn man mir selber nicht helfen kann? Deutlicher kann man es nicht sagen wo die Wurzel allen Übel ist. Weißt du auch das man die Erfahrung macht das viele Ärzte heute keine neuen Patienten mehr aufnehmen? Ist auch noch ein Punkt worüber man nachdenken sollte. So traurig wie das ist, wir sind Ende des Jahres und die Ärzte bekommen kein Geld mehr von den Krankenkassen, da sie über den Soll sind und niemand arbeitet für umsonst.


deine ausführungen oder besser gesagt deine einwände sind schon
berechtigt , nur das war hier nicht das , worum es ging in meiner letzten
ausführung.
highlander! ist offline  
Alt 11.12.2007, 18:48   #141
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Wenn jemand sein Kind aus dem Fenster wirft, dann wird so jemand auch so etwas tun, wenn Zwangsuntersuchungen eingeführt werden sollten.
Und ich denke auch mit Einführung evntl. Zangsuntersuchungen wird das Töten von Kindern nicht damit aufhören.


Gruß
Eka

auch das gebe ich zu,
nur wo wollen wir mit der aufsicht für kinder beginnen
die verwahrlosen. mach mal einen vorschlag und dann
sehen wir was raus kommt.
ich bin der meinung eine mußuntersuchung sollte sein.
ob das jetzt beim hausarzt ist oder beim schularzt, ist
doch wurscht, beide sind anzeigepfichtig zu gunsten des
kindes.
nochmals zu impfungen, wer gegen impfungen ohne
wirklichen medizinischen einwände ist, beginnt schon in der
wiege totschlag .

zu viele kinder sterben immer noch an krankheiten, weil sie
keinen impfschutz hatten.
selbst die dies überleben können aber überträger dieser
krankheiten sein. irgendwann kann diese kind als pflüchtling
in " deutschland " aufkreuzen und die krankheiten verbreiten
oder dein kind macht eine reise und bringt die krankheiten mit
ins land.
trägst du die veranwortung für all das, nur weil du glaubst das
einzig richtige zu tun.
etwas weiter denken als bis zur haustüre wäre angebracht.
highlander! ist offline  
Alt 11.12.2007, 18:49   #142
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Untersuchungen können auch nur ein Baustein sein.

sehr richtig!
highlander! ist offline  
Alt 11.12.2007, 19:27   #143
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
auch das gebe ich zu,
nur wo wollen wir mit der aufsicht für kinder beginnen
die verwahrlosen. mach mal einen vorschlag und dann
sehen wir was raus kommt.
Wo soll man da anfangen? So einfach ist das nicht. Warum, wieso, weshalb tun Eltern ihre Kinder sowas an? Sollte man da nicht erstmal gucken, was bei denen so im Kopf rumgeistert?
Klar müssen Kinder irgendwie geschützt werden. Dennoch denke ich, das jetzt erst richtig alles in Medien verbreitet wird. Früher bzw. vor Jahren gab es auch genug Todesfälle, Misshandlungen, Mißbrauch, die nicht so in den Medien verbreitet wurden. Was war z,B. vor ca. 1 oder 2 Jahren in den Medien? Das eine Frau mehrere Babys in Blumentöpfen vergraben hat und das schon Jahre vorher usw... Auch viele ehemalige Heimkinder, die vor 30-40 Jahren im Heim aufgewachsen sind, kennen zum großen Teil Misshandlungen, Mißbrauch etc. Das wird es immer geben.

Es wird immer Elternteile geben, die ihren Kindern sowas antun, aber ich denke, das die meisten, Ihre Kinder schon von alleine zur Vorsorgeuntersuchungen etc. bringen. Warum sollen aber Eltern die tatsächlich ihren Kindern nie was getan haben oder nichts ihren Kindern antun Zwangsverpflichtet werden? Alle wieder in einem Topf und das stört sehr. Und um zu beweisen, das man den Kinder nichts tut, muß man sowas trotzdem mitmachen. Ich finde es bei einigen Eltern angebracht, bei vielen aber ein Eingriff in das Erziehungsrecht oder was auch immer es für ein Ausdruck dafür gibt. Und da bleibt es nun wieder so, bei welchen Eltern wäre es angebracht, man kann ja alle nur vorm Kopf gucken.... also müssen auch die 'unschuldigen' Eltern dran glauben.
Nur, dann soll die Regierung doch irgendwas veranlassen, das das Jugendamt (Stadt) den Zugriff auf bestimmte Daten der Kinder bei der Krankenkasse hat, um überhaupt erstmal festzustellen, ob Eltern regelmässig bei dem Kinderarzt waren, ob geimpft wurde, U-Untersuchungen eingehalten wurden, ob Auffälligkeiten vorhanden waren/sind, etc...
Da müsste doch dann auffallen, wenn man Monate oder 1 Jahr oder über bestimmte Zeiträume gar nicht mit dem Kind beim Arzt war....

Hmm. Hoffe ihr versteht dieses getippsel, muß selber erstmal ein paar mal rauf-und runter lesen. ;) Hab Kopfweh. :/


LG
Eka
Eka ist offline  
Alt 11.12.2007, 19:46   #144
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Es fängt mit Zwangsuntersuchungen der Kinder an, die ja sooooo hilfreich in diesem Zusammenhang sind *huuuuuuuuuuuuuuuust*, dann kommt vielleicht die nötige Zwangshilfe und sind die Eltern nicht willig, dann vielleicht sogar die Zwangsfremdunterbringung der Kinder...

Kommt das hier irgendjemandem irgendwie bekannt vor?

Fakt ist, die Hilfen für Kinder und Familien sind in den letzten 20 Jahren heftig zurückgeschraubt worden (Ich mache es nur an den städtischen Vergünstigungen bei Ferienpässen in Kiel fest, aber ich denke das ist nicht nur hier so, und auch nicht nur was die Ferienpassangebote angeht). Das bedeutet, seit 20 Jahren wird das Ressort "Familie und Soziales" vernachlässigt - was wir heute sehen sind die ERSTEN Auswirkungen dessen und wer wirklich glaubt Pflichtuntersuchungen werdens richten haben NULL Anhnung, sorry, hart, aber ist so. Diese Fälle werden natürlich auch noch medial mehr ausgeschlachtet, so dass der Eindruck entsteht es wären wesentlich mehr Fälle als vor 20 Jahren, da glaube ich nicht dran: Kindstötungen hat es IMMER gegeben! Auch wenn ich befürchte, dass das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 11.12.2007, 19:59   #145
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Vielleicht ist der Vorschlag von Leyen gar nicht so schlecht, wenn viele keine Pflichtuntersuchungen akzeptieren können.
Die Eltern, die ihr Kind nicht hinbringen, werden angeschrieben, es zu tun. Machen sie es nicht, kommt das Jugendamt vorbei.
 
Alt 11.12.2007, 20:58   #146
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Frage

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Vielleicht ist der Vorschlag von Leyen gar nicht so schlecht, wenn viele keine Pflichtuntersuchungen akzeptieren können.
Die Eltern, die ihr Kind nicht hinbringen, werden angeschrieben, es zu tun. Machen sie es nicht, kommt das Jugendamt vorbei.

So ein Schwachsinn!
Mein Recht auf Selbstbestimmung lass ich mir so nicht nehmen.
Alle gesunden Eltern werden alles Notwendige an Vorsorge und Erziehungspflicht wahrnehmen. Sollte es am Geldmangel liegen, hilft auch ein Behördenbrief nicht ... rechtfertigt aber den sofortigen Abtransport der Kinder und die Zuweisung in ein Konzentrations...ääähm Erziehungsheim.

Die Fälle der "Übeltäter" sind nicht höher als Jahre zuvor, sogar in der Summe leicht zurückgegangen. Leider habe ich die Quelle mit dieser Auswertung nicht präsent, wird aber ggf. nachgereicht.

Nein, vielmehr handelt es sich auch hier nur um Spielarten immer mehr Kontrolle über die Bürger und ganz besonders der Kinder zu erlangen.
Kindererziehungs- und Anpassungslager sind ja noch nicht auf der Tagesordnung.
Der Trick liegt einfach in der ständigen Wiederholung dieses Themas und damit zur Gehirnwäsche solche Konstrukte als Wahrheit zu erkennen, um anschließend die Notwendigkeit der Totalüberwachung zu legitimieren.

Besonders dumm ist es hier Wissen mit Wahrheit gleichzusetzen, nicht wahr, fatalistisch ins Horn zu stoßen.

Nicht alles, was man weiß ist auch wahr, nur weil man es weiß.
Nur weil das Wissen um eine eine Lüge, der Inhalt der Lüge eben nicht gleich auch wahr ist.
 
Alt 11.12.2007, 21:43   #147
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
So ein Schwachsinn!
Mein Recht auf Selbstbestimmung lass ich mir so nicht nehmen.
Alle gesunden Eltern werden alles Notwendige an Vorsorge und Erziehungspflicht wahrnehmen. Sollte es am Geldmangel liegen, hilft auch ein Behördenbrief nicht ... rechtfertigt aber den sofortigen Abtransport der Kinder und die Zuweisung in ein Konzentrations...ääähm Erziehungsheim.

Die Fälle der "Übeltäter" sind nicht höher als Jahre zuvor, sogar in der Summe leicht zurückgegangen. Leider habe ich die Quelle mit dieser Auswertung nicht präsent, wird aber ggf. nachgereicht.

Nein, vielmehr handelt es sich auch hier nur um Spielarten immer mehr Kontrolle über die Bürger und ganz besonders der Kinder zu erlangen.
Kindererziehungs- und Anpassungslager sind ja noch nicht auf der Tagesordnung.
Der Trick liegt einfach in der ständigen Wiederholung dieses Themas und damit zur Gehirnwäsche solche Konstrukte als Wahrheit zu erkennen, um anschließend die Notwendigkeit der Totalüberwachung zu legitimieren.

Besonders dumm ist es hier Wissen mit Wahrheit gleichzusetzen, nicht wahr, fatalistisch ins Horn zu stoßen.

Nicht alles, was man weiß ist auch wahr, nur weil man es weiß.
Nur weil das Wissen um eine eine Lüge, der Inhalt der Lüge eben nicht gleich auch wahr ist.

wären diese kindstötungen nicht erfolgt, gebe es nicht von allen seiten
reaktionen. alle fallen in hysterie und meinen ihre freiheit sei auf der
einen seite bedroht und auf der anderen seite wird auf teufel komm
raus nach dem gesetz geschrien, aber wirklich gute lösungsansätze
hab ich hier noch keine gelesen die den zukünftigen opfer helfen könnten.

hier werden nicht die eltern angeprangert die jede hilfe dem kinde
angedeihen lassen, sondern die das unterlassen. wir haben unsere
tochter alles gegeben bis jetzt, was irgendwie möglich war. wenn ich
bedenke welchen verzischt wir bis jetzt geübt haben um unsere
tochter ein studium zu ermöglichen, zwiefel ich hier an manche aussage.

ich möchte meine kindheit hier nicht im einzelen ausbreiten,
aber seit versichert sie glich durchaus einer mülltonne.
also ich weis durchaus wovon ich rede. übriges meine tochter studiert
genau das, was ich als kind dringend gebraucht hätte.
sie studiert mit begeisterung sozial arbeit, sie will menschen helfen
die hilfe brauchen und annehmen.
das ist der grund warum meine frau und ich auf vieles verzischten und
mich mit freude erfüllt, weil ich diese möglichkeit nie hatte.

trozdem ist etwas aus mir geworden, mehr als eine mülltonne.
der zusammenhalt in meiner kleinen familie macht es möglich.


meine selbstbestimmung hat darunter nie gelitten, vielleicht mal etwas
eingeschränkt um am ende zu siegen.
der weg ist das ziel wie ein sprichwort aus Japan sagt.
highlander! ist offline  
Alt 11.12.2007, 22:21   #148
Vanzella->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 297
Vanzella
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

[QUOTE=Arania;189577]Nun suspekt ist mir das was Du schreibst auch, bei Dir heisst es also tatsächlich alle Erzieher die keine eigenen Kinder haben sollten einen anderen Beruf haben, alle Richter die noch keinen ermordet haben, dürfen keinen Mörder verurteilen etc.

Arania:

Du hast mich mal wieder nicht enttäuscht *fg

Provokationen scheinen echt dein Ding zu sein. Mit mir funktioniert das nicht *anmerk

Noch nicht mal ansatzweise hast du verstanden, was ich mit "Lehrern und Erziehern" auszudrücken versuchte.

Hinweis für dich: googeln hilft und klärt auf.

Vielleicht guckst du dir das Video zu "Anne Will" mal an und hörst mal entspannt einer Polizeibeamtin zu *anreg.
Vanzella ist offline  
Alt 11.12.2007, 22:29   #149
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Sollte es am Geldmangel liegen, hilft auch ein Behördenbrief nicht ... .
Geldmangel? Das ist Schwachsinn!
Praxisgebühr zahlt man bei Kindern nicht und alle empfohlenen Impfungen sind auch kostenlos.

Ich hatte vergessen, dass die Eltern ein Schreiben bekommen, wenn sie nicht bei der Untersuchung waren. Erst wenn keine Reaktion kommt, besucht das Jugendamt die Familie.
Auf deinen anderen Schwachsinn lohnt es nicht, näher einzugehen.
 
Alt 11.12.2007, 22:37   #150
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von highlander!
meine selbstbestimmung hat darunter nie gelitten, vielleicht mal etwas
eingeschränkt um am ende zu siegen.
der weg ist das ziel wie ein sprichwort aus Japan sagt.
Ich meinte dies aus Sicht der Eltern, mein Recht Kinder mit gesundem Menschenverstand zu erziehen und zu umsorgen.

Wohlbemerkt, ich bin gleichermaßen bestürzt ob dieser Geschehnisse.
Was aber führt oder Verstärkt denn sowas. Doch der zunehmende Stress um einer selbst, die Existenzangst und die (finanziellen) Nöte, auch psych. Erkrankung oder schlicht Sardismus ...
Endlich führt eine Häufung der Berichte doch zum Alltäglichen. Mal ehrlich, Wenigen geht der Tod eines afrik. Kindes noch wirklich nahe.
Bald könnte es Alltag in Deutschland sein.

Auch dient diese Presse überwiegend der Information in unseren Kreisen einem anderen Ziel.
Die zitierte "Behörden-Schuldigkeit" dient als Mittel zum Zweck, schließlich soll ja genau dort etwas verändert werden, mehr "Zuständigkeit" geschaffen werden. Dort und genau dort, nicht bei den Eltern oder am sozialen Status.
 
 

Stichwortsuche
kinder, mehr, merkel, sensibilitaet, sensibilität, verlangt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unfall-Amt verlangt Polizeibericht karina70 Allgemeine Fragen 7 21.07.2008 21:14
Kinderschutzbund verlangt Hartz-IV-Regelsatzerhöhung für Kinder Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 30.05.2008 16:10
ZAF verlangt Kfz für Stellenangebot? Stumme Ursel ALG I 48 25.02.2008 10:36
Mehr druck mehr Hilflosigkeit der Ämter/Politik ! wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 06.02.2008 10:23
Umstellung der BG Erwerbstätige+Kinder in reine BG der Kinder? Emily Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 19 11.04.2007 11:04


Es ist jetzt 00:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland