QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Merkel und ihre Vergangenheit


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2009, 23:04   #51
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.240
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
...
Wir sollten uns hüten diese Selbstverständlichkeit als Selbstverständlichkeit aufzufassen!

...
Stimmt - jetzt wo Du's sagst...! Auch Frau Merkel äußerte mal: "Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit."



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 17.05.2009, 23:07   #52
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von maya1973 Beitrag anzeigen
Gut in Ordnung kann ich nachvollziehen bin ich der gleichen Ansicht!!!!Frage nebenher ist euer Erziehungsgeld an den Kita _Besuch gekoppelt?? Oder eben nicht.....sorry wie bescheuert!!!

Für das erste Kind gibt es 150 EURO, für das Zweite 200 und so weiter. Geht das Kind in die Kita, gehen 150 EURO an den Träger. Den Rest kann man behalten. Die Linke will, dass das Geld nicht mehr an die Eltern sondern an die Kitas geht. Die Wahlfreiheit wäre damit gestorben. Um in den Genuss des Geldes zu kommen, müsste ich mein Kind in die Kita geben.



Nungut deine Meinung,aber wie gesehen haben die anderen Parteien genauso wenig in Richtung menschenwürdiges Leben geschafft,nun warum nicht die anderen mal ran lassen!!!!

Aber bitte nicht die Partei, die eine ganze Wirtschaft in den Ruin gefahren hat. Und aktuell, was bewirkt die Linke in den Ländern und Kommunen, in denen sie Mitverantwortung hat?


Danke nehme ich mal als Kompliment!!!! Ich will das es meinen Kids irgendwann besser geht!!!

Das wollen wir alle. Nur über den Weg dahin sind wir uns nicht so ganz einig.


Ich auch nicht ...hat doch mein Opa väterlicherseits meine Großeltern mütterlicherseits verhaften lassen und die Kinder ins Heim stecken lassen und dafür gesorgt das ich sie bis zu meinem 16. Lebensjahr nicht sehen durfte.

Willkommen im Klub! Meine Opas habe ich nie kennen gelernt. Den Einen hat mir Hitler genommen. Der Andere hat als Republikflüchtling im Westen gelebt.

Jepp siehe Frau Merkel und sie gehört da nicht hin....sorry kann mich nur wiederholen!!!
...
 
Alt 18.05.2009, 12:10   #53
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Was die Linke angeht, kann man natürlich geteilter Meinung sein (auch ich bin da nach wie vor skeptisch). Wenn aber ein Herr Althaus noch am Tag Mauerfalls für mehr Marxismus und Leninismus eingetreten ist, dann wird er vehement von Patenbrigade verteidigt. Wäre Althaus in der Linken, sähe das wohl gaaaanz anders aus.

Deswegen habe ich Patenbrigade auch seit Monaten in meiner Ignoreliste.


Aber das hier konnte ich leider doch lesen, weil es zitiert wurde:

Zitat:
Eine Umverteilung von oben nach unten hat noch nie etwas gebracht. Wer die Leistungsträger der Gesellschaft (damit meine ich nicht die Manager, die ohne persönliches finanzielles Risiko Millionen scheffeln) aus Deutschland vertreibt, ist dafür verantwortlich, dass die Sozialsysteme komplett zusammen brechen.
Wie zynisch muss man eigentlich sein, um von einer Umverteilung von oben nach unten zu reden? Es hat hier in den letzten Jahren eine historische Umverteilung von unten nach oben gegeben. Was das gebracht hat sehen wir hier - von der damit verbundenen wachsenden Armut und dem Demokratieabbau ganz zu schweigen.

Es geht hier ja wohl lediglich um eine Rückverteilung und um soziale Gerechtigkeit. Nach Patenbrigades Logik dürfte es vor einigen Jahren überhaupt keine "Leistungsträger" in Deutschland gegeben haben, weil diese bereits vor Jahrzehnten fluchtartig das Land verlassen hätten. Unkritisches Nachgeplapper von Parolen, die direkt aus dem Kuratorium der INSM stammen könnten

Zum Thema: Leute wie Merkel, Tillich und Althaus haben mitgemacht, um Karriere zu machen. Damit haben sie das System unterstützt. Das waren keine normalen Mitläufer und schon gar keine Oppositionellen. Heute werden sie uns aber als Erzdemokraten präsentiert. Wenn Merkel "sauber" ist und nichts zu verbergen hat, dann sollte sie das Foto, auf dem sie auf dem Grundstück Havemanns zu sehen ist, freigeben lassen. Das Volk hat das Recht darauf, zu erfahren, von wem es regiert wird.
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 18.05.2009, 13:20   #54
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat:
Eine Umverteilung von oben nach unten hat noch nie etwas gebracht. Wer die Leistungsträger der Gesellschaft (damit meine ich nicht die Manager, die ohne persönliches finanzielles Risiko Millionen scheffeln) aus Deutschland vertreibt, ist dafür verantwortlich, dass die Sozialsysteme komplett zusammen brechen.
Unlogisch.
Wenn man verteilt kann man das immer nur von mehr nach wenig machen.
Ergibt sich aus der Mathematik.

Und kein Staat wird zusammenbrechen wenn die "Reichen"(Im Sinne von Geld) das Land verlassen.

Und...wer sind die sogenannten "Leistungsträger"?
Derjenige der Geld hat oder derjenige der z.b an der Drehbank steht?
Der Alte und Kranke pflegt?
Der Kinder großzieht?

Wertschöpfung sollte man nicht nur im Sinne von Geld sehen....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 18.05.2009, 20:58   #55
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zur Umverteilung von oben nach unten:

Der Kaptalkreislauf muß zum Funktionieren vollständig geschlossen sein. Die Einnahmen werden wieder ausgegeben und werden erneut zu Einnahmen usw.. Wird dieser Kapitalkreislauf durch den Aufbau von großen Geldvermögen gestört, führt dies zum Desaster. Das haben wir jetzt. Die Problematik des Geldabschöpfens kann man durchaus mit einer Excel-Tabelle berechnen. Z. B. so: 1% pro Jahr wird zum Aufbau von Geldvermögen abgeschöpft, bedeutet im nächsten Jahr müssen 1% Schulden bei den Käufern auflaufen. Im nächsten Jahr müssen wieder 1% Schulden aufgenommen werden, hinzu kommen Zinsen und in folgenden Jahren dann Zinseszinsen. Mit der Annahme eines Zinsgewinnes von real 2% kam ich auf etwa 65 Jahre für das Abschöpfen der gesamten Kapitalsumme eines Jahres. Danach tritt schon in ca. 15 Jahren das nächste vollständige Umschaufeln der gesamten Kapitalsumme eines Jahres zu den Vermögenden hin auf. Und dann wird's richtig exponentiell.

Wer also meint, die Korrektur - d. h. eine Umverteilung von oben nach unten bringt nichts - weiß rein gar nichts. Die Umverteilung ist zwingend erforderlich, weil sonst das System an den hohen Vermögen = (gleich) hohe Schulden auf der anderen Seite !!! zusammenbricht.

Ludwig Erhard wußte im übrigen noch, daß Kapital zu 100% reinvestiert werden muß.
 
Alt 18.05.2009, 22:52   #56
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Zur Umverteilung von oben nach unten:

Der Kaptalkreislauf muß zum Funktionieren vollständig geschlossen sein. Die Einnahmen werden wieder ausgegeben und werden erneut zu Einnahmen usw.. Wird dieser Kapitalkreislauf durch den Aufbau von großen Geldvermögen gestört, führt dies zum Desaster. Das haben wir jetzt. Die Problematik des Geldabschöpfens kann man durchaus mit einer Excel-Tabelle berechnen. Z. B. so: 1% pro Jahr wird zum Aufbau von Geldvermögen abgeschöpft, bedeutet im nächsten Jahr müssen 1% Schulden bei den Käufern auflaufen. Im nächsten Jahr müssen wieder 1% Schulden aufgenommen werden, hinzu kommen Zinsen und in folgenden Jahren dann Zinseszinsen. Mit der Annahme eines Zinsgewinnes von real 2% kam ich auf etwa 65 Jahre für das Abschöpfen der gesamten Kapitalsumme eines Jahres. Danach tritt schon in ca. 15 Jahren das nächste vollständige Umschaufeln der gesamten Kapitalsumme eines Jahres zu den Vermögenden hin auf. Und dann wird's richtig exponentiell.

Wer also meint, die Korrektur - d. h. eine Umverteilung von oben nach unten bringt nichts - weiß rein gar nichts. Die Umverteilung ist zwingend erforderlich, weil sonst das System an den hohen Vermögen = (gleich) hohe Schulden auf der anderen Seite !!! zusammenbricht.

Ludwig Erhard wußte im übrigen noch, daß Kapital zu 100% reinvestiert werden muß.

Deine Excel Tabelle solltest du an unser Witzfigurenkabinett schicken

Vielleicht merken die dann ja mal wie einfach das im Grunde genommen ist...
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 18.05.2009, 23:04   #57
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Deine Excel Tabelle solltest du an unser Witzfigurenkabinett schicken
Vielleicht merken die dann ja mal wie einfach das im Grunde genommen ist...
Es ist in der Tat so einfach. Ich halte alle die sogenannten Wirtschaftsweisen für völlig Gehirnamputierte.

Aber Deinen Vorschlag werde ich aufgreifen.
 
Alt 18.05.2009, 23:20   #58
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Die Wirtschafts"waisen" müssen ihren Verstand abgeben.
Sonst wäre ihr Job überflüssig und sie müssten ALG II beantragen

Und wer will das schon?
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 18.05.2009, 23:25   #59
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Lieber arm dran als Arm ab.
 
Alt 18.05.2009, 23:27   #60
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Woodruff Beitrag anzeigen
Was die Linke angeht, kann man natürlich geteilter Meinung sein (auch ich bin da nach wie vor skeptisch). Wenn aber ein Herr Althaus noch am Tag Mauerfalls für mehr Marxismus und Leninismus eingetreten ist, dann wird er vehement von Patenbrigade verteidigt. Wäre Althaus in der Linken, sähe das wohl gaaaanz anders aus.

Deswegen habe ich Patenbrigade auch seit Monaten in meiner Ignoreliste.


Aber das hier konnte ich leider doch lesen, weil es zitiert wurde:
Woodruff konnte Teile eines Beitrages eines aus seiner Sicht "Andersdenkenden" lesen. Hat jemand ein Taschentuch?
Unter der SED wurden Andersdenkende verhaftet. Heute lediglich ignoriert. Das nenne ich einen Erfolg.

Wäre Althaus bei den Linken, würde ich ihn genauso verteidigen, wenn über ihn Unwahrheiten verbreitet würden.

Dass Althaus am Tag des Mauerfalls für mehr Marxismus-Leninismus eingetreten ist, ist so eine Lüge. Tatsächlich hat er gefordert, die Jugendweihe solle wieder den Inhalt einer marxistisch-leninistischen Weltanschauung haben. Das hätte nämlich bedeutet, dass die Jugendweihe aus den Schulen verbannt worden wäre. Und genau das wollte er.

Rückenwind bekommt er von Bürgerrechtlern wie Ehrhardt Neubert:
Zitat:
Althaus habe sich mit seinem Schreiben dafür eingesetzt, die Schule von der Jugendweihe zu befreien. Er habe also nicht für den Marxismus geworben, sondern das Gegenteil getan. Es sei der Versuch gewesen, die SED aus der Schule zu verbannen. Etwa zur gleichen Zeit habe auch die Evangelische Kirche gefordert, die Schule zu entideologisieren.
 
Alt 18.05.2009, 23:34   #61
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Bleibt immer die Frage:Brauchen wir eine Kanzlerin die eine SED Vegangenheit hat?

Es ist schon erstaunlich das sie...schwupp die Wupps...auf einmal Familienminsterin war.

Vorher FDJ....und ratz fatz bin ich in der CDU aufgestiegen wo andere Jahrzehnte für brauchen?

Merkwürden....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 18.05.2009, 23:53   #62
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Bleibt immer die Frage:Brauchen wir eine Kanzlerin die eine SED Vegangenheit hat?

Es ist schon erstaunlich das sie...schwupp die Wupps...auf einmal Familienminsterin war.

Vorher FDJ....und ratz fatz bin ich in der CDU aufgestiegen wo andere Jahrzehnte für brauchen?

Merkwürden....
Na ja, eine SED-Vergangenheit hatte sie nun wirklich nicht. Sie hat in einem Regime gelebt, da muss man sich anpassen. Jeder hat sich angepasst. Selbst der Bürgerrechtler im Stasiknast hat irgendwann irgendwas unterschrieben, in der Hoffnung da raus zu kommen. Und Kultur funktionierte halt auch nur innerhalb von Parteien oder Massenorganisationen. Und um studieren zu können war es erforderlich irgendwelchen "Roten Sülz" runter zu leiern. Je übertriebener das war, je mehr ging der Partei einer ab, je mehr wusste das gemeine Volk, der meint nicht ernst, was er da sagt. Heute jemanden einen Strick für diesen "Roten Sülz" zu drehen ist absoluter Blödsinn.

Während meiner Abschlussprüfung der 10. Klasse (sowas wie Realschulabschluss) war ich in der mündlichen Staatsbürgerkundeprüfung. Das Thema war: Die Vorzüge des real existierenden Sozialismus. Hätte ich meine persönliche Meinung wiedergegeben, wäre ich durchgekracht und stände heute ohne Abschluss da. Also gab ich nicht meine persönliche, sondern meine "offizielle" Meinung wieder.

Zum Glück bin ich jetzt weder Ministerpräsident noch Bunte Kanzlerin.
Meine Reden in der Stabü-Prüfung wären zerrissen worden.


Aus heutiger Sicht schwer zu verstehen, aber jeder DDR-Bürger hatte zwei Meinungen, die eigene und die offizielle.

Und dass die Merkel so schnell hoch gekommen ist, dürfte viel Glück gepaart mit viel Zufall und Draufgegängertum sein. Kohl hat sie groß gezogen. Eine ostdeutsche Quotenfrau stand ihm gut zu Gesicht. Als er nach seinen Affären nicht mehr zu halten war, hat sie die Drecksarbeit gemacht und ihn quasi entmachtet. Die etablierten Politiker hatten zu viel zu verlieren. Also liesen sie das die Merkel machen. Was keiner ahnte, dass sie sich da oben behauptet. So dooof scheint sie also gar nicht zu sein.
 
Alt 19.05.2009, 00:00   #63
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Ach Oskar wollte die DDR öffnen. Deshalb die Busenfreundschaft zwischen Oskar und dem alten Erich.


Weiter hier:
DDR-Vergangenheit: Oskar Lafontaine, der Enkel Erich Honeckers - Nachrichten Politik - WELT ONLINE

Man kann über Lafo denken wie man will...

Fakt ist ja nun mal:

Er hat die Anäherung an die DDR im Sinne der Brandt Politik fortgesetzt.
Aus der damaligen Sicht gab es auch keine Alternative.
Davon hast du ja als DDR Bürger auch profitiert.

Und wenn du jetzt meinst..du nicht...meine Verwandten in der damaligen DDR schon(Und davon hatte ich eine Menge...die passen nicht in ein Lichtspielhaus)
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 19.05.2009, 00:02   #64
maya1973
Elo-User/in
 
Benutzerbild von maya1973
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: früher Grasberg ... jetzt bei Berlin...
Beiträge: 220
maya1973 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat:
Na ja, eine SED-Vergangenheit hatte sie nun wirklich nicht. Sie hat in einem Regime gelebt, da muss man sich anpassen. Jeder hat sich angepasst. Selbst der Bürgerrechtler im Stasiknast hat irgendwann irgendwas unterschrieben, in der Hoffnung da raus zu kommen. Und Kultur funktionierte halt auch nur innerhalb von Parteien oder Massenorganisationen. Und um studieren zu können war es erforderlich irgendwelchen "Roten Sülz" runter zu leiern. Je übertriebener das war, je mehr ging der Partei einer ab, je mehr wusste das gemeine Volk, der meint nicht ernst, was er da sagt. Heute jemanden einen Strick für diesen "Roten Sülz" zu drehen ist absoluter Blödsinn.
Ach so???wie sehr widersprichst du dich denn....die dir angenehmen Leute,da wird die SED Vergangenheit runtergespielt weil sie deiner Meinung nach in der richtigen Partei sind?
Sorry Bullshit!!!!


Zitat:
Während meiner Abschlussprüfung der 10. Klasse (sowas wie Realschulabschluss) war ich in der mündlichen Staatsbürgerkundeprüfung. Das Thema war: Die Vorzüge des real existierenden Sozialismus. Hätte ich meine persönliche Meinung wiedergegeben, wäre ich durchgekracht und stände heute ohne Abschluss da. Also gab ich nicht meine persönliche, sondern meine "offizielle" Meinung wieder.
Naja du bist ja wohl sonst der einzig ehrliche Mensch?
Du lügst nie? Hast deinen Lehrherren nie zum K**** gefunden? Klar hast Du ihm dann auch gesagt!
Aber ich war in Stabi auch dran.....war easy!!!

Zitat:
Aus heutiger Sicht schwer zu verstehen, aber jeder DDR-Bürger hatte zwei Meinungen, die eigene und die offizielle.
So und was ist das für ein Schwachfug,sorry aber du nimmst mich da nicht aus und so etwas hasse ich ich mag nich verallgemeinert werden....die Menschen waren nicht nur alle Feige,wenn du das warst ....dann mach andere nicht zu Deinesgleichen!!!! Ich kann für mich selbst reden!!!....ich war FDJ Sekretär und hatte sehr zum Mißfallen meines Opa sehr Wohl meine eigenen Meinung was durchaus meine offizielle war,die hieß wir müssen etwas ändern,Ärmel hoch und anpacken.
Redenschwinger produzieren damals wie heute nur heiße Luft und du gehörst dazu.....

Zitat:
Und dass die Merkel so schnell hoch gekommen ist, dürfte viel Glück gepaart mit viel Zufall und Draufgegängertum sein. Kohl hat sie groß gezogen. Eine ostdeutsche Quotenfrau stand ihm gut zu Gesicht. Als er nach seinen Affären nicht mehr zu halten war, hat sie die Drecksarbeit gemacht und ihn quasi entmachtet. Die etablierten Politiker hatten zu viel zu verlieren. Also liesen sie das die Merkel machen. Was keiner ahnte, dass sie sich da oben behauptet. So dooof scheint sie also gar nicht zu sein.
Du glaubst auch alles was man Dir erzählt???Nee doof wohl nicht eher eiskalt und berechnend....wie ein Vorredner schon schrieb wenn sie nichts zu verbergen hat warum ist sie nicht Vorreiterin und öffnet ihre Akten.....ich sag es Dir weil sie soviel Dreck am Stecken hat das man sie davon jagt!!!!
maya1973 ist offline  
Alt 19.05.2009, 00:07   #65
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Na ja, eine SED-Vergangenheit hatte sie nun wirklich nicht. Sie hat in einem Regime gelebt, da muss man sich anpassen. Jeder hat sich angepasst. Selbst der Bürgerrechtler im Stasiknast hat irgendwann irgendwas unterschrieben, in der Hoffnung da raus zu kommen. Und Kultur funktionierte halt auch nur innerhalb von Parteien oder Massenorganisationen. Und um studieren zu können war es erforderlich irgendwelchen "Roten Sülz" runter zu leiern. Je übertriebener das war, je mehr ging der Partei einer ab, je mehr wusste das gemeine Volk, der meint nicht ernst, was er da sagt. Heute jemanden einen Strick für diesen "Roten Sülz" zu drehen ist absoluter Blödsinn.

Während meiner Abschlussprüfung der 10. Klasse (sowas wie Realschulabschluss) war ich in der mündlichen Staatsbürgerkundeprüfung. Das Thema war: Die Vorzüge des real existierenden Sozialismus. Hätte ich meine persönliche Meinung wiedergegeben, wäre ich durchgekracht und stände heute ohne Abschluss da. Also gab ich nicht meine persönliche, sondern meine "offizielle" Meinung wieder.

Zum Glück bin ich jetzt weder Ministerpräsident noch Bunte Kanzlerin.
Meine Reden in der Stabü-Prüfung wären zerrissen worden.


Aus heutiger Sicht schwer zu verstehen, aber jeder DDR-Bürger hatte zwei Meinungen, die eigene und die offizielle.

Und dass die Merkel so schnell hoch gekommen ist, dürfte viel Glück gepaart mit viel Zufall und Draufgegängertum sein. Kohl hat sie groß gezogen. Eine ostdeutsche Quotenfrau stand ihm gut zu Gesicht. Als er nach seinen Affären nicht mehr zu halten war, hat sie die Drecksarbeit gemacht und ihn quasi entmachtet. Die etablierten Politiker hatten zu viel zu verlieren. Also liesen sie das die Merkel machen. Was keiner ahnte, dass sie sich da oben behauptet. So dooof scheint sie also gar nicht zu sein.


Nun ..sie war doch in der FDJ oder?

Sie ist eine Opportunistin....sie hätte auch Karriere gemacht wenn es DDR noch geben würden....


Zitat:
Sie hat in einem Regime gelebt, da muss man sich anpassen.
Weiss ich aus Erzählungen meiner "Ost" Verwandschaft...hast du dich auch so angepasst?
Erzähl mal...
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 19.05.2009, 00:38   #66
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Weiss ich aus Erzählungen meiner "Ost" Verwandschaft...hast du dich auch so angepasst?
Erzähl mal...
Jeder hat sich angepasst, auch ich. Wer was anderes behauptet, lügt.

Ich habe aber auch meine Meinung gesagt und teuer dafür bezahlt.
 
Alt 19.05.2009, 00:52   #67
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Jeder hat sich angepasst, auch ich. Wer was anderes behauptet, lügt.

Ich habe aber auch meine Meinung gesagt und teuer dafür bezahlt.

Wäre dann meine nächste Frage....wie bezahlt?

Eine von meinen Cousinen war Krippen Leiterinund IM.Sie musste "bezahlen" als das nach der Wende raus kam...bei meiner Verwandtschaft.

Wurde ziemlich geächtet....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 19.05.2009, 01:00   #68
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Im übrigen...ist Off Topic


Menschen auf "Ignore" (Wie bei Patenbrigade...ich teile seine Meinung nicht aber er ist Mensch und hat eine Meinung)zu setzen....ekelig.

Wir sind doch alle Demokraten....setzt euch doch mit anderen Meinungen auseinander......ihr könnt überzeugen ...oder eure Freundin...ja

Nettiquette wäre mehr angebracht.....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 19.05.2009, 01:03   #69
Rinzwind
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Rinzwind
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Außerhalb der "Matrix"
Beiträge: 768
Rinzwind
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Ach Patenbrigade, ich kann ja gut verstehen, dass du das DDR-Regime nicht magst, ich habe auch was gegen Diktaturen, aber es wäre schön, wenn du bei allem Hass gegen die damalige Obrigkeit endlich mal ein Wenig über die derzeitigen Zustände in der Bananenrepublik reflektieren würdest!

Druide hat völlig recht, wenn er schreibt, dass Merkel auch in der DDR ein hohes Tier geworden wäre!

Uns als "normal Sterblichen" wird doch immer gesagt, dass wir nichts zu befürchten haben, wenn wir nichts zu verbergen haben, also sollte "unsere geliebte Führerin" mal mit gutem Beispiel vorangehen und die Bilder frei geben, denn sie hat doch sicher nichts zu verbergen, oder doch?

Wach endlich auf! Die DDR war eine beschi**ene Diktatur, darauf können wir uns einigen, aber was hier in Dummland gerade passiert, ist um keinen Deut besser!

Ich persönlich wurde seit meiner Geburt bei KEINER wichtigen Entscheidung gefragt, das Grundgesetz wurde einfach mal so geändert, damit nicht die Menschen über eine Verfassung abstimmen dürfen, wo bleibt da die Demokratie??? (Und jetzt komm bitte nicht mit der Ausrede, dass ich alle paar Jahre mal ein Kreuz auf ein Stück Klopapier machen darf, DAS durften die BürgerInnen der DDR auch machen! Das nützt nur nichts, wenn es keine wirkliche Wahlmöglichkeit gibt! )

Schönen Gruß, Andreas
Rinzwind ist offline  
Alt 19.05.2009, 01:07   #70
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Den kann man nicht mehr überzeugen. Also auf ignore mit ihm.
Rounddancer ist offline  
Alt 19.05.2009, 01:09   #71
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Den kann man nicht mehr überzeugen. Also auf ignore mit ihm.

So einfach machst du dir das?
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 19.05.2009, 01:39   #72
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Wäre dann meine nächste Frage....wie bezahlt?

Eine von meinen Cousinen war Krippen Leiterinund IM.Sie musste "bezahlen" als das nach der Wende raus kam...bei meiner Verwandtschaft.

Wurde ziemlich geächtet....
Persönlich tun mir die überführten IMs sogar irgendwie leid. Wenn du aber schwarz auf weiß nachlesen kannst, was da für Informationen gesammelt wurden. Das waren die intimsten Sachen, die da weitergegeben wurden. Ich kenne drei Leute denen ich vertraut habe. Mindestens einer davon ist dafür verantwortlich, dass meine Biografie geändert wurde.
Kurz vor Beendigung einer zweijährigen Ausbildung zu einem ich schreibe mal hier Bühnenberuf bekam ich Auftrittsverbot. Im Nachhinnein weiß ich, dass der dafür Verantwortliche mir damals immer wieder gesagt hatte, dass er das nicht verstehe.

@Rounddancer:
Warum soll man mich überzeugen. Darf nicht jeder seine eigene Meinung haben?

@Rindzins:
Als DDR Bürger ein Kreuzchen auf den Wahlschein machen, war im Normalfall sehr negativ für das weitere Leben.
Falten war angesagt.
 
Alt 19.05.2009, 01:58   #73
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat:
Persönlich tun mir die überführten IMs sogar irgendwie leid.
Mir nicht....aber ich möchte nicht drüber urteilen.....ich hatte die "Gnade" in einer Demokratie gross zu werden....und bin auch so erzogen worden.

Diktatur ist Diktatur....egal welche Farbe sie hat...
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 19.05.2009, 02:15   #74
Rinzwind
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Rinzwind
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Außerhalb der "Matrix"
Beiträge: 768
Rinzwind
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
[...]
@Rindzins:
Als DDR Bürger ein Kreuzchen auf den Wahlschein machen, war im Normalfall sehr negativ für das weitere Leben.
Falten war angesagt.
Ich denke mal, dass es ziemlich unerheblich ist, ob mensch ein Kreuz auf ein Stück Klopapier macht oder ob mensch es falten muss, um in seiner gnadenlos besten Demokratie ever, die Unterdrücker und Ausbeuter zu bestätigen, nicht wahr, Pattkoppbrigade?

Schönen Gruß, Andreas
Rinzwind ist offline  
Alt 19.05.2009, 03:18   #75
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Merkel und ihre Vergangenheit

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Menschen auf "Ignore" (Wie bei Patenbrigade...ich teile seine Meinung nicht aber er ist Mensch und hat eine Meinung)zu setzen....ekelig.
Gut, das ist deine Meinung. Meiner Meinung nach ist jede Diskussion mit ihm zwecklos, weil bei ihm wie bei einer Schallplatte mit Sprung immer wieder das Gleiche kommt. Es ist schon soweit, dass ich bei manchen Threads genau weiß, dass er darauf anspringt. Den Inhalt der Postings kann ich in etwa auch voraussagen.

Schade, eigentlich diskutiere ich gerne mit Menschen, die eine andere Meinung haben. Aber in diesem Fall sehe ich absolut keinen Sinn darin.

Bei dem Beitrag mit der Umverteilung ging mir mal wieder die Hutschnur hoch. Aber es wird mir in Zukunft nicht mehr passieren, dass ich auf solche Dinge, sollte ich sie denn zufällig lesen, reagieren werde, versprochen!
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
 

Stichwortsuche
merkel, vergangenheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SB verweigert ihre Unterschrift auf EGV Eve1111 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 20 05.11.2008 17:58
Reparaturen in der Vergangenheit Black Star KDU - Miete / Untermiete 1 25.09.2008 21:46
Hartz IV: ARGE lädt zu Termin in der Vergangenheit ein Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 22.08.2008 22:29
Wie bewerten Sie Ihre ARGE bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 38 08.11.2007 17:21
die AWO und ihre Methoden ..... bin jetzt auch da Ein Euro Job / Mini Job 28 15.03.2007 13:56


Es ist jetzt 14:52 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland