Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> McKinsey seucht sich in Ärztekreise ein


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2007, 22:41   #26
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Aber total!
Debra ist offline  
Alt 08.12.2007, 04:43   #27
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 16.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.232
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Manchmal. Und ich hab mal gelesen, das Tumoren auch auf Nerven drücken können. Und das soll eben so ein dämlicher Neurologe rausfinden, ob das vom Nacken kommt oder von was anderem.

Wenigstens eins hat geklappt: Meine Ergebnisse von den anderen Untersuchungen sind da. :-) Noch vorm Urlaub. Cool. Und angerufen haben sie auch, obwohl es doch ... wieviel... 0,01 Ct. kostet? Tehe.
Hallo, Debra,
nicht nur Tumoren drücken auf die Nerven.
Bei mir sind es Bandscheiben in HWS. Das hat bei mir ein Chirurg und dann ein Neurochirurg (bei dem wurde ich wegen BSch in LWS Bereich operiert), festgestellt.
Man kann ev. auch einen Ortopheden zur Rat ziehen. Neurologe hilft bei dieser Diagnostik herzlich wenig.
Ich wünsche Dir schönen Urlaub.
MfG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 08.12.2007, 04:56   #28
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Operationen bei Nerveneinklemmungen sind in der Regel sehr unproblematische Operationen. Ich hatte davon drei. Zwei Mal Karpaltunnelsyndrom. Einmal Sulcus Ulnaris Probleme. Je länger man mit der OP wartet, desto sicherer und schwerer sind die Dauerschäden an den eingeklemmten Nerven. Also gerade nicht operieren zu lassen verursacht das, wovor viele Angst haben: Dauerschäden! Und noch eine Unannehmlichkeit droht bei zu langem Warten. Am Anfang sind es meist Empfindungsstörungen, später kann es zu Bewegungsstörungen kommen und in der Regel auch zu chronischen Schmerzen. Die Unart des chronischen Schmerzes ist nun aber, daß er auch dann bleibt, wenn die Ursache behoben wurde.

Zitat:
Man kann ev. auch einen Orthopäden zur Rat ziehen. Neurologe hilft bei dieser Diagnostik herzlich wenig.
Meine Erfahrung ist genau umgekehrt. Die Orthos lagen durch die Bank völlig falsch, der Neurologe sofort richtig. Allerdings kann es sinnvoll sein das klinisch interdisziplinär klären zu lassen, weil ja doch manchmal mehrere Fachrichtungen zur Lösung beitragen müssen.
 
Alt 08.12.2007, 06:30   #29
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 16.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.232
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo,Tom,
Neurologen finden neurologische Ausfäle in vermuteten Bereich. Bei Carpaltunelsyndrom ist das völlig in Ordnung. Bei mir sollte der Neurologe diese Syndrom oder änliches eigentlich nur ausschließen.
Was macht er?: er spritzt mein Armgelenk, ohne Rtg-bilder zu haben und die Vordiagnose (CT) völlig ignorierend.
Das war meine Erfahrung.
Kann sein, dass ich einfach Pech gehabt hatte.
Es gibt, natürlich, auch kompetente Ärzte in Allen Fächern.
Ich habe nur meinen Fall beschrieben. In dieser Zeit hatte ich auch keinen Orthopeden mehr - mein ist in Ruhestandt gewächselt.
Immerhin besteht die Möglichkeit an Bandscheiben Vorfall. Ist naheliegend und hat nichts mit Tumor zu tun.
MfG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 08.12.2007, 07:22   #30
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Pfeifen bei den Fachärzten hatte ich auch mehr als genug. Daher auch meine Empfehlung bei komplexeren Problemen eher die klinische interdisziplinäre Abklärung zu wählen.

So nebenbei wurde mein Karpaltunnel zuerst von mehreren Ärzten als Durchblutungsstörung bzw. diagnostiziert. Mein Sulcus Ulnaris als Zerrung. Mein Leistenbruch als "Blähungen". Eine Wundrose als Allergie. Was Fehldiagnosen angeht habe ich genug Erfahrungen. Die meisten Falschdiagnosen hatte ich übrigens bei Orthopäden.

Und warum die falschen Diagnosen? Weil Diagnosen OHNE Untersuchungen einfach nicht funktionieren können. Wenn jetzt noch Unternehmensberatungen versuchen das Gesundheitssystem noch weiter zu Rationalisieren, dann sehe ich nur noch weitere Verschlechterungen auf uns zukommen.
 
Alt 08.12.2007, 18:11   #31
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 16.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.232
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Tom:
„Und warum die falschen Diagnosen? Weil Diagnosen OHNE Untersuchungen einfach nicht funktionieren können. Wenn jetzt noch Unternehmensberatungen versuchen das Gesundheitssystem noch weiter zu Rationalisieren, dann sehe ich nur noch weitere Verschlechterungen auf uns zukommen.“

Hallo, Tom,
ich sehe die Zukunft für das Gesundheitswesen ganz schwarz. Langsam wird Gesundheit gar nicht bezahlbar, zumindest für Kassenpatienten. Nur die Reichen, die Privat versichert sind, werden in der Lage sein, für ihre Gesundheit zu bezahlen.
Richtige Diagnosestellung ist zu teuer.
Das erfahre ich immer wieder selbe. Das Vollpumpen von Opiaten ist viel billiger, als der Ursache auf Grund zu kommen – dazu wäre teure Computer Tomographie notwendig.

Interessanter Artikel von
http://www.sozialticker.com/

Massive Ärzteproteste im nächsten Jahr erwartet

Ein Zitat:
„Die Heuschrecken sind ins Gesundheitswesen eingefallen“, warnt Grauduszus: „Die Politik versucht Hand in Hand mit den Gesundheitskonzernen die medizinische Versorgung in Deutschland zu amerikanisieren: Hochwertige Leistungen in Kliniken für zahlungskräftige Patienten, Billigmedizin für den Rest der Bürger. Dabei stören vor allem die freien Praxen, die bislang versuchen, allen Patienten eine möglichst gute Medizin zukommen zu lassen“, sagt er. „Wer den Film ‘Sicko’ von Michael Moore über das marode Gesundheitswesen der USA gesehen hat, weiß, wohin die Reise schon in den nächsten Jahren gehen wird, wenn wir das nicht aufhalten“.

Mit freundlichen Grüßen
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 08.12.2007, 18:30   #32
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

wäre schön wenn die Ärzte wirklich mal protestieren würden

natürlich wieder mit dem altbekannten Geschmäckle, erst müssen die meisten von denen es am eigenen Portofüll spüren

das finde ich schon seit langem einfach nur zum kotzen

der Hypokratische Eid is auch schon lange Makulatur, und ist das Papier nicht wert auf dem er steht

es ist einfach nur grauenvoll, wie viele von denen wider besseres Wissen ihren Beruf systemangepasst nachgehen
 
Alt 08.12.2007, 19:23   #33
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 16.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.232
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
wäre schön wenn die Ärzte wirklich mal protestieren würden

nicht ganz so einfach, wenn gleichzeitig die Versorgung der Patienten gewährleistet werden muß. Als Arzt kann man nicht so einfach sich an Protest zu konzentrieren und eigene Patienten ihrem Schicksal zu überlassen – eben Hypokrats-Eid!

natürlich wieder mit dem altbekannten Geschmäckle, erst müssen die meisten von denen es am eigenen Portofüll spüren

Das eigene „Portofüll“ würde ich da als berechtigtes Interesse stehen lassen.
Was meinst Du, wofür protestieren die Lokführer? Um uns um sonst zu fahren? Dafür brauchen sie doch nicht zu streiken! Das ist in Ordnung – wieso beim Ärzten nicht? Meinst Du, die müssen selbstlose Samariter spielen?



das finde ich schon seit langem einfach nur zum kotzen

Ich finde die Gesundheits- Politik zum kotzen!

der Hypokratische Eid is auch schon lange Makulatur, und ist das Papier nicht wert auf dem er steht

Damit bin ich absolut nicht einverstanden!

es ist einfach nur grauenvoll, wie viele von denen wider besseres Wissen ihren Beruf systemangepasst nachgehen

Was bedeutet hier: „systemangepasst“?
Machst Du allen Leiharbeitern den gleichen Vorwurf? Was nutzt Dir, wenn ein guter Arzt alles Mögliche verschreibt, was er für nötig hält und dann wegen Deckelung in den Ruin getrieben wird?
Du suchst die verantwortlichen an der falschen Seite.
Für die Missstände im Gesundheitswesen sind nicht die Ärzte verantwortlich – sondern die Politik!!!
Das schließt natürlich nicht aus, dass es auch bei den Ärzten schwarze Schafe gibt.
Aber ich würde mich von derartigen Verallgemeinungen hüten.
Mit freundlichen Grüßen
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 08.12.2007, 20:09   #34
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Für die Missstände im Gesundheitswesen sind nicht die Ärzte verantwortlich – sondern die Politik!!!
ach was , sag bloss?!
 
Alt 08.12.2007, 20:22   #35
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard ärzte und politik

glaub mir clementwut, nicht alle ärzte denken profitorientiert.
mit erlaubnis meines chefs biete ich auch überprüfung und hilfe mit anträgen zu alg2 in unserer praxis an. mein chef hält das für wichtig, weil es um die würde des menschen geht. und glaub mir einige nehmen den hypokratischen eid wirklich noch ernst.

nächstes jahr geh ich auch wieder mit trillerpfeife auf die straße mit meinem chef und auch für eine gerechtere reform.

vor 2 jahren wurden wir ja schon mal über den tisch gezogen, das hieß z.B. für mich keine bezahlten bereitschaften mehr, und dashalb wurde auch ich zur alg2 aufstockerin.

grüße aussem frettchennest
 
Alt 08.12.2007, 20:31   #36
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Frettchen,
dies habe ich auch garnicht gesagt, ich sprach von den meisten, und das ist meine ergiebige Erfahrung und Meinung

Aber jetzt weiss ich ja 300ebes haben das zu verantworten, da kann ma halt nix machen
ich muss jetzt nur noch an mir arbeiten, zu akzeptieren, dass mir das gesicherte Wohl meiner Ärzte wichtiger sein soll, als das meiner Mitmenschen und meiner "Wenigkeit" ...
 
Alt 19.12.2007, 07:04   #37
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard kommender Ärzteprotest angekündigt

so soll also der kommende Ärzteprotest aussehen

http://de.news.yahoo.com/afp/2007121...c2ff8aa_1.html

owt
 
Alt 19.12.2007, 11:51   #38
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
so soll also der kommende Ärzteprotest aussehen

http://de.news.yahoo.com/afp/2007121...c2ff8aa_1.html

owt
Tja Cementwut, ich denke, die Ärzteschaft sezt sich für ihre eigenen Interessen ein und durch.
Die Ärzte sind untereinander in Kontakt über eMail, Fax, Treffen, ectra.
Deshalb werden sie auch von der Politik wahrgenommen.
Bei Hartz IV Empfängern ist das leider nicht so einfach.
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline  
 

Stichwortsuche
aerztekreise, mckinsey, seucht, Ärztekreise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Per EGV ins FM - ein Widerspruch in sich? Argenaut. Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 04.05.2008 01:05
Sich arm arbeiten Nimschö Allgemeine Fragen 15 07.08.2007 02:07
was bilden die sich ein Jane_123 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 28 18.04.2007 10:38
Beschweren Sie sich edy Ein Euro Job / Mini Job 1 09.03.2006 15:27


Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland