QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2009, 00:41   #51
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Es hat zwar überhaupt nichts mit diesem Thema zu tun, aber Deutschland und Kenia haben ein Rechtsabkommen getroffen, da ist absolut nichts Zeifelhaftes dran
Arania ist offline  
Alt 08.03.2009, 01:46   #52
Papa Bär
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Papa Bär
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
...da ist absolut nichts Zeifelhaftes dran
Das behauptet ja nun auch niemand. Das kroteske an der Sache: Ein hamburger Staatsanwalt erläßt Haftbefehl (sicherlich auf zuständige richterliche Anordnung) um dann festzustellen, dass §§ 115,115a etwas aufwendigere Probleme bereiten werden.
Und flux bleiben die Jungs da wo sie hingehören. Außer einem gewissen Unterhaltungswert gilt dann hier leider nur noch: "Außer Spesen, nix gewesen"

zum Thema: Ich erwarte von einem Fachmann, den ich im übrigen für sehr kompetent halte, dass er, für möglicherweise illegale Kontakte, unregistrierte SIM Cards verwendet. Und glaube mir, so intelligent ist er.
Das aus einem Rufnummerspeicher eines Handys aus der Szene, Telefonnummern zu unseren MdB zurückführen, taugt allenfalls fürs Kaffeekränzchen bei Liz, Fridl und Angie. So bescheuert ist, außer den Schlapphüten, niemand.
Ist im übrigen meine persönliche Meinung, die ich auch jetzt schon habe, obwohl die Ermittlungen nicht abgeschlossen sind.

Grüße vom Papa Bear
Papa Bär ist offline  
Alt 08.03.2009, 10:23   #53
Caroline
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Caroline
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 147
Caroline
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
vielleicht wartet man einfach mal die Ermittlungen ab
... die selbstverständlich völlig legal und unbeeinflusst durchgeführt
werden ?

Für den Ausgang dieser "Ermittlungen" werden die Verantwortlichen
schon gesorgt haben. Ein Komplott dieser Größenordnung ist mit
Sicherheit bis zum Ende durchdacht.
__

Viele Grüße
Caro


Caroline ist offline  
Alt 08.03.2009, 10:48   #54
Gavroche
Gast
 
Benutzerbild von Gavroche
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat von Papa Bär Beitrag anzeigen
...Das aus einem Rufnummerspeicher eines Handys aus der Szene, Telefonnummern zu unseren MdB zurückführen, taugt allenfalls fürs Kaffeekränzchen bei Liz, Fridl und Angie...
Große Teile der Bevölkerung könnten aus Liz, Fridl und Angie bestehen und Kaffeekränzchen lieben...
 
Alt 08.03.2009, 13:51   #55
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat von Caroline Beitrag anzeigen
... die selbstverständlich völlig legal und unbeeinflusst durchgeführt
werden ?

Für den Ausgang dieser "Ermittlungen" werden die Verantwortlichen
schon gesorgt haben. Ein Komplott dieser Größenordnung ist mit
Sicherheit bis zum Ende durchdacht.
Das heisst Du bist fest davon überzeugt das er nur im Sinne seines Amtes tätig war?

Und das ohne Fakten zu kennen?

Vermutungen bringen uns nicht weiter und die Fakten werden nur die Ermittlungsbehörden kennen , ausserdem hat man nun gerade auch angeblich bei einem CDU-Abgeordneten kinderpornographisches Material entdeckt, das hat seinen Zusammenhang in der grossen Fahndungsaktion vom letzten Jahr und nicht mit den Planungen der Internetsperre

Aber auch dieser Abgeordnete wird sicher nur im Sinne seines Amtes tätig gewesen sein, wenn sich der Verdacht bestätigt
Arania ist offline  
Alt 08.03.2009, 14:45   #56
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Auch hier tummeln sich Leute die andere vor verurteilen.

Anscheinend die am lautesten Schreien sind wohl auch die die durch die Lebensumstände z.Z. von HARTZ IV leben müssen, obwohl auch sie(wir) von vielen aus der Gesellschaft und von Politikern, als "faul", "dumm" und "arbeitsscheu" vor verurteilt werden.

Gegen eine Vorverurteilung wehren wir uns vehement, zu Recht.

Das muss auch für a-l-l-e Tatverdächtigen gelten.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Aber wenn sich die Verdächtigungen bestätigen und ein Gericht verurteilt ihn,
dann jagd ihn aus allen Ämtern und sperrt ihn ein, die kinderpornoschauende Drexxxau.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 08.03.2009, 17:53   #57
destina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Ein weiteres Beispiel für Vorverurteilung;-) ???

SPD-Bundestagsabgeordnete: Steuerhinterziehung?
Samstag, 7. März 2009
SPD-Bundestagsabgeordnete im Verdacht, Steuern hinterzogen zu haben.



Ärger mit dem Fiskus hat die Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz. Dem
Immunitätsausschuss des Bundestags wurde am vergangenen Donnerstag mit-
geteilt, dass Hinz unter dem Verdacht stehe, über mehrere Jahre ihre Steuerer-
klärung nicht ordnungsgemäß gegenüber dem Finanzamt abgegeben zu haben. Des-
halb sollten gegen sie Ermittlungen aufgenommen werden. Hinz selbst erklärte, sie
könne sich „keinen Reim“ auf die Vorwürfe machen. Sie wolle alles daran setzen,
sich an der Klärung der Angelegenheit zu beteiligen. Sie werde sich dazu so schnell
wie möglich zusammen mit ihrer Steuerberaterin mit dem Finanzamt in Essen in
Verbindung setzen, so Hinz. Die SPD-Politikerin ist seit 2005 Mitglied des Bun-
destags. Sie sitzt im Haushalts- und im Rechnungsprüfungsausschuss.
DER SPIEGEL 11/2009

MMnews - SPD-Bundestagsabgeordnete: Steuerhinterziehung?

Ich denke, wenn man wie diese Leute im Blick der Öffentlichkeit steht und für andere Menschen in gewisser Weise auch Vorbildfunktion hat, ist schon ein Verdacht schädlich.
Egal, ob dieser nun richtig oder falsch ist.
destina ist offline  
Alt 08.03.2009, 18:49   #58
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Kinderporno-Verdacht auch bei der CDU - Weltpolitik - Österreich / oe24.at

Familie von*Landrat sagt im Kinderporno-Prozess nicht aus

Das ist nicht nur ein "SPD-Problem"
 
Alt 08.03.2009, 20:37   #59
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Das ist nicht nur ein "SPD-Problem"
Dem scheint offensichtlich so zu sein.

Das "Problem" sind jedoch nicht alleine die "Nutzer" und "Verbreiter", sondern vielmehr die eigenen Eltern, die ihre Kinder dafür hergeben. Dazu gab es mal eine erschütternde Dokumentation im DLF.
 
Alt 10.03.2009, 11:22   #60
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat:
Der Umgang mit Skandalen: Erregung ist ein Ärgernis
(...)
Stattdessen wird, kaum dass der Verdacht an die Öffentlichkeit dringt, so ausgiebig über diesen Verdacht berichtet, dass er fast augenblicklich zur Gewissheit gerinnt. Ganz egal, ob was dran ist oder nicht, hey: Kinder! Pornografie! Politiker! Selbst wenn man im Nachhinein alle Vorwürfe ausräumen müsste, so bleibt von dem zuvor nach Kräften aufgewirbelten Dreck doch "immer etwas hängen". Nicht mehr nur im Gedächtnis oder in papiernen Archivakten, sondern im elektronischen Gedächtnisarchiv des Internets für alle Zeiten.

Das Problem dieser perpetuierenden Archivierung von Momentaufnahmen oder laufenden Verfahren ist, dass sie eines der elementaren Grundprinzipien aller rechtsstaatlichen Strafverfahren heiter ignoriert: die Unschuldsvermutung, von der es unter anderem in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen heißt: "Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist so lange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren […] gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist."

So einfach ist das - und doch so unmöglich, weil der Mensch kaum ein Angebot so willfährig annimmt wie das, sich über irgendetwas zu erregen; über so harmlosen Quatsch wie die aktuellen Bundesliga-Ergebnisse bis hin zu den ganz großen, echten Aufregern. Und Vorsicht ist immer geboten: So manche Sau, die da durchs Dorf getrieben wird, ist eigens zu diesem Zweck gezüchtet worden.
Der Umgang mit Skandalen: Erregung ist ein Ärgernis - taz.de
 
Alt 11.03.2009, 20:44   #61
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat:
"Wollte Kinderporno-Ring sprengen"

Der SPD-Politiker Jörg Tauss gibt den Besitz von kinderpornographischem Material zu. Er habe "szenetypisch" recherchiert. Sein Mandat will Tauss dennoch behalten. VON CHRISTIAN RATH


KARLSRUHE taz Jörg Tauss ging gestern in die Offensive. Auf einer Pressekonferenz erklärte der SPD-Abgeordnete, er habe in seiner Berliner Wohnung kinderpornographisches Material aufbewahrt, das aus einer Recherche in der Pädophilen-Szene stamme. Er selbst sei aber "kein Pädophiler" und an dem Material privat nicht interessiert.

Tauss gab an, er habe beweisen wollen, dass kinderpornographische Inhalte nicht frei im Internet zugänglich seien, sondern nur in abgeschlossenen Nutzergruppen gehandelt werden. Deshalb sei eine Zensur des Internets auch unnötig, so Tauss Ausgangsthese, die er bestätigt sah.

Nebenbei habe er noch versucht einen Kinderpornoring zu sprengen, bei dem Kinder vor der Kamera missbraucht werden. Wäre das geglückt, hätte es "meinem Bekanntheitsgrad nicht gerade geschadet". sagte er gestern mit demonstrativer Selbstironie. Allerdings seien seine Ermittlungen hier "unergiebig" gewesen.
Hier geht's weiter: SPD-Abgeordneter Tauss: "Wollte Kinderporno-Ring sprengen" - taz.de


Bisher habe ich zu dem Thema keine persönliche Wertung abgegeben, aber das hört sich dann doch an wie aus einem schlechten Kriminalroman...
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 11.03.2009, 21:36   #62
xavier123
Gast
 
Benutzerbild von xavier123
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Also ich persönlich halte die Äußerung, er hätte in der Szene "ermittelt" für eine Schutzbehauptung. Jemandem, der zu einem Gesetzgebungsorgan gehört, muss klar sein was verboten ist und was nicht. Und bei einem "Experten" wirkt eine solche Äußerung schon mehr als unglaubwürdig. Ich rechne damit, dass der Typ verurteilt wird, es sei denn es gibt wieder Prommibonus.
 
Alt 11.03.2009, 22:04   #63
destina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Naja, diese Aussage ist eben seine Erklärung.

Zitat:
Auf einer Pressekonferenz erklärte der SPD-Abgeordnete, er habe in seiner Berliner Wohnung kinderpornographisches Material aufbewahrt, das aus einer Recherche in der Pädophilen-Szene stamme. Er selbst sei aber "kein Pädophiler" und an dem Material privat nicht interessiert.
Wo hat er das Material denn her? Zumindest muß er ja mal mit irgendwas seine Recherchen angefangen haben. Dann müßte das Anfangsmaterial vom BKA stammen und das sollte ja nachvollziehbar sein. Auch wenn er es eingetauscht hat.

Zitat:
"Natürlich sind Abgeordnete keine Polizisten" räumte Tauss gestern ein. Allerdings fühle er sich vom Bundeskriminalamt (BKA) schlecht informiert, ja sogar "getäuscht". Das BKA versuche mit dem Thema Kinderpornographie auch seine Kompetenzen auszubauen, so Tauss.
Das ist natürlich starker Tobak. Aber er ist ein Held, und bekämpft nicht nur die Kinderpornografie sondern auch ein von Schäuble korrumpiertes BKA!

Zitat:
Der Sozialdemokrat betonte, seine Mitarbeiter hätten von der Recherche nichts gewusst. "Ich wollte mein Umfeld damit nicht belasten." Als Abgeordneter habe er sich jedoch zu derartigen Recherchen berechtigt gefühlt. Tauss berief sich dabei auf Paragraph 184b Absatz 5 des Strafgesetzbuches. Danach kann der Besitz von Kinderpornos straffrei sein, wenn dies der Erfüllung "dienstlicher oder beruflicher Pflichten" dient.
Zitat:
Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft gehören solche Recherchen jedoch nicht zu den Aufgaben eines Abgeordneten. Heute wisse er, so Tauss, dass er sich besser hätte beraten lassen sollen. "Ja, ich habe Mist gebaut", sagte der SPD-Mann.
Ich bin auch gespannt, was noch so dabei herauskommt.

n-tv schreibt auch was dazu.

Zitat:
Mittwoch, 11. März 2009
"Schweinestall ausmisten"
Tauss räumt Fehler ein



Nach seiner Vernehmung hat der unter Kinderporno-Verdacht stehende SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss erstmals Fehler eingeräumt. "Ja, ich habe Mist gebaut", sagte Tauss in Karlsruhe. Er habe sich "in einen stinkenden Schweinestall begeben, um ihn auszumisten". Tauss räumte aber ein, dass seine Kontakte zur Kinderporno-Szene unter Umständen auch als Verstoß gewertet werden könnten. Gleichzeitig beteuerte er seine Unschuld: "Ich halte mich nicht für schuldig im Sinne der Anklage."

Der Szene näher kommen

Nach seiner Darstellung hat er vor zwei Jahren versucht, sich der Szene "zu nähern", um Missbrauch nachzuweisen und Kontakte zu knüpfen für seine politische Arbeit. "Man kommt heute der kinderpornografischen Szene nur nahe, wenn man selbst szenetypisches Material anbietet", erklärte Tauss. Er habe die These belegen wollen, dass Kinderpornografie wieder häufiger über Handys, Telefonhotlines und die Post verbreitet werden. "Meine Recherche hat gezeigt, dass das Internet out ist", sagte der SPD-Abgeordnete. "Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass diese Paragrafen natürlich jetzt auch auf mich angewendet werden können und müssen."

Staatsanwalt sieht sich bestätigt

Die Karlsruher Staatsanwaltschaft sieht sich indes bestätigt. "Es belegt die Richtigkeit der Auffassung, dass er in strafrechtlich relevanter Weise mit Kinderpornografie in Berührung gekommen ist", sagte Oberstaatsanwalt Rüdiger Rehring. Die Anklagebehörde sei nach wie vor der Auffassung, dass die beschlagnahmten Fundstücke nichts mit der Abgeordnetentätigkeit von Tauss zu tun hätten.

Bei einem Mann aus der Kinderpornografie-Szene waren von der Polizei Handy-Nummern gefunden worden, die Tauss zuzuordnen waren. Die ausgetauschten Text- und Bild-Kurzmitteilungen seien "szenetypisch" gewesen, hieß es. Der 55-jährige Karlsruher Abgeordnete war am vergangenen Freitag von seinen Partei-Ämtern zurückgetreten, nachdem bei Durchsuchungen in seiner Berliner Wohnung Kinderporno-Bildmaterial gefunden worden war.
"Schweinestall ausmisten" - Tauss räumt Fehler ein - n-tv.de
destina ist offline  
Alt 11.03.2009, 23:45   #64
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Aus obiger Quelle "Schweinestall ausmisten" - Tauss räumt Fehler ein - n-tv.de

Zitat:
Nach seiner Darstellung hat er vor zwei Jahren versucht, sich der Szene "zu nähern", um Missbrauch nachzuweisen und Kontakte zu knüpfen für seine politische Arbeit.
Und dann lag dieses Zeug 2 Jahre lang bei ihm zuhause herum, ohne dass er auf die Idee kam, das Material an die Kripo oder die Staatsanwaltschaft weiterzuleiten? Das verstehe wer will - ich kann es jedenfalls nicht verstehen
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 13.03.2009, 14:09   #65
Paolo_Pinkel
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.851
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Der seltsame Fall des Jörg Tauss

Zitat:
Weil es meine feste Überzeugung ist, niemand sollte vorverurteilt werden, habe ich mich mit einer Meinung zu den Kinderpornovorwürfen gegen Jörg Tauss — abgesehen von einer Twitter-Meldung — bisher zurückgehalten und die Entwicklung in der Sache abgewartet. Mittlerweile jedoch hat der SPD-Politiker die gegen ihn erhobenen Vorwürfe eingeräumt. Eine ziemlich gewagte Geschichte (hier als PDF) soll Grund dafür sein, dass beim ihm einschlägiges Material gefunden wurde. Überhaut nicht nachvollziehbar erscheint mir die Aussage Tauss’, er habe niemanden von seinen angeblichen Recherchen in der Kinderpornoszene informiert, weil er sein “Umfeld damit nicht belasten” wollte. Wie bitte? Wenn ich wüsste, dass meine Recherchen in kriminellen Milieus strafbare Handlungen einschließen könnten, ich würde doch zumindest eine einzige Person darüber informieren, noch besser ein Videotagebuch bzw. eine Videodokumentation anlegen, um mich abzusichern.
Doch Tauss hat das ganz offensichtlich nicht getan. Er hat nichts anderen gegenüber erwähnt, nicht einmal in einem Halbsatz. Bei einem solch’ brisanten Thema und als Jurist? Schwer nachvollziehbar...
opponent.de » Der seltsame Fall des Jörg Tauss

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 13.03.2009, 16:57   #66
Catsy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Catsy
 
Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 284
Catsy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

na wenn das alles sooooooooooooooo ist, dann .................

wird sich der nächste Pädophile darauf stützen, dass er ja eigentlich nur "wissenschaftliche Studien" betrieben habe - zum Zwecke der Aufklärung und zur Unterstützung der dafür zuständigen Stellen. Natürlich!

Also ne blödere Ausrede ist dem nicht eingefallen - da war ja Baron von Münchhausen ein Waisenknabe
Catsy ist offline  
Alt 15.03.2009, 03:31   #67
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat:
Angeblich 1000 Euro für Kinderpornografie

Neue Vorwürfe gegen den Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss: Nach FOCUS-Informationen soll er eine größere Summe für einschlägiges Material gezahlt haben als behauptet.


Der Bremerhavener Lagerarbeiter Sascha H. widerspricht den Darstellungen des SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss. Nach FOCUS-Informationen legte H. bei der Staatsanwaltschaft ein umfangreiches Geständnis ab. Er berichtete detailliert von Postsendungen mit kinderpornografischem Inhalt, den er an „Werner“ geschickt habe. So nannte sich Tauss in SMS-Nachrichten.

Der SPD-Politiker soll nach Aussage des 29-Jährigen insgesamt „mehr als 1000 Euro“ für die Kinderpornos gezahlt haben. In der Bremerhavener Wohnung von H. stellten Ermittlungsbeamte umfangreiches Material sicher, unter anderem einen Briefumschlag, in dem Tauss ihm Geld geschickt hatte. Auf einem Zettel hatte der Politiker seine Berliner Wohnung als Lieferadresse angegeben.
Weiter: SPD-Politiker Jörg Tauss: Angeblich 1000 Euro für Kinderpornografie - Deutschland - FOCUS Online
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 15.03.2009, 13:29   #68
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat:
Tauss räumt Kauf von Kinderpornografie ein

Berlin (ddp). Der SPD-Politiker Jörg Tauss hat eingeräumt, für 200 Euro kinderpornografisches Material angekauft zu haben. Er habe «zweimal 100 Euro geschickt», sagte Tauss der «Bild am Sonntag». Damit bestritt er zugleich die zuvor bekanntgewordene Aussage eines ebenfalls Beschuldigten, mehr als 1000 Euro für einschlägige Dateien gezahlt zu haben.

Tauss, der als Medienexperte der SPD mit dem Thema Kinderpornografie befasst war, erklärte den Grund für den Ankauf von Daten erneut mit seinen Recherchen: «Ich musste für meine Recherche über Kinderpornografie Material beschaffen. Da ich keins zum Tausch hatte, habe ich für die Beschaffung bezahlt.» Der ehemalige Generalsekretär der Südwest-SPD betonte: «Ich bin unschuldig und werde weiter um mein Mandat kämpfen. Meine Partei wartet das Strafverfahren ab.» [...]
Tauss räumt Kauf von Kinderpornografie ein +++ derNewsticker.de +++
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 15.03.2009, 16:47   #69
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Und überhaupt, seit wann ist sowas die Aufgabe eines
Bundestagsabgeordneten???
Und wenn, wäre sein Name den einschlägigen Ermittlern bekannt!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 15.03.2009, 17:32   #70
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechtsverdreher
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Haste was anderes erwartet?

Deutschland ist nunmal das Land der Perversen.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 15.03.2009, 17:34   #71
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechtsverdreher
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Und natürlich war er der einzige der davon wußte.

Wer sowas macht der holt sich erstmal einen Zeugen für seine Detektivarbeit.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 23.03.2009, 21:09   #72
destina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat:
Montag, 23. März 2009
Tauss fünf Stunden vernommen
Südwest-SPD macht Druck

Die baden-württembergische SPD erhöht den Druck auf den unter Kinderporno-Verdacht stehenden SPD-Abgeordneten Jörg Tauss. "Man erwartet, dass er sich diese Woche erklärt, wie es weitergeht", sagte ein Parteisprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Noch vor kurzem hatte SPD-Landeschefin Ute Vogt gesagt, Tauss solle bis Ostern Zeit haben, eine Entscheidung zu treffen. Der 55-jährige Politiker räumte unterdessen in einer fünfstündigen Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft Karlsruhe erneut ein, Pornofotos und entsprechende Filme besessen zu haben. Er habe das Material im Zusammenhang mit seinen Recherchen als Abgeordneter und Medienexperte genutzt, sagte Tauss nach Angaben der Anklagebehörde.

Die Staatsanwaltschaft glaubt ihm das nicht. "Die bisherige Einschätzung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe zu seiner Einlassung besteht fort", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Gunter Spitz nach der Vernehmung. Seine Behörde sieht zwischen den beschlagnahmten Fundstücken und der Arbeit von Tauss als Abgeordneter keinen Zusammenhang.

Tauss' Anwalt Jan Mönikes sagte nach der Vernehmung, sein Mandant sei "auf alle Details" umfassend eingegangen. "Es war ein sehr faires Gespräch." Er zeigte sich nach wie vor überzeugt von der Unschuld des Politikers.

Tauss bislang auf Listenplatz 7

Für den 55-jährigen Tauss geht es auch um die Frage, ob er am 27. September erneut für den Bundestag kandidiert. Der frühere Generalsekretär der Südwest-SPD steht auf der Landesliste auf dem aussichtsreichen Platz 7. In Teilen der Südwest-SPD wird Tauss wegen der Affäre im Superwahljahr für die Partei als untragbar angesehen. Der rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rainer Stickelberger, hatte sogar erklärt, Tauss solle "möglichst schnell" sein Bundestagsmandat niederlegen.

Tauss hatte in der vergangenen Woche Fehler eingeräumt, seine Unschuld allerdings beteuert. Er war nach Aufkommen der Vorwürfe von seinem Amt als Generalsekretär zurückgetreten und hatte auch seinen Posten als medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion aufgegeben, nachdem in seiner Berliner Wohnung kinderpornografisches Bildmaterial gefunden worden war. Nach Aussage von Tauss hat er die Bilder bei einer Recherche über einen Kinderporno-Ring erhalten und aufbewahrt.

Ermittler hatten bei einem Mann aus der Kinderpornografie-Szene in Bremerhaven Handy-Nummern gefunden, die dem Politiker zuzuordnen waren. Die über Handy ausgetauschten Text- und Bild-Kurzmitteilungen seien "szenetypisch" gewesen, hieß es.

Am kommenden Donnerstag wollen die Vorsitzenden der 43 Ortsvereine von Tauss' Wahlkreis Karlsruhe-Land darüber entscheiden, ob sie sich für dessen erneute Kandidatur zum Bundestag stark machen wollen.
Tauss fünf Stunden vernommen - Südwest-SPD macht Druck - n-tv.de
destina ist offline  
Alt 24.03.2009, 20:41   #73
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat:
SPD will Tauss loswerden

Die politische Karriere des unter Kinderporno-Verdacht stehenden SPD-Abgeordneten steht vor dem Aus. Seine Partei drängt Tauss zum Verzicht auf eine erneute Kandidatur - doch der zögert noch.
Weiter: FTD.de - Ermittlungen wegen Kinderpornos: SPD will Tauss loswerden - Deutschland
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 26.03.2009, 16:16   #74
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.039
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Tauss verzichtet wegen Kinderporno-Affäre auf Bundestagskandidatur +++ derNewsticker.de +++
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 27.03.2009, 00:42   #75
destina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kinderporno-Verdacht gegen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss

Zitat:
Donnerstag, 26. März 2009
"Mobbing aus eigenen Reihen
"Tauss' "soziale Exekution"


Der unter Kinderpornografie-Verdacht stehende SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss verzichtet auf eine erneute Kandidatur. Er gebe seinen sicheren Listenplatz ab, sagte Tauss bei einem Treffen der SPD-Karlsruhe-Land. Aus den eigenen Reihen sei gegen ihn der "Versuch einer sozialen Exekution" unternommen worden, fügte er mit Blick auf vorherige Meldungen über seinen Kandidaturverzicht hinzu.

Es tue ihm leid, "dass wir den sicheren Listenplatz für diesen Wahlkreis, den ich mit erarbeitet habe, zurückgeben müssen", sagte Tauss auf der Konferenz. Sein Verzicht auf die erneute Bundestagskandidatur geschehe aber "zum Besten der Partei".

Voreilige Mitteilung

Tauss kritisierte, bereits am Nachmittag sei fälschlicherweise vermeldet worden, er habe in einem Brief an die baden-württembergische SPD-Führung bereits seinen Kandidaturverzicht mitgeteilt. Als Mitglieder der SPD-Landtagsfraktion die Nachricht positiv kommentiert hätten, seien "alle Dämme gebrochen gewesen" und er sei zur Stellungnahme vor dem Parteitreffen gezwungen gewesen. Offensichtlich hätten "einige in Stuttgart" gedacht: "Der ist schon gestolpert, den bringen wir jetzt ganz zu Fall." Der baden-württembergischen SPD-Chefin Ute Vogt bescheinigte Tauss jedoch, dass sie wie einige andere Genossen Ruhe bewahrt habe.

"Mobbing aus den eignen Reihen"

Die Meldung über seinen Rückzug aus dem Bundestag bezeichnete Tauss als "neuen Höhepunkt" von "'Mobbing' auch aus den eigenen Reihen". "Das kann man nicht anders bewerten als der Versuch einer 'sozialen Exekution'", fügte der SPD-Politiker hinzu. Außerdem kritisierte er, von einem Teil der Öffentlichkeit sei er in extremer Weise vorverurteilt worden. "Selbst wenn ich am Ende völlig freigesprochen würde, ist meine Karriere als Bundestagsabgeordneter damit am Ende", sagte Tauss.

Fehler räumte Tauss insofern ein, als er auf eigene Faust in der Kinderporno-Szene recherchiert habe. Er sei aber nach wie vor der Meinung, dass dafür nicht nur Polizei und Justiz zuständig seien, sondern es auch "eine Verantwortung des mündigen Bürgers" gebe.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Tauss wegen des Verdachts des Besitzes kinderpornografischen Materials. Der SPD-Politiker beteuert, er habe das Material im Zusammenhang mit seinen Recherchen als Abgeordneter und Medienexperte genutzt.
"Mobbing aus eigenen Reihen" - Tauss' "soziale Exekution" - n-tv.de
destina ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
jörg, kinderpornoverdacht, spdbundestagsabgeordneten, tauss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ver.Di stellt Strafanzeige gegen Busunternehmen: Verdacht des Lohnwuchers Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 19.12.2008 17:18
Belügt die Bundesregierung die Bundestagsabgeordneten? Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 07.11.2008 22:55
Rechtspopulist Jörg Haider (FPÖ) tödlich verunglückt !! amondaro-no1 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 20.10.2008 23:51
Verdacht: Krankenkasse will mich loswerden ofra Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 13.08.2008 14:07
Hausbesuche nur bei konkretem Verdacht!!! edy Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 16 16.06.2006 04:33


Es ist jetzt 15:39 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland