Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2011, 20:12   #126
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von l984 Beitrag anzeigen
Ich verstehe das nicht, immer aufregen und gegen die Bild Zeitung
rebellieren und dann nach nicht mal 24h mehr als 100 Kommentare
weil ein Kinderschänder Entschädigungsgeld bekommt!

Desinformation sind selbst bei Euch die Top Themen !
Danke.
Hab auch gerade feststellen müssen, dass wohl mehr als nur die Einsatzleitung mit zweierlei Maß misst.

jimmy

Seltsam, vor Wochen hatte ich ein Thema gepostet, in welchem es um eine Olympiateilnehmerin ging, welche Ihr Kind getötet hatte um an den Spielen teilnehmen zu können, und der Einsatzleiter hat das Thema entfernt, und die Entfernung damit begründet, dass sich sonst die falschen Leute hier her verirren würden. Ob sich nun die richtigen in das Elo-Forum verirren?


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 04.08.2011, 20:12   #127
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Noch unangenehmer, wenn der Täter Familie ist. Ich glaube Dir aber gerne, das ein Angehöriger auch seine Last trägt.
Wie kannst du behaupten, dass das Leid des einen größer ist, als das des anderen?
Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
für seine Tat büßen lassen. Lass ihn arbeiten und zwar so schwer, bis er irgendwann versteht was er getan hat. Der hat keinerlei Reue oder Einsicht gezeigt und wird das durch einfach inhaftieren auch nicht tun. Einige Deiner Vorschläge klingen für mich gerecht.
Es gibt keine Gerechtigkeit. Genausowenig wie es einen Anspruch auf Reue und Einsicht gibt. So unerklärlich und schmerzhaft es für uns ist, wir müssen es nunmal so hinnehmen und akzeptieren. Ein Mensch begeht ein Verbrechen, er wird gefasst und gesteht/es wird ihm nachgewiesen, dafür wird er mit Gefängnis bestraft - danach hat er seine Tat gesühnt und ist wieder ein freier Mann. Das Gesetz verlangt lediglich den Vollzug der Strafe - nicht mehr.
Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Diese Menschen, die anderen Menschen so viel Leid zufügen haben für mich keinerlei Rechte und ja - von mir aus können sie sie als vogelfrei erklären. Dadurch würden sich anderen zumindest doppelt überlegen, ob sie gegen Gesetze verstoßen oder nicht.
Ich fühle mich nicht ungerecht behandelt - ich werde es und viele andere Opfer auch. Für Opfer gibt es nämlich keine Gesetze.
Der Gedanke, dass ein wildgewordener Mob zu Freiwild erklärte Menschen wie einen tollwütigen Hund totschlagen kann widert mich an. Solche Überlegungen sind bar jeder Menschlichkeit und erinnern mich an eine dunkelbraune Zeit, wo Menschen Menschen jagten.
Zitat:
Dann, wenn der Täter Einsicht zeigt und für den angerichteten Schaden aufkommt.
Nach welchen Kriterien wird dann festgelegt, dass der Täter einsichtig genug ist? Und wie soll er ein Menschenleben wieder gut machen?
Zitat:
Aber nur für die Menschen, die sich an diese Rechte halten.
Ich finde deine Ansichten beängstigend.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 04.08.2011, 20:26   #128
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Der Täter ist kein Kinderschänder, sondern Entführer und Mörder.
Ja, da habe ich auch -fehlerhaft- meinen Senf dazu gegeben.

Aber hätte er auch einen Erwachsenen entführt und ermordet?
Wohl kaum. Klein und wehrlos müssen sie sein?

Gäfgen ist für mich ein Feigling. Nur vor Gericht reißt er scheinbar sein Maul auf und bekommt auch noch "Recht"?

Von daher... Sooo sehr bei den Haaren herbeigezogen ist der Vergleich mit Kinderschändung also nicht.

Ich hätte, wenn auch nur ganz vielleicht, einen kleinen Teil an Verständnis, wenn er denn ehrliche Reue gezeigt hätte.
Das hat er aber offensichtlich nicht. Da decken sich die Berichte.

Traurig finde ich auch, das es anscheinend nur um diesen ach so armen Täter geht.

Was ist mit den Eltern?
Oder ist diese Frage auch wieder zu viel...
 
Alt 04.08.2011, 20:31   #129
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Der Gedanke, dass ein wildgewordener Mob zu Freiwild erklärte Menschen wie einen tollwütigen Hund totschlagen kann widert mich an.

aber es widert Dich nicht an, wenn ein Kleinkind von einem Mann pentriert wird und dafür gerade Mal einige Monate absitzen muss

Solche Überlegungen sind bar jeder Menschlichkeit und erinnern mich an eine dunkelbraune Zeit, wo Menschen Menschen jagten.
den Vergleich mit braun finde ich dreist unangemessen

und


Überraschung

der Junge wurde von einem Menschen gejagd. Jedes Opfer wird gejagd von einem Menschen oder mehreren. Selbst nach der Tat jagen einen Gefühle und Erinnerungen.

Du hast eine besondere Art Täter zu betrachten und wirst dafür Deine Gründe haben.
Ich habe meine sehr triftigen Gründe Täter nicht als Menschen betrachten zu können.
nordlicht22 ist offline  
Alt 04.08.2011, 20:53   #130
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat:
aber es widert Dich nicht an, wenn ein Kleinkind von einem Mann pentriert wird und dafür gerade Mal einige Monate absitzen muss
Es widert mich mehr als das an. Es ist für mich ein unvorstellbares, grausames Verbrechen an Körper und Seele eines Kindes. Und der Täter muss dafür angemessen bestraft werden. Und genau DA beginnt das eigentliche Dilemma. Was ist eine angemessene Strafe? Bestraft man ihn mit Gefängnis, ggf. Isolation von anderen Häftlingen, ist das angesichts der Schwere der Tat möglicherweise mehr als unzureichend. Bestraft man ihn mit Steinbruch, Gewalt oder Tod, stellt sich die Gesellschaft auf die gleiche barbarische Stufe wie er.
Ich habe keine Antwort darauf wie eine gerechte Strafe aussehen soll, aber ich weigere mich, mich einfach nur von meinen Gefühlen nach Rache leiten zu lassen. Es sieht wohl so aus, dass wir dieses Dilemma akzeptieren müssen, wenn wir nicht vollends in die Barbarei versinken wollen.
Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
den Vergleich mit braun finde ich dreist unangemessen
------
Zitat:
und


Überraschung

der Junge wurde von einem Menschen gejagd. Jedes Opfer wird gejagd von einem Menschen oder mehreren. Selbst nach der Tat jagen einen Gefühle und Erinnerungen.
Das weiß ich. Denn nicht nur du allein musst mit den Folgen einer offensichtlich an dir vollzogenen Straftat zurecht kommen, sondern auch ich.
Dennoch weigere ich mich, mich auf dieselbe Stufe wie der Täter zu begeben, und ihn mit meiner Rache und meinem Hass zu jagen. Anders könnte ich nicht weiter leben.
Zitat:
Du hast eine besondere Art Täter zu betrachten und wirst dafür Deine Gründe haben.
Ich habe meine sehr triftigen Gründe Täter nicht als Menschen betrachten zu können.
Ja, wir haben unterschiedliche Betrachtungsweisen.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 04.08.2011, 21:11   #131
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Hier sollten sich einige mal die Frage stellen, ob und in wieweit es zu verteten ist, ein getötetes Kind zu Missbrauchen um sich selbst als Mitfühlend darstellen zu können, die eigenen Gewaltphantasien zu rechtfertigen oder, um anderen ihre kaputte Psyche zu präsentieren.
Halef ist offline  
Alt 04.08.2011, 21:12   #132
keine Ahnung
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 358
keine Ahnung Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Ich find´s einfach dreist nach so einem Verbrechen auch noch Ansprüche zu stellen. Aber versuchen kann man´s ja mal und davon abgesehen bekommt er ja jetzt auch wieder genug Aufmerksamkeit.

Ansonsten kann ich zum Thema nur sagen, wenn jemand meinen Kindern was antun würde, würde ich so handeln wie Frau Bachmeier. Denn meiner Meinung nach gibt es zu viele Wiederholungstäter, die aus irgendwelchen Gründen beabsichtigt oder auch nicht, wieder frei kommen. Und fröhlich weiter ihr Unwesen treiben können. Auch wenn ich mein Kind nicht mehr retten könnte, andere würde ich damit retten.

Das wäre mir auch eine Freiheitsstrafe wert!
keine Ahnung ist offline  
Alt 04.08.2011, 21:29   #133
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von keine Ahnung Beitrag anzeigen
Und fröhlich weiter ihr Unwesen treiben können. Auch wenn ich mein Kind nicht mehr retten könnte, andere würde ich damit retten.
Rechtfertigst du dein Handeln nur im Zusammenhang mit Kindern, oder darf ich als Mann z.b. andere Männer vor seelischem Schmerz schützen, in dem ich vorsorglich tätig werde?
Bin gespannt auf deine Antwort!

Zitat von keine Ahnung Beitrag anzeigen
Das wäre mir auch eine Freiheitsstrafe wert!
Falls du glaubst das du im Gefängnis einen Extrabonus für diese tat erhälst, muss ich dich enttäuschen. Mehr als 50% der Strafgefangenen sind Psychopathen denen jegliches Rechtsempfinden für Ihre Mitmenschen fehlt. Glaube also bitte nicht, dass Sie dich mit Samthandschuhen auf einem Thron spazieren tragen.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 04.08.2011, 21:40   #134
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Forenmen Beitrag anzeigen
Hallo

so eine schweinerei ist das das der Täter eher geschützt wird.
Wenn ich es gewesen wäre hätte ich den solange gefoltert bis er freiwillig verrät wo das Kind steckt
Glaubt mir bei sowas könnte ich sehr Kreativ werden.

Danach nur die folgende Verhandlung.
Freilassen in dem Dorf oder Stadt wo das Opfer wohnt also in der Stadtmitte

schafft er es lebend bis zur Stadgrenze ist er frei wenn nicht selber schuld

So ein Stück Exkremente hat kein recht auf Leben.
Falls er nen Seil braucht ich gebe es ihm und ziehe gerne drann
Der gehört als Abschreckung aufgehängt und zwar solange bis er von selber abfällt
Dein Dank an mich überrascht mich, Du gehörst zu den Leuten auf die sich mein Post bezog!
Halef ist offline  
Alt 04.08.2011, 21:46   #135
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Mehr als 50% der Strafgefangenen sind Psychopathen denen jegliches Rechtsempfinden für Ihre Mitmenschen fehlt.
Mit Sicherheit nicht.
 
Alt 04.08.2011, 21:49   #136
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Es widert mich mehr als das an. Es ist für mich ein unvorstellbares, grausames Verbrechen an Körper und Seele eines Kindes. Und der Täter muss dafür angemessen bestraft werden. Und genau DA beginnt das eigentliche Dilemma. Was ist eine angemessene Strafe?

Die gibt es nicht.
Strafe ist auch sinnlos
Sinn macht nur lebenslang, also bis zum Tode, wegzusperren, die Kinder vor solchen Menschen zu schützen...Sicherheitsverwahrung also

Bestraft man ihn mit Gefängnis, ggf. Isolation von anderen Häftlingen, ist das angesichts der Schwere der Tat möglicherweise mehr als unzureichend. Bestraft man ihn mit Steinbruch, Gewalt oder Tod, stellt sich die Gesellschaft auf die gleiche barbarische Stufe wie er.

Sehe ich auch so - es würde ihn auch nicht ändern...

Ich habe keine Antwort darauf wie eine gerechte Strafe aussehen soll, aber ich weigere mich, mich einfach nur von meinen Gefühlen nach Rache leiten zu lassen.

Rache macht auch keinen Sinn

Es sieht wohl so aus, dass wir dieses Dilemma akzeptieren müssen, wenn wir nicht vollends in die Barbarei versinken wollen.
Man muß akzeptieren, daß so jemand besser behandelt wird als Opfer und Angehörige? DAS werd ich nie können!

Ich meine: Erhält so jemand Entschädigung, müßte man auch von ihm Entschädigung verlangen können... dann könnte er wenigstens etwas minimal wieder gut machen...
gast_ ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:03   #137
Katapult
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katapult
 
Registriert seit: 09.06.2008
Beiträge: 160
Katapult
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Wenn ein Kindermörder noch eine Entschädigung bekommt,weil er Nachts angeblich nicht mehr schlafen kann...

Dann muss ich als Hartz IV Geschädigter auch wohl auf Schmerzensgeld klagen,weil die Arge mir jede Woche Freitag mit ihren kriminellen Drohbriefen den Schlaf nimmt, das Wochenende vorsätzlich versaut, ich dadurch Albträume habe und Depressiv geworden bin!!
Katapult ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:06   #138
Katapult
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Katapult
 
Registriert seit: 09.06.2008
Beiträge: 160
Katapult
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Und dann noch einmal auf Verdienstausfall verklagen, weil das Jobcenter mich durch deren Verhalten nicht in Arbeit bringt/ bringen will!!
Katapult ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:12   #139
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von keine Ahnung Beitrag anzeigen
Ich find´s einfach dreist nach so einem Verbrechen auch noch Ansprüche zu stellen. Aber versuchen kann man´s ja mal und davon abgesehen bekommt er ja jetzt auch wieder genug Aufmerksamkeit.

Ansonsten kann ich zum Thema nur sagen, wenn jemand meinen Kindern was antun würde, würde ich so handeln wie Frau Bachmeier. Denn meiner Meinung nach gibt es zu viele Wiederholungstäter, die aus irgendwelchen Gründen beabsichtigt oder auch nicht, wieder frei kommen. Und fröhlich weiter ihr Unwesen treiben können. Auch wenn ich mein Kind nicht mehr retten könnte, andere würde ich damit retten.

Das wäre mir auch eine Freiheitsstrafe wert!
Kann ich nachvollziehen - aber ich glaube nicht, daß ich es fertig brächte, einen Menschen zu töten.

Vor allem: Hat man noch ein zweites Kind ist der Gedanke schnell weg: Das braucht einen doch dann noch mehr...
gast_ ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:14   #140
keine Ahnung
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 358
keine Ahnung Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Rechtfertigst du dein Handeln nur im Zusammenhang mit Kindern, oder darf ich als Mann z.b. andere Männer vor seelischem Schmerz schützen, in dem ich vorsorglich tätig werde?
Bin gespannt auf deine Antwort!

Klar geht es um die Kinder. Die haben gegen einen Erwachsenen keine Chance.
Bei Erwachsenen untereinader sieht das ja etwas anders aus. Ok, bei einer Geiselnahme z.B.wäre da vielleicht die Möglichkeit, den Geiselnehmer zu erschiessen und dadurch die Betroffenen zu retten. Wäre auch nicht rechtens aber als kleineres Übel anzusehen. Die Frage ist dann, kannst du das mit deinem Gewissen verantworten?

Falls du glaubst das du im Gefängnis einen Extrabonus für diese tat erhälst, muss ich dich enttäuschen. Mehr als 50% der Strafgefangenen sind Psychopathen denen jegliches Rechtsempfinden für Ihre Mitmenschen fehlt. Glaube also bitte nicht, dass Sie dich mit Samthandschuhen auf einem Thron spazieren tragen.

jimmy
Wieso Bonus? Ich hab eine Straftat begangen und muß dafür bestraft werden. Was ich mir damit einbrocke, ist dann mein Problem, denn ich wußte worauf ich mich einlasse und hätte es ja nicht tun brauchen.

Im Gegensatz zu den Kindern, die einfach auf dem Schulweg angequatscht, entführt oder was auch immer werden. Die hatten keine Ahnung was mit ihnen passieren wird und konnte es auch nicht ändern. Das hat einfach ein Erwachsener gegen ihren Willen entschieden.

Mal eine Frage zum Thema: Wieviel Schmerzensgeld haben eigentlich die Eltern bekommen oder das Kind? Denen steht ja auch Schmerzensgeld zu. Von den Kosten für Therapien und Beerdigung usw., die im Normalfall nicht notwendig gewesen wären mal abgesehen.
keine Ahnung ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:14   #141
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Ich werfe einmal eine Aussage eines ehemaligen Ausbilders ein.

"Wenn ich ein Profil eines Straftäters erstellen muss der sich an Kindern vergangen hat, auf welche Art auch immer, dann sträuben sich mir die Nackenhaare. Denn das Gesetz steht meiner Beurteilung nicht selten entgegen."

Dieser nette Herr ist, oh Wunder, ein Psychologe.
Seiner Meinung nach gehören alle, die sich an Kindern vergehen, was nicht auf einen Missbrauch begrenzt ist, in ewige Haft!

Das sehe ich bei dem Gäfgen nicht anders.
Ob nun entführer und Mörder eines Kindes, oder als Kinderschänder an sich.
Herr F., der besagte Psychologe, würde mit Sicherheit zustimmen, da dieses "Stück" sich ein Kind als Opfer herausgesucht hat. (Klein, wehrlos und schwach. Wer garantiert eine Einmaligkeit?)

Persönlich bin ich der Meinung, und dafür mag man mich ruhig -versuchen- anzugreifen, das solche Personen ohne wenn und aber für immer hinter Gitter oder auch in geschlossene Anstalten gehören.

Den Vergleich in Bezug auf Hartz 4 halte ich übrigens für "unangemessen". (Um es harmlos zu sagen)
 
Alt 04.08.2011, 22:18   #142
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Schon mal in den Sinn gekommen, dass heute wirklich ein Urteil gesprochen wurde, dass zumindest hoffen lässt, dass nicht Gewaltandrohung der Polizei (egal in welcher Sitution) in keinen Fall geduldet werden darf. Ich möchte nicht in so einem Staat leben, wo die Polizei mittels Gewalt Ermittlungen anstellen darf.

Ich frage mich auch, was hier gerade passiert, dass so ein Urteil hier soviel Aufmerksam schafft, während irgendwelche Aktionen gegen Hartz IV kaum Aufmerksamkeit bekommen und alle Betroffenen sich zwar bitter beklagen aber eben nichts unternehmen.

Das Urteil war eine klage Ansage an die Ermittlungsbehörden und gleichzeitig kein Erfolg für Markus Gäfgen. Überigens, auch ein Kindermörder ist nicht 24 Stunden am Tag schlecht.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:19   #143
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Persönlich bin ich der Meinung, und dafür mag man mich ruhig -versuchen- anzugreifen, das solche Personen ohne wenn und aber für immer hinter Gitter oder auch in geschlossene Anstalten gehören.
Das sehe ich genauso.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:35   #144
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Schon mal in den Sinn gekommen, dass heute wirklich ein Urteil gesprochen wurde, dass zumindest hoffen lässt, dass nicht Gewaltandrohung der Polizei (egal in welcher Sitution) in keinen Fall geduldet werden darf.

Darum geht es hier nicht - jedenfalls nicht für mich - mir ist hier das Thema Schutz der Kinder wichtig!
Mach doch dafür ein anderes Thema auf :-)


Ich möchte nicht in so einem Staat leben, wo die Polizei mittels Gewalt Ermittlungen anstellen darf.
Das möchte keiner...
aber wer sich an Kindern vergreift, der hat für mich sein Recht verloren, wenn man meint, es noch retten zu können, und wenn die Polizei sich sicher ist, den Richtigen zu haben...


Kinder brauchen einen besonderen Schutz - es muß sich ja niemand an ihnen vergreifen!

Ich frage mich auch, was hier gerade passiert, dass so ein Urteil hier soviel Aufmerksam schafft,

weil wir Kinder haben oder uns welche wichtig sind...und wir dieses Urteil nicht nachvollziehen können

während irgendwelche Aktionen gegen Hartz IV kaum Aufmerksamkeit bekommen und alle Betroffenen sich zwar bitter beklagen aber eben nichts unternehmen.

er unternimmt denn etwas gegen dieses Urteil oder gegen die, die an kindern verbrechen begehen?
Auch viel zu wenige...


Das Urteil war eine klage Ansage an die Ermittlungsbehörden

ja, ist mir klar

und gleichzeitig kein Erfolg für Markus Gäfgen.
Das wird er anders sehen - und ich tue es auch. Er will ja auch weiter klagen laut Medien.

Überigens, auch ein Kindermörder ist nicht 24 Stunden am Tag schlecht.
Weiß ich (und ich habe auch für solche Menschen ein gewisse Verständnis) - aber was willst du uns damit sagen?

Wer sich an Kindern vergreift, der muß sofort in Sicherungsverwahrung, bevor er seine Tat wiederholen kann oder noch schlimmer handeln kann - lebenslänglich!

Der Schutz der Kinder müßte uns im Zweifel wichtiger sein als Rechte von Tätern!
gast_ ist offline  
Alt 04.08.2011, 22:42   #145
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Überigens, auch ein Kindermörder ist nicht 24 Stunden am Tag schlecht.
Eine Erkenntnis, die mich ja glatt umhauen könnte...
 
Alt 04.08.2011, 23:00   #146
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wer sich an Kindern vergreift, der muß sofort in Sicherungsverwahrung, bevor er seine Tat wiederholen kann oder noch schlimmer handeln kann - lebenslänglich!
Wenn der Täter der Tat überführt und rechtmäßig verurteilt wurde - JA!
Zitat:
Der Schutz der Kinder müßte uns im Zweifel wichtiger sein als Rechte von Tätern!
Das Recht ist nicht teilbar.
Zitat:
aber wer sich an Kindern vergreift, der hat für mich sein Recht verloren, wenn man meint, es noch retten zu können, und wenn die Polizei sich sicher ist, den Richtigen zu haben...
An dem Tag, wo Menschen ihre Rechte verlieren, weil sie ein Verbrechen begangen haben, endet der Rechtsstaat - und zwar für alle!
Zitat:
Kinder brauchen einen besonderen Schutz - es muß sich ja niemand an ihnen vergreifen!
Aber die Realität sieht bedauerlicherweise anders aus. Es gibt nunmal Menschen, die sich aus für uns nicht nachvollziehbaren Gründen an Kindern, Alten, Schwachen, Frauen usw. vergreifen. Das wird man in einer offenen Gesellschaft auch nicht ändern können. Selbst in Diktaturen konnte man Verbrechen nicht verhindern, lediglich die Informationen dazu wurden unter Verschluß halten.
Zitat:
weil wir Kinder haben oder uns welche wichtig sind...und wir dieses Urteil nicht nachvollziehen können
Ich habe auch Kinder, trotzdem kann ich das Urteil nachvollziehen.
Gäfgen ist eine Entschädigung zugesprochen worden, weil die Vernehmungstaktiken nicht mit den Menschenrechten vereinbar sind. Persönlich finde ich seine Aktion angesichts der Tatsache, dass er ein Kind tötete, vollkommen unangemessen. Es hätte ihm besser zu Gesicht gestanden, sich in Punkto Menschenrechte, Trauma und Gewalt erheblich zurückzuhalten und in Demut zu üben.
Zitat:
wer unternimmt denn etwas gegen dieses Urteil oder gegen die, die an kindern verbrechen begehen?
Auch viel zu wenige...
WAS soll denn getan werden? Alle an die Laternen? Schaffot? Totschlagen?
Zitat:
Das wird er anders sehen - und ich tue es auch. Er will ja auch weiter klagen laut Medien.
Meinetwegen. Für mich ist der Typ ein ganz armes Würstchen, der so seinen krankhaften Drang nach Aufmerksamkeit stillt.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 04.08.2011, 23:02   #147
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Hallo

alle die jetzt doch so verständnisvoll für den Armen und missverstanden Täter sind.
Der wurde bestimmt mal ausgeschimpft als Kind da kann sowas ja mal passieren.

Ich möchte eure Meinung hören wenn jemand euer Kind Tötet oder schändet.

Da seid ihr 1000% der meinung das der an einen Baum gehört
Aber es scheint ja momentan hip zu sein für alles und jeden verstännis zu haben, nur für die Opfer eben nicht

Gruss Uwe
Forenmen ist offline  
Alt 04.08.2011, 23:03   #148
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Schon mal in den Sinn gekommen, dass heute wirklich ein Urteil gesprochen wurde, dass zumindest hoffen lässt, dass nicht Gewaltandrohung der Polizei (egal in welcher Sitution) in keinen Fall geduldet werden darf. Ich möchte nicht in so einem Staat leben, wo die Polizei mittels Gewalt Ermittlungen anstellen darf.
Ein wahres Wort.
Doch unter Berücksichtigung der Absicht der Polizei, nämlich das Kind möglichst noch lebend anzutreffen, eine wohl verständliche Handlung? "Egal in welcher Situation" halte ich daher für nicht zutreffend.
Das würden die Eltern (und auch wahrscheinlich jede Person hier imForum) sicherlich bestätigen.
Du schaust doch laut eigener, mehrmals getroffener Aussage, über den Tellerrand hinaus.
Dann bist Du beinahe schon in der Pflicht, das Empfinden betroffener Personen (Eltern) nachempfinden zu können.

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Ich frage mich auch, was hier gerade passiert, dass so ein Urteil hier soviel Aufmerksam schafft, während irgendwelche Aktionen gegen Hartz IV kaum Aufmerksamkeit bekommen und alle Betroffenen sich zwar bitter beklagen aber eben nichts unternehmen.
Ich achte Deine Meinung!
Aber es ist ein Forum. Und das dient doch dem Meinungsaustausch.
Wenn es ein für viele User interessantes Thema ist, dann sollte ein Verständnis für solch rege Beteiligung vorhanden sein.

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Das Urteil war eine klage Ansage an die Ermittlungsbehörden und gleichzeitig kein Erfolg für Markus Gäfgen. Überigens, auch ein Kindermörder ist nicht 24 Stunden am Tag schlecht.
Ich kenne keinen Kindermörder!
Aber ich kenne betroffene Kinder.
Die fragen nicht danach, und zwar zu Recht, ob der "nette Mensch" immer so brutal ist.
 
Alt 04.08.2011, 23:08   #149
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.768
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
,. Es gibt sehr viele Menschen die nicht töten, es nicht einmal in Betracht ziehen




Das GG, soweit es denn überhaupt noch existiert, sollte für die Menschen da sein, die menschlich Miteinander in einer Gesellschaft leben können.
Zu deiner ersten Aussage. Ja es gibt Menschen die töten nicht mal in Betracht ziehen.
Allerdings du gehörst nicht zu dieser Gruppe.
Das hast ja sehr deutlich gemacht, daß du töten in Betracht ziehst.
Und damit töten würdest.

Auch wenn so ein Abschaum wie dieser Kindermörder zum Tode verurteilt wird, wird ein Mord mit einem Mord gesühnt.
Denn auch Rache gilt als niederer Beweggrund.
Auch wenn es per Gesetz legitimiert ist.

Es ist furchtbar was dieser Mensch getan hat, es ist durch nichts zu entschuldigen.
Hätte er das meiner Tochter angetan und ich hätte ihn zu in die Finger bekommen, ich wäre dann wohl anschließend wegen Totschlag angeklagt.

Dennoch sollte sich eine zivilisierte Gesellschaft einig sein, daß wir keine Menschen töten dürfen.
Kein Mensch ist perfekt genug, um legal entscheiden zu dürfen, du stirbst.

Und auch gegenüber diesem Abschaum von Kindermörder, sollten wir uns dazu nicht hinreißen lassen.

Und @ nordlicht Hecate möge geben, daß du niemals Geschworene wirst.
Denn du würdest die Gelegenheit ergreifen, töten zu lassen, sofern ein Mensch in dein Vorurteilraster past.
So wie dieser arme Mensch, dessen Kinder verbrannten und dafür unschuldig hingerichtet wurde.
Denn Menschen wie du, die ihre Gefühle nicht in den Griff kriegen, haben mit dazu geführt.
Der einzige Schutz gegen solche Fehlurteile ist, die Todesstrafe nicht zu verhängen.

Deine zweite Aussage bestätigt dich dann so richtig. Ein Grundgesetz macht nur Sinn wenn es für alle gilt. Das ist eben Sinn einer Demokratie.
Du willst du doch nicht im Ernst anmaßen zu entscheiden, wer menschlich miteinander lebt????
Hexe45 ist offline  
Alt 04.08.2011, 23:20   #150
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Kindermörder Gäfgen erhält Schmerzensgeld

Zitat von Forenmen Beitrag anzeigen
Hallo

alle die jetzt doch so verständnisvoll für den Armen und missverstanden Täter sind. Hier hat niemand Verständnis für den Täter bzw. seine Tat bekundet!
Der wurde bestimmt mal ausgeschimpft als Kind da kann sowas ja mal passieren. Lächerlich!

Ich möchte eure Meinung hören wenn jemand euer Kind Tötet oder schändet. Ding Ding Ding Ding Ding...Hat lange gedauert, doch endlich wird auch dieses Totschlagargument hervorgekramt. Trotzdem nur Niveau und Pietätlos!

Da seid ihr 1000% der meinung das der an einen Baum gehört Da es Leute gibt, die ihren Kopf nicht nur zum Haare schneiden und fressen haben...NEIN
Aber es scheint ja momentan hip zu sein für alles und jeden verstännis zu haben, nur für die Opfer eben nicht Hier scheint das Verständnis für angedrohte Folter weit verbreitet zu sein und darüber hinaus die Unfähigkeit, das Urteil richtig einordnen zu können!

Gruss Uwe
.
Halef ist offline  
 

Stichwortsuche
erhält, gäfgen, kindermörder, schmerzensgeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmerzensgeld kleine79 ALG II 7 01.03.2011 16:32
Schwerbehinderung, Schmerzensgeld und Sozialhilfe Claudiabve Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 01.10.2010 07:42
Schmerzensgeld Alisha Allgemeine Fragen 1 29.08.2010 10:12
Bundesarbeitsgericht: Schmerzensgeld bei Mobbing Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.10.2007 19:13
Schmerzensgeld!!!! Joker ALG II 2 11.03.2007 20:50


Es ist jetzt 02:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland