QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2009, 17:34   #26
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Zitat von elemka Beitrag anzeigen
Mir schwillt ja och der Kamm, wenn ich schon dieses Plakat sehe mit der Schrift: "Wir sind für die Menschen", wobei ja klar zu spüren war, für welche- Prekarier sind gefälligst "außen vor"- trotzdem stimme ich mit ethos überein, hingehen ist wichtig, weil bei einer solchen Demo Stellung bezogen werden kann, abgesehen davon, daß große Veranstaltungen eher rarer werden, bis jetzt ?! "30-10-500" ist auf alle Fälle die richtige Antwort für eine Krise, die Neoliberale selbstgestrickt haben !!!
Warum nicht solche Veranstaltungen zum eigenen Zweck "benutzen"?

Hier sollte eigentlich im Gegenteil zum ersten Posting erst recht für eine starke Beteiligung der Elos und Hartz IV Aufstocker geworben werden. Zumindest bei denen, die aus der Nähe kommen oder sich den weiten Weg leisten können.

So kann aus einer angeblichen SPD-Veranstaltung eine ELO-Veranstaltung werden, wenn die sich dann auch lautstark bei den Reden bemerkbar machen.
 
Alt 12.05.2009, 21:10   #27
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

So wir haben uns dennoch entschlossen, an der Demo teilzunehmen. Allerdings nicht ohne eine deutliche Kritik

Zitat:
DGB-Demo und SPD-Wahlkampfhilfe der DGB-Führung

Gemeinsames europäisches Positionspapier »Für ein Europa des sozialen Fortschritts« sind ein Schlag in Gesicht für Arbeitnehmer und Erwerbslose in Europa

Bonn – Das Erwerbslosen Forum Deutschland kritisiert angesichts der anstehenden europäischen Aktionstage die DGB-Führung heftig wegen des mit der SPD gemeinsam verabschiedeten Positionspapiers „Für ein Europa des sozialen Fortschritts“ als nicht hinzunehmende Form der Wahlkampfhilfe für eine Partei des Sozialabbaus. „Am 16. Mai rufen die Gewerkschaften Arbeitnehmer und andere Gruppen zu einer Großdemo auf, die sich gegen die Sozial- und Wirtschaftspolitik richtet. Dabei scheint für den Schröderfreund Michael Sommer in Vergessenheit geraten zu sein, dass ausgerechnet die SPD-Politik in Deutschland maßgeblich für die jetzige Misere in der Sozial- und Wirtschaftpolitik zu verantworten hat. Dennoch hat die DGB-Führung nichts Besseres zu tun, als gemeinsam mit der SPD, deren Politik zu feiern und dieses für „Ein Europa des sozialen Fortschritts“ zu proklamieren“, sagte Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland.
weiter hier:
pr-sozial | DGB-Demo und SPD-Wahlkampfhilfe der DGB-Führung | Spd, Sozialen, Europa, Deutlich, Deutschland, Hat, Politik, Diese
Hier schon mal der Aufruf. Ihm wird gerade der letzte Schliff verfasst, aber nur Formatmäßig.

Ja, wir können auch anders!
Soziale Unruhe produktiv machen, damit sich die Verhältnisse ändern!
Aufruf des Sozialprotestblocks auf der DGB Demonstration am 16. Mai
Der Europäische Gewerkschaftsbund und der DGB ...
rufen auf zu "European Days of Action". In Madrid, Brüssel, Prag und Berlin wird es in den Tagen vom Do, 14. Mai bis
Samstag, 16. Mai Demonstrationen für eine nachhaltige Bekämpfung der Krise des globalisierten Kapitalismus durch soziale
Grundrechte und gegen ein "Weiter so" dieses "Kasino-Kapitalismus" geben.
Schwindende Macht in der Erwerbsarbeit hat viel mit der geschaffenen Ohnmacht der Erwerbslosen zu tun.
Hartz I bis IV war die Voraussetzung, damit in der Bundesrepublik ein bisher nicht denkbarer Niedriglohnsektor entstehen
konnte, selbst tariflich ausgehandelte Löhne in einigen Branchen nicht mehr zum täglichen Überleben der Familien reichen
und in ganzen Regionen die alten "Normalarbeitsverhältnisse" eben nicht mehr die gesellschaftliche Normalität bestimmen.
Die Sozialproteste von 2004 ...
haben die politische Geographie in dieser Republik verändert, aber nicht die nationale Standort-Politik, die die realen
Lohneinkommen gesenkt, die Arbeitszeiten erhöht und die sozialen Grundrechte von Erwerbslosen eingeschränkt hat.
Ja, diese Krise kann zu "sozialer Unruhe" führen. Ja, ohne "soziale Unruhe" werden sich keine Verhältnisse wandeln. Soziale
Unruhen können aber auch in autoritären Lösungen enden, die mit Sicherheit mehr Demokratie in Wirtschaft und
Gesellschaft ausschließen.
Alles muss man selber machen!
Sozialer Fortschritt wird nicht geschenkt und wird auch nicht allein durch ein Wahlkreuz bewirkt. Respekt entsteht dann,
wenn sich Erwerbslose solidarisch gegenseitig begleiten, um ihre Rechte durchzusetzen. Solidarität ist dann in betrieblichen
Konflikten erfolgreich und nachhaltig, wenn die Kollegen gemeinsam für ihre Interessen eintreten und damit in ihren
Organisationen ernst genommen werden. Soziale Widerständigkeit muss im Alltag stattfinden und nicht nur auf den
Demonstrationen gefordert werden.
Soziale Sicherheit durchsetzen, Arbeitszeiten verkürzen und umverteilen!
Sozialleistungen sind allem Anschein nach nicht "systemrelevant", sondern für den nationalen Wettbewerbsstaat ein
negativer “Kostenfaktor” im globalisierten Kapitalismus. Ohne erkämpfte soziale Rechte gibt es keine Demokratie! Das
“Krisen-Management” der Bundesregierung schafft parlamentarische und öffentliche Kontrolle ab und setzt eine noch nie
gekannte Umverteilung öffentlicher Gelder in die privatwirtschaftliche Finanz- und Exportindustrie in Gang, die die
abhängig Beschäftigten finanzieren werden. Kommunen und gerade Menschen in prekären Lebenslagen werden die
Leidtragenden der Leistungskürzungen sein, die eine “Schuldenbremse” als Verfassungsgebot erzeugen wird.
Das Mindeste, was ArbeitnehmerInnen und Hartz-IV-BezieherInnen jetzt erwarten:
• den AlgII-Eckregelsatz auf mindestens 500 € zu erhöhen,
• statt staatlich finanzierter Kurzarbeit eine 30 Stunden-Normalarbeitswoche und
• einen gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von 10 € einzuführen, von dem Mann und Frau leben können.
Ein solcher Sozialpakt entsteht nicht in Hinterzimmergesprächen, sondern nur in sozialen und solidarischen
Auseinandersetzungen im Betrieb, im eigenen Viertel, im JobCenter und auf der Straße, wie am 16. Mai im
Sozialprotestblock auf der DGB-Demonstration!
Sozialprotestblock auf der DGB-Demo am 16. Mai in Berlin
eigener Treffpunkt: 10:30 Nähe Sozialgericht, Invalidenstraße, Ecke Heidestraße/Friedrich-List-Ufer
ab 11:30 Auftaktkundgebung Washingtonplatz auf der Nordseite des Hauptbahnhofs
ab 12.30 Uhr: Hauptkundgebung zwischen S-Bahnhof Tiergarten und Siegessäule
Aufrufende: XY V.i.S.d.P. ?

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Vorschlag-Aufruf-Sozialprotestblock-16_Mai.pdf (62,4 KB, 91x aufgerufen)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.05.2009, 21:12   #28
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
So wir haben uns dennoch entschlossen, an der Demo teilzunehmen.
Wer sind "wir"?
 
Alt 12.05.2009, 21:18   #29
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Zitat von canigou Beitrag anzeigen
Wer sind "wir"?
Wir außer dir. Ich wüßte nicht, dass du zu uns gehörst, oder irre ich mich da und du bist regelmäßig bei uns und nimmst an Aktionen teil, organisiertst mit, schleppst mit zeug durch die Gegend. Oder unterstütz uns wenigstens moralisch.

also deshlab bist du jetzt nicht mit wir gemeint. So jetzt genug off-topivc. Weiteres mache bitte per E-Mail mit uns aus.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.05.2009, 22:11   #30
penelope
Elo-User/in
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

jetzt mach ich aber nun doch das Fenster weit auf Martin an liebsten würde ich jetzt selber nach Berlin kommen

wie kann ich euch darin unterstützen, lass es mich wissen
__

lg:
penelope

Ich bin nicht die Signatur..... Ich putze hier nur!
penelope ist offline  
Alt 12.05.2009, 22:25   #31
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

12.05.2009 22:18 Uhr
Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
So wir haben uns dennoch entschlossen, an der Demo teilzunehmen. Allerdings nicht ohne eine deutliche Kritik
10.05.2009 22.225 Uhr
Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Von unserer Seite gibt es die Haltung zur Nichtteilnahme aufzurufen und dies morgen als Pressemeldung heraus zugeben.
Ja wat dann nu?

WIR außer Dir oder/und ohne Dich/Mir/Euch.
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 12.05.2009, 22:59   #32
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Nicht nur am Ostbahnhof, auch am Breitscheidplatz.

Die gesamte Demo floaten!!!


Zitat:
Klassenkämpferischer Block am 16. Mai 2009



Am 16. Mai findet in Berlin die bundesweite Gewerkschaftsdemonstration unter dem Motto „Die Krise bekämpfen – Sozialpakt für Europa“ statt. Es werden mehrere Zehntausende erwartet. Dort rufen wir auf, sich am klassenkämpferischen Block zu beteiligen, um deutlich zu machen, dass es Alternativen zum Kurs der Gewerkschaftsführungen gibt. Wir sagen Klassenkampf statt Sozialpartnerschaft, Internationalismus statt Standortlogik und Sozialismus statt kapitalistischer Krise. Kämpfen wir für den politischen Streik damit die Kosten der Krise nicht auf dem Rücken der Lohnabhängigen abgewälzt werden. Beispiele für entschlossene Aktionen von Lohnabhängigen gibt es längst: die Kämpfe der Conti-ArbeiterInnen in Frankreich, der Hungerstreik der LeiharbeiterInnen bei VW in Hannover gegen Entlassungen, Bossnapping in Frankreich und vieles mehr. Um etwas zu verändern müssen wir uns organisieren und gemeinsam kämpfen.
Kommt am 16. Mai um 10.45 Uhr zum Breitscheidplatz vor das Kino Zoo Palast (Hardenbergstraße 29)
Schluss mit dem Schmusekurs – Für Solidarität und Klassenkampf!
Weiterlesen auf: Klassenkampfblock
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 12.05.2009, 23:47   #33
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Zitat:
Klassenkämpferischer Block am 16. Mai 2009
dahinter stehen Gruppen wie "DKP Berlin, Revolutionäre Perspektive Berlin und Gruppe Arbeiterpolitik" - habe ich mich gerade in deren Texten schlau gemacht.

- Wir haben also eine breite Auswahl - und am Ende muss jede/r selber wissen, wo er/sie sich zugehörig fühlt.

Die Redaktion des Erwerbslosenforums ordnet sich meines Wissens eher hier den Sozialprotesten zu: Aktionsbündnis Sozialproteste. (ABSP)
Ob nun das ABSP am 16. Mai 'floatet', weiss ich nicht. Vermutlich eher nicht. Denn nicht alle Gruppen aus diesem Sozialprotest-Bündnis sind so spd- und gewerkschaftskritisch drauf, wie - zum Glück - die Redaktion des Erwerbslosenforums :-).

Die Presseerklärung der Redaktion des Erwerbslosenforums finde ich schon mal wirklich prima. Sie hat auch meine Sicht auf die Kumpanei zwischen DGB-Bürokratie und SPD sehr gut auf den Punkt gebracht: Danke nach Bonn - !
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 13.05.2009, 07:39   #34
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Du kannst nach Berlin kommen. Wende dich an die örtliche Gewerkschaft. Es gibt die absprachen, dass jeder, wer will mitfahren kann und dafür nichts bezahlen muss. Dies Annelie Buntenbach ausdrücklich erklärt und soweit ich weiß, läuft das eigentlich auch.

Zitat von penelope Beitrag anzeigen
jetzt mach ich aber nun doch das Fenster weit auf Martin an liebsten würde ich jetzt selber nach Berlin kommen

wie kann ich euch darin unterstützen, lass es mich wissen
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.05.2009, 07:48   #35
penelope
Elo-User/in
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

da kommt Bewegung ins Spiel, dein Aufruf - Sozialprotestblock spricht dafürwerde es mit ein Kollegen heute Morgen besprechen!

ca 3,5 bis 4 Std Fahrt? Demo und wieder zurückmal schauen was er mir gleich sagt
__

lg:
penelope

Ich bin nicht die Signatur..... Ich putze hier nur!
penelope ist offline  
Alt 15.05.2009, 20:07   #36
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Nun also hat sich der Triadenblock vom Aktionsbündnis Sozialproteste (ABSP) doch noch ganz ansehnlich gewerkschaftskritisch für die DGB-Demo von morgen gemausert :-)) !

Dank Martins Entdeckung dieser SPD-Site gerade noch zu rechten Zeit . Wo zu sehen ist, dass SBD-DGB, zumindest oben in ihren Chef-Bürokratien, wieder wie in ihren besten Jahren der 'blühenendn Soziapartnerschaft' nur am Aushecken ihrer gemeinsamen Mauscheleien sind. Um sich gegenseitig - sklerotisch?? - stützend an die Macht zu puschen. Mit dem Rest des Volkes als Schafherde im Schlepptau...
Dies blöde fade Suppe wollen wir aber nicht mehr auslöffeln , Ihr dreisten Herrschaften da oben!!

Hier der letzte Info-Aurfuf vom ABSP von heute:

Zitat:
Rundmail des Aktionsbündnis Sozialproteste (ABSP) am 15. Mai 2009 #

*Letzte Informationen vor dem 16. Mai
*
Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu dem Triadenblock (für 30-Stundenwoche, 10 EUR Mindestlohn, 500 EUR AlgII-Eckregelsatz)
am Hauptbahnhof mobilisieren nicht nur viele
Erwerbslosenorganisationen und -netzwerke, sondern auch weitere Organisationen.

*Aufrufende Organisationen:* Zur Teilnahme an dem Block rufen auf: Die
Initiative zur Vernetzung der Gewerkschaftslinken, Euromarsch Deutschland,
Tacheles e.V., BAG Prekäre Lebenslagen, Erwerbslosen Forum Deutschland,[ ]
internationale sozialistische linke, Rhein-Main-Bündnis gegen Sozialabbau und
Billiglöhne, Soziale Bewegung Land Brandenburg und das Aktionsbündnis
Sozialproteste.
*
Aufruf:* Es gibt einen Aufruf zum Triadenblock am Hauptbahnhof, der durch viele
Organisationen unterstützt wird. Dieser kann geeignet sein, auch noch auf der
Fahrt zur Demonstration weitere Menschen zur Teilnahme am Triadenblock zu
mobilisieren: Sozialprotest-Block auf Gewerkschaftsdemo am 16. Mai

*Ort:* Der Triaden- und Sozialprotestblock trifft sich an der Hinterseite des
Hauptbahnhofs in der Invalidenstraße, Ecke Heidestraße/Friedrich-List-Ufer (in
der Nähe des Sozialgerichtes, Invalidenstraße 53) um 10:30 Uhr und wird sich
nach einer kurzen eigenen Kundgebung über die Invalidenstraße in Bewegung setzen
und um 11:30 Uhr südlich des Bahnhofs bei der Auftaktkundgebung auf dem
Washington-Platz sein. Dieser Block wird an einem Leittransparent mit der
Aufschrift „500-30-10“ zu erkennen sein, und er wird einen eigenen
Lautsprecherwagen haben. Wer sich mit Redebeiträgen beteiligen möchte, kann sich
bis zum letzten Moment bei Edgar Schu (0179 672 9724) oder am Lautsprecherwagen
melden.

Ein starker Auftritt der Sozialproteste auf der DGB-Demonstration wird wichtig
sein. Dies zeigt die Initiative des DGB, gemeinsam mit der SPD kurz vor dem 16.
Mai ein Positionspapier zu veröffentlichen und so die Parteineutralität der
Gewerkschaft empfindlich zu verletzen (siehe z.B. die Presseerklärung des
Erwerbslosen Forum Deutschland:
pr-sozial - Aktionen
-200905122224.html). Die
Sozialproteste stehen für klare Forderungen für die Erwerbstätigen, die
RentnerInnen und die Erwerbslosen und laden alle Gewerkschafter dazu ein, z.B.
durch Unterstützung des Triadenblockes den Druck für eine andere Politik zu erhöhen.
Da kann ich dann Morgen doch guten Mutes beim Triadenblock mitgehen und muss nicht mit meinen DGB-kritischem Faust quer durch die Demo floaten .
Bin gespannt, wie die Reden nun in diesem Block werden.

Auch sehr gut finde ich, dass nun am Lautsprecherwagen offenbar offenes Mikro angesagt ist.

Wir könn(t)en also - theoretisch - jetzt dort alle mal hintereinander aufschreien. Sozusagen einen einzigen Schrei-Rap auf der
Demo gegen alle Plagen von Hartz IV veranstalten ...
Na ja, war nur grad mal wieder so eine Fantasie von mir.

Aber wenn das morgen nun auch nur halbwegs SO Wie HIER auszusehen kommt, wäre doch schon absolut super - .
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 15.05.2009, 21:25   #37
dr.byrd
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Hier noch der Rest des Aufrufs:

Zitat:
Weitere Blöcke:

Auch am Breitscheidplatz wird es einen Block mit den Forderungen 10, 30, 500 geben. Dieser Block wird später, zur Hauptkundgebung hin, mit dem Block vom Hauptbahnhof zusammengeführt werden.

Auch viele weitere Akteure mobilisieren zu der Demonstration: So gibt es z.B. einen Attac-Block, einen Bildungsstreikblock (beide am Hauptbahnhof), und der Friedensratschlag mobilisiert ebenfalls.

Verpflegung:

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass man für Verpflegung selbst sorgen muss. Und auf den Bus- und Zugfahrten sind die Angebote in Autobahnraststätten und in den Zügen unnötig teuer. Also sollten alle MitfahrerInnen unbedingt zu der Fahrt ihre Verpflegung mitnehmen.
__

[CENTER][LEFT][CENTER][LEFT][CENTER][B][FONT=Comic Sans MS][FONT=Verdana][SIZE=1]
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.[/SIZE][/FONT][/FONT][/B]
[/CENTER]
[/LEFT]
[FONT=Comic Sans MS][B][COLOR=Red]
[/COLOR][/B][/FONT] [/CENTER]
[CENTER]
[/CENTER]
[/LEFT]
[/CENTER]
dr.byrd ist offline  
Alt 16.05.2009, 08:43   #38
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Keine Teilnahme am 16.5. wegen SPD und Gewerkschaften - Gemeinsam

Danke, dr. byrd, für die Vervollständigung!

- ich wollte mit meinem Post zuvor, einfach noch meine Freude kundtun, dass im Aktionsbündnis Sozialproteste nun doch auch noch gewerkschaftskritische Töne aufkommen.
(Sonst hätte ich und sicher noch so einige mehr, echt Bauchschmerzen gehabt, dort mitzudemonstrieren - wenn ich an die üble Mittäterschaft des DGB zurückdenke, wie HartzIV in unsere Welt kam.

Jezt können MitstreiterInnen wie ich beim ABSP jedoch ohne Zögern mitlaufen und Parolen rufen wie:

Zitat:
Wer hat uns verraten?
Gewerkschaftsbürokraten!
10-30-500! - Weg mit Hartz IV!

Das Floaten der ganzen DGB-Demo durch die beiden anderen von dir nachgetragenen DGB-kritischen Demoblöcke mit "10-30-500!"-Rufen finde ich aber auch super.


Auf geht's - mit Schirmen und Regenjacken :
Zitat:
Der Krise ein Tritt
- 10-30-500! - weg mit Hartz IV!
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
gemeinsam, gewerkschaften, teilnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilnahme im Projekt «Intergration statt AG II (IsA)» ist keine sozialversicherungspf Martin Behrsing ... Beruf 0 09.01.2009 20:02
gemeinsam selbständig arbeiten gere Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 16.07.2008 11:57
Lohnkostenzuschuß wird verweigert wegen Teilnahme an Fortbildung Musterfrau Allgemeine Fragen 7 17.08.2007 23:35
LSG BRB 22-11-05 eheähnlich weil Küche gemeinsam Martin Behrsing ... Familie 0 30.07.2006 23:39
Presse 11.7.06 Gemeinsam gegen Sozialabbau Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 2 12.07.2006 11:11


Es ist jetzt 07:41 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland