Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdruck


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2011, 07:11   #76
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Statt daß die Anwesenden wie Cheerleaders im Raum Pyramiden mit ihren Körpern bauten, und dann so "da oben" das Futter abräumten...
Nun - da oben in der Schilderung fehlt aber was. Selbst wenn man dann ein Würstchen erreichen sollte, ist es so verdorben und faul, dass man sich bei dem Essen so den Magen verdirbt, dass man davon schreckliche Magendämpfe bekommt. Oder sie entpuppen sich als Würstchenattrappe aus Plastik...
Donauwelle ist offline  
Alt 16.05.2011, 07:27   #77
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Nun - da oben in der Schilderung fehlt aber was. Selbst wenn man dann ein Würstchen erreichen sollte, ist es so verdorben und faul, dass man sich bei dem Essen so den Magen verdirbt, dass man davon schreckliche Magendämpfe bekommt.
*hüstel*
Du meinst, die Tafel geht neue Wege in der Verteilung ihrer wertvollen Spenden ?

*Ironieoff
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 16.05.2011, 07:37   #78
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

...ich meinte natürlich Magenkrämpfe... - kann das der Duft des Kaffees vor mir ausgelöst haben?
Donauwelle ist offline  
Alt 16.05.2011, 07:38   #79
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
...ich meinte natürlich Magenkrämpfe... - kann das der Duft des Kaffees vor mir ausgelöst haben?
Montag Morgen eben
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 16.05.2011, 08:50   #80
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

@FrankyBoy
Der Welt-Artikel zum Burnout ist aber nicht sonderlich eindeutig. Da sagt man also, 2004 gab es 100.000 Menschen, die wegen Burnout krankgeschrieben wurden. Doch: Wie viele Tage denn? Und dann kommt man her und sagt, die nicht genannte Zahl der Burnout-Krankentage hat sich in sieben Jahren verneunfacht. Wiederum wird aber keine Aussage darüber getroffen, auf wie viele Menschen sich diese verneunfachte Fehltagszahl verteilt.

Ich will damit die Dramatik eines individuellen Burnouts nicht relativieren ...

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 27.05.2011, 18:23   #81
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Zitat:
PolitikumGuten Morgen, Frau Haderthauer

Christine Haderthauer liebt die scharfen Worte, die markigen Sätze und die große Politik, die ja irgendwie auch immer ein Kampf ist. Der neueste Gegner der CSU-Sozialministerin: die Langzeitarbeitslosigkeit. Hartz IV dürfe nicht zum Lebensstil werden, der Leidensdruck müsse erhöht werden, verkündete Haderthauer jüngst. Druck erhöhen, Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen - ja, das sind sie, die Vokabeln der Ministerin, die den Generalsekretär, also den Partei-Rambo, noch immer im Blut hat.
Zitat:
Man müsse Arbeitslose jeden Tag in der Früh aus dem Bett klingeln, forderte sie in einem Interview der Boulevardzeitung tz. In ihrer Heimatstadt Ingolstadt - wo sonst? - gebe es ein solches Projekt. Das zahle sich aus, tönte Haderthauer, auch wenn es teuer ist. Schon bald hätten die Arbeitslosen keine Lust mehr auf den morgendlichen Klingelstreich, stünden selbst auf und gingen in die Arbeit.
Zitat:
Dumm nur, dass die Langzeitarbeitslosen in Ingolstadt schon lange nicht mehr täglich aus dem Schlaf gebimmelt werden. Das Projekt gebe es nicht mehr, heißt es bei der Stadt. Haderthauer, die in Ingolstadt auch im Stadtrat sitzt, hat"s wohl nicht mitbekommen.
Zitat:
Die Förderung des Projekts wurde 2005 eingestellt.
PolitikumGuten Morgen, Frau Haderthauer - Service - sueddeutsche.de
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 27.05.2011, 18:50   #82
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Oh, da hat sich die bayrische Dame (warum erinnert mich da das Wort Dame bloß an Weiss Ferdls "Linie 8"?) ganz schön eine Falle gestellt.
Ob einer aus ihrem Ministerium sie loswerden will, und ihr diesen Text verfaßte?

Und den alten Ladenhüter nochmals aufwärmen? Trotz der laufenden Sparmaßnahmen? Ok, vielleicht findet ja Frau H. noch einen Topf Geld, in dem noch was drin ist. Den bräuchte sie, denn die aktuelle Stellensituation in den Jobcentern ist so, daß die pAp/FM/AV eigentlich ja "nur" 150 "Kunden" haben sollten, aber real 240-250 haben.
Mit dem vorhandenen Personal auch noch frühmorgens "Kunden" aus den Betten zu scheuchen, oder uns zu zwingen, täglich im Amt "zum Stempeln" zu kommen,- das ginge nicht.Mal davon abgesehen, daß gar keine Arbeit da ist. Obwohl: Es gibt eine ganze Menge ehemaliger Jobcenter-Mitarbeiter, die selbst in Alg I oder ALG II erwerbslos sind und Arbeit suchen, weil sie bloß befristet im Job waren und nicht entfristet wurden.

Aber selbst dafür ist ja kein Geld da. In Bayern auch nicht.
Rounddancer ist offline  
Alt 27.05.2011, 18:57   #83
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Zitat:
Dumm nur, dass die Langzeitarbeitslosen in Ingolstadt schon lange nicht mehr täglich aus dem Schlaf gebimmelt werden. Das Projekt gebe es nicht mehr, heißt es bei der Stadt. Haderthauer, die in Ingolstadt auch im Stadtrat sitzt, hat"s wohl nicht mitbekommen.

Moin,


ja wie geil war das denn? Spart man sich schon die Batterien für den Wecker und somit bleibt mehr vom Regelsatz - hach, das Leben kann so schön sein.
Der "Klingelstreicher" hätte bei mir kein schönes Leben gehabt: Spätestens nach dem dritten Auftauchen wäre neben dem geöffneten Fenster im Treppenhaus ein bepflanzter Blumentopf gestanden, der dann irgendwann zufällig von der Fensterbank gekippt wäre...
Oder ich hätte einfach meine Klingel abgeschaltet (kann man auch nachrüsten, mal als Tipp für alle, die ihre Ruhe haben wollen), das hilft auch gegen andere Schergen und Bettler.

Vielleicht sollte man die Haderthauer mal mit Flakscheinwerfern und Feuerwehrsirene aus dem Nest jagen...


MfG
Der Brian ist offline  
Alt 27.05.2011, 23:06   #84
irmi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: am Wasser
Beiträge: 82
irmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Soll ich die gute Frau mal wecken? Stehe um 04.20 Uhr auf, habe eine 400€ Job.
irmi ist offline  
Alt 27.05.2011, 23:53   #85
Mecklenburger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 976
Mecklenburger Mecklenburger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Zitat von Der Brian Beitrag anzeigen
Moin arbeitslos in holland,


die Zahlen kommen ungefähr hin. Hatte genug mittelständische Firmen in der Umgebung, deren ausgelernte Metaller bei Übernahme in ein festes Arbeitverhältnis mal eben Bruttostundenlöhne von 30 Mark (!) aufwärts bekamen. Wohlbemerkt: Einstiegsgehälter zuzüglich (!) Schichtzulagen!!!
Heute geben die Leihbuden, die sich in diesen Betrieben die Klinke in die Hand drücken, mit viel Glück bisschen was über 8 Euro die Stunde für die gleichen Tätigkeiten...




Moin thorschroeer,

Ich sah das damals ein bisschen anders, ich wusste nach Verkündung des Wahlergebnisses sofort, dass das das Ende Deutschlands ist. Und ich wurde in diesem Sinne rückblickend betrachtet in keinster Weise enttäuscht. Man erinnere sich nur mal Schröders Aussage, es wird mit ihm keine Ökosteuer geben. Kaum an der Macht war sie doch da - ok, war vorhersehbar, denn Schröder ist Jurist.
Dann erzählte man dem Volk, es werde drei Stufen der Ökosteuer auf Kraftstoffe geben - letztlich wurden es fünf! Aber keiner von Schnarchnasen da draußen hats bemerkt - manche haben ihr Gedächtnis und somit ihr Hirn scheinbar nur, damit die Balance zwischen den beiden Körperenden stimmt...


Aber zum Thema:

Wo haben wir denn eine hohe soziale Absicherung?

- ALG II kanns nicht sein, denn das lumpige Almosen wird einem oft genug streitig gemacht.

- Renten könnens auch nicht sein, die werden immer niedriger und für das Nichts von Rente soll auch noch so lange gearbeitet werden, dass möglichst vorher tot umfällt. Ob der Sensemann eine Provision dafür bekommt?

- Die Krankenversicherung kanns auch nicht sein, denn auch hier gilt immer mehr bezahlen, immer weniger bekommen und die meisten MEdikamente löhnt man komplett selbst. Brillen kann selbst löhnen, wenn die neue Zähne brauche, zahle ich die ebenfalls zum größten Teil selbst - Zusatzversicherungen helfen da nur bedingt weiter.



Also was dann, bitteschön?

MfG
...klasse beitrag brian
__

..meine Äußerungen stellen keinesfalls eine Rechtsberatung dar, sondern stellen meine G-gesetzlich gechützte Meinungsäußerung dar !!..

wir müssen alle den Gürtel enger schnallen,...das sag ich jedenfalls, .. die Oben um den Bauch, ... wir unten um den Hals!

...Odi profanum vulgus et arceo.
Mecklenburger ist offline  
Alt 28.05.2011, 01:49   #86
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Nun - wir haben wohl die beste soziale Absicherung der Welt, solange es Leistungen betrifft, die ohne Bedürftigkeitsprüfung gewährt werden und von denen insbesondere Gutverdienende am meisten profitieren.

Es gibt die "Erbschaftsbewahrungsversicherung" aka Pflegeversicherung, von der insbesondere die profitieren, deren Eltern noch was zu Vererben haben und die ohne die Versicherung dazu veranlagt werden würden, ihren Eltern Unterhalt leisten zu müssen oder ans Erbe zu gehen. Diejenigen, die heute die Leistung bekommen, haben dafür nicht schon ihr Berufsleben lang eingezahlt.

Wir haben das Erziehungsgeld, dass relativ zum vorherigen Einokommen gewährt wird, also umgekehrt relativ zur Bedürftigkeit, obwohl es eine reine Steuerleistung und keine Versicherungsleistung ist.

Wir haben den Kinderfreibetrag, der Gutverdienenden einen Zuschlag auf ihr Kindergeld gewährt.

Wir haben das Splittingabkommen, von dem diejenigen am meisten profitieren, die ein hohes Einkommen haben.


-------
Komischerweise spricht man nie von diesen Leistungen, wenn es um Kürzungen der Sozialleistungen geht, sondern nur von den Leistungen gegenüber wirklich Bedürftigen, die man in den letzten Jahren schon erheblich gekürzt hat...
Donauwelle ist offline  
Alt 28.05.2011, 14:27   #87
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Frau Harderthauer freut sich bestimmt auf zahlreiche Fragen zum Thema auf abgeordnetenwatch.de
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 28.05.2011, 14:53   #88
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

ja gut,

wenn man mit seiner zeit nix besseres anzufangen weiss, dann kann man sich dort von korrupten politikern die taschen vollhauen lassen.

anschließend darf man alle 4 jahre ein kreuzchen machen und darauf hoffen, dass sich was ändert. schließlich wollen alle 4 jahre, die gleichen politiker, für die genau selbe politik, von genau den selben wählern wiedergewählt werden.

funktioniert doch
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 01.06.2011, 21:48   #89
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Durch die hohe soziale Absicherung bei uns ist offensichtlich zu wenig Leidensdru

Bei weitem nicht den Unwert eines Sarrazin. Da müsste noch mehr kommen.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
 

Stichwortsuche
absicherung, hohe, leidensdruck, offensichtlich, soziale, wenig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
durch das "Soziale Netz" fallen! Balkonia Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 04.10.2010 16:34
Ausbeutung durch Leiharbeitsfirmen Zu wenig Lohn, zu viele Stunden wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 12.07.2010 18:32
Fahrzeug der Einsatzstelle Haftung (Absicherung) Jessie Ein Euro Job / Mini Job 2 07.05.2010 19:56
Zu hohe Miete dwbu KDU - Miete / Untermiete 10 03.02.2009 18:24
zu hohe kdu?? coco2334 KDU - Miete / Untermiete 25 30.10.2008 08:06


Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland