QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Heißen Herbst vorbereiten!

Heißen Herbst vorbereiten!

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2009, 00:10   #126
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Man beachte bitte diese Sinnigkeit des werten Texters:





Jesses

wunderts Dich?
 
Alt 29.07.2009, 00:11   #127
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Man wird doch mal die Wahrheit gelassen aussprechen dürfen. Ich wiederhole, was für eine grenzenlose Arroganz.

Im übrigen ist da nichts logisch. Da fehlt jegliche Intelligenz.
 
Alt 29.07.2009, 00:12   #128
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
wunderts Dich?


Nicht wirklich. Ist er doch in der Linkspartei.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 00:14   #129
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Man wird doch mal die Wahrheit gelassen aussprechen dürfen. Ich wiederhole, was für eine grenzenlose Arroganz.

Im übrigen ist da nichts logisch. Da fehlt jegliche Intelligenz.
Ja, was anderes habe ich doch auch nicht ausgesprochen. Die reine Wahrheit
Folglich sehe ich das so: du willst dir das Recht herausnehmen, Wahrheiten zu verkünden, andere aber (wie mich in diesem Fall) attestierst du bei selbigen Vorhaben Arroganz an?


Ich frag mich allen ernstes, wie du es über die Pubertät geschafft hast. Ist dieses Gebaren Usus für Anhänger der Linkspartei?


Edit: Ich gebe dir mal einen kleinen Tipp fürs Leben. Lasse die Linkspartei für dich denken und mach es nicht selbst, dann fällt es auch nicht so auf.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 00:26   #130
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Ja, was anderes habe ich doch auch nicht ausgesprochen. Die reine Wahrheit
Folglich sehe ich das so: du willst dir das Recht herausnehmen, Wahrheiten zu verkünden, andere aber (wie mich in diesem Fall) attestierst du bei selbigen Vorhaben Arroganz an?


Ich frag mich allen ernstes, wie du es über die Pubertät geschafft hast. Ist dieses Gebaren Usus für Anhänger der Linkspartei?


Edit: Ich gebe dir mal einen kleinen Tipp fürs Leben. Lasse die Linkspartei für dich denken und mach es nicht selbst, dann fällt es auch nicht so auf.


ob selbstdenker und andere das verstehen?
 
Alt 29.07.2009, 00:57   #131
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen


ob selbstdenker und andere das verstehen?

Ist mir Latte, ich bin ja nur dafür verantwortlich, was ich schreibe, nicht was andere verstehen.

Nun aber zum Thema. Ich stelle mir den "heißen Herbst" in etwa so vor:

Alle, die diesen benannten Herbst ankündigen, sitzen im Herbst mit einem Camping-Gasbrenner irgendwo im Wald und verbrennen sich die Finger. Ich denke, das ist damit gemeint. Etwas anderes kommt mir gar nicht in den Sinn, bzw. kommt schon in den Sinn aber nicht im Herbst, schon gar nicht in GerMoney.

IMHO ist es schizophren von "heißen Herbst" zu fabulieren, wo die meisten nicht mal die Traute haben auf eine reguläre Demo zu gehen, geschweige denn, sich in den Ämtern zu wehren und auch mal NEIN zu sagen.

Statt dessen wird ja sogar noch die perfideste Aktion seitens des Gesetzgebers und jenen Institutionen, welche diese Gesetze umsetzen noch sensibilisiert und beschönigt dargestellt und eine nicht unerhebliche Zahl klatsch wohlwollend Beifall, wenn sie endlich mal wieder einen 1€-Job machen können.

Da kommt doch ein heißer Herbst überhaupt nicht gelegen. Ich würde sogar vermuten, dass 1€-Jobber meinetwegen Blockaden von etwaigen gemeinnützigen Ausbeuter zur Anzeige bringen würden, weil ihnen ja dann die 140 € durch die Lappen gehen, auf die sie angewiesen sind.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 01:05   #132
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Ist mir Latte, ich bin ja nur dafür verantwortlich, was ich schreibe, nicht was andere verstehen.

Nun aber zum Thema. Ich stelle mir den "heißen Herbst" in etwa so vor:

Alle, die diesen benannten Herbst ankündigen, sitzen im Herbst mit einem Camping-Gasbrenner irgendwo im Wald und verbrennen sich die Finger. Ich denke, das ist damit gemeint. Etwas anderes kommt mir gar nicht in den Sinn, bzw. kommt schon in den Sinn aber nicht im Herbst, schon gar nicht in GerMoney.

IMHO ist es schizophren von "heißen Herbst" zu fabulieren, wo die meisten nicht mal die Traute haben auf eine reguläre Demo zu gehen, geschweige denn, sich in den Ämtern zu wehren und auch mal NEIN zu sagen.

Statt dessen wird ja sogar noch die perfideste Aktion seitens des Gesetzgebers und jenen Institutionen, welche diese Gesetze umsetzen noch sensibilisiert und beschönigt dargestellt und eine nicht unerhebliche Zahl klatsch wohlwollend Beifall, wenn sie endlich mal wieder einen 1€-Job machen können.

Da kommt doch ein heißer Herbst überhaupt nicht gelegen. Ich würde sogar vermuten, dass 1€-Jobber meinetwegen Blockaden von etwaigen gemeinnützigen Ausbeuter zur Anzeige bringen würden, weil ihnen ja dann die 140 € durch die Lappen gehen, auf die sie angewiesen sind.
öhm, zu diesen Demos hatte ich schon was geschrieben und was ich von den derzeitigen halte.

Der Herbst soll sehr kühl werden, habe ich mal gehört und wenn sich bis dahin nicht etwas grundlegendes ändert, wird es auch nichts mit den Demos.

Soviel zum "heißen Herbst"
 
Alt 29.07.2009, 01:12   #133
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
öhm, zu diesen Demos hatte ich schon was geschrieben und was ich von den derzeitigen halte.

Der Herbst soll sehr kühl werden, habe ich mal gehört und wenn sich bis dahin nicht etwas grundlegendes ändert, wird es auch nichts mit den Demos.

Soviel zum "heißen Herbst"

Eben, das ist ja auch ein Kriterium, um nicht am "heißen Herbst" teil zu nehmen. Es ist zu kalt.

Ich höre das nun schon seit Einführung von Hartz IV, alljährlich im Sommer ruft man zu einem "heißen Herbst" auf und bis dato ist nüscht passiert. Das muss denen doch schon bald peinlich sein.

Vor allem aber, wenn sich da noch die zahnlosen Tiger DGB unterjubeln oder Die Linke mit ihren dusseligen Fähnchen auf Bauernfang sind...

Ne Kinder, ich denke mal, da müssen ganz andere Kaliber aufgefahren werden. Ist hier ja auch schon mal angesprochen worden, von irgendwem. Ziviler Ungehorsam auf breitester Front und das mit Willen.

Es muss die Botschaft nachhaltig übermittelt werden: Wir machen nicht mehr mit. Das muss soweit gehen, bis die Bundesregierung gezwungen wird, einen Vermittler einzuschalten, da sonst die Gefahr der Eskalation zu befürchten ist. Ja, das nenne ich "heiß"

Alles andere ist für mich Kokolores.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 01:20   #134
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Einen heißen Herbst wird es mit den Krauts sicher nicht geben. Da können die Regierungsparteien etc. ganz sicher sein.

Im Gegensatz zu Österreich, wo es nächstes Jahr eine Mindestsicherung von 733 Euro plus Sonderzahlungen und Kosten der Unterkunft geben wird, haben wir folgende mögliche Szenarien zu erwarten:

1. CDU/CSU/FDP: Senkung Regelsätze, Wegfall der Freibeträge bei Erwerbseinkommen. Ruin des Wirtschaftssystems wird weiter intensiv betrieben.

2. CDU/CSU/SPD: Mit Glück tritt keine Verschlechterung auf. Neuwahlen in ca. 2 Jahren. Wirtschaftssystem läuft so schlecht weiter wie bisher.

3. SPD/GRÜNE/LINKE: Anhebung der Regelsätze auf 470 Euro. Ansätze (nicht ausreichend), das Wirtschaftssystem zu stabilisieren.
 
Alt 29.07.2009, 01:23   #135
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Eben, das ist ja auch ein Kriterium, um nicht am "heißen Herbst" teil zu nehmen. Es ist zu kalt.

Ich höre das nun schon seit Einführung von Hartz IV, alljährlich im Sommer ruft man zu einem "heißen Herbst" auf und bis dato ist nüscht passiert. Das muss denen doch schon bald peinlich sein.

Vor allem aber, wenn sich da noch die zahnlosen Tiger DGB unterjubeln oder Die Linke mit ihren dusseligen Fähnchen auf Bauernfang sind...

Ne Kinder, ich denke mal, da müssen ganz andere Kaliber aufgefahren werden. Ist hier ja auch schon mal angesprochen worden, von irgendwem. Ziviler Ungehorsam auf breitester Front und das mit Willen.

Es muss die Botschaft nachhaltig übermittelt werden: Wir machen nicht mehr mit. Das muss soweit gehen, bis die Bundesregierung gezwungen wird, einen Vermittler einzuschalten, da sonst die Gefahr der Eskalation zu befürchten ist. Ja, das nenne ich "heiß"

Alles andere ist für mich Kokolores.
Kein Volk, vielleicht mit Ausnahme der Amerikaner, ist doch so besessen von Fähnchen schwenken wie die Deutschen. Manchmal sieht man eine "Demo" kaum, vor lauter (roten) Fahnen.

Die Demos in FFM und Berlin wären ein guter Anfang gewesen, nur kam danach außer Reden nichts mehr. Man will ja den Wahlkampf nicht stören.

Ob der "zivile Ungehorsam" jemals kommen wird, ist mehr als fraglich, denn "was verboten ist, wird auch nicht gemacht".

Also bleibt eigentlich nichts Anderes übrig, als sich alleine "dem Kampf zu stellen" und da sieht man dann eher, das sich die einzelnen Gruppen gegenseitig bekämpfen, statt zusammen zu "kämpfen".

Also kann es noch einige Jahre bis Jahrzehnte dauern, bis es mal einen "heißen Herbst" gibt.
 
Alt 29.07.2009, 01:32   #136
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Kein Volk, vielleicht mit Ausnahme der Amerikaner, ist doch so besessen von Fähnchen schwenken wie die Deutschen. Manchmal sieht man eine "Demo" kaum, vor lauter (roten) Fahnen.

Die Demos in FFM und Berlin wären ein guter Anfang gewesen, nur kam danach außer Reden nichts mehr. Man will ja den Wahlkampf nicht stören.

Ob der "zivile Ungehorsam" jemals kommen wird, ist mehr als fraglich, denn "was verboten ist, wird auch nicht gemacht".

Also bleibt eigentlich nichts Anderes übrig, als sich alleine "dem Kampf zu stellen" und da sieht man dann eher, das sich die einzelnen Gruppen gegenseitig bekämpfen, statt zusammen zu "kämpfen".

Also kann es noch einige Jahre bis Jahrzehnte dauern, bis es mal einen "heißen Herbst" gibt.
So siehts aus. Daher wäre es vielleicht nicht verkehrt, dass die CDU mit der FDP das Ruder übernimmt und die Titanic mit Karacho gegen den Eisberg brettert. Dann lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.


Dann kann Schwesterwelle, Merkel und Kauder noch etwas die Bordkapelle animieren, weiter zu spielen, noch etwas beschwichtigen: das Schiff ist unsinkbar - und wenn uns dann allen das Wasser bis zum Hals steht, ja dann vielleicht wird mal gerafft, dass das Schiff Deutschland doch absaufen kann.

Mehr Optionen gibts ja nicht. Entweder das Volk bewegt sich oder wir lassen alles wie es ist und hoffen, dass es schnell geht.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 01:41   #137
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Einen heißen Herbst wird es mit den Krauts sicher nicht geben. Da können die Regierungsparteien etc. ganz sicher sein.

Im Gegensatz zu Österreich, wo es nächstes Jahr eine Mindestsicherung von 733 Euro plus Sonderzahlungen und Kosten der Unterkunft geben wird, haben wir folgende mögliche Szenarien zu erwarten:

1. CDU/CSU/FDP: Senkung Regelsätze, Wegfall der Freibeträge bei Erwerbseinkommen. Ruin des Wirtschaftssystems wird weiter intensiv betrieben.

2. CDU/CSU/SPD: Mit Glück tritt keine Verschlechterung auf. Neuwahlen in ca. 2 Jahren. Wirtschaftssystem läuft so schlecht weiter wie bisher.

3. SPD/GRÜNE/LINKE: Anhebung der Regelsätze auf 470 Euro. Ansätze (nicht ausreichend), das Wirtschaftssystem zu stabilisieren.

Die Jamaika-Koalition haste vergessen. CDU, Grüne, FDP.
Und die Ampel: SPDreck, Grüne, FDP

Auf alle Fälle bleibt alles wie es ist, wird nur noch mehr schikaniert und eventuell gekürzt und man kann sich weiterhin hier selbst bemitleiden.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 01:47   #138
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Die Jamaika-Koalition haste vergessen. CDU, Grüne, FDP.
Jau, GRÜNE und FDP heben sich gegeneinander auf oder die GRÜNEN kippen wieder Richtung antisozial. Bleibt die CDU ev. als Richtungsmacher. Also besser wird's nicht. Das ist sehr sicher.

Bei der Ampel kann es ev. ein wenig besser werden.
 
Alt 29.07.2009, 01:50   #139
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
So siehts aus. Daher wäre es vielleicht nicht verkehrt, dass die CDU mit der FDP das Ruder übernimmt und die Titanic mit Karacho gegen den Eisberg brettert. Dann lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.


Dann kann Schwesterwelle, Merkel und Kauder noch etwas die Bordkapelle animieren, weiter zu spielen, noch etwas beschwichtigen: das Schiff ist unsinkbar - und wenn uns dann allen das Wasser bis zum Hals steht, ja dann vielleicht wird mal gerafft, dass das Schiff Deutschland doch absaufen kann.

Mehr Optionen gibts ja nicht. Entweder das Volk bewegt sich oder wir lassen alles wie es ist und hoffen, dass es schnell geht.
Also kann man nur versuchen, dafür zu sorgen, das diese Parteien nicht so viele Prozente bekommen, das sie es alleine machen können.

Die Frage bleibt dann, wen sonst wählen, oder "ist ein 10 Parteien Bundestag eine bessere Alternative?"
 
Alt 29.07.2009, 01:53   #140
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Also kann man nur versuchen, dafür zu sorgen, das diese Parteien nicht so viele Prozente bekommen, das sie es alleine machen können.

Die Frage bleibt dann, wen sonst wählen, oder "ist ein 10 Parteien Bundestag eine bessere Alternative?"

Eine Alternative ist eine direkte Demokratie und diese parlamentarische Demokratie in den Abstellraum.

Wir können es eh besser als die selbstgewählten Dunstbirnen in Berlin.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 02:02   #141
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Eine Alternative ist eine direkte Demokratie und diese parlamentarische Demokratie in den Abstellraum.

Wir können es eh besser als die selbstgewählten Dunstbirnen in Berlin.
Wenn man es so sieht, kann jede Hausfrau/jeder Hausmann besser mit Geld umgehen, wie unser Finanzminister.

Wenn ich einsparen muss, lasse ich einiges weg, so kann die Politik auf einige Ministerien verzichten.

Habe ich kein Geld für Urlaub, weil ich es woanders brauche, lasse ich es. In der Politik kann man die Auslandseinsätze einschränken oder ablehnen, denn die Bundeswehr ist eine reine Verteidigungsarmee für das "deutsche Territorium" und das beginnt nicht am Hindukusch.

Dann kann man auch das Bildungsministerium weglassen, das sich die Ministerin durch diese "Föderalismusreform", die die Kompetenz der Bildung auf die Länder übertragen hat, selbst überflüssig gemacht hat.

Das Wirtschaftsministerium kann man auch abschaffen, weil eh die Konzerne und die Deutsche Bank die Politik machen und der Wirtschaftsminister eher der "Ausführungsgehilfe" ist.

Wo kann man noch sparen und das gesparte Geld sinnvoll einsetzen?
 
Alt 29.07.2009, 02:07   #142
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Wenn man es so sieht, kann jede Hausfrau/jeder Hausmann besser mit Geld umgehen, wie unser Finanzminister.

Wenn ich einsparen muss, lasse ich einiges weg, so kann die Politik auf einige Ministerien verzichten.

Habe ich kein Geld für Urlaub, weil ich es woanders brauche, lasse ich es. In der Politik kann man die Auslandseinsätze einschränken oder ablehnen, denn die Bundeswehr ist eine reine Verteidigungsarmee für das "deutsche Territorium" und das beginnt nicht am Hindukusch.

Dann kann man auch das Bildungsministerium weglassen, das sich die Ministerin durch diese "Föderalismusreform", die die Kompetenz der Bildung auf die Länder übertragen hat, selbst überflüssig gemacht hat.

Das Wirtschaftsministerium kann man auch abschaffen, weil eh die Konzerne und die Deutsche Bank die Politik machen und der Wirtschaftsminister eher der "Ausführungsgehilfe" ist.

Wo kann man noch sparen und das gesparte Geld sinnvoll einsetzen?

Oh, da würde mir so einiges einfallen, wo man sparen könnte, Da sollte man ernsthaft mal so einen Sparkatalog erstellen. Angefangen von den überflüssigen GKV, eine reicht auch, bis hin zum Arbeitsamt, welches eh niemanden vermittelt. Da kann man Milliarden einsparen.


Edit. Ach ja und Austritt aus der EU, der NATO, der UNO. Braucht kein Mensch, kostet nur einen heiden Geld und bringt uns nichts. Handel sfand schon vor der damaligen EWG weltweit statt.

Die Schweiz ist auch nicht in der NATO und auch noch nie angegriffen worden und die UNO handelt eh nur nach dem Taktstock der USA. Die Liste ließe sich beliebig verlängern.
B. Trueger ist offline  
Alt 29.07.2009, 02:16   #143
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Oh, da würde mir so einiges einfallen, wo man sparen könnte, Da sollte man ernsthaft mal so einen Sparkatalog erstellen. Angefangen von den überflüssigen GKV, eine reicht auch, bis hin zum Arbeitsamt, welches eh niemanden vermittelt. Da kann man Milliarden einsparen.

Naja, ich denke eher, das man die BA abspecken kann, inkl. Führungspersonal. Da diese "Mischverwaltungen" mit den Städten ja eh Verfassungswidrig ist, wird das dann auch gelassen.

Mit dem dadurch frei gewordenen Geld und noch einigen Bundesmitteln, kann man die "Arbeitsagenturen" dann so ausstatten, das die dann wirklich etwas machen müssen. Die Leute in Arbeit bringen (sofern vorhanden) und wenn nicht, sie so weiter zu qualifizieren, das sie eine gute Chance haben, eine ausreichend bezahlte Arbeit zu bekommen, wenn wieder Nachfrage kommt. Immerhin wären die Arbeitsuchenden durch diese (sinnvollen) Maßnahmen und Weiterbildungen jederzeit "up to date"
 
Alt 29.07.2009, 14:23   #144
mercator
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mercator
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Wer sich in Form einer Partei zusammenfindet, zeigt sich also in aller Regel schon a priori mit der Misere, der Dürftigkeit, in der wir täglich leben, grundsätzlich einverstanden, hat maximal noch an einigen Details etwas auszusetzen.
Das ist natürlich eine völlig unsinnige Schlussfolgerung. Denn das Parteiensystem, festgelegt im "Gesetz über die politischen Parteien", sagt nur etwas aus über einen Teil der gesellschaftlichen Ordnung eines Landes, und das eben auch nur beschränkt auf die Organisationsstrukturen einer Partei. Damit ist die inhaltliche Ausrichtung im Rahmen des grundgesetzlich erlaubten vollkommen frei und offen. Das gilt sowohl gesellschafts- als auch finanzpolitisch. Eine Gruppe von Menschen, die eine Partei gründet, zeigt sich also zunächst nur einverstanden mit der Anerkennung des Grundgesetzes und des Parteiengesetzes. Und weil das so ist, ist eine Partei, vorausgesetzt sie bekommt Stimmen in nennenswertem Umfang, die einzige in diesem Land legitime Kraft, an der "Misere und der Dürftigkeit" etwas zu ändern.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 29.07.2009, 16:25   #145
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Es war eine "gewagte" These, von der Mitgliedschaft in einer Partei abzuleiten, die Mitglieder wären antisozial. Ableiten würde ich, daß alte Parteien "gekauft" werden, da die anfänglichen Ausrichtungen und Resistenzen verbraucht sind und die Verbindung zur Basis abgerissen ist.

Man kann im übrigen überhaupt staunen, wer so alles gekauft ist.
 
Alt 29.07.2009, 18:42   #146
scullers
Elo-User/in
 
Benutzerbild von scullers
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 175
scullers
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Sicher werden - so sie denn auch wirklich stattfinden - die Veranstaltungen zum "Heißen Herbst" live im Fernsehen übertragen !
Zumindest die Zusammenfassung werde ich mir dann Abends anschauen - nach der täglichen Arbeit im Gemüsegarten - ein voller Bauch ist dann doch.............................
__

Support Your Local Gunfighter - Swifty Morgan !
scullers ist offline  
Alt 29.07.2009, 19:45   #147
Daedalos
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Daedalos
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 126
Daedalos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Im Gegensatz zu Österreich, wo es nächstes Jahr eine Mindestsicherung von 733 Euro plus Sonderzahlungen und Kosten der Unterkunft geben wird, haben wir folgende mögliche Szenarien zu erwarten.
Was die KdU betrifft stimmt das so nicht ganz:

Zitat von 188/ME XXIII
Artikel 11
Unterkunft
(1) Die Länder sollen zusätzliche Leistungen zumindest auf Grundlage des Privatrechts
gewährleisten, wenn mit den Mindeststandards nach Art. 10 der angemessene Unterkunftsbedarf nicht
vollständig gedeckt werden kann. Dies ist anzunehmen, wenn die angemessenen Wohnkosten das
Ausmaß von 25% der jeweiligen Mindeststandards nach Art. 10 Abs. 2 und Abs. 3 sowie allfällige
dazugehörige Sonderzahlungen nach Art. 10 Abs. 4 übersteigen.
Dafür ist aber noch das folgende Detail interessant:
Zitat:
Artikel 10
Mindeststandards
...
(4) Die Mindeststandards nach Abs. 2 und 3 sind 14 Mal pro Jahr in vollem Umfang zu gewähren.
...
Daedalos ist offline  
Alt 29.07.2009, 19:46   #148
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Daedalos Beitrag anzeigen
Artikel 10
Mindeststandards
...
(4) Die Mindeststandards nach Abs. 2 und 3 sind 14 Mal pro Jahr in vollem Umfang zu gewähren.
...

Die wollen das auch schon kürzen von 14 auf 12 Monate.
 
Alt 29.07.2009, 22:26   #149
sunlight
Gast
 
Benutzerbild von sunlight
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Heißen Herbst vorbereiten!

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Es war eine "gewagte" These, von der Mitgliedschaft in einer Partei abzuleiten, die Mitglieder wären antisozial. Ableiten würde ich, daß alte Parteien "gekauft" werden, da die anfänglichen Ausrichtungen und Resistenzen verbraucht sind und die Verbindung zur Basis abgerissen ist.

Man kann im übrigen überhaupt staunen, wer so alles gekauft ist.
Genau.

Das war ein "unmoralisches Angebot nach

YouTube - Roland Kaiser - Sieben Fässer Wein 1976


 
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
herbst, vorbereiten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutschland im Herbst wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 07.12.2008 19:34
Warum Marmelade jetzt Konfitüre heißen muss Linchen0307 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 09.04.2008 10:59
Klage Arbeitsgericht vorbereiten? KAPPESHAMM Allgemeine Fragen 9 03.10.2007 22:36
Pressemeldung-12.11.05 - Elo Forum prophezeit heißen Winter Janchen Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 7 21.07.2006 12:06


Es ist jetzt 13:54 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland