QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> "Hartz IV war richtig"


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2009, 15:33   #26
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.851
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat:
Aber selbst diese kleinen Hinweise verhallten in der Halle des Willy-Brandt-Hauses in Berlin.
Hi,

bei der SPD verhallt so ziemlich alles. Man nimmt Kritik zur Kenntnis. Mehr auch nicht. Gleichzeitig wundert man sich warum alles so bleibt wie es ist oder gar schlechter wird. Typisch SPD. Ein einziger großer Debattierclub von Selbstdarstellern die ihren Amtseid nach der Vereidigung in der nächsten Kneipe wegsaufen. Im Anschluß daran wird dann Karriere gemacht. Aber im Grunde trifft das wahrscheinlich auf jede etablierte Bundestagspartei zu.

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 11.06.2009, 15:38   #27
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 1.014
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Aber wiederum warum macht das Volk ,fast 12 Mil Arbeitslose die Volksverblödung mit ?
Das ist eine Art Masseträgheit, ein Problem dass die SPD auch dann noch zu spüren bekommen wird wenn sie sich längst wieder einer SPD würdig erweist, wenn sie sich nicht alsbald wieder auf Brandsche Werte besinnt. Noch wäre es dafür nicht ganz zu spät.

"Wer einmal lügt den glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht..."
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 11.06.2009, 15:51   #28
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.851
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von Archibald Beitrag anzeigen
Das ist eine Art Masseträgheit, ein Problem dass die SPD auch dann noch zu spüren bekommen wird wenn sie sich längst wieder einer SPD würdig erweist, wenn sie sich nicht alsbald wieder auf Brandsche Werte besinnt. Noch wäre es dafür nicht ganz zu spät.

"Wer einmal lügt den glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht..."
Hi,

die Sache ist noch viel komplexer und perfider. Man kann nicht 12 Millionen Erwerbslosen - wie kommt man eigentlich auf die Zahl? Irgendwelche Quellen dazu? - unterstellen sie wären Träge? Die Maschinerie Hartz-IV leistet ganze Arbeit durch:

- Angst
- Verunsicherung
- Einschüchterung
- Verschleierung von Tatsachen durch undurchsichtige Paragraphendschungel. Daraus resultierend die Durchsetzbarkeit von vielen rechtswidrigen Dingen, weil sie der ALG-IIer wie gottes Wort hinnimmt.
- Willkür
- Zermürbungstktik

Also im Grunde: "staatlich organisierter und legitimierter Terror gegen das eigene Volk"

Ich würde ehr behaupten, dass ein Großteil damit beschäftigt ist dagegen auf juristischen Wege vorzugehen. Sowas nimmt nicht wenig Zeit und Nerven in Anspruch. Die aktuellen Klage- und Widerspruchszahlen belegen das ja deutlich.

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 11.06.2009, 16:47   #29
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 1.014
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von DomiOh Beitrag anzeigen
Das ganze Interview mit Franz Müntefering in DerWesten



Sie sehen es einfach nicht ein, diese SPDler...
Ob Münte die wirklichen Fehler seiner Aussage jemals bewusst werden? Man weiß es nicht, kann aber getrost davon ausgehen, dass er da niemals drauf kommen wird.

Zitat:
Gehören zum sozialdemokratischen Bestand auch noch die Hartz-Gesetze? Oder wird das wegen des großen Ärgers revidiert?
Nein, es war richtig, was wir da gemacht haben.
Klar, Münte denkt da in anderen "Sphären", die reißerischen Ankündigungen bei der Einführung "wer nicht arbeitet..." haben der SPD erstmal dringend nötige "konservative" (Braune?) Wählerstimmen gebracht. Leider ist die Einführung der Hatz (mehr ist das nicht!) so und aus seiner Sicht gesehen, in der Tat richtig.

Zitat:
Der Ärger ist gekommen, als es um die Zumutbarkeit von Arbeit ging, als wir entschieden haben, dass alle, die mehr als drei Stunden arbeiten können, nicht mehr als Sozialhilfeempfänger gelten. Das hat dazu geführt, dass 700.000 zum 1. Januar 2005 eben nicht mehr Sozialhilfeempfänger waren, sondern Arbeitslose.
Münte, Münte - soviel Holz vor dem Kopf. "Sozialhilfeempfänger" zu "Arbeitslosen" zu machen hat euch niemand verübelt, es war jedoch umgekehrt der Fall und das ist schäbig, man beachte dabei insbesondere das von euch trefflich genutzte Image von "Sozialhilfe" um Arbeitslose in vielerlei Hinsicht aus Gesellschaft, Menschenwürde und Statistik zu "befördern"!

Zitat:
Wenn wir das wieder ändern würden, dann wären das alles Leute, um die sich keiner mehr kümmert, die sozusagen stillgelegt wären: Stütze und Schluss. Das darf nicht zurückkehren. Das ist auch eine Frage von Würde. Die können noch was.
Hier kommt "Müntes" verquerte denke besonders gut zum Vorschein!

Die, die "noch was können" zu Kommunal- und Verbandssklaven auf Almosenbasis zu machen ist aus Sicht eines jeden Betroffenen mehr als beschämend und schon damit keine anerkennenswerte Verbesserung. Besonders Zynisch ist die Anmerkung Müntes bezüglich der "Würde", hätte er das in meiner Gegenwart gesagt, ich würde meine Kinderstube und alle Gesetze reflexartig vergessen.
Was hat es mit Würde zu tun, Menschen von der einen Cloake in eine andere umzusetzen, ein paar weitere dann da hinunter zu werfen und das dann mit Würde zu begründen!? Das ist Sadismus!

Neben Münte brauchen scheinbar auch zwei Drittel der weiteren Entscheidungsträger dringend ärztliche Hilfe, hier scheint pathologisch gravierender Realitätsverlust im Umgang mit Betroffenen und Ignoranz resultierend aus Arroganz, Vater unhaltbarer Entscheidungen im Umgang mit mehr als 10 Millionen Menschen dieser Gesellschaft zu sein!


LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 11.06.2009, 17:29   #30
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 1.014
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Hi,

die Sache ist noch viel komplexer und perfider. Man kann nicht 12 Millionen Erwerbslosen - wie kommt man eigentlich auf die Zahl?
Gruss

Paolo
Hier Anlaufstelle zur Analyse,
Statistik: Aktuelle Arbeitslosenzahlen im Spiegel der Realität (Febr. 2009) « Mein Politik-Blog
Arbeitslosenzahlen 2008

http://www.elo-forum.org/news-diskus...realit%E4.html

Das auf 2009 hochrechnen , wobei man die aktuellen Rechentricks der BA und aus der Statistik "entfernte" mit beachten muss.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 11.06.2009, 18:36   #31
DomiOh
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DomiOh
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Essen
Beiträge: 367
DomiOh
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von sunlight Beitrag anzeigen
Zitat von Domioh:


Ich werde Dich nicht fragen, ob ich meine Meinung hier schreibe, oder nicht. Wenn Du nicht diskutieren kannst oder willst, und keine Kontroverse Meinung vertragen kannst, so ist das Dein Problem. Nicht meins.

Wenn Du nur das hören willst, was Du hören willst, so bist Du in einem Forum falsch aufgehoben.

Zur Info:

Diskussion – Wikipedia

Schönen Tag noch.
Das hat doch mit kontoverser Meinung oder diskutieren nichts zu tun.
Ich habe einen Link zu einem aktuellen Interview gepostet, du sagtest das seien olle Kamellen, obwohl das Interview ganz neu war.
Das ist weder kontrovers oder hatte was mit einer Diskussion zu tun, sondern war nur negative Kritik deinerseits obwohl du scheinbar den Link gar nicht geöffnet hast, sondern mit deinem ersten Post nur auf die Überschrift meines Posts reagiert hast, anstatt vorher mal nachzuschauen, worum es in diesem Link allgemein überhaupt geht.

Ich verbiete dir auch bestimmt nicht deine Meinung zu sagen, wenn denn "olle Kamellen" eine angemessene Meinung gewesen wären... das war aber einfach nur eines: sinnlos.

Und damit wäre die Diskussion meinerseits beendet - denn ich kann eine Diskussion auch beenden, wenn ich keine Lust mehr darauf habe... Und genau das tue ich jetzt, die Diskussion mit DIR beenden.
DomiOh ist offline  
Alt 11.06.2009, 18:41   #32
DomiOh
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DomiOh
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Essen
Beiträge: 367
DomiOh
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von anna85 Beitrag anzeigen
Obwohl ich den Münte nicht leiden kann, hat er mit diesem Zitat aber vollumfänglich recht.
Nunja, auch bei "Stütze und Schluss" bin ich durchaus selber in der Lage mir noch einen Job zu suchen. Denn das, was ich jetzt an "Weiterbildung" geboten bekomme, hilft mir dabei nicht.

Man hat mir im Vertrauen am Ende eines Ein-Euro-Job (wo ich ein super Zeugnis bekommen habe): "Sie sollten sich aber besser nicht mit dem Zeugnis bewerben. Dann kriegen Sie erst recht keinen Job."
DomiOh ist offline  
Alt 11.06.2009, 18:53   #33
sunlight
Gast
 
Benutzerbild von sunlight
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von DomiOh Beitrag anzeigen
Das hat doch mit kontoverser Meinung oder diskutieren nichts zu tun.
Ich habe einen Link zu einem aktuellen Interview gepostet, du sagtest das seien olle Kamellen, obwohl das Interview ganz neu war.
Das ist weder kontrovers oder hatte was mit einer Diskussion zu tun, sondern war nur negative Kritik deinerseits obwohl du scheinbar den Link gar nicht geöffnet hast, sondern mit deinem ersten Post nur auf die Überschrift meines Posts reagiert hast, anstatt vorher mal nachzuschauen, worum es in diesem Link allgemein überhaupt geht.

Ich verbiete dir auch bestimmt nicht deine Meinung zu sagen, wenn denn "olle Kamellen" eine angemessene Meinung gewesen wären... das war aber einfach nur eines: sinnlos.

Ich habe deinen Link sehr wohl geöffnet. Ob das Interwiew neu ist oder nicht, ist wurscht. Es sind olle Kamellen, das die SPD von ihrem Kurs nicht abweicht. Sie ist nie abgewichen, und sie wird auch nicht abweichen. Du verstehst den Sinn nicht. In meinem Link waren damals im Innenteil noch Münte zu sehen, der den Kurs verteidigte.
Und wäre die SPD jemals abgewichen, dann gebe es keinen Steinmeier, keinen Münte, keinen Sarrazin mehr, Clement wäre damals schon ausgeschlossen worden, ebenso wäre Schröder schon viele eher gestürzt worden.
Also, wo ist es bitte neu, das die SPD der Meinung ist, das Hartz 4 richtig ist? Waren Sie jemals anderer Meinung gewesen? Ja? Dann liefere mir hier Beweise. Und die SPD, sowie alle anderen Parteien arbeiten mittels Medien etc. auch kräftig daran, das auch das Volk weiterhin davon überzeugt ist, das Hartz 4 richtig ist.

Aber der eigentliche Kern ist eigentlich: In eine Partei, die sich SPD= sprich Sozialdemokratisch nennt, sollten Gesetze wie Hartz 4 gar nicht getragen werden. Erst gar nicht enstehen-und doch ist es passiert und Hartz 4 wurde getragen und wird getragen, ebenfalls wie deren Schaffer, die obendrein schon damals eigentlich wegen Volksverhetzung anzeigen hätte müssen.

Clement ging von selbst, wurde nicht, obgleich seiner Entgleisungen ausgeschlossen. Münte bezeichntete die menschen als faul, riefe zum Spargelstechen auf und sagte:

Wer nicht arbeitet, der soll nicht essen. Steinmeier, heute Kanzlerkandidat, saß damals mit in der Arbeitsgruppe, die dieses unsägliche Gesetz geschaffen haben.

Wo bitte also, ist deiner Meinung nach, ein Beweis aufgestellt, das die SPD jemals anderer Meinung war? Wo?

Dürften solche Genossen so getragen werden, wären die Genossen, der Meinung Hartz 4 sei falsch?

Sind Sie also jemals abgerückt von Ihrem Kurs? nein. Und deshalb ist das Interwiew also nichts neues. Olle Kamellen.

Man kennt die Haltung der Sozialdemokraten.
 
Alt 11.06.2009, 18:56   #34
DomiOh
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von DomiOh
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Essen
Beiträge: 367
DomiOh
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

@sunlight: Weisst du was? Vergiss es einfach. Hier sind einige, die über das Thema diskutiert haben, also war für diese Leute das Interview interessant. Um mehr ging es nicht.

Ich hätte jetzt ein gutes Wort, das etwas über Menschen wie dich aussagt, jedoch werde ich das hier sicher nicht schreiben.

Denk dir deinen Teil oder lass es. Ich jedenfalls "habe fertig".
DomiOh ist offline  
Alt 11.06.2009, 19:14   #35
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von sunlight Beitrag anzeigen
Ich habe deinen Link sehr wohl geöffnet. Ob das Interwiew neu ist oder nicht, ist wurscht. Es sind olle Kamellen, das die SPD von ihrem Kurs nicht abweicht. Sie ist nie abgewichen, und sie wird auch nicht abweichen. Du verstehst den Sinn nicht. In meinem Link waren damals im Innenteil noch Münte zu sehen, der den Kurs verteidigte.
Und wäre die SPD jemals abgewichen, dann gebe es keinen Steinmeier, keinen Münte, keinen Sarrazin mehr, Clement wäre damals schon ausgeschlossen worden, ebenso wäre Schröder schon viele eher gestürzt worden.
Also, wo ist es bitte neu, das die SPD der Meinung ist, das Hartz 4 richtig ist? Waren Sie jemals anderer Meinung gewesen? Ja? Dann liefere mir hier Beweise. Und die SPD, sowie alle anderen Parteien arbeiten mittels Medien etc. auch kräftig daran, das auch das Volk weiterhin davon überzeugt ist, das Hartz 4 richtig ist.

Aber der eigentliche Kern ist eigentlich: In eine Partei, die sich SPD= sprich Sozialdemokratisch nennt, sollten Gesetze wie Hartz 4 gar nicht getragen werden. Erst gar nicht enstehen-und doch ist es passiert und Hartz 4 wurde getragen und wird getragen, ebenfalls wie deren Schaffer, die obendrein schon damals eigentlich wegen Volksverhetzung anzeigen hätte müssen.

Clement ging von selbst, wurde nicht, obgleich seiner Entgleisungen ausgeschlossen. Münte bezeichntete die menschen als faul, riefe zum Spargelstechen auf und sagte:

Wer nicht arbeitet, der soll nicht essen. Steinmeier, heute Kanzlerkandidat, saß damals mit in der Arbeitsgruppe, die dieses unsägliche Gesetz geschaffen haben.

Wo bitte also, ist deiner Meinung nach, ein Beweis aufgestellt, das die SPD jemals anderer Meinung war? Wo?

Dürften solche Genossen so getragen werden, wären die Genossen, der Meinung Hartz 4 sei falsch?

Sind Sie also jemals abgerückt von Ihrem Kurs? nein. Und deshalb ist das Interwiew also nichts neues. Olle Kamellen.

Man kennt die Haltung der Sozialdemokraten.
Naja, wenn ich manche Aussagen von SPDlern (z. B. Schreiner und Dreßler, die trotzdem zu wenige sind), dann ist es eher der "offizielle Teil der SPD, die ihrer eigenen Partei schaden.

So gesehen würde nur eine "Palastrevolution" bei der SPD selbst helfen, um die Schädiger, die nicht nur der eigene Partei sondern damit auch ganz D schaden, weg zu bekommen.

Leider profitieren bisher nur die C-Parteien und ihre Helfershelfer FDP von diesem Kurs, denn "warum soll man eine Kopie wählen, wenn man das Original auch nehmen kann?".
 
Alt 11.06.2009, 19:37   #36
sunlight
Gast
 
Benutzerbild von sunlight
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von DomiOh Beitrag anzeigen
@sunlight: Weisst du was? Vergiss es einfach. Hier sind einige, die über das Thema diskutiert haben, also war für diese Leute das Interview interessant. Um mehr ging es nicht.

Ich hätte jetzt ein gutes Wort, das etwas über Menschen wie dich aussagt, jedoch werde ich das hier sicher nicht schreiben.

Denk dir deinen Teil oder lass es. Ich jedenfalls "habe fertig".
Ich mit Dir auch. Du kannst und willst nicht. Du willst nur das hören, was Du für richtig hältst.

Ich habe solche beratungsresistenten, impertinenten Menschen wie Dich aufgesteckt.Meine Zeit für solche wie Dich ist mir zu wertvoll.

Geh nicht in ein Forum, wenn Du keine kontroversen Meinungen ertragen kannst.

So,nun habe Ich genug Zeit mit Dir vergeudet, du bist mir nicht mehr ein einzelner Buchstabe auf meiner Tastatur wert.

Zitat von Domioh:

Zitat:
<<Ich hätte jetzt ein gutes Wort, das etwas über Menschen wie dich aussagt, jedoch werde ich das hier sicher nicht schreiben.<<
Und? Das zeigt nur deinen niederen Charakter, wenn man nicht mehr weiterweiß und dann ausfallend wird.
 
Alt 11.06.2009, 19:42   #37
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von sunlight Beitrag anzeigen
Wo bitte also, ist deiner Meinung nach, ein Beweis aufgestellt, das die SPD jemals anderer Meinung war? Wo?
Es ging ja DomiOh nicht um Beweise, sondern sie oder er hat ja lediglich einen Artikel zur Diskussion eingestellt, indem ja recht anschaulich nachzulesen ist, dass die Spezialdemokraten nicht bereit sind dazu zu lernen.
 
Alt 11.06.2009, 19:46   #38
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von DomiOh Beitrag anzeigen
Nunja, auch bei "Stütze und Schluss" bin ich durchaus selber in der Lage mir noch einen Job zu suchen. Denn das, was ich jetzt an "Weiterbildung" geboten bekomme, hilft mir dabei nicht.

Man hat mir im Vertrauen am Ende eines Ein-Euro-Job (wo ich ein super Zeugnis bekommen habe): "Sie sollten sich aber besser nicht mit dem Zeugnis bewerben. Dann kriegen Sie erst recht keinen Job."
Ausserdem stimmt es nicht, auch Sozialhilfeempfänger werden zu gemeinnütziger Arbeit verpflichtet, aber es ist klar das Müntefering das nicht weiss
Arania ist offline  
Alt 13.06.2009, 10:57   #39
Heinzi1
Gast
 
Benutzerbild von Heinzi1
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von DomiOh Beitrag anzeigen
Sie sehen es einfach nicht ein, diese SPDler...
Und das wird ihnen hoffentlich das Genick brechen. (Wo ist eigentlich der Händereib-Schmeili?)

Meine Familie war seit Generationen SPD-Wähler. Seit Hartz IV schauen wir nur noch zu, wie sie im Abgrund verschwinden. Sollen sie!!
 
Alt 13.06.2009, 11:29   #40
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von anna85 Beitrag anzeigen
Obwohl ich den Münte nicht leiden kann, hat er mit diesem Zitat aber vollumfänglich recht.
Das ist nur eine von Müntepennys Ausreden. Es wäre angebracht den alten Zustand der A-Hilfe wieder herzustellen. Und er soll nicht so einen Mist verbreiten, dass sich um die übrig gebleibenden Sozialhilfeempfänger nicht "gekümmmert" wird. Man kann auch hier etwas dagegen tun. Aber bitte vernünftig und menschenwürdig. Münte traut sich nicht einen Rückzieher zu machen, weil er ganz einfach zu feige ist. Warte mal nach der Wahl, wenn die blassroten in die Oposition verschwunden ist, dann kräht er am lautesten, das Hartz falsch war.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 13.06.2009, 11:29   #41
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Das alles sind letztlich Nebenkriegsschauplätze. Die Musik spielt hier:

Die Macht der Banken über die Staaten muss gebrochen werden

Je mehr DAS begreifen und sich in ihrer spezifischen Gesellschaftsgruppe nicht als isolierte Opfer sondern als Teil eine riesengroßen Enteignungswelle begreifen, desto besser.

Ich glaube das selbst viele Neoliberale ihrer eigenen vermurksten Ideologie aufgesessen sind und am Ende (hoffentlich) von dieser Welle mit enteignet werden. Wirkliche Schuld haben aber die Politiker (..wie Müntefering), die die bestehenden gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein für ein funktionstüchtiges Finanzsystem abgeschafft haben (Schröder, Eichel, Asmussen & co, hauptsächlich sogar SPD-Politiker) und bis zum letzten Moment in diesem System mitspielen. Der Schadensmechanismus wird so ähnlich sein wie am Schluss des zweiten Weltkriegs, in dem die größten Opfer an Menschenleben in den letzten Monaten vor Kriegsende erfolgt ist.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 13.06.2009, 11:41   #42
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Das ist nur eine von Müntepennys Ausreden. Es wäre angebracht den alten Zustand der A-Hilfe wieder herzustellen. Und er soll nicht so einen Mist verbreiten, dass sich um die übrig gebleibenden Sozialhilfeempfänger nicht "gekümmmert" wird. Man kann auch hier etwas dagegen tun. Aber bitte vernünftig und menschenwürdig. Münte traut sich nicht einen Rückzieher zu machen, weil er ganz einfach zu feige ist. Warte mal nach der Wahl, wenn die blassroten in die Oposition verschwunden ist, dann kräht er am lautesten, das Hartz falsch war.
Auch Sozi-Bezieher mussten sich um Arbeit kümmern und auch eine gewisse Zahl an Bewerbungen abliefern, wer keine finden konnte, hat dann eben einen Ein-Euro-Job bekommen. Also das Gleiche wie bei ALHI oder jetzt Alg2.

Tatsachenverdrehung eben von diesem "Meister" des "man soll die Parteien nicht danach bewerten, was sie vor den Wahlen gesagt haben".

Die SPD arbeitet ja kräftig am "Projekt 18"
 
Alt 13.06.2009, 11:55   #43
Heinzi1
Gast
 
Benutzerbild von Heinzi1
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat Nahles:
Zitat:
"Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass wir sagen können, was wir in den letzten Jahren alles falsch gemacht haben und uns dann die Leute wählen! Das interessiert die Leute doch auch nicht, wenn wir in den Eingeweiden der SPD rumwühlen."
Und genau hier ist der Hauptirrtum. Die SPD steht am Abgrund wegen Unglaubwürdigkeit.

Nur Glaubwürdigkeit kann jetzt noch helfen. Und dazu gehört nicht Fehler verschweigen und schönreden sondern ehrlich reinen Tisch machen, Irrtum einsehen, reflektieren, wofür SPD eigentlich steht, und wieder auf Kurs gehen.

Und das können Machtmenschen wie Nahles, Müntefering, Steinmeier etc.
nicht.

Und deshalb wird es die SPD wahrscheinlich Ende des Jahres nicht mehr geben. Wettet jemand mit?
 
Alt 13.06.2009, 12:09   #44
Shellist
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Shellist
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von Heinzi1 Beitrag anzeigen
Und deshalb wird es die SPD wahrscheinlich Ende des Jahres nicht mehr geben. Wettet jemand mit?
Ok Wette BTW unter 20%

Shellist ist offline  
Alt 13.06.2009, 12:12   #45
Erntehelfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Erntehelfer
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von Shellist Beitrag anzeigen
Ok Wette BTW unter 20%

...denk ich auch, ein paar wenige Michels werden sie trotzdem noch wählen.
Erntehelfer ist offline  
Alt 13.06.2009, 12:35   #46
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Heinzi1 schrieb:
Zitat:
Und genau hier ist der Hauptirrtum. Die SPD steht am Abgrund wegen Unglaubwürdigkeit.
Das sehe ich auch so. Warum soll man die noch wählen ? Die CDU ist mittlerweile gleich "sozial". Die SPD müsste sich solcher Polit-Mumien wie Müntefering entledigen und ein Konzept entwickeln, wie sie die Bankenlandschaft "reinigt" - um es mal milde auszudrücken - und das auch ihren Wählern kommunizieren. Welche Partei kann das zur Zeit?
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 13.06.2009, 12:56   #47
mercator
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mercator
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Zitat von anna85 Beitrag anzeigen
Obwohl ich den Münte nicht leiden kann, hat er mit diesem Zitat aber vollumfänglich recht.
Da fällt doch tatsächlich noch jemand auf Müntes rhethorische Tricks rein. Unglaublich.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 13.06.2009, 12:57   #48
Shellist
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Shellist
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Anhang 25322

Da ist er

Agenda Rede.
den schon nach wenigen Minuten sprach Schröder den entscheidenden Satz: „Wir werden Leistungen des Staates kürzen.......

und nur darum ging und geht das der rest wahr kalter Kaffe.
Das zu dem.

Nun ein Wort zu anna85


Zitat von anna85
"Obwohl ich den Münte nicht leiden kann, hat er mit diesem Zitat aber vollumfänglich recht."

Ich dachte immer dümmer wie Merkel geht nicht.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwähren das hier
gleiches geschieht wie da,
Landwirte als Blogger: Bauernverband will Internet-Foren unterwandern - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

In wenig geändert könnte es dem Inhalt nach so lauten.


SB ALS BLOGGER

ARGE will Internet-Foren unterwandern

LG
Shellist ist offline  
Alt 13.06.2009, 13:23   #49
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Die SPD, wie sie unter Brandt, Wehner, Reutter, Ebert, etc. war, ist schon lange tot.

Um sie wiederzubeleben, müßte man Die Linke. und die SPD zusammenpacken, die kommunistische Plattform von Die Linke., und bei der SPD deren rechten Flügel, die "Seeheimer", rauswerfen. Raus müßten auch alle, die es zuließen und mittrugen, ja, bejubelten, als die eigentlich gut gemeinten Hartz IV-Regeln von der schwarz-gelben Ländermehrheit im Bundesrat verschlechter und verdreht wurden.
Dann müßte es noch Vorschrift sein, daß die arbeitnehmerseitigen Aufsichtsratsposten nur noch von Mitarbeitern der jeweiligen Betriebe, nicht mehr jedoch von hauptamtlichen Amtsträgern der Gewerkschaften belegt werden dürfen. Dann hätten diese wieder Zeit, sich um ihre Gewerkschaften und deren Vertretung auch in der SPD zu kümmern ...
So hätte die SPD vielleicht die Chance.
Rounddancer ist offline  
Alt 13.06.2009, 14:37   #50
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Hartz IV war richtig"

Rounddancer schrieb:

Zitat:
Die SPD, wie sie unter Brandt, Wehner, Reutter, Ebert, etc. war, ist schon lange tot. Um sie wiederzubeleben, müßte man Die Linke. und die SPD zusammenpacken, die kommunistische Plattform von Die Linke., und bei der SPD deren rechten Flügel, die "Seeheimer", rauswerfen.
Kann sein, dass das sogar das Ziel von LaFontaine war. Ich glaube mich dunkel an Aussagen erinnern zu können, wo er sowas nicht ausgeschlossen hat.

Zitat:
Raus müßten auch alle, die es zuließen und mittrugen, ja, bejubelten, als die eigentlich gut gemeinten Hartz IV-Regeln von der schwarz-gelben Ländermehrheit im Bundesrat verschlechter und verdreht wurden.
Ich lach' mich tot. Das bezweifle ich jetzt ernsthaft. Vor allem war dein, zu recht verschmähter Seeheimer Kreis für die Einführung von HartzIV federführend mit veranwortlich. Dummerweise wurden von DER SPD, die HartzIV eingeführt hat (Schröder, Eichel und auch Seeheimer Kreis, siehe Clement), gleichzeitig die Finanzmärkte komplett dereguliert, was zum jetzigen Desaster geführt hat. Das passt ja wohl hinten und vorne nicht. Unter diesen Vorzeichen ist HartzIV eine Strategie der Verarmung breiter Bevölkerungsschichten.

Lies' vielleicht doch mal das Post darüber, über die Macht der Banken. Und lass' dich nicht von steigenden Aktienmärkten und sogenannten Vorzeichen einer "Konjunkturerholung" oder "Bodenbildung" der Krise täuschen. In der Realwirtschaft passiert nämlich gerade genau das Gegenteil.

Durch die Bankenbailouts hat sich die Situation an den Finanzmärkten jetzt zwar zunächst mal vermeintlich entschärft, aber das ist vergleichbar mit einem entzündlichen Furunkel der nach innen aufgebrochen ist und sich der Eiter ins Gewebe ergießt. Äußerlich sieht es dann zunächst nach einem Abklingen der Krankheitssymptome aus. In Wirklichkeit steht aber die eigentliche Katatstrophe bevor.

PS.: Noch was zu einer möglichen Fusion zwischen LINKE und SPD.
Mit einer Regulierung der Finanzmärkte ist es nicht getan. Man müsste auch diejenigen enteignen, die sich in dem vergangenen Zeitraum obszön bereichert haben. Das würde man der LINKE noch am ehesten zutrauen bzw. haben die Betroffenen auch Angst davor. Ich bezweifle das die SPD bei so einer notwendigen Maßnahme mitmachen würde. Wahrscheinlich geht es auch gar nicht weil bis dato vermutlich die Gewinnler aus der neoliberalen Finanzmarkt-Deregulierung mit ihrer Kohle über alle Berge sind.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
 

Stichwortsuche
hartz iv war richtig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 17:54
MAE "Angebot" -Liege ich richtig mit meiner Einschätzung ? Axtmord Ein Euro Job / Mini Job 30 25.04.2009 21:54
DW "Deutsche Welle" "So bin ich halt in Hartz IV gelandet" Guevara Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 28.02.2009 13:36
Bei Zeitarbeit möglichst alles "richtig" machen... Ralf_D. Allgemeine Fragen 16 08.05.2008 17:15
Aktion "Licht an - aber richtig!" Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 08.12.2007 12:41


Es ist jetzt 02:37 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland