Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz IV macht mutlos


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2011, 16:29   #26
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
es geht nicht darum, wer an was schuld ist .

es geht darum, das die TE ihre starre überwindet , die sie jetzt offendlichtlich lähmt/behindert .

vielleicht ist dieser oder jener rat hilfreich ?
ich wills für die userin hoffen, bevor sie wirklich ernsthaft seelisch erkrankt .

ja, und es kann ein fehler sein, einen "modeberuf "zu erlernen, weil man sich ausrechnen kann, das bei so vielen abgängern pro jahr , der arbeitsmarkt an den anbietern dieses berufsbildes mehr als gesättigt ist und eben nur die besten der besten ggf eine chance auf einen auskömmlichen arbeitsplatz haben .

und was ist mit dem rest, der ja deswegen nicht schlecht sein muss ?

der muss ich eben anderweitig orientieren , wenn er nicht ewig arbeitslos sein will , artfremd arbeiten ..zu "billiglohn "...oder was neues anfangen und das alte zu den "akten "legen .
da ist /wär sie nicht die einzige, nicht die erste und auch nicht die letzte !

ich denke , die userin ist noch jung ..also, hat sie noch reale chancen über bildung einen "fuss in die tür "zu bekommen .
Wenn man sich umorientiert und eventuell eine Umschulung macht, heißt dies noch lange nicht, dass man dann auf diesem Fachgebiet einen Job findet.

Also es ist eine Möglichkeit, es kann aber genauso ein Fehler sein.

Es gibt auch noch andere Modeberufe als Bürokauffrau. Und wer sagt so ein Quatsch, dass man diesen Beruf anstrebt, weil er ein Modeberuf ist.

Wenn ich einen Beruf erlernen will, der einem Spaß macht. Und weil man die Kenntnisse und Fertigkeiten dafür hat. Deswegen ist die Sache mit diesem Modeberuf der größste Blödsinn den ich bisher gehört habe.

Und noch nochmals zum Thema Umschulung etwas Neues. Und viele haben jetzt mehrere Berufe und finden trotzdem keinen Job also, ist auch nicht immer etwas Neues anzufangen, der richtige Weg.

Kannst genauso sagen, Altenpflegerin ist auch ein Modeberuf. Weshalb findet man da immer einen Job???

Dir und den anderen dürfte klar sein, dass es heutzutage schon schwierig ist, einen Ausbildungsplatz zufinden.
Lilastern ist offline  
Alt 30.07.2011, 16:43   #27
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Wenn man sich umorientiert und eventuell eine Umschulung macht, heißt dies noch lange nicht, dass man dann auf diesem Fachgebiet einen Job findet.

Also es ist eine Möglichkeit, es kann aber genauso ein Fehler sein.
richtig, recht hast du .

aber...du hast die wahl:

entweder, man bleibt in der starre verhaftet ..dann landet man irgendwann bei einem psychologen /psychiater ..in einer einrichtung oder...noch schlimmer ..oder, man bewegt sich , geht ein risiko ein (mensch, das ganze leben ist ein einziges risiko ..)und setzt, wie beim pferderennen , auf den erfolg .

und ist er nicht beschieden, der erfolg ..das leben ist doch deswegen nicht zu ende ..auf ein neues !!!

das ganze leben ist lernen , risiko, erfolg und....jede menge misserfolg auf allen möglichen gebieten !!!!!!!!!!!!!!!!

klar, alles kann ein fehler sein ...auch ob der /die user(in) ein rotes oder blaues t-shirt anzieht, kann sich als fehler rausstellen ...aber, wers nicht probiert, wird es nicht wissen, obs ein fehler oder ein erfolg ist .

was soll sie/er tun ?

warten, das was ändert ?

oder aktiv etwas dafür tun, das sich was verändert ??????????
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 30.07.2011, 16:46   #28
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Man bekommt ja von der ARGE den Hinweis, dass man den AG dadurch "ködern" kann, dass es Lohnzuschüsse etc. gibt, z.B. Hamburger Modell. Auch sollst Du ja jederzeit ein "Praktikum" anbieten.
die haben von der praktik auch null ahnung.
leute, die solchen schrott erzählen, kann man nicht mal als straßenkehrer gebrauchen !

ein guter ma kostet nicht, sondern bringt geld !! ich bin nicht der billige jakob, der sich für ein mittagessen und eine sklavenunterkunft zum hanswurst macht !

ich bin ungelernt, ja und ??

ich gelte aber als unbedingt zuverlässig, fleissig, hilfsbereit, loyal und höflich !
mir ist jegliches konkurrenzdenken absolut fremd !
arbeite gerne selbstständig, gerne im team, aber nicht als chef(bin ich völlig ungeeignet )
ich habe viel zu bieten, mache mein gehalt mehr als wett. gute leute kosten geld und ich bin gut !!!
deswegen brauche ich mich nicht per praktikum oder lohnzuschuß anzubiedern, wie ne 5€-*****
wenn ein unternehmer kein geld hat, kann er sich billiges personal auch nicht leisten !
arbeitsverträge kann man auch für 1/2 oder ganzes jahr abschliessen(falls das mein neuer chef nicht weiss, dann kriegt er es kostenlos gelehrt)

nur qualitätspersonal bei den ex-argen heute jc. nur das da qualität von quälen zu stammen scheint-erbärmlich
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 30.07.2011, 17:00   #29
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Die Geschichte mit dem Lohnzuschuss und Anbieten, ein Praktikum machen zu wollen, habe ich auch schon hinter mir.
Ich fand damals schon, dass man sich damit selbst keinen Gefallen tut.

Wenn ich in der Bewerbung angebe, dass das AA bereit ist, für mich einen Zuschuss zu leisten, sieht das doch für den AG aus, als ob man so viele Mängel hätte, dass man ohne Zuschuss nirgends einen Job finden kann. Und so einen mit Mängeln behafteten Mitarbeiter will kein Arbeitgeber!

Auch wenn man anbietet, ein Praktikum machen zu wollen, verkauft man sich unter Wert. Freiwillig gratis arbeitet macht nur jemand, der sich des Wertes seiner Arbeitskraft nicht bewusst ist oder sich total miinderwertig fühlt.

Die Botschaft: "Bitte nimm mich, ich mache alles, was du willst" zeugt nicht von Ehrgeiz und Leistungswillen, sondern von mangelnder Durchsetzungsfähigkeit und negativem Selbstbild.

Hat also alles seine Vor- und Nachteile.
Ich habe jedenfalls durch diese zwei Methoden keine Stelle bekommen.

Wenn mich jemand trotz meiner Qualifikationen nicht einstellen will, dann ist das seine Sache. Anfangs habe ich auch darüber nachgegrübelt. Mittlerweile kann ich damit umgehen.

Ich kann jedoch bestätigen, was ein Vorredner bereits gesagt hat: Weiterbildungen bringen nicht immer den gewünschten Effekt.
franzi ist offline  
Alt 30.07.2011, 17:06   #30
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Wenn man sich umorientiert und eventuell eine Umschulung macht, heißt dies noch lange nicht, dass man dann auf diesem Fachgebiet einen Job findet.

Also es ist eine Möglichkeit, es kann aber genauso ein Fehler sein.

Es gibt auch noch andere Modeberufe als Bürokauffrau. Und wer sagt so ein Quatsch, dass man diesen Beruf anstrebt, weil er ein Modeberuf ist.

Wenn ich einen Beruf erlernen will, der einem Spaß macht. Und weil man die Kenntnisse und Fertigkeiten dafür hat. Deswegen ist die Sache mit diesem Modeberuf der größste Blödsinn den ich bisher gehört habe.

offen gesagt , ich traue den allerwenigsten zu, das sie sich vor antritt einer lehre vollumfänglich über das berufsbild informieren . also, woher soll man dann wissen, ob es spass macht ???

und...die wenigsten werden von den zuständigen stellen über berufsbilder vollumfänglich informiert ..eher dahin abgeschoben, das sie aus der statistik sind und eben keine jugendlichen erwerbslosen !

Und noch nochmals zum Thema Umschulung etwas Neues. Und viele haben jetzt mehrere Berufe und finden trotzdem keinen Job also, ist auch nicht immer etwas Neues anzufangen, der richtige Weg.
jawoll so wie ich (und viele , viele andere auch )und nun ?was sollen wir tun ?
den "finalen schritt "?????????

Kannst genauso sagen, Altenpflegerin ist auch ein Modeberuf. Weshalb findet man da immer einen Job???

klar, findeste als altenpflegerin immer einen job (die betonung liegt auf "job "..nicht auf "arbeitsplatz", denn das würde ja auch menschenwürdige bedingungen suggerieren , für die arbeitenden , wie auch für die zu pflegenden . aber, wie schon aus der sprache zu erkennen , es ist ein "job "..unterbezahlt , für die ausübenden grenzwertig ...auf 400e-basis ..gekürzte stunden ..und, und..und )

du könnstest dich tot arbeiten , 24std. am tag ...wenn du de facto für umsonst arbeitest ..wie im bergwerk und dann bereitwillig ins HARTZIV rutscht , wenn deine gesundheit durch schwere , körperliche arbeit ruiniert ist !

also, ein "modeberuf "sieht anders aus und die zahl der abgänger der fachschulen spricht bände !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Dir und den anderen dürfte klar sein, dass es heutzutage schon schwierig ist, einen Ausbildungsplatz zufinden.

ist mir klar ..aber. was ich hier raushöre ist auch viel "wird ja sowiso nix "(also lassen wir das mal )und dann wird resigniert und eben aufgegeben .
offen gesagt, ich vermisse ziele, vorstellungen , visionen , eigenständigkeit , eigenständiges denken ..und bitte , kommt mir jetzt keiner mitn JC!

ziele , visionen ...sind einzig und alleine eine sache der person ...die kann einem kein SB nehmen ..höchstens kann man sie verschieben ,,,aber nie aufgeben und wenn man sie aufgibt, hat man sich selbst, als person aufgegeben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 30.07.2011, 17:28   #31
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Die Geschichte mit dem Lohnzuschuss und Anbieten, ein Praktikum machen zu wollen, habe ich auch schon hinter mir.
Ich fand damals schon, dass man sich damit selbst keinen Gefallen tut.
Das hatte ich auch so nicht gemeint, sondern, wenn dem AG 7,50 EUR zuviel sind, es (vielleicht) DESSEN Erwartungshaltung ist, dass Bewerber noch Geld mitbringen.

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Wenn ich in der Bewerbung angebe, dass das AA bereit ist, für mich einen Zuschuss zu leisten, sieht das doch für den AG aus, als ob man so viele Mängel hätte, dass man ohne Zuschuss nirgends einen Job finden kann. Und so einen mit Mängeln behafteten Mitarbeiter will kein Arbeitgeber!
In der Bewerbung würde ich das nicht angeben. Das kann man im Vorstellungsgespräch selber machen. Eine Frau erzählte mir neulich, sie hätte eine zeitlang in einem Feinkostgeschäft gearbeitet (nicht ihr erlernter Beruf) und das hätte ihr gut gefallen. Der AG hätte aber wohl nur die Zuschüsse haben wollen, nach 6 Mon. durfte sie gehen und der hat ne Neue eingestellt (die wiederum Geld mitbringt).

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Auch wenn man anbietet, ein Praktikum machen zu wollen, verkauft man sich unter Wert. Freiwillig gratis arbeitet macht nur jemand, der sich des Wertes seiner Arbeitskraft nicht bewusst ist oder sich total miinderwertig fühlt.
Das sehe ich auch so bei Personen mit Berufserfahrung in ihrem Beruf oder solchen, die eine betriebliche Ausbildung gemacht haben. Wenn jemand jedoch nur eine rein schulische Ausbildung gemacht hat, kann man durchaus ein Praktikum daran anschließen. Ich hatte damals auch eine rein schulische Ausbildung gemacht und hätte es jedenfalls sehr begrüßt, wenn sich daran ein Praktikum angeschlossen hätte. Ich bekam auch nirgends 'ne Stelle und hab ungefähr dasselbe erlebt wie Trixie (Abwertung des Abschlusses etc.). Ich hab dann in einem Beruf was gefunden, der nichts oder nicht viel mit meiner Ausbildung (Fremdsprachenkorrespondentin) zu tun hatte. Diese Ausbildung kam mir erst 13 Jahre später wieder zugute, da ich erst ab da auch mit Englisch "arbeitete".

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Ich kann jedoch bestätigen, was ein Vorredner bereits gesagt hat: Weiterbildungen bringen nicht immer den gewünschten Effekt.
Eine Weiterbildung allein ist sicherlich keine Garantie, anschließend was zu bekommen. Ich sehe aber hier bei Trixie gar nicht, wieso sie eine Umschulung machen sollte? Was bemängelt wird, ist doch, dass sie noch nicht praktisch in dem Beruf gearbeitet hat und nichts sonst.
Übrigens kommt es auch bei manchen AG gar nicht sooo gut an, wenn man ständig seinen Beruf wechselt. Ich habe ja sozusagen auch gleich 2-3 "Berufe" und so sagte mir da neulich einer im Vorstellungsgespräch, dass es nicht gerade vorteilhaft ist, immer wieder was Anderes anzufangen, weil man dann auch nicht gerade weiter kommt.
Debra ist offline  
Alt 30.07.2011, 17:44   #32
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.769
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Bei mir ist es so dass ich nicht ständig gewechselt habe, aber trotzdem mehrere Abschlüsse habe. Das wird mir auch manchmal als negativ ausgelegt, weil man zu viel kann.
franzi ist offline  
Alt 30.07.2011, 17:53   #33
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
hast du dir vielleicht schon darüber Gedanken gemacht, wie ein Rollstuhlfahrer in den Zustellbereich wechseln soll?????
Ich kann in diesem Thema nicht finden, daß sie Rollstuhlfahrerin ist, außer in Deinem Post eben. Gehst Du wirklich davon aus, daß jeder User jedes Thema durchliest? Ich jedenfalls nicht.

Wenn sie Rollstuhlfahrerin ist, verändert sich das ganze natürlich.

Zitat:
Unabhängig vom Beruf, den sie/ er erlernt hat.
Nee, ganz so unabhängig vom Beruf ist es eben nicht. Je eher Du einen Job hast, den keiner gerne tut, desto länger besteht die Wahrscheinlichkeit, daß Du ihn für lange Zeit ausüben kannst. Denke mal bspw. auch an die Müllabfuhr.

Zitat:
Kannst genauso sagen, Altenpflegerin ist auch ein Modeberuf. Weshalb findet man da immer einen Job???
Weil auch das eine Tätigkeit ist, die nicht jeder tun mag bzw. die nicht für jeden geeignet ist. (Von den sonstigen Konditionen mal abgesehen).

Merke: in einen Beruf, den alle wollen, kommt man evtl. ohne Vitamin B gar nicht erst in eine Lehre rein, (siehe Kfz.-Mechaniker und Co), oder man hat trotz erfolgreicher Ausbildung fast keine Chancen auf einen Job in der gewählten Richtung, weil das AN-Angebot schlicht zu groß ist.

Die Tatsache, daß Dir ein Beruf Laune macht, bringt Dir gar nix, wenn Du den nicht ausüben kannst.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 30.07.2011, 19:34   #34
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Ich kann in diesem Thema nicht finden, daß sie Rollstuhlfahrerin ist, außer in Deinem Post eben. Gehst Du wirklich davon aus, daß jeder User jedes Thema durchliest? Ich jedenfalls nicht.

Wenn sie Rollstuhlfahrerin ist, verändert sich das ganze natürlich.

Nee, ganz so unabhängig vom Beruf ist es eben nicht. Je eher Du einen Job hast, den keiner gerne tut, desto länger besteht die Wahrscheinlichkeit, daß Du ihn für lange Zeit ausüben kannst. Denke mal bspw. auch an die Müllabfuhr.

Weil auch das eine Tätigkeit ist, die nicht jeder tun mag bzw. die nicht für jeden geeignet ist. (Von den sonstigen Konditionen mal abgesehen).

Merke: in einen Beruf, den alle wollen, kommt man evtl. ohne Vitamin B gar nicht erst in eine Lehre rein, (siehe Kfz.-Mechaniker und Co), oder man hat trotz erfolgreicher Ausbildung fast keine Chancen auf einen Job in der gewählten Richtung, weil das AN-Angebot schlicht zu groß ist.

Die Tatsache, daß Dir ein Beruf Laune macht, bringt Dir gar nix, wenn Du den nicht ausüben kannst.
Als Jobalternative sollte man sich dann von einer Leihbude zu einem Dumpinglohn ausbeuten lassen.

Derjenige der einen Beruf gelernt hat seine Fähigkeiten und Kenntnisse in der Firma einsetzt, hat einen Anspruch auf eine gerechte Entlohnung.

Man soll am besten alles können, jedoch nichts kosten.

Also solche Leihfirmen mit ihrer Sklaverei soll man noch unterstützen, sicherlich nicht.
Lilastern ist offline  
Alt 30.07.2011, 19:44   #35
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Und dies ist es ja. Wenn die SB nicht weiter wissen, dann sagen die einfach bieten sie ihre Arbeitskraft kostenlos an.

Dafür ist doch die Probezeit da oder?

Welchen Sinn soll ein Praktikum haben. Wenn ich Berufserfahrung habe.

Ein Praktikum ist in Ordnung für Schüler um sich beruflich zu orientieren.

Aber wenn man einen Beruf erlernt hat, und Berufserfahrung hat. Was soll dann ein Praktikum???

@franzi das habe ich auf deine Antwort bezogen.
Lilastern ist offline  
Alt 30.07.2011, 21:45   #36
Souverän
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Mal abgesehen davon, daß sich der Artikel wie von einem der dortigen Lokalpolitiker geschrieben liest, er zu einem großen Teil nur Argumente für Bürgerarbeit propagiert, er am Anfang mit interpretierbaren Zahlen aus einem lokalen JC den Vorwurf
Zitat:
..Tatsächlich hat sich ein Teil der Langzeitarbeitslosen offenbar damit abgefunden, dauerhaft auf staatliche Hilfe angewiesen zu sein...
konstruiert und damit ein Klischee bedient, die Betroffenen nicht zu Wort kommen lässt, sondern im Gegenteil ihnen ihre Mutlosigkeit als ursächliches Motiv unterstellt:

Es geht nur um die Minderheit der "Langzeiterwerbslosen", die auf solche Vorladungen (Fleischbeschau) der JC nicht mehr reagieren. Und das waren wahrscheinlich nicht "weit über 200 Eingeladene". Viele konnten bestimmt nachträglich einen wichtigen Grund vorbringen, warum sie nicht erscheinen konnten. Der Rest, der sich nicht mehr wehren kann, wird sanktioniert, denn nur darum geht es bei diesen Massenveranstaltungen der JC.

Keiner hier erscheint mir so mutlos, wegen so etwas eine Sanktion zu riskieren. Was mag bei diesen Erwerbslosen wohl dahinterstehen? Depressionen? Viele haben nach meiner Erfahrung schon einen solchen Horror vor diesen Schikanen, daß sie von vorneherein gar nicht erst sich erwerbslos melden oder aufstocken.
Es hat wohl alles System.

Muß noch mehr nachdenken,
Souverän
 
Alt 30.07.2011, 22:30   #37
Souverän
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Hallo @Trixi2011,

erstmal vielen Dank vor allem auch dafür, Dich hier so offen zu diesem wichtigen Thema zu äußern!

Als junger Mensch ohne Berufserfahrung in einem so hoffnungslosen Arbeitsmarkt wie Brandenburg/Berlin hast Du generell nur geringe Chancen auf eine anständig bezahlte Arbeitsstelle.
Das ist nicht Deine Schuld!

Es ist sehr gesund und auch rational, sich mit der erlebten Realität abzufinden. Nicht gesund ist es, den Mut zu verlieren und damit den Glauben an seine eigenen Stärken.
Was erfährst Du denn so im Freundeskreis oder in der Verwandschaft? Wie haben es da die Menschen Deines Alters geschafft, ins Berufsleben einzusteigen? Geht es allen so wie Dir?
Wie verbreitet ist eigentlich diese "Mutlosigkeit"?
Warum beschädigt unsere Gesellschaft einen immer größeren Teil einer ganzen Generation, die unsere Zukunft ist?

Mein Rat wäre neues ausprobieren, Ortswechsel, neue Ausbildung/Qualifikation.
Niemals aufgeben! Niemals stillstehen! Kämpfe für Dich!
Du bist jedenfalls nicht allein, und gemeinsam entwickelt sich so manche neue Perspektive.

Gezwungenermaßen Lebenskünstler,
Souverän
 
Alt 30.07.2011, 22:30   #38
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Also solche Leihfirmen mit ihrer Sklaverei soll man noch unterstützen, sicherlich nicht.
Habe ich irgendwo von Leihfirmen geschrieben? Reicht Deine bzw. Euro Phantasie bloß bis zu diesem Punkt?

Zitat:
Derjenige der einen Beruf gelernt hat seine Fähigkeiten und Kenntnisse in der Firma einsetzt, hat einen Anspruch auf eine gerechte Entlohnung.
Wenn Du 30 Jahre nach einer solchen Firma suchen willst bitte sehr.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 30.07.2011, 22:53   #39
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat:
Wenn Du 30 Jahre nach einer solchen Firma suchen willst bitte sehr.
bei mir hat es glücklicherweise nur lange 3 jahre gedauert, nun bin ich aber vollauf zufrieden.
ich habe mich aber auch nicht auf allen dreck beworben und hatte auch ganz konkrete gehaltsvorstellungen von denen ich nicht abging.
vorstellungsgespräche hatte ich diverse, aber über das gehalt gab es meinerseits keinen großen spielraum, schließlich weis ich was ich wert bin.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 30.07.2011, 23:19   #40
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen

Wenn Du 30 Jahre nach einer solchen Firma suchen willst bitte sehr.
Mit anderen Worten, wenn man nichts anständiges findet, dann nimmt man den 5€/std.-Job? Habe ich das richtig verstanden, pinguin?


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 31.07.2011, 01:17   #41
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von Trixi2011 Beitrag anzeigen
Bericht aus der Märkischen Oderzeitung:

Hartz IV macht mutlos

Eberswalde (moz) Wer lange ohne Job auskommen muss, gerät aus dem Arbeitsrhythmus. Das ist nicht neu.
Finde ich gut das die MÄRKISCHE ODERZEITUNG so das Geschehen der Arbeitswelt analysieren kann.

Doch je länger die Arbeitslosigkeit dauert, desto schwieriger wird der Neueinstieg. Das zeigen Analysen der Jobcenter. 50

Aufhorchen
Wow, Analysen, Umfragen etc. sind total glaubwürdig. Das wird noch spannend jetzt.

freie Stellen in der Region bot das Barnimer Jobcenter speziell für arbeitslose Hartz-IV-Empfänger an. 500 Betroffene wurden direkt zu zwei extra vorbereiteten Terminen eingeladen.

Zack zack, strammstehen.

Zur ersten Aktion erschienen 99 von insgesamt 207 schriftlich bestellten Arbeitslosen. Beim zweiten Termin kamen von den 285 Jobcenter-Kunden nur 80 Personen. Weit über 200 Eingeladene erschienen gar nicht.


Warum wohl, weil sie an den Betrug nicht glauben oder schlichtweg aufgewacht sind??
Weiter...
moz.de Märkische Oderzeitung: Hartz IV macht mutlos

Ich habe nach über fünf Jahren Arbeitslosigkeit aufgegeben! Ich bewerbe mich nur noch, weil ich es muss, weil es meine Pflicht ist, nicht aber der Hoffnung oder des Glauben wegens, eine Arbeit zu bekommen.

Seit über einer Woche renne ich ja sogar schon einer AGH-E Stelle nach, stelle mich in verschiedenen Projekten eines Trägers vor. Auch dort finden mittlerweile Vorstellungsgespräche statt, wie auf dem regulären Arbeitsmarkt und natürlich wird nur der geeigneste Bewerber genommen.

Noch vor einigen Jahren, bekam ich die Zuweisung vom SB, ging zum Träger, kurzes Gespräch, die Frage, ob man Lust hätte die Arbeit zu machen und dann konnte es losgehen.

Wenn man es sogar jetzt schon so schwer hat eine Arbeitsgelegenheit zu bekommen, dann ist der 1. Arbeitsmarkt mit seinen Anforderungen für mich in einer anderen Dimension.
Bewerbe Dich nicht, weil Du es musst, sondern weil der Arbeitsplatz muss Deinen Vorstellungen entsprechen. Du bist ein freier Mensch, und wenn der Arbeitsmarkt, trotz verlogener Boom-Perspektive in den Medien, nichts her gibt, ist es nicht Deine Schuld. Z.B in Köln ca. 6000 freie Stellen und ca 50000 Elos, da gerät jede ARGE in Erklärungsnot.
Nustel ist offline  
Alt 31.07.2011, 10:41   #42
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Mit anderen Worten, wenn man nichts anständiges findet, dann nimmt man den 5€/std.-Job? Habe ich das richtig verstanden?
Man muß abwägen zwischen dem Realistischen, dem Wünschenswerten und dem, was man für sich selber im Leben umsetzen möchte.

Wenn es Dir selber lieber ist, nichts zu tun, weil Du nicht vernünftig bezahlt wirst und damit akzeptierst, daß Du Dir auch nicht mal ansatzweise im Leben was realisieren kannst, weil ALG2 und Co dafür nicht ausreichen, dann ist das freilich eine Möglichkeit, sein Leben zu gestalten.

Daneben gibt es aber auch die Version, ergänzend zum ALG2 etwas zu tun, damit etwas mehr zu haben als nur mit ALG2 und zumindest ansatzweise einiges davon umzusetzen, was man für sich selber möchte.

Insofern ist Deine Frage klar mit JA zu beantworten, was aber nicht bedeutet, daß Du nicht versuchen sollst, diesen Zustand zu ändern. Es ist Dir doch unbenommen, dennoch, bspw. politisch, für vernünftige Löhne einzutreten?
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 31.07.2011, 11:18   #43
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Man muß abwägen zwischen dem Realistischen, dem Wünschenswerten und dem, was man für sich selber im Leben umsetzen möchte.
Es ist aber nicht realistisch zu glauben, dass man mit sagen wir 200€ mehr im Monat, auch nur Ansatzweise irgend etwas verändert bekommt. Wer z.b. einen körperlich schweren Beruf hat, quer durch die Stadt muss u.s.w. verbraucht das mehr für Wäsche waschen, Monatsticket und Lebensmittel.

Es tut mir Leid, aber mit solchen Beiträgen beschstärkt man nur die Politiker nicht von Ihrem Kurs abzuweichen, und das Lohndumping am Leben zu erhalten! Wer selbstständig ist, und keinen Mindestlohn zahlen kann/ will, muss seine Selbstständigkeit aufgeben, und als Angestellter arbeiten gehen.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 31.07.2011, 13:32   #44
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Reden AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von benlisa33 Beitrag anzeigen
ich kann die ewige jammerei hier nicht mehr ab, hartz befreit ein erstmal aus der lohnsklaverei, sie bezahlen erstmal dein lebensunterhalt und du hast zeit dir ein neues leben aufzubauen, es mangelt euch nur an fantasie und mut, was sollen den andere völker sagen-die verhungern mit arbeit
mut steht am anfang des handelns-glück am ende
wir haben alle asse auf der hand-politisch wie praktisch, hört auf zu jammern und bewegt euch endlich, dann löst sich alles von alleine,
ansonsten geht ihr unter.....störtebeker
Sehe ich genauso,von nichts kommt ebend AUCH nichts!Wir leben nicht in einem Wunschkonzert!Oder glaubt Ihr etwa die Reichen sind glücklicher,-nur weil diese nicht arbeiten gehen bräuchten!DAS GLAUBE ICH NICHT!Die haben nur andere sorgen noch viel grösserre als die ,die sich alles erarbeiten müssen!Die haben nämlich fast täglich Verlust-Ängste!Wer viel hat ,-hat auch viel zu verlieren!!!!!!!
 
Alt 31.07.2011, 14:31   #45
Robin H51
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 157
Robin H51 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

"Wer viel hat ,-hat auch viel zu verlieren!!!!!!! "

Und wer nichts hat, hat bereits verloren...also ich tausche gerne.
Robin H51 ist offline  
Alt 31.07.2011, 15:32   #46
Trixi2011
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat:
hartz befreit ein erstmal aus der lohnsklaverei, sie bezahlen erstmal dein lebensunterhalt und du hast zeit dir ein neues leben aufzubauen
Oh ja genau! Die ARGE ist ja so mitfühlend und einfühlsam, das die SB dort einen sagen "Sie sind jetzt seit mehr als einen Jahr arbeitslos bzw haben ihre Arbeit verloren. Wissen Sie, nehmen sie sich erst mal etwas Zeit, überlegen Sie sich was sie machen wollen, ordenen sie ihr Leben... Über Arbeit sprechen wir dann in 6 Monaten"

Zitat:
was sollen den andere völker sagen-die verhungern mit arbeit
Oh Mann, immer dieses Verweisen auf andere Länder, denen es schlechter geht als uns .
Ja in Somalia verhungern die Menschen und woanders in der Welt ist es genauso (auch in Deutschland und anderen Indurstienationen - Wird halt nich groß drüber in den Medien berichtet.).... Bevor man sich darüber Gedanken macht, sollte man sich über die Armut und Probleme im eigenen Land Gedanken machen.

Zitat:
wir haben alle asse auf der hand-politisch wie praktisch, hört auf zu jammern und
Das sieht man ja, dass WIR alle Asse auf der Hand haben. Was haben wir uns denn von diesen ganze Theater vor dem Bundesverfassungsgericht versprochen? Am Ende wurde uns keine "Gerechtigkeit" zuteil. Im Gegenteil: Die Hartz Reform wurde eiskalt ausgenutzt um die Gesetze zu verschärfen, so dass wir noch mehr in Gefahr laufen für Kleinigkeiten bestraft zu werden.

Zitat:
bewegt euch endlich, dann löst sich alles von alleine,
ansonsten geht ihr unter.....störtebeker
Ein schöner Spruch von Herrn Störtebeker!
Dennoch: Die meisten Elos werden sich bewegen. Die sind bereit flexibel verschiedene Möglichkeiten ins Auge zu fassen um ihre Bedürftigkeit zu beenden.
Zu solchen Spielchen gehören aber immer 2! Der Elo, der sich bemüht und ein Arbeitsmarkt, der auch mal bereit ist seine Ansprüche zu senken und somit auch Arbeitslosen, die vielleicht keine eierlegenden Wollmilchsäue sind, eine Chance einzuräumen.
Aber die Realität sieht anders aus!
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline  
Alt 31.07.2011, 15:35   #47
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Es ist aber nicht realistisch zu glauben, dass man mit sagen wir 200€ mehr im Monat, auch nur Ansatzweise irgend etwas verändert bekommt.
Ansatzweise klappt schon was, aber sicher keine großen Sprünge.

Zitat:
Wer z.b. einen körperlich schweren Beruf hat, quer durch die Stadt muss u.s.w. verbraucht das mehr für Wäsche waschen, Monatsticket und Lebensmittel.
Als für den Job notwendig, ist das Monatsticket als Teil der Werbungskosten absetzbar. Einzig höhere Ausgaben für Lebensmittel, die ich auch habe, sind problematisch.

Zitat:
Wer selbstständig ist, und keinen Mindestlohn zahlen kann/ will,
Es gibt Bereiche, wo es schlicht nicht geht, weil die Jobs vom zeitlichen Umfang nur Teilzeit sind. Da läßt sich zwar sicher ein Mindestlohn pro Stück bzw. Zeiteinheit aufstellen, doch das Reslutat reicht zum Leben dann evtl. noch immer nicht.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 31.07.2011, 16:14   #48
benlisa33
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

denn sie wissen nicht was sie tun-sollen......
trixi du hast nicht die bohne verstanden, denkst nur in den üblichen bahnen, dann kann das auch nichts werden mit der freiheit und der zukunft, denn die liegt außerhalb des täglichen wahnsinns, ich verkehre in anderen kreisen die auch anders leben, die haben was begriffen und setzen es um, also geht es
der größte teil der menschheit war plemplem-der rest war entweder verbittert oder schlicht weg dumm bukowski
wir können nichts verlieren außer unseren ketten-spruch aus dem spanischen bürgerkrieg, immer noch aktuell....
 
Alt 31.07.2011, 16:20   #49
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.844
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Wenn Du 30 Jahre nach einer solchen Firma suchen willst bitte sehr.[/QUOTE]

@pinguin


Ist ja jetzt maßlos übertrieben. Nur weil dir die Meinung von manchen Usern nicht paßt.

Aus deiner Posting ging sehr wohl hervor, dass man sich umorientieren soll und jeden Job zu jedem Lohn.

Weshalb schreibst so einen Unsinn 30 Jahre einen Job suchen. Das kannst du ja so machen. Es ist deine Sache von was du überzeugt bist. Deswegen dürfen andere Leute ihre eigene Meinung haben.
Lilastern ist offline  
Alt 31.07.2011, 19:12   #50
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV macht mutlos

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Weshalb schreibst so einen Unsinn 30 Jahre einen Job suchen.
Ist ja nur mal so angenommen und damit durchaus auch übertrieben dargestellt.

Zitat:
Deswegen dürfen andere Leute ihre eigene Meinung haben.
Huch, ich nehme doch anderen nicht ihre Meinung, nur weil ich deren Ansichten kritisiere? Ich meine nur, daß es halt besser ist, die Zwischenzeit mit einem Niedriglohnjob zu überbrücken, als dazusitzen und zu warten, bis man irgendwann mal evtl. wieder einen Job mit grundgesetztauglichem Lohn hat.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
 

Stichwortsuche
hartz, mutlos

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz-IV und 400-Euro-Job: macht das Sinn? onyx_08 Ein Euro Job / Mini Job 58 02.11.2012 13:07
AWO macht Geschäft mit Hartz IV Empfängern wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.04.2010 15:22
Die Politik macht Hartz IV zum Dauerzustand Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 22 11.01.2010 17:26
Was macht eigentlich Peter Hartz? Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 01.01.2010 19:59
Hartz IV macht einsam! - Macht Hartz IV einsam? welles Allgemeine Fragen 59 10.03.2007 23:16


Es ist jetzt 02:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland