Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2011, 09:57   #26
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Nun ja, in letzter Zeit fallen mir vermehrt Ausschreibungen für Lehrstellen auf in denen z.B. gefordert wird

-Sehr gute Kenntnisse aller gängigen Computerprogramme incl. Graphik und Präsentation
-Mindestens so und soviel Anschläge blind und Schreiben nach Diktat
-Führerschein
-Erfahrung (!) im Umgang mit Kunden
-Mindestens 2 Fremdsprachen
- Ein Friseursalon suchte sogar mal nen Lehrling, der gerne auch einen Kundenstamm mitbringen sollte....
etc etc etc...

Kurz und gut, ich habe den Eindruck, Ausbildungsbetriebe suchen vollwertige Arbeitskräfte zum Lehrlingstarif......

Das ist natürlich völliger Quatsch. Niemand der ausbildet will einen ausgebildeten Lehrling aber Mitarbeiter die schulisch gesehen gut ausgebildet sind und da erlebe ich anderes.

Einen großen Teil der Hauptschüler kannst Du in die Tonne kloppen.
Sie sind schulisch nicht auf der Höhe. Dann bilde ich lieber niemanden aus. Ausbildung durch Unternehmen ist immer noch freiwillig.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.05.2011, 10:02   #27
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Das ist natürlich völliger Quatsch. Niemand der ausbildet will einen ausgebildeten Lehrling aber Mitarbeiter die schulisch gesehen gut ausgebildet sind und da erlebe ich anderes.

Einen großen Teil der Hauptschüler kannst Du in die Tonne kloppen.
Sie sind schulisch nicht auf der Höhe. Dann bilde ich lieber niemanden aus. Ausbildung durch Unternehmen ist immer noch freiwillig.
DU erlebst immer alles anders und was andere schreiben, ist Quatsch...fällt mir gerade so auf. Wo hast Du Deine absoluten Wahrheiten her ?

Menschen in die Tonne kloppen, weil das Schulsystem immer mehr versagt oder nur noch Menschen mit guten THEORETISCHEN Kenntnissen (sprich Zeugnissen)zählen......Bravo!!!! Soviel Menschenverachtung bringe ich nicht auf...Vielleicht, wenn ich 61 und weise bin.....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 22.05.2011, 10:09   #28
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Das ist natürlich völliger Quatsch. Niemand der ausbildet will einen ausgebildeten Lehrling aber Mitarbeiter die schulisch gesehen gut ausgebildet sind und da erlebe ich anderes.

Einen großen Teil der Hauptschüler kannst Du in die Tonne kloppen.
Sie sind schulisch nicht auf der Höhe. Dann bilde ich lieber niemanden aus. Ausbildung durch Unternehmen ist immer noch freiwillig.
Unternehmern, die so denken und handeln, denen sollte man die Gewerbeerlaubnis entziehen. Wer nicht ausbildet, der sägt auf dem Ast, auf dem wir alle sitzen.

Was die Kids erleben, das ist die Erfahrung, dass es sich nicht lohnt, einen Hauptschulabschluss zu machen. Denn Hauptschulabgänger werden nicht gewollt und Arbeiten auf dem Sozialhilfeniveau lohnt sich nicht, und das ist spätestens seit den Hartz-Gesetzen so.

Außerdem: Was sollen Schüler, die Deutsch sprechen und mit Kindern mit Migrationshintergrund in eine Klasse gesteckt werden, wohl machen. Die bleiben quasi auf der Strecke. Was aber Prinzip ist. Menschen sollen auf der Strecke bleiben, solange man selber Profite machen kann. Unser System lässt bewußt Menschen auf der Strecke, und manchmal geht es auch über Leichen.
hellucifer ist offline  
Alt 22.05.2011, 10:09   #29
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

ERin Friseurlehrling muss mehr können als nur Haare schneiden, muss was über Chemie wissen, Zusammensetzungen der Farben, Mischungsaverhältnisse usw......

Wenn aber schon die Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind, würde ich als AG auch nicht mehr ausbilden wollen.Und das age ich nicht nur so das kommt aus den Geaprächen raus mit den Chefs mit denen ich mich unterhalten habe.
Und natürlich aus meiner derzeiten Berufserfahrung mit den Lehrlingen mit dneen ich mich rumschlagen durfte.Wass ich da zu sehen bekommen habe willste gar nicht wissen.
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 22.05.2011, 10:14   #30
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
Was die Kids erleben, das ist die Erfahrung, dass es sich nicht lohnt, einen Hauptschulabschluss zu machen. Denn Hauptschulabgänger werden nicht gewollt und Arbeiten auf dem Sozialhilfeniveau lohnt sich nicht, und das ist spätestens seit den Hartz-Gesetzen so.

Es lohnt sich schon, man muss auch nur lernen. Fertig aus.
Ich war auch in der Hauptschule und hatte Zusagen von 3 Firmen wegen der Ausbildung, Dabei waren Daimler, BASF und ne private Firma.Es wurden einen ganzen Tag Tests gemacht und dabei war ich.Und es waren auch Leute dabei mit Abi und Mittlere Reife die es nicht geschafft haben.
Also es geht, man muss nur die Sachen beherrschen die man beigebracht bekommt und nicht lustlos da rumlaufen.

Gruß
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 22.05.2011, 10:35   #31
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
ERin Friseurlehrling muss mehr können als nur Haare schneiden, muss was über Chemie wissen, Zusammensetzungen der Farben, Mischungsaverhältnisse usw......

Wenn aber schon die GrundVoraussetzungen nicht gegeben sind, würde ich als AG auch nicht mehr ausbilden wollen.Und das age ich nicht nur so das kommt aus den Geaprächen raus mit den Chefs mit denen ich mich unterhalten habe.
Und natürlich aus meiner derzeiten Berufserfahrung mit den Lehrlingen mit dneen ich mich rumschlagen durfte.Wass ich da zu sehen bekommen habe willste gar nicht wissen.

Trotzdem darf man doch die Leute nicht aufgeben. Jeder hat seine Stärken und die gilt es herauszufinden. Nur zu sagen "der kann das und das nicht also ist er nicht lernfähig" ist mir zu billig.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 22.05.2011, 10:47   #32
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Mein Betrieb nimmt jetzt auch keinen mehr, wir haben viele die Chanchen gegeben, es hat sie keiner genutzt, und wenn das in den anderen Betrieben genauso abläuft kann ich das nachvollziehen dass da keiner mehr will.
Früher gings ja auch und warum??Weil die voraussetzungen schon stimmten......

Wenn ich mir die Zeugnisse anschaue von Bewerbern oder von dneen die wir schon hatten da wirds einem schlecht, und da erwarten diese noch tatsächlich das wir sie aufnehmen und durchziehen, alles klar, die meisten davon blieb es bei der Ausbildung bei dem schlechten Schnitt und einige davon haben wir dann abgeschoben, weilse keine Lust hatten , die Schule schwänzten, genau den gleich Müll durchgezogen haben den sie früher machten.Von dem Willen was zu ändern war nix zu spüren.
So ist das heutzutage, es gibt auch Ausnahmen diese will ich nicht unerwähnt lassen, für diese habe ich sogar meine Freizeit aufgeopfert damit sie das verstehen können was sie in der Schule und im Betrieb beigebracht bekommen.

Es muss sich wasd ändern, und zwar von der Schule auf schon.Und nicht ständig die "Keinen Bockhaltung" einnehmen.
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 22.05.2011, 11:18   #33
Detmo2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 401
Detmo2009 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Deutschland bzw. die Politik hat bei den Jugendlichen in den letzten Jahren viel falsch gemacht. Hier und da ist dann noch das soziale Umfeld der Grund für manches Verhalten.

Ich gebe euch mal ein paar Beispiele aus einer Maßnahme die ich zur Zeit besuche. Dort sind neben vielen verschiedenen Berufsfeldern (Von Fachinformatikern und Elektronikern wie z.B. ich bis hin zu Ungelernt) auch verschiedene Altersstufen von 22 bis 40 vertreten.

Beispiel 1: 24 Jahre, Abgang in der Sonderschule in der 8. Klasse

Großspurig suchte er im Rahmen der Maßnahme den Einstieg in die Mediengestaltung. Mit dem schulischen Background natürlich absolute Utopie!
Statt sich mit seiner schulischen Situation zu befassen (Irgendwie ein Abschluss nachholen) legte er die Faulheit an den Tag womit er nach eigenen Aussagen schon sein ganzes Leben verbrachte. Er tat nichts!
Vom Träger aus bekam er die Möglichkeit dann bei einer Tischlerei ein Praktikum zu machen. Das brach er nach zwei Stunden mit der Begründung ab das er kein Müll raustragen sollte (Der Chef wollte das er kurz einen Müllsack zur Tonne bringt).

Beispiel 2: Mädel, 22 Jahre, kein Bock auf Arbeit, lässt sich Schwängern

Sie hat eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau abgeschlossen (Wie sie das mit ihrer Einstellung hinbekam verstehe ich nicht).

Nun möchte sie aber allerhöchstens eine Teilzeitstelle, dafür aber Vollzeit bezahlt werden. Dazu Pausen wann sie möchte und am liebsten nichts machen müssen.

Natürlich gibt es so einen Job nicht. Und anstatt die eigene Einstellung zu überdenken hat sie sich Schwängern lassen. Sie gibt das sogar zu das sie das Extra getan hat damit sie nicht Arbeiten muss.

Ein Schock für einen Vater wie mich. Das Kind tut mir jetzt schon leid...

Es gibt da noch mehr Beispiele die ich aufzählen könnte, aber ich denke die Grundproblematik ist ersichtlich.

Dabei gebe ich den beiden nicht die Schuld. Es ist teilweise aus der Erziehung hervorgegangen. Beim 1. Beispiel haben nach seinen Angaben die Eltern seit jahrzenten nicht gearbeitet.
Hier versagt ganz einfach die Politik und auch die Gesellschaft selbst.
Nicht jeder ist immer Fitt in der Schule und ohne wirkliche Förderung bleiben viele auf der Strecke. Viele werden sich selbst Überlassen und als Kind/Jugendlicher gibt es kaum den Gedankengang "Jetzt muss ich mich aber mal anstrengen". Sondern schließt damit ab, denkt nicht drüber nach was es für Konsequenzen haben kann.

Ebenso geben auch viele Eltern auf und lassen ihre Kinder das machen was sie wollen anstatt alles in bewegung zu Setzen. Und statt das die Gesellschaft sie nicht auffängt und den Eltern hilfestellung geben wird noch drauf rumgehackt und sich empört über die asozialen Kinder die kaum ordentliches Deutsch sprechen, geschweigedem Schreiben können und lieber nur Saufen, Drogen nehmen und Leute verprügeln.

Das solche Kinder ein resultat mangelnder Unterstützung seitens der Politik und der Gesellschaft ist interessiert dabei niemanden.
Detmo2009 ist offline  
Alt 22.05.2011, 11:33   #34
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
Mein Betrieb nimmt jetzt auch keinen mehr, wir haben viele die Chanchen gegeben, es hat sie keiner genutzt, und wenn das in den anderen Betrieben genauso abläuft, kann ich das nachvollziehen, dass da keiner mehr will.
Früher gings ja auch und warum??Weil die Voraussetzungen schon stimmten......

Wenn ich mir die Zeugnisse anschaue von Bewerbern oder von dneen, die wir schon hatten da wirds einem schlecht, und da erwarten diese noch tatsächlich das wir sie aufnehmen und durchziehen, alles klar, die meisten davon blieb es bei der Ausbildung bei dem schlechten Schnitt und einige davon haben wir dann abgeschoben, weilse keine Lust hatten , die Schule schwänzten, genau den gleich Müll durchgezogen haben den sie früher machten.Von dem Willen, was zu ändern, war nix zu spüren.
So ist das heutzutage, es gibt auch Ausnahmen diese will ich nicht unerwähnt lassen, für diese habe ich sogar meine Freizeit aufgeopfert, damit sie das verstehen können, was sie in der Schule und im Betrieb beigebracht bekommen.

Es muss sich wasd ändern, und zwar von der Schule auf schon.Und nicht ständig die "Keinen Bockhaltung" einnehmen.
Mir wird es auch schlecht.
 
Alt 22.05.2011, 11:43   #35
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
Mein Betrieb nimmt jetzt auch keinen mehr, wir haben viele die Chanchen gegeben, es hat sie keiner genutzt, und wenn das in den anderen Betrieben genauso abläuft kann ich das nachvollziehen dass da keiner mehr will.
Früher gings ja auch und warum??Weil die Voraussetzungen schon stimmten......

Wenn ich mir die Zeugnisse anschaue von Bewerbern oder von dneen die wir schon hatten da wirds einem schlecht, und da erwarten diese noch tatsächlich das wir sie aufnehmen und durchziehen, alles klar, die meisten davon blieb es bei der Ausbildung bei dem schlechten Schnitt und einige davon haben wir dann abgeschoben, weilse keine Lust hatten , die Schule schwänzten, genau den gleich Müll durchgezogen haben den sie früher machten.Von dem Willen was zu ändern war nix zu spüren.
So ist das heutzutage, es gibt auch Ausnahmen diese will ich nicht unerwähnt lassen, für diese habe ich sogar meine Freizeit aufgeopfert damit sie das verstehen können was sie in der Schule und im Betrieb beigebracht bekommen.

Es muss sich wasd ändern, und zwar von der Schule auf schon.Und nicht ständig die "Keinen Bockhaltung" einnehmen.
Was sich ändern muss: Die Entfremdung der Arbeitswelt vom Menschen muss aufhören. Die Arroganz der Arbeitgeber muss ein Ende haben. Und gegenseitiger Respekt sollte wieder eingeführt werden. Der fängt bei einer gerechten Entlohnung an. Viele Arbeitgeber sehen in Azubis nur billige Arbeitskräfte.
hellucifer ist offline  
Alt 22.05.2011, 13:36   #36
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
DU erlebst immer alles anders und was andere schreiben, ist Quatsch...fällt mir gerade so auf. Wo hast Du Deine absoluten Wahrheiten her ?

Menschen in die Tonne kloppen, weil das Schulsystem immer mehr versagt oder nur noch Menschen mit guten THEORETISCHEN Kenntnissen (sprich Zeugnissen)zählen......Bravo!!!! Soviel Menschenverachtung bringe ich nicht auf...Vielleicht, wenn ich 61 und weise bin.....
Auch mit versagenden Schulsystemen gibt es Schüler die erfolgreich sind und andere Schüler die hoffnungslos untergehen. Meine Frau war an einer Hauptschule, meine Tochter unterrichtet in der Grundschule und eine liebe Freundin ist Lehrerin in einer Hauptschule.

Nicht die Schulen versagen denn deren Aufgaben ist es nicht Kinder zu erziehen sondern Kinder auszubilden. Die Eltern versagen schon bei ihrer Aufgabe.

Sei mir bitte nicht böse aber ich nenne Dinge beim Namen.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.05.2011, 13:41   #37
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen

Sei mir bitte nicht böse aber ich nenne Dinge beim Namen.
Naja, Du gibst DEINE Sichtweise zum Besten und erklärst diese zur Wahrheit und unterschwellig erklärst Du alle, die andere Erfahrungen machen zu Dummies und Lügnern.......

Ich bin nicht böse. Nur, wer in einem H4-Hilfe-Forum schreibt und Hilfe sucht und diese auch bekommt gleichzeitig andere Menschen in die Tonne kloppen will.......da kommt mir was hoch.....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 22.05.2011, 14:27   #38
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
Unternehmern, die so denken und handeln, denen sollte man die Gewerbeerlaubnis entziehen. Wer nicht ausbildet, der sägt auf dem Ast, auf dem wir alle sitzen.

Was die Kids erleben, das ist die Erfahrung, dass es sich nicht lohnt, einen Hauptschulabschluss zu machen. Denn Hauptschulabgänger werden nicht gewollt und Arbeiten auf dem Sozialhilfeniveau lohnt sich nicht, und das ist spätestens seit den Hartz-Gesetzen so.

Außerdem: Was sollen Schüler, die Deutsch sprechen und mit Kindern mit Migrationshintergrund in eine Klasse gesteckt werden, wohl machen. Die bleiben quasi auf der Strecke. Was aber Prinzip ist. Menschen sollen auf der Strecke bleiben, solange man selber Profite machen kann. Unser System lässt bewußt Menschen auf der Strecke, und manchmal geht es auch über Leichen.

Dann macht man keinen Hauptschulabschluss sondern besucht die Realschule, Gesamtschule, macht die Fachhochschulreife oder sein Abitur. Es lernt ja auch niemand mehr einen Beruf der nicht gefragt ist.

Deutschland ist ein Land spezialisierter Arbeitnehmer. Der Ungelernte hat keinerlei Chance in unserem Wirtschaftssystem.
Dafür haben Kinder ihre Eltern die sie in Bezug auf ihre Zukunft beraten sollen.

Daher gibt es nichts besseres als Kinder an der Gemeinschaftsschule auszubilden. Ausbilden und Fördern ist das A & O einer modernen Schulausbildung.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.05.2011, 14:35   #39
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
DU erlebst immer alles anders und was andere schreiben, ist Quatsch...fällt mir gerade so auf. Wo hast Du Deine absoluten Wahrheiten her ?

Menschen in die Tonne kloppen, weil das Schulsystem immer mehr versagt oder nur noch Menschen mit guten THEORETISCHEN Kenntnissen (sprich Zeugnissen)zählen......Bravo!!!! Soviel Menschenverachtung bringe ich nicht auf...Vielleicht, wenn ich 61 und weise bin.....

Ich frage mich ob Du die Realität nichts siehst. Die Hauptschule ist ein Auslaufmodell.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.05.2011, 14:38   #40
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Ich frage mich ob Du die Realität nichts siehst. Die Hauptschule ist ein Auslaufmodell.
Und ? Es gibt sie noch, also ist sie Realität......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 22.05.2011, 14:59   #41
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

@Reiner Zufall

Auf das habe ich schon gewartet.Wenn du das bei anderen auch machen würdest, wäre das Forum voll davon. Also trage bitte was dazu bei und führe keine Fehler von Usern auf deren Finger schneller als die Tastatur ist, danke schön.
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 22.05.2011, 15:05   #42
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Es lernt ja auch niemand mehr einen Beruf der nicht gefragt ist.
Doch, von der AfA dazu verpflichtete!
Ein Schwippschwager wurde von denen gedrängt, in der Baubranche in einen neuen Beruf umzuschulen.

Leider bestand schon zu Beginn der Ausbildung kein richtiger Bedarf dafür.

Aber man hat wieder mal Steuergelder verschleudert. Ist ja auch 'ne Beschäftigung.
 
Alt 22.05.2011, 15:10   #43
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
@Reiner Zufall

Auf das habe ich schon gewartet.Wenn du das bei anderen auch machen würdest, wäre das Forum voll davon. Also trage bitte was dazu bei und führe keine Fehler von Usern auf deren Finger schneller als die Tastatur ist, danke schön.
@Kaffeesäufer,

ich habe derartiges vorher noch nicht im Forum gemacht. Aber wenn jemand so vehement die mangelnde Bildung beklagt wie Du in Deinem Beitrag......... und dann das.

Paßt ja wohl irgendwie nicht so ganz.
 
Alt 22.05.2011, 15:16   #44
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Und ? Es gibt sie noch, also ist sie Realität......
So ist das mit Wahrheiten.

Die Realität ist natürlich:

Dieses Schulsystem gibt es noch.

Die Realität ist aber auch:

Kein verantwortungsbewusstes Elternteil wird seine Kinder dort anmelden.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.05.2011, 15:22   #45
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Doch, von der AfA dazu verpflichtete!
Ein Schwippschwager wurde von denen gedrängt, in der Baubranche in einen neuen Beruf umzuschulen.

Leider bestand schon zu Beginn der Ausbildung kein richtiger Bedarf dafür.

Aber man hat wieder mal Steuergelder verschleudert. Ist ja auch 'ne Beschäftigung.

Reiner Zufall aber besser als diese Gelder in Afghanistan oder Somalia zu verbraten.

Stimme mit dir natürlich völlig darüber ein, dass die Förderung von Mitarbeitern konsequent durchdacht werden muss. Solche Dinge wie Ein-Euro-Job's sind kontraproduktiv. Dadurch schafft man keine Arbeitsplätze im Gegenteil man verhindert sie.

Wichtig wäre es schon Weiterbildungsmaßnahmen Arbeitnehmern anzubieten und kontinuierlich auf dem neuesten Stand zu sein.
Wichtig wäre auch die Weiterbildung/Umschulung/Förderung von kranken Mitarbeitern
ColinArcher ist offline  
Alt 22.05.2011, 15:30   #46
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
So ist das mit Wahrheiten.

Die Realität ist natürlich:

Dieses Schulsystem gibt es noch.

Die Realität ist aber auch:

Kein verantwortungsbewusstes Elternteil wird seine Kinder dort anmelden.
Und wenn sie es dennoch tun, ist das ein Freibrief für die dortigen Lehrkräfte, sich um die Ausbildung der dort angemeldeten Kinder nicht zu scheren, weil ja für alles, was mit Erziehung zu tun hat, sowieso die Eltern zuständig sind und somit kann man diese Jugendlichen dann nach Ende der Schule getrost in die Tonne treten. Die sind ja auch selbst schuld an dem ganzen real existierenden System.....

Übrigens, in meiner Realität ist H4 auch ein Auslaufmodell. Nur komm ich nicht auf die Idee, alle, die dort, warum auch immer, gelandet sind, in den Abfalleimer der Gesellschaft werfen zu wollen.....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 22.05.2011, 16:58   #47
Olaf S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Beiträge: 43
Olaf S Olaf S
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Man merkt hier doch bei einigen Beiträgen, wenn man sie denn so bezeichnen kann, das einige ihr Wissen aus der BLÖD und adäquaten Privatsendern beziehen und das dann als ihre Meinung hier zum Besten geben. Natürlich auch mit den passenden Beispielen aus „ihrem Betrieb“. Soll uns das suggerieren, dass sie Unternehmer sind oder doch nur Sklaven einer sich immer weiter von der Normalität entfernenden Arbeitswelt, die im Großen und Ganzen nur noch Platz für topfitte sich allem unterordnende „Arbeitnehmer“ hat. Alle anderen fallen hinten runter.

Der Müllmann muss heutzutage schon ein Studium absolviert haben, weil er erkennen muss, dass er das eine Exkrement nicht mit dem anderen Exkrement zusammen mischen darf. Gerechte Entlohnung ist dabei nicht vorgesehen und die Einforderung selbiger natürlich eine absolute Frechheit. Das steht natürlich auch der Gewinnmaximierung im Wege. Solange Selbstdenken bei den meisten als Luxus angesehen wird und für jede BLÖD-These die passenden Beispiele präsentiert werden können, wird das Selbstdenken auch immer Luxus bleiben und die Verhältnisse so wie sie sind.

Vielen Dank übrigens für das Exkrement. Um etwas zu verändern fehlt es übrigens auch an einer deutlichen Sprache. Wir sind immer noch bemüht, uns in die herrschenden Konventionen einzufügen anstelle sie zu unseren Gunsten zu verändern. Dies beginnt auch schon bei der Sprache.
Olaf S ist offline  
Alt 22.05.2011, 17:24   #48
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

ja,

bei manchem hier hat man den eindruck, die schulzeit/ausbildung wäre vor 100 jahren gewesen, so verklärt wird die vergangenheit.

da waren die "helden" schon aus der schule heraus fachleute, die in ihrer ausbildung nur den letzten schliff von rohdiamanten zum schmuckdiamanten bekamen, whoooow

die damaligen lehrmeister kann man nicht mehr fragen, welche blindgänger(halb-rocker, schläger, partyprinzen usw) da aus der schule kamen. heutzutage müßen die schüler ja dümmer sein, weil man ja selbst lehrer/ausbilder ist.

aber auch was anders, war in den 60er und 70er jahren anders wie heute:

es gab arbeit und man brauchte lehrlinge und deshalb mußte man die leute nehmen und erst mal zu "verantwortungsvollen menschen" formen. das ist nicht euer verdienst(ihr DEXXEN), sondern der verdienst, der geduldigen kriegsgeneration, die wohl oft fünfe gerade sein ließ, wenn der lehrling morgens verschlafen hat.

meine schulzeit ist jetzt auch schon über 20 jahre her und schon damals gab es vereinzelt absurde forderung von lehrbetrieben:

ein coiffeur in münchen suchte in der mitte der neunziger einen lehrling: mit abitur

bevor ich nach NL ging, konnte ich nicht löten(professionell). innerhalb von zwei wochen wurde ich zum fachmann und kann seitdem(mit entsprechenden werkzeugen), chips von den pc-boards löten. alle jobs hier, werden einem beigebracht, weil es hier nur schulische ausbildungen gibt. und alles was ich vernünftig beigebracht bekomme, kann ich zurückgeben.

die ag in deutschland haben nur absurde forderungen und wollen nichts liefern. und die ag wollen jetzt lieber polen ausbilden, die nicht mal vernünftiges deutsch können(was sich aber schon geben wird).

wir können es uns als gesellschaft nicht leisten, generation für generation auf sinnlose abstellgleise zu befördern, so wie wir es uns auch nicht leisten können, langzeitarbeitslose auf die selben gleisen auszulagern. wer soll denn das land voranbringen, wer die zukunft gestalten ?

IHR, mit eurem großen maul ??

ihr habt keine zukunft, wenn eure kinder keine haben. die leute dürfen sich heute anhören, das sie 50 jahre arbeiten sollen. aber wo sollen sie denn arbeiten, wenn ihnen schon der berufsstart vermasselt wird ?

ich hatte vielr lhrer, lehrmeister, ausbilder aber an einen erinnere mich heute noch. es war mein chemielehrer in der hauptschule:
der fühlte sich nie besonders wohl, wenn wir praktisch irgendwas machen sollten. einmal hat er uns seine sicht deutlich gemacht und zwar er sich selbst reflektierte und seine dummheiten:

die tracht prügel die er bakm, als er als penäler meinte ein säckchen mit schwarzpulver anzuzünden. das bringt einen menschlich näher, wenn jemand selber zugibt, mensch zu sein und halt auch flausen im kopf hatte.

wir waren zwar für unsere lehrer damals, wirklich nicht nervenschonend, aber wir bedrohten unsere lehrkräfte nicht. das sehe ich als wirkliche katastophale veränderung, aber nicht nur in der hauptschule.

denkt an eure eigene schulzeit(und zwar ehrlich)und die flausen die ihr im kopf hattet, bevor ihr eine ganze generation schlechtredet und kaputtmacht
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 22.05.2011, 17:33   #49
Olaf S->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Beiträge: 43
Olaf S Olaf S
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
ja,

bei manchem hier hat man den eindruck, die schulzeit/ausbildung wäre vor 100 jahren gewesen, so verklärt wird die vergangenheit.

da waren die "helden" schon aus der schule heraus fachleute, die in ihrer ausbildung nur den letzten schliff von rohdiamanten zum schmuckdiamanten bekamen, whoooow

die damaligen lehrmeister kann man nicht mehr fragen, welche blindgänger(halb-rocker, schläger, partyprinzen usw) da aus der schule kamen. heutzutage müßen die schüler ja dümmer sein, weil man ja selbst lehrer/ausbilder ist.

aber auch was anders, war in den 60er und 70er jahren anders wie heute:

es gab arbeit und man brauchte lehrlinge und deshalb mußte man die leute nehmen und erst mal zu "verantwortungsvollen menschen" formen. das ist nicht euer verdienst(ihr DEXXEN), sondern der verdienst, der geduldigen kriegsgeneration, die wohl oft fünfe gerade sein ließ, wenn der lehrling morgens verschlafen hat.

meine schulzeit ist jetzt auch schon über 20 jahre her und schon damals gab es vereinzelt absurde forderung von lehrbetrieben:

ein coiffeur in münchen suchte in der mitte der neunziger einen lehrling: mit abitur

bevor ich nach NL ging, konnte ich nicht löten(professionell). innerhalb von zwei wochen wurde ich zum fachmann und kann seitdem(mit entsprechenden werkzeugen), chips von den pc-boards löten. alle jobs hier, werden einem beigebracht, weil es hier nur schulische ausbildungen gibt. und alles was ich vernünftig beigebracht bekomme, kann ich zurückgeben.

die ag in deutschland haben nur absurde forderungen und wollen nichts liefern. und die ag wollen jetzt lieber polen ausbilden, die nicht mal vernünftiges deutsch können(was sich aber schon geben wird).

wir können es uns als gesellschaft nicht leisten, generation für generation auf sinnlose abstellgleise zu befördern, so wie wir es uns auch nicht leisten können, langzeitarbeitslose auf die selben gleisen auszulagern. wer soll denn das land voranbringen, wer die zukunft gestalten ?

IHR, mit eurem großen maul ??

ihr habt keine zukunft, wenn eure kinder keine haben. die leute dürfen sich heute anhören, das sie 50 jahre arbeiten sollen. aber wo sollen sie denn arbeiten, wenn ihnen schon der berufsstart vermasselt wird ?

ich hatte vielr lhrer, lehrmeister, ausbilder aber an einen erinnere mich heute noch. es war mein chemielehrer in der hauptschule:
der fühlte sich nie besonders wohl, wenn wir praktisch irgendwas machen sollten. einmal hat er uns seine sicht deutlich gemacht und zwar er sich selbst reflektierte und seine dummheiten:

die tracht prügel die er bakm, als er als penäler meinte ein säckchen mit schwarzpulver anzuzünden. das bringt einen menschlich näher, wenn jemand selber zugibt, mensch zu sein und halt auch flausen im kopf hatte.

wir waren zwar für unsere lehrer damals, wirklich nicht nervenschonend, aber wir bedrohten unsere lehrkräfte nicht. das sehe ich als wirkliche katastophale veränderung, aber nicht nur in der hauptschule.

denkt an eure eigene schulzeit(und zwar ehrlich)und die flausen die ihr im kopf hattet, bevor ihr eine ganze generation schlechtredet und kaputtmacht
so isses


Lasst uns wieder Mensch sein und auch Mensch bleiben, mit allen Stärken aber auch mit und das vor allem, Schwächen.
Olaf S ist offline  
Alt 22.05.2011, 19:01   #50
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Klagewelle ebbt nicht ab

Hallo Heidschnucke,

Zitat von Heidschnucke Beitrag anzeigen
na wie schön:

2 davon sind von mir!

und wie viel Einsprüche liegen noch so rum?
von mir liegen garantiert auch so etwa 6 Widersprüche und ein Klageverfahren irgendwo bei der BA rum. Macht also in der Summe schon mal 8.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline  
 

Stichwortsuche
ebbt, hartzivklagewelle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Justizminister wollen Klagewelle bei Hartz IV eindämmen DieFrettchen Archiv - News Diskussionen Tagespresse 35 20.05.2011 12:40
Hartz IV: Sozialrichter fürchten Klagewelle wegen Sparpaket wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 26.06.2010 14:11
Hartz IV: Klagewelle gegen Ämter-Murks wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 06.06.2010 19:01
ARGE MK - Hartz VI-Klagewelle in der Region Tel_ko-Richter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.08.2008 16:56


Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland