Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz-IV-Empfänger Zielscheibe von Diskriminierung


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2007, 15:56   #51
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Oder war die Arbeit so hart und knochenschindend, dass die Leute krank wurden?
Die öffentlichen Zuschüsse laufen vermutlich nach einem Jahr aus


Gruss
Norbert

alles für alle
a f a ist offline  
Alt 17.12.2007, 10:15   #52
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Und weiter geht`s:

Zitat:
Wer dagegen von Hartz IV oder Sozialhilfe lebt, der muss sich wegen der höheren Strom- und Gasrechnung keine Sorgen zu machen. Die übernimmt ja der Staat.
Wer arbeitet, ist häufig der Dumme. Das kann nicht sein!
http://www.bild.t-online.de/BILD/new...o=3295684.html

Gruss
Norbert

Macht kaputt, was Euch kaputt macht
a f a ist offline  
Alt 17.12.2007, 10:27   #53
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von a f a Beitrag anzeigen
Und weiter geht`s:
Zitat:
Wer dagegen von Hartz IV oder Sozialhilfe lebt, der muss sich wegen der höheren Strom- und Gasrechnung keine Sorgen zu machen. Die übernimmt ja der Staat.
Wer arbeitet, ist häufig der Dumme. Das kann nicht sein!
http://www.bild.t-online.de/BILD/new...o=3295684.html
fällt das bereits unter Volksverhetzung oder ist das noch Volksvererdummung ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.12.2007, 10:45   #54
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Verhetzung Bruno, denn "dumm" sind schon genug.
 
Alt 17.12.2007, 13:55   #55
Schmarasit
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

wieder eine Fresse mehr die man sich merken sollte, merkt sie euch alle, denn eines Tages gibt es vielleicht Gerechtigkeit und dann darf keiner von denen ungeschoren davon kommen.
Es ist grad 70 Jahre her da passiert es schon wieder, nach dem nächsten Mal sollte endgültig Schluss sein, falls es dann noch Menschen gibt.
 
Alt 17.12.2007, 15:02   #56
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Genau. Diese Aussagen von Unwissenden mußten bestimmt schon viele erfahren.
Sie vergessen einfach was noch für Kosten davon bezahlt werden müssen, sowie Strom, Telefon, etc.
Mein Nachbar sitzt öfter lautstark auf seinem Balkon und meint uns ginge es zu gut und wir wären alle nur zu faul. Und wir hätten ja noch extra Kindergeld usw... Den aber aufzuklären ist ein Fass ohne Boden, der will es nicht verstehen. Und da gibt es bestimmt mehr Menschen die so denken, wie er.


LG
Eka
Und auch das hat alles System! Zum einen die bewusste oder unbewusste Fehlinformation. Zum anderen Leistungsbemessungsverfahren einzurichten, die die Menschen nicht verstehen und im Prinzip auch gar nicht verstehen wollen, besonders wenn sie nicht selbst betroffen sind.

Wir Hartz-IV-Empfänger erhalten keine Lohnersatzleistung, sondern eine am Bedarf ausgerichtete Hilfe zum Lebensunterhalt. Die zudem noch über mehrere Jahre festgeschrieben ist und nicht angepasst wird.

Außerdem tut man, um dem eine Berechtigung zu geben, als gebe es ein Recht auf Faulheit.

Die Deutschen scheinen besonders einfach gestrickt zu sein: Du erklärst ihnen gestern wissenschaftlich, Juden seien minderwertig und volksschädlich, und man steckt sie in Gaskammern oder stellt sie an die Wand. Du bemühst heute Experten, wie Raffelhüschen, Prof. Sinn und andere Idioten, die erklären, Arbeitslose seien faul und saugen den Staat aus wie Schmarotzer. Und schon ist die Hemmschwelle gesunken und der Boden bereitet für Leistungskürzungen. Hat man die Juden damals umgebracht, so lässt man Hartz-IV-Empfänger heute verhungern, langsam aber sicher, zumindest nicht menschenwürdig leben. Hartz-IV-Empfänger sind der Judenersatz für die deutsche Gesellschaft (dem arbeitenden und schaffenden Teil). Dem Deutschen geht es immer dann gut, wenn es jemanden gibt, dem es noch schlechter geht. Zur Beruhigung des Gewissens bedarf es freilich einer Rechtfertigung, die angebliche Faulheit zu Arbeiten.

Dagegen kann man sich nur wehren, indem man dagegen hält: Es gibt kein Recht auf Faulheit. Die Arbeitsuche ist Anspruchsvoraussetzung für das Arbeitslosengeld. Und es ist die Aufgabe des Staates, Arbeitslose zur Arbeitsuche anzuhalten. Und nicht zu letzt müssen Arbeitsplätze vorhanden sein sowie auch die Qualifikation der Arbeitslosen, diese zu besetzen!
hellucifer ist offline  
Alt 17.12.2007, 16:55   #57
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Für Politiker und Ihre Sprachrohre gilt seit Jahren, immer die gleichen schlichten Floskeln und Slogans zu wiederholen, um die Masse zu manipulieren!

Arbeitsplätze - Deutschland zukunftssicher machen - Chancen - Eigenverantwortung - Fordern - Menschen erreichen - schlanker Staat und dass Killerargument: "In Deutschland braucht keiner zu verhungern". Und so weiter und sofort.

Das alles in ein/zwei Sätzen untergebracht und schon haben Sie für einen Monat wieder Ruhe und können sich ihren Kontoauszügen widmen!

Und die Masse hat begriffen worum es geht: "Menschen" in der sozialen Hängematte, kann sich "unserer" Staat nicht leisten. Peng! Das kommt immer an, bei unseren, Jawoll! Blödlesern....

Aber das schlimmste ist, dass sie dich nicht mal im Schlaf in Ruhe lassen!

Habe Vorgestern tatsächlich davon geträumt, dass Claudia Roth bei mir zu Hause war und mit mir meine EGV durchgegangen ist, ohne Witz! Was hat das nun wieder zu bedeuten??? ;-)))
 
Alt 17.12.2007, 17:08   #58
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Gleis23 Beitrag anzeigen
Habe Vorgestern tatsächlich davon geträumt, dass Claudia Roth bei mir zu Hause war und mit mir meine EGV durchgegangen ist, ohne Witz! Was hat das nun wieder zu bedeuten??? ;-)))
Zitat:
Politiker

Vorsicht, dunkle oder schwer zu durchschauende Kräfte zeichnen sich ab.
Jemand in Ihrer Nähe SB? macht Ihnen falsche oder halbwahre Versprechungen und möchte Sie am Ende doch nur "über den Tisch ziehen", da er die Arge? in der Regel zuerst einmal an seinen eigenen Vorteil denkt.
Du solltest deine EGV hier prüfen lassen. ;-)

Spaß muss sein ...lol

http://www.deutung.com/
 
Alt 17.12.2007, 18:39   #59
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Also ich interpretiere diesen Kommentar als versteckte Aufforderung zur Gewalt gegen HartzIV Empfänger.
Ich bin heute in der S-Bahn Zeuge eines Gespräches geworden wo es genau um diesen Kommentar ging.
Als jemand drauf hinwies das daß so mit dem Strom nicht wahr ist, wurde der richtig angemacht.
Einer meinte man sollten sich mit ein paar Mann zusammentun und mit dem Knüppel in die Arge und das Pak an die Arbeit prügeln.
So was habe ich befürchtet, die Geringverdiener kommen nicht mehr klar mit dem Geld, weil´s zu wenig ist.
Und der Unmut darüber wird in Richtung HartzIV Empfänger umgelenkt.
Genau wie in der Studie beschrieben.
Der Kommentar ist geniel ausgedacht. Ich merk ja an mir selber das mein Gehalt doch von vorn bis hinten nicht reicht.
Und dann spricht dieser Kommentarfritze unsereins aus der Seele und liefert uns dann auch noch gleich den Schuldigen.
Ist ja auch einfach, mal eben einen Hartzi zusammenzutreten, die können sich nicht wehren und es baut den Frust ab.
Solche Komments in einem Massenblatt machen mir richtig Angst,das ist Volksverhetzung, aber das will niemand wahrhaben.
LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 17.12.2007, 19:03   #60
edy
Redaktion
 
Benutzerbild von edy
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 1.308
edy edy edy edy edy edy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hartz 4 Empfänger sind das Letzte....

Die meisten Deutschen lehnen Hartz-IV-Empfänger ab



Langzeitarbeitslose sind die in Deutschland am meisten verachtete Minderheiten-Gruppe. Das hat die jüngste Erhebung „Deutsche Zustände“ des Bielefelder Soziologieprofessors Wilhelm Heitmeyer gezeigt, die jetzt in Berlin vorgestellt wurde.

Danach haben 56 Prozent der Deutschen eine abwertende oder feindselige Einstellung gegenüber Hartz-IV-Empfängern. Rund 40 Prozent sind der Meinung, es werde zuviel Rücksicht auf Versager genommen. Ablehnend bis feindselig geben sich die Deutschen ferner auch gegenüber Fremden, Obdachlosen, Homosexuellen und Behinderten. Für den für den Aufbau Ost zuständigen Bundesminister Wolfgang Tiefensee (SPD) ist Heitmeyers Untersuchung „bestürzend“. In den neuen Bundesländern sei die Angst vor „denen da oben“ der Sorge gewichen, zu „denen da unten“ zu gehören. Die Langzeitarbeitlosen sind in der zum sechsten Mal durchgeführten Studie erstmals auf Platz eins gerückt, während es bei den anderen Gruppen keine wesentlichen Veränderungen gab.

hier gelesen:

http://www.idea.de/index.php?id=917&...ash=d8f0871e63
__

Links, unabhängig, aber freilich parteilich!
________________________________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
edy ist offline  
Alt 17.12.2007, 19:10   #61
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Wen wunderts....

Die Mission des Dr. Hugo Müller-Vogg: Abschied vom Versorgungsstaat oder: Wie Meinung für die Vermögensberater gemacht wird

Zitat:
Über die geradezu peinlichen Schmeicheleien für sein Auditorium, der „Selbständigen“ hinaus ist diese Rede eine Ansammlung von Mythen, Denkfehler und Anmaßungen, die in Albrechts Müllers Buch „Die Reformlüge“ durch Fakten bereits widerlegt wurden. Da ist die Rede

* von einer Marienkäfer-Economy: viel Rot mit ein paar schwarzen Punkten,
* vom Staat, der sich fast mehr um die kümmere, die von den Leistungen anderer lebten, als die, die den Sozialstaat finanzierten,
* von einer sozialistischen Marktwirtschaft, vom Rund-um-Versorgungsstaat, von der sozialen Hängematte,
* von der Überalterung unserer Gesellschaft,
* es gebe bei der Altersvorsorge keine andere Lösung als die private Vorsorge,
* im Gesundheitswesen bezahlten 10% der privat Versicherten 40% der Kosten, die Lösung sei Teilkasko mit privater Zusatzversicherung.
* Und, und, und...

In der Fahrschule haben Schüler zum Kontrollieren ihrer Bögen eine Schablone. An Müller-Voggs Rede kann man Albrecht Müllers Bücher „Reformlüge“ und „Machtwahn“ anlegen, tauchen darin doch nahezu alle dieser schematischen Sätze auf, die wir aus der tagtäglichen Reformpropaganda kennen. Gewürzt ist die Rede mit der üblichen Schwarzmalerei vom Untergang des modernen Sozialstaats, den Müller-Vogg als unausweichliches Schicksal prophezeit, inklusive den gängigen Verdrehungen, Denkfehlern, ja geradezu Gemeinheiten und das Alles in fürchterlich schlechtem Stil.

Am Schluss kommt Müller-Vogg dann zu seiner eigentlichen Mission: "Jeder einzelne Journalist ist mitverantwortlich dafür, dass der Prozess der Meinungsbildung in der Demokratie funktioniert. Ebenso ist jeder einzelne Vermögensberater mitverantwortlich für den Umfang und die Intensität der privaten Vorsorge in unserem Lande." Man könnte auch sagen: Jeder einzelne Journalist ist mitverantwortlich dafür, den Prozess der Meinungsbildung so zu beeinflussen, dass Intensität und Umfang der Privatvorsorge steigen.
„Das ist eine lohnende Aufgabe“, meint Müller-Vogg – jedenfalls für Journalisten seines Schlags und für die Vermögensberater.

Quelle: Dr. Hugo Müller-Vogg - Abschied vom Versorgungsstaat
Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/cms/fro...t=7&idart=2012

 
Alt 17.12.2007, 19:25   #62
amondaro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 406
amondaro
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von edy Beitrag anzeigen
Die meisten Deutschen lehnen Hartz-IV-Empfänger ab



Langzeitarbeitslose sind die in Deutschland am meisten verachtete Minderheiten-Gruppe. Das hat die jüngste Erhebung „Deutsche Zustände“ des Bielefelder Soziologieprofessors Wilhelm Heitmeyer gezeigt, die jetzt in Berlin vorgestellt wurde.

Danach haben 56 Prozent der Deutschen eine abwertende oder feindselige Einstellung gegenüber Hartz-IV-Empfängern. Rund 40 Prozent sind der Meinung, es werde zuviel Rücksicht auf Versager genommen. Ablehnend bis feindselig geben sich die Deutschen ferner auch gegenüber Fremden, Obdachlosen, Homosexuellen und Behinderten. Für den für den Aufbau Ost zuständigen Bundesminister Wolfgang Tiefensee (SPD) ist Heitmeyers Untersuchung „bestürzend“. In den neuen Bundesländern sei die Angst vor „denen da oben“ der Sorge gewichen, zu „denen da unten“ zu gehören. Die Langzeitarbeitlosen sind in der zum sechsten Mal durchgeführten Studie erstmals auf Platz eins gerückt, während es bei den anderen Gruppen keine wesentlichen Veränderungen gab.

hier gelesen:

http://www.idea.de/index.php?id=917&...ash=d8f0871e63


Moin,

ist das NEU !!! Nein !!! Solange man ihnen alles in den ***** schiebt ist alles OK.

Aber wenn se selbst betroffen dann soll man Rücksicht nehmen.


Diese Umfrage wurde bestimmt in der Oberschicht,die mehr als das doppelte dank Staat in der Tasche haben !!


Die oben rumlungern sind auch die meisten ,die sich alles holen was sie bekommen können,nach mir die Sinflut.

Das sind auch die die sich den Rest mit ihrern fingierten Steuerrückzahlungen holen,Kindergeld-Betreungsgeld abkassieren obwohl se mehr als das doppelte Verdienen,und die ersten sind die sich aus den Staub machen wenns brenzelig wird,halt Snoops !!

Wenn s die Mittel und Unterschicht nicht geben würde,wär Deutschland das teuerste und runtergekommste Hurenhaus in Europa !!

Diese Umfrage ist nicht Repräsentativ,da nur ein Teil warscheinlich nur 1 % der Bevölkerung gefragt wurde !!


Wie wärs mit nem Modernen Robin Hood,ihnen alles nehmen und Umverteilen an die die es unfreiwillig abgeben mussten !!


mfg
amondaro ist offline  
Alt 17.12.2007, 19:34   #63
hjgraf
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von edy Beitrag anzeigen
Die meisten Deutschen lehnen Hartz-IV-Empfänger ab



Langzeitarbeitslose sind die in Deutschland am meisten verachtete Minderheiten-Gruppe. Das hat die jüngste Erhebung „Deutsche Zustände“ des Bielefelder Soziologieprofessors Wilhelm Heitmeyer gezeigt, die jetzt in Berlin vorgestellt wurde.

Danach haben 56 Prozent der Deutschen eine abwertende oder feindselige Einstellung gegenüber Hartz-IV-Empfängern. Rund 40 Prozent sind der Meinung, es werde zuviel Rücksicht auf Versager genommen. Ablehnend bis feindselig geben sich die Deutschen ferner auch gegenüber Fremden, Obdachlosen, Homosexuellen und Behinderten. Für den für den Aufbau Ost zuständigen Bundesminister Wolfgang Tiefensee (SPD) ist Heitmeyers Untersuchung „bestürzend“. In den neuen Bundesländern sei die Angst vor „denen da oben“ der Sorge gewichen, zu „denen da unten“ zu gehören. Die Langzeitarbeitlosen sind in der zum sechsten Mal durchgeführten Studie erstmals auf Platz eins gerückt, während es bei den anderen Gruppen keine wesentlichen Veränderungen gab.

hier gelesen:

http://www.idea.de/index.php?id=917&...ash=d8f0871e63
Nun, recht lange kann das nicht mehr dauern, nur bis die MEISTEN zur "Armutsschicht" gehören, gell?!


Zitat:
Ablehnend bis feindselig geben sich die Deutschen ferner auch gegenüber Fremden, Obdachlosen, Homosexuellen und Behinderten.
Nun, das Klima für eine neue "alte" Zeit, nach dem Vorbild 33 - 45, wurde doch "bestens" geschaffen! Und diese moralischen Schwachköpfe fallen wieder in die gleiche Verhaltensstruktur.
 
Alt 17.12.2007, 20:00   #64
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Foristen,

ich habe mir erlaubt, Herrn Müller-Fogg folgende Nachricht zukommen zulassen:

Sehr geehrter Herr Müller-Fogg,

Ihre heutige Kolumne (Bild/Bild-t-online) zum Thema "Wer arbeitet, ist oft der Dumme" müssen Sie sich schon folgende Einwände gefallen lassen.
Es steht zu vermuten, dass Sie entweder oberflächlich recherchieren und nicht bescheid wissen worüber Sie schreiben oder aber, dass Sie wider besseren Wissens, Unwahrheiten in die Welt setzen um die Öffentlichkeit zu manipulieren.
Ersteres wäre sicher dilletantisch, naja zumindest unprofessionell und, gemessen an Ihrer Vita, so zumindest nicht zu erwarten.
Demnach müsste man also vom Zweiten ausgehen. Ihre Aussage, ich zitiere: "Wer dagegen von Hartz IV oder Sozialhilfe lebt, der muss sich wegen der höheren Strom- und Gasrechnung keine Sorgen zu machen. Die übernimmt ja der Staat." ist schlicht nicht richtig, weil zumindest eine der beiden genannten Sachen vollständig vom Regelsatz des Alg-2-Empfängers zu bestreiten ist. Das dieser nicht gerade üppig ausfällt, sollte Ihnen bei schlichter Betrachtung des Zahlbetrages nicht entgehen.
Mit der von Ihnen gemachten Aussage defamieren Sie eine ganze, im Umfang mittlerweile nicht unbeträchtlich wachsende Bevölkerungsgruppe.
In diesem Zusammenhang empfehle ich Ihnen dringend die Lektüre des § 130 Abs. 1 Satz 2 StGB und fordere Sie auf, zukünftig mehr Besonnenheit walten zu lassen.
Einer Antwort sehe ich mit Erwartung entgegen.


Mit freundlichen Grüßen

Sollte er, widererwartend doch reagieren, werde ich Euch das nicht vorenthalten.

Grüße vom Papa Bär
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 17.12.2007, 20:03   #65
Schmarasit
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Und dann spricht dieser Kommentarfritze unsereins aus der Seele und liefert uns dann auch noch gleich den Schuldigen.
Ist ja auch einfach, mal eben einen Hartzi zusammenzutreten, die können sich nicht wehren und es baut den Frust ab.
hallo Hexe, das trifft es genau und wird so passieren, ich verweise mal auf das was ich vor ein paar Tagen schrieb

http://www.elo-forum.org/merkel-wird...781#post188781

denn irgendwer muss ja die Schuld haben wenn das Finanzsystem bröckelt, die feinen Herren sind dann schön raus.

im übrigen betrachte ich ab sofort jeden, der diese Propaganda nicht begreifen will als meinen Feind und werde solche Leute auch dementsprechend behandeln, die Zeit für Entschuldigungen und Mitläufer ist abgelaufen.
 
Alt 17.12.2007, 20:06   #66
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln Das Volk hat ja auch bessere Vorbilder...

...nach denen es sich richten kann!

Zitat:
Erst auf, dann unter dem Tisch: Auf einer Feier in Brüssel hat sich Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger gut amüsiert. Ein peinliches Foto des alkoholisierten CDU-Politikers sorgt jetzt für erhebliche Unruhe im Südwesten.

Die baden-württembergische CDU ist geschockt über ein Foto, das Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) bei einem Gelage in der Brüsseler Vertretung des Landes Baden-Württemberg zeigen. "Das ist doch absolut peinlich für unser Land", kommentierte ein Mitglied der Führung der Südwest-CDU ein Bild, das am Sonntag von "Bild am Sonntag" veröffentlicht worden ist.

Es entstand Ende Januar in Brüssel: Oettinger war in Begleitung von Journalisten aus Baden-Württemberg dorthin gereist. Auf dem Foto ist Oettinger an einem mit Weinflaschen und Biergläsern völlig überladenen Tisch zu sehen. Auf den Augen trägt er zwei Teesiebe als Brille. Im Hintergrund drängt sich eine Schwarzwälder Folklore-Gruppe.

"Ins Bett getragen worden"
stern.de sprach mit Augenzeugen des Abends, darunter einem Mitglied der Pressedelegation, die Oettinger nach Brüssel begleitete. Zunächst sei der Abend in "gesitteten Bahnen verlaufen." Später lief er nach überreichlichem Alkoholgenuss aus dem Ruder. Das Foto mit Oettinger entstand etwa ein halbe Stunde nach Mitternacht. Etwas später habe sich der Ministerpräsident zunächst auf den Tisch bemüht, danach samt Teebrille auch unter den Tisch.
Quelle: http://www.stern.de/politik/deutschl...er/605466.html

:icon_klarsch:
 
Alt 17.12.2007, 20:13   #67
amondaro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.01.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 406
amondaro
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Gleis23 Beitrag anzeigen
...nach denen es sich richten kann!



Quelle: http://www.stern.de/politik/deutschl...er/605466.html

:icon_klarsch:

Und wo sind die Euro-*****n,keine Gutscheine für Oettinger :-))))
amondaro ist offline  
Alt 17.12.2007, 20:35   #68
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von a f a Beitrag anzeigen
Und weiter geht`s:



http://www.bild.t-online.de/BILD/new...o=3295684.html

Gruss
Norbert

Macht kaputt, was Euch kaputt macht
Hallo,
ich habe der Redaktion bereits eine heftige Mail geschrieben. Mal sehen, ob ich eine Antwort bekomme.

edit: "Papa Bär" auch, sehe ich gerade. Richtig so!

Meine Mail:

im oben genannten Kommentar lässt sich Herr Müller-Vogg zum Thema Stromkosten und Hartz4 aus. Wörtlich heißt es dort:

"Wer dagegen von Hartz IV oder Sozialhilfe lebt, der muss sich wegen der höheren Strom- und Gasrechnung keine Sorgen zu machen. Die übernimmt ja der Staat."

Das ist völliger Unsinn. Sowohl Gas zum Kochen als auch Strom müssen aus den Regelleistungen bezahlt werden. Erforderliche Nachzahlungen werden in der Regel nur als Darlehen gewährt, was eine Kürzung der Bezüge zur Folge hat.

Wann lernt Ihr es endlich mal, halbwegs seriös zu recherchieren? Diese Informationen sind problemlos, auch übers Internet, zu bekommen. Wie BildBlog allerdings täglich eindrucksvoll belegt, ist Recherche und saubere, journalistische Arbeit noch nie ein Thema bei BILD gewesen.

Oft kann man über den sowohl handwerklich als auch medienethisch abgrundtief schlechten Stil der BILD wahlweise den Kopf schütteln oder auch mal lachen, aber wenn die Gefahr besteht, Millionen von Hartz4 Empfängern zu diskriminieren, dann bleibt mir das Lachen im Halse stecken. Das diese Diskriminierung tatsächlich stattfindet, hat kürzlich eine Studie ergeben. Blätter wie Ihres gießen noch Öl ins Feuer. Ich frage mich allerdings oft, ob das nur Schlamperei ist, oder ob andere Intentionen dahinter stecken.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 17.12.2007, 20:56   #69
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Rund 40 Prozent sind der Meinung, es werde zuviel Rücksicht auf Versager genommen. Ablehnend bis feindselig geben sich die Deutschen ferner auch gegenüber Fremden, Obdachlosen, Homosexuellen und Behinderten. Für den für den Aufbau Ost zuständigen Bundesminister Wolfgang Tiefensee (SPD) ist Heitmeyers Untersuchung „bestürzend“. In den neuen Bundesländern sei die Angst vor „denen da oben“ der Sorge gewichen, zu „denen da unten“ zu gehören.
Da haben "die da oben" und deren Wühlmäuse "gute Arbeit" geleistet. DAS nennt sich dann nämlich: Demokratie. Der Mensch beweist, dass er alles, aber auch wirklich alles ad absurdum führen kann, wenn die Motive nur dunkel genug sind.


Emily
 
Alt 17.12.2007, 21:35   #70
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Pfeil Tja, die Politiker und ihre Handlanger oder umgekehrt....

....verstehen ihr Geschäft?!

Auszug aus dem Buch von Walter Ötsch: Handbuch für Demagogen

1. Erfinden Sie ein einfaches Welt-Bild

1. Predigen Sie etwas Einfaches.
2. Teilen Sie die (soziale) Welt in zwei Teile: in [DIE WIR] und in [DIE ANDEREN.]
3. Reduzieren Sie alles auf eine Kern-Botschaft.
4. Definieren Sie [DIE WIR] als bedroht.
5. Definieren Sie [DIE ANDEREN] als Bedrohung.
6. Erfinden Sie neue Begriffe für [DIE WIR] und [DIE ANDEREN].
7. Belegen Sie [DIE WIR] und [DIE ANDEREN] mit eindeutigen Eigenschaften.
8. Bleiben Sie konsequent: Keine Ausnahme im Schwarz-Weiß-Spiel.
9. Vereinfachen, vereinfachen, vereinfachen.
10. Ihre Ziel-Gruppe gehört immer zu [DEN WIR].
11. Ändern Sie je nach Bedarf die Zuordnung zu [DEN WIR] und [DEN ANDEREN].
12. Geben Sie sich selbst die Rolle des [SUPER-WIR].
13. Für [SUPER-WIR] nur die besten Eigenschaften.
14. Propagieren Sie ein Selbst-Bild in Kontrast zu [DEN ANDEREN].
15. Geben Sie [SUPER-WIR] eine Außen-Position.
16. Geben Sie sich unfehlbar. Geben Sie niemals einen Fehler zu.
17. Bei Angriffen: wechseln Sie blitzschnell in die Opfer-Rolle.
18. Erfinden Sie Sünden-Böcke.
19. Erklären Sie Ihr Welt-Bild durch (erfundene) Einzel-Fälle.
20. Vergleichen Sie die Birnen [DER ANDEREN] mit den Äpfeln [DER WIR].
21. Ignorieren Sie Statistiken, erfinden Sie Zahlen.
22. Beschränken Sie Ihre Agitation auf wenige Themen.

23. (Von mir- ironie) - Nutzen sie die Medien skrupellos für Ihre Zwecke aus und suchen sie sich "Easy Targets" (Henrico Franke z.B.) um noch mehr auf sich selbst aufmerksam zu machen und zu polarisieren.

 
Alt 17.12.2007, 23:33   #71
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Müller-Vogt

Im Grunde müsste es zukünftig regelmäßig Strafanträge wegen Volksverhetzung hageln
@Papa Bär
dein Engagement in Ehren, es war m.e. aber ganz schön wohlwollend
das mindeste was Mensch von so´nem Lügner verlangen kann is ne öffentliche Richtigstellung und Entschuldigung
 
Alt 18.12.2007, 08:06   #72
Papa Bär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Pianosa
Beiträge: 273
Papa Bär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
@Papa Bär
dein Engagement in Ehren, es war m.e. aber ganz schön wohlwollend
das mindeste was Mensch von so´nem Lügner verlangen kann is ne öffentliche Richtigstellung und Entschuldigung
Ein schärferer Ton könnte als öffentliche Klageaufforderung aufgefasst werden. IMHO bedarf es hier zwar keiner Aufforderung zur Strafanzeige oder Klage gegen diesen Herren, aber ich sah mich vor ein paar Jahren mit so einer Situation schon einmal konfrontiert. Das macht dann schon etwas vorsichtiger

Grüße aus Pianosa
__

Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Georg Büchner, Hessischer Landbote 1834
Papa Bär ist offline  
Alt 18.12.2007, 10:03   #73
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

http://www.bildblog.de

Es sollten sich so viele wie möglich an Bildblog.de wenden. Dort sammelt man ja schon seit längerem Unwahrheiten und Blödheiten der BILD und stellt sie richtig.

Sachlich, Fakten schildern, Reaktionen der Umwelt auf den dümmlich, dämlichen Kommentar usw.

Einfach aufzeigen, was hier wieder geschehen ist und was in der Realität für Betroffene bedeutet.

Allerdings kann es nur ein Weg sein, mit Fakten zu kontern. Der andere Weg ist, den Gegner mit eigenen Mitteln zu schlagen. Aufzeigen wer die echten Schmarotzer sind. Und das mit den selben Methoden, denn andere wirken leider nicht. Die Zeit in der wir ganz brav den Finger heben durften, um dann zu sagen "Aber so ist das doch gar nicht..." ist vorbei, denn keiner hört mehr auf uns, wenn wir uns schüchtern zu Wort melden. Wir müssen endlich begreifen, daß Millionen Betroffene eine laute Stimme haben. Eine sehr laute, wenn sie gleichzeitig die Wahrheit hinausschreien.

Und wir müssen begreifen, daß der Kampf der gegen uns geführt wird, keineswegs nur gegen UNS geführt wird. Alte, Kranke, Behinderte, Schwule etc. sie alle sind mit betroffen. Also müssen wir einen Weg finden, uns über die Hartz Grenzen hinaus zu solidarisieren. Viele, die auf Hartz-IVern rumhacken, bliebe ihr Gift im Hals stecken, wenn die Alten auf unserer Seite stünden. Andere, die meinen wir wären der letzte Dreck, werden sehr schnell begreifen was los ist, wenn sie merken, daß ihre eigenen Eltern aus der Sicht der Dummen und Manipulierbaren plötzlich selber Dreck sein sollen.

Wir haben den Kampf die ganze Zeit falsch geführt, denn wir haben einen großen Fehler gemacht, wir haben den Kampf nur im Namen der Erwerbslosen geführt und es damit unseren Gegnern in der Gesellschaft besonders leicht gemacht. Sie brauchten nur die alten Vorurteile aufzuwärmen. Aber wie funktioniert die Methode, wenn die anderen betroffenen Gesellschaftsgruppen plötzlich mit im Boot sind? Dann sieht die Sache schon völlig anders aus. Welcher Politiker hetzt schon offen gegen Behinderte und Alte? Kann es sich die BILD leisten offen Kranke anzugreifen? Nein, sie kann nicht. Noch nicht. Und wir müssen handeln, bevor die letzten Hemmschwellen fallen. Die Zeit dafür ist knapp.

Unter den Betroffenen finden sich wohl die meisten Berufsgruppen wieder. Warum setzen wir das Fachwissen nicht ein um uns zur Wehr zu setzen?
 
Alt 18.12.2007, 18:07   #74
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Und nun bleibt allen die Luft weg?

 
Alt 18.12.2007, 18:20   #75
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Und nun bleibt allen die Luft weg?

sorry Tom, aber bevor ich mich bei Bildblog "engagiere", beisse ich mir lieber selbst in den Hintern

Wer bitte schön liest denn so was!?. M.e. ist das reine Zeitverschwendung
 
 

Stichwortsuche
diskriminierung, hartzivempfaenger, hartzivempfänger, zielscheibe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weihnachtsgeld für Hartz-IV-Empfänger wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 9 15.04.2014 10:53
Monopoly für Hartz IV-Empfänger Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 28 27.06.2010 09:50
Auto als Hartz IV Empfänger Monty Allgemeine Fragen 18 27.01.2009 13:05
Sie machen Hartz-IV-Empfänger fit für den Job Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 16.02.2008 12:03
Automatisch HARTZ IV Empfänger ? BlueMK1 ALG II 15 05.07.2006 09:41


Es ist jetzt 06:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland