Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2011, 09:07   #51
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Und was beide bestimmt nicht bedacht haben, die sind in ihrer Heimatstadt jetzt bekannt wie bunte Hunde.
Purzelina ist offline  
Alt 16.10.2011, 09:08   #52
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

OK, man kann sagen, die beiden verstossen wissentlich gegen geltendes Recht, wenn sie meinen, sie können das Geld behalten und wenn sie es auf den Kopf hauen.....aber das JC und dessen Mitarbeiter verstossen auch täglich wissentlich gegen geltendes Recht.....und versenken mehr Geld als 83.000 Euro durch Sinnlosmaßnahmen, PAV etc pp...
also gleiches (Un)recht für alle.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 16.10.2011, 09:10   #53
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Ich freu mich trotzdem für die jenigen.Und hätte es auch verschleudert.



Ich finde die Person sollte Haftbar gemacht werden,wo den Betrag zur Überweisung angewiesen hat oder Überwiesen hat.

Und so was hätte nicht passieren dürfen.
Denn für jeden Mist gibt es Sicherheits Systeme.Bei einem solch hohen Betrag hätte ein Sicherheitssystem sofort Alarm schlagen müssen.

Aber Scheinbar gibt es kein Sicherheitssystem.
JürgenK ist offline  
Alt 16.10.2011, 09:56   #54
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von JürgenK Beitrag anzeigen
Bei einem solch hohen Betrag hätte ein Sicherheitssystem sofort Alarm schlagen müssen.
Mal rein theoretisch, hätte es ja dafür vorgesehen sein können, sich selbständig zu machen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist gerade online  
Alt 16.10.2011, 10:04   #55
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Als Einzelperson hätte man ja nach Thailand abhauen können
ein bischen dort arbeiten dann könnte man vermutlich überleben
elo237 ist offline  
Alt 16.10.2011, 10:05   #56
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von jackfruit Beitrag anzeigen
das in meiner heimatstadt schönebeck passiert ^^

die bank hat da aber mist gebaut
die dürfen das konto nicht einfach sperren und das geld zurück überweisen

das jobcenter hätte sich an das paar wenden müssen

aber jetzt mal ehrlich die beiden sind auch zu dämlich
also ich kenn nur den zeitungsartikel aus der regionalen zeitung und da stand, dass die beiden 33000 euro ausgegeben haben, weil sie dachten sie könnten das geld behalten (stand so im internet)

bei "kleinbeträgen" also sagen wir mal 1000 euro seh ich das noch ein, dass man da denkt ok aber doch nicht bei der summe
die beiden haben sich auch selbst ins bein geschossen, die gaben nämlich an nicht an den bestand des bescheides geglaubt zu haben jajaja rechtsschutzinteresse adé

Die Bank ist auf keine Fall berechtigt über dieses Geld zu entscheiden.

Die Symphatie ist ganz bei den Beiden, keine Frage.

Ich glaube aber, dass es für sie sogar strafrechtliche Folgen haben könnte. Sie hätten wissen müssen, dass Ihnen das Geld nicht zusteht. Ich erinnere mich an einem Fall, wo ein Mann über 1 Mio. bekommen hat und sich aus dem Staub machte. Der ist, so weit ich mich erinnere verdonnert worden.

Ist also eine Abwägung der Interessen

Die Mitarbeiterin die das veranlasst hat, wollte evtl. das Geld nicht auf deren Konto überweisen , sondern .....????
Justizia ist offline  
Alt 16.10.2011, 10:20   #57
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

ganz reduziert:

  • nicht okay, wenn SB gegen geschriebenes Gesetz wissentlich verstößt
  • okay, wenn Elo´s wissentlich gegen geschriebenes Gesetz verstoßen
Noch einmal - seit ihr wirklich der Überzeugung besser zu sein, als die SB die wissentlich §§ ignorieren um sich oder Dritte zu bereichern??
nordlicht22 ist offline  
Alt 16.10.2011, 10:39   #58
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ganz reduziert:

  • nicht okay, wenn SB gegen geschriebenes Gesetz wissentlich verstößt
  • okay, wenn Elo´s wissentlich gegen geschriebenes Gesetz verstoßen
...
Das is hier ja nix Neues und liegt wohl auch in der Natur des Menschen.
Ein Autofahrer mag sich z.B. über nen Fußgänger aufregen, der ihm fast vors Auto rennt und fünf Minuten später, wenn die Karre geparkt is, haargenau den gleichen Mist machen.

Oder um hier zu bleiben: Manch Elo, würde, wenn man ihn im JC anstellen würde, genauso handeln. Nicht Jeder, aber so Mancher.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 16.10.2011, 10:48   #59
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ganz reduziert:

  • nicht okay, wenn SB gegen geschriebenes Gesetz wissentlich verstößt
  • okay, wenn Elo´s wissentlich gegen geschriebenes Gesetz verstoßen
Noch einmal - seit ihr wirklich der Überzeugung besser zu sein, als die SB die wissentlich §§ ignorieren um sich oder Dritte zu bereichern??
Nein, nicht besser aber warum eigentlich nicht genauso schlecht?
Wieso lässt Du eigentlich den Moral-Apostel raushängen?

Ich frage mich wirklich, ob hier einige, wenn sie nicht gerade damit beschäftigt sind in nem Forum die Existenz des "Deutschen Michel" zu beklagen, nicht vielleicht tatsächlich jede Gelegenheit nutzen ihre Nachbarn anzuschwärzen oder gleich die Bullen zu rufen wenn ein Auto im Halteverbot geparkt wurde.

Wenn es Dich doch so sehr entsetzt, schreib doch einfach einen Leserbrief an die Bild und teile denen Dein entsetzen mit, vergiss aber bloß nicht, Dich von dieser schändlichen Tat, die wohlmöglich den Untergang des Abendlandes zur Folge hat, zu distanzieren.

Warst Du nicht eigentlich einer von denen, die als es um den Gäfgen ging, auf alle §§ geschi.... haben?
Halef ist offline  
Alt 16.10.2011, 10:55   #60
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von Zitat Beitrag anzeigen
Gibt der falsche Empfänger das Geld allerdings in der Gewissheit aus, es sei sein eigenes, kann die fehlerhafte Buchung möglicherweise nicht mehr rückgängig gemacht werden
Ich hätte auch gedacht, dass es sich bei der Zahlung des Jobcenters in Höhe von 83000 EUR lediglich nur um eine kleine Regelsatzerhöhung gehandelt hätte.

Zwar ist es unwahrscheinlich, dass ein Jobcenter überzahlt, weil es ja stets nur versucht Leistungen gegenüber den Berechtigten vorzuenthalten aber, warum sollte man nicht der Annahme gehen, dass sich eine Behörde, wie das Jobcenter, auch mal bessern will?

Herr Ackermann würde sich beispielsweise über einen derart bescheidenen Regelsatzbetrag in Höhe von 83000 EUR auch nicht wundern und schon gar nicht vermuten, dass man ihm zuviel überwiesen hat. Warum sollte also die Familie hier davon ausgehen, dass es zuviel Geld sei? Kann doch sein, dass das Jobcenter einen Änderungsbescheid mit einem Bewilligungszeitraum von über 30 Jahre erstellt hatte aus diesem die Summe hier in Form einer Einmalzahlung resultierte!

Kann ja auch sein, dass man der Familie ihren verschollenen Antrag auf einen Ferrari zwecks besserer Mobilität und Integration in den 1. Arbeitsmarkt im Banken-Management aus dem Vermittlungsbudget stattgegeben hatte.

Kann auch sein, dass das Jobcenter hier lediglich eine kleine Schadensersatzleistung wegen der bisher gegenüber der Familie vollzogenem verfassungswidrigem Unrecht geleistet hatte.

Zitat von JürgenK Beitrag anzeigen
Und eine Veränderungsmitteilung auch.Die hätte ich Frech zum JC geschickt

Und mitgeteilt,durch unerwarteten Geldsegen benötige ich leider kein ALG2 mehr.
Man ist sogar verpflichtet dieses Einkommen zu melden, damit das Jobcenter das Einkommen auch anrechnen kann!
teddybear ist offline  
Alt 16.10.2011, 11:28   #61
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ganz reduziert:

  • nicht okay, wenn SB gegen geschriebenes Gesetz wissentlich verstößt
  • okay, wenn Elo´s wissentlich gegen geschriebenes Gesetz verstoßen
Noch einmal - seit ihr wirklich der Überzeugung besser zu sein, als die SB die wissentlich §§ ignorieren um sich oder Dritte zu bereichern??




Mag ja sein,das solch ein denken unmoralisch ist.

Aber weshalb???Oft genug wirst du gedemütigt nur weil du ALG2 Empfänger bist.

Ich könne es der Person.Ich hätte es auch gemacht.Aber nicht nur ein Teil sondern alles.

Knallhart....und ohne der Wimper zu zucken.

Und nehmen wir mal an?

Du gehst auf der Straße und findest eine Geldbörse mit 50eur. und mehr drin.
Bringst du die dann auch zum nächsten Fundbüro oder Polizei als Fundsache?

Nein ganz sicherlich nicht.Eingesteckt und weg isses.....
JürgenK ist offline  
Alt 16.10.2011, 11:36   #62
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ganz reduziert:

  • nicht okay, wenn SB gegen geschriebenes Gesetz wissentlich verstößt
  • okay, wenn Elo´s wissentlich gegen geschriebenes Gesetz verstoßen
Noch einmal - seit ihr wirklich der Überzeugung besser zu sein, als die SB die wissentlich §§ ignorieren um sich oder Dritte zu bereichern??
Ich kann nicht mit ein paar Tastenklicken ganze Existenzen vernichten. Ich nehme niemandem wissentlich die Existenzgrundlage weg. Ich betrüge den Steuerzahler nicht um Millionen Euro. Ich breche nicht täglich mehrmals wissentlich das Gesetz.

Aber.... ich kann meine Schadenfreude über die Dummheit eines SBs nicht verstecken...wenn mich das zu einem schlechten Menschen macht, dann bin ich das gerne.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 16.10.2011, 11:36   #63
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Naja, über Moral in Deutschland brauchen wir uns nicht unterhalten. Oder ist es moralisch, dass zig Mio. Bürger unterhalb des Existenzminimums leben müssen, obwohl sie 20, 30, 40, 50 Jahre in die Sysyteme gezahlt haben?
Und die Ehrlichkeit der BA oder der Rentenversicherung, die stinkt doch zum Himmel!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 16.10.2011, 11:44   #64
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Ich hätte auch gedacht, dass es sich bei der Zahlung des Jobcenters in Höhe von 83000 EUR lediglich nur um eine kleine Regelsatzerhöhung gehandelt hätte.

Zwar ist es unwahrscheinlich, dass ein Jobcenter überzahlt, weil es ja stets nur versucht Leistungen gegenüber den Berechtigten vorzuenthalten aber, warum sollte man nicht der Annahme gehen, dass sich eine Behörde, wie das Jobcenter, auch mal bessern will?

Herr Ackermann würde sich beispielsweise über einen derart bescheidenen Regelsatzbetrag in Höhe von 83000 EUR auch nicht wundern und schon gar nicht vermuten, dass man ihm zuviel überwiesen hat. Warum sollte also die Familie hier davon ausgehen, dass es zuviel Geld sei? Kann doch sein, dass das Jobcenter einen Änderungsbescheid mit einem Bewilligungszeitraum von über 30 Jahre erstellt hatte aus diesem die Summe hier in Form einer Einmalzahlung resultierte!

Kann ja auch sein, dass man der Familie ihren verschollenen Antrag auf einen Ferrari zwecks besserer Mobilität und Integration in den 1. Arbeitsmarkt im Banken-Management aus dem Vermittlungsbudget stattgegeben hatte.

Kann auch sein, dass das Jobcenter hier lediglich eine kleine Schadensersatzleistung wegen der bisher gegenüber der Familie vollzogenem verfassungswidrigem Unrecht geleistet hatte.



Man ist sogar verpflichtet dieses Einkommen zu melden, damit das Jobcenter das Einkommen auch anrechnen kann!
Lach mich weg. Erhöhung der Regelleistung den Banken angepaßt !!
Justizia ist offline  
Alt 16.10.2011, 12:21   #65
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Noch einmal - seit ihr wirklich der Überzeugung besser zu sein, als die SB die wissentlich §§ ignorieren um sich oder Dritte zu bereichern??
Du blendest bei deiner Betrachtung aus, das ein HE grundsätzlich gegenüber einer Behörde schlechter gestellt ist. Der simple Vergleich von dir SB<->HE hinkt meiner Meinung nach gewaltig, da der SB immer die Behörde im Rücken hat. Wenn ich hinter mir schaue, sehe ich nur den Abgrund, in den ich nicht fallen möchte.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 16.10.2011, 13:21   #66
darkcity
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity darkcity
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von Halef Beitrag anzeigen
Nein, nicht besser aber warum eigentlich nicht genauso schlecht?
Wieso lässt Du eigentlich den Moral-Apostel raushängen?

Ich frage mich wirklich, ob hier einige, wenn sie nicht gerade damit beschäftigt sind in nem Forum die Existenz des "Deutschen Michel" zu beklagen, nicht vielleicht tatsächlich jede Gelegenheit nutzen ihre Nachbarn anzuschwärzen oder gleich die Bullen zu rufen wenn ein Auto im Halteverbot geparkt wurde.

Wenn es Dich doch so sehr entsetzt, schreib doch einfach einen Leserbrief an die Bild und teile denen Dein entsetzen mit, vergiss aber bloß nicht, Dich von dieser schändlichen Tat, die wohlmöglich den Untergang des Abendlandes zur Folge hat, zu distanzieren.

Warst Du nicht eigentlich einer von denen, die als es um den Gäfgen ging, auf alle §§ geschi.... haben?
Ich glaub das ist nur Neid.
Denn beim Monopoliespiel hiemst er wenn es in der Ereigniskarte heiist:
"Bankirrtum zu deinen Gunsten, ziehe 83000 ein und rücke 10 Felder vor"
ohne zu zögern und sich Gedanken zu machen ein.
Dabei verdeutlicht das Spiel eine klare Haltung im RL. Ein Kapitalist darf einen Bankirrtum zu seinen Gunsten nutzen, wird dafür auch noch belohnt und erntet Applaus für seine Tat
Ein armer Hansel darf das nicht, wird bestraft und muss sich mit dem Neid der anderen Hanseln auseinandersetzen.
darkcity ist offline  
Alt 16.10.2011, 13:47   #67
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Du blendest bei deiner Betrachtung aus, das ein HE grundsätzlich gegenüber einer Behörde schlechter gestellt ist. Der simple Vergleich von dir SB<->HE hinkt meiner Meinung nach gewaltig, da der SB immer die Behörde im Rücken hat. Wenn ich hinter mir schaue, sehe ich nur den Abgrund, in den ich nicht fallen möchte.
Dem kann ich mich nur anschließen. Die SB zögert keine Sekunde jemanden Leistungen zu sperren, egal ob da dann Menschen und vor allem Kinder hungern. Die stärkere Seite handelt mehr und mehr rechtswidrig, die Schwache Seite kann sich das Recht gar nicht leisten
Ich möchte nicht wissen, wieviele straffällig geworden sind, nur um sich und ihre Familie durchzubringen. Denke jeder würde stehlen und anderes tun, wenn er ohne Essen und allem dasteht, ausgegrenzt von der Gesellschaft und ignoriert von den Behörden.Dabei ist es doch auch SEIN RECHT aufgefangen zu werden.

Im Grunde hat Nordlicht schon recht,sofern es nicht um Existenzen geht, sollte man Unrecht nicht mit Unrecht bekämpfen. ALG II heißt jedoch, dass das Unrecht der JC meist sogar durch das Unrecht der Gerichte gefestigt wird. Selbst wenn Gerichte dem HE Recht zukommen lassen, dann schert es das JC doch gar nicht und hältsie nicht davon ab, gleiche Vorgehensweise wieder und wieder zu nutzen.

Justizia ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:00   #68
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

ui - nun wird hier ein sadistischer Kinderschänder mit einem Geld unterschlagendem Pärchen gleich gestellt.

schon fasziniernd was für Argumente sich hier zusammen gekratzt werden, um deren Unterschlagung zu legalisieren.

Ausser Frage das ich ihnen ihren Tripp gönne - die Folgen haben sie zu tragen. Trotzdem haben sie mM nach vorsätzlich Gelder unterschlagen, also eine Straftat begangen und sich bereichert durch die Schwäche Dritter.

Sie deswegen aber regelrecht in den Stand von Heiligen zu erheben finde ich völlig daneben. Erinnert mich doch sehr an "Bild schrieb und der Durchschnittsbürger gehorchte."

Was mir dann richtig über aufstößt - diese Unterstellungen Mutmaßungen. Gar nicht mal "Du würdest wahrscheinlich" sondern "Du wirst" die 50€ einstecken.
Ich frage mich - wie kann eine Gesellschaft noch sozial funktionieren, wenn so eine schlechte Meinung von fremden Menschen automatisiert jeden Gedanken an Eventualitäten blockiert.

Für mich ist dieser Thread sehr interessant - kristallisieren sich doch einige User hier heraus, von denen ich mich zuküftig lieber fern halte. Mir sind die Leute lieber, die zu ihren Meinung stehen. Diese sind einzuschätzen und ich weiß, was ich erwarten kann. Ein ganzer Haufen von Usern hier wehrt sich mit Händen und Füßen gegen eben diese ihrer (innerste) Meinung - öffentlich, um sie dann getarnt kund zu tun.

Irgendein Wissenschaftlicher hat vor bestimmt 30 Jahren eine sehr interessante Frage gestellt: "Wie viele Menschen würden tatsächlich übrig bleiben, wenn AIDS eine Seuche ist, die ausschließlich abartige Menschen tötet?"
Leider wurde diese Diskussion nicht weit geführt. mM nach dürfte diese mal wieder aufgenommen werden. Wobei dann wohl erst einmal geklärt werden sollte, was genau "abartig" ist.

PS Bezug nehmend auf die zwei letzten Beiträge:
ein SB handelt selten persönlich, sondern nach seinen Vorschriften.
Es wundert mich doch sehr, dass gerade Du, Justizia, Dich immer noch auf dem Gedankengang der Persönlichkeit eines Leistungsentzuges befindest.
Nicht der kleine SB schreibt die Richtlinien. Das ist nur das ausführende Glied. Solange dieses Denken "SB greift mich persönlich an" im Kopf ist, dürften die eigentlichen Verursacher gut geschützt in ihrem Sessel sitzen und über den kleinen LB lächeln, der ja so dumm ist gegen den Falschen anzukämpfen.
nordlicht22 ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:00   #69
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Hallo

das Grundproblem liegt aber darin das die BAnk und das JC sich strafbar gemacht haben indem sie einfach auf das Konto zugreifen

Aber da wird der Bank niemand was können als kleiner Mann

und es geht nur um 30000 euro

Wenn das JC die Kohle wieder haben will soll die gefälligst den Ordentlichen Rechtsweg einschlagen

Gruß Uwe
Forenmen ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:11   #70
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von Forenmen Beitrag anzeigen
das Grundproblem liegt aber darin das die BAnk und das JC sich strafbar gemacht haben indem sie einfach auf das Konto zugreifen
So sieht es aus.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:29   #71
Justizia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 1.387
Justizia Justizia Justizia Justizia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ui - nun wird hier ein sadistischer Kinderschänder mit einem Geld unterschlagendem Pärchen gleich gestellt.

schon fasziniernd was für Argumente sich hier zusammen gekratzt werden, um deren Unterschlagung zu legalisieren.

Ausser Frage das ich ihnen ihren Tripp gönne - die Folgen haben sie zu tragen. Trotzdem haben sie mM nach vorsätzlich Gelder unterschlagen, also eine Straftat begangen und sich bereichert durch die Schwäche Dritter.

Sie deswegen aber regelrecht in den Stand von Heiligen zu erheben finde ich völlig daneben. Erinnert mich doch sehr an "Bild schrieb und der Durchschnittsbürger gehorchte."

Was mir dann richtig über aufstößt - diese Unterstellungen Mutmaßungen. Gar nicht mal "Du würdest wahrscheinlich" sondern "Du wirst" die 50€ einstecken.
Ich frage mich - wie kann eine Gesellschaft noch sozial funktionieren, wenn so eine schlechte Meinung von fremden Menschen automatisiert jeden Gedanken an Eventualitäten blockiert.

Für mich ist dieser Thread sehr interessant - kristallisieren sich doch einige User hier heraus, von denen ich mich zuküftig lieber fern halte. Mir sind die Leute lieber, die zu ihren Meinung stehen. Diese sind einzuschätzen und ich weiß, was ich erwarten kann. Ein ganzer Haufen von Usern hier wehrt sich mit Händen und Füßen gegen eben diese ihrer (innerste) Meinung - öffentlich, um sie dann getarnt kund zu tun.

Irgendein Wissenschaftlicher hat vor bestimmt 30 Jahren eine sehr interessante Frage gestellt: "Wie viele Menschen würden tatsächlich übrig bleiben, wenn AIDS eine Seuche ist, die ausschließlich abartige Menschen tötet?"
Leider wurde diese Diskussion nicht weit geführt. mM nach dürfte diese mal wieder aufgenommen werden. Wobei dann wohl erst einmal geklärt werden sollte, was genau "abartig" ist.

PS Bezug nehmend auf die zwei letzten Beiträge:
ein SB handelt selten persönlich, sondern nach seinen Vorschriften.
Es wundert mich doch sehr, dass gerade Du, Justizia, Dich immer noch auf dem Gedankengang der Persönlichkeit eines Leistungsentzuges befindest.
Nicht der kleine SB schreibt die Richtlinien. Das ist nur das ausführende Glied. Solange dieses Denken "SB greift mich persönlich an" im Kopf ist, dürften die eigentlichen Verursacher gut geschützt in ihrem Sessel sitzen und über den kleinen LB lächeln, der ja so dumm ist gegen den Falschen anzukämpfen.
Du vergißt bei deiner Argumentation, dass der SB ein selbstdenkender und handelnder zudem vollmündiger Bürger ist und derjenige, der Straftaten (was anderes ist es nicht, HE ihrer leistungen zu berauben) auf Befehl ausführt, ist nicht besser als derjenige, der sich die Sauerei ausdenkt. Wo bleibt denn da die Moral?

Einen Leistungsentzug muss jeder HE persönlich nehmen, denn er btrifft ihn persönlich und ob auf Anweisung oder freier Entscheidung, auchhier solltest Du dafür einstehen was Du versuchtst zu vermitteln. Ein Unrecht wird nicht dann zum Recht wenn man es auf Anweisung ausführt. Im Gegenteil, wenn der Sozialstaat funktionieren soll, dann müssen sich ALLE an das Gesetz halten, nicht nur einige wenige.

Wo hat sich denn hier die Bank an das Gesetz gehalten? GEh Du mal hin und versuche nach Wochen eine Buchung zurückzuholen, nur weil Du dich vertan hast. Die lachen Dich mal eben aus und sagen Pech, wenden Sie sich an den Empfänger. Nur weil es das JC ist wird das aber gemacht.

Hier in der Gegend muss ein HE bei Antragsabgabe unterschreiben, dass das JC jederzeit zuviel gezahlte Leistungen zurückbuchen darf, inmienen Augen ist dies auch gegen das Gesetz.

Ich denke ganz einfach, dass hier eher die Freude herrscht, dass das JC seine Unfähigkeit nun mit einer Überweisung von 83000 Euro der Öffentlichkeit belegt.

Ich schrieb auch, dass es wohl strafrechtlich noch zu klären ist, ob es als Unterschlagung gelten wird.

Denke das hier viele sind, die einer Kassiererin, die zuviel rausgibt, dies auch sofort mitteilen. Der Vergleich ist aber eh für die Katz.
Justizia ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:34   #72
Halef
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 152
Halef Halef
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ui - nun wird hier ein sadistischer Kinderschänder mit einem Geld unterschlagendem Pärchen gleich gestellt. Falsch!! Gäfgen ist kein Kinderschänder, sondern jemand der ein Kind getötet hat. Auch damit jedoch hatte das Urteil überhaupt nichts zu tun, sondern bezog sich lediglich auf angedrohte Folter, die Du durch immer noch schwachsinnigere Thesen, Hinweise darauf, dass auch Deine Rechte nicht berücksichtigt werden usw. versucht hast zu Rechtfertigen. Du hast in dem besagten Thread, mehr als einmal den Eindruck erweckt als sei es Dir ein Bedürfnis, Dich als neben den Schuhen stehend zu outen. Ist es nicht so dass Du Dich dazu hast hinreißen lassen, Gäfgens vollen Subjekt-Charakter zu bestreiten?

schon fasziniernd was für Argumente sich hier zusammen gekratzt werden, um deren Unterschlagung zu legalisieren.

Ausser Frage das ich ihnen ihren Tripp gönne - die Folgen haben sie zu tragen. Und warum regst Du Dich dann auf? Trotzdem haben sie mM nach vorsätzlich Gelder unterschlagen, also eine Straftat begangen und sich bereichert durch die Schwäche Dritter.

Sie deswegen aber regelrecht in den Stand von Heiligen zu erheben finde ich völlig daneben.Und das sind sie wieder, Deine unsinnigen Übertreibungen Erinnert mich doch sehr an "Bild schrieb und der Durchschnittsbürger gehorchte." Und das behauptest Du

Was mir dann richtig über aufstößt - diese Unterstellungen Mutmaßungen. Mit Mußmaßungen, bzw. einem Verhalten welches wohl bei Kindern als OK zu bezeichnen ist, nämlich alles so lange zu drehen, bis es dann irgendwie passt, kennst Du Dich doch bestens aus. Gar nicht mal "Du würdest wahrscheinlich" sondern "Du wirst" die 50€ einstecken. Wer an die heilende Wirkung von Folter glaubt, hat doch bestimmt keine Probleme damit, nen Fuffi abzugreifen, oder?
Ich frage mich - wie kann eine Gesellschaft noch sozial funktionieren, wenn so eine schlechte Meinung von fremden Menschen automatisiert jeden Gedanken an Eventualitäten blockiert.

Für mich ist dieser Thread sehr interessant - kristallisieren sich doch einige User hier heraus, von denen ich mich zuküftig lieber fern halte. Mir sind die Leute lieber, die zu ihren Meinung stehen. Diese sind einzuschätzen und ich weiß, was ich erwarten kann. Ein ganzer Haufen von Usern hier wehrt sich mit Händen und Füßen gegen eben diese ihrer (innerste) Meinung - öffentlich, um sie dann getarnt kund zu tun.

Irgendein Wissenschaftlicher hat vor bestimmt 30 Jahren eine sehr interessante Frage gestellt: "Wie viele Menschen würden tatsächlich übrig bleiben, wenn AIDS eine Seuche ist, die ausschließlich abartige Menschen tötet?" Abartig ist aber doch auch Folter. Überleg Dir also was Du Dir wünscht, machmal nämlich gehen Wünsche in Erfüllung!
Leider wurde diese Diskussion nicht weit geführt. mM nach dürfte diese mal wieder aufgenommen werden. Wobei dann wohl erst einmal geklärt werden sollte, was genau "abartig" ist.z.B. Folter oder auch ein getötetes Kind zu missbrauchen um seine kranken Thesen propagieren zu können.
.
Halef ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:37   #73
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
ein SB handelt selten persönlich, sondern nach seinen Vorschriften.
Es wundert mich doch sehr, dass gerade Du, Justizia, Dich immer noch auf dem Gedankengang der Persönlichkeit eines Leistungsentzuges befindest.
Nicht der kleine SB schreibt die Richtlinien. Das ist nur das ausführende Glied. Solange dieses Denken "SB greift mich persönlich an" im Kopf ist, dürften die eigentlichen Verursacher gut geschützt in ihrem Sessel sitzen und über den kleinen LB lächeln, der ja so dumm ist gegen den Falschen anzukämpfen.
Traurig, dass Du komplett aussen vor lässt, dass es der Justiz vorbehalten sein muss, Strafen auszusprechen und nicht un(aus)gebildeten und ferngesteuerten SBs......
H4 vernichtet das Rückgrat wohl doch mehr, als man es im Alltag bemerkt.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:41   #74
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Zitat von Justizia Beitrag anzeigen
Im Grunde hat Nordlicht schon recht,sofern es nicht um Existenzen geht, sollte man Unrecht nicht mit Unrecht bekämpfen.
Natürlich, dem stimme ich zu. Aber dieser Fall ist natürlich extrem und nicht die Regel.

Wenn dann ein son armer Willi bei Beantragung von ALG II versucht zu tricksen, muss man das nicht ok finden. Wenn aber die JC vermutlich systemisch Leistungen vorenthalten, sanktionieren etc hat das eine ganz andere Qualität als wenn der arme Willi versucht zu beExkrementen. Allerdings verhält sich die überwiegende Mehrheit der Leistungsbezieher korrekt. Das belegt ja eindeutig die ALG II Missbrauchsstatistik. Diese aber wird mit Sicherheit auch frisiert sein. Natürlich nach oben und nicht nach unten wie die Arbeitslosenstatistik.

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Sie deswegen aber regelrecht in den Stand von Heiligen zu erheben finde ich völlig daneben. Erinnert mich doch sehr an "Bild schrieb und der Durchschnittsbürger gehorchte."
Schwachsinn hoch 10.

Zitat:
Für mich ist dieser Thread sehr interessant - kristallisieren sich doch einige User hier heraus, von denen ich mich zuküftig lieber fern halte.
Dann erzähl mal, wie du das in einem Forum machen willst? Nicht mehr unter- oder oberhalb der betreffenden User schreiben?

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Traurig, dass Du komplett aussen vor lässt, dass es der Justiz vorbehalten sein muss, Strafen auszusprechen und nicht un(aus)gebildeten und ferngesteuerten SBs......
Eben!

Mein aktueller FM macht mir so den Eindruck, vor seiner Tätigkeit beim JC Soldat auf Zeit gewesen zu sein.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 16.10.2011, 14:43   #75
JesseJames49
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von JesseJames49
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.220
JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49 JesseJames49
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Eingabefehler: 83 000 Euro überwiesen

Das Pärchen wird nicht lange Spaß an dem Geld haben. Das JC wird es sich in irgendeiner Weise wieder holen. Dann möchte ich nicht in der Haut der Beiden stecken. Ob sich dieser kurze Spaß dafür gelohnt hat dann?

Wäre mir das passiert hätte ich Meldung erstattet. Was habe ich von dem kurzen Spaß mal ordentlich zu prassen, wenn die Folgen hinterher ungemütlich sind und ich hinterher schlimmer da stehe als vorher?

Beide Seiten haben verkehrt gehandelt.
JesseJames49 ist offline  
 

Stichwortsuche
euro, hartziveingabefehler, Überwiesen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eil+++ Hartz-Regelsatz soll um 5 Euro auf 364 Euro erhöht werden Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 449 03.04.2011 10:23
Hartz-IV-Erhöhung wird erst Ende März überwiesen lupe Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 29.12.2010 09:14
Fünf Euro mehr für Hartz IV-Bezieher – 500.000 Euro mehr für 200 Banker aus staatlich Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 27.09.2010 18:12
Mitmachen: Eckregelsatz Hartz IV: Mindestens 500 Euro statt 359 Euro! Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 81 20.07.2010 09:35
Lafontaine fordert zehn Euro Mindestlohn und 500 Euro Hartz IV Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 19.03.2009 13:37


Es ist jetzt 23:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland