Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2011, 17:37   #26
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen

Jep - das ist richtig. Nur leider gibt es immer öfter für die Einen mehr Hilfe als für die Anderen.
Als gute Empfehlung von mir an dich:

Tief durchatmen und mal drüber schlafen .......
Falke ist offline  
Alt 28.01.2011, 17:52   #27
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von Falke Beitrag anzeigen
Als gute Empfehlung von mir an dich:

Tief durchatmen und mal drüber schlafen .......

*grins*

die nehme ich glatt an und werde zum stillen Leser

bringt ja eh nichts, wenn willkürlich gelöscht wird...
nordlicht22 ist offline  
Alt 28.01.2011, 17:56   #28
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen

Wenn jetzt noch aufkommt bedürftige, werdende Mütter würden die Schädigung ihrer Kinder in Kauf nehmen durch Faulheit - dann haben die Politker doch das was sie wollen.
ich glaube jetzt verstehe ich deine hauptsorge. das politiker weder ein gewissen und skrupel haben die dinge so zu verdrehen dass der gewünschte erfolg dabei herauskommt, das ist hinlänglich bekannt.

gäbe es uns nicht dann würde die hass- und hetzwelle auf die alten, pflegebedürftigen und behinderten schwappen denn die "kosten ja auch nur". irgendein buhmann für die staatsverschuldung und leere kassen findet sich immer. und immer ist es der, der ganz unten in der hierarchie steht.

wir sitzen also vor einem riesenknäul an problemen und baustellen und irgendwo müssen wir nunmal ansetzen. auf breiter front geht nicht, denn dazu besteht viel zu wenig einigkeit und einsatzbereitschaft jedes einzelnen.

meines erachtens stossen wir aber eher auf verständnis bei der breiteren masse wenn wir die missstände/sanktionsgeschichten bei schwangeren aufgreifen. sicher gibt es genug die sagen "faul aber schwanger - das passt". ähnliche sprüche gäbe es dann aber für jeden: für die mehrfache alleinerziehende, für leute wie mich mit behinderungen, für den alten ausgebrannten 60jährigen der aber 35 jahre in die kassen eingezahlt hat.
all das zählt dann nicht mehr. übrig bleibt davon nur "hartzler = dumm und faul = weg damit".
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 28.01.2011, 18:00   #29
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Ich fände es eigentlich toll, wenn zum Thema zurück gekehrt würde.
Die Diskussion geht doch inzwischen sehr vom Thema ab und sollte dann eigentlich eine Diskussion zwischen nordlicht22 und anderen sein.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 28.01.2011, 18:38   #30
Bambi_69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 683
Bambi_69
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Es ist nur Nachwuchs bei bestimmten Gruppen erwünscht? Nur wo bleibt die Sicherheit, dass diese Gruppen so bleiben wie sie sind? Kann ein Leistungsträger und dessen möglichen oder schon bestehenden Nachwuchs nicht auch durch unvorhergesehene Umstände zum Leistungsempfänger werden? Oder hofft man, dass er genetisch schon den richtigen "Biss" und die Ellenbogen mitbringt, dass ihm DAS nicht passiert? Sollte so eine Denkweise in den Köpfen der Regierenden tatsächlich bestehen, dann gute Nacht Deutschland.

Ontopic: Was ich an der hier im Thread beschriebenen Aktion gut finde, ist, dass man auf diese Weise sehr schön die Heuchelei aufdeckt. Auf der einen Seite will man doch immer etwas für die Kinder tun und auch das ungeborenen Leben schützen, zumindest wird das immer großmundig verkündet, wenn es dann aber genau darauf ankommt, wird doch anders agiert und reagiert. Und genau DARAUF muss man hinweisen und dieser Fall bietet sich mehr als an.

Ob das Ganze ein Türöffner auch für andere Dinge ist, bleibt zu hoffen.
Etwas was als absolutes Existenzminimum angesehen wird, und der Regelsatz soll dies ja anscheinend sein, darf nicht auch noch gestrichen werden. Für ein solches Vorgehen darf und kann es in einem sich als Sozialstaat bezeichnendem Land keinerlei Gründe geben. Das hat nichts mit "Recht auf Faulheit zu tun", denn alleine im Hinblick darauf, dass es ohnehin noch immer nicht genügend ausreichend bezahlte Arbeit für alle gibt, ist ein solch hartes Vorgehen gegenüber Einzelnen und/oder geboren bzw. ungeborenen Mitgliedern einer Bedarfsgemeinschaft nicht zu rechtfertigen.

Ein bedingungsloses Recht auf einen Erhalt des Existenzminimum muss jedem Bürger zugestanden werden. Eine Chance, das damit zusammenhängendem geringen Einkommen zu erhöhen sollte ebenso jedem Bürger zugestanden werden. Das wäre dann die eigentliche Aufgabe des Jobcenters: Vermittlung von Arbeitsplätzen, die das garantieren und Vermittlung von wirklichen Fortbildungen, die die Chancen erhöhen, solche Arbeitsplätze zu erhalten und ihren Namen "Fortbildung" auch verdienen.
Ist das alles wirklich zu viel verlangt?
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen stellen keinerlei Rechtsberatung dar sondern entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.
Bambi_69 ist offline  
Alt 28.01.2011, 19:27   #31
traveler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: NRW
Beiträge: 211
traveler traveler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Ja ist leider zu viel verlangt da die Politik nur bis zur nächsten Wahl denken kann/will.... und nichts wichtiger ist als ne positive NÄCHSTE Statistik.
Jeder HE der für 3 Monate zur ZAF geht, in der Zeit noch Aufstockt, und dannach wieder ALG beantragen muss ist denen lieber als jemand der sinnvoll Fortgebildet wird und dann dauerhaft weg ist.. dann sogar noch einzahlen kann anstatt zu ergänzen.
Und dann über Fachkräftemangen weinen und sogar Arbeitskräfte "importieren"
Verkehrte Welt... aber leider Realität.
Ausbaden darf es dann die nächste Generation... nach mir die Sinnflut.

Wartet mal ab.. die angekündigten Strompreiserhöungen und die grüsste Inflation seit was weis ich wie vielen Jahren wird demnächst (wenn die sich mal geeinigt haben da in berlin) sicher in der Presse mal wieder den gesteigerten Sozialausgaben zugeordnet... und damit der Harzer einmal mehr zum Buhmann gemacht.
Die FDP wird dann glaubhaft darlegen das die versprochenen Steuerentlastungen leider nicht umsetzbar sind .. wegen 5€ mehr Harz...Schuldenbremse usw.
Und alle glauben es mal wieder ... und niemand erkennt das gerade bei Harz ohne Ende eingespart wird....
__

§31 SGBII ist kein Apfel der herunterfällt wenn er reif ist. Wir müssen ihn zum fallen bringen.
(frei nach Che Guevara)
traveler ist offline  
Alt 28.01.2011, 20:10   #32
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Das Thema wird wirklich verfehlt.

"Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal" !!
 
Alt 28.01.2011, 21:09   #33
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
Du liegst so etwas von Falsch
wenn es so wäre, warum bist Du dann hier?
Wieso liege ich damit falsch? Schau, um was tun zu können, (wenn man was tun möchte), benötigt man zuerst Informationen. Was meinst Du, woher man diese denn bekommt? Dieses "Sich wehren" steht doch bitteschön nicht explizit nur für Gerichtsprozesse?

Und übrigens schrieb ich ja auch ein "notfalls" in meinen Satz, überlesen? Einem Erwachsenen ist es letztlich doch in gewissem Rahmen freigestellt, zu entscheiden, was er tut; einem Ungeborenen nicht.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 28.01.2011, 21:15   #34
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Was ist eigentlich mit unserer Familienministerin, die ist doch auch schwanger und lebt von Steuergeldern, wird die auch sanktioniert?
hemmi ist offline  
Alt 28.01.2011, 21:22   #35
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 960
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von nordlicht22 Beitrag anzeigen
@ Pinguin
Du liegst so etwas von Falsch
wenn es so wäre, warum bist Du dann hier?
Weil er sich damit selber Hilfe holt. Das ist einem Ungeborenen nicht möglich.

Einen Widerspruch in deinem Tenor, nur zun einer anderen Aktion, habe ich hier bereits einmal früher, fast Wort-gleich von einem anderen, inzwischen hier (gottseidank) nicht mehr existenten User gelesen.

Imho , hat das Sanktionieren von Schwangeren in der Tat eine erheblich Brisanz und das Vorgehen dagegen impliziert keines Falls Zustimmung zur Sanktionierung "ganz normaler" Elos. ***

GG Art 6 - Abs 4: (4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.. Das impliziert für mich auch, dass - auch werdende Mütter sind Mütter - dieses unsäglich Zwangs- Arbeits und Maßnahmengesetz hierbei nicht mehr angewendet werden kann, auch nicht unter zur Hilfenahme der "Ansichten" einiger Richter, dass Leistung eine Gegenleistung erfordert. denn der GG Artikel sagt ja ausdrücklich Schutz und Fürsorge. Das kann auch ein Hartz IV nicht konterkarieren. Ich halte 100% Sanktionen bei normalen Elos schon für mehr als Fragwürdig! Bei Schwangeren aber ist das Sanktionieren nicht nur mehr als Fragwürdig, es ist im Hinblick aufs GG schlicht asozial, kriminell und zeigt wie nötig vehementer Widerstand gegen so verkommene, ja sogar abgefeimte Politik(er) ist. Diese Aussage, die zu diesem Thread geführt hat zeigt ein weiteres Mal, dass es unserer politischen "Führung" rein ums Schikanieren geht, denn Schwangere in Maßnahmen zu stecken ist so etwas von Sinnlos und Steuergeld verschwendend, das muss doch selbst diesen Politzombies einleuchten . Dies im Zusammenhang mit zuvor gesagtem....

So langsam beginne ich zu verstehen wie Baader-Meinhof (RAF) zustande kommen konnte und das auch noch unter Umständen und Handlungsweisen von Kommerz und Politik, die heute um ein Vielfaches an Zynismus übertroffen werden.

LG, Archibald (Werdender Vater)

'***
Ebenso könntest du behaupten Frau v.d. Leyen hätte nichts gegen Vergewaltigung und Missbrauch von Erwachsenen, nur weil sie - wenn sie dabei imo auch eher andere Ziele verfolgt - besonders vehement gegen Kipo vorgeht.
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel!
Archibald ist gerade online  
Alt 28.01.2011, 21:30   #36
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Was ist eigentlich mit unserer Familienministerin, die ist doch auch schwanger und lebt von Steuergeldern, wird die auch sanktioniert?
Ich glaube, wenn wir davon abkommen, jedem anderen unserer Gegner Sanktionen am Hals zu wünschen, können wir entscheident dazu beitragen, dass sich etwas ein ganz klein wenig bewegt.

Ich habe gestern im WDR5 eine Sendung gehört, indem über die Ausschitz-Überlenbende Eva Mozes Kor berichtet wurde:
Ohne Hass erinnern

Zitat:
Ohne Hass erinnern, 10:05: WDR 5
Ohne Hass erinnern

Vom besonderen Weg der Eva Mozes Kor


Am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (27.01.11) erzählt "Neugier genügt" von einer KZ-Überlebenden, die den Dialog mit jüngeren Generationen auf besondere Weise gestaltet.
"Vergib deinen Peinigern und du wirst dich damit selber befreien."
Das sagt die Auschwitz-Überlebende Eva Mozes Kor.
Die 76 -Jährige, die in den USA lebt, reist immer wieder nach Deutschland, besucht KZ-Gedenkstätten und Schulen. Sie erzählt von den Experimenten, die der SS-Arzt Josef Mengele an ihr und vielen anderen Zwillingen verübt hat. Und sie berichtet, wie sie ihren Nazi-Peinigern vergeben und sich dadurch aus ihrer Opferrolle befreit hat. Ein Weg, den sie auch den Nachkommen von NS-Tätern empfiehlt.

Jenseits der Fragen von Scham und Schuld sucht Eva Mozes Kor die Begegnung mit denjenigen, die auch unter der Last der Vergangenheit leiden. Und mit Schülerinnen und Schülern, die vom Dritten Reich erfahren müssen.
Autor/in:
Dörte Hinrichs und Hans Rubinich

Redaktion:
Gesa Rünker





Die Sendung wir wahrscheinlich nur eine Woche im Netz sein (blödes Abkommen zum Speichern von Sendungen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern)
Es lohnt sich diese Sendung genau zu hören und dann kann man auch überlegen, ob die Hartz IV-Situation mit Nazi-Deutschland vergleichbar ist.
Ich glaube, wenn man die hört, dann kommt man zu anderen Überlegungen. Aber man kommt auch zu Überlegungen, wie man mit seinem eigenen Frust und Hass umgehen sollte, um daraus Handlungsfähig zu werden.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 28.01.2011, 21:36   #37
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

du hast recht, martin.
diese verhältnisse haben wir noch nicht.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 28.01.2011, 21:41   #38
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 960
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von BatGirl Beitrag anzeigen
Das "größere Kind" bzw. die Erwachsene mit dem ungeborenen Kind im Mutterleib konnte es doch auch nicht.
Der "Erwachsene" hat sich geholfen indem er sich ans ELo wandte. "Er" konnte also.

Dennoch bleibt es bei der Tatsache, dass es (verharmlosend ausgedrückt) eine Unverschämtheit ist, dass man ungeborenes Leben dadurch schändet, dass man dessen Mutter das Existenzminimum entzieht. Und das auch noch mit angeblichem Segen des Grundgesetzes, das erschwerend auch noch einen Art 6 Abs 4 enthält.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel!
Archibald ist gerade online  
Alt 28.01.2011, 21:42   #39
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Für länger Nachören, ggf. lokal: http://www.wdr5.de/fileadmin/user_up...27_Feature.mp3

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 28.01.2011, 23:39   #40
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Was ist eigentlich mit unserer Familienministerin, die ist doch auch schwanger und lebt von Steuergeldern, wird die auch sanktioniert?

Warum sollte sie sanktioniert werden? Sie arbeitet doch, obwohl sie schwanger ist.

Diese werdende Mutter wird doch demnächst lobend den faulen werdenden ALGII Müttern als Vorbild hingestellt.
ela1953 ist gerade online  
Alt 28.01.2011, 23:46   #41
BatGirl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 243
BatGirl BatGirl BatGirl
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Info AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Warum sollte sie sanktioniert werden? Sie arbeitet doch, obwohl sie schwanger ist.

Diese werdende Mutter wird doch demnächst lobend den faulen werdenden ALGII Müttern als Vorbild hingestellt.
Sich hinter ein Rednerpult zu stellen und dumm daher zu plaudern empfinde ich nicht als Arbeit.

Die weiß doch nicht mal wie "Arbeit" geschrieben wird.

Soll die doch mal 10 Stunden täglich in einer Großküche maloochen im 6. Monat - dann könnten wir über einen Vergleich sprechen.

@ela1953

Das war jetzt kein Argument gegen Dich, sondern soll mal die Realität klar und deutlich darstellen.
__



LG, BatGirl


Diese Beiträge spiegeln meine Meinung wieder, die keinen Anspruch auf Rechtskonformität erhebt.
Ebenso betreibe ich keine Rechtsberatung.
Ich stelle dar, wie ICH persönlich mich in der beschriebenen Situation verhalten würde.
Für Rechtsberatungen sind alleinig Anwälte + Rechtsberatungsstellen zuständig.
Beratungshilfescheine für Anwälte stellen Rechtspfleger bei den SGs kostenlos aus.
Dies ist vom jeweiligen Bundesland + der dort geltenden Rechtssprechung abhängig.
BatGirl ist offline  
Alt 28.01.2011, 23:47   #42
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von Archibald Beitrag anzeigen
Der "Erwachsene" hat sich geholfen indem er sich ans ELo wandte. "Er" konnte also.

Dennoch bleibt es bei der Tatsache, dass es (verharmlosend ausgedrückt) eine Unverschämtheit ist, dass man ungeborenes Leben dadurch schändet, dass man dessen Mutter das Existenzminimum entzieht.
......viel grotesker ist die aussage, dass das im interesse der allgemeinheit sein soll. da maßen sich jc-schergen an, für die mehrheit der allgemeinheit das mögl. todesurteil zu sprechen. und DAS muß kommuniziert und transportiert werden !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 29.01.2011, 21:22   #43
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 960
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
......viel grotesker ist die aussage, dass das im interesse der allgemeinheit sein soll. da maßen sich jc-schergen an, für die mehrheit der allgemeinheit das mögl. todesurteil zu sprechen. und DAS muß kommuniziert und transportiert werden !
Dazu gibt es hier Der neue alte Zeitgeist einen bemerkenswert guten Artikel!

Zitat:
...In Deutschland, dem Deutschland das für die schlimmsten Verbrechen der Menschheit verantwortlich ist, ist es erlaubt, schwangeren Frauen die Grundsicherung und die Kosten der Unterkunft auf null zu kürzen. Und da deutsche Behördenmitarbeiter korrekt arbeitende Menschen sind, tun sie das natürlich auch, damals wie heute. Getreu nach dem Motto „Ich mache ja nur meine Arbeit“, was danach passiert, von dem weiß ich nichts. Im Zweifelsfalle habe ich auch dann ein sehr schlechtes Gedächtnis.

Doch warum tut man so etwas? Gibt es genug Arbeitsplätze oder besser gibt es genug Arbeitsplatzanbieter, die Schwangere einstellen? Gibt es überhaupt Arbeitsplatzanbieter die Schwangere einstellen? Was macht es für einen Sinn, werdende Mütter zu „aktivieren“, die 3 Jahre nach der Geburt sich ausschließlich um ihr Kind kümmern? Hier folgt ein dickes „Nein“!

Was aber treibt unsere Volksvertreter sonst an, so vorzugehen? Es ist der alte Geist, dass es bessere und schlechtere Menschen gibt und dass die Besseren das Recht haben, sich immer mehr und mehr zu nehmen und das die Schlechteren dafür zu sorgen haben, dass alles reibungslos funktioniert. Als großen Angstfaktor benutzt man noch die Arbeitslosen, den Abschaum, faul und dekadent. Sie sind vogelfrei, selbst Schwangere können in ihrer Existenz vernichtet werden. Wer das nicht will, sollte lieber für 5 Euro arbeiten und zur Reichtumsvermehrung der Eliten in unserem Land beitragen. ...
Ich hoffe, dass "Deutschland" insgesamt noch nicht wieder so verkommen ist, dass die Sanktionierung von Schwangeren weiter Bestand haben kann. Hier sind wir und die Medien gefordert dringlichst auf einen von höchster Stelle angeordneten Sanktionsstopp zu dringen. Vom den kleinen Behördenmitarbeitern, die Moral und Hirn allmorgendlich gegen den Dienstweg tauschen, ist dahingehend zu wenig erwartbar.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel!
Archibald ist gerade online  
Alt 29.01.2011, 21:55   #44
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal

Zitat:
Gibt es genug Arbeitsplätze oder besser gibt es genug Arbeitsplatzanbieter, die Schwangere einstellen? Gibt es überhaupt Arbeitsplatzanbieter die Schwangere einstellen? Was macht es für einen Sinn, werdende Mütter zu „aktivieren“, die 3 Jahre nach der Geburt sich ausschließlich um ihr Kind kümmern? Hier folgt ein dickes „Nein“!
um reguläre arbeitsplätze geht es auch nicht. sondern um die 1-euro-jobs. da es eh genug nachschub von den jobcentern gibt kann man also selbst schwangere ruhig die paar monate bis zur entbindung ausbeuten oder zumindest bis sie zusammenklappen. und dann kommt eben die nächste.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
 

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Süddeutsche Zeitung: Sanktionen gegen Ungeborene Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 44 04.02.2011 19:33
Antwort Bundesregierung zu Sanktionen bei Schwangerschaft Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.01.2011 21:34
SANKTIONEN WEGBLOGGEN - Blogger gegen Hartz IV-Sanktionen! pixelfool Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 1 04.10.2009 01:20
Studie zu Sanktionen gegen Erwerbslose: Hartz-IV-Strafen bringen nicht viel Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 26.06.2009 13:35
Wichtig: Wer nicht spurt, kriegt kein Geld - Sanktionen gegen Hartz-IV-Beziehende Muci ALG II 5 20.01.2009 22:56


Es ist jetzt 11:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland