Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Griechenland nur die Spitze des Eisberges-wie lange noch?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2011, 11:24   #26
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Griechenland nur die Spitze des Eisberges-wie lange noch?

Zitat:
Zu den geplanten Maßnahmen gehören unter anderem Kürzungen der staatlichen Leistungen auf regionaler Ebene, ein höherer Eigenanteil der Bürger im Gesundheitswesen und geplante Privatisierungen im Jahr 2013. Im öffentlichen Dienst sollen die Gehälter eingefroren werden und ein Einstellungsstopp gelten. Eine bereits angenommene Rentenreform, die das Renteneintrittsalter stufenweise absenkt, soll bereits 2013 statt 2015 in Kraft treten. Gewerkschaften hatten vor allem die sozialen Einschnitte kritisiert. Vor dem Parlament demonstrierten am Freitag rund 200 Menschen und forderten Berlusconis Rücktritt.

Letzter Segen aus Rom: Italien spart Milliarden ein - n-tv.de
Die Maßnahmen beinhalten überall das Gleiche.
D eingenommen.

Vor allem überall Privatisierungen.
Was dabei heraus kommt, das sieht man beim Spitzenreiter D, der seid Jahren Staatseigentum veruntreut hat.

Ich bin mal gespannt, wie die Italiener das Sparpaket aufnehmen.
Ob es da genauso desinteressiert wie in D zugeht, oder Italien zum zweiten Griechenland wird.
2010 ist offline  
Alt 16.07.2011, 12:01   #27
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Griechenland nur die Spitze des Eisberges-wie lange noch?

War ja klar, dass die Krise nur einen Zweck hatte: Enteignung der Völker, mit Abbau von Arbeitnehmerrechten und sozialen Errungenschaften.

Immer noch wird ständig mehr Geld in die Taschen der Mächtigen geschaufelt und der Rest darf sich einen Platz suchen zwischen den Gequälten oder den im Auftrag der Mächtigen Quälenden. Und wer weder noch sein will, der darf sich dann eine Ecke zum Dahinvegetieren suchen. Bevorzugt mit Frühableben in aller Stille.

Glaubt wirklich irgendjemand, dass die Krise unbeabsichtigt ist?
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 18.07.2011, 23:13   #28
Sklavin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 122
Sklavin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Böse AW: Griechenland nur die Spitze des Eisberges-wie lange noch?

Wir werden von den Politikern Deutschlands belogen und betrogen.
Auf der einen Seite ist angeblich kein Geld da und auf der anderen Seite werden Millionen und Milliarden in andere Länder gepumpt.
Merkel hat ja auch Afrika und Haitii Millionen versprochen.

Hier läuft sehr viel falsch. Der gesunde Menschenverstand sagt einem, dass hier etwas gar nicht stimmt. Meiner Meinung nach ist hier auch eine große Inszenierung am Werk.
Gerade die Länder, wo es den Menschen noch besser ging wie in unserem Land sind nun so schlecht dran. Dahinter steckt Methode.
Was in der EU nicht sein darf, ist auch nicht. Mit den aufgesetzten Sparzwängen sparen sich die Länder total kaputt. Wer bekommt denn die Milliarden? DIE BANKEN UND NICHT DIE FIRMEN UND MENSCHEN !!!
Ohne entsprechende Löhne kein Konsum, d.h. immer mehr können ihre Privatfirmen usw. schliessen.
In Deutschland wird alles durch den Export aufgefangen. Aber was ist, wenn keiner mehr was importieren kann??
In Europa soll es nur noch Reiche und Arme geben. Das ist das Ziel.
Wenn ich alles so betrachte sind wir auf dem besten Weg dahin.

Merkel (Deutschland) will die Herrschaft über Europa erringen. Dieses habe ich bereits vor 2 Jahren gelesen und mir auch ausgedruckt. (Allerdings muss ich es nur noch finden.)
Merkel ist Machtbesessen und Herrschsüchtig!!
Sie will als die große Wohltäterin für andere Länder dastehen, dafür verkauft sie sogar noch ihre eigene Großmutter. Unsere Steuergelder und auch schon Teile aus dem Rententopf werden für den "Rettungswahnsinn" geopfert. Das eigene Volk ist nur solange was wert, wie man es ausquetschen kann. Wenn das nicht mehr geht, kann es weg.
Meiner Meinung nach steuern wir auf einen 3. Weltkrieg zu. Rüstung ist das Einzigste, was immer Profit bringt. Alles andere geht doch den Bach herunter. In nicht allzu langer zeit sind alle Länder pleite!! Nur die Reichen können sich dann auf ihre eigene Insel zurückziehen und ihr Imperium aufbauen lassen.

Wo soll denn das viele Geld immer her kommen? Bei der Hartz IV-Erhöhung um 5 € hat man 5 Monate gestritten und hier werden Millionen und Milliarden in Lichtgeschwindigkeit verheizt.
Jeder Staat, welcher die Banken (nicht die Länder) mit immer mehr Geld füttert, hat bald selbst keins mehr. Natürlich kann es noch ein bissel hinausgezögert werden wenn man dem eigenen Volk erst einmal die Lebensgrundlage nimmt. Aber was dann, wer hilft dann wem?

Der Euro war und ist ein riesiger Fehler. Ich kann nicht Obst, Fleisch, Brot und Gemüse zusammen packen und hoffen, dass etwas gescheites dabei heraus kommt. Da kommt nun mal nur Schei... raus!!!!
Die Länder, ihre Menschen, die Mentalitäten, die Lebensgwohnheiten, das gesamte System ist viel zu unterschiedlich. Meiner Meinung nach hat man aber die Euro bewusst eingeführt um die billigen Arbeitskräfte nach Europa und innerhalb Europas zu "verheizen". Ohne Euro wäre es nie soweit gekommen. Die Wirtschaft und die Banken bestimmen den Weg der Reise. Ein super Zugpferd hat man ja auch dazu gefunden. Man kann nur hoffen, dass es genug einbringt.
Sklavin ist offline  
Alt 18.07.2011, 23:29   #29
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.364
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Griechenland nur die Spitze des Eisberges-wie lange noch?

Zitat von Sklavin Beitrag anzeigen
Unsere Steuergelder und auch schon Teile aus dem Rententopf werden für den "Rettungswahnsinn" geopfert.
1.Die Gelder für die Hilfspakete sind nicht vorhanden sonder es werden neue Schulden gemacht.Nicht umsonst hat sich der Schulddenberg seit 2009 von 1,6 auf 2 Billionen Euro erhöht.
Seit Anfang der 70er Jahre gab es(trotz konjunkturell auch sehr guten Zeiten) keinen ausgeglichenen Bundeshaushalt mehr,sondern ständig steigende Neuverschuldungen.
Wir leben alle im Westen,USA wie Europa, seit Jahrzehnten auf Pump.

2.Wobei ein Großteil dieser Hilfen sowieso aus Garantien bestehen.Sollten diese fällig werden wird es sowieso Nacht in Europa.

3.Aus der Rentenkasse wird nichts entnommen sondern im Gegenteil wird die Rentenkasse mit jährlich ca.80 Milliarden Euro aus dem Sozialhaushalt unterstützt.
AsbachUralt ist offline  
 

Stichwortsuche
eisbergeswie, griechenland, lange, spitze

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie lange noch.....? Esox Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 28 10.06.2010 23:31
Wie lange dauert es noch... Lobo1811 Grundsicherung SGB XII 4 11.01.2010 12:44
AU-Verlängerung, wie lange denn noch? Hopefull ALG II 16 05.11.2009 21:43
Wie lange soll ich noch warten Lobo1811 ALG II 1 06.10.2009 10:05
hartz 4 arge wie lange noch? bonovoxerft Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 08.02.2009 08:14


Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland