QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Glaubwürdigkeit der Linken

Glaubwürdigkeit der Linken

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2009, 18:08   #51
Dora
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dora
 
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 873
Dora
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Es ist bei der Linken möglich, Ideen akzeptiert bis in die Spitze zu bringen. Das ist mir einige Male gelungen.
Ideen, die von der "Spitze" 1 zu 1 übernommen und umgesetzt wurden? Kannste mal genauer drüber berichten?

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Aktuell zur Finanzmarktkrise ist mir noch nicht gelungen, die Partei davon zu überzeugen, aus dem Geseiere um Konjunkturprogramme auszusteigen. Besser wäre eine Forderung nach einer konsequenten Umverteilung von oben nach unten. Nur die Eliminierung von Vermögen und den spiegelbildlich bedingten Verpflichtungen (Schulden) wird die Krise beenden. Das wäre das bessere Konjunkturprogramm. Prinzipiell verlangt die Linke dies eigentlich sowieso.
....
Da stimme ich dir voll und ganz zu! Aber der Vortrag von verschiedenen Mitgliedern, dass das Rettungspaket für die Banken lediglich Umverteilung und absolut unsinnig ist, brachte nichts. Und im Landtagswahlkampf war von Gysi zu hören, dass Rettungspaket sei grundsätzlich ja in Ordnung, nur die Beteiligung des Staates an den Banken zu gering.

Jedenfalls wünsche ich dir für den 20./21. März viel Glück!
.
Dora ist offline  
Alt 10.03.2009, 21:35   #52
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Genosse Gregor ist ein lieber Kerl, mit dem Verstehen von Kapital hat er nach meiner Empfimdung jedoch wenig am Hut.

Als vor einigen Monaten die Linke in der Kritik auf den "Casinokapitalismus" abhob, habe ich den Vorschlag unterbreitet, die Umverteilung von unten nach oben als Ursache der Krise zu nennen. Kurze Zeit später erfolgte dies in einer Bundestagsrede von O..... und wurde später auch in den Newslettern als Ursache genannt. Ob dies tatsächlich auf meine Anregung hin erfolgte, nehme ich mit einiger Wahrscheinlichkeit an.

Zumindest bekam ich die Antwort, meine Mail wäre an O.... und andere weitergeleitet worden.

Anderes wurde auch akzeptiert, es bezog sich auf den Schwerpunkt der Wahlkämpfe.
 
Alt 10.03.2009, 22:02   #53
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat:
Ideen, die von der "Spitze" 1 zu 1 übernommen und umgesetzt wurden?
Gibt es soetwas denn überhaupt irgendwo ?

Politik besteht nun mal überwiegend aus Kompromissen.

Was glaubst Du denn, wie manche unliebsamen Entscheidungen unseres Rot/roten Senates (davon gibt es ja weißGott einige!)ausgefallen wären, wenn DieLi nicht Gegenvorschläge eingebracht und man sich dann irgendwo in der Mitte getroffen hätte ?
auch dieses vielgeliebte
Zitat:
- Leistungsberechtigte sind grundsätzlich verpflichtet, sich um Existenzsicherung durch eine entsprechende Erwerbstätigkeit zu bemühen.
ist ein Kompromiß von Katja an Klaus Ernst.
Ich nehme an, Du kennst die beiden ursprünglichen Modelle ??
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 10.03.2009, 22:13   #54
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Benutzerbild von FrankyBoy
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

ich finde Die Linke glaubwürdig, weil zumindest die fürhenden Köpfe an ihren meinungen festhalten.

Klar muss man Kompromisse machen und bei der Regierung im Berliner Senat ist auch wirklich nicht alles so gut gelaufen, wie ich es mir gewünscht hätte aber im Gegensatz zu den etablierten Parteien habe ich noch keine Volksverräter ausmachen können.

In dem Stadtverband, in dem ich selber tätig war (ziehe gerade um), hat es mich schon überrascht, wie schnell diese gewachsen ist und mit wieviel Power hier aggiert wird; auch haben gerade erwerbslose Mitstreiter die Möglichkeit, sich relativ schnell für Stadtparlamente etc. wählen zu lassen.

Leider habe ich, seit dem die Kommunalwahl verstärkt Thema bei uns ist, kaum noch die Zeit, mir das "Programm" genauer an zu sehen - in der SPD musste man jedenfalls eine "deutlich längere Ochsentour" ertragen.

Was haben denn die anderen parteien versprochen und dann davon gehalten? Nichts bis gar nichts würde ich sagen.

P. S. Vergleicht mal Oskar Lafontaines Reden von vor 10 Jahren mit denen von Heute und macht es bei Schwesterwelle, Merkel, Brüderle, Solms, Meister, Tritin, Bosbach etc etc. - wenn ihr da nicht die Volksverräter, Bananenbieger und Schwachmaten ausmachen könnt dann tut ihr mir leid.



Deutscher Bundestag: Suche im Videoarchiv
FrankyBoy ist offline  
Alt 10.03.2009, 22:58   #55
Arania
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat:
in der SPD musste man jedenfalls eine "deutlich längere Ochsentour" ertragen.
Klar die ist ja auch 140 Jahre älter, warte erstmal ab
Arania ist offline  
Alt 11.03.2009, 07:24   #56
benlisa33
Gast
 
Benutzerbild von benlisa33
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

ich muss mich schon ernsthaft wundern über einige meinungen, haben die eine andere linke als ich erlebt ? oder woran liegt das ?
ich kenn haufenweise menschen die frustriert diese linke verlassen haben....haben die hallos ?
 
Alt 11.03.2009, 07:53   #57
Eka
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Eka
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Nunja, das kann man auch umdrehen, es gibt ein haufen Menschen die der Linken beigetreten sind und viele sind sehr kompetent. Hat sich wohl intern einiges verändert?! ;-)



Gruß
Eka
__

Audiatur et altera pars....
Eka ist offline  
Alt 11.03.2009, 08:03   #58
benlisa33
Gast
 
Benutzerbild von benlisa33
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

das hab ich nie behauptet, natürlich gibt es einige gute, darum geht es aber nicht, sondern um den inhalt und die arroganz wie bei den anderen parteien, hab den offenen brief auch weit gestreut-reaktion ? keine
zumindest aus höflichkeit antwortet man...ist zumindest bei mir so...
 
Alt 11.03.2009, 08:05   #59
benlisa33
Gast
 
Benutzerbild von benlisa33
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

und die filzer sind immer noch am werk, wie ernst und co...wo also ist es besser geworden ?
 
Alt 11.03.2009, 08:09   #60
benlisa33
Gast
 
Benutzerbild von benlisa33
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

gute gibt es sogar bei der spd-ottmar schreiner, der hat zumindest mir geantwortet...also was sollen solche platten argumente, nur weil ihr in der partei seit, ist ja wie in der spd-parteisoldaten, die schlucken auch alles....
 
Alt 11.03.2009, 11:42   #61
Dora
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dora
 
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 873
Dora
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von Selbstdenker Beitrag anzeigen
Genosse Gregor ist ein lieber Kerl, mit dem Verstehen von Kapital hat er nach meiner Empfimdung jedoch wenig am Hut.
War Gysi nicht auch zu Zeiten der Berliner Bankenkrise im Aufsichtsrat der Berliner Bank?
Wer das Rettungspaket für die Banken als "grundsätzlich in Ordnung" bezeichnet, hat jedenfalls eine ganzandere Meinung als wir hier, die wir uns nun seit Jahrzehnten mit Wirtschafts- und Finanzsystem und den Ursachen der Erwerbslosigkeit beschäftigen und es (Wirtschafts- und Finanzsystem) als Umverteilungs- und Geldwaschanlage und anderes mehr begreifen.
.
Dora ist offline  
Alt 11.03.2009, 12:41   #62
Arania
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Wenn er davon keine Ahnung hat, dann sollte er einfach den Mund halten
Arania ist offline  
Alt 11.03.2009, 12:46   #63
destina
Elo-User/in
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Die Süddeutsche schreibt:

Zitat:
SPD und Linke
Lafontaines Schuld

Vor zehn Jahren trat Oskar Lafontaine als Finanzminister und SPD-Chef zurück. Die Politik Schröders machte er zur Projektionsfläche für seine Rache. Ein Glück, dass er nicht regiert.
Ein Kommentar von Nico Fried
SPD und Linke - Lafontaines Schuld - Politik - sueddeutsche.de

Der ganze Artikel als PDF im Angang.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Lafontaines Schuld.pdf (66,2 KB, 99x aufgerufen)
__

[SIZE=2][COLOR=DarkRed][I][B]Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf![/B][/I][/COLOR][/SIZE]
destina ist offline  
Alt 11.03.2009, 13:12   #64
Selbstdenker
Gast
 
Benutzerbild von Selbstdenker
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Unglücklich AW: Glaubwürdigkeit der Linken

In der Linken machen sich etliche Gewerkschafter breit. Das gefällt auch so etlichen anderen Genoosen überhaupt nicht.
 
Alt 11.03.2009, 13:21   #65
Arania
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Und was tun die Genossen dagegen?
Arania ist offline  
Alt 11.03.2009, 13:25   #66
Gavroche
Gast
 
Benutzerbild von Gavroche
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Und was tun die Genossen dagegen?
Mitglieder anwerben, is' doch eh' wurrrscht, woher sie kommen...

(Derzeit muss man wohl nur gegen H4 sein)
 
Alt 18.03.2009, 09:22   #67
benlisa33
Gast
 
Benutzerbild von benlisa33
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Hallo Horst Bartels, 17.03.2009

ich heiße Arne Brix und bin einer der Mitarbeiter von Sahra. Leider ist es ihr aufgrund der Aufgabenfüllr nicht möglich persönlich zu antworten, so dass ich Dir schreibe. Sie bittet um Dein Verständnis

Sahra bat mich Dir für Deine freundliche Mail zu danken.
Sicher hat die PDS und auch die neue LINKE beispielsweise im Verlaufe ihrer Regierungsbeteiligungen auf Landesebene - etwa in Berlin - erhebliche Fehler mit zu verantworten. Die Privatisierung tausender Wohnungen in Berlin ist in diesem Zusammenhang z.B. zu nennen. Ich denke aber, dass die LINKE auf Bundessebene ein klares soziales und friedenspolitisches Profil hat. Diese politische Linie wurde auf dem letzten dem Europaparteitag in Essen bestätigt. So ist im Europawahlprogramm neben vielen wichtigen sozialen Forderungen und der Ablehnung jeglicher Militärinterventionen auch die Überwindung des Kapitalismus als Ziel der LINKEN festgehalten. Diese positive Entwicklung ist zu begrüßen und sollte man als Linker unterstützen, auch um das antikapitalistische Profil der LINKEN zu stärken.

Aktuelle Informationen zu Sahra Wagenknechts politischer Tätigkeit gibt es auf ihrer Homepage www.sahra-wagenknecht.de.

Mit sozialistischen Grüßen im Namen von Sahra Wagenknecht

Arne Brix
---
Arne Brix - Mitarbeiter
Europabüro Sahra Wagenknecht
Krossener Str. 9-10
10245 Berlin
 
Alt 18.03.2009, 10:21   #68
Tinka
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Tinka
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Ich finde, das ist eine blöde & banale Antwort!

Zitat:
So ist im Europawahlprogramm neben vielen wichtigen sozialen Forderungen und der Ablehnung jeglicher Militärinterventionen auch die Überwindung des Kapitalismus als Ziel der LINKEN festgehalten. Diese positive Entwicklung ist zu begrüßen und sollte man als Linker unterstützen, auch um das antikapitalistische Profil der LINKEN zu stärken.

Natürlich unterstützt mensch das als Linker, was denn sonst?

Das muß er doch nicht noch extra hervorheben, also wirklich...

Tinka ist offline  
Alt 18.03.2009, 12:03   #69
raumb244
Elo-User/in
 
Benutzerbild von raumb244
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Voerde
Beiträge: 5
raumb244 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

also ich habe mich nun einige Stunden durch diesen Threat gearbeitet und möchte allen die nicht weglaufen und kämpfen danken.

Es gibt immer zwei Seiten einer Partei die Basis und die, die meinen Politik machen zu können

Ich selber bin seid fast 5 Jahren jetzt politisch aktiv geworden und ehemaliges WASG - Mitglied nun Die Linke.

In den letzten Jahren haben wir eine Plattform eingerichtet die Amtbegleitung stellt. Eine Nothilfe die eingreift wenn mal wieder unsere Stadt einem HartzIV-Geschädigten rechtswidrig die Mittel streicht und dieser zur Tafel geschickt wird.

Selber habe ich vor 4,5 Jahren meine Wohnung aus Amtwillkür verloren mit meiner Familie Frau 2 Kinder und sitze nun in einer Notunterkunft. Ja manchmal bin ich das Geschwätz von oben aller K. Ernst leid und ja manchmal denke ich alles an denn Nagel zuhängen. Es gibt viele gute Leute in der Linken die wissen was sie wollen und da politisch drauf hinarbeiten. Soziale Gerechtigkeit ist ein großer Wunsch der ohne gesellschaftliche Veränderung nicht einfach vollziehbar ist. So was funktioniert nicht über Wochen, Monate oder Jahren das dauert Generationen ich hoffe ich erlebe es noch oder kann es so gestallten das meine Kinder es wenigstens noch erleben.

Manches hier ist mir deutlich zu pauschal die zu viele Gewerkschaftler, zu viel Filz, zu viel die und das ......

Jesus steh mir bei es sind Menschen in der Partei aus unterschiedlichen Bereichen alle haben ihre stärken und schwächen es ist an uns das zu formen was wir wollen. Basisdemokratische Politik ist möglich in dieser Partei. Vernünftige Frauenquote, dieses mal kandidiert der jüngste Mensch der Geschichte für ein aussichtsreiches Mandat auf Bundesebene, Themen werden eingebracht wie Mindestlohn, bedarfsdeckende soziale Mindestsicherung da hätte vor 5 Jahren keiner von Geträumt je im Bundestag drüber zu reden !


In unserem Kreis wird es das erste mal in der Geschichte Deutschlands ein Mensch aus der Notunterkunft in den Kreistag schaffen! Wenn das keine Perspektiven sind an denen man arbeiten kann dann weiß ich es nicht. Ok die Realität holt mich regelmäßig auf den Boden wenn unsere Stadtverwaltung meine Tür von der Polizei eintreten lässt weil ich mich weigere mein eigenes Schloss auszubauen und nicht möchte das zu jeder Zeit jemand durch meine Notunterkunft laufen kann und ich werde es nicht begreifen das ein Gericht entscheidet das es im öffentlichen Interesse ist das jeder Zeit die Stadtverwaltung durch meine Räume laufen darf aber auch von dieser Willkür lasse ich nicht von meinem Ziel ab für eine bessere Zukunft dieser Gesellschaft einzutreten.

Sollte ich nun mir auch anhören müssen das ich ja so ein dummer Parteisoldat bin ok dann bin ich das halt.

Aber es ist besser für eine Sache zu kämpfen als ständig nur rum zu heulen wie böse die Menschen um einen herum sind und was alles undemokratisch läuft. Die meisten die hier gegen etwas rum wettern sind die ersten die Verbessehrungen in Anspruch nehmen die andere Erkämpft haben!


Solidarische Grüße

Nu schau ich erst mal nach ob ich was finde das mir hilft gegen die nächsten geplanten Amtwillkür das wir keine Antennen anbringen dürfen diese demontieren müssen und man uns einen Telefonanschluß trennen will da wir bauliche Veränderungen am Gebäude vorgenommen haben
raumb244 ist offline  
Alt 18.03.2009, 12:57   #70
Arania
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat:
Jesus steh mir bei es sind Menschen in der Partei

Ja in jeder Partei sind nur Menschen
Arania ist offline  
Alt 18.03.2009, 16:30   #71
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Ja in jeder Partei sind nur Menschen
Nein, das stimmt so nicht ganz - dadrin sind meistens: Parteistrukturen. Mit einer Handvoll Machthungriger. Diese lutschen ihre sog. "Basis" in aller Regel langsam aber sicher aus. Und werfen den Rest von dieser "Basis", der es nicht von der "Basis" in die "Spitze" gebracht hat oder umgekehrt einfach von allein frustriert geht, dann weg. Und wenn das nicht klappt, gründen sie halt eine neue Partei.
Damit perpetuiert sich aber das auf Konkurrenz und Machtakkumulation gebaute aktuelle Gesellschaftssystem. Und damit kommen wir nicht wirklich weiter.

PS Um sich aktiv & konkret für eine solidarische Gesellschaft einzusetzen - statt nur zu lamentieren - braucht man keine Partei mit ihren zwangsläufig im bestehenden Politgehabe verharrenden Zwängen.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 18.03.2009, 16:39   #72
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Nein, das stimmt so nicht ganz - dadrin sind meistens: Parteistrukturen. Mit einer Handvoll Machthungriger. Diese lutschen ihre sog. "Basis" in aller Regel langsam aber sicher aus. Und werfen den Rest von dieser "Basis", der es nicht von der "Basis" in die "Spitze" gebracht hat oder umgekehrt einfach von allein frustriert geht, dann weg. Und wenn das nicht klappt, gründen sie halt eine neue Partei.
Damit perpetuiert sich aber das auf Konkurrenz und Machtakkumulation gebaute aktuelle Gesellschaftssystem. Und damit kommen wir nicht wirklich weiter.
Die wird es immer geben und auch in jeder Partei, was wiederum auch zum allgemeinen Politikfrust führt.

Scheint auch manchmal so gewollt, das sich dann nur noch diejenigen in Parteien engagieren, denen Karriere vor allem anderen geht.

Nicht mehr "Politik fürs Volk" sondern "Politik zur Förderung des eigenen Egos".

Warum verlassen denn so viele Mitglieder die Parteien (Mehrzahl, weil es ja bei allen Parteien so ist)?
 
Alt 18.03.2009, 16:50   #73
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Die wird es immer geben und auch in jeder Partei, was wiederum auch zum allgemeinen Politikfrust führt.
War keineswegs in der gesamten Menschheitsgeschichte so. Und schon gar nicht dermaßen ausgeprägt wie im aktuellen Gesellschaftszuschnitt.

Das macht mir die Hoffnung realistisch: es muss nicht immer so weitergehen.
Wir sind beim Schauen und Probieren von Alternativen halt erstmal ganz schön gegenwartsfixiert...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 18.03.2009, 17:00   #74
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
War keineswegs in der gesamten Menschheitsgeschichte so. Und schon gar nicht dermaßen ausgeprägt wie im aktuellen Gesellschaftszuschnitt.

Das macht mir die Hoffnung realistisch: es muss nicht immer so weitergehen.
Wir sind beim Schauen und Probieren von Alternativen halt erstmal ganz schön gegenwartsfixiert...
Es gab schon immer Anführer und Anhänger/Untergebene usw.

und wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe (brauchen wir ein neues System) müsste man mit dem System auch die Menschen abschaffen um beides dann wieder einführen zu können, was aber auch nicht geht.

Sobald jemand "Macht" hat, führt er sie auch aus, ist menschlich und auch nicht einfach so abzuschaffen. Es gibt auch immer wieder Leute, die sich zu irgendwelchen Aufgaben zur Verfügung stellen, um auch so etwas von der "Macht" zu erhalten. Andere bleiben lieber im Hintergrund und üben eben von dort auch "Macht" aus.

Wie soll man das abstellen? Geht gar nicht.
 
Alt 18.03.2009, 17:02   #75
destina
Elo-User/in
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Glaubwürdigkeit der Linken

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
War keineswegs in der gesamten Menschheitsgeschichte so. Und schon gar nicht dermaßen ausgeprägt wie im aktuellen Gesellschaftszuschnitt.

Das macht mir die Hoffnung realistisch: es muss nicht immer so weitergehen.
Wir sind beim Schauen und Probieren von Alternativen halt erstmal ganz schön gegenwartsfixiert...

Und was wären Deiner Meinung nach Alternativen neben unseren gegenwärtigen Möglichkeiten?
__

[SIZE=2][COLOR=DarkRed][I][B]Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf![/B][/I][/COLOR][/SIZE]
destina ist offline  
 

Stichwortsuche
glaubwürdigkeit, linken

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Menschenrechte,"Deutschland hat seine Glaubwürdigkeit untergraben" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 28.05.2009 08:41
Lucy Redler Neumitglied bei den Linken mercator Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 03.11.2008 12:54
Landesparteitag der Linken in Bayern angel6364 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 01.08.2008 19:25
Brief an den Parteitag der Linken wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 25.05.2008 17:17
Linken Kritikern der Linkspartei ... kohlhaas Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 4 01.06.2007 19:04


Es ist jetzt 07:10 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland