Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Gemeinsames Flugblatt von Tacheles, ABSP, ELO, BAG-SHI BDP RMB


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2007, 01:39   #26
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Ich musste zwei mal lesen, weil keine Kommas gesetzt wurden. Über den Inhalt.......? Ich erspare es mir.

Macht es besser, denn gemeckert wird ja in großen Stihl. Nur vom meckern kommt ja nichts bei rüber.
2.Wäre ich auch nicht beleidigt gewesen, wenn du die Kommas gesetzt hättest, muss ich zugeben da fehlen Einige
Übrigens als kleines Geschenk dazu, würde ich auch noch etwas an den Löhnen ändern die vorhanden sind. Weniger aber Brutto gleich Netto da Jeder das Bürgergeld bekommt, was alles abdecken muss. kann von mir aus auch Höher ausfallen.
Da ich im anderen Tread wieder gesehen habe das man unwahrscheinlich Angst haben muss das auch die Nazis auf den Vormarsch sind, sollten wir uns beeilen und was auf den Weg bringen.
Wann sind nochmal Bundestagswahlen?
Noch nicht mal die Zeit bleibt uns noch. Auch in der Weimarer Republik wurde das Volk verraten.
Es geht auch nicht um mich sondern um uns.
Wer sagen kann was man verändert. Punkte sind vorhanden und es kann auch Jeder was beisteuern gewinnt auch dieses Spiel eher. Denn das Volk will Leben.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 01:44   #27
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Sag mal, wo nimmst Du diese Sachen eigentlich her?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 18.11.2007, 03:09   #28
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Sag mal, wo nimmst Du diese Sachen eigentlich her?
Womit begründest du deine Meinung? Machst du dir keine Gedanken?

Wenn es keine Arbeit gibt, kann man nicht träumen vom Mindestlohn.

Wenn ich keine Arbeitgeber habe die einen Mindestlohn bereitstellen können, da man in anderen Ländern billiger Produzieren kann sehe ich die Gefahr, das die Arbeitgeber verschwinden. Es sind schon genug abgehauen mit EURO Geldern.

Ein Mindestlohn im Dienstleistungsbereich ist auch eine Freude für uns, denn auch der Friseur wird teurer. Folgen sind, wer kein Geld hat spart. Jedes einzelne Geschäft verschwindet, von denen, die heute noch sich halten können.

Auf den Export können wir uns nicht verlassen, der kann uns nicht 5 Millionen Arbeitsplätze bescheren, es ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Wer sich für Mindestlohn einsetzt müsste auch im Kalhühl ziehen das auch Arbeitsplätze verschwinden, denn es gibt kein Unternehmen und kein Unternehmer der an seine Arbeitskräfte denkt, sondern der ist nur auf seinen Gewinn aus.
In Norma z.B. arbeiten bei uns nur 2 oder 3 Verkäuferinnen und das von 8 - 18:30 Uhr Abends
In Penny sind es in manchen Verkaufstellen nur 4 oder 5.

Natürlich macht sich auch die hohe Arbeitslosigkeit in den Geschäften bemerkbar.
Es gibt heute Dinge die an Nachrichten rein kommen die ich schon vor 2 -3 Jahren sah, manche schon eher.
Hatte bei der Wende auch ein mulmiges Gefühl nur das hatte nichts mit dem Volk zu tun.
War auch total überzeugt davon wer arbeiten will findet auch Arbeit.

Ich würde auch gerne sagen es klappt mit den Mindestlohn. Aber ich sehe schwarz
Ich würde mal sagen 37 % ? der Selbständigen mussten nach zisch Jahren wieder aufgeben. Betriebe die teilweise schon vom Großvater oder Urgrovater geführt wurden. Auf diese Nachricht warte ich noch.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 04:58   #29
Frank2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 41
Frank2
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Es müsste aber m.E. auch ein Flugblatt geben (oder gibt es das schon?), wo mit den verbreiteten Mythen und Vorurteilen aufgeräumt wird.

Zum Beispiel,

-dass es nicht mehr alles vom "Amt" extra gibt, also Elektrogeräte, Bekleidungsgeld, Weihnachtsgeld.

-dass man als Kranker viele Medikamente selber bezahlen muss, die es vor der Gesundheitsreform noch auf Rezept gab. Auch Verhütungsmittel und Brille muss man selber bezahlen. Und natürlich die Praxisgebühr.

-dass nur ein Bruchteil der Stromkosten im Regelsatz berücksichtigt wird.

-dass 1-Euro-Jobs nicht eine "tolle Sache" sind, die den Leuten den Einstieg in das Erwerbsleben ermöglichen

-dass auch Rentner (mit geringer Rente), pflegende Angehörige, Behinderte, Aufstocker etc. von dem Regelsatz leben müssen, es also nicht nur um Erwerbslose geht

-dass die Bürokratie mit Hartz 4 extreme Ausmaße angenommen hat (alle 1/2 Jahr ALG II verlängern, GEZ-Befreiung, Medikamenten-Befreiung, Ortsabwesenheit anmelden..etc..)

..und einiges mehr..

Viele wissen das nicht und denken tatsächlich sehr oft, dass man als Arbeitsloser ALLES vom Amt bekommt. Ich habe vor einigen Monaten im Spiegel Online Forum mühevoll einigen Personen erklären müssen, dass es keine Elektrogeräte und Bekleidungsgeld mehr gibt (nur als Darlehen), die haben das aber partout nicht glauben wollen.... Viele wissen garnicht, welche gravierenden Unterschiede zwischen dem alten BSHG und dem neuen SGB II und XII bestehen.

mfg
Frank
Frank2 ist offline  
Alt 18.11.2007, 05:06   #30
X-med->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2007
Beiträge: 139
X-med
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Frank2 Beitrag anzeigen
...Viele wissen das nicht und denken tatsächlich sehr oft, dass man als Arbeitsloser ALLES vom Amt bekommt. Ich habe vor einigen Monaten im Spiegel Online Forum mühevoll einigen Personen erklären müssen, dass es keine Elektrogeräte und Bekleidungsgeld mehr gibt (nur als Darlehen), die haben das aber partout nicht glauben wollen.... Viele wissen garnicht, welche gravierenden Unterschiede zwischen dem alten BSHG und dem neuen SGB II und XII bestehen....

mfg
Frank

und wollen es auch nicht wissen, das passt nicht in ihr heile welt-bild.
denen könntest du es auf die hirnschale tätowieren, merken würden sie es erst wenn sie am schalter stehen.

.
__

NO BRAIN NO PAIN
X-med ist offline  
Alt 18.11.2007, 05:23   #31
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von X-med Beitrag anzeigen
und wollen es auch nicht wissen, das passt nicht in ihr heile welt-bild.
denen könntest du es auf die hirnschale tätowieren, merken würden sie es erst wenn sie am schalter stehen.

.
Stimmt, X-med, ich habe schon in den völligst unterschiedlichen Bereichen gearbeitet, du kannst noch so logisch vorgehen, es ist alles falsch, was nicht der Philosophie des Unternehmens entspricht, wenn gleich ich auch schon Unternehmen entdeckt habe, die tatsächlich auf Individualität, stehen!
 
Alt 18.11.2007, 13:31   #32
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Frank2 Beitrag anzeigen
Es müsste aber m.E. auch ein Flugblatt geben (oder gibt es das schon?), wo mit den verbreiteten Mythen und Vorurteilen aufgeräumt wird.

Zum Beispiel,

-dass es nicht mehr alles vom "Amt" extra gibt, also Elektrogeräte, Bekleidungsgeld, Weihnachtsgeld.

-dass man als Kranker viele Medikamente selber bezahlen muss, die es vor der Gesundheitsreform noch auf Rezept gab. Auch Verhütungsmittel und Brille muss man selber bezahlen. Und natürlich die Praxisgebühr.

-dass nur ein Bruchteil der Stromkosten im Regelsatz berücksichtigt wird.

-dass 1-Euro-Jobs nicht eine "tolle Sache" sind, die den Leuten den Einstieg in das Erwerbsleben ermöglichen

-dass auch Rentner (mit geringer Rente), pflegende Angehörige, Behinderte, Aufstocker etc. von dem Regelsatz leben müssen, es also nicht nur um Erwerbslose geht

-dass die Bürokratie mit Hartz 4 extreme Ausmaße angenommen hat (alle 1/2 Jahr ALG II verlängern, GEZ-Befreiung, Medikamenten-Befreiung, Ortsabwesenheit anmelden..etc..)

..und einiges mehr..

Viele wissen das nicht und denken tatsächlich sehr oft, dass man als Arbeitsloser ALLES vom Amt bekommt. Ich habe vor einigen Monaten im Spiegel Online Forum mühevoll einigen Personen erklären müssen, dass es keine Elektrogeräte und Bekleidungsgeld mehr gibt (nur als Darlehen), die haben das aber partout nicht glauben wollen.... Viele wissen garnicht, welche gravierenden Unterschiede zwischen dem alten BSHG und dem neuen SGB II und XII bestehen.

mfg
Frank
Entschuldige genau das habe ich beachtet, da ich sämtliche Probleme kenne. Es geht mir auch darum das man Hinweise gibt. Wir können nicht Baustellen aufmachen und Forderungen stellen. Wir müssen Forderungen stellen und die begründen. Denn das sind Gründe (die richtig sind), warum wir die Forderungen stellen. Die Regierung schafft nur zisch Baustellen und bessert nach. Ein Flugblatt muss übersichtlich sein (war ja nun nicht gegeben, mein Fehler) und darf auch nicht größer als A4 sein. Wer zu viel schreibt bringt die Menschen durcheinander.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 13:59   #33
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

wir lassen das Flugblatt jetzt ersteinmal so, da es ein langer Abstimmungsprozess war.
Grundsätzlih bleiben wir bei unseren Hauptforderungen
im ersten Schritt: Erhöhung der sozialen Grundsicherung auf 500 Eur zuzügl. KDU und das ganze repressionsfrei,
30 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich
10 Euro Mindeststundenlohn, was wirklich nicht gerade viel ist.

Keineswegs wollen wir den Verarmungslohn vom DGB
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 18.11.2007, 14:04   #34
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wir sind eine Gemeinschaft und daran lässt sich nicht rütteln. Ein Behinderter kann nichts dafür das er Behindert ist. Ein Kranker kann nichts dafür das er Krank ist und eine Mutter trennt sich auch nicht ohne Grund von ihren Partner, wie auch ein Vater sich nicht ohne Grund von der Mutter trennt. Wir wollen ermöglichen das sich Jeder in unserer Heimat wohl fühlt

Unsere Forderungen, da wir an das ganze Volk denken lauten.

Bürgergeld
Für einen Erwachsenen 1000,- €,
Für Kinder - 6 Jahre 600,- € und nach Alter gestaffelt

weiterhin fordern wir Abschaffung der Praxisgebühren und einen einheitlichen Bedarf der Krankenkasse mit einer Höhe von 100,- € pro Erwachsenen

Bitte auch hierbei die Kosten beachten die so mancher Behinderter mehr ausgibt für Schuhe und sonstige Hifen
Auch bei den Renten und Pensionen müssen einige Änderungen herbei geführt werden,
Löhne werden nur noch bezahlt Brutto gleich Netto so das die Lohnnebenkosten verschwinden.

So kann gewährleistet werden das wieder Arbeitsplätze entstehen.

Ganz wichtig Einschmelzung der Bürokratie, so das Ansprechpartner da sind und eine Umwandlung das Systems erfolgen kann.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 14:20   #35
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
wir lassen das Flugblatt jetzt ersteinmal so, da es ein langer Abstimmungsprozess war.
Grundsätzlih bleiben wir bei unseren Hauptforderungen
im ersten Schritt: Erhöhung der sozialen Grundsicherung auf 500 Eur zuzügl. KDU und das ganze repressionsfrei,
30 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich
10 Euro Mindeststundenlohn, was wirklich nicht gerade viel ist.

Keineswegs wollen wir den Verarmungslohn vom DGB
Martin du willst Mindestlohn?
Es ist nicht so das das kein Mensch verstehen kann.
Arbeiten wollen die meisten Menschen, aber man muss schon für die Grundsicherung mehr Geld ausgeben, "in Westen nichts Neues" lautet ein Filmtitel.
Da beträgt die Grundsicherung schon alleine 727,- € bei einen alleinstehenden Mann.
Wie willst du den erklären das er in Zukunft mit weniger auskommen muss und obendrein noch seine Krankenkasse alleine bezahlen muss?
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 14:23   #36
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Liebe Tweety Beitrag anzeigen
Martin du willst Mindestlohn?
Es ist nicht so das das kein Mensch verstehen kann.
Arbeiten wollen die meisten Menschen, aber man muss schon für die Grundsicherung mehr Geld ausgeben, "in Westen nichts Neues" lautet ein Filmtitel.
Da beträgt die Grundsicherung schon alleine 727,- € bei einen alleinstehenden Mann.
Wie willst du den erklären das er in Zukunft mit weniger auskommen muss und obendrein noch seine Krankenkasse alleine bezahlen muss?
Es scheint, dass Du ein Verständnisproblem hast. Allerdings werd ich aus deinem Text auch nicht schlau, da er sich widerspricht.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 18.11.2007, 14:25   #37
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wo beträgt die Grundsicherung 727 Euro? Ich denke die ist dem ALG II-Regelsatz angepasst?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 18.11.2007, 14:34   #38
Frank2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 41
Frank2
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Wo beträgt die Grundsicherung 727 Euro? Ich denke die ist dem ALG II-Regelsatz angepasst?
Die Grundsicherung nach SGB XII ist 347,- (alleinstehend, bzw. 312,- als Partner). Dazu kommen die KDU, wie bei ALG II auch.

Ein bischen Mehrbedarf z.B. wegen Behinderung kann man individuell beantragen (bei meiner Frau ca. 25,-/Monat Bekleidungsmehrbedarf und ca. 25,-/Monat Strommehrbedarf).

mfg
Frank
Frank2 ist offline  
Alt 18.11.2007, 15:32   #39
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Das Flugblatt finde ich gut,

Allerdings:

Zitat:
Maßstab für die Festsetzung der Regelsätze ist, geben für Kneipen- und Cafébesuche 25 € im Monat aus.
Könnte man das "Kneipen" vielleicht durch etwas anderes ersetzen? (wegen der allgemeinen Vorurteile)

Sinnvoll wäre vielleicht Schwimmbad oder "andere Freizeitaktivitäten", klingt irgendwie besser, denn da kann man sich auch kulturelle Einrichtungen vorstellen.
 
Alt 18.11.2007, 15:33   #40
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

ich sagte doch schon, dass das Flugblatt vorerst nicht veränderbar ist, weil es ein gemeinsamer Abstimmungsprozess war und so etwas immer sehr lange dauert.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 18.11.2007, 15:40   #41
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Wo beträgt die Grundsicherung 727 Euro? Ich denke die ist dem ALG II-Regelsatz angepasst?
1 Teil
Miete muss auch Jeder ALG II Empfänger bezahlen also rechne ich das auch dazu. Der Regelsatz beträgt und das ist richtig 347, - € in Ost und in West also in ganz Deutschland. Ein Bürger aus den alten Bundesländern hat eine Miete von 380,- € die der Steuerzahler genau so zahlen muss und da das nur der angemessene Wohnraum ist muss ich einen Sockel da Oben stehen lassen, denn plus die geforderten 100,- € als Krankenkasse sind wir schon bei 827,- €, die manchen Mitbürger in München noch nicht mal reichen. München hat den höchsten Mitspiegel. In den neuen Bundesländern beträgt der Mietspiegel ~ 300,- €.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 15:40   #42
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
ich sagte doch schon, dass das Flugblatt vorerst nicht veränderbar ist, weil es ein gemeinsamer Abstimmungsprozess war und so etwas immer sehr lange dauert.
war ja nur eine Frage bzw. Anregung.
 
Alt 18.11.2007, 16:58   #43
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Frank2 Beitrag anzeigen
Die Grundsicherung nach SGB XII ist 347,- (alleinstehend, bzw. 312,- als Partner). Dazu kommen die KDU, wie bei ALG II auch.

Ein bischen Mehrbedarf z.B. wegen Behinderung kann man individuell beantragen (bei meiner Frau ca. 25,-/Monat Bekleidungsmehrbedarf und ca. 25,-/Monat Strommehrbedarf).

mfg
Frank
Warum willst du es nicht einfacher haben? warum muss es Unterschiede geben zwischen erwachsenen Personen? Ein Ehe oder Partnerschaft hält in vielen Fällen nicht ewig. Warum soll eine Frau die von ihren Partner geschlagen wird erst alles aufgeben und im Frauenhaus gehen? Es gibt auch keine Männerhäuser wo Mann hinflüchten kann
Es gibt auch nicht Behinderte mit einen Mehrbedarf. Wenn ich dabei bin packe ich auch den Finger auf andere Wunden. Ich bin kein alter Bundesbürger sondern ein Neuer und Lebe auch hier. Mir sollte es doch egal sein wieviel ein alter Bundesbürger zur Verfügung hat, nur mir ist es nicht egal. Ich bin für eine Gerechtigkeit die uns Alle weiter hilft.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 17:02   #44
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
war ja nur eine Frage bzw. Anregung.
Und eine Frage die von einen Anderen Verantwortlichen gestellt wurde, zumindest habe ich das so verstanden, da ich meine Gesprächspartner Ernst nehme. Ich sollte mal aufschreiben was mir auf den Herzen brennt. Das ich dabei an das Volk denke ist für mich eine Selbstverständlichkeit.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 18.11.2007, 17:27   #45
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Es scheint, dass Du ein Verständnisproblem hast. Allerdings werd ich aus deinem Text auch nicht schlau, da er sich widerspricht.
Martin, ich könnte dich verglasen :-)). Was heißt bei die KDU? Hättest du das ausgeschrieben wäre es mir aufgefallen. Du gebrauchst das Wort Grundsicherung wenn Grundeinkommen und Bürgergeld in Rede ist. Wir haben einen Regelsatz. Es heißt die Bedarfsgemeinschaft bekommt so und so viel zum Leben (was hinten und vorne nicht reicht). 1 Mann ist eine Bedarfsgemeinschaft. Was ist das für Käse?
Ich wiederspreche mich nicht, denn ich würde dir ja gerne Recht geben. Mein Gott ne mach es dir doch nicht so schwer.
Ich weiß doch das du auch Gerecht sein willst. Und was das Flugblatt betrifft, ich bitte dich wir haben Demokratie und wir sind das Volk, man lernt durch Fehler, denn die sind dazu da das sie gemacht werden.
Man kann doch sagen stopp wir haben hier noch ein paar Hinweise, lasst uns offen darüber diskutieren. Das was Sancho? sagt stimmt auch, denn Jede / r möchte auch mal ins Schwimmbad gehen oder im Zoo, da muss nicht Kneipe stehen. Heiß so viel wir sind ein Volk von Säufern.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 19.11.2007, 13:36   #46
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

[quote=Liebe Tweety;180713]Martin, ich könnte dich

Warum?

Ich sage noch einmal es gibt zisch Baustellen, da wäre es wesentlich besser dem Volk die Macht zu geben. Wenn ich an die Geschichte mit den Tankstellen denke kann ich wesentlich mehr Macht ausüben auf die Preise mit eine (Bürgergeld) Grundsicherung. Kindergeld Probleme gebe es nicht mit einer eigenen Grundsicherung. Auch der Mittelstand wäre nicht so arg betroffen. Muss ich überall hinschreiben wo es angebrachter wäre?
Übrigens auch dieses Zeichen :-)) (stand da hinter)war ja auch nicht so Ernst gemeint. Die Beiträge wo man mal die Probleme einer Mutter bringt in den Medien, sind ziemlich rar.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 19.11.2007, 13:40   #47
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Das Zeichen kann diesen Ausspruch nicht mildern, den Du da getan hast, das war unterste Schublade , so etwas kann man weder im Ernst noch im Spaß aussprechen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 19.11.2007, 19:43   #48
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Wo beträgt die Grundsicherung 727 Euro? Ich denke die ist dem ALG II-Regelsatz angepasst?
Für Schuldner ohne Unterhaltsverpflichtung gilt jetzt ein Freibetrag von 985,15 Euro pro Monat Pfändungsfrei.


BGH das ist so ca. der Betrag der zum Leben bleiben sollte für eine Person
und nicht Gepfändet werden kann.
Atlantis ist offline  
Alt 19.11.2007, 19:46   #49
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Die Grundsicherung nach SGB XII ist 347,- (alleinstehend, bzw. 312,- als Partner). Dazu kommen die KDU, wie bei ALG II auch.

siehe Posting von Frank weiter oben
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 19.11.2007, 20:01   #50
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Die Grundsicherung nach SGB XII ist 347,- (alleinstehend, bzw. 312,- als Partner). Dazu kommen die KDU, wie bei ALG II auch.

siehe Posting von Frank weiter oben
da kann mann sehen wie weit die grundsicherung unter den pfädungsbeitrag
liegt.
dort wird ein betrag bis 985 euro als lebensgrundlage angesehn.

mit dem partner sind ca. 1970 euro pfändungsfrei.

rechne ich mal 624 € beide plus KDU ca. 500 € sind 1124 € bis
1970 € pfändungsfreie lebensgrundlage nach dem BGH ist noch ein weiter weg. 824 Euro an unterdeckung nach der erbärmlichen grundsicherung
der kommunen.

da gab es mal ein urteil das die bundesregierung die löhne bis 1400 DM pro
person steuerfrei zu lassen hat, da es das existenzminimum darstelle ,
bloß heute will davon keiner mehr was wissen.
und wenn ich es 1 zu 1 rechne müsste mann nach den preisen von heute
1400 € freistelln nicht 985 €
Atlantis ist offline  
 

Stichwortsuche
gemeinsames, flugblatt, tacheles, absp, elo, bagshi, bdp, rmb

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gemeinsames Mobilisierungsflugi Mindestlohn Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 29 09.02.2008 18:16
Gemeinsames Konto ist nicht automatisch Beleg für eine Bedarfsgemeinschaft Bielsteinbräu ... Allgemeine Entscheidungen 0 03.01.2008 15:16
Zum ABSP-Aktionstag am 29.10. nickss Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 06.11.2007 17:20
Tacheles über Tacheles rednix ALG II 0 27.10.2007 19:45
Gemeinsames Konto eines Geschwisterpaasr Bianca.Aachen ALG II 2 18.01.2007 23:14


Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland