Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2014, 18:54   #26
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Moment mal ,die Krise ist nicht vorbei,auch wenn so manche (Politiker)das Gegenteil behaupten,die kommt erst noch so richtig in Fahrt.
Schornstein ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:00   #27
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.682
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Als Nächstes kommt wahrscheinlich etwas in dieser Art:

Zitat:
Wir hier in Gelsenkirchen haben uns sogar schon Berufsberater-Hüte aufgesetzt und tragen selbstverständlich Arbeitsvermittler-T-Shirts.

Das erst hilft den Arbeitslosen wirklich.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:00   #28
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Also, ich kann mich auch sehr schlecht orientieren. Sogar in meiner Wohnung. Ins Schlafzimmer gehe ich um Kacka und Pippi zu machen, und ins Badezimmer gehe ich immer, um mich dort zum Schlafen in die Badewanne zu legen.

Ich brauche dringend so ne Beratungs-Maßnahme des JC Gelsenkirchen.
Hm, und ich wunder mich warum immer das Licht angeht wenn ich ins Klo pinkel und warum da so viele Lebensmittel stehen, komisch.
Aber wie so findest du das so ungewöhnlich in der wanne zu schlafen, schließlich schlafe ich nicht gerne in Kacke.


Aber manchmal glaube ich in meinem Kühlschrank wohnt schon jemand, jedesmal wenn ich die Tür aufmache ist da schon Licht an.

Ist schon schlimm mit diesem bösen "Orientierungsschwierigkeiten" aber zum, Glück gibts dafür ja diese supi Fachkräfte...

Schei....ße, wo hab ich jetzt gerade wieder mein Zimmer Navi hingelegt? Ich müsste dringend mal ins Schlafzimmer, ohne das Ding ist man völlig aufgeschmissen.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:03   #29
schlaraffenland
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.740
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Der aufmüpfige Beitrag anzeigen
Hm, und ich wunder mich warum immer das Licht angeht wenn ich ins Klo pinkel und warum da so viele Lebensmittel stehen, komisch.
Aber wie so findest du das so ungewöhnlich in der wanne zu schlafen, schließlich schlafe ich nicht gerne in Kacke.


Aber manchmal glaube ich in meinem Kühlschrank wohnt schon jemand, jedesmal wenn ich die Tür aufmache ist da schon Licht an.

Ist schon schlimm mit diesem bösen "Orientierungsschwierigkeiten" aber zum, Glück gibts dafür ja diese supi Fachkräfte...

Schei....ße, wo hab ich jetzt gerade wieder mein Zimmer Navi hingelegt? Ich müsste dringend mal ins Schlafzimmer, ohne das Ding ist man völlig aufgeschmissen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:04   #30
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Der aufmüpfige Beitrag anzeigen
Aber manchmal glaube ich in meinem Kühlschrank wohnt schon jemand, jedesmal wenn ich die Tür aufmache ist da schon Licht an.
Solltest mal deine Kakerlaken ordentlich erziehen,damit sie nicht andauernd das Licht brennen lassen.
Schornstein ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:08   #31
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
Moment mal ,die Krise ist nicht vorbei,auch wenn so manche (Politiker)das Gegenteil behaupten,die kommt erst noch so richtig in Fahrt.
Genau so sieht´s aus, Leute lasst euch nicht verarschen! Nicht EU Krise sondern immer noch Bankenkrise, und "überstanden" ist da noch lange nichts.

Ha ha, von wegen "vorbei" ich sag nur Griechenland, dann die übrigen Kandidaten die ja auch gerne aufgenommen werden, die Immobilienblase fängt auch an langsam zu platzen.

Und wenn dann noch Spanien über Kopp geht haben wir ne richtig große "Eu-Krise" aber die feinen Banker haben ihr Konto im trockenen.

Und das Spanien wohl bald auch röchelt ist kein Gerücht, dann wird es richtig krisenhaft in unserem schönen "Europa", dagegen ist die letzte Bankenkrise nur ein kleiner Vorgeschmack.
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:13   #32
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Man muss nicht extra ins Ausland schauen,die Stützen der BRD sind Bayern,Württemberg und Hessen.
Und welche anderen Bundesländer sind schon Pleite.
NRW usw.
Ich Spar mir die Aufzählung der weiteren,die vom Länderfinanzausgleich leben.
Schornstein ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:14   #33
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Dann ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Elos zwangsweise Zimmernavis tragen müssen.
("Sie haben Ihr Ziel, das Töpfchen am Ende des WCs, erreicht.")
Toll, und wenn se dann nicht genuch ELOs für ihre Wundertüten haben, dann schrauben (programmieren) se anner Software rum und das Teil führt Dich nicht aufs Töpfchen, sondern im besten Falle aufs Katzenklo...
Das Viech wird Dir was husten...
Dann meldet das System den Fehler und das Navi schickt Dich sofort, ohne über LOS zu gehen, inne Wundertüte.

Geh mir bloss wech mit den Dingern.
Sind schon öfters Autos im Fluss gelandet.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline  
Alt 09.08.2014, 19:32   #34
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen, Job-Center Leiter Reiner Lipka im Gespräch

Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
Ob du das hören kannst oder nicht,jede Maschine/Elektronik ersetzt/ersetzte Arbeitskräfte.
Fakt und Tatsache.
Gibt auch schon vollautomatisierte Supermärkte.
Gewöhn dich dran,das Roboter/Maschinen immer mehr Aufgaben erledigen werden.
Ja, und die ersten automatischen Kassen wurden auch schon wieder zurückgebaut. Ob sie am Ende gar keine Kostenersparnis bringen?

Ein Fakt wäre es, wenn das Arbeitsvolumen stetig zurückgehen würde. Dem ist nicht der Fall. Wo sind also die Effekte der Automatisierung in den letzen Jahrzehnten gewesen? Das Arbeitsvolumen pro Kopf steigt sogar, gerade in personalintensiven Branchen.

Es wird immer genug Arbeit für alle geben, zumal die Produktivität weiter steigt. Alles eine Verteilungsfrage.

Da muss man nicht unbedingt so einem Märchenonkel nachplappern, der heute schon weiß, was in 50 Jahren sein wird. Sonst sitzt man noch Lügen auf, wie bei der demographischen Entwicklung. Eine Glaskugel hat niemand.
 
Alt 09.08.2014, 19:35   #35
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
Ich Spar mir die Aufzählung der weiteren,die vom Länderfinanzausgleich leben.
Du denkst wirklich, ein Land würde seinen Haushalt daraus finanzieren oder drückst du dich einfach nur ungeschickt aus?
 
Alt 09.08.2014, 20:01   #36
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Du denkst wirklich, ein Land würde seinen Haushalt daraus finanzieren oder drückst du dich einfach nur ungeschickt aus?
Dadurch Mitfinanziert ,sollte eigentlich jedem klar sein.

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Es wird immer genug Arbeit für alle geben, zumal die Produktivität weiter steigt. Alles eine Verteilungsfrage.
Aber sicherlich alles nur Umverteilen und schon passt es wieder.
Umverteilung und schon ist die Welt wieder in Ordnung.
Dann fang mal an mit umverteilen,Geld wäre reichlich da,niemand müsste auf dieser Welt hungern aber Arbeitsplätze gibt es trotzdem viel zuwenig.
Schornstein ist offline  
Alt 10.08.2014, 08:04   #37
schlaraffenland
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.740
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Reiner Lipka verweist im Interview auf den so genannten Work-First-Ansatz:

Zitat:
Wir müssen den Leuten mehr zuhören. In Großbritannien gibt es den sogenannten Work-first-Ansatz. Da setzen sich die Arbeitslosen mit ihrem Coach zusammen und besprechen, warum sie keine Arbeit finden. Da kommt oft raus, dass die Probleme ganz andere sind: Gewichtsprobleme, Schuldenprobleme. Das ist dann ein großes Sich-Ehrlichmachen, auch für uns.
Habe zum Thema Work-First Folgendes gefunden:

Zitat:
Der "Work-First"-Ansatz für erwerbsfähige Leistungsberechtigte im SGB II.
"Herner Modell": Sofort suchen!
http://www.jobcenter-ge.de/lang_de/n...cationFile.pdf

Wozu braucht man diesen Ansatz? Jemand, der ALG II beantragt, kriegt in der Regel zeitnah nach der Antragstellung ne EGV vorgelegt, und da steht in der Regel drin, dass man sich so und so viel mal pro Zeiteinheit (in der Regel pro Monat) bewerben muss, ansonsten gibt es eine Sanktion.

Ein neuer ALG-II-Bezieher wird also von Anfang an verpflichtet sich zu bewerben.

Mit diesem Work-First-Ansatz soll der Druck auf die Arbeitslosen einfach nur noch weiter erhöht werden. Wenn man in diesem Programm drin ist, dann kriegt man wahrscheinlich Jobangebote untergejubelt, die man nicht machen will, sei es wegen der Tätigkeit an sich, wegen der Bezahlung oder weil die Pendelzeiten zu lang sind.

Die Politik versucht krampfhaft, die Arbeitslosenzahlen gering zu halten, aber dies auf Kosten der Arbeitslosen. Im verlinkten Presseartikel wird ja auch zugegeben, dass es zu wenig offene Arbeitsstellen gibt (in Herne).
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline  
Alt 10.08.2014, 09:01   #38
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen, Reiner Lipka

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Die Frage ist nur, wie man sich "der Überflüssigen" in der Neuzeit entledigt?! Früher wurden Kriege geführt, wo sich das "Problem" selbst löste.

Heute werden auch kriege geplant /mit vorsatz gefuehrt.

die ruestungsindustrie duerfte die einzige /krisensichere industrie sein, die als einzige bestaendig waechst...naja, die paar zivilen"kollateralschaeden"sind auch eingeplant...die machen platz, auf dem planeten "erde "
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 10.08.2014, 09:05   #39
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen, Reiner Lipka

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
Heute werden auch kriege geplant /mit vorsatz gefuehrt.

die ruestungsindustrie duerfte die einzige /krisensichere industrie sein, die als einzige bestaendig waechst...naja, die paar zivilen"kollateralschaeden"sind auch eingeplant...die machen platz, auf dem planeten "erde "
Diese Industrie erhält bedingt durch ihre gute Lobbyarbeit sogar stattliche Unterstützung, wenn die Geschäfte offiziell geplatzt sind - oder man droht Klagen an, wenn Waffengeschäfte platzen, weil das Zeuchs bedingt durch Sanktionen nicht abgesetzt werden kann.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline  
Alt 10.08.2014, 10:05   #40
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.713
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat:
Wir haben sogar schon Walking-Stöcke besorgt.
Und hoffentlich gut hinter sicheren Türen verschlossen.
Purzelina ist offline  
Alt 10.08.2014, 10:10   #41
Daddel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2012
Beiträge: 159
Daddel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen, Job-Center Leiter Reiner Lipka im Gespräch

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ja, und die ersten automatischen Kassen wurden auch schon wieder zurückgebaut. Ob sie am Ende gar keine Kostenersparnis bringen?

Ein Fakt wäre es, wenn das Arbeitsvolumen stetig zurückgehen würde. Dem ist nicht der Fall. Wo sind also die Effekte der Automatisierung in den letzen Jahrzehnten gewesen? Das Arbeitsvolumen pro Kopf steigt sogar, gerade in personalintensiven Branchen.

Es wird immer genug Arbeit für alle geben, zumal die Produktivität weiter steigt. Alles eine Verteilungsfrage.

Da muss man nicht unbedingt so einem Märchenonkel nachplappern, der heute schon weiß, was in 50 Jahren sein wird. Sonst sitzt man noch Lügen auf, wie bei der demographischen Entwicklung. Eine Glaskugel hat niemand.


In sämtlichen Produktionsbetrieben die auf Automatisierung umgestellt haben,gibt es heute weniger Beschäftigte.
Konkreter Fall vor meiner Haustür,200 Beschäftigte nur in der Produktion vor ca.20 Jahren,
heute sind es nur noch 48,Grund:Automatisierung und Outsourcing.Ein Teil der ehmaligen Beschäftigten wurde in den (angeblichen) Vorruhestand geschickt und die anderen entlassen.


Entwicklung der Arbeitszeit 1991-2013
1991
Vollzeit 29,3 Mio.
Teilzeit 5,7 Mio.
Nebenjobs 0,9 Mio
Erwerbstätige 38,7 Mio
Arbeitsvolumen 60.082 Mio.Stunden

2013
Vollzeit 24,4 Mio
Teilzeit 12,9 Mio
Nebenjobs 3 Mio
Erwerbstätige 41,8Mio
Arbeitsvolumen 58.072 Mio.Stunden

Quelle:IAB
Daddel ist offline  
Alt 10.08.2014, 11:15   #42
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

@Daddel

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
p.s.: Das Gerede von der Automatisierung kann ich nicht mehr hören.
Bei tauben Ohren kann man sich die Erklärungen sparen,aber danke für deine Mühe,ich habs mir erspart.
Schornstein ist offline  
Alt 10.08.2014, 14:56   #43
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
Man muss nicht extra ins Ausland schauen,die Stützen der BRD sind Bayern,Württemberg und Hessen.
Und welche anderen Bundesländer sind schon Pleite.
NRW usw.
Ich Spar mir die Aufzählung der weiteren,die vom Länderfinanzausgleich leben.

Die übliche BLÖD -zeitungsbildung. Dann erkläre doch mal wieso Hamburg statistisch das höchste Pro Kopf Einkommen der BRD hat... ? Na?

Die letzte Vollbeschäftiginh war 1971 und in allen Industrienationen ist die Erwerbslosenquote konstant über 5 % seit den 70ern, Tendenz steigend.
Gleichzeitig sinken aber die Produktionskosten und die Zahl der Arbeitsplätze.
Was es früher zuwenig gab ist heite zuviel vorhanden, aber falch verteilt oder nicht kaufbar.
Das komplette Wirtschaftsmodell ist in der Sackgasse.
Nur noch eine Konsumsteuer für alle und alles andere wegschneiden und ein BGE ist die einzige Lösung.

Und komm keiner und sage das ist nicht finanzierbar, ist es bereits heute, nur nennt es sich Subventionen, Steuererleichterungen, Steuerfreibetrag und Absetzbeträge, Kindergeld, Pflegegeld, Rente , Pension, Krankengeld, Kurzarbeitergeld und undundundundund ...
 
Alt 10.08.2014, 14:58   #44
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Krypteia Beitrag anzeigen
Die übliche BLÖD -zeitungsbildung. Dann erkläre doch mal wieso Hamburg statistisch das höchste Pro Kopf Einkommen der BRD hat... ? Na?
Ganz einfach Privatkapital.
Viele Millionäre auf einem kleinen Flecken.
Einwohnerzahl,wieviel hat Hamburg und wieviel Bayern oder Württemberg.
Vielleicht bildest du dich über die Bild ich nicht.
Schornstein ist offline  
Alt 10.08.2014, 17:05   #45
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Der aufmüpfige Beitrag anzeigen
...


Kann mir mal wer helfen? Ich weiß gerade nicht, wie ich mir die Schuhe zubinden soll. JC Gelsenkirchen vielleicht?

Ah, Klettverschluss. Sehr gut.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 10.08.2014, 17:20   #46
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.484
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen


Kann mir mal wer helfen? Ich weiß gerade nicht, wie ich mir die Schuhe zubinden soll. JC Gelsenkirchen vielleicht?

Ah, Klettverschluss. Sehr gut.
Vorsicht vor Klettverschlüssen!
Es sollen schon Finger dazwischen kleben geblieben sein, wie Geld an so manch Politiker Hände!
Mal nachfragen, beim Chef des JC in GE.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline  
Alt 10.08.2014, 17:33   #47
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.682
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Vorsicht vor Klettverschlüssen!
[...]
Genau.

Der Trainer kommt gleich (Heute vielleicht sogar mit Praktikant?). Soviel Geduld sollte schon noch sein.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline  
Alt 10.08.2014, 17:39   #48
deepsleeper
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 279
deepsleeper Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Das Problem ist doch auch, daß sich die allermeisten "da oben" einfach weigern, die Realität anzuerkennen.
Die da heißt:

-es wird nie wieder genug existenzsichernde Arbeitsplätze für alle geben
-alles wird der persönlichen Bereicherung von wenigen untergeordnet
-"das System" wird komplett danach ausgerichtet, weil die "Besitzenden" keinen Bock haben, den "Nichtbesitzenden" Teilhabe am Wohlstand überhaupt möglich zu machen, da das vorgenanntem Punkt entgegensteht.
- Profit wird als gottgegenbenes Recht ausgegeben
-es finden sich an Schaltpunkten der Macht immer genug Typen, die die Sache durchziehen
-es gibt genügend Leute, die jeden noch so gerechten Gedanken ins Gegenteil verbiegen, siehe einige Schreiber auch hier.
Das ist das Problem. Punkt.
Das ist auch keine Sichtweise, die man reflexartig in linkes oder rechtes, grünes, blaues oder was auch immer Gedankengut einordnen muß, sondern allein einem klaren Blick auf die Verhältnisse entspringt.
deepsleeper ist offline  
Alt 10.08.2014, 18:01   #49
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gelsenkirchen: Jobcenter-Leiter Reiner Lipka im Interview.

Zitat von deepsleeper Beitrag anzeigen
Das Problem ist doch auch, daß sich die allermeisten "da oben" einfach weigern, die Realität anzuerkennen.
Die da heißt:
Die da heißen müsste-> Wir Politiker haben nichts zu melden.
Und es gibt nichts zu Verteilen,jeder ist seines Glückes Schmied,jeder hat hart gearbeitet oder ergaunert was er besitzt.
Schornstein ist offline  
 

Stichwortsuche
gelsenkirchen, interview, jobcenterleiter, lipka, reiner, reiner lipka, work first

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Interview mit einer "Mitgängerin" über Unterstützung beim Gang zum Jobcenter Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 12.07.2012 09:36
Interview: "Das Jobcenter mischt sich ungeniert ins Privatleben ein" Souverän ALG II 42 19.12.2011 11:33
Begleitung Jobcenter Gelsenkirchen ycndfcl NRW 7 16.11.2011 14:46
Jobcenter Gelsenkirchen verschläft das Hartz IV-Bildungspaket Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 08.04.2011 15:44
Interview mit Leiter einer MAE-Maßnahme kopfstoss Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 21.01.2010 02:35


Es ist jetzt 06:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland