Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Jeder Fünfte wünscht sich die DDR zurück


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2007, 23:30   #51
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Schon mal an meinem Betonmischer die harten Reste abklopfe - man sollte eine neue Mauer nie mit altem Bröckeligen aufbauen.
 
Alt 25.09.2007, 23:39   #52
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Den Beton bezahlste aber von deinem Regelsatz das weisste Rüdiger *gg*

Ich habe gerade mal den ganzen Thread durchgelesen auweia *g* So lange wir noch die Ambitionen haben uns gegenseitig anzukacken ist doch alles bestens. Wenn man die jubelnden Massen von damals sieht und heute sich schon welche wünschen wieder geteilt zu leben würde ich sagen die Einheit hat versagt - kein Wunder das die machen können was sie wollen mit uns.
Mondstaub ist offline  
Alt 25.09.2007, 23:46   #53
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Rüdiger_V Beitrag anzeigen
Schon mal an meinem Betonmischer die harten Reste abklopfe - man sollte eine neue Mauer nie mit altem Bröckeligen aufbauen.
Ach Rüdiger,
Fakt ist, dass sich hier auch ehem. SEDler rumtreiben. Fakt ist auch, dass ich jetzt nicht mehr auf Fragen oder Beiträge eines Users antworten werde, der nicht seinen Wohnort bzw. sein Bundesland angegeben hat. U-Bote bekommen von mir keine Chance.
Ich habe mit Familie die "DDR" per Ausreise verlassen. Ich weiß, was wir durchgemacht haben. DDR- Bonzen= rotlackierte Nazis.
Ich sage nur, Mauer wieder aufbauen- für die, die es wollen.:icon_klarsch:
Heiko1961 ist offline  
Alt 25.09.2007, 23:48   #54
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Ich sage nur, Mauer wieder aufbauen- für die, die es wollen.:icon_klarsch:
Spitze wäre eine Idee dann wird es auch visuell für alle deutlich wie beschissen unser Land eigentlich drauf ist lol

Zitat:
Fakt ist auch, dass ich jetzt nicht mehr auf Fragen oder Beiträge eines Users antworten werde, der nicht seinen Wohnort angegeben hat.


Gilt das jetzt nur für diesen Thread oder allgemein? *g*
Mondstaub ist offline  
Alt 25.09.2007, 23:55   #55
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Ungerechtigkeitsdetektor Beitrag anzeigen
Prima Idee

Mir werden die blühenden Landschaften zwar fehlen, aber wenn sie es so wollen, meinen Segen habt ihr, liebe Ossis

Damit ihr nicht führungslos da steht, nehmt bitte "Die Linke" mit, das wird bestimmt auch von der SPD beklatscht


SPD. SchmarotzerParteiDeutschland.

Im Übrigen haben hier Ossis (ich benutz das jetzt mal so) einfach nur dargelegt, wie sie sich FÜHLTEN in ihrem normalen Alltag. Ich kann das gut nachvollziehen. Und ich finde es gut, dass sie es sich auch zu sagen trauen.
UNS Wessis ist bisher noch nicht zugemutet worden, dass alles was wir gelernt haben (in der Schule) und unser ganzes System total zusammenbricht und wir mit einem komplett anderen System von heut auf morgen konfrontiert sind. Und total mit uns allein gelassen werden.
Nun, HartzIV hat uns das beschert, und das Geschrei auch unter Wessis ist jetzt groß. Denn wir waren auch daran gewöhnt ein ruhiges, friedliches Leben zu führen und wir konnten uns darauf verlassen, dass - sollten wir krank werden oder so lange wir hart arbeiten - der Staat uns nicht verhungern oder obdachlos werden läßt.

Liebe Ossis, bitte habt Verständnis für obige Aussagen von Ungerechtigskeitsdetektor. Auch uns wurde unsere Sicherheit/Geborgenheit gestohlen, unser gesamtes Lebenswerk, und wir haben NICHT drum gebeten!!!
Auch ich hatte die Chance gesehen, dass die DDR evtl. ein eigener Staat wird und IHR eine andere Regierung bekommt. Die Chance war da, sie wurde vertan. Nun müssen wir "Wessies" uns mit Leuten wie Merkel rumschlagen.

Und den Auswüchsen von Dumpfbacken wie Pofalla, Glos etc. Uhhh, und Schröder/Fischer etc.
Debra ist offline  
Alt 25.09.2007, 23:57   #56
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen

Tja, und als dann dann Russland zerschlagen, und die "DDR" an die "BRD" angeschlossen waren, da rissen sich "BRD" und der Kapitalismus die Großmütterchen-Fassade ab,- und zeigten sich als bösartiges Raubtier mit scharfen Krallen und Reißzähnen.
Und dann kamen so "herrliche" Sachen wie die Hartzgesetze.
Russland hatte kein Bock ihren kommenden Reichtum mit ihren "Brüdern" zu teilen. Diese Aufgabe wurde Klein-West-Deutschland zuteil.
Debra ist offline  
Alt 26.09.2007, 00:09   #57
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Mondstaub
Gilt das jetzt nur für diesen Thread oder allgemein? *g*
Das gilt für alle Threads. Das ständige Nachfragen bei Probleme- welche Arge, woher kommst du- nervt langsam. Ich denke auch, keiner muss sich für seinen Wohnort (Bundesland) schämen, oder doch?
Heiko1961 ist offline  
Alt 26.09.2007, 00:13   #58
Mondstaub
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mondstaub
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 396
Mondstaub
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Ich denke auch, keiner muss sich für seinen Wohnort schämen, oder doch?
Wahrscheinlich doch. Aber Wohnorte kann man wie vieles ja auch falsch angeben *g*
Mondstaub ist offline  
Alt 26.09.2007, 00:14   #59
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Eines Landes, das diese Flüchtlingen Pässe ausstellt und sie so der "BRD" abnimmt,- ohne Prüfung, ob sie wirklich daher kommen.
Nun, die BRD nimmt auch Flüchtlinge auf von Ländern, die ihnen Pässe ausgestellt haben - prüfen, ob sie wirklich daher kommen, kann die BRD nicht.
Debra ist offline  
Alt 26.09.2007, 00:17   #60
Hexe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.10.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 182
Hexe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Liebe Debra Du sprichst mir voll aus dem Herzen
Du hast es auf den Punkt gebracht - wir wollen nur LEBEN
das ist leider jetzt nicht der Fall

@Martin hast du hier gelebt das du solchen shit senden kannst immer nur wissen die wessies wie wir gelebt haben
Hexe ist offline  
Alt 26.09.2007, 00:26   #61
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Mondstaub Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich doch. Aber Wohnorte kann man wie vieles ja auch falsch angeben *g*
Leider ja, aber das muss jeder selber wissen. Traurig genug wenn man sich für seinen Wohnort (Bundesland) schämt.Oder gibt es andere Gründe? Wie in etwa, jemand durch Abgaben falscher Tatsachen versucht seine Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern? Egal, ist nicht das Thema hier. Aber meine Negativ-Erfahrungen mit SED- Bonzen.....? Wir Wossis sollten anfangen, Gesamtdeutsch zu denken. Fällt mir aber auch manchmal schwer.
Heiko1961 ist offline  
Alt 26.09.2007, 01:09   #62
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Warum denn?
Dort, in der "DDR", da gab es das verfassungsgemäße Recht auf Arbeit,- und da ist es nur natürlich, daß dem auch eine "Pflicht zur Arbeit" gegenüberstand.
Absoluter Nonsens.
Debra ist offline  
Alt 26.09.2007, 01:14   #63
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Je schlechter die Gegenwart um so mehr wünscht man sich die guten alten "Goldenen Zeiten "zurück.

Psychologisch vollkommen nachvollziehbar.Und auch irgendwie menschlich...

Aber waren die Zeiten denn wirklich so schön?
Aus dem Gesichtskreis der ehemaligen DDR Bürger ....ja.Obwohl es es sich hier dann wohl ehr um ein subjektives Gefühl handelt.
Trifft umgekehrt auch auf die BRDler....oft hört man den Spruch"Mit Mauer ständen wir besser da.

Aber wie sehen die Fakten aus?

Die DDR war kein Arbeiter und Bauernstaat,sondern eine Diktatur,geführt von einer Partei ,der es nur um Macht ging,gestützt durch eine Nomenklatura.

91.000 Hauptamtliche Mitarbeiter des Mfs um das System zu stützen.

10.000 Grenzsoldaten als Bewacher der eigenen Bevölkerung.

Sperranlagen, lebensbedrohende Minensperren, Selbstschussanlagen und gezielt schießende Grenzsoldaten .

Zwischen 1949 und 1989 starben insgesamt 1.135 Menschen bei Grenzzwischenfällen an der innerdeutschen Grenze. Darunter befinden sich 200 getötete DDR-Grenzer, die durch Suizid oder Unfälle mit Schusswaffen ums Leben kamen.Mindestens 25 Grenzsoldaten wurden bei Grenzdurchbrüchen an der innerdeutschen Grenze erschossen.

Kollektivierung und Enteignung

Einheitslisten und Wahlfälschung

Todesstrafe

Kampfgruppen und Wehrerziehung

Bespitzelung bis in die Familie hinein

Zensur

Reiseeinschränkungen

Zwangsumtausch

Freie Ausbildungs und Studienplatzwahl?Fehlanzeige.

Die Lehrstellen- und Studienplatzvergabe wurde anhand des errechneten Bedarfs zentral geplant und über die Schulen als Lenkorgan realisiert.

Geringe Arbeitsproduktivität und die ineffizienten Produktionsmethoden.

Arbeitsschutz?
17.000 Strahlenopfer durch den Uranabbau in Wismut.

Starke Umweltverschmutzung(z.B Bitterfeld.Und die Hamburger werden sich bestimmt noch erinnern was bis 1990 die Elbe hinauf kam)


Demokratische und rechtsstaatliche Prinzipien wie die Gewaltenteilung sowie Grundrechte wie das Recht auf freie Meinungsäußerung oder die Versammlungsfreiheit waren zwar in der Verfassung der DDR verankert, wurden tatsächlich aber nicht oder nur stark eingeschränkt gewährt. Da keine Verwaltungsgerichtsbarkeit existierte, waren die Grundrechte nicht einklagbar. Rechtsschutz gegen staatliches Handeln wurde nicht gewährt.

Das es so viele Kinderkrippen gab und das 92 % der Frauen erwerbstätig waren....schön.
War aber den Ökonomischen Zwängen geschuldet.Und nicht weil die DDR so sozial war.

Die DDR war pleite.
„Schürer-Papier – Analyse der ökonomischen Lage der DDR“ vom 27. Oktober 1989,.....Staatsverschuldung, sowohl in Mark der DDR wie auch in Devisen 49 Milliarden Deutsche Mark.

Der Ausverkauf der DDR hatte schon in den 70igern begonnen.Seit dem Zeitpunkt pumpten BRD Banken immer wieder frische Devisen in das System.

Und wenn es in der DDR denn so schön war...
Warum flohen etwa 2,6 Millionen Menschen aus der DDR einschließlich Ost-Berlin, davon alleine 47.433 noch in den beiden ersten Augustwochen 1961?

Ich kann verstehen wenn die Menschen enttäuscht sind.
Nach der Wende wurden ihnen vom Dicken blühende Landschaften versprochen.
Eingetreten ist das Gegenteil.
Ausverkauf in allen Lebensbereichen.
Desorientierung.

Die Einheit ging zu schnell.Schon 1990 gab es warnende Stimmen das man ein Volk nicht mit "Geld und Bananen" kaufen könne.

Tja...jetzt haben wir den Salat.
Aber ...wäre es in der DDR denn wirklich besser gewesen?

@Martin
Zu Historischen Korrektur

1956 war der Volksaufstand in Ungarn
1953 der Volksaufstand des 17. Juni in der DDR
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 26.09.2007, 01:41   #64
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Warum denn?
Dort, in der "DDR", da gab es das verfassungsgemäße Recht auf Arbeit,- und da ist es nur natürlich, daß dem auch eine "Pflicht zur Arbeit" gegenüberstand.

Hier in der "BRD", da gab und gibt es kein Recht auf Arbeit,- aber trotzdem, im Knast schon immer, und seit Hartz IV auch für alle Hartz IV-Opfer, die Pflicht zur Arbeit, die bis zum Hungertod als Obdachloser per Sanktionen erzwungen werden kann und wird.
Hey Rounddancer,
du solltest mal deine Krawatte etwas lockerer binden, die Sauerstoffzufuhr könnte leiden.
In der DDR gab es die "Pflicht zur Arbeit". Ob du was zu tun hattest oder auch nicht. Ich könnte dir einiges erzählen.
Heiko1961 ist offline  
Alt 26.09.2007, 01:55   #65
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen

Und wenn es in der DDR denn so schön war...
Warum flohen etwa 2,6 Millionen Menschen aus der DDR einschließlich Ost-Berlin, davon alleine 47.433 noch in den beiden ersten Augustwochen 1961?
Oh mann, ist das ein Argument gegen Kindheitserinnerungen oder was?

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Ich kann verstehen wenn die Menschen enttäuscht sind.
Nach der Wende wurden ihnen vom Dicken blühende Landschaften versprochen.
Eingetreten ist das Gegenteil.
Ausverkauf in allen Lebensbereichen.
Desorientierung.
Ich glaub wirklich nicht, dass DU irgendwas verstehst.

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Die Einheit ging zu schnell.Schon 1990 gab es warnende Stimmen das man ein Volk nicht mit "Geld und Bananen" kaufen könne.
Nur weiter so. Druide... yo suck!!!

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Tja...jetzt haben wir den Salat.
Aber ...wäre es in der DDR denn wirklich besser gewesen?
Ja, den haben WIR. Auch in AURICH. - Und was interessiert es DICH, ob es in der DDR besser gewesen wäre? Du lebst doch in Aurich?!
Debra ist offline  
Alt 26.09.2007, 03:31   #66
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 4.676
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Oh mann, ist das ein Argument gegen Kindheitserinnerungen oder was?



Ich glaub wirklich nicht, dass DU irgendwas verstehst.



Nur weiter so. Druide... yo suck!!!



Ja, den haben WIR. Auch in AURICH. - Und was interessiert es DICH, ob es in der DDR besser gewesen wäre? Du lebst doch in Aurich?!
Lebe du mal weiter in deiner Welt....no Prob.
Wenn du Fakten ignorierst ....deine Sache.

Aber lass mal deine Allgemeinplätze...oder brauchst du das?

Und zur Info für dich:
2/3 meiner Verwandschaft hat in der DDR gelebt.
Vom Stasi Spitzel bis zur versuchten Republikflucht...alles dabei.
Mein Vater hat unter menschenunwürdigen Bedingungen in Wismut Uranerz abgebaut und ist an den Spätfolgen an Krebs erkrankt und daran gestorben.
Rente ?Nie gesehen.

Es interessiert mich mehr als du das begreifen kannst.
Und ich verstehe auch mehr.

Sonst noch irgendwelche Fragen Debra?
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 26.09.2007, 03:40   #67
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Mondstaub Beitrag anzeigen
Den Beton bezahlste aber von deinem Regelsatz das weisste Rüdiger *gg*
Den habe ich schon "angespart", hier wird viel gebaut, und täglich mit Eimerle und Schäuferle...
 
Alt 26.09.2007, 03:54   #68
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
Lebe du mal weiter in deiner Welt....no Prob.
Wenn du Fakten ignorierst ....deine Sache.

Aber lass mal deine Allgemeinplätze...oder brauchst du das?

Und zur Info für dich:
2/3 meiner Verwandschaft hat in der DDR gelebt.
Vom Stasi Spitzel bis zur versuchten Republikflucht...alles dabei.
Mein Vater hat unter menschenunwürdigen Bedingungen in Wismut Uranerz abgebaut und ist an den Spätfolgen an Krebs erkrankt und daran gestorben.
Rente ?Nie gesehen.

Es interessiert mich mehr als du das begreifen kannst.
Und ich verstehe auch mehr.

Sonst noch irgendwelche Fragen Debra?
Druide, das ist dein persönliches Schicksal. Auch ich habe persönliche Schicksale. Und - soll ich dir was sagen? Das interessiert keine Sau.

Das Leben ist hart
 
Alt 26.09.2007, 04:18   #69
dragonflyer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dragonflyer
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: Essen-Borbeck
Beiträge: 109
dragonflyer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von wolfgang52 Beitrag anzeigen
Hallo Martin,


was bitte war dort menschenverachtender als hier und heute?
Mmh, ist es nicht menschenverachtend, wenn einem Elternpaar die Kinder weggenommen werden, weil sie nicht einverstanden waren mit der DDR? Die Kinder dann in regimetreue Familien zwangsadoptiert wurden??
Ich kann mir kaum etwas menschenverachtenderes vorstellen, als Kinder ihrer Eltern zu berauben und umgekehrt. Einfach nur, weil die Eltern eine eigene, nicht regimetreue Meinung hatten.

Oder ist es nicht menschenverachtend, wenn ein 15jähriger(!) Schüler in den Knast kommt, gefoltert wird, jahrelang in Haft ist, weil er es gewagt hat, eine DDR-Fahne zu nehmen, darauf zu pinkeln und die anschliessend in Brand steckt und dabei laut rief: Ich schei*s auf diesen Staat.
Dieser ehemalige 15jährige Schüler hat nie wieder seine Familie gesehen, er war jahrelang im Knast, bis er irgendwann Mitte der 80erJahre von der BRD freigekauft wurde.
Dieser Mensch ist daran zerbrochen, war in der BRD nur noch ein alkoholkranker Obdachloser. Sein Herz war trotzdem am rechten Fleck.

Ist das etwa nicht menschenverachtend??

Diese Schicksale,bzw. diese Menschen kenne ich persönlich.
__

Entweder man kuscht beim Amt, oder man kämpft. Ich habe mich für letzteres entschieden

Interessenschwerpunkt: gesetzl. Sozialversicherungen
dragonflyer ist offline  
Alt 26.09.2007, 06:38   #70
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Platz 7

Zitat von Aegirstochter Beitrag anzeigen

Daß die DDR Pleite war, gehört allenfalls ins Reich der Märchen, aber die neoliberale Gehirnwäsche scheint ja bestens zu funktionieren, wenn Leute solchen Schmarrn auch noch freiwillig wiederholen.
Das Land konnte bis zuletzt sämtliche Zahlungsverpflichtungen erfüllen, hatte nicht wirklich nennenswerte Schulden & das gesamte Vermögen der DDR war Staatseigentum. Nach ökonomischen Maßstäben, war die DDR also weniger Bankrott, als die BRD heute (Kleiner Tip - Abseits der Massenmedien gibt es wirklich gute Bücher zum Thema).
stimmt, zu der Zeit damals war die "BRD" auf Platz 4 der Wirtschaftsnationen der Welt, die "DDR" folgte auf Platz 7.
Ach ja, und Bücher konnte man sich dort für wenig Geld kaufen.

Zitat:
Konzepte, wie man mit eigenen Mitteln sanieren hätte können, wurden von fähigen Köpfen durchaus vorgelegt, nur weilen die Herren leider nicht mehr unter uns. welch Zufälle
ja,- und die, die das wußten, und hätten verbreiten können, schwiegen zugunsten derer, die vom Begrüßungsgeld gelockt und vom Teufel Wunsch nach eigenem Reichtum getrieben, die Parolen umstellten und die D-Mark und damit die Annektion der "DDR" herbeiriefen.

Die, die das schweigend zuließen, taten dies, von CDU & Co. mit lukrativen Bundestagsmandaten und Lobbyistenpositionen gelockt...
Rounddancer ist offline  
Alt 26.09.2007, 07:46   #71
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Ich sage nur, Mauer wieder aufbauen- für die, die es wollen.:icon_klarsch:
Wer kann schon sagen was er will?
Nach 40 Jahren Bevormundung?

Aber gut.
Vor ein paar Tagen sah ich Briefzusteller im Osten.
Die sind strikt gegen einen Mindestlohn - weil Angst um Arbeitsplatz...

Solche Leute braucht das Land...!!!
Sie arbeiten lieber für unter 7,- EUR!

Da sieht man wo die "alte" Schule hinführt...
Befehl und Gehorsam!
Wie einige schon sagten...
Wenn man schön angepasst war - ja dann ging es einigermaßen...

Aber EGAL!
Ich bin froh das dieses Menschliche Unheil in der Nachbarschaft aufgehört hat!
Was nun die Ossis davon halten ist mir nach solchen Beiträgen wurscht...
Ihr Kinder oder Kindes Kinder werden es eines Tages begreifen!

In diesem Sinne
habe ich mich wieder auf eine Sinnlose Diskussion eingelassen.

Sorry an Anselm Querolant,
da hätte ich auch auf deine Fragen antworten können.
Nicht das ich das nicht wollte, aber ich habe einfach keine Lust mehr zu diskutieren, wenn es Sinnlos ist.

morph
 
Alt 26.09.2007, 07:52   #72
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Hey Rounddancer,
du solltest mal deine Krawatte etwas lockerer binden, die Sauerstoffzufuhr könnte leiden.
In der DDR gab es die "Pflicht zur Arbeit". Ob du was zu tun hattest oder auch nicht. Ich könnte dir einiges erzählen.
Und das war gut?
Sich den ganzen Tag auf der Arbeit zu langweilen ist aus meiner Sicht SINNLOS!
So stumpfen die Hirne ab!
Psychoanalytisch bewiesen!!!
 
Alt 26.09.2007, 08:14   #73
galadriel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 04.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1.519
galadriel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen
Und das war gut?
Sich den ganzen Tag auf der Arbeit zu langweilen ist aus meiner Sicht SINNLOS!
So stumpfen die Hirne ab!
Psychoanalytisch bewiesen!!!
Morph, so ein Quatsch.
Es hat sich doch keiner auf Arbeit gelangweilt. Ich hab Dienstpläne, Kindergeld und Lohn gemacht, oftmals Abends länger. Mehrere Tage in der Woche haben wir in Dresden (gewohnt habe ich in Chemnitz) den Lohn gebucht und stell dir vor mit Computer. Ich weiss nicht was du für ein Bild von der DDR hast, aber meine Arbeit von damals , kann ich beruhigt mit der heutigen vergleichen.
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline  
Alt 26.09.2007, 08:58   #74
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von galadriel Beitrag anzeigen
Morph, so ein Quatsch.
Es hat sich doch keiner auf Arbeit gelangweilt. Ich hab Dienstpläne, Kindergeld und Lohn gemacht, oftmals Abends länger. Mehrere Tage in der Woche haben wir in Dresden (gewohnt habe ich in Chemnitz) den Lohn gebucht und stell dir vor mit Computer. Ich weiss nicht was du für ein Bild von der DDR hast, aber meine Arbeit von damals , kann ich beruhigt mit der heutigen vergleichen.
Mal sehen wie viel Deinen Beitrag bestätigen.
Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.


Meine Großtante hat mir sehr viel berichtet über die Verhältnisse.
Auch habe ich einen Geschäftspartner aus dem Osten gehabt.


Aber gut.
Jedem, wie gesagt - das SEINE.
Ich bin es langsam leid, die uneinsichtigen Ossis im wahren Leben zu verteidigen, wenn ich so was alles lese.
Leider habe ich mir mal den ganzen thread angetan und
kann meine Befürchtungen nur nochmal unterstreichen.

Es ist BEÄNGSTIGEND wie die ehemalige DDR verherrlicht wird.
Und auf die Frage - warum Ihr, wenn alles so toll war, unbedingt rüber wolltet, bleibt Ihr Antworten schuldig.


....
morph
 
Alt 26.09.2007, 09:11   #75
Allesschonvergeben->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.09.2007
Beiträge: 7
Allesschonvergeben
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Warum wünschen sich (ich betooone zum derzeitigen Zeitpunkt) die DDR zurück?

Weil es zuuu vielen Leuten dreckig geht, besonders seit Hartz 4. Das ist wohl die einzige Erklärung.
Allesschonvergeben ist offline  
 

Stichwortsuche
ddr, fuenfte, fünfte, wuenscht, wünscht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arge Dachau wünscht keinen Kontakt... Milly AfA /Jobcenter / Optionskommunen 12 05.09.2008 10:32
Jeder will an den Arbeitslosen verdienen Bienchen ALG II 10 12.04.2008 17:04
Jeder fünfte Deutsche arbeitet für Armutslohn Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 14.03.2008 12:44
Arge wünscht Schwerbehindertenausweiss. belzebub Allgemeine Fragen 18 14.05.2007 18:42
Nicht jeder Job zumutbar!! Nachtm ALG II 2 08.04.2006 06:44


Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland