Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> FOCUS: Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2013, 13:13   #26
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
wenn ich sage was mir an dem Gebaren der Gäste meines Landes nicht passt
Die Ableger der einstigen Migranten sehen dieses Land auch als ihr Land an. Sie sind schon lange keine Gäste mehr, sondern tief in den kulturellen Gegebenheiten dieses Landes verwurzelt und verankert. Leider leben sie auf Grund ihrer Familien in zweierlei Kulturen.

Im Übrigen sollte sich manch Deutchdeutscher mal im Stammbaum der Familie umsehen. Die kamen selbst mir Plastiktüten aus irgendwelchen anderen Ländern in die heutige BRD. Selbst Abkömmling von Flüchtlingen, aber hier groß die Klappe als Vollarier raushängen lassen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:16   #27
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat:
Im Übrigen sollte sich manch Deutchdeutscher mal im Stammbaum der Familie umsehen. Die kamen selbst mir Plastiktüten aus irgendwelchen anderen Ländern in die heutige BRD. Selbst Abkömmling von Flüchtlingen, aber hier groß die Klappe als Vollarier raushängen lassen.
Was hat deren Stammbaum mit diesem Thema zu tun? Was sollen jetztt die Südnigerianer aus meinem Bekanntenkreis sagen, die dem Artikel von P. voll zustimmen? Sind die jetzt in Deinen Augen "Vollarier"?? Mann, Mann, Mann.
Steamhammer ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:31   #28
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Oh, das wird ja hier wieder die Spielwiese der islamophoben Hysteriker. Ich hole mir schon mal Popcorn.
Wenn dann doch eher "osmanophob" ?

Denn:

Der Laizismus ist bis heute in der türkischen Verfassung verankert.

(hier sind sie Türken wohl deutlich moderner als die Deutschen, die ja sogar Teile der Weimarer Verfassung in GG übernommen haben)

siehe auch:

Art 140 GG

Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:39   #29
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237 elo237
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Der türkische Chef
hatte doch schon gefordert das es mehr türkische Bürgermeister
in Deutschland geben muß

also warum nicht ein paar Türken bei hohen Gerichten

oder wie oder was
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:43   #30
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Auch wenn ich sonst die Beiträge von HartzVerdient oft schätze, zu dieser Thematik kommt von ihm nichts, was ich in irgendeiner Form als Argument( unabhängig davon ob ich es teilen oder ablehnen würde) erkennen kann, nur bla, ich bin irritiert Ich lese da nur eine Verkettung der üblichen Totschlagrethorik-Manöver, die alle nichts sagen außer "Ihr seid auch nicht besser, also schämt Euch und HDF". Ich schäme mich hier für nix. Klar gabs fiese Sachen, die sich nie wiederholen dürfen, aber was kann ich, oder auch nur eine wahrnehmbare Mehrheit der in diesem Land ansässigen Menschen dafür? Kreuzzüge? Mehrere Jahrhunderte vor meine Geburt, hab ich nichts mit zu tun. Und die aktuelle christliche Kirche auch nicht, oder hat in jüngerer Vergangenheit einer Panzer mit nem Kreuz drauf Richtung "Gelobtes Land" rollen sehen? 3. Reich? Mehrere Jahrzehnte vor meiner Geburt, hab ich nichts mit zu tun und lasse mich auch nicht damit erpressen, wie es ja so üblich ist. "Das ist bei denen halt so und die sind sich keiner Schuld bewußt" heißt nicht zwingend, dass niemand sie als "schuldig" ansehen darf. Kannibalen sind sich keiner Schuld bewußt, KZ-Wächter haben auch geglaubt "sie machten nur ihren Job", SBs sind sich auch "keiner Schuld bewußt"... Darf man das alles nicht kritisieren?

Nur zur Klarstellung: Hier hat keiner geschrien "Ausländer raus" oder den rechten Arm hochgerissen. Hier geht es im weitesten Sinne darum, wieviel Einfluss im Grunde inoffizielle, religiöse oder politische Gruppen oder auch offizielle ausländische Diplomaten auf Recht und Gesetz in diesem Land hier haben und ob das so gut und richtig ist, was eine Reihe an Personen( incl. mir) hier augenscheinlich verneinen.

Nachtrag zum Thema Beschneidungen @HartzVerdient: "Auch dies ist ein kultureller Bestandteil. Die Menschen die dieses praktizieren sind sich keiner Schuld bewusst, da es keine Frage der Schuld gibt. Ich selbst wurde auch beschnitten. Sieht sportlich aus, tat sehr weh, konnte aber meterweit pinkeln. Also warum sich aufregen ?"

WAS BITTE? Warum sich aufregen?! Was meint Ihr was in Europa los wäre, wenn die Katholiken offiziell verlangen würden, dass jeder Junge dem Pfaffen seinen Pen( ach, nee, das wird ja zensiert)... Schniedel auch nur ZEIGEN müßte, geschweige denn, dass der Pfaffe den anfassen und mit Messerchen daran rumspielen dürfen muss... Da platzt mir gleich die Fontanelle( oder was in meinem Alter davon übrig ist)
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:43   #31
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

besser:

Polemik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Lässt sich ganz kurz abfrühstücken..... :

§ 9 DRiG Voraussetzungen für die Berufungen

In das Richterverhältnis darf nur berufen werden, wer

1.Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes ist,

2.die Gewähr dafür bietet, dass er jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt,

3.die Befähigung zum Richteramt besitzt (§§ 5 bis 7) und

4.über die erforderliche soziale Kompetenz verfügt.





Dem § 9 DRiG lässt sich nicht entnehmen, dass man einen "deutschen" Namen führen muss.....



Zu Richtern mit Migrationshintergrund:


Richter mit Migrationshintergrund: Eine Bereicherung im Namen des Volkes - Stuttgart - Stuttgarter Zeitung
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:46   #32
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen

also warum nicht ein paar Türken bei hohen Gerichten

Warum nicht?
Wenn sie den Deutschen Paß haben,wenn sie in Deutschland studiert haben und das Deutsche Recht anerkennen,kein Problem.
Ohne Deutschen Paß geht es aber nunmal nicht.
Sinuhe ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:46   #33
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
2003 wurden 3 Deutsche Männer aus aus Baden-Württemberg in der Türkei ermordet.
2007 wurde ein Bibelverlag in der Türkei überfallen und 1 Deutscher Mitarbeiter ermordet.
2004 wurde ein elfjähriges Mädchen aus Deutschland in der Türkei ermordet.
Und das alles mit dem Wissen (ähhhh Ermittlungspannen) der türkischen Polizei und der Verfassungsschutzstellen ?

WAS für ein Vergleich....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:51   #34
zalino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 417
zalino
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat:
In diesem Lande ist sozial so viel zerstört, dass es nicht möglich sein kann, dass es irgendwann mal wieder besser wird.
Nicht nur zerstört, sondern auch gestört, und das mit zunehmend steigender Tendenz.

Zalino
zalino ist offline  
Alt 20.04.2013, 13:59   #35
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Warum nicht?
Wenn sie den Deutschen Paß haben,wenn sie in Deutschland studiert haben und das Deutsche Recht anerkennen,kein Problem.
Ohne Deutschen Paß geht es aber nunmal nicht.
Von Pass steht dort nichts...


Art 116 GG

(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.


(2) Frühere deutsche Staatsangehörige, denen zwischen dem 30. Januar 1933 und dem 8. Mai 1945 die Staatsangehörigkeit aus politischen, rassischen oder religiösen Gründen entzogen worden ist, und ihre Abkömmlinge sind auf Antrag wieder einzubürgern. Sie gelten als nicht ausgebürgert, sofern sie nach dem 8. Mai 1945 ihren Wohnsitz in Deutschland genommen haben und nicht einen entgegengesetzten Willen zum Ausdruck gebracht haben.


und nicht unerwähnt soll bleiben:

§ 6 DRiG Anerkennung von Prüfungen

(1) Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst darf einem Bewerber nicht deswegen versagt werden, weil er die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung oder die staatliche Pflichtfachprüfung nach § 5 in einem anderen Land im Geltungsbereich dieses Gesetzes abgelegt hat. Die in einem Land im Geltungsbereich dieses Gesetzes auf den Vorbereitungsdienst verwendete Zeit ist in jedem deutschen Land anzurechnen.


(2) Wer im Geltungsbereich dieses Gesetzes die Befähigung zum Richteramt nach § 5 erworben hat, ist im Bund und in jedem deutschen Land zum Richteramt befähigt.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:03   #36
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von oink oink Beitrag anzeigen
Ich finde die Debatte doch bemerkenswert.

Es gibt in der BRD ein Grundgesetz! Wenn das jemand in Frage stellen will, dann soll er es lieber gleich sagen! Ich bitte darum - damit Klarheit herrscht!

Fakt ist, das der Koran mit diesem Grundgesetz nicht kompatibel ist!
Hier spricht ein Kenner der Grundrechtsdogmatik......

Grundrechtekatalog (liberale Grundrechte, Staatsbürgerliche Grundrechte) des GG:

Art 4 GG

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
(3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:06   #37
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
"Das ist bei denen halt so und die sind sich keiner Schuld bewußt" heißt nicht zwingend, dass niemand sie als "schuldig" ansehen darf.
Mag stimmen, nur sind die Ansichten Deutschlands und der darin lebenden Bürger nicht immer projezierbar auf andere Länder und der darin lebenden Bürger. Sprich "Andere Länder haben andere Sitten!".

Nur weil einige aus einer anderen Kultur das Beschneiden von männlichen Kindern als Straftat ansehen, um ein Beispiel zu nennen, kann man jetzt nicht davon ausgehen, dass dieses im Zielland auch so gesehen wird.

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Hier geht es im weitesten Sinne darum, wieviel Einfluss im Grunde inoffizielle, religiöse oder politische Gruppen oder auch offizielle ausländische Diplomaten auf Recht und Gesetz in diesem Land hier haben und ob das so gut und richtig ist, was eine Reihe an Personen (incl. mir) hier augenscheinlich verneinen.
Ich erkenne die Problematik und die Bedenken. Gelegentlich schmunzel ich auch darüber, aber, würde in der Türkei soviele Deutsche leben, wie Türken in Deutschland, so könnte ich mir gut vorstellen, dass das Interesse der Deutschen in der Türkei auch zunehmen würde.

Sprich, das Verhältnis der in Deutschland lebenden Türken ist viel größer, als das Verhältnis der in der Türkei lebenden Deutschen (und diese Tendenz nimmt ab, da immer mehr Deutsche in die Türkei ziehen).

Davon abgesehen würde mich interessieren, inwieweit bekannt ist, ob nicht auch Deutschland massiv Druck auf die Türkei ausübt. Nur wieviel wird von unseren Medien hier vorgefiltert an deren Bürger weitergegeben. Teilweise haben wir hier auch ein von Medien gesteuertes Problem der Meinungsmache zu berücksichtigen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:11   #38
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

in meiner "glanz &glorienzeit "ging ich zwecks arbeit für etliche jahre in ein (moderat )muslimisches land .(wo ich nicht die /der einzige deutsche staatsbürger war )

deswegen war /blieb ich deutsche /europäerin ...mit all den anerzogenen eigenschaften /gewohnheiten/traditionen ...wie man sie nun mal so hat /entwickelt hat .

es war mir im vornherein klar : ich(und die anderen dort lebenden ausländer ) bin in der minderzahl ..die "einheimischen "sind in der mehrzahl ..also, muss ICH mich den gegebenheiten , die dort herrschen , anpassen , ob sie mir passen , oder nicht .(man hatte sich ja vorher informiert und somit auch die wahl "kann mans "/kann mans nich ")

der erste weg des verstehens der kultur /tradition meines "gastlandes "war (schon im vorfeld )das lernen der sprache .

da ich die "alltagssprache "beherrschte (und auch beherrschen wollte , neben der amtlichen hochsprache )war die integration in den /die lebenskreise der einheimischen eigentlich ne recht einfache sache(bei der gastfreundschaft , aber auch bei der neugier der einheimischen auf neues ) ..vorallem , es wurde auch honoriert , das ein ausländer sich mühte , die sprache zu sprechen , das wurde als RESPEKT aufgefasst und verstanden .

naja...da ja schon mal ne kommunikation möglich war , lief auch das kennen lernen /verstehen der muslimischen tradition /lebensweise fast von selbst .

deswegen fand ich diese /jene traditionelle praxis sicher nicht toll und erhaltenswert , dies brachte ich auch zum ausdruck (und ich lebe ja noch )..die argumentation die ich hatte ,weckte durchaus die neugier (auch bei sehr gläubigen vertretern und /oder vertretern des glaubens )...wir hatten lange gespräche ..an derem ende ein NACHDENKEN stand (und ich weiss, aus noch bestehenden kontakten , das sich auch einiges, was vorher unter "tradition "und "das haben wir immer so gemacht "nach meinem weggehen dauerhaft verändert hat ..zum positiven (im verhältnis zur alten tradition gesehen )

das ändern von langen traditionen hat einen langen weg und der hat eindeutig mit BILDUNG zu tun ...nicht aber damit , das man als ausländer daher kommt und seinen lebenstil überstülpt (überstülpen will )

im gegenzug habe ich viele dinge gelernt /verstanden , die mir vorher unbekannt waren , über die ich mir keinen "kopf "gemacht habe , die mir überflüssig /nutzlos erschienen (beim ersten hinsehen )die aber, nach dem kennenlernen der lebensbedingungen "hautnah "durchaus einen sinn ergeben haben .

sicher , habe ich mich von meinem "deutsche sein "nie verabschiedet ..ich habe es , im rahmen der tolerierten grenzen auch gelebt /leben dürfen ..es war den einheimischen ein spass , auch meine lebensweise kennen zu lernen , mit mir weihnachten zu feiern und ne weihnachtsgans zu braten ..allerdings , einige , in deutschland völlig selbstverständliche verhaltensweisen verboten sich von selbst , wollte man nicht mit den dort vorherrschenden moralvorstellungen kollidieren und sich eben ausserhalb der gesellschaft stellen .

allerdings ..von mir hat kein mensch die übernahme irgendwelcher kleidervorschriften erwartet ...

es gab auch deutsche mitbürger , die , in diesen ländern straffällig wurden , und /oder opfer von straftaten ...naja, ich habe da kein solches "bohei "erlebt ..und auch die deutsche botschaft /presse war bei solchen gerichtsterminen nicht anwesend ..ich bezweifle , das sie überhaupt davon wussten und wenn ..sonderlich interessant schiens nicht zu sein und der deutsche staatsbürger auch nicht besonders schützenswert .

was will ich mit meinem post sagen :

ich habe mich mit dem gedanken vertraut gemacht , eventuell ..in einigen jahren , in ein solches land, in dem ich gearbeitet habe , auszuwandern ..aber , ich bin /wäre mir der tatsache bewusst , ich muss mich der mehrheit der dort lebenden menschen anpassen (ohne mein "deutsch sein "aufzugeben, aber, in ner gewissen form zu modifizieren )..und wenn mir das nicht möglich ist /wird, dann muss ich den gedanken verwerfen , in einem solchen , favorisiertem land , zu leben , denn die mehrheit der menschen wird sich nicht der minderheit anpassen .

ob ich da dies /das fordere oder nicht ...ausser, das ich mir mit meinen forderungen den zorn /das unverständnis und in folge auch die isolation(durch den eingriff in die souveränität der entscheider /die interessen der "einheimischen ") zu ziehe ...entwicklung vollzieht sich langsam und braucht gute argumente und ...jede menge bildung !

nur so kommt etwas zustande, wo beide seiten was davon haben , die "einheimischen "/die gäste und die , die einheimische werden wollen /sollen .

Zitat:
Im Übrigen sollte sich manch Deutchdeutscher mal im Stammbaum der Familie umsehen. Die kamen selbst mir Plastiktüten aus irgendwelchen anderen Ländern in die heutige BRD. Selbst Abkömmling von Flüchtlingen, aber hier groß die Klappe als Vollarier raushängen lassen.
stimmt ...migration hat es schon immer gegeben und wird es auch immer geben und das ist auch gut so , sonst würden die europäer noch im lendenschurz von ast zu ast hüpfen wenn es nicht den einfluss von x kulturen gegeben hätte.

allerdings ..migration gabs nich nur rund um deutschland /die türkei ...die gabs /gibts an allen enden der welt und überall musste sich die bevölkerungsminderheit der mehrheit anpassen (erstmal )und nach und nach wurden lebensweisen /religionen ..zum "gemeingut "die, wenn schon nicht praktiziert , aber wenigstens toleriert wurden .

in der familie ..im privaten kreis , kann man sicherlich leben , wie man will...in der öffendlichkeit muss ich mich an die regeln /gesetze des landes halten , in dem ich mich aufhalte /aufhalten will, obs mir nun passt , oder nich ..wenn ich was ändern will , dann geht das nur MIT der mehrheit ..nich gegen sie , nicht neben ihr her ..auch nich in irgendwelchen "parallelwelten "..denn der äussere rahmen bleibt ja der ..der MEHRHEIT .
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:15   #39
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Die Ableger der einstigen Migranten sehen dieses Land auch als ihr Land an. Sie sind schon lange keine Gäste mehr, sondern tief in den kulturellen Gegebenheiten dieses Landes verwurzelt und verankert. Leider leben sie auf Grund ihrer Familien in zweierlei Kulturen.
Solange sie nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben sind und bleiben sie Gäste.Es steht jedem frei sich einbürgern zu lassen und damit alle Rechte (und Pflichten) eines Staatsbürgers zu besitzen.

Zitat:
Im Übrigen sollte sich manch Deutchdeutscher mal im Stammbaum der Familie umsehen. Die kamen selbst mir Plastiktüten aus irgendwelchen anderen Ländern in die heutige BRD. Selbst Abkömmling von Flüchtlingen, aber hier groß die Klappe als Vollarier raushängen lassen.
Nun,wenn der besagte "DeutschDeutsche" die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt hat er das Recht die Klappe aufzureissen.....schliesslich lebt er in einem Land zu dessen Gepflogenheiten es nicht gehört Menschen deshalb hinter Schloss und Riegel zu bringen.Dieses Recht haben übrigens auch Gäste......ohne im Knast zu landen.

.....im übrigen,falls du es nicht gewusst haben solltest : Dieses Land hier heisst nicht "Vollarien" und seine Bürger "Vollarier" sondern es ist weltweit unter dem Namen "Deutschland" und seine Bürger als "Deutsche" bekannt.



.....oder sollte ich dein Posting als persönlichen Angriff werten.....
Sprotte ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:17   #40
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Tja, HartzVerdient, wir werden da wohl nie auf einen Nenner kommen :D

Natürlich haben andere Länder andere Sitten. Nur muss sich dass nicht nur der Deutsche sagen, wenn er mit seiner Frau in einen Muselmanenstaat fliegt, sondern auch umgekehrt der Türke, der mit seiner Frau in ein Land fährt, in dem andere Wertvorstellungen bezüglich z.B. Frauen und deren Rechte herrschen. Wenn ihm das nicht paßt, soll er nicht hier hin. Schlagen und TPE gibts bei uns in D zwar als sexuelle Spielarten, aber grundsätzlich ist es a) verpönt und b) teilweise oder in Gänze illegal. Umgekehrt schließe ich es für mich ganz bewußt aus mit meiner Herzdame eines der Länder zu besuchen mit deren Kultur ich/wir mal so garnicht konform gehen. Die offen überall stehende Forderung, dass sich "Alteingesessene" der Lebensweise der "Zugereisten" anpassen sollen empfinde ich als äußerst dreist und unverfroren. Guck Dir mal als Parallele in Berlin einige Stadtteile an, die mittlerweile von irgendwelchen Yuppies aus Schwabenland bevölkert werden. Die Ur-Berliner( also, Menschen die dort schon lange leben) ziehen da teils freiwillig weg, weil sie mit "dem Pack" nichts zu tun haben wollen.
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:27   #41
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
in der öffendlichkeit muss ich mich an die regeln /gesetze des landes halten , in dem ich mich aufhalte /aufhalten will, obs mir nun passt , oder nich ..wenn ich was ändern will , dann geht das nur MIT der mehrheit ..nich gegen sie , nicht neben ihr her ..auch nich in irgendwelchen "parallelwelten "..denn der äussere rahmen bleibt ja der ..der MEHRHEIT .
Also ich geh schon schwer davon aus, dass die Mehrheit der Migranten (egal ob Türke oder sonstwer), sich hier angepasst haben und ein normales Leben führen.

In meinem Umfeld gibt es zahlreiche Türken, Kurden, Iraner usw., die Ihre Kinder hier zur Welt gebracht haben, diese in die Schule schicken, sich rege an der Entwicklung ihrer Kinder interessieren usw. Diese Menschen sind aber hier integriert. D.h. der Eine lebt in der Straße, der Andere in einer anderen Straße ganz normal neben den Einheimischen.

Die ganzen Probleme die wir hier haben und in den Medien nachvollziehen, sind doch die Migranten, die in Ballungsgebieten ghetto'isiert wurden. Als mein Vater vor 23 Jahren das Haus hier kaufte (leben tun sie über 45 Jahre hier), wurden wir hier als sche!ss Türken hingestellt. Autos aufgebrochen, Pflanzen auf unserem Grundstück wurden über Nacht zerstört, wir sind permanent irgendwo bei der Stadt, Behörden, Jugenämtern grundlos angeschissen worden usw. Die armen Eltern, wussten nicht wie ihnen geschah.

Für dieses Land habe ich Jahre als Zeitsoldat gedient und als Dank, wurden wir hier wie der letzte Kanackendreck behandelt. Nicht einmal eine Tasse Kaffe wurde uns gereicht bzw. ein Türkranz aufgehängt (ich geh hier nicht weiter ins Detail ein). So langsam 23 Jahre später nähern sich die einen oder anderen Nachbarn an. Einige sind weggezogen und haben ihre Häuser verkauft, neue kauften es usw. Momentan haben wir ein friedliches Miteinander. 23 sche!ss Jahre hat das gedauert.

Geh mal als Deutsche ins Ausland (wie du ja getan hast). Dort wirst du zwar skeptisch gemuster, jedoch mit offenen Armen aufgenommen. Kaffe, Essen, Sprechen usw. gehört zur Selbstverständlichkeit. Ich wette, es hat keine 23 Jahre gedauert.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:32   #42
sagwasdudenkst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 75
sagwasdudenkst
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Oh, das wird ja hier wieder die Spielwiese der islamophoben Hysteriker. Ich hole mir schon mal Popcorn.
sagwasdudenkst ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:32   #43
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Solange sie nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben sind und bleiben sie Gäste. Es steht jedem frei sich einbürgern zu lassen und damit alle Rechte (und Pflichten) eines Staatsbürgers zu besitzen.
Etwas kurzsichtig diese Theorie. Jemand der hier geboren wurde, hier aufwuchs, hier zur Schule ging, hier sein Leben lebt, ist kein Gast. Wo soll diese Person denn hin ?

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
es ist weltweit unter dem Namen "Deutschland" und seine Bürger als "Deutsche" bekannt
Erwartest du hierzu eine Antwort ?
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:35   #44
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Ich erkenne die Problematik und die Bedenken. Gelegentlich schmunzel ich auch darüber, aber, würde in der Türkei soviele Deutsche leben, wie Türken in Deutschland, so könnte ich mir gut vorstellen, dass das Interesse der Deutschen in der Türkei auch zunehmen würde.
Muss nicht sein.
Nehmen wir mal Mallorca als Beispiel. Dort tummeln sich bekanntlich mehr als genügend Deutsche, die zwar zum einen die dortige Wirtschaft (mit)finanzieren, aber zum anderen rein mengenmässig mittlerweile so stark vertreten sind, dass das dem gemeinen Mallorquiner mit Recht sauer aufstösst.

Dazu kommen unzählige Grundstückserwerbe, nicht nur von Deutschen, sondern von Gespickten aus aller Herren Welt Länder.

Was macht jetzt die spanische (mallorquinische) Regierung? Einen Kniefall vor den "Besatzern"? Mitnichten, seit Jahren wird vermehrt gegen den Ausverkauf der Insel vorgegangen und sämtliche Modalitäten der Zugezogenen erschwert.

Und dort geht es nichtmal um den Kampf der Kulturen im Sinne von christlich-muslimisch geprägt. Das kommt hier zur Problematik noch hinzu.

Lange Rede kurzer Sinn:
Warum sollte also die türkische Regierung in deinem fiktiven Beispiel so verfahren wie die duckmäuserische Deutsche, und nicht eher so wie die Spanische oder gleich noch rigoroser?
 
Alt 20.04.2013, 14:39   #45
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Tja, HartzVerdient, wir werden da wohl nie auf einen Nenner kommen :D
Ich glaube, dass das wahre Problem ein anderes ist. Es gibt zwei Arten von Menschen meiner Ansicht nach:

1) Die Menschen, die in Arbeit sind und ihren eigenem Leben nachgehen. Sich um ihre eigenen Probleme kümmern und ihr Ding machen. Diese Menschen haben einfach zu wenig Zeit, um sich um die Probleme anderer Menschen zu kümmern und sehen sicherlich die Welt mit positiveren Augen.

2) Die Menschen, die gesellschaftlich den Kürzeren gezogen haben und nun ihren Frust an andere Menschen auslassen. Statt sich um sich selbst zu kümmern, werden andere Menschen verteufelt und angegegangen. Bzw. Problemfelder stigmatisiert und angegriffen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:43   #46
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Warum sollte also die türkische Regierung in deinem fiktiven Beispiel so verfahren wie die duckmäuserische Deutsche, und nicht eher so wie die Spanische oder gleich noch rigoroser?
Wenn du die Antwort darauf kennen würdest, wärst du Politiker oder gar Abgeordneter, mit einem guten Einkommen, geworden.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:51   #47
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Von Pass steht dort nichts...
Dann ersetze Pass durch Staatsangehörigkeit.Damit fällt man automatisch unter das Deutsche Paßgesetz.

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen

Art 116 GG

(1) Deutscher im Sinne dieses G Staatsangehörigkeitsurkunde rundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.
Dürfte auf Türken eher nicht zutreffen.

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen

(2) Frühere deutsche Staatsangehörige, denen zwischen dem 30. Januar 1933 und dem 8. Mai 1945 die Staatsangehörigkeit aus politischen, rassischen oder religiösen Gründen entzogen worden ist, und ihre Abkömmlinge sind auf Antrag wieder einzubürgern. Sie gelten als nicht ausgebürgert, sofern sie nach dem 8. Mai 1945 ihren Wohnsitz in Deutschland genommen haben und nicht einen entgegengesetzten Willen zum Ausdruck gebracht haben.

und nicht unerwähnt soll bleiben:

§ 6 DRiG Anerkennung von Prüfungen

(1) Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst darf einem Bewerber nicht deswegen versagt werden, weil er die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung oder die staatliche Pflichtfachprüfung nach § 5 in einem anderen Land im Geltungsbereich dieses Gesetzes abgelegt hat. Die in einem Land im Geltungsbereich dieses Gesetzes auf den Vorbereitungsdienst verwendete Zeit ist in jedem deutschen Land anzurechnen.

(2) Wer im Geltungsbereich dieses Gesetzes die Befähigung zum Richteramt nach § 5 erworben hat, ist im Bund und in jedem deutschen Land zum Richteramt befähigt.
Zitat:
Neben der Befähigung zum Richteramt bedarf es zur Berufung als Richter nach § 9 DRiG der deutschen Staatsangehörigkeit

Ausbildungsbezogen bestimmt sich der Zugang zum (hauptamtlichen) Richteramt (§§ 5 ff. DRiG) durch das mindestens zwei-, regelmäßig vierjährige rechtswissenschaftliche Studium an einer Universität, das mit dem ersten Staatsexamen (bestehend aus universitärer Schwerpunkts- und staatlicher Pflichtfachprüfung) – das Referendarexamen – abgeschlossen wird. Darauf folgend muss ein zweijähriger Vorbereitungsdienst (juristisches Referendariat) bei einem Zivilgericht, einer Staatsanwaltschaft oder Strafgericht, einer Verwaltungsbehörde und einer Rechtsanwältin oder einem Rechtsanwalt stattfinden. Das anschließende zweite Staatsexamen (auch Große Staatsprüfung oder Assessorexamen) verleiht bei Bestehen die Befähigung zum Richteramt,
Deutsches Richtergesetz ? Wikipedia

Diese Staatsexamen prüfen die Kenntnisse des Deutschem Rechts!
Sinuhe ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:51   #48
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Also ich geh schon schwer davon aus, dass die Mehrheit der Migranten (egal ob Türke oder sonstwer), sich hier angepasst haben und ein normales Leben führen.
Das kann man so sehen, wenn man sich in der Hauptsache in gehobener Gesellschaft umtut, da kommen die Unintegrierten nämlich garnicht hin. Ich persönlich habe sowohl beruflich als auch privat eher die Erfahrung gesammelt, dass rund 20% der Menschen mit Migrationshintergrund freundliche und sympathische Personen sind, die vielleicht manchmal für mich "merkwürdige" Ansichten oder Bräuche haben, aber eben trotzdem oder grade deswegen rundum interessant wenn nicht sogar liebenswert sind. Die restlichen 80% ( das ist eine recht wohlüberlegte Einschätzung) nehmen meist entweder über abfällige Bemerkungen oder direkte Beschimpfung meiner Person, oder noch direkter via körperlicher Gewalt Kontakt zu mir auf. Nein, ich habe kein Hakenkreuz auf die Stirn tatowiert, es reichen ein paar Ohrringe und ne komische Frisur oder Haarfarbe und ZACK hat man einen oder sogar eine Horde neuer Sparingspartner für Vollkontaktsport.

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
In meinem Umfeld gibt es zahlreiche Türken, Kurden, Iraner usw., die Ihre Kinder hier zur Welt gebracht haben, diese in die Schule schicken, sich rege an der Entwicklung ihrer Kinder interessieren usw. Diese Menschen sind aber hier integriert. D.h. der Eine lebt in der Straße, der Andere in einer anderen Straße ganz normal neben den Einheimischen.
Ja, die sind integriert. Denen gönn ich ihre Moscheen, ihre Feiertage und alle kulturellen Inseln, die sie sich bauen um ein bißchen an "ihren Wurzeln" zu bleiben.
Wie oben geschrieben halte ich persönlich, aus eigener, leid- und schmerzvoller Erfahrung diese Gruppe aber für eine Minderheit. Vielleicht irre ich mich auch und ich hab einfach nur grenzenloses Pech, aber für mich ist "der junge Türke" eine Gefahr meiner physischen Unversehrtheit. Deswegen geh ich nicht auf irgendwelche Leute los, aber wenn mir eine Gruppe "junger, männlicher Südländer" auf dem Bordstein entgegenkommt erfasse ich instinktiv, was von den Gegenständen im näheren Umkreis sich im Bedarfsfall als Waffe benutzen ließe. Ich bin da nicht stolz drauf, aber diese "Herdplatte" hat mich einfach schon zu oft verbrannt, als dass ich nicht sofort vorsichtig werden müßte, wenn die Platte naht.

Erinnert mich an ein gespräch mit der Mutter meiner Herzdame: Die kennt auch laut eigener Aussage ganz viele Türken, Iraner, usw. und kann garnicht verstehen, warum ich da so Ressentiments habe. Kein Wunder: Wie sich herausstellte sind Ihre Bekannten mit Migrationshintergrund alle Ärzte, Professoren, Redakteure... Die Sorte Mensch also, die zu einem gewissen Maß an Reflektion fähig ist und auch ansonsten eigentlich kein Interesse hat Menschen auf der Straße anzupöbeln oder Schwule von Häusern zu werfen.

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Die Menschen, die gesellschaftlich den Kürzeren gezogen haben und nun ihren Frust an andere Menschen auslassen. Statt sich um sich selbst zu kümmern, werden andere Menschen verteufelt und angegegangen. Bzw. Problemfelder stigmatisiert und angegriffen.
Netter Versuch :D
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 20.04.2013, 14:59   #49
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat:
Geh mal als Deutsche ins Ausland (wie du ja getan hast). Dort wirst du zwar skeptisch gemuster, jedoch mit offenen Armen aufgenommen. Kaffe, Essen, Sprechen usw. gehört zur Selbstverständlichkeit. Ich wette, es hat keine 23 Jahre gedauert.
stimmt hats nich ...

allerdings ...ich habe auch meine lebensweise in der öffendlichkeit angepasst .

naja, das die deutschen nich unbedingt die gastfreundlichsten sind...nee, so kann man das auch nich sagen , sie sind gastunfreundlich geworden ...auch ein erbe des herrn H.

ich bin überzeugt , das sich die mehrzahl der ethnischen minderheiten hier problemlos integriert ..aber, es gibt eben eine gruppe , die aus was für einem grunde auch immer, ihre identität sehr betont .

sicher, es werden explizit die negativen auswirkungen dieser identität exemplarisch zum erkennungsmerkmal der gruppe gemacht (zwangsehen , der umgang mit frauen, der glauben ...)was wiederum den(vermehrten) rückzug /das verschanzen in der identität zur folge hat .

nur, ob das die lösung ist /sein kann ...wie zB. das fordern von getrennten sportunterricht von mädchen /jungen an schulen (generell , also, auch für die mehrheit , die das nicht für nötig erachtet )

ich sags mal so :

vielleicht macht der ton die musik ?

ich meine , es ist was anderes , wenn ich FORDERE ..als wenn ich versuche , mit nachvollziehbaren argumenten zu überzeugen .

das setzt aber auch voraus, das ich bereit bin , einzusehen , das die mehrheit meiner argumentation nicht folgen will /kann ..das nennt sich DEMOKRATIE und eben die forderung (??)fallen lasse , weil schlicht nicht realisierbar /gewünscht , ohne die konsequenz darraus zu ziehen , eben mädchen aus religiösen gründen in der bildung zu beschneiden , weil sie ggf, nen jungen mit freiem oberkörper sehen könnten und somit in die isolation zu treiben /zu belassen ...so das sie eben nur einen "traditionellen "lebensweg gehen können .

oder die FORDERUNG nach offiziellen muslimischen feiertagen in einem christlich geprägten land ..hm ...gibts offizielle christliche feiertage in der türkei ?

wie gesagt , ich behaupte NICHT , das die mehrheit dieser volksgruppe so handelt , aber, ein teil , der gross genug ist , um in der öffendlichkeit als rückständig /nicht kommunikationsbereit wahr genommen zu werden .
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 20.04.2013, 15:05   #50
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: ...im Eisbärengehege
Beiträge: 1.897
Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte Sprotte
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Etwas kurzsichtig diese Theorie. Jemand der hier geboren wurde, hier aufwuchs, hier zur Schule ging, hier sein Leben lebt, ist kein Gast. Wo soll diese Person denn hin ?
Du kannst das drehen und wenden wie du willst,solange du nicht Staatsbürger bist,bleibst du Gast in dem Land in dem du lebst.Im übrigen ist mir dieses Wort lieber,als "geduldet".......ich denke du verstehst schon.

Zitat:
Erwartest du hierzu eine Antwort ?
Wohl kaum.Du hast schon verstanden..... Weil du wohlweislich den letzten Satz nicht zitiert hast, gehe ich davon aus,das du nicht persönlich werden wolltest......


OT
.......Allerdings verstehe ich dich seit deinem vorletzten Post etwas besser.
Sei versichert,in meinem Umfeld dauert das keine 23 Jahre.....skeptisch beäugt und vorsichtig :ja,das gilt ebenfalls für jeden fremden "Landsmann/in" = Trau,schau,wem.

Traurig,das deine Eltern so eine Erfahrung machen mussten.Traurig das du damit aufgewachsen bist.Gastfreundschaft,wie du sie vielleicht kennst, wird in D. nicht unbedingt grossgeschrieben.Freundlichkeit ist ebenfalls ein anderes Thema,nicht nur gegenüber Ausländern.......aber was du da beschreibst ist für mich persönlich ein "No Go".Wenn ich mit dir nichts zutun haben will,ignorier ich dich....aber ich "schwärze" dich bestimmt nirgends an oder begehe Straftaten,wie du sie beschreibst.Für Vorgehen solcherart habe ich genau so wenig Verständnis.


Mit dem Türkranz /Kaffee kann ich nichts anfangen.....was hat das im Zusammenhang mit Soldat zu bedeuten ? Im allgemeinen bin ich zwar nicht neugierig...aber diesmal schon,muss ich zugeben....

OT Ende
Sprotte ist offline  
 

Stichwortsuche
deutschen, focus, gerichtssälen, richter, türkische

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Türkische Menschenrechtskommission: Deutsche Politik und Medien haben Schuld an NSU Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 27.07.2012 21:27
Star-Richter soll über Zinsgeschäfte der Deutschen Bank urteilen bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 07.05.2010 07:02
Neue FOCUS Volksverhetzung muss von alle EU Menschen nicht toleriert. Kangal Archiv - News Diskussionen Tagespresse 50 06.05.2010 20:50
1€ Job nicht gleich 1€ Job??? fklarjames Ein Euro Job / Mini Job 8 10.11.2007 14:41


Es ist jetzt 19:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland