Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2010, 18:23   #126
auweia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 108
auweia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fall Emmely (ehm. Kaisers Mitarbeiterin): Urteil am 24.02. um 8:45 in Saal 334

Ein Hoch auf Emmely! Ich freue mich! Soviel Ausdauer muß man erstmal haben.
auweia ist offline  
Alt 22.06.2010, 18:27   #127
Die Antwort
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 1.141
Die Antwort Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Fall Emmely (ehm. Kaisers Mitarbeiterin): Urteil am 24.02. um 8:45 in Saal 334

Zitat von sam3st Beitrag anzeigen
hallo, ich habe den fall barbara e. mit halbem auge mitverfolgt, da ich selbst bei genanntem supermarkt arbeite.

findet ihr es wirklich ok dass ein arbeitgeber einen mitarbeiter beschäftigen muss, der stiehlt, wenn auch geringfügig? stellt euch vor ihr macht euch selbständig und stellt ein paar leute ein und die nehmen immer büromaterial mit nach hause... und die soll man behalten?

noch dazu will ich sagen dass die arbeitsbedingungen im (lebensmittel-)einzelhandel schon langsam extrem werden aber bei Kaiser's immernoch menschlich, zumal die bezahlung nunja - ok ist.

ich habe selbst häufig mit pfandbons zu tun die rumliegen, nicht ausgedruckt wurden etc. und niemals habe ich einen für mich privat eingelöst.

ich meine wo hörts denn auf? wegen einem brötchen gekündigt zu werden is schon hart aber wenn das nicht passiert wo ist die grenze? jeden tag ein brötchen? gehen auch zwei?

immer wird hervorgehoben dass sie schon so lange als kassierin arbeitet, echt traurig dass so jemand nicht korrekt damit umgeht, wo es ihr mit sicherheit einmal im jahr (oder öfter!? bin nicht an der kasse...) schriftlich mitgeteilt wird.

insofern wohl kein sieg für den kleinen mann, sondern für den kleinen dieb. wenn man schon das glück hat einen festen, halbwegs honorierten job zu haben sollte man ihn nicht - und erst recht nicht für 1,30 - aufs spiel setzen, dank kündigungsschutz hätte sie bis zur rente bleiben können bei korrektem verhalten - nun darf sie ja weiterarbeiten. ich finde das urteil nicht gerecht!!!
So weit ich weiß wurde Ihr kein Diebstahl nachgewiesen, sondern unterstellt.
Die Antwort ist offline  
 

Stichwortsuche
2402, emmely, fall, kaisers, mitarbeiterin, saal, urteil

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arge Mitarbeiterin von Arbeitslosen gewürgt claudiak Archiv - News Diskussionen Tagespresse 59 22.06.2008 15:13
Arge Mitarbeiterin veruntreute Geld penelope Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 21.04.2008 17:17
Messerattacke auf ARGE Mitarbeiterin nemesiz Archiv - News Diskussionen Tagespresse 241 18.12.2007 09:23
SG Köln am 19.10.2007, 10:30 Uhr, Saal II strümpfchen Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 20.10.2007 10:37


Es ist jetzt 04:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland