Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2011, 06:50   #51
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat:
Wenn sich also jemand nach seinem Vorteil ausrichtet, ist das vielleicht nicht schön, aber verständlich.
Hauptsächlich richtet sich die hier geäußerte Kritik allerdings nicht gegen das Handeln zum eigenen Vorteil,
sondern gegen das Ausnutzen der eigenen Position zum Nachteil Anderer.

MfG Emil
emil1959 ist offline  
Alt 28.07.2011, 07:38   #52
Friedberger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 76
Friedberger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Ihr immer mit eurem "Stockholm-Syndrom"...
Was versucht ihr denn immer , eure Feinde zu verstehen und probiert diesen hinterhältigen Handlangern des Unterdrückersystems noch irgend eine gute Seite abzugewinnen ?
Die spielen ALLE gegen uns-verarschen uns und beExkrementn uns.
Das sind genau die "Sozialbetrüger" !
Also lasst doch bitte diese gutmenschelnde political correctness.
Hier gehts ums Überleben.
__

If they don´t give a shit about me-

I don`t give a shit about them !

Friedberger ist offline  
Alt 28.07.2011, 07:43   #53
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Hauptsächlich richtet sich die hier geäußerte Kritik allerdings nicht gegen das Handeln zum eigenen Vorteil,
sondern gegen das Ausnutzen der eigenen Position zum Nachteil Anderer.

MfG Emil
es ist doch ein allgemeines, gesellschaftliches phänomen , das handeln zum nachteil anderer "chic "ist, geradezu ein "massensport ", ein wettberwerb ist ausgerufen (sinnbildlich )wer das meiste , ohne rücksicht auf verluste rausschlagen kann , natürlich ist das immer zum nachteil irgendeines anderen .

das trifft doch nicht nur auf SBs des JC (und anderer behörden )zu .

und auch wir (ja, auch ich )tun das jeden tag , mal mehr oder weniger bewusst .

oft sind es kleinigkeiten :

zB. zuviel erhaltenes rückgeld an der kasse nicht zurückgeben und sich freuen, das man e paar cent mehr hat und der einkauf eben dadurch billiger ist .

wer hat den nachteil ?

die kassierin, die ohnehin schon nen mickrigen stundenlohn hat und die abends, wenn die kasse nicht stimmt, den betrag aus eigener tasche ersetzen muss .

ist nur ein beispiel!

ich bin überzeugt , das jeder (wirklich jeder )zu seinem eigenen vorteil handelt , wenn sich die gelegenheit ergibt .

als ich noch kind war , gab es begriffe wie "ehre "und "ehrlichkeit "..es gehörte zur "ehre" solche beträge zurückzugeben , weil man sich ja im ort kannte und es hätte ein schlechtes licht auf einen geworfen , unehrlich zu sein .
hatte man den ruf erst weg, unehrlich zu sein , stand man ausserhalb der gruppe /gesellschaft .

heute spielt das keine /wenig ne rolle ...man kennt sich nicht mehr .

jahrzehntelang war es eben ne tolle sache und man war erfolgreich/geachtet /beliebt , wenn man auf kosten anderer reichtümer anhäufte .

was dahinter steckte , hat kaum einer genauer hinterfragt , nur die sichtbaren ergebnisse wie haus/auto /pool zählten und jeder hat dabei mitgemacht .

jetzt können /dürfen die ELOS bei dem "spiel "nicht mehr mitmachen , jetzt werden sie dünnhäutig , durch erfahrung und prangern an ....genau das, was sie ggf . vorher , mehr oder weniger selbst genauso gehandhabt haben .

ist schon "komisch"wie sich die perspektive ändert , wenn man auf "der anderen seite "steht .

aber, ich wette..wenn dieser oder jener die möglichkeit hätte , wieder "mitzuspielen "...schlagartig würde sich die perspektive wieder andern, die moral und das gewissen und sie würden im "chor "mitsingen .

die erfahrungen, die sie als ELO gemacht haben, entweder vergessen , oder ..zu ihrem vorteil ausnutzen, weil sie ja nun ein ein wenig mehr psychologisch gebildet sind durch "lernen durch erleben "

das ist auch teilweise die menschliche natur und...über jahrzehnte "eingebleute "moralvorstellungen .

auch richter sind in diesem kreislauf gefangen , deswegen verwundert es mich nicht , das sich hier in deutschland wenig richter finden , die konträre meinungen der kläger unterstützen und dementsprechend bescheiden .
es ist der allgemeine tenor der gesellschaft ...die krank ist, bis auf die knochen , weil bestimmte werte nicht mehr zählen , die bis dato gesellschaften zusammengehalten hat .

im ausland sieht die sache anders aus, in anderen kulturen /lebensweisen , sind andere wertebegriffe vorhanden und immer NOCH vorhanden und das spiegelt sich auch in der justiz wieder .

deswegen bin ich überzeugt , das der spruch des europäischen gerichtshofes schon alleine diesen hintergrund hat ..ein anderes verständnis von "ehre "..eben "den finger auf die wunde legen "ist die ehre eines arbeitnehmers, denn unterm strich hat auch ein arbeitgeber was davon !(die frage ist , wie "das davon haben "eben umgesetzt wird, das lässt einige interpretationsmöglichkeiten zu , zum positiven, wie auch zum negativen )
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 28.07.2011, 08:03   #54
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Friedberger Beitrag anzeigen
Ihr immer mit eurem "Stockholm-Syndrom"...
Was versucht ihr denn immer , eure Feinde zu verstehen und probiert diesen hinterhältigen Handlangern des Unterdrückersystems noch irgend eine gute Seite abzugewinnen ?
Die spielen ALLE gegen uns-verarschen uns und beExkrementn uns.
Das sind genau die "Sozialbetrüger" !
Also lasst doch bitte diese gutmenschelnde political correctness.
Hier gehts ums Überleben.
Das ist ausgemachter Quatsch.

Unterstelle nicht etwas, was es hier nicht gab.

Das Einzige was ich verlange, ist, daß man sein Verhalten nach seinem Groß- und nicht nach dem Reptilienhirn ausrichtet.

Und woher nimmst Du denn Deine Überheblichkeit? Du bist nicht besser und nicht schlechter als jeder Andere und Dir fehlt jede Berechtigung, Dich zum Richter aufzuspielen. Am besten noch bis in die 49. Generation.
Wie willst Du denn belegen, daß Du anders handeln würdest und nicht genau so einen üblen SB abgeben würdest?

Mit großen Worten, die vermutlich auf Erbsengröße schrumpfen würden, wenn man Sie genauer hinterfragen könnte?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 28.07.2011, 08:06   #55
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Wie sähe Deine Lösung für dieses Problem aus?
Genau so:

Wer sich in unserem Sinn "bessern" will, sollte uns wilkommen sein.
Das erfordert die Fairness und unser wohlverstandenes Eigeninteresse.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 28.07.2011, 08:17   #56
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Friedberger Beitrag anzeigen
Ihr immer mit eurem "Stockholm-Syndrom"...
Was versucht ihr denn immer , eure Feinde zu verstehen und probiert diesen hinterhältigen Handlangern des Unterdrückersystems noch irgend eine gute Seite abzugewinnen ?
Die spielen ALLE gegen uns-verarschen uns und beExkrementn uns.
Das sind genau die "Sozialbetrüger" !
Also lasst doch bitte diese gutmenschelnde political correctness.
Hier gehts ums Überleben.
immer wieder toll, wie hier mit fachbegriffen um sich geschmissen wird !

dem geneigten leser dieses :

Stockholm-Syndrom

ansonsten beziehe ich mich auf meinen post zuvor .

feindbilder sind doch klasse nicht ?

man übersieht nur eins :jeder , aber auch jeder ist in diesem system eine marionette /schachfigur..die fäden ziehen andere !
den kreislauf kann man nur durch selbstständiges denken /informieren (nicht in der zeitung mit den grossen buchstaben )durchbrechen .
ansonsten sitzt man der "Standardmeinung "in abwandlungen auf und ist /bleibt ein opfer , auch wenn man das nicht sehen /begreifen will .

anstatt sich der tatsache bewusst zu werden und dagegen anzugehen, das wir immer mehr fremdbestimmt werden ..achwo, wir dreschen aufeinander ein !

solange, wie das nicht begriffen ist , ist jeder ein handlanger des unterdrückersystems..jeder macht mit und stützt es !
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 28.07.2011, 10:21   #57
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Hauptsächlich richtet sich die hier geäußerte Kritik allerdings nicht gegen das Handeln zum eigenen Vorteil,
sondern gegen das Ausnutzen der eigenen Position zum Nachteil Anderer.

MfG Emil
Das machen wir doch jeden Tag tausendfach.

Wir kaufen doch die Produkte, die teilweise unter unmenschlichen Bedingungen zu erbärmlichen Löhnen gefertigt wurden! Wer rennt denn zu den Discountern?

1. Leute, die rechnen können
2. Leute, die rechnen müssen

Auf jeden Fall sind überpropertional viel LEs darunter.

Jeder kleine Gewinn, den Du machst, geht auf Kosten eines oder vieler anderen/anderer.

Wie an der Börse, das Geld wird nicht vernichtet, es wechselt den Besitzer.
Es gibt genug Geld, es ist nur falsch verteilt.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 28.07.2011, 10:57   #58
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Rechte wahrnehmen Beitrag anzeigen
Justician, bist ja noch neu in unserem forum.

Das heißt aber ncht, daß er nicht ne Meinung haben kann...und auch nicht, daßer keine Menschenkenntnis besitzt.

aber dieses hartz iv system wird durch jeden einzelnen sachbearbeiter aufrecht gehalten.

Sorry, aber das ist nicht wahr. Hätte jeder SB wie ich schon - es gäbe diesen Haß nicht.

...

denn wenn er ein gewissen hätte, würde er dort nicht arbeiten,

bzw. wenn er feststellt, wie durch die jc die gesetze gebrochen werden,
würde er sich um einen anderen arbeitsplatz bemühen!

Das siehst du zu einseitig.
Es gibt in allen Berufen Menschen, die anderen schaden - wo könnte man denn noch reines Gewissens arbeiten?

Wenn jeder nach seinem Gewissen arbeitet - und das gut, dann wäre das ein Anfang...
Man ändert nur etwas, wenn jeder für sich erst einmal tut was er kann - ein gutes Beispiel gibt...
gast_ ist offline  
Alt 28.07.2011, 11:12   #59
Ela
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ela
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 552
Ela
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

nicht umsonst sage ich immer zu meinen schüztlingen...



die Arge ist dein grösster Feind


wer im jobcenter arbeitet ist für mich als mensch unterste schiene
__

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."
Mahatma Gandhi

Der Moderne Satzbau:
Subjekt, Prädikat, Beleidigung, Alter!

Ela ist offline  
Alt 28.07.2011, 16:23   #60
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Aber da sind wir schon ziemlich weitab vom Thema gekommen.

Ist doch wirklich gruselig, dass inzwischen schon bis nach Straßbourg geklagt werden muss, damit jemand recht bekommt, der sich für die grundlegendsten Menschenrechte einsetzt. Kein Gericht hierzulande sah sich in der Lage, der Frau ihr Recht zu geben. Bemerkenswert finde ich, dass die Bundesrepublick Deutschland deshalb zum Schadenersatz verurteilt wurde.
Whistleblowing - nun ein Fall für den Gesetzgeber | 26.07.2011
"Während in den USA schon 2002 drei Whistleblower vom Time Magazine zur Person of the Year gekürt wurden,

Hochachtung

steht in Deutschland meist die Loyalitätsverletzung im Blickpunkt bzw. der Arbeitnehmer wird als Denunziant gesehen."


ja, in diesem lande heißen sie "nestbeschmutzer" von volkes stimme
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline  
Alt 28.07.2011, 16:32   #61
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Vielleicht ein Ergebnis des Verhaltens, das hier vorgeschlagen wurde: daß die SBs mit Gewissen sich bitte aus dem JC verabschieden sollen.

Was bleibt dann logischerweise übrig? Viel Spaß werdet Ihr mit dem Bodensatz nicht haben.

grundsätzlich nix bei denen sagen und unterschreiben

grundsätzlich ra alles überprüfen lassen

grundsätzlich ggf. klagen

= erledigt
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline  
Alt 28.07.2011, 16:35   #62
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Ela Beitrag anzeigen
nicht umsonst sage ich immer zu meinen schüztlingen...



die Arge ist dein grösster Feind


wer im jobcenter arbeitet ist für mich als mensch unterste schiene

absolut richtig!!!


vom eigenen staat über den tisch gezogen werden,

vertreten durch die örtliche kommune. PFUI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline  
Alt 28.07.2011, 17:51   #63
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Rechte wahrnehmen Beitrag anzeigen
absolut richtig!!!


vom eigenen staat über den tisch gezogen werden,

vertreten durch die örtliche kommune. PFUI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

wer /was ist der staat ?

was ist seine aufgabe ?

warum hat man das gefühl, moral ,gewissen... haben sich verändert?

was ist die ursache dafür ?

Propaganda
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 28.07.2011, 17:52   #64
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

@ emil1959,
hab alles durchgewühlt, aber nichts gefunden worin ein Vorsatz genannt wird!
Sorry!
Seebarsch ist offline  
Alt 28.07.2011, 18:19   #65
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 963
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
BILDZEITUNGSNIVEAU!

Nirgendwo ist in dem Urteil des EUGH etwas von kritschen Mitarbeitern der Jobcenter erwähnt!
Hmm... Deine Antwort, besser die Art erinnert mich mehr an "dieses" Niveau. Warum?
Der EUGH hat sich nicht auf irgendwelche spezifischen Mitarbeiter bezogen, da muss auch kein ArGe-Mitarbeiter als solcher erwähnt werden um von dem Urteil profitieren bzw. dies Urteil für sich in Anspruch nehmen zu können.

Der Gerichtshof stärkt die Rechte jener Mitarbeiter aller Art von Arbeitgebern, die nachweisbare Missstände aufdecken und öffentlich bekannt machen.

Er befähigt damit auch Mitarbeiter von ArGen z.B. dahingehend, dass diese nun folgenlos an die Öffentlichkeit gehen können wenn "interne" Anweisungen ausgegeben werden die jedem anständigen Bürger die Galle überkochen lassen würden.
Beispiel: "Wir benötigen bessere Statistiken und brauchen mehr Sanktionen". Sanktionen aber können nur dann die Statistik "verbessern", wenn ich als ArGe-Mitarbeiter meinen "Gestaltungsspielraum" bis an die Grenzen des Möglichen (bis dahin nichts wirklich ungesetzliches) und darüber hinaus (ab hier erst - je nach "Motivation" des beurteilenden Richters - ungesetzlich) ausnütze.

Ab jetzt darf ein ArGe-Ma. deshalb keinen Repressalien oder gar Kündigung ausgesetzt werden. Ebenso wenn ein Vorgesetzter bei einer Fa. Mitarbeiter A. anweist Mitarbeiter B. zu Mobben. und Ähnliches und Schlimmeres. Mitarbeiter können nun ungestraft an die Öffentlichkeit gehen und auch solcherlei (muss auch nicht gleich strafrechtlich relevant sein!) anprangern ohne deshalb den Job zu verlieren.

Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
In dem benannten Fall ging es darum, dass eine Mitarbeiterin Straftatbestände benannt hat!

Ich habe bisher noch nicht von einem Fall gehört, dass Weisungen oder Gesetze der Jobcenter irgendwie einen Straftatbestand darstellen.
Naja, ich schon - wenn auch die Mitarbeiter unseres Behördenapparates, also "der Familie" besonders beschützt werden.
Würde ich jemanden mir Schutzbefohlenes, also jemand von dem ich weiß der kommt ohne meine Hilfe nicht weit, durch Einstellung meiner Tätigkeit verhungern lassen wäre bei mir dies zumindest "Unterlassene Hilfeleistung" und jeder kleine Staatsanwalt würde daraus auch noch eine fährlässige Tötung basteln. Die Folgen sind bekannt. Ein ArGE-Ma. darf das, weil er muss ja den Willen Systems umsetzen. Ein System das sich nicht zu schade ist, Menschen im Existenzminimum zu halten und neben sich selbst auch Dritte von deren Arbeitskraft profitieren zu lassen.

In einem System, dass das System um der Existenz des Systems Willen über uns Bürger stellt, also in einem eventuell beginnenden faschistoiden System darf der Behördenmitarbeiter ungestraft so vorgehen und das ist dann sogar gesetzlich gedeckt. ( DIE LINKE. Landesverband NRW: Vorstellung: LAG Weg mit Hartz IV ) Niemand, auch ein Staat darf den Tod seiner Bürger, auch nicht billigend, in Kauf nehmen.

Strafrechtlich nicht relevant? Stimmt, in diesem System seit 2005 nicht mehr.

Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
Sollte dem so sein, bitte ich die hier vorhandenen "Spezialisten" gerne um Aufklärung!
Darum geht es dir? Na....

Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
Wenn hier von interessierter Seite ein, aus meiner Sicht, derartig tendenzieller niveauloser Artikel eingestellt wird, springen dann auch schnell wieder ganze Scharen auf den Zug ohne von der Sache die geringste Ahnung zu haben!
Einfach peinlich!

So nun Feuer frei!
Nicht "Feuer frei". Du selbst springst voller Vorfreude ins Feuer. Nicht der Artikel ist schlecht, imho sind deine Möglichkeiten des Verstehens mit einer zu geringen Bandbreite gesegnet. Aus deinem Posting springt mich deine Vorfreude auf "Stress" geradezu an.

LG, Archibald


Kleiner Nachtrag:
http://www.elo-forum.org/unterkunft/...tml#post891148

Lies mal wie z.B. ArGen im Allgeneimen oftmals Rechtsbeugung begehen und erst von Gerichten aufgehalten werden können. MAs die hier mal bereits vorher "Whistleblower" spielen würden - was der Gerichtshof ja nun straffrei stellte - könnten uns allen eine Menge ersparen.

Ich glaube nicht dass die Sachbearbeiter der ArGen im allgemeinen solche "Schlitzohren" sind und auf den Rechtsbruch im verlinkten freiwillig und von selbst kommen.
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 28.07.2011, 19:29   #66
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

"....also in einem eventuell beginnenden faschistoiden System "



archibald , biste sicher , das beginnt erst ?????????????
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 28.07.2011, 19:34   #67
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 963
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Rechte wahrnehmen Beitrag anzeigen
absolut richtig!!!


vom eigenen staat über den tisch gezogen werden,

vertreten durch die örtliche kommune. PFUI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Verzeih wenn ich dir widerspreche!

Wenn "alle ArGeMa." quasi (überspitzt) Verbrecher sind und du das bestätigst, dann will ich dich nie wieder Nölen hören wenn es heißt alle Erwerbslose wären Faul oder Säufer oder.....

ich stimme zu, dass im ArGenbereich eine überdurchschnittlich große Anzahl an schwächlichen und Obrigkeitshörigen angestellt zu sein scheint. Alle betrifft dies jedoch nicht! Mir selbst sind der eine oder die andere bekannt, die ihren Job riskieren um eben gerade nicht bei Erwerbslose missbrauchenden Gesetzesauslegungen mitzumachen. Im Gegenteil. Mir sind MAs bekannt um die sich Erwerbslose reißen, dort vorzusprechen und die die anderen MAs der jeweiligen ArGe im Positiven für Erwerbslose beeinflussen.
Seltsamer Weise wurden bei den bezüglichem MAs auch die "wildesten" Erwerbslosen lammfromm, weil sich plötzlich jemand ernsthaft um DEREN Belange kümmerte und nicht mehr nur die "Dienstweg" und Zuständigkeitsschiene fuhr.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 28.07.2011, 20:29   #68
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
wer /was ist der staat ?

was ist seine aufgabe ?

warum hat man das gefühl, moral ,gewissen... haben sich verändert?

was ist die ursache dafür ?

Propaganda

ich zitier mich mal selber, um den gedanken zu ende zu bringen und ggf. die fragen , die ich gestellt habe , zu beantworten (nich, das es heisst, die fragt nur und hat keine antwort )


DER STAAT


Dafür, dass der "Staat" in unserem Land sein darf, hat er Tribut zu zahlen.

Tut er das nicht, darf er gern mit Sack und Pack verschwinden - er wird schlicht und ergreifend nicht benötigt; weder dafür, um mit deutschem Steuergeld Frauen, Kinder und Männer umzubringen (Afghanistan), noch um deutsches Steuergeld über den Umweg PIGS den Finanzspekulanten in den Rachen zu werfen, noch um das Volksvermögen an Heuschrecken zu verschleudern.

JEDOCH: Das nützt aber alles nichts. Wer die Macht hat, hat anscheinend auch das Recht.

Und solange uns die Behörden "uniformierte"(im Denken ) Behördenmitarbeiter zum Durchsetzen derer Gelüste schicken können, ist es ziemlich Wurscht, ob irgendetwas "legal" ist, oder eben auch nicht.

Besser gesagt:

Wer sich Macht anmaßt, nimmt sich einfach das Recht.

Nicht einmal die legitimierte rechtliche Situation des BRD Sytems ist vorhanden und daher bleibt ihnen nur die Willkür und Schikane.

Willkür war schon immer die "Kür" der Mächtigen.

Die ehemaligen DDR Machthaber hatten wenigstens die Aufrichtigkeit zu sagen, dass hier (in der BRD und in der ehemaligen DDR) eine Diktatur herrscht.


Hier, nun in der BRD angekommen, verschwand sehr schnell das Trugbild der vermeindlichen Freiheit .
Die Wahrheit ist, sie sind "vom Regen in die Jauche" gekommen - weil sie dem Kohl und seinen Lügereien geglaubt haben. Tja, und jetzt gibts Hartz4.
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 28.07.2011, 20:33   #69
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 963
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
"....also in einem eventuell beginnenden faschistoiden System "



archibald , biste sicher , das beginnt erst ?????????????
Ja. Was möglich ist wenn der seit ca. ~10 Jahren einsetzende "Beginn" zum de Facto Standard aufgebaut ist, möchtest du - wie ich - nicht (mehr) erleben.

Ich fürchte dann geht es nicht mehr ohne wirkliches Blutvergießen ab. Noch aber gibt es Hoffnung, da "im Apparat" selbst noch eine Menge aufrechter, nicht abgestumpfter und kapitalverblendeter Menschen mit Einfluß (Borchert so als Beispiel bei der Justiz) vorhanden sind. Die müssen unterstützt werden wo nur immer möglich. Dasselbe gilt in meinen Augen auch für die "Forenleitung" und Umfeld.

Da niemand Perfekt ist muss man ab und zu 5fe auch mal gerade sein lassen, die Hysterie unterdrücken und aus Große Ganze achten. Dann, dann bekommen die faschistoiden Elemente gewaltigen Druck und unser aller Entwicklung geht wieder Vorwärts, anstatt wie derzeit, immer schneller Rückwärts.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 28.07.2011, 20:42   #70
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 963
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
Die Wahrheit ist, sie sind "vom Regen in die Jauche" gekommen - weil sie dem Kohl und seinen Lügereien geglaubt haben. Tja, und jetzt gibts Hartz4.
Ich glaube der Kohl hat wirklich an das geglaubt was ihm seine Strippenzieher da vorgeschwärmt haben, genauso wie dann Schröder und jetzt die Merkel.

Wirklich sinnvoll selbst regiert, im Interesse und zum Nutzen aller Bürger hat zuletzt Brandt.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 28.07.2011, 20:50   #71
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Archibald Beitrag anzeigen
Ja. Was möglich ist wenn der seit ca. ~10 Jahren einsetzende "Beginn" zum de Facto Standard aufgebaut ist, möchtest du - wie ich - nicht (mehr) erleben.

Ich fürchte dann geht es nicht mehr ohne wirkliches Blutvergießen ab. Noch aber gibt es Hoffnung, da "im Apparat" selbst noch eine Menge aufrechter, nicht abgestumpfter und kapitalverblendeter Menschen mit Einfluß (Borchert so als Beispiel bei der Justiz) vorhanden sind. Die müssen unterstützt werden wo nur immer möglich. Dasselbe gilt in meinen Augen auch für die "Forenleitung" und Umfeld.

Da niemand Perfekt ist muss man ab und zu 5fe auch mal gerade sein lassen, die Hysterie unterdrücken und aus Große Ganze achten. Dann, dann bekommen die faschistoiden Elemente gewaltigen Druck und unser aller Entwicklung geht wieder Vorwärts, anstatt wie derzeit, immer schneller Rückwärts.

LG, Archibald
wir sind mitten drin, im faschistoiden system.

ich denke, jetzt gehts nur noch um die vervollkommnung .

siehe hier :

‪Mafia und Staat 1/2‬‏ - YouTube

‪Mafia und Staat 2/2‬‏ - YouTube
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 28.07.2011, 21:36   #72
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von emil1959 Beitrag anzeigen
Und nach dem November 1989 will es auch keiner gewesen sein,
alle 17 Mio. waren plötzlich "tief in ihren Herzen" schon immer Widerstandskämpfer.

MfG Emil
... und traten als Wendehälse schnell ins schwarzgelbe Lager ein, um den neuen Herren als Büttel und Lakaien zu dienen.

Einige Beispiele gefällig?

Wolf Biermann - vom kleinen SED-Revoluzzer zur eisernen CDU-Medienapostel

Vera Lengsfeld von einer angeblich linksorientierten Bürgerrechtlerin zu einer eisernen Schwarzen, die sogar gegen sozial gemäßige CDU-Funkutionäre Rabatz macht.

Viele der Wende-Bürgerrechtler wurden schwarz-gelbe Karrieristen.
jockel ist offline  
Alt 28.07.2011, 22:03   #73
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Archibald Beitrag anzeigen
Ja. Was möglich ist wenn der seit ca. ~10 Jahren einsetzende "Beginn" zum de Facto Standard aufgebaut ist, möchtest du - wie ich - nicht (mehr) erleben.

wenn Du aus ~ 10 ziemlich genau 20 machst und "de facto" ein Standard längst erreicht ist, können wir darüber reden

Ich fürchte dann geht es nicht mehr ohne wirkliches Blutvergießen ab. Noch aber gibt es Hoffnung, da "im Apparat" selbst noch eine Menge aufrechter, nicht abgestumpfter und kapitalverblendeter Menschen mit Einfluß (Borchert so als Beispiel bei der Justiz) vorhanden sind. Die müssen unterstützt werden wo nur immer möglich. Dasselbe gilt in meinen Augen auch für die "Forenleitung" und Umfeld.

aufgrund welcher qualitativer Faktoren?

Da niemand Perfekt ist muss man ab und zu 5fe auch mal gerade sein lassen, die Hysterie unterdrücken und aus Große Ganze achten.

...und wer gibt dieses "Große und Ganze" vor?

Dann, dann bekommen die faschistoiden Elemente gewaltigen Druck und unser aller Entwicklung geht wieder Vorwärts, anstatt wie derzeit, immer schneller Rückwärts.

LG, Archibald
das Pendel wird auch ohne ein "Großes und Ganzes" sich wieder zurück bewegen (haben Pendel nun mal so an sich) und evtl. auch mal (wieder) mit einem größeren "Sprung", nur planbar ist das mit Sicherheit nicht.

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline  
Alt 29.07.2011, 08:30   #74
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

Zitat von Archibald Beitrag anzeigen
Verzeih wenn ich dir widerspreche!

Wenn "alle ArGeMa." quasi (überspitzt) Verbrecher sind und du das bestätigst, dann will ich dich nie wieder Nölen hören wenn es heißt alle Erwerbslose wären Faul oder Säufer oder.....

ich stimme zu, dass im ArGenbereich eine überdurchschnittlich große Anzahl an schwächlichen und Obrigkeitshörigen angestellt zu sein scheint. Alle betrifft dies jedoch nicht! Mir selbst sind der eine oder die andere bekannt, die ihren Job riskieren um eben gerade nicht bei Erwerbslose missbrauchenden Gesetzesauslegungen mitzumachen. Im Gegenteil. Mir sind MAs bekannt um die sich Erwerbslose reißen, dort vorzusprechen und die die anderen MAs der jeweiligen ArGe im Positiven für Erwerbslose beeinflussen.
Seltsamer Weise wurden bei den bezüglichem MAs auch die "wildesten" Erwerbslosen lammfromm, weil sich plötzlich jemand ernsthaft um DEREN Belange kümmerte und nicht mehr nur die "Dienstweg" und Zuständigkeitsschiene fuhr.

LG, Archibald
wir haben kein faschistoides system ?(oder nur in anfängen )?

"....an schwächlichen und Obrigkeitshörigen angestellt zu sein scheint. "

wie kommt das ?

wie sind wohl die auswahlkriterien ?

sind es nicht menschen , wie ein bekannter user hier , die speziell ausgewählt werden, weil sie über einen vorauseilenden gehorsam verfügen , mehr oder weniger kritiklos alles durchführen /umsetzen , was von "oben "kommt ..aber zumindest sich nicht trauen "aufzumucken ", auch selbst , wenn sie das widersinnige der sache erkannt haben .

naja, solche menschen gibts /gabs in jedem system .."duckmäuser "die sich andienten...aber, ich denke , gerade das ist DIE eigenschaft , die ein behördenmitarbeiter haben soll und nach der sie ausgewählt werden .

die belohnung dafür hiess früher "beamtentum "mit seinen privilegien ..das "duckmäuserische "wurde "loyalität "genannt ..heute ist es vielleicht ein relativ sicheres angestelltenverhältnis mit einem relativ auskömmlichen lohn und eben das gefühl der grenzenlosen macht über sein klientel, "gegossen "in gesetze .

das , was wir mit HartzIV erleben , ist eine überdimensionale untersuchungshaft ..mit der betonung auf untersuchung/kontrolle /überwachung ..und das JC und seine "insassen "sind die wärter .

man wird nicht mehr auf lager zurückgreifen,achwo..erstens und wichtigster grund :

-zu teuer , sie zu errichten /zu unterhalten

2)man will ja vor der welt gut dastehen

3)man hat aus der geschichte gelernt

hier hat man ,mehrere positive effekte genutzt :

-die menschen sind(mehr oder weniger )in ihrer gewohnten umgebung , mit ihren familien -ergo :es fällt ihnen weniger auf , was dahinter steckt , sie haben zu tun, sind abgelenkt,ein "normales "leben wird vorgegauckelt , zwar am finanziellen minimum , aber, trotzdem noch relativ bequem und aushaltbar .

-nachwuchs ist , wenn auch in geringerer zahl, trotz alledem gesichert .

-durch die umfassende kontrolle /überwachung ..ist die wahrscheinlichkeit, das was aus dem "ruder "läuft , relativ gering ..der psychologische effekt ist voll eingerechnet :umfassende kontrolle /überwachung verändert das denken ..es schafft es mehr oder weniger ab, oder lässt es nur in engen bahnen zu ..eben in den bahnen der kontrolle /überwachung , denn wer will schon ärger ?also, man passt sich an, vermeidet , was ärger macht ...in sofern ist der vergleich mit dem Stockholm Syndrom nicht ganz weit hergeholt , denn ...im endeffekt sind wir ja alles geiseln dieser kontrolle /überwachung .

- die arbeitskraft wird mehr oder weniger erhalten und kann , bei bedarf aktiviert werden .
ist umso einfacher , wenn man einen geistigen mangel erzeugt , durch sinnlosmassnahmen oder eben "nichts tun müssen "...da der mensch nun mal, für ein gesundes geistiges leben eine sinnbringende tätigkeit braucht , die sich "arbeit "nennt !(über arbeitsbedingungen /löhne muss man sich an dieser stelle nicht streiten )
und, es ist nun mal ein grundbedürfnis des menschen , sich und seine familie SELBST zu ernähren ..ohne irgendwelche abhängigkeitsverhältnisse .
auch dieser mangel an erfüllung eines (psychologischen )grundbedürfnisses lässt die menschen im stetigen "stand by-modus "bleiben ..jederzeit aktivierbar für irgendwelche zwecke , die eine "notreserve "an "menschenmaterial "erfordert .

-es ist kein geheimnis , das haft , in jedweder form wenig /gar nicht zur resozialisierung beiträgt ..meistens erreicht es das gegenteil , mit der folge , das man eben wieder im knast landet ...so ist es bei HARTZIV auch .

es gibt keinerlei positiven effekt . ausser den in unzähligen threads ausgeführten problemen /nebenwirkungen .

und trotzdem ..das ganze forum wimmelt nur so , von leid , klagen , ungerechtigkeit ............keiner macht was er soll und alle machen mit .

nun wird sich jeder sagen "ich bin nur ein kleines licht , was kann ich denn ändern " aber, wenn alle kleinen "lichter sich der tatsache bewusst werden und sich zusammenschliessen ...ein wahnsinns feuer !

http://de.wikipedia.org/wiki/Wende_(DDR)
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 29.07.2011, 10:53   #75
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Europäischer Gerichtshof stärkt kritische Mitarbeiter der Jobcenter

schieb mal noch e link nach..mein ursprünglich gesetzter scheint nicht zu funzen

Wende (DDR)
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
 

Stichwortsuche
europäischer, gerichtshof, jobcenter, kritische, mitarbeiter, stärkt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter hat laut Gesetz keine Mitarbeiter Supi AfA /Jobcenter / Optionskommunen 338 11.10.2011 22:05
Europäischer Gerichtshof David der Menschenrechte wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.01.2011 08:48
Jobcenter Mitarbeiter anzeigen ? am-boden ALG II 28 30.09.2010 13:59
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte nimmt Beschwerde von ****** an Ramazotti ALG II 8 15.08.2010 18:13
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte stärkt Single-Vater den Rücken WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 03.12.2009 21:01


Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland