Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Erwerbslosen Forum Deutschland will den Abbau aller Ein-Euro-Jobs in Bonn


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2008, 09:37   #26
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Nocheinmal

informiere Dich bei Deiner Stadtverwaltung,sollte inzwischen Deutschlandweit einheitlich geregelt sein.

Geschickt haben wir per Email u. PDFanhang.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 13.02.2008, 10:02   #27
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wer den Antrag in unserem Namen machen will, soll sich bitte vorhe mit mir in Verbindung setzen, damit entsprechend der Briefkopf geändert wird.

Grundsätzlich empfehlen wir, so einen Antrag entweder per Fax oder per Post (bzw. persönlich) an die jeweilige Kommune zu richten.
Es wäre gut, wenn wir auch bescheid bekommen, wenn es nicht in unserem Namen gemacht wird, damit wir einen Überblick über derartige Anträge haben.
Also macht Euch schlau, ruft bei den Behörden an und fragt nach, wie es dort geht.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.02.2008, 10:15   #28
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich möchte den Antrag im Namen des ELO einreichen, weil ich es für weitaus besser und durchgängiger halte, als wenn XY-Noname ein Bürgerbegehren einreicht.

Ausserdem wären alle, bei den diversen Kommunen eingereichten Anträge,von oben bis unten einheitlich und nicht nur im Text.
 
Alt 13.02.2008, 10:41   #29
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Tinkalla Beitrag anzeigen
Ich möchte den Antrag im Namen des ELO einreichen, weil ich es für weitaus besser und durchgängiger halte, als wenn XY-Noname ein Bürgerbegehren einreicht.

Ausserdem wären alle, bei den diversen Kommunen eingereichten Anträge,von oben bis unten einheitlich und nicht nur im Text.

juppp so sehe ich das auch ich möchte das auch im Namen von Elo machen.

heute nachmittag bekomme ich bescheid wie das hier bei uns wo und am besten funktioniert.
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 13.02.2008, 11:24   #30
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ganz wiuchtig für ALLE!!!!!

wir könen den Antrag nicht für Euch abschicken, sondern brauchen zumindest eine Adresse in der jeweiligen kommune. Man muss Bürger der kommune sein, um einen Antrag abzugeben. In Bonn geht das bei deshalb, weil der Sitz des Erwerbslosen Forum Deutschland in Bonn ist.
Wir würden dann Euren Absender einsetzen und ansonsten Logo, Briefkopf beibehalten.
also bitte bei mir per PN melden.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.02.2008, 11:28   #31
Richardsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2007
Beiträge: 1.462
Richardsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Ganz wiuchtig für ALLE!!!!!

wir könen den Antrag nicht für Euch abschicken, sondern brauchen zumindest eine Adresse in der jeweiligen kommune. Man muss Bürger der kommune sein, um einen Antrag abzugeben. In Bonn geht das bei deshalb, weil der Sitz des Erwerbslosen Forum Deutschland in Bonn ist.
Wir würden dann Euren Absender einsetzen und ansonsten Logo, Briefkopf beibehalten.
also bitte bei mir per PN melden.
Macht doch einen Download ohne Adresse, ist doch dann einfacher, oder?

Gruß Richard
Richardsch ist offline  
Alt 13.02.2008, 11:35   #32
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Richardsch Beitrag anzeigen
Macht doch einen Download ohne Adresse, ist doch dann einfacher, oder?

Gruß Richard
Wir wollen schon wissen, wo überall unser Antrag eingereicht wird.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.02.2008, 13:26   #33
mucki->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.07.2005
Beiträge: 10
mucki
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Verstehe ich das richtig ...
Zitat:
8. Der Arbeitgeber müsste nur eine geringen Zuschlag auf das Gehalt zahlen.
Der Arbeitgeber soll demnach die Differenz zwischen der Leistung der Arbeitsagentur und dem Bruttolohn zahlen, und die Arbeitsagentur zahlt den Rest?
mucki ist offline  
Alt 13.02.2008, 13:58   #34
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mucki Beitrag anzeigen
Verstehe ich das richtig ...Der Arbeitgeber soll demnach die Differenz zwischen der Leistung der Arbeitsagentur und dem Bruttolohn zahlen, und die Arbeitsagentur zahlt den Rest?
ja so ist es. Damit verhindert, dass sich die mafiaartigen Beschäftigungsträger weiter an diesem Geschäft beteiligen. Die sind nämlich genau auf das Geld angewiesen, sonst machen sie kein Gewinn. Es gibt Beschäftigungsträgerkonglumerate, die bis zu 1000 EUR pro Maßnahmeteilneher je Monat erhalten.
Hier soll ganz massiv öffentliche Beschäftigung wieder eingeführt werden und zwar so, das der Arbeitnehmer etwas davonm hat un er wieder Ansprüche an die Sozialversicherung bekommt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.02.2008, 14:31   #35
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Glückwunsch zu dieser Aktion! Bin mal gespannt, wen Ihr von den lokalen Pareien/Organisationen als Unterstütztzer gewinnen könnt! Haltet uns auf dem Laufenden! Insbesondere bin ich gespannt auf die Reaktion der Sozialverbände und gemeinnützigen Organisationen, die selbst Ein-Euro-Jobber beschäftigen.

avalon
avalon ist offline  
Alt 13.02.2008, 14:34   #36
Heinzi1
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von avalon Beitrag anzeigen
Bin mal gespannt, wen Ihr von den lokalen Pareien/Organisationen als Unterstütztzer gewinnen könnt!
Wahrscheinlich gar keine. Die profitieren doch von den Ein-Euro-Jobbern. Gerade die karitativen Organisationen.
 
Alt 13.02.2008, 15:38   #37
mucki->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.07.2005
Beiträge: 10
mucki
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
ja so ist es. Damit verhindert, dass sich die mafiaartigen Beschäftigungsträger weiter an diesem Geschäft beteiligen. Die sind nämlich genau auf das Geld angewiesen, sonst machen sie kein Gewinn. Es gibt Beschäftigungsträgerkonglumerate, die bis zu 1000 EUR pro Maßnahmeteilneher je Monat erhalten.
Hier soll ganz massiv öffentliche Beschäftigung wieder eingeführt werden und zwar so, das der Arbeitnehmer etwas davonm hat un er wieder Ansprüche an die Sozialversicherung bekommt.
Also entspricht das Konzept in etwa der Bürgerarbeit, nur mit einer etwas höheren Vergütung, richtig?
mucki ist offline  
Alt 13.02.2008, 18:35   #38
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Wir wollen schon wissen, wo überall unser Antrag eingereicht wird.
Ich denke auch, wir sollten uns regional absprechen, wer dieses Schreiben einreicht. Oder bringt es was, wenn mehrere von uns das Schreiben an gleiche Adresse schicken? Ich würde es per Fax versenden. Muss nur noch die Adresse raussuchen. Oder hat schon jemand von euch die Adresse für Hamburg zur Hand?
Heiko1961 ist offline  
Alt 13.02.2008, 18:59   #39
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich weiß nicht, könnte das HIER die richtige Adresse sein?
Heiko1961 ist offline  
Alt 13.02.2008, 19:09   #40
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mucki Beitrag anzeigen
Also entspricht das Konzept in etwa der Bürgerarbeit, nur mit einer etwas höheren Vergütung, richtig?
Nicht ganz.
Bei der Bürgerarbeit, wie sie bisher 'verordnet' wurde, sollte zwar Gehalt in Höhe der H4-Leistung gezahlt werden, jedoch waren die Sozialabgaben beschnitten, die Rentenversicherung in Höhe des ALGII-RV-Satzes und vor allen Dingen KEINE Arbeitslosenversicherung.

Wenn da die Stelle aufgekündigt werden sollte, würde man ganz schön in den Seilen hängen. Hier, bei diesem Modell sind aber die Sozialversicherungabgaben korrekt nach Gehalt und auch die AL-Versicherung eingeschlossen.
 
Alt 13.02.2008, 19:11   #41
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mucki Beitrag anzeigen
Also entspricht das Konzept in etwa der Bürgerarbeit, nur mit einer etwas höheren Vergütung, richtig?
Nein das Konzept spricht nicht bürgerarbeit an. Dies soll nur ein Übergang weg von diesen Ein-Euro-Jobs sein. Voraussetzung muss auch hier die Freiwilligkeit sein. Aber es geht eigentlich darum, dass die Stellen im öffentlichen Diesnt wieder eingerichtet werden, die vorher weg rationailisiert wurden. Man darf auch nicht vergessen, dass hier auch wieder Mitbestimmung eingerichtet wird, was ja bei der Bürgerarbeit oder den Ein-Euro-Jobs fehlt.
Betrachtet das ganze auch mal als eine Art Provokatione, wo sich die Kommunen erstmal wirklich gute Argumente einfallen lassen müssen, warum man an den Ein-Euro-Jobs festhalten will. Spätestens dann begreifen es auch andere.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.02.2008, 19:51   #42
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Öhmm, könnte mal vielleicht einer meine Frage beantworten?
Heiko1961 ist offline  
Alt 13.02.2008, 21:40   #43
Zita
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: 37 Nähe Osterode am Harz
Beiträge: 410
Zita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Eine Möglichkeit, der sich auch die Linke angenommen hat:

Links wirkt. Großefehn im Landkreis Aurich schafft ein Euro-Jobber ab und dafür neue Arbeitsplätze:Heide HeilemannAuf Initiative der LINKEN schafft der Gemeinderat Großefehn gegen die Stimmen von CDU und der lokalen Wählervereinigung "Großefehntjer Bürgerliste" die Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwand ab. Damit hat DIE LINKE. in Großefehn um die Ratsfrau Heide Heilemann nach einem Jahr Vorbereitungszeit ein wichtiges Reformprojekt durchsetzen können. Nur noch in wenigen Ausnahmefällen sollen diese Arbeitsangebote, die im Volksmund Ein-Euro-Jobber genannte werden, in der Gemeinde und ihren Einrichtungen beschäftigt werden dürfen. Im Gegenzug schafft die Gemeinde im Bauhof vier neue Vollzeitarbeitsplätze.
weiter …
zu finden unter: Die Linke. Niedersachsen - Die Linke

Klein aber mit den Stimmen im Landtag geht es weiter.

Möchtest Du die Kopien der Anträge übermittelt haben? Wir reichen ein!

Gruß
Zita
Zita ist offline  
Alt 14.02.2008, 01:27   #44
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Ganz wichtig für ALLE!!!!!

wir können den Antrag nicht für Euch abschicken, sondern brauchen zumindest eine Adresse in der jeweiligen Kommune. Man muss Bürger der Kommune sein, um einen Antrag abzugeben. In Bonn geht das bei deshalb, weil der Sitz des Erwerbslosen Forum Deutschland in Bonn ist.
Wir würden dann Euren Absender einsetzen und ansonsten Logo, Briefkopf beibehalten.
also bitte bei mir per PN melden.
Ja gut, dann bitte aber auch antworten. Okay, hast ja bestimmt noch mehr zu tun. Ich würde den Thread mal oben unter "Wichtig" festtackern.
Heiko1961 ist offline  
Alt 14.02.2008, 06:49   #45
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Öhmm, könnte mal vielleicht einer meine Frage beantworten?
Moin Heiko,
ich hatte mir auch zuerst das Bürgeramt ausgesucht, aber sicherheitshalber bei der Stadtverwaltung nachgefragt.
Nachdem ich einige Mitarbeiter am Telefon kennengelernt hatte, hat sich einer beim Sozialamt die Mühe gemacht, genau nachzufragen. Das Bürgeramt sei nur für persönliche Belange der Bürger zuständig, aber nicht für öffentliche, meinte er.
Bei uns hier ist es das Rechtsamt. Nun weiss ich natürlich nicht, ob es bei Euch genauso strukturiert ist, ruf doch einfach dort mal an.
 
Alt 14.02.2008, 09:52   #46
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Ja gut, dann bitte aber auch antworten. Okay, hast ja bestimmt noch mehr zu tun. Ich würde den Thread mal oben unter "Wichtig" festtackern.
Lieber Heiko,

da ich nun mal vormittags einer Beschäftigung nachgehe, bis ich um 0:27 Uhr nicht mehr wach.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 15.02.2008, 13:10   #47
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Dieses wichtige Papier des ELO-Forums muss unbedingt wieder auf die erste Seite! Das ist noch lange nicht zu Ende diskutiert. Da sind noch nicht alle Möglichkeiten einer breiten Öffentlichkeit für diesen Antrag ausgeschöpft.

@ Martin

Mit nur wenigen kosmetischen Veränderungen in Briefkopf und einigen Formulierungen könnte man daraus einen "Offenen Brief" bzw. eine "Presseerklärung" machen. Oder einer kürzeren Presseerklärung dieses Papier als PDF anhängen.
Jeder von uns sollte dieses Papier runterladen können, um für weitere Verbreitung zu sorgen.

Wir müssen viele dazu zwingen, sich damit zu beschäftigen. Als Adressaten in Frage kommen aus meiner Sicht in jeder Region/Kommune z.B.:Abgeordnete aller Parteien (arbeitsmarktpolitische Sprecher), Bürgermeister, Landräte, IHKs, Handwerkskammern, Verbände, Wohlfahrtsverbände, Lokalpresse, Lokale Weblogs, ARGE, Gewerkschaften und und und... Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Einfach kurze Mail mit Anhang (z.B. Was halten Sie von den Forderungen des ELO-Forums zur Abschaffung der 1Euro-Jobs? Ist das auch für unsere Stadt/Kreis eine realistische Alternative?).
Die Antworten sammeln wir und veröffentlichen sie im Forum, oder machen da eine spezielle Seite draus.
Wer nach 14 Tagen noch nicht geantwortet hat wird nochmal angeschrieben ( z.B. "Bisher haben Sie auf meine Mail zu den Vorschlägen des ELO-Forums zur Abschaffung der 1EUro-Jobs noch nicht geantwortet. Muss ich daraus entnehmen, dass Sie sich für das Schicksal der Erwerbslosen in ihrer Stadt/Kreis nicht interessieren?").

Auf Antworten, wird wiederum geantwortet.

Alles wird dokumentiert.

Wir müssen sie zwingen, sich immer wieder mit uns zu beschäftigen!

P.S. Und den kleinen Fehler mit der Rentenversicherung beheben.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 15.02.2008, 13:49   #48
Richardsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.08.2007
Beiträge: 1.462
Richardsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich weiß immer noch nicht so richtig, was ich von der Aktion halten soll. Daher sei mir erlaubt, dies einmal kritisch zu hinterfragen :-)

1-Euro-Jobs müssen weg und und Aufstocker müssen mehr Geld in der Tasche haben. Darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten.

Gehen wir einmal davon aus, dass dem Antrag vom Elo-Forum entsprochen wird. Was ich nicht glaube aber wenn man es nicht versucht, wird man es auch nie erfahren. Was aber passiert dann letztendlich?

Für die Rente wird der gleiche Betrag eingezahlt, wie vorher. Zwar hätte man eine Arbeitslosenversicherung, in die aber nur jemand kommt, der die Anwartschaft dafür erfüllt.
Die Träger würden dann nicht mehr an den Jobbern verdienen, dann allerdings auch "nur" noch bedingt zur Verfügung stehen. Auch wenn ich noch so sehr gegen die Tafelläden bin, werden sie doch von vielen Menschen gebraucht -im Moment jedenfalls. Kein Verein wird in der Lage sein Geld für Mitarbeiter zuzuschießen. Da denke ich nur an das Elo, das sich ohne Guggle-Werbung wohl auch nicht finanzieren könnte.

Mein nächster Gedanke ist der, dass auch dieses "Lohnmodell" wieder aus Staatskassen finanziert wird und der Unternehmer sich drücken kann. Meiner Meinung nach sollten gerade die Unternehmer in die Pflicht genommen werden um die Steuerzahler zu entlasten.

Dann frage ich mich, sollte dieses Lohnmodell Schule machen, inwieweit die Tarifverträge dadurch beeinträchtigt werden können. Wälzen die Unternehmen doch schon jetzt alles auf die Staatskasse ab.

Gruß Richard
Richardsch ist offline  
Alt 15.02.2008, 14:12   #49
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Richardsch Beitrag anzeigen
Ich weiß immer noch nicht so richtig, was ich von der Aktion halten soll. Daher sei mir erlaubt, dies einmal kritisch zu hinterfragen :-)

1-Euro-Jobs müssen weg und und Aufstocker müssen mehr Geld in der Tasche haben. Darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten.

Gehen wir einmal davon aus, dass dem Antrag vom Elo-Forum entsprochen wird. Was ich nicht glaube aber wenn man es nicht versucht, wird man es auch nie erfahren. Was aber passiert dann letztendlich?

Für die Rente wird der gleiche Betrag eingezahlt, wie vorher. Zwar hätte man eine Arbeitslosenversicherung, in die aber nur jemand kommt, der die Anwartschaft dafür erfüllt.
Die Träger würden dann nicht mehr an den Jobbern verdienen, dann allerdings auch "nur" noch bedingt zur Verfügung stehen. Auch wenn ich noch so sehr gegen die Tafelläden bin, werden sie doch von vielen Menschen gebraucht -im Moment jedenfalls. Kein Verein wird in der Lage sein Geld für Mitarbeiter zuzuschießen. Da denke ich nur an das Elo, das sich ohne Guggle-Werbung wohl auch nicht finanzieren könnte.

Mein nächster Gedanke ist der, dass auch dieses "Lohnmodell" wieder aus Staatskassen finanziert wird und der Unternehmer sich drücken kann. Meiner Meinung nach sollten gerade die Unternehmer in die Pflicht genommen werden um die Steuerzahler zu entlasten.

Dann frage ich mich, sollte dieses Lohnmodell Schule machen, inwieweit die Tarifverträge dadurch beeinträchtigt werden können. Wälzen die Unternehmen doch schon jetzt alles auf die Staatskasse ab.

Gruß Richard
Ob das Modell der Weisheit letzter Schluss ist, ist sicher zu diskutieren.
Aber nicht nur unter uns. Deswegen muss das Thema überall erstmal auf den Tisch. Die an die der Antrag gerichtet ist, sollen sich damit auseinandersetzen.
Wichtig ist doch vor allem, daß man der Willkür des Amtes entkäme. Man könnte mal wieder durchatmen und sich um wirkliche Alternativen kümmern.
Es würde auch psychisch erstmal ein wenig befreien.

Den Entscheidungsträgern soll es sagen, wir jammern und meckern nicht nur, wir versuchen auch Auswege aus der Misere zu finden.
Wir wollen raus aus der Sprachlosigkeit! Wir wollen ins Gespräch und ernst genommen werden.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 15.02.2008, 14:13   #50
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Richard,
wer lesen kann, ist klar im Vorteil (Rentenversicherung):


Zitat:
Kosten für Ein-Euro-Job (Beispiel: Alleinstehender)

125,00 € Krankenversicherung
.78,00 € Rentenversicherung (hier:40.--€, 78.--€sind der alte Betrag)
14,90 € Pflegeverssicherung
680,00 € ALG II für ein Single
Zitat:
Brutto............ ...............1.323,00
Netto.............. .................951,00
Lohnsteuer........................75,66
Kirchensteuer ....................6,80
Krankenvers...................105,84
Rentenvers......................128,99
Arbeitslosenvers.............. 43,00
Pflegevers.........................11,25
Ich bin noch weiter auf Deinen Post eingegangen, habe aber alles wieder gelöscht, weil diese hypothetischen Phrasen, in meinen Augen, an den Haaren herbeigezogen sind.
Ich denke, Du hast die Hintergründe nicht kapiert.
 
 

Stichwortsuche
erwerbslosen, forum, deutschland, abbau, aller, eineurojobs, bonn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Werbematerial - Erwerbslosen Forum Deutschland Martin Behrsing Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 99 25.01.2009 11:48
Wohlfahrtsverbände warnen vor Abbau von Ein-Euro-Jobs Catweazle Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 07.07.2008 15:14
Erwerbslosen Forum Deutschland ist heute 3 Jahre alt Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 56 18.06.2008 17:53
ARGE Bonn betreibt Stimmungsmache gegen das Erwerbslosen Forum Deutschland Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 25 21.04.2008 13:08
Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland Martin Behrsing Mitteilungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 2 02.03.2008 20:20


Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland