Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Energiewende, Euro-Krise, Steuern:Verbraucher am Rande des Kosten-Wahnsinns



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2012, 16:43   #26
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Energiewende, Euro-Krise, Steuern:Verbraucher am Rande des Kosten-Wahnsinns

Zitat:
Ifo-Chef fürchtet Verschlimmerung der Euro-Krise

Top-Ökonom Sinn hält Europas Finanzkrise für noch lange nicht ausgestanden. Einige Länder seien im Euro so teuer geworden, dass es für sie unmöglich geworden sei, im Euro wettbewerbsfähig zu werden.


Die europäische Finanz- und Schuldenkrise könnte sich nach Meinung führender Ökonomen weiter verschärfen. Er fürchte, dass den Europäern das Schlimmste erst noch bevorsteht, sagte der Präsident des Münchener Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, der "Süddeutschen Zeitung".

"Wir kämpfen gerade an zwei Fronten. An der einen lässt sich die Finanzkrise mit immer mehr Geld ja noch irgendwie eindämmen", erklärte er. Das andere Problem sei Europas Strukturkrise. "Die mit Reformen zu lösen, ist viel schwieriger", sagte Sinn in einem Streitgespräch mit dem US-Ökonomen und Professor der Berliner Humboldt-Universität, Michael Burda.
Hans-Werner Sinn: Ifo-Chef fürchtet Verschlimmerung der Euro-Krise - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT
Hartzeola ist offline  
Alt 21.10.2012, 12:52   #27
Georgie634->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.09.2012
Beiträge: 38
Georgie634
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Energiewende, Euro-Krise, Steuern:Verbraucher am Rande des Kosten-Wahnsinns

warum haben sie nicht gesagt das wir das geld für strom für andere dinge wie zigaretten und alkohol verbrauchen? das hätte noch gefelt in den aussagen. und das wir weiter sparen sollen. 1000 kwstunde müste ja eingentlich für uns arbeitslose ausreichend sein. wen wir keinen strom zuviel verbrauchen könen wir ja schlieslich energiesparlampen und energiespargeräte kaufen.
Georgie634 ist offline  
Alt 30.10.2012, 21:58   #28
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Energiewende, Euro-Krise, Steuern:Verbraucher am Rande des Kosten-Wahnsinns

Zitat:
Lebenselixier Strom muss bezahlbar bleiben

Die Regierung lädt zum Energiegipfel: Strom ist teurer geworden. Der Ruf nach einem Sozialausgleich wird lauter. Während die Öko-Schickeria jubelt, wird es für Menschen mit geringem Einkommen knapp.

Neben der Bewältigung der Euro-Krise ist die Energiewende die schwierigste Aufgabe, die sich Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgenommen hat. Die Regierung ist hier auf die Zusammenarbeit mit den 16 Bundesländern angewiesen und trifft sich deshalb zu einem zweiten Energiegipfel im Kanzleramt.

Die Sicherheit der Stromversorgung steht dabei im Mittelpunkt, denn der beschleunigte Atomausstieg reißt große Löcher.

Wie kann der Netzausbau in den kommenden Jahren beschleunigt werden? Wie gewinnt man Investoren für neue Kraftwerke? Und wie lässt sich verhindern, dass der hoch subventionierte ungehemmte Zubau von Windrädern und Solardächern immer irrwitzigere Milliardensummen verschlingt? Seit dem ersten Gipfel vor einem Jahr ist man bei diesen Fragen nicht entscheidend vorangekommen.
Energiewende: Lebenselixier Strom muss bezahlbar bleiben - Nachrichten Debatte - Kommentare - DIE WELT
Hartzeola ist offline  
Alt 31.10.2012, 18:57   #29
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Energiewende, Euro-Krise, Steuern:Verbraucher am Rande des Kosten-Wahnsinns

Zitat:
Berlin treibt Wüstenstrom-Projekt Desertec voran

In das millionenschwere Wüstenstrom-Projekt Desertec kommt offenbar Bewegung: Mehrere europäische Länder wollen mit Marokko ein Abkommen schließen, das den Import von Sonnenenergie regeln soll.


Die Bundesregierung forciert einem Zeitungsbericht zufolge zusammen mit vier anderen Ländern die Realisierung des multinationalen Wüstenstrom-Projekts Desertec in Nordafrika. Deutschland, Frankreich, Italien, Marokko und Spanien hätten dazu Gespräche über ein gemeinsames Abkommen begonnen, schreibt die "Süddeutsche Zeitung".

Es solle den Bau eines 600 Millionen Euro teuren Solarkraftwerks ermöglichen sowie den Import von Strom aus Sonnenenergie nach Europa regeln. Bereits im November solle eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet werden, bericht das Blatt unter Berufung auf Regierungskreise in Marokko und Deutschland. Im ersten Halbjahr 2013 solle dem ein Regierungsabkommen dieser und möglicherweise weiterer Länder folgen.
Gemeinsames Abkommen: Berlin treibt Wüstenstrom-Projekt Desertec voran - Nachrichten Wirtschaft - Energie - DIE WELT
Hartzeola ist offline  
Alt 01.11.2012, 16:48   #30
Darkstoll
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Energiewende, Euro-Krise, Steuern:Verbraucher am Rande des Kosten-Wahnsinns

Banken: Strompreis-Manipulation

Große Banken manipulierten offenbar nicht nur die Zinsen, sondern auch den Strompreis. Mit gezielten Wetten sahnten sie dann Millionen ab. Barclays droht nun eine Millionenstrafe wegen Strompreis-Manipulation. Auch Deutscheh Bank und BP am Pranger. ... -----> Banken: Strompreis-Manipulation
 
 

Stichwortsuche
energiewende, eurokrise, kostenwahnsinns, rande, steuernverbraucher

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der wahre Grund für die Euro-Krise Darkstoll Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 5 23.08.2012 12:24
EM Merkels Regierungserklärung zur Euro-Krise wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 15.06.2012 14:41
Euro-Krise und der Wohlstand Hotti Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 12.11.2011 22:56
Neues von der Euro-Krise FrankyBoy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 27.10.2011 15:22
Verworrene Folgeinladung am Rande des Wahnsinns VanGogh ALG II 13 30.03.2010 21:43


Es ist jetzt 07:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland