Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2011, 14:23   #26
Yuna
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Yuna
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 368
Yuna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Ja das stimmt natürlich !

Aber grade das knackige und saftige fehlt mir
Also einfach reinbeißen usw. !!
__


Wundere Dich nicht, wenn Leute verrückt sind - wundere Dich, wenn sie es nicht sind
.


Yuna ist offline  
Alt 14.06.2011, 14:37   #27
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

In dem EHEC-Abendessenthread http://www.elo-forum.org/off-topic/7...tml#post846982 hatte ich ja schon behauptet, dass ich menschliche Manipulation an den Gurken als wahrscheinlichste Variante erachte.

Die Meinungsäußerungen der sog. Verschwörungstheoretiker machen aber doch Sinn, denn wer profotiert denn von dem ganzem Wahnsinn?

Zitat:
14-Tage-Schichten gegen EHEC
Der Chef des Pflegedienstes erzählt vom Dauerstress in Alltag in der Hamburger Uniklinik und wie der gemeinsame Kampf gegen den EHEC-Keim die Mitarbeiter zusammenschweißt. Im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf arbeiten Ärzte und Pfleger seit vier Wochen rund um die Uhr – das Krankenhaus steht seit Bekanntwerden der ersten Fälle im Brennpunkt der Ehec-Epidemie. [...] Ein Erfahrungsbericht von Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement.
Quelle: Frankfurter Rundschau

Anmerkung Jens Berger: Die Frankfurter Rundschau lässt in diesem Artikel – ohne jegliche Kommentierung – einen Krankenhaus-Manager zu Wort kommen. Da ist es kein Wunder, dass der Artikel sich eher wie eine moderne Helden-Geschichte anhört, in der Ärzte und Pfleger und um die Uhr arbeiten, um Menschenleben zu retten. Was sich heroisch anhört, ist jedoch die direkte Folge eines massiven Personalabbaus, der nicht nur das Leben der Patienten gefährdet, sondern auch auf dem Rücken der Mitarbeiter austragen wird. Hätte das UKE eine ausreichende Personaldecke, bräuchten Ärzte und Pfleger auch keine „14-Tage-Schichten“ schieben, um übermüdet und überarbeitet zweifelsohne ihr Bestes zu tun. Auch für die Patienten wäre es besser, wenn sie nicht von überarbeiteten Helden, sondern von ausgeruhten Ärzten und Pflegekräften behandelt würden. Die Frankfurter Rundschau sollte Herrn Prölß vielleicht einmal fragen, wie er die gigantische Überstundenmenge seiner Mitarbeiter, die in diesen 14-Tage-Schichten aufgebaut wird, wieder ausgleichen will.
14-Tage-Schichten gegen EHEC14-Tage-Schichten gegen EHEC
O. K. dass ist eine Seite der Medaile und die zweite- sieht so aus, dass sich die Pharmalobby die Taschen villstopft.
FrankyBoy ist offline  
Alt 14.06.2011, 14:46   #28
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Zitat von Yuna Beitrag anzeigen
Ja das stimmt natürlich !

Aber grade das knackige und saftige fehlt mir
Also einfach reinbeißen usw. !!
Da stimme ich dir voll zu!

Frisch ist das höchste, da kommt keine andere Verarbeitung wohl mit.

Ich spüle halt nach dem Essen mit einem Hochprozentigem nach ...

Bisher hat es immer geholfen, die Keime, Bakterien, Viren, etc.
abzutöten .....

Na ja, ich glaube halt daran, ob es etwas nützt?
Ich bin aber davon überzeugt ........
Falke ist offline  
Alt 14.06.2011, 14:50   #29
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Naja, die Bakterien sind schon ein eigenartiges Glump.
Auf der einen Seite planschen sie ungehindert durch die Magensäuerebrühe, ohne Schaden zu nehmen und dann sollen sie mit ein bissl Händewaschen weggespült werden?
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 14.06.2011, 15:51   #30
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Anzeige gegen Biohof wegen fahrlässiger Tötung!

Für die Betreiber des Biohofs in Bienenbüttel, der als Ausgangspunkt der EHEC-Welle gilt, wird es eng. Ein Münsteraner erstattete Anzeige gegen die Niedersachsen.




Alles Hier: EHEC-Epidemie: Anzeige gegen Biohof wegen fahrlässiger Tötung - Nachrichten Panorama - Weltgeschehen - WELT ONLINE
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 14.06.2011, 19:20   #31
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Ja wem nutzt das Ganze?
Die Zahl der Toten 39? und über 1000 Erkrankte an einem Darmvirus(EHEC?) und Deutschland steht Kopf.
Bedauerlich und Traurig für Betroffene und Angehörige.
_________________________________________________

Keiner spricht von ca. 18.000 Grippetoten im Jahr.
Keiner spricht von ca. 30.000 Hygiene-Tote(2010) in den deutschen Krankenhäusern.
Mehr Hygiene-Tote als angenommen - Nachrichten Print - WELT KOMPAKT - Wissen - WELT ONLINE

Es geht ums $, um viel $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 14.06.2011, 19:31   #32
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Kann es sein, dass es dringend ein Sündenbock "gefunden werden sollte?"

Ich meine, noch keine Seite (Wissenschaft (halbwegs in Münster)), Politik, WHO und die weiteren, vielen Verbraucherministerien und Organisationen haben alle so wenig Fakten bringen können und die Presse spricht von schlechten Krisenmanagement - alles schon ein wenig merkwürdig.

Eine weitere Frage wahre dann auch, ob er die ursächliche Schuld trägt etc.....
FrankyBoy ist offline  
Alt 14.06.2011, 20:47   #33
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass es dringend ein Sündenbock "gefunden werden sollte?"
Ist doch klar. Der Sündenbock ist Otto...Otto Normalverbraucher.

ALLE VERDIENEN
- Wurde nicht schon eine neue übergeordnete Behörde zur besseren Koordination gefordet. Es werden neue Pöstchen geschaffen.
- Die DRK kann wieder allen ein schlechtes Gewissen einreden und mit Blutplasma riesige Gewinne einplanen.
- Die Pharmaindustrie kann endlich wieder neue überteuerte (uralte) Testeinheiten und Medikamente die keiner braucht verkaufen.
- Die Krankenkassen können schon mal auf eine mögliche Kassenbeitragserhöhnung hinweisen.
- Die Landwirte werden generös endschädigt.

und der kleine Bürger ist wieder die dumme Nuss, die den SALAT bezahlen muss.
(suppi reimt sich ja)
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 15.06.2011, 00:01   #34
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

dradio

Der Irrsinn nimmt Gestalt an. Die Chemieindustrie hat eigentlich nichts zu tun mit dem derzeitigen Alarm, greift aber Vollmondsicher das Thema auf oder ab. Ausgerechnet die deutschen Pharmas, deren größte in USAmaland soeben verurteilt wurde, meinen, die Lösung für die Sprossen gefunden zu haben.

Die Chemophobie, insbesondere in der EU, führe dazu, dass auf wichtige Konservierungsstoffe verzichtet werde.

Der weit verbreitete Glaube, dass naturbelassene Produkte stets gesünder und sicherer seien als künstlich konservierte, führe zu neuen Gefahren, und die kämen oft mit dem Schiff aus Übersee, erklärt Michael Doyle.

Deshalb sollten Gewürze nach Ansicht des US-Experten grundsätzlich bestrahlt werden, bevor sie in den Konsum gelangen.

Irreführung der Massen durch Verbreitung von Nonsens.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 18.06.2011, 14:05   #35
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Zitat:
Die Ehec-Krise verschärft sich wieder: Labortests haben den Verdacht bestätigt, dass der gefährliche Erreger auch vom Menschen auf Speisen übertragen werden kann. Die meisten Verbraucher essen aber wieder Gurken, Salat und Tomaten

Der Ehec-Erreger kann vom Menschen auf Nahrungsmittel übertragen werden. Labortests hätten entsprechende Vermutungen bestätigt, teilte das Sozial- und Verbraucherministerium in Wiesbaden mit. Demnach belegen die Untersuchungsergebnisse, dass der gefährliche Ehec-Keim in einem konkreten Fall in Hessen tatsächlich von einer Catering-Mitarbeiterin auf Lebensmittel übertragen worden ist. Dadurch wurden 20 Menschen mit der gefährlichen Variante des Ehec-Erregers angesteckt. Wie genau der Keim auf die Lebensmittel gelangte und ob es ein Hygieneproblem in dem Betrieb gibt, werde nun untersucht, sagte der Sprecher des Kreises Kassel, Harald Kühlborn. Möglich sei, dass ein infizierter Gebrauchsgegenstand des Betriebs eine Rolle spielte.
Ich bin bisher bei meinem Handeln geblieben, werde es weiter tun. Siehe mein Post #23
2010 ist offline  
Alt 18.06.2011, 14:32   #36
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EHEC Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Jetzt auch noch Ehec(k-Meck) im Wasser - "zum Glück" nur ein Bach...

Lebensgefährlicher Darmkeim - Ehec-Erreger in Frankfurter Bach entdeckt - Wissen - sueddeutsche.de
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
 

Stichwortsuche
ehec, erfundenen, hintergründe, seuche, wahren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EHEC in Lebensmitteln,von Gurken, Sprossen und Gülle wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 53 11.06.2011 14:02
Hintergründe zu Mindestlohn in der Zeitarbeit helmes63 Allgemeine Fragen 3 04.11.2010 19:11
Von der Seuche der Leiharbeit bin jetzt auch da Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 07.11.2008 07:08
Wozu 1-Euro-Jobs? Hintergründe einer fragwürdigen "Förder"-Maßnahme Mario Nette Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 27.07.2008 21:40


Es ist jetzt 12:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland