Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2013, 16:47   #76
zalino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 417
zalino
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ab 2.Mai gehts los mit Drosselung DSL......

Zitat:
Bin Gott sei Dank nicht bei der Teledoof, aber sowas geht gar nicht....
Die Frage ist ob andere Provider diesem Beispiel folgen werden.
Eines sollte mit diesem Schritt durch die Telekom klar geworden sein:

Der Angriff auf die Netzneutralität des Internets hat begonnen...

Bleibt zu hoffen, das sich das nicht durchsetzen wird.

Zalino
zalino ist offline  
Alt 22.04.2013, 17:23   #77
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Manchmal geht aber nix anderes, wenn man nicht unbedingt eine schrottige 6000er Leitung mit einem über VoIP realisierten Telefonanschluss von 1&1 oder Vodafone haben will, der ständig abkackt.
Zitat:
Nutzer im heise forum haben auch bereits ausgerechnet, wie lange ein Tekom-Kunde künftig unter Volllast über seinen Anschluss surfen kann:


DSL 16.000: ca. 10,4 Stunden bzw. 1,4% der Länge eines Monats
VDSL 50: ca. 8.9 Stunden bzw. 1,24% der Länge eines Monats
VDSL 100: ca. 6.7 Stunden bzw. 0.93% der Länge eines Monats
VDSL 200: ca. 4.4 Stunden bzw. 0.61% der Länge eines Monats
law blog» Archiv » Telekom schafft die Internetflatrate ab
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 22.04.2013, 17:33   #78
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Die Telekom folgt der neuliberalen Merkeldevise vom grenzenlosen Profitwachstum, indem man die Produktqualität verschlechtert und gleichzeitig den Produktpreis erhöht.

Was anderes ist das nicht.

Früher nannte man so was unseriös und Abzocke. Heute erklärt man es für das normale Geschäftsgebahren.

Telekom schnellt vor und der ganze Telekommunikationstroß wird nachfolgen.

Das sind aber sehr kreative und innovative Geschäftsideen, die man unbedingt fördern und loben muß in Unternehmer- und Politikerkreisen.
jockel ist offline  
Alt 22.04.2013, 17:42   #79
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ab 2.Mai gehts los mit Drosselung DSL......

alles weitere vielleicht unter http://www.elo-forum.org/news-diskussionen-tagespresse/107837-dsl-flatrate-telekom-bald-keine-mehr.html ?
__

"Es reicht nicht, keine eigene Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!"

Ehrensache - Naturtalent.
olivera ist offline  
Alt 22.04.2013, 17:54   #80
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Die Telekom folgt der neuliberalen Merkeldevise vom grenzenlosen Profitwachstum, indem man die Produktqualität verschlechtert [...]
Es ist nicht ein verschlechtern, es kommt einem kaputt machen des Anschlusses näher. Anders kann man ein Limit von 384 Kbit/s nicht bezeichnen. Das ist gerade noch sechsfache ISDN Geschwindigkeit und so viel geht auch mit UMTS.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 22.04.2013, 18:06   #81
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Ob andere nachziehen ist fraglich, gerade diese könnten sich ja über einen Zulauf über Kunden freuen.

75GB ist die geringste Grenze, ist ja lächerlich.....die sind ratzfatz weg.
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 22.04.2013, 18:19   #82
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Abzocke, Netzneutralität, Gängelung hin oder her:
was, wenn für Gering'verbraucher' die bisherigen Preise sinken?

Was in einem 'freien Markt' jedenfalls passieren müsste: wenn alle Anbieter mit der Drosselung nachziehen, dürften sich auch neue Tarife ergeben - warum sollte auch jemand mit 15GB-'Verbrauch' soviel zahlen wie jemand mit dem zehn- bis hundertfachen? Falls noch irgendwer glaubt, dass sei nicht mit Kosten auf Providerseite verbunden, nur mal zum Energieverbrauch: Strato fordert geringeren Stromverbrauch für Rechenzentren - Green IT - Server, Storage, Netzwerk - PC-WELT
Stromverbrauch von Suchmaschinen wie Google : Artikel Internet : fluter.de Rechenzentren : Das Stromproblem der Internet-Firmen - Nachrichten Wirtschaft - Webwelt & Technik - DIE WELT Bislang, so könnte man zB sagen, subventionieren die Gering- die Vielsurfer.
Ad Neztneutralität: ist schon lange passé ; prototypisch: HFT-Trading (wer da mitmischen will, muss eigene Netze legen^^)

Das bisherige Niveau an 'Neutralität' war übrigens eh' nur die Schleimspur, auf der alle in die Ab-Hängigkeit sich haben reinziehen lassen in ter net - ganze Generationen sind zu Süchtigen geworden, denen der 'netzAdapter' (iphone/pad/tablet, PC etc) unverzichtbare Körperverlängerung geworden ist, Stichwort auch: Digitale Demenz
olivera ist offline  
Alt 22.04.2013, 18:32   #83
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
Abzocke, Netzneutralität, Gängelung hin oder her:
was, wenn für Gering'verbraucher' die bisherigen Preise sinken?
Das glaubst du doch wohl selber nicht. Flatrates waren immer schon eine Mischkalkulation für den Anbieter. Ihre eigenen Angebote sind davon nicht betroffen. Das spricht doch schon für sich.

Man könnte schon fast sagen, die Telekom kickt das Netz in Deutschland zurück in die 90ziger Jahre. Demnächst gibt es dann wieder Dial-Up Verbindungen. Würde mich nicht wundern.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 22.04.2013, 18:36   #84
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat:
Man könnte schon fast sagen, die Telekom kickt das Netz in Deutschland zurück in die 90ziger Jahre
Vllt kommt auch AOL wieder.."sie haben Post"
 
Alt 22.04.2013, 19:27   #85
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von Lernfähiger Beitrag anzeigen
Vllt kommt auch AOL wieder.."sie haben Post"
lol war mein erster Anbieter. War schwer davon wieder weg zu kommen, und regelmäßig hatte ich ihre dämlichen CDs noch monatelang nach Kündigung im Briefkasten liegen.

Zitat:
@drosselkom: Wir werden vor die Volumentarife einfach ein "i" schreiben. Dann zelten die Leute dafür wochenlang vor unseren Läden!
Hihi
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 22.04.2013, 19:36   #86
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat:
lol war mein erster Anbieter. War schwer davon wieder weg zu kommen, und regelmäßig hatte ich ihre dämlichen CDs noch monatelang nach Kündigung im Briefkasten liegen.
Wir kannten zum Glück jemanden dort der uns alles vom Hals hielt[Kündigung ging flott]...[er gab uns immer wieder "besondere Einwahlnamen und Passwörter" für Freiminuten]...ausser die CD`s die waren übelst,da geb ich dir recht...
 
Alt 22.04.2013, 19:41   #87
trio->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2012
Beiträge: 62
trio
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von Lernfähiger Beitrag anzeigen
Wir kannten zum Glück jemanden dort der uns alles vom Hals hielt[Kündigung ging flott]...[er gab uns immer wieder "besondere Einwahlnamen und Passwörter" für Freiminuten]...ausser die CD`s die waren übelst,da geb ich dir recht...
die tüllen für die cds waren für lau super
trio ist offline  
Alt 22.04.2013, 20:47   #88
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Das glaubst du doch wohl selber nicht. Flatrates waren immer schon eine Mischkalkulation für den Anbieter. Ihre eigenen Angebote sind davon nicht betroffen. Das spricht doch schon für sich.
Teile gern deine Skepsis, aber glaube zumindest an die Möglichkeit.

'Mischkalkulation' als Stichwort bestätigt doch meinen Gedanken der Quersubventionierung der Viel- durch die Wenig'verbraucher' (war vor 150 jahren bei Einführung der elektrischen Versorgung kaum anders, und es bedurfte mangels Sachqualität elektrischer Energie bis 1900 zur Einführung des §248 c StGB [Stromdiebstahl]

Die eigenen Angebote der Provider werden von denen selbst (ok, über die Preise letztlich von allen Kunden, auch den Nichtnutzern dieser 'Angebote') subventioniert bzw als 'Werbeträger' drittfinanziert (von allen Konsumenten). hat strato 'eigene Angebote'? kann eben auch ohne gehen...
olivera ist offline  
Alt 22.04.2013, 21:51   #89
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat:
Auch bei den Neuverträgen will sich die Telekom nicht festlegen, wann sie die Bremse auch tatsächlich ausübt. "Wir gehen bisher davon aus, dass wir die Limitierung technisch nicht vor 2016 umsetzen", sagt Hagspihl. Eine Garantie dafür bekommt jedoch keiner. Für Altverträge gelten die Höchstgrenzen übrigens nicht.
Wer einen Vertrag mit denen hat, für den wird sich wohl nichts ändern.


Die Drosselung betrifft nur Neuverträge, wenn ich das richtig verstehe.
XxMikexX ist offline  
Alt 23.04.2013, 13:14   #90
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Es ist nicht ein verschlechtern, es kommt einem kaputt machen des Anschlusses näher. Anders kann man ein Limit von 384 Kbit/s nicht bezeichnen. Das ist gerade noch sechsfache ISDN Geschwindigkeit und so viel geht auch mit UMTS.
Das läßt mich vermuten, daß DSL nur eine technische Krücke bis 16.000 kBit/s, also eine Übergangslösung war, die jetzt Leitungskapazitäten bindet, die Telekom langfristig wieder freischaufeln muß und gleichzeitig ihre lästige Kleinkunden (z.B. Rentner, Studenten, Erwerbslose, Onlie-Spieler und Internet-Videodownloadkunden) verscheuchen soll.

Das neue Geschäft nennt sich VDSL - also die "Datenautobahn" jenseits der 50.000 KBit/s - gerade was industrielle Ballungsgebiete betrifft. Die Telekom schielt auf industrielle Großkunden, den Ausbau von Backbones (Standleitungen) und da wird der Bürger überflüssig. Bei Bürgern wird die vorzuhaltende Kundenbetreuung und Wartung zu kostenaufwändig. Die Großunternehmen sind auf solche Kundenbetreuung nicht angewiesen, weil man seine eigenen Technikerteams hat.

Ist wie bei der Wohnungsvermietung. Da vollzieht so manche Anlegerheuschrecke auch die Luxussanierung, um sich einer besser zahlenden Klientel (besser zahlende Mieter und Gewerbebetriebe) zuzuwenden.

Oder ein anderes Beispiel mit der gleichen Kundenorientierung: Deutsche Bank - weg von den Kleinsparern und -anlegern - hin zu den großen Fondsgesellschaften zu den Rentenversicherern mit dem Riesterrentenmüll. Da war auch der Bürger das Kundenauslaufmodell - zu aufwendige Bankenbetreuung. Als man diesen Trend bedienen konnte - flog das Bankenpersonal, das Bankenfußvolk - auf die Straße.

Und die Datenversorgung auf dem Land und in der Provinz hängt man technisch ab, so wie die Bahn AG auch die Nebenstrecken stilllegt. Da bietet man bestenfalls Richtfunkstrecken, LTE und Satelliten-Datennetze an.

Die Kabelnetzbetreiber werden langfristig die DSL-Kleinkunden aufnehmen müssen. Die Knebelverträge sind ja schon da. So schiebt man hinter den politischen Kulissen die Kundengruppen den passenden Firmenanbietern zu, betreibt jenseits von Angebot und Nachfrage "Marktbereinigungen" im großen Stil.

Der Bürger wird zur hin- und hergeschobenen Schachfigur auf dem Schachbrett und letztendlich ein be- und ausgenutztes "Bauerrnopfer". Der Bürger wird nie über das Niveau eines Schachbrettbauern hinauswachsen, kein Läufer, Springer oder Turm (=vergleichbar dem Mittelstand), und erst recht keine Dame oder König (= vergleichbar dem Großkapital) werden.

Diese unternehmerische Entscheidungsfreiheit nehmen sich die Provider und andere Wirtschaftsunternehmen wie man den Untertanen-Bürger be- und ausnutzt. Auch darin drückt sich die realexistierende, privatwirtschaftlich organisierte Diktatur von verfilzter Politik, Finanz- und Industriewirtschaft aus.

Dem Bürger wird seine freie Entscheidungsfreiheit bestimmte Waren und Dienstleistungen zu erwerben schon dadurch genommen, daß man ihn einkommensmäßig schön kleinhält - schön prekär arbeiten lassen oder durch Arbeitslosigkeit langfristig arm machen.

Und darauf pappt man die Etiketten Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit.

Diese Großbetriebe betreiben Kundenselektierungen:
  • die gute Qualitätsware den Besserzahlenden
  • die billigst hergestellte Massenramschware den Untertanen
Jede Käuferschicht bekommt die Produktgruppe, die sie sich leisten soll und darf.

Der Kunde wird manipuliert und soll sich nicht frei entscheiden. Auch so eine versteckte Losung "Jedem das Seine" - ja nicht der Aufstieg vom Tellerwäscher zum Millionär.

Da frage ich mich, ob denn die Einheit sich für die Mauerflüchtlinge und Hurra-CDU/CSU, FDP-, SPD- und Grünenpatriotenwähler sich gelohnt hat. Ist das das Mehr an menschlicher Freiheit - das manipuliertes Verbraucherdasein im Interesse des Kapitals unter Aufgabe der sozialen Sicherheiten des Sozialismus?

Ich erinnere was Volker Pispers zur kapitalistischen Gesellschaft sagte: Es ist wie im Lotto - einer zieht den großen Gewinn, den Millionen andere Lottospieler mit ihren Nieten bezahlen und das mit Wahrscheinlichkeiten so im Verhältnis 1 : 140 Mio.

Sind solche Gesellschaftsverhältnisse erstrebenswert - 1 Schmarotzer auf 140 Millionen?

Haltet Euch die sozialen Unterschiede, die Schieflage immer vor Augen.

Ist es gut, daß

a) paar Wenige im Luxus schwelgen können und dafür Millionen Menschen sozial unten rumkrebsen oder

b) ist es besser, wenn wir auf die Luxusetage verzichten und dafür die Millionen Menschen sozial sicher leben lassen?

Ich für meinen Teil ziehe mir den Fall B vor:

"... Und nicht über und nicht unter anderen sollst Du sein ..."

Wenn Menschen sozial in sozial angenähernd gleichen Verhältnissen leben, dann herrscht mehr Zusammenhalt und Solidarität vor.
jockel ist offline  
Alt 23.04.2013, 13:44   #91
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.993
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
lol war mein erster Anbieter. War schwer davon wieder weg zu kommen, und regelmäßig hatte ich ihre dämlichen CDs noch monatelang nach Kündigung im Briefkasten liegen.

Hihi
IPod, IPhone, IPad - I... - man bezahlt keine leistungsfähige Qualitätsware, sondern kleindimensionierte Ramschware im Edeldesign mit schlechtem Service - keine Reparaturfreundlichkeit. Fängt schon mit dem Nichtwechselnkönnen der Akkus an - alles verklebt und verschweißt statt verschraubt und Bauteile und -gruppen austaschbar zu halten.

Oder seht Euch die Zubehörtechnik an - nicht kompatibel mit anderen Anschlüssen und Zubehör, sowohl zwischen den verschiedenen Produktanbietern keine Standardisierung und Normierung, sondern sogar zwischen den einzelnen Produktserien des gleichen Anbieters.

Es endet in ein Wegwerfprodukt!!!

Wie grün und umweltfreundlich, materialschonend sind Apple und Macintosh und viele Anbieter wirklich?

Dazu kommen noch die eingebauten Sollbruchstellen, die nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist fast punkt- und zeitgenau funktionieren.

Eben Merkels Ideologie von grenzenloser Wachstumsbeschleunigung der Privatwirtschaft in einer endlich begrenzten Welt und Märkten.

Wie schizophren sind die Anhänger von so einer bekloppten Privatwirtschaft, die auf Materialverschwendung und Vermüllung der Umwelt setzen.
jockel ist offline  
Alt 23.04.2013, 13:56   #92
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.267
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen
Wer einen Vertrag mit denen hat, für den wird sich wohl nichts ändern.


Die Drosselung betrifft nur Neuverträge, wenn ich das richtig verstehe.
Auf Dauer wird man im Privatkundenbereich das Indernett über Festnetz abschaffen wollen und komplett auf LTE gehen.
Das würde auch erklären, warum dvb-t nicht weiter gepflegt wird sondern eher von einer Einstellung bedroht ist, denn LTE / WLAN / Bluetooth stören dvb-t nachhaltig, LTE stört am stärksten.

Ein weiterer Punkt für LTE ist, dass sich die Daten viel einfach trennen lassen in Video, voice, daten, dass die Hardware bereits dem Endkunden persönlich zugeordnet ist und dann mit IPV 6 jedes Endgerät lebensland eine IP erhält... welche dann auch wieder Personenbezogen ist.
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online  
Alt 23.04.2013, 14:33   #93
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen
Wer einen Vertrag mit denen hat, für den wird sich wohl nichts ändern.

Die Drosselung betrifft nur Neuverträge, wenn ich das richtig verstehe.
Erstmal wohl nicht. Allerdings stellt die Telekom nach und nach alles auf die neuen IP basierten Anschlüsse um. Ob das dann auch Neuverträge wären, bleibt abzuwarten.

Zitat:
Abschaffung von DSL-Flatrates: Die Telekom erdrosselt das Internet

Eine Kolumne von Sascha Lobo
Die Telekom will DSL-Flatrates abschaffen. Sie sollen durch Datenkontingente ersetzt werden, wie sie im Mobilfunk üblich sind. Wer mehr verbraucht, muss mehr zahlen oder im Schneckentempo durchs Netz schleichen. Das ist der Anfang vom Ende der Netzneutralität - wenn niemand einschreitet.
Zitat:
Also eine Geschwindigkeit, die dem Nutzer den Download eines handelsüblichen Films in DVD-Qualität in kaum mehr als 23 Stunden ermöglichen würde. Streaming, oft als digitale Zukunft der Unterhaltungsindustrie angesehen, ist mit dieser Geschwindigkeit selbstredend auch möglich. Wenn der Nutzer bereit ist, den gestreamten Film in ungefähr einem Zwölftel der Originalgeschwindigkeit anzuschauen. Außer es handelt sich um Blu-ray-Qualität, dann würde ein Kinofilm in Höchstqualität effektiv in nur 280 Stunden (rund 13 Tage) heruntergestreamt werden können. Schneckengeschwindigkeit ist ein Euphemismus, die Drossel drosselt den Netzzugang nicht bloß - sie erdrosselt ihn.
Sascha Lobo über DSL-Flatrates: Die Telekom erdrosselt das Internet - SPIEGEL ONLINE
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 23.04.2013, 14:41   #94
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.267
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat:
Also eine Geschwindigkeit, die dem Nutzer den Download eines handelsüblichen Films in DVD-Qualität in kaum mehr als 23 Stunden ermöglichen würde. Streaming, oft als digitale Zukunft der Unterhaltungsindustrie angesehen, ist mit dieser Geschwindigkeit selbstredend auch möglich.
Selbstredend werden "eigene" Angebote mit voller Geschwindigkeit gestreamt, kostenlose hingegen werden als Daten einer Website behandelt und dann "langsam" geladen, Skype wird natürlich verboten, jedenfalls die kostenlose version.... Musikstreaming vom "eigenen" Anbieter wird einwandfrei funktionieren, kostet aber extra.

In zukunft werden Websites erst geladen, wenn die Werbung komplett geladen wurde....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online  
Alt 23.04.2013, 14:41   #95
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Auf Dauer wird man im Privatkundenbereich das Indernett über Festnetz abschaffen wollen und komplett auf LTE gehen.
Hoffentlich nicht. Nenn mich paranoid, aber ich vertraue diesem ganzen drahtlosen Kram nicht. Ich bin mehr so der Kabeltyp.

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Selbstredend werden "eigene" Angebote mit voller Geschwindigkeit gestreamt, [...]
Klar, schreibt die Telekom ja selber. Ihre eigenen Angebote laufen außerhalb des Kontingentes. Das grenzt schon fast an Erpressung. Bin ja mal gespannt, was beispielsweise Amazon mit ihrem "Lovefilm" Dienst dazu sagen wird.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 23.04.2013, 15:04   #96
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
...Wenn Menschen sozial in sozial angenähernd gleichen Verhältnissen leben, dann herrscht mehr Zusammenhalt und Solidarität vor.
Oller Gleichmacher, Du - kennst Du denn nicht die aktuelle Definition von (Chancen-)Gerechtigkeit? >Es muss nicht jeder die selben Chancen haben oder gar verwirklichen, es genügt, wenn die Mehrheit der Behauptung nicht widerspricht, sie hätten es schaffen können -ggfls auch an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit der Geburt...< ok, das war sarkastisch übertrieben, ich zitiere einen Klassiker: "Chancengerechtigkeit«, wie sie seit Anfang der 80er Jahre in der Bundesrepublik diskutiert wurde, meint jene »Gerechtigkeit«, die die »Leistungen« der Eltern »gerechterweise« an die Kinder weiterzugeben erlaubt und die »ungerechte Gleichmacherei« konterkariert. Sie meint somit nichts als die Legitimation sozial-hereditärer Privilegienweitergabe." (Chancengerechtigkeit als Teil einer politischen Kampagne)

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
... Merkels Ideologie von grenzenloser Wachstumsbeschleunigung der Privatwirtschaft in einer endlich begrenzten Welt und Märkten.

Wie schizophren sind die Anhänger von so einer bekloppten Privatwirtschaft, die auf Materialverschwendung und Vermüllung der Umwelt setzen.
Zwischenton: „Wachstum ist auch für mich wichtig. Ich möchte nur nicht, dass es auf falschen Prämissen aufbaut.“ (Merkel und Steinbrück Sein Name) Merkels 'richtige' Prämisse dürfte etwa lauten: Erst wenn die letzte Bank gerettet, das letzte Konto gepfändet, der letzte Erwerbslose in Niedriglohn gefangen ist, werdet ihr merken, dass man von Arbeit allein nicht leben kann und es nur aufs Kapitalwachstum ankommt."
olivera ist offline  
Alt 23.04.2013, 16:17   #97
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.267
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr


Hat ja auch was gutes, dann bestellen weniger leute im Indernett und kaufen wieder vor Ort ein, das schafft Arbeitsplätze....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online  
Alt 23.04.2013, 17:17   #98
Detmo2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 401
Detmo2009 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Ich bin selber nicht bei der Telekom, aber befürchte das diese Rückentwicklung auch auf andere Anbieter abfärbt. Soviel ich gelesen habe soll Vodafone da wohl mitziehen.

Ich bin bei Alice (Inzwischen O2) mit einer 16k Leitung (leider maximal nur 12000 aber ich komme damit klar). Bevor Alice von Telefonica geschluckt wurde war Alice verdammt gut. Nie Probleme mit Telefon oder DSL. Sehr günstiges Handy dabei. Nun bei O2 gabs schon mehrmals kleinere Ausfälle und für ein neues Handy wirds mal richtig teuer... Aber alles noch besser als 75Gb Transfervolumen im Monat! Das hätte ich innerhalb einer Woche weg:

- Windows Updates
- Antivirensoftware Update (kommen fast täglich)
- Youtube
- Onlinegames

Und das von zwei Personen...
Detmo2009 ist offline  
Alt 23.04.2013, 17:33   #99
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Ja, mit zwei Personen ist man noch schneller an der Grenze. Bei größeren WGs ist da noch schneller Schicht im Schacht und man ist nur noch auf den Tramplepfaden im Netz unterwegs.

Betroffen ist der Datenverkehr ja in beide Richtungen. Wenn Clouddienste o. ä. genutzt werden, wird das ja auch auf das Kontingent angerechnet.

Ganz schräg wird es, wenn Peer S. auch meint zum Thema was sagen zu müssen:
Zitat:
Steinbrück: Deutschland kann die 4. industrielle Revolution anführen

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat auf der Konferenz "Next" in Berlin die Digitalisierung der traditionellen Industrie als große Chance bezeichnet. "Deutschland kann die 4. industrielle Revolution anführen", prophezeite er vor der versammelten Gründer- und Startup-Szene am Dienstag. Dabei gehe es darum, die Informationstechnik in die klassischen Produktionsprozesse einzuführen. Mit dieser Industrie 4.0 entstünden ganz neue Produkte, Techniken und Verfahren wie zum Beispiel der 3D-Druck. Künftig brauche ein Kunde in der Autowerkstatt etwa nicht mehr auf Ersatzteile zu warten, da sie direkt vor Ort gefertigt würden.
Steinbrück: Deutschland kann die 4. industrielle Revolution anführen | heise online
Zitat:
Um dieses Ziel zu verwirklichen, müsse Deutschland die Infrastruktur aber dringend nachrüsten. "Wir liegen beim Breitband weit zurück, sogar hinter Rumänien", meinte Steinbrück.
Und in der Zwischenzeit arbeitet die Telekom daran, wieder in die Steinzeit zurück zu kommen.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 23.04.2013, 20:45   #100
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: DSL-Flatrate der Telekom ist bald keine mehr

Mal was zu lesen wer alles mitziehen will oder nicht......

Übersicht: Wie und wann welcher Provider drosselt - WinFuture.de


Bin selber bei Kabeldeutschland aber von der Drosselung (ab 60GB für Filesharing am Tag) habe ich noch nichts gemerkt, komme aber selten über 60GB am Tag.
Kaffeesäufer ist offline  
 

Stichwortsuche
dslflatrate, telekom

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt bald gar keine Arbeitslosen mehr rslg Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.10.2011 20:28
Wir werden bald mehr,dank EU! destina Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 08.06.2009 08:40
Bald nicht mehr Krankenversichert Nicole1980 Allgemeine Fragen 6 15.01.2009 16:55
Flatrate kostet Geld - Telekom kassiert Aschaffenburger Allgemeine Fragen 14 22.08.2008 19:24
Noch mehr Telekom Beamte zu den ARGE`n wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 14.01.2008 14:19


Es ist jetzt 23:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland