Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2012, 19:40   #76
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von Malus Beitrag anzeigen
Die meisten Kinder werden bei solchen Sprüchen, und sind sie noch so wahr, nur die Augen verdrehen, ihr Verhalten aber hochwahrscheinlich nicht ändern.
Wenn man im Überfluss sozialisiert wird......

Vor eine paar Jahren hätte ich dir auch den Vogel gezeigt... heute sieht man einiges anders ( vor allem wegen der Entwicklung der Weltbevölkerung im Abgleich zu den "gleich" bleibenden Ressourcen).

Seit ich am "kleingärtnern" bin..... habe ich eine völlig andere Wertschätzung gegenüber Naturprodukten..... (zur Zeit würde ich verhungern bei 400qm Gartenfläche....baue jedes Jahr diese übergoße Wohlstandsrasenfläche ab.....liege jetzt bei ca. 60qm Beetfläche für Gemüse...inkl. 4 Hochbeete)

Und frage mich oft wie zu diesen Spottpreisen (optisch perfekte!) Ware im Supermarkt landen kann.....

der Herr gibt´s den seinen im Schlaf...hahaha..Ackerbau ohne Geräte wie Trecker usw. ist echte "Keule"!

Und heute im Biomarkt: Blumenerde 20 Liter für 5,99 €!

Sehe meinen Kompost jetzt auch noch mit anderen Augen.......
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 08.10.2012, 19:48   #77
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von Malus Beitrag anzeigen
"In Afrika wären die Kinder froh, wenn sie Fleisch bekämen", mußte ich mir ständig anhören, als ich aufhörte, Fleisch zu essen, weil es mich anekelte. Von mir aus hätten sie das Schnitzel/Kotelett / die Wurst gerne nach Afrika schicken können.
Vor ungefähr 200 Jahren gab es auch Fleisch in "Deutschland".... und zwar höchstens einmal die Woche.....

interessantes Buch dazu:

(Hier besonders zu Erbgesetzen.... die Juden kannten keine Vererbungsregeln wie Mendel oder "Gen-Technik".... was mich als Nicht-Gläubiger verdatterte waren die Ausführungen zu Erbgesetzen im AT.... oder auch Hygiene-Regeln.... das Bakterium wurde viiiiel später entdeckt!)

Aloys P. Hüttermann / Aloys H. Hüttermann - Am Anfang war die Ökologie

Warum dürfen Juden und Muslime kein Schweinefleisch essen? Warum regelt die Bibel, wie andere heilige Texte, detailliert, was gegessen werden darf, was dagegen als "unrein" gilt? Der Biologe A. Hüttermann hat sich diese Frage gestellt und kommt bei einer naturwissenschaftlichen Lektüre des Alten Testaments zu verblüffenden Ergebnissen. Um in einem äußerst kargen Landstrich zu überleben, mussten die Juden ökologisch wirtschaften. Ein Schwein aufzuziehen, das sich von denselben Pflanzen ernährt wie der Mensch, macht unter landwirtschaftlich schwierigen Bedingungen keinen Sinn. Hat die Bibel also doch recht, enthalten einige der "göttlichen Gebote" wichtige ökologische Aussagen? Als Weisheitsbuch, das aus vielen Quellen schöpft, dokumentiert sie auf jeden Fall ein Naturverständnis, von dem wir - fern aller Glaubensfragen - als professionelle Umweltzerstörer nur lernen können.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 09.10.2012, 06:26   #78
Clint->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 803
Clint
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Vor ungefähr 200 Jahren gab es auch Fleisch in "Deutschland".... und zwar höchstens einmal die Woche.....

interessantes Buch dazu:

(Hier besonders zu Erbgesetzen.... die Juden kannten keine Vererbungsregeln wie Mendel oder "Gen-Technik".... was mich als Nicht-Gläubiger verdatterte waren die Ausführungen zu Erbgesetzen im AT.... oder auch Hygiene-Regeln.... das Bakterium wurde viiiiel später entdeckt!)

Aloys P. Hüttermann / Aloys H. Hüttermann - Am Anfang war die Ökologie

Warum dürfen Juden und Muslime kein Schweinefleisch essen? Warum regelt die Bibel, wie andere heilige Texte, detailliert, was gegessen werden darf, was dagegen als "unrein" gilt? Der Biologe A. Hüttermann hat sich diese Frage gestellt und kommt bei einer naturwissenschaftlichen Lektüre des Alten Testaments zu verblüffenden Ergebnissen. Um in einem äußerst kargen Landstrich zu überleben, mussten die Juden ökologisch wirtschaften. Ein Schwein aufzuziehen, das sich von denselben Pflanzen ernährt wie der Mensch, macht unter landwirtschaftlich schwierigen Bedingungen keinen Sinn. Hat die Bibel also doch recht, enthalten einige der "göttlichen Gebote" wichtige ökologische Aussagen? Als Weisheitsbuch, das aus vielen Quellen schöpft, dokumentiert sie auf jeden Fall ein Naturverständnis, von dem wir - fern aller Glaubensfragen - als professionelle Umweltzerstörer nur lernen können.
Aber Schafe und Ziegen besonders Ziegen fressen die auch den Acker leer wenn man sie läst. Ich seh das alles mehr aus medizinischer Sicht. Wenn man Schwein isst kann man zb sihch eine Trichinose holen und die kann tötlich sein. Also der Schinken esser fällt tot um - daraus folgt Gott ist gegen Schweinefleisch.
Wenn jemand im Zeltdorf kackt und uriniert verdammt er manchmal alle mit Cholera, Typhus usw, das ganze Dorf. Deshalb machs so wie die Katze kack nicht vor Deinem Bau geh 500 Schritt weit weg und vergrabs. Und da Stämme möglichst wachsen sollen deckt sich das Ende der Unreiheit der Frau nach der Regel, ziemlich genau mit dem nächsten Eisprung und wenne schon 14 Tage warten mußtest hasse Bock auf sofort und schon isse wieder schwanger.

LG

Clint
__

Stellt endlich das Dummschwätzen von "Hinterbänklern" unter Strafe.
Eigentlich sollte hier was über die FDP und ihre Wichtigkeit für die BRD stehen.
Lieber was von Armin Rohde: Die Jobs, um die Die sich drücken, gibts garnicht!
Clint ist offline  
Alt 09.10.2012, 06:42   #79
Clint->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 803
Clint
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Mundraub gibts schon lange nicht mehr. So ca. seit den 80/90ern das nennt sich Dienstahl geringwertiger Sachen und im Wiederholungsfall gibts Knast. Genauso wie wiederholtes Schwarzfahren Dir 6 - 9 Monate einfahren einbringt. Nix mit Bewährung. Auf Staatsgrund mags ja möglich sein aber weißt Du wieviel Elos es zB. in Bochum gibt? Das wird eng und von wegen der Bäume neben der Chausse oder in der Abluftrichtung hinter Krupp? Schwermetall im Obst? Lieber nicht.

LG

Clint
__

Stellt endlich das Dummschwätzen von "Hinterbänklern" unter Strafe.
Eigentlich sollte hier was über die FDP und ihre Wichtigkeit für die BRD stehen.
Lieber was von Armin Rohde: Die Jobs, um die Die sich drücken, gibts garnicht!
Clint ist offline  
Alt 09.10.2012, 07:09   #80
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Die Seite wurde Layout technisch so stark verändert, das man nichts mehr findet. Die Vergrößerung der hochgeladenen Bilder ist auch nicht mehr möglich. Und wenn man sich den Standort eines Baums anzeigen lässt, steht der Anzeigepunkt irgendwo wo keine Bäume stehen. Kurzum, die Redaktion scheint die Einträge nicht zu prüfen.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 09.10.2012, 10:15   #81
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.120
ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953 ela1953
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Schön, wenn man all das genannte zur Verfügung hat. Apfelbäume gibt es hier auch, aber Quitte und Brom-, Him-, Stachel- und Waldbeeren gibt es eher weniger. Quitte habe ich z.b. keinen einzigen (freistehenden) Baum ausfindig machen können. Der einzige den ich vom Vorbeifahren kenne, liegt auf einem Privatgrundstück mit Haus, und die Früchte liegen jedes Jahr am Boden und vergammeln.

Anklingeln und fragen, ob du ernten darfst. Einige freuen sich darüber, weil sie sonst niemanden haben, der erntet.
ela1953 ist offline  
Alt 09.10.2012, 10:34   #82
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Verstehe ich das Ganze jetzt richtig ?
Unter 3 € ist ein Mittagessen, welches zudem auch noch auskömmlich UND gesund sein soll, nicht zu haben ?

Wieviel genau stehen einem z.B. 14-jährigen Kind für den ganzen Tag laut Regelsatz zur Verfügung ?
Und wieviel € sind es für einen Erwachsenen, zudem wenn der dann auch noch stundenweise arbeitet ? (klar, Fahrtkosten werden übernommen)

Also, - für ein kleines Kind in Kita oder Grundschule sind 3 € für ein einziges Mittagessen zu wenig.
Was genau ist dann mit Frühstück und Abendessen für das Kleine ? So Regelsatz-gemäß ?

Nee, war aber nett mal darüber nachgedacht zu haben.

Außerdem verkünden ja hier über die Hälfte aller Betroffenen das sie mit ihrem regelsatz wunderbar jeden Monat zurecht kommen und sehr viele sogar noch zwischen 50 bis 100 € monatlich davon zurücklegen können. Habe ich jedenfalls immer wieder genau so hier gelesen.

Ja verdammt dann zahlt doch für eure Kinder eben 5-6 € für ein Mittagessen, - WO genau liegt denn dann bei euch "toll-Zurechtkommern" dann das Problem ?

Da also die Regelsätze mehr als nur aureichend sind sollte der Eigenbeitrag problemlos von 1 € auf mindestens 4 € erhöht werden.
Ich weiß also nicht wirklich worüber ihr hier diskutiert. Einfach eben mehr zuzahlen und schon haben die Kleinen gutes Essen auf dem Tisch.
Kleeblatt ist offline  
Alt 09.10.2012, 10:40   #83
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Anklingeln und fragen, ob du ernten darfst. Einige freuen sich darüber, weil sie sonst niemanden haben, der erntet.
Ganz schlechte Idee! Eigentlich solltest du mich (zumindest in groben Zügen) kennen. Völlig Fremde möchte ich nicht ansprechen. Denn selbst wenn das klappt, kann die eigentliche Situation zur Belastung werden.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 09.10.2012, 11:41   #84
Blublutscher
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 131
Blublutscher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen

Da also die Regelsätze mehr als nur aureichend sind sollte der Eigenbeitrag problemlos von 1 € auf mindestens 4 € erhöht werden.
Ich weiß also nicht wirklich worüber ihr hier diskutiert. Einfach eben mehr zuzahlen und schon haben die Kleinen gutes Essen auf dem Tisch.
Sehe ich genau so.
Blublutscher ist offline  
Alt 09.10.2012, 16:58   #85
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Einfach eben mehr zuzahlen und schon haben die Kleinen gutes Essen auf dem Tisch.
du bist doch sonst nicht so naiv ?

sodexo liefert für mehr geld, die gleich-beschi§§ene qualität und macht nochmehr mrd-umsätze !!

und was anderes wie dieses schei§§dreck von sodexo gibbet nit !

und weisst du auch warum nicht ?

weil die

1.) die entscheidenden politiker gut geschmiert haben, ääääh gespendet meine ich natürlich

2.) weil dieser drecksladen der einzige ist, der so was auf dauer macht, weil es diesem drecksladen nie und nimmer um die kinder geht !!

bringe deine (klein)blagen zum sodexo-hort oder zum sodexo-kindergarten !

dann sind die mit mindestens 18 hirntot !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 09.10.2012, 17:55   #86
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
2.) weil dieser drecksladen der einzige ist, der so was auf dauer macht, weil es diesem drecksladen nie und nimmer um die kinder geht !!

bringe deine (klein)blagen zum sodexo-hort oder zum sodexo-kindergarten !

dann sind die mit mindestens 18 hirntot !
Das sind Sie doch so oder so. Wenn ich sehe was Mutti an "Kinderprodukte" in den Einkaufwagen legt, dann ist der Hirntot noch vor dem 18 zu erwarten. ASPARTAM, ist eine Hauptzutat in den "Kinderprodukten", und wird gemütlich weitergekauft. Selbst von studierten Yuppies.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 09.10.2012, 18:03   #87
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

ich grüble gerade, wer ausser sodexo, tiefgekühlte, chinesische erdbeeren kauft

sowas möchte ich nicht mal GRATIS auf den teller
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 09.10.2012, 18:13   #88
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

und die ösis

Zitat:
Sodexo, Marktführer bei Schulessen in Deutschland, bietet laut Spiegel in Deutschland Essen ab 1,55 pro Person ab. Ernährungsexperten fordern allerdings von staatlichen Stellen, mindestens drei Euro pro Essen zu kalkulieren. Dennoch hätten deutsche Bezirke mitunter Höchstgrenzen von 2,10 pro Schulessen festgelegt.


Zitat:
Mit 3,50 Euro gibt in Österreich etwa die Stadt Wien deutlich mehr für ein Essen in ganztägigen Volks- und Hauptschulen aus. In Kindergärten und Horten werden etwa drei Euro pro Mahlzeit budgetiert. Der wichtigste Caterer ist die Firma Gourmet, die alle städtischen Horte und Kindergärten und 58 Prozent der ganztägigen Volks- und Hauptschulen beliefert.
Sodexo zahlt Entschädigung für Durchfall bei Schulkindern - Welt-Chronik - derStandard.at

vorbildlich die ösis
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 11.10.2012, 19:32   #89
Darkstoll
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zeitung: 107 Warnungen vor Lebensmitteln innerhalb eines Jahres

Auf dem Internetportal "lebensmittelwarnungen.de" hat es innerhalb eines Jahres 107 Warnungen zu verunreinigten oder zurückgerufenen Lebensmitteln gegeben. 47 davon sind noch aktiv, teilte das Bundesamt für Lebensmittel auf Anfrage der "Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung" mit (Freitagausgabe). Ob es sich um mehr oder weniger Rückrufe als in den vergangenen Jahren handelt, will das Bundesamt nicht beurteilen, da es zuvor kein zentrales Erfassungssystem gab, sagte ein Sprecher.
Das Informationsportal - am 21. Oktober 2011 ging es online - bewerten Verbraucherschützer prinzipiell positiv. Aber: "Wir wünschen uns, dass ein solches Portal ausgeweitet wird auf andere Produkte wie Spielzeug oder Grenzwertüberschreitungen von Pestiziden", sagte Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg. Auch die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert eine Erweiterung der aktiven Informationspflichten der Behörden. Denn auch nach der Novellierung des Verbraucherinformationgesetzes müssten die Behörden nicht in jedem Fall über ekelerregende Lebensmittel wie Gammelfleisch oder Verstöße gegen das Lebensmittelrecht informieren, so eine Sprecherin zur NRZ.


(news25.de)
 
Alt 11.10.2012, 20:27   #90
XxMikexX
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

@Kleeblatt Post#84, Danke

Genau was ich so denke und aus diesem Grund habe ich auch diesen Artikel gepostet.

Stattdessen kamen sehr merkwürdige Reaktionen.

Manche fangen wieder als Jäger und Sammler an.

Andere erklären, daß es problemlos möglich ist sich für ein paar Cent am Tag zu ernähren.

Ja dann frage ich mich was dieses Forum noch soll.
XxMikexX ist offline  
Alt 11.10.2012, 21:38   #91
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Bildung und meinetwegen ein gutes Essen sind nicht zum Nulltarif zu haben:

Kinder = Wertschätzung?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 13.10.2012, 08:17   #92
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat:
Zitat Kleeblatt:

Verstehe ich das Ganze jetzt richtig ?
Unter 3 € ist ein Mittagessen, welches zudem auch noch auskömmlich UND gesund sein soll, nicht zu haben ?

Wieviel genau stehen einem z.B. 14-jährigen Kind für den ganzen Tag laut Regelsatz zur Verfügung ?
Und wieviel € sind es für einen Erwachsenen, zudem wenn der dann auch noch stundenweise arbeitet ? (klar, Fahrtkosten werden übernommen)

Also, - für ein kleines Kind in Kita oder Grundschule sind 3 € für ein einziges Mittagessen zu wenig.
Was genau ist dann mit Frühstück und Abendessen für das Kleine ? So Regelsatz-gemäß ?

Nee, war aber nett mal darüber nachgedacht zu haben.
Gleiches schrieb ich auch schon.
2010 ist offline  
Alt 13.10.2012, 11:45   #93
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Zitat von Clint Beitrag anzeigen
Mundraub gibts schon lange nicht mehr. So ca. seit den 80/90ern das nennt sich Dienstahl geringwertiger Sachen und im Wiederholungsfall gibts Knast. Genauso wie wiederholtes Schwarzfahren Dir 6 - 9 Monate einfahren einbringt. Nix mit Bewährung. Auf Staatsgrund mags ja möglich sein aber weißt Du wieviel Elos es zB. in Bochum gibt? Das wird eng und von wegen der Bäume neben der Chausse oder in der Abluftrichtung hinter Krupp? Schwermetall im Obst? Lieber nicht.

LG

Clint
nur mal so zur Erläuterung/Aufklärung, dass diese Seite nicht zum Mundraub im ursprünglichen Sinne aufruft ->

Zitat:
"Der Onlineservice Mundraub.org verrät, wo herrenlose Obstbäume stehen und wo legal Obst, Gemüse, Kräuter und Nüsse abgeerntet werden dürfen. Pflücken ist ausdrücklich erwünscht."
Quelle:

Mundraub.org: Obst, Fallobst und Gemüse kostenlos pflücken und ernten | Tipps, Tricks & Kniffe

dementgegen stehen aber trotzdem jimmy's Einwand (dass die o.g. Seite nicht aktuell ist / Standorte nicht gegengeprüft werden (können)) und deine Anmerkung, dass es sicher auch viele Standorte darunter gibt, an denen man gar kein Obst/Gemüse ernten möchte, Stichwort Schwermetalle; habe beides zur Kenntnis genommen

nichtsdestotrotz ist es sicher nicht verkehrt, sich die Seite wenigstens anzusehen, ob man in seiner unmittelbaren Nähe Punkte verzeichnet findet, kann man ja schnell überprüfen; fiel mir sofort ein, als ich diesen thread fand; ich bin auf die o.g. Seite aufmerksam geworden, weil wir das Thema hier schon mal hatten

gutgemeinte Grüße
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 13.10.2012, 12:51   #94
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Unter drei Euro ist Qualität nicht zu haben"

Interessantes Interview:

Zitat:

Und wie sollte es aus Ihrer Sicht besser laufen?

Es geht um die beste Art der Zubereitung. Wir nennen das Temperatur-Entkopplung. Dabei wird das Essen in regionalen Zentralküchen erst fast zu Ende gegart und dann weit runtergekühlt oder tiefgekühlt. Erst unmittelbar vor dem Verzehr wird es dann wieder erhitzt und zu Ende gegart. Dann ist es so gut wie frisch. Dafür brauchen Schulen, Kitas oder Horte nur eine Aufbereitungsküche mit einem Heißluftdämpfer. In 10 bis 15 Minuten ist das Essen fertig - und frisch. Und man schafft das für 4,50 Euro pro Portion. Das Hauptsystem in Deutschland ist aber die Warmverpflegung. Da werden Mahlzeiten vier bis sechs Stunden gewärmt, das schmeckt nicht nur schlimm. Oft wird das Essen nicht richtig bei 65 Grad heiß gehalten. Da lauert dann zusätzlich eine Bakterien-Gefahr.

Gucken die Kommunen beim Schulessen zu sehr auf den Preis?

Ja. Ich habe gerade wieder die Ausschreibung einer Stadt gesehen. Sie gab beim Schulessen vor, zu 60 Prozent nach den Preis zu schauen und zu 40 Prozent nach der Qualität. Und mit Qualität meinten sie allein den Geschmack. Die Leute haben entweder keine Ahnung oder sind hoffnungslos überfordert. Wir verlangen nicht nur die Vollwertigkeit des Essens. Wir fordern eine Verkostung und wir wollen auch eine Akzeptanz-Befragung der Schüler und ein Beschwerdesystem. Damit meine ich keinen Zettelkasten, sondern ein Management.

Experte zu Brechdurchfall-Welle: "Das hatte ich längst erwartet" - n-tv.de

Derzeitiger täglicher Hartz IV Essenanteil für ab 6 bis einschließlich 13 Jährige, runde 3,20 €.

Die untragbaren Zustände, egal ob in Schul - Hort- Kindergartenküchen , oder bei den Herstellern sind im krankhaft kriminellen Profitdenken der Hersteller zu finden.
Billige Lebensmittel und billige unqualifizierte Arbeitskräfte.

Es kann ja jeder selbst entscheiden, ob er sein Kind Abfall essen lassen will. Aus welchen Gründen auch immer.
2010 ist offline  
 

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Linke Politik mit dem Euro geht nicht" druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 12.07.2011 22:11
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
Training statt Ein-Euro-Jobs Arbeitsagentur: "Wir haben Blödsinn finanziert" yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 01.12.2010 11:03
Eilmeldung++Hartz-IV-Erhöhung "unter 20 Euro" Jenna S Archiv - News Diskussionen Tagespresse 342 03.10.2010 22:01
Beim "Aufstieg" von Sozialgeld in Alg2 blieb die Leistung für drei Monate aus !! Was Ungerechtigkeitsdetektor Anträge 4 17.09.2007 17:39


Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland