Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2011, 12:31   #201
Volkszertreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Ich denke, es wird gerade noch mit fragwürdigen "Beweisen" gearbeitet.
Warten wir es doch ab, solange könnte ja die Unschuldsvermutung gelten, wie immer, wenn es einen "Angeklagten" gibt.


Die Sache kannst du als bewiesen ansehen.

Die Hochkocherei schön und gut, das brauchen halt die Gegner.

Wie man sich das Maul zerreißt ist schon unterstes Niveau.

Zitate und Kopien sind immer zugelassen, solange sie auch so aufgemerkt werden.
Auch solche wie Guttenberg dürfen sich dieser Möglichkeiten bedienen.
Inwieweit aber hinterlistig Vermerke ausgelassen wurden, dass können wir nicht einschätzen.
Ich frage mich aber, wie es dann pasieren konnte, dass seine Prüfer dies nicht bemerkt haben wollen und so der Arbeit von Guttenberg grünes Licht gegeben haben sollen.

So hängt ein langer Schwanz dran an dieser GEschcihte.
Haben sie alle betrogen?
Waren sie alle blind und dumm?
Wurden alle geschmiert?

Gab es keinen einzigen anständigen unter den Prüfern?
Sind gar ganze Unis Fabriken für zweifelhafte Doktoren?


Fragen über Fragen.

Wem das nun nützt brauchen wir ja nicht extra benennen.

Deine ersten Sätze sind nicht der Brüller.
Weiter unten hast du deine Fragen vermutlich selbst und korrekt beantwortet. Da fehlen aber noch wirkliche Beweise. Aber die Herren Professoren der Universität Bayreuth sind zumindest teilweise selbst Betrüger.
 
Alt 20.02.2011, 12:34   #202
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von SchnuffyPurzel Beitrag anzeigen
DAS habe ich auch nie bestritten! Ich habe lediglich meine Erfahrung gepostet auf die Frage von hellucifer hin. Und in dieser Frage ging es um Diplom bzw. Doktorarbeiten und wie Studenten dies schaffen, welche nebenher oder hauptberuflich arbeiten müssen um sich zu finanzieren.
In den 12 Monaten in der ich meine Diplomarbeit schrieb habe ich auf jegliches Privatleben verzichtet. Das kann man schon mit Hinterhof oder Keller vergleichen. Man hat einfach keine Zeit mehr neben seinem Vollzeitjob, Haushalt und Abschlußarbeit noch Soziale Kontakte zu pflegen. Jedenfalls nicht wenn man nicht wie Gutenberg Copy und Paste macht.
Zitat aus Studie: Akademiker-Gehlter 2010: Krise drckt Einstiegsgehlter - e-fellows.net

Spurlos ist die Rezession an den Unternehmen nicht vorbeigegangen. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Einstiegsgehälter von akademischen Nachwuchskräften um 1,5 Prozent auf durchschnittlich 39.339 Euro brutto jährlich.

Mir ging es bei den Titeln "Diplom" und "Doktor" hauptsächlich um die Feststellung, dass die Hochschulabgänger aus ihren Titeln hohe Gehaltsansprüche ableiten. Wie der Titel erworben worden ist, ist für mich nicht so wichtig, ob nun gekauft, geklaut oder abgekupfert. Der kleine Mann sollte das in Frage stellen, dass Diplomierte und Doktortitelträger so gut bezahlt werden, denn er bezahlt das bzw. seine Bezahlung fällt entsprechend niedriger aus.

Andererseits sollten Studenten sich auch weigern, ihr Studium selbst zu finanzieren. Sie sollten eine Vergütung beanspruchen, so wie es Auszubildende auch tun. Aber was tun sie stattdessen: Sie häufen Schulden an, verzichten auf ein soziales Leben und quälen sich durch die Studienjahre, besonders, wenn sie auch noch Kinder zu betreuen haben oder zur Finanzierung des Studiums arbeiten müssen.

Es geht auch einfachter und schneller und kostengünstiger. Man muss es nur wollen. Was ist der Sinn einer Diplomarbeit? Was ist der Sinn einer Doktorarbeit? Wie kann man sinnvoll studieren, wenn man nebenher noch arbeiten muss?

Und warum erhalten Akademiker jahrzehntelang das Vielfache des Gehaltes eines Arbeitnehmers, nur weil sie einen Titel haben und einige Jahre länger die Schulbank gedrückt und ein Jahr länger studiert haben als eine Handwerkerausbildung dauert? Warum müssen sich Studenten verschulden, während Auszubildende eine Vergütung erhalten?

Mir geht es bestimmt nicht darum, Hetze gegen Akademiker zu betreiben. Sondern darum, Fragen zu stellen. Die Antworten darauf erwecken bei mir nur den Verdacht, dass es darum geht, Besitzstände zu verteidigen oder vom Wesentlichen abzulenken.

Erstarrt nicht vor Titel- und Würdenträgern, sondern seid selbstbewußt. Ihr und Eure Arbeitskraft seid genausoviel wert. Lasst Euch nichts anderes einreden. Man versucht, Euch nur zu verarschen! Und Politiker können das besonders gut.
hellucifer ist offline  
Alt 20.02.2011, 12:36   #203
Volkszertreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von SchnuffyPurzel Beitrag anzeigen
Ich habe seine Arbeit nur in Ausszügen gesehen. Wenn diese Ausszüge tatsächlich aus seiner Arbeit sind dann hat er wissentlich betrogen. Wer ganze Textpassagen übernimmt ohne Kenntlichmachung und diese dann noch leicht abwandelt, damit das nicht sofort auffällt handelt schon vorsätzlich.
Wie gesagt ich habe die ganze Arbeit nicht vorliegen. In meinem Regelsatz sind keine 88 Euro für Bildung vorgesehen.

Der Professor aus Bremen hätte meiner Meinung nach auch nicht den Stein ins Rollen gebracht, wenn er sich nicht 100% sicher ist, dass seine Anschuldigungen stimmen, da falsche Anschuldigungen seiner wissenschaftliche Karriere massiv Schaden würden.

Ich tendiere also eher dazu, dass er wissentlich betrogen hat.

Ich bin mir sogar sicher, Gutti ist ein Betrüger. Die Beweise sind erdrückend.
Das Urteil muss noch gesprochen werden, alles andere als ein Schuldspruch wäre nur ein neuer Betrug.
 
Alt 20.02.2011, 12:36   #204
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von SchnuffyPurzel Beitrag anzeigen
Ich habe seine Arbeit nur in Ausszügen gesehen. Wenn diese Ausszüge tatsächlich aus seiner Arbeit sind dann hat er wissentlich betrogen. Wer ganze Textpassagen übernimmt ohne Kenntlichmachung und diese dann noch leicht abwandelt, damit das nicht sofort auffällt handelt schon vorsätzlich.
Wie gesagt ich habe die ganze Arbeit nicht vorliegen. In meinem Regelsatz sind keine 88 Euro für Bildung vorgesehen.

Der Professor aus Bremen hätte meiner Meinung nach auch nicht den Stein ins Rollen gebracht, wenn er sich nicht 100% sicher ist, dass seine Anschuldigungen stimmen, da falsche Anschuldigungen seiner wissenschaftliche Karriere massiv Schaden würden.

Ich tendiere also eher dazu, dass er wissentlich betrogen hat.
Texte kann man auf ihre Herkunft dank Internet einfach überprüfen.
Man gebe die betreffende Stelle in Google und schaue wie oft und wo die genauso vorkommt.

Ich hab mich jetzt noch gar nicht mit Textstellen beschäftigt, ich warte ab, was da so raus kommt.

Für mich sind das alles noch ungelegte Eier und ich finde meine Haltung fair.

Dass Gutti Fehler eingeräumt hat, bedeutet noch lange nicht, das er absichtlich betrügen wollte, können genausogut wirklich unbeabsichtigte Schlamperei gewesen sein.

Das weiß keiner von uns.

Genausogut könnte ich auch GYsi in Schutz nehmen, als Kürzlich seine Anwaltstreiben in der DDR gezeigt wurden.
Da könnte ich auch meinen, naja, man hat halt versucht im besethenden System möglichst an die Spitze zu kommen, solange der Herr nicht wußte, dass DDR einmal zusammenbrechen wird.
Also, wie kam man hoch in der DDR?
Mit Kooperation.

Später, als alles aus ist, schreibt man das ganze aus dem Lebenslauf und beginnt im neuen System von vorne.
Wendet dann halt die entsprechenden SChritte auch hier wie vorgegeben an.
sofia ist offline  
Alt 20.02.2011, 12:42   #205
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Ich beteilige mich weder an Veschwörungsorgien noch an Hexenverfolgungen oder Haberfeldtreiben (die Bayern wissen was ich meine). Und genau das geschieht hier. Aber wie gesagt, ich warte ab da eine weitere Eruierung aus meiner Sicht keinen Sinn macht ohn e an alle Fakten und Datenquellen heran zu kommen.
Hier hast du die Fakten und Datenquellen:

GuttenPlag Wiki

Zitat:
Diese wiederum dürften derartig mannigfältig sein. Ich will nur mal ein Beispiel geben: "ich bin" - ja wem sind diese beiden Worte zuzuordnen? Descartes, Vasec oder war es einer der ersten Menschen die den Zusammenhang zwischen Denken und Sein erkannt hat. Wenn ich also jetzt diesen Satz benutze, wem soll ich das dann zuschreiben.
Blödsinn. Guttenberg hat ganze Passagen abgeschrieben, höchstens mal ein Wörtchen hinzugefügt, dafür aber Quellenangaben nicht nur unterschlagen, sondern sogar vorhandene gelöscht. Descartes, Vasec? Du schreibst mal wieder dummes Zeug.

Zitat:
Für mich stellt es entweder eine üble Sache dar, die diesen Mann verunglimpfen soll weil er einer anderen Person gefährlich wird mit seiner Beliebtheit oder es ist eine üble Wahlkampfsache. So oder so ist es ein widerliches Schauspiel wie es ausgeschlachtet wird.
Nein, der Kerl hat sich einfach zu unangreifbar gefühlt auf seinem hohen Ross. Das ist eine Mischung aus blaublütiger Arroganz und vermutlich inzestuöser Blödheit (der Adel verkehrt ja bekanntlich standesgemäß nur unter seinesgleichen), denn er hat bereits die Einleitung seiner Dissertation abgeschrieben. Die ersten paar Sätze, die selbst von denen gelesen werden, die sich nur am Rande für solche Arbeiten interessieren.

Zitat:
Mehr gibt es dazu von mir zu diesem Zeitpunkt nicht zu sagen.
Fakt ist, daß ich dich aufgedeckt habe und dir das nicht schmeckt.
Wenn deine investigative Ader doch nur auch dort funktionieren würde, wo es angebracht wäre. Aber da ist dir eine gesunde Portion Tatsachenverleugnung offensichtlich lieber.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 20.02.2011, 12:44   #206
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen

Dass Gutti Fehler eingeräumt hat, bedeutet noch lange nicht, das er absichtlich betrügen wollte, können genausogut wirklich unbeabsichtigte Schlamperei gewesen sein.
Du schreibst genauso einen Stuss. Hier, auch für dich:

GuttenPlag Wiki

Ganze Textpassagen abgeschrieben aus "Schlamperei"? Schlampig ist hier höchstens deine Argumentation.

"Gutti" ... wie niedlich.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 20.02.2011, 12:45   #207
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von rayuell Beitrag anzeigen
Zitate ja - unter Voraussetzung, die sind mit Quellenhinweisen vorgesehen.
Kopien aus fremden wissenschaflichen Arbeiten als eigenes Gedankengut - niemals.
soweit ich bisher informiert bin, werden im Inhaltsverzeichnis seiner Arbeit sehr wohl die Autoren oder was auch immer vermerkt.

Schauen wir mal.
sofia ist offline  
Alt 20.02.2011, 12:48   #208
Lucas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 146
Lucas
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Texte kann man auf ihre Herkunft dank Internet einfach überprüfen.
Ich hab mich jetzt noch gar nicht mit Textstellen beschäftigt, ich warte ab, was da so raus kommt....
Dann nimm es anderen einfach mal ab, daß sie -im Gegensatz zu Dir- sich sehr wohl schon damit beschäftigt haben. Die wollten nicht warten, sondern haben sich ein Bild gemacht.

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Für mich sind das alles noch ungelegte Eier und ich finde meine Haltung fair.
Die Eier sind nicht nur bereits gelegt, sie sind auch schon geschlüpft.


Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Dass Gutti Fehler eingeräumt hat, bedeutet noch lange nicht, das er absichtlich betrügen wollte, können genausogut wirklich unbeabsichtigte Schlamperei gewesen sein.

Das weiß keiner von uns.

Nee, das weiß keiner, ist aber auch völlig egal. Denn bei seinen Ansprüchen, die er wohl insbesondere nur an andere, nicht aber an sich selber stellt, könnte er sich eigentlich weder das eine noch das andere erlauben. Wer will schon einen schlampigen Verteidigungsminister, und das im besten Fall?
Lucas ist offline  
Alt 20.02.2011, 12:51   #209
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von SchnuffyPurzel Beitrag anzeigen
Aber ich habe hier im Eloforum sowieso des öfteren das Gefühl das Studenten und Uniabsolventen schräg angeschaut werden.
Das ist Blödsinn. Wie man sich präsentiert so wird man behandelt. Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es zurück.


Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Ich hab mich jetzt noch gar nicht mit Textstellen beschäftigt, ich warte ab, was da so raus kommt.

Für mich sind das alles noch ungelegte Eier und ich finde meine Haltung fair.
Deine Haltung ist nicht fair sondern naiv. Jeder kann sich die Textstellen anschauen. Als die Plagiatsvorwürfe aufkamen gab es eine Vergleichsstrecke in der SZ. Mittlerweile gibt es ein ganzes Wiki darüber und auf über 68% der Seiten wurde Plagiate entdeckt. Ob die jetzt alle stimmen oder Fakes sind, sei mal dahingestellt. Aber man kann sich relativ leicht selber informieren, da die Texte öffentlich zugänglich sind. Wenn man sich dann hinstellt und abwartet was die Uni Bayreuth dazu dann sagt, ist naiv.
Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Dass Gutti Fehler eingeräumt hat, bedeutet noch lange nicht, das er absichtlich betrügen wollte, können genausogut wirklich unbeabsichtigte Schlamperei gewesen sein.
Es sieht aber ganz danach aus, als ob er absichtlich was geändert und weggelassen hat. Also vorsätzlich gehandelt hat.

Der Lügenbaron » Spiegelfechter

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Ja, sorry, ist mir entgangen.
Was hast du denn geschrieben gehabt?
http://www.elo-forum.org/news-diskus...tml#post780174

Nochmal zur Erinnerung an seine Lüge zum Amtsantritt als Wirtschaftsminister, die aber von der "Hetzpresse" nich aufgenommen wurde, weil alle an Verblendung litten:

YouTube - Die peinliche Wahrheit über Wirtschaftsminister Guttenberg!

Und noch einer:

YouTube - Die wundersame Beliebtheit der zu Guttenbergs - ZAPP - NDR
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 20.02.2011, 12:56   #210
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Du schreibst genauso einen Stuss. Hier, auch für dich:

GuttenPlag Wiki

Ganze Textpassagen abgeschrieben aus "Schlamperei"? Schlampig ist hier höchstens deine Argumentation.

"Gutti" ... wie niedlich.
Was ist das für eine Seite?
Nee, ist nicht meine bevorzugte Infoquelle, sorry
Parteiische Infos ziehe ich mir nicht rein, ich warte ab.
sofia ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:03   #211
Volkszertreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von hellucifer Beitrag anzeigen
Zitat aus Studie: Akademiker-Gehlter 2010: Krise drckt Einstiegsgehlter - e-fellows.net

Spurlos ist die Rezession an den Unternehmen nicht vorbeigegangen. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Einstiegsgehälter von akademischen Nachwuchskräften um 1,5 Prozent auf durchschnittlich 39.339 Euro brutto jährlich.

Mir ging es bei den Titeln "Diplom" und "Doktor" hauptsächlich um die Feststellung, dass die Hochschulabgänger aus ihren Titeln hohe Gehaltsansprüche ableiten. Wie der Titel erworben worden ist, ist für mich nicht so wichtig, ob nun gekauft, geklaut oder abgekupfert. Der kleine Mann sollte das in Frage stellen, dass Diplomierte und Doktortitelträger so gut bezahlt werden, denn er bezahlt das bzw. seine Bezahlung fällt entsprechend niedriger aus.

Andererseits sollten Studenten sich auch weigern, ihr Studium selbst zu finanzieren. Sie sollten eine Vergütung beanspruchen, so wie es Auszubildende auch tun. Aber was tun sie stattdessen: Sie häufen Schulden an, verzichten auf ein soziales Leben und quälen sich durch die Studienjahre, besonders, wenn sie auch noch Kinder zu betreuen haben oder zur Finanzierung des Studiums arbeiten müssen.

Es geht auch einfachter und schneller und kostengünstiger. Man muss es nur wollen. Was ist der Sinn einer Diplomarbeit? Was ist der Sinn einer Doktorarbeit? Wie kann man sinnvoll studieren, wenn man nebenher noch arbeiten muss?

Und warum erhalten Akademiker jahrzehntelang das Vielfache des Gehaltes eines Arbeitnehmers, nur weil sie einen Titel haben und einige Jahre länger die Schulbank gedrückt und ein Jahr länger studiert haben als eine Handwerkerausbildung dauert? Warum müssen sich Studenten verschulden, während Auszubildende eine Vergütung erhalten?

Mir geht es bestimmt nicht darum, Hetze gegen Akademiker zu betreiben. Sondern darum, Fragen zu stellen. Die Antworten darauf erwecken bei mir nur den Verdacht, dass es darum geht, Besitzstände zu verteidigen oder vom Wesentlichen abzulenken.

Erstarrt nicht vor Titel- und Würdenträgern, sondern seid selbstbewußt. Ihr und Eure Arbeitskraft seid genausoviel wert. Lasst Euch nichts anderes einreden. Man versucht, Euch nur zu verarschen! Und Politiker können das besonders gut.

Ein gelernter Arbeiter verdient mehr als ein ungelernter. Ein studierter verdient mehr als ein unstudierter.
Die Begründung liegt in der höheren Qualifikation. Natürlich gibt es auch studierte, die einfach für nichts zu gebrauchen sind.
In einem gewissen Maß ist die höhere Bezahlung nachvollziehbar. Bei Leutchen wie Ackermann und Schumacher kann ich es nicht nachvollziehen. Na ja, wenigstens hat sich Schumi seine Titel selbst erarbeitet. Gutti hatte so etwas nicht nötig. Dafür und für seine Lügen soll er brennen.
 
Alt 20.02.2011, 13:04   #212
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Was ist das für eine Seite?
Nee, ist nicht meine bevorzugte Infoquelle, sorry
Parteiische Infos ziehe ich mir nicht rein, ich warte ab.
Parteiische Infos? Es handelt sich um Guttenbergs Dissertation, ihr gegenübergestellt die Originalquellen, für jeden zum Nachlesen und einigermaßen zuverlässig, da dort sowohl angehende als auch fertige Wissenschaftler tätig sind. Dieses Blog, das Guttenbergs Dissertationsbetrug gerade zerpflückt, ist schon deshalb als seriös zu bezeichnen, da Dissertationen i.d.R. zugänglich sind (über diese Tatsache stolpert unser "Gutti" ja gerade.

Deine bevorzugte Infoquelle ist dein Brett vor dem Kopf.

Im Übrigen gehst du nach einem altbekannten Schema vor: wenn man die Fakten nicht angreifen kann, dann zweifelt man die Quelle an (aber ebenso faktenlos). Bist du und Farina ein und die selbe Person?
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:08   #213
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Das ist Blödsinn. Wie man sich präsentiert so wird man behandelt. Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es zurück.




Deine Haltung ist nicht fair sondern naiv. Jeder kann sich die Textstellen anschauen. Als die Plagiatsvorwürfe aufkamen gab es eine Vergleichsstrecke in der SZ. Mittlerweile gibt es ein ganzes Wiki darüber und auf über 68% der Seiten wurde Plagiate entdeckt. Ob die jetzt alle stimmen oder Fakes sind, sei mal dahingestellt. Aber man kann sich relativ leicht selber informieren, da die Texte öffentlich zugänglich sind. Wenn man sich dann hinstellt und abwartet was die Uni Bayreuth dazu dann sagt, ist naiv.

Es sieht aber ganz danach aus, als ob er absichtlich was geändert und weggelassen hat. Also vorsätzlich gehandelt hat.

Der Lügenbaron » Spiegelfechter


http://www.elo-forum.org/news-diskus...tml#post780174

Nochmal zur Erinnerung an seine Lüge zum Amtsantritt als Wirtschaftsminister, die aber von der "Hetzpresse" nich aufgenommen wurde, weil alle an Verblendung litten:

YouTube - Die peinliche Wahrheit über Wirtschaftsminister Guttenberg!

Und noch einer:

YouTube - Die wundersame Beliebtheit der zu Guttenbergs - ZAPP - NDR
Eins ist richtig in deinem Post....................ob das alles gefaked ist............!

Genau deshalb besuche ich nicht diese Seiten, die ihr als gute Infoquellen hier ständig verlinkt.
Ebenso Spiegelfechter.
Ich hab die alle durch.............sag ich zum x-milionstel mal!

Im Übrigen beteilige auch ich mich nicht an Hexenverfolgung , wie es eben auch Fairina geschrieben hat.

Ich glaube was Fairina und ich gemeinsam haben ist wohl die Tatsache, dass wir im Mittelfeld bleiben, bis die Hexenjagd vorbei ist und die wahren Fakten auf dem Tisch liegen.

Naiv wäre es dagegen diese Seiten die ihr hier ständig als Infoquellen bereitstellt für wichtig und ernsthaft anzunehmen.

Das tue ich nicht und ich habe weder die Kenntnisse noch die Zeit mich an Guttenbergs Dissertation als Fachmann zu betätigen und zu erkennen, was da richtig oder falsch ist.

Ich warte ab.
sofia ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:12   #214
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Parteiische Infos? Es handelt sich um Guttenbergs Dissertation, ihr gegenübergestellt die Originalquellen, für jeden zum Nachlesen und einigermaßen zuverlässig, da dort sowohl angehende als auch fertige Wissenschaftler tätig sind. Dieses Blog, das Guttenbergs Dissertationsbetrug gerade zerpflückt, ist schon deshalb als seriös zu bezeichnen, da Dissertationen i.d.R. zugänglich sind (über diese Tatsache stolpert unser "Gutti" ja gerade.

Deine bevorzugte Infoquelle ist dein Brett vor dem Kopf.

Im Übrigen gehst du nach einem altbekannten Schema vor: wenn man die Fakten nicht angreifen kann, dann zweifelt man die Quelle an (aber ebenso faktenlos). Bist du und Farina ein und die selbe Person?
Mercator, du hast sie nicht alle.

Nein, ich halte nix von diesen Seiten und Seiten im Netz kann man endlos produzieren und viel Mist reinschreiben.

Auch ich könnte meine HP füllen mit angeblichen Wahrheiten, die ich dann hierhinein verlinke und sie als Info 1A darstelle.

Also bitte.
Lass mich in Ruhe mit deinen dubiosen Seiten.
sofia ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:15   #215
Lucas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 146
Lucas
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
..... die wahren Fakten auf dem Tisch liegen.
Wem glaubst Du die denn? Der Tagesschau? Der Regierungserklärung? Dem Mainstream? Einer Uni in Bayreuth?
Lucas ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:17   #216
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Mercator, du hast sie nicht alle.

Nein, ich halte nix von diesen Seiten und Seiten im Netz kann man endlos produzieren und viel Mist reinschreiben.

Auch ich könnte meine HP füllen mit angeblichen Wahrheiten, die ich dann hierhinein verlinke und sie als Info 1A darstelle.

Also bitte.
Lass mich in Ruhe mit deinen dubiosen Seiten.
Deiner Meinung bin ich auch. Ich halte auch nichts von diesen Seiten, die man endlos produziert und viel Mist reinschreibt. Du hast die Dr. Arbeit v.Guttenberg wirklich gut beschrieben. Respekt.
rayuell ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:20   #217
Lucas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 146
Lucas
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von rayuell Beitrag anzeigen
Du hast die Dr. Arbeit v.Guttenberg wirklich gut beschrieben. ...
Und "die Prinzen" hatten sich durch ihn mal zu einem Hit inspirieren lassen...
Lucas ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:22   #218
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

So, ich wünsche allen einen schönen sonntag.
Es ist für mich sinnlos mich um meine Meinung und meine Haltung zu streiten mit Leuten die einseitig belastet sind.

Ich warte ab.

Ja ja, sie flüchtet nun,ja,klar, hat keine Argumente mehr, ja, sie ist doof und ja, sie ist irgendein Troll und ein und derselbe wie sonstwer im Forum,ja, doppelte Aktivität usw.

Ja, man kann es drehen wie man will.
Andere Meinungen unerwünscht!
sofia ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:23   #219
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Mercator, du hast sie nicht alle.

Nein, ich halte nix von diesen Seiten und Seiten im Netz kann man endlos produzieren und viel Mist reinschreiben.

Auch ich könnte meine HP füllen mit angeblichen Wahrheiten, die ich dann hierhinein verlinke und sie als Info 1A darstelle.

Also bitte.
Lass mich in Ruhe mit deinen dubiosen Seiten.
Meine Güte, jeder kann die auf diesen Seiten enthaltenen Plagiatsvorwürfe verifizieren. Dafür muss man lediglich des Lesens mächtig sein. Und ein wenig Verstand gehört auch dazu. Schlechte Karten für dich.

Versuche mal ein wenig logisch zu denken: stell dir vor, auf diesem Blog würde nur Unsinn behauptet werden. Wie schnell wäre das zu entlarven, vor allem, da ja nun auch die Universität, an der "Gutti" immatrikuliert war, die Arbeit überprüft. Na? Klingelt es? Nein? Ich wusste es. Du bist und bleibst ein hoffnungsloser Fall.

Außerdem ist ein öffentlich zugängliches Blog zu einem gewissen Teil selbstkorrektiv, da Fehler, die jemand macht, von anderen meist entdeckt und korrigiert werden. Erst recht, wenn es sich um einen objektiven A-B Vergleich handelt, wie eben in diesem Fall. So arbeitet das Internet.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:29   #220
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Deine bevorzugte Infoquelle ist dein Brett vor dem Kopf.
Genau so ist.

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Was ist das für eine Seite?
Nee, ist nicht meine bevorzugte Infoquelle, sorry
Parteiische Infos ziehe ich mir nicht rein, ich warte ab.
Parteiische Infos ? lol wo denn? Das Wiki verlinkt auf die Originalquellen, aber selbst die erkennst du nicht an.

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
ob das alles gefaked ist............!

Genau deshalb besuche ich nicht diese Seiten, die ihr als gute Infoquellen hier ständig verlinkt.
Ebenso Spiegelfechter.
Alles gefaked habe ich nicht geschrieben. Die Beiträge die verlinkt sind werden stimmen, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, das da ein paar "Spassvögel" Fakes einstellen.
Spiegelfechter verlinkt auf andere Berichte und die Jahreszahländerung kann man auch in dem Wiki nebst Quellenangabe nachlesen.

Ist das für dich eigentlich alles eine böse Verschwörung sämtlicher(!) Medien gegen Gutti?

Ok, BILD ist mittlerweile wieder auf Linie und schreibt positiv über Gutti:

Plagiats-Vorwürfe: Guttenberg bekommt Unterstützung auf Facebook - Politik - Bild.de
Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Im Übrigen beteilige auch ich mich nicht an Hexenverfolgung , wie es eben auch Fairina geschrieben hat.
Es ist wohl eher Aufklärung anstatt Hexenverfolgung.

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Naiv wäre es dagegen diese Seiten die ihr hier ständig als Infoquellen bereitstellt für wichtig und ernsthaft anzunehmen.
Originalquellen ernst nehmen ist naiv?
Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Das tue ich nicht und ich habe weder die Kenntnisse noch die Zeit mich an Guttenbergs Dissertation als Fachmann zu betätigen und zu erkennen, was da richtig oder falsch ist.
Zumindest hast du die Zeit dich hier an seitenlangen Diskussionen zu beteiligen. Besondere Kenntnisse braucht man nicht, man muss lediglich lesen können und die rosarote Fanboy Brille ablegen.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:32   #221
Volkszertreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Parteiische Infos? Es handelt sich um Guttenbergs Dissertation, ihr gegenübergestellt die Originalquellen, für jeden zum Nachlesen und einigermaßen zuverlässig, da dort sowohl angehende als auch fertige Wissenschaftler tätig sind. Dieses Blog, das Guttenbergs Dissertationsbetrug gerade zerpflückt, ist schon deshalb als seriös zu bezeichnen, da Dissertationen i.d.R. zugänglich sind (über diese Tatsache stolpert unser "Gutti" ja gerade.

Deine bevorzugte Infoquelle ist dein Brett vor dem Kopf.

Im Übrigen gehst du nach einem altbekannten Schema vor: wenn man die Fakten nicht angreifen kann, dann zweifelt man die Quelle an (aber ebenso faktenlos). Bist du und Farina ein und die selbe Person?

Dissertationen müssen veröffentlicht werden, in jeder größeren Bib kannst du sie ausleihen oder per Fernleihe bestellen.

Fairina ist noch dümmer und sturer als sofia. Sofia hat manchmal sogar recht. Ich denke, es sind zwei wenn auch
 
Alt 20.02.2011, 13:39   #222
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Fragt der Praktikant im Verteidigungsministerium: "Wo ist denn hier der Kopierer?" - "Der ist wieder beim Truppenbesuch im Hindukusch."
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:49   #223
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Ja, man kann es drehen wie man will.
Andere Meinungen unerwünscht!
Hierzu noch eine Anmerkung: eine "Meinung" haben genügt hier nicht, vor allem, wenn man die "Gegenseite" vertritt (was, für sich genommen, okay ist). Man muss sie nachvollziehbar begründen können, nur so ist eine Diskussion möglich. Und da habe ich weder von dir noch von Farina irgend etwas brauchbares gelesen.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:51   #224
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von Lucas Beitrag anzeigen
Wem glaubst Du die denn? Der Tagesschau? Der Regierungserklärung? Dem Mainstream? Einer Uni in Bayreuth?
Einzig dem Original oder seiner gerichtsfest beglaubigten Abschrift. Alles andere ist im Zweifelsfalle unseriös und frisiert.

Wer von Euch kennt denn die originale Doktorarbeit?
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 20.02.2011, 13:56   #225
Lucas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 146
Lucas
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Fragt der Praktikant im Verteidigungsministerium: "Wo ist denn hier der Kopierer?" - "Der ist wieder beim Truppenbesuch im Hindukusch."
Wer den Schaden hat...

Man sollte halt wissen, wo man seine Anführungszeichen setzen muss, Herr "Dr." zu Guttenberg...
Lucas ist offline  
 

Stichwortsuche
dissertation, guttenberg, plagiatsvorwurf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guttenberg gerät unter Druck Curt The Cat Archiv - News Diskussionen Tagespresse 26 10.03.2011 12:30
Kriegstreiber zu Guttenberg: Milliarden für die Rüstungslobby Ziviler Ungehorsam Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 05.12.2010 14:01
Gigantische Etatlöcher,Sparkurs von Steinbrück und Guttenberg wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 22.09.2009 12:51
Merkel und zu Guttenberg Gastredner bei der PR-Agentur INSM Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 03.06.2009 09:06
Von Guttenberg: Täuschen und Tricksen? Dora Archiv - News Diskussionen Tagespresse 44 16.02.2009 10:30


Es ist jetzt 18:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland