Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2011, 17:57   #851
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Wie gelinde gesagt peinlich ist das denn

Was in Italien schon lange bittere Realität ist droht uns wohlmöglich bald mit dieser Guttenbergmanie - Recht und Gesetz unwichtig, Hauptsache ein Kaiser

soviel essen kann ich garnicht wie ich jetzt könnte
Marsch für Guttenberg geplant
Online-Hype: Fangemeinde*plant Marsch für Guttenberg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Es lebe die blanke Dummheit
 
Alt 03.03.2011, 18:17   #852
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
Wie gelinde gesagt peinlich ist das denn

Was in Italien schon lange bittere Realität ist droht uns wohlmöglich bald mit dieser Guttenbergmanie - Recht und Gesetz unwichtig, Hauptsache ein Kaiser

soviel essen kann ich garnicht wie ich jetzt könnte
Marsch für Guttenberg geplant
Online-Hype: Fangemeinde*plant Marsch für Guttenberg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Es lebe die blanke Dummheit
Ne Abschiedsparty mit großen Zapfenstreich möchte er bei der BW auch haben, unser Kriegsminister ad.

Den kann er er von mir aus haben, aber erst im Oktober auf der Wiesen.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 03.03.2011, 18:25   #853
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von stier2004 Beitrag anzeigen
Hi sofia ! Dein Satz : lassen wir Recht und Gesetz entscheiden , gefällt mir.Bestätigt meine Vermutung das du noch sehr unreif durch die Welt stolperst.
Ja, lassen wir Recht und Gesetz entscheiden.
Oder wer richtet in Zukunft?
Immer die Gegenseite?

Dann doch lieber Recht und Gesetz!

Dein Eindruck von mir soll dir unbenommen bleiben.
sofia ist offline  
Alt 03.03.2011, 18:35   #854
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Ne Abschiedsparty mit großen Zapfenstreich möchte er bei der BW auch haben, unser Kriegsminister ad.

Den kann er er von mir aus haben, aber erst im Oktober auf der Wiesen.
Vielleicht wird die Wiesn ja für den Baron vorgezogen in die nächste Woche
 
Alt 03.03.2011, 19:42   #855
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Ich war in der DDR in keiner Partei organisiert, aber in der Gewerkschaft, in den üblichen Kinder- und Jugendorganisationen, in der ostdeutschen Ingenieursgesellschaft Kammer der Technik (KdT). Das westdeutsche Gegenstück ist der VDI.

Ich war in der DDR seit jeher sozial engagiert und 13 Jahre lang bis zur Wende ehrenamtlich in der Sozialrechtssprechung tätig.

Angesichts der Vielzahl der sozialen Nachwendeungerechtigkeiten orientiere ich mich zunehmend an der linken, der sozialistischen Weltanschauung, weil ich das als den einzig gerechten Lösungsweg aufgrund der zu lösenden Eigentumsfrage an Produktionsmitteln betrachte.

Die Macht gehört in die Hände des arbeitenden, Werte schaffenden Volkes, der werktätigen Betriebsbelegschaften und nicht in die Hände der bourgeoisen Kapitalbesitzer und Profittreiber.

Mir war die aufgezwungene Vereinigung durch die westdeutschen Unternehmerparteien CDU/CSU/FDP egal, solange die DDR-Bevölkerung ehrlich und seriös behandelt wird, sie im "aufrechten Gang" in die Einheit gehen konnte, daß unsere Lebens- und Berufserfahrungen und Lebensleistungen anerkannt wurden und wir ein gleichberechtigtes Mitgestaltungsrecht am Nachwendedeutschland erhalten und das Leistungsprinzip der Maßstab für die auszuübende Berufstätigkeit angewendet wird.

Es wurde mit Gewalt alles übers Knie gebrochen und ein massenhafter, rücksichtsloser Kolateralschaden an Lebensexistenzen der ostdeutschen Bevölkerung verübt.

Zuerst wurden die abzuwickelnden volkseigenen Betriebe und Genossenschaften von zweifelhaften, westdeutschen privatwirtschaftlichen Unternehmensberatungen kapputberaten. Diese waren mit dem westdeutschen Politiker-, Treuhand- und AG-Verbandsmief verfilzt und sind es heute noch. Dann wurden die Betriebe für symbolische Märker genau durch diese Leute reprivatisiert, in der Substanz ausgeplündert und zu Tode abgewickelt. Ganze Wirtschaftsbranchen wurden niedergemäht, deindustrialisiert und Landstriche entvölkert. Die Jugend haute als Wirtschaftsflüchtlinge ab in den Westen. In den reprivatisierten Betrieben des Ostens gibt es kaum noch Arbeitsplätze mit Tarifbindung. Die Gewerkschaften wurden ausgetrickst und niedergemacht. Den Ostdeutschen gehört heute das Allerwenigste, wo sie wohnen. Danach kam die rücksichtlose Abwicklung der Betriebsbelegschaften in die Massenarbeitslosigkeit, in den Vorruhestand oder in die Rente, gefolgt mit den schrittweisen Abbau der noch vorhandenen Ersparnisse und Sozialsysteme.

Was nutzt uns die Reise-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit, wenn wir arbeitslos sind und absichtlich finanziell am Hungertuch nagen sollen, ansonsten nur ein Billigstabsatzmarkt darstellen sollen, die Gewerkschaften in der Bedeutungslosigkeit versunken sind, weil sich viele Arbeitslose, die Mitgliedsbeiträge und aufwendigen Arbeits- und Sozialrechtsverfahren nicht leisten können und man auf positive Gerichtsurteile lange warten muß?

Häufig wird bei solchen Verfahren biologisch endgelöst. Man muß nur ausreichend lange die Verfahren verschleppen.

Uns ist das politische, verwaltungstechnische und juristische System des Westens 1 : 1 übergestülpt worden, ohne auf die Willensbildung und die eigenen Besonderheiten des Ostens Rücksicht zu nehmen. Wir sind quasi wie in einer westdeutschen Kolonie nicht geduldete Migranten im eigenen Land. Wir haben die neuen Machthaber anzubeten und anzuhimmeln. Es ist ein neuer Personenkult entstanden. Wir haben lediglich unsere Herren gewechselt, sind vom Regen in die Traufe gekommen.

Die meisten Fördersegnungen sind doch den westdeutschen "Aufbauhelfern" über die Ostumleitung zurück in den Westen in die dort ansassige Privatwirtschaft geflossen. Der Ausbau der Infrastruktur diente doch nur, um in ihren ostdeutschen Niederlassungen Maximalprofite abstauben zu können. Der Aufbau lief nur solange wie die Fördermittel aus öffentlichen Haushalten flossen und an befristete Auflagen gebunden waren. Nach Ablauf der Fristen verfiel ersatzlos die Bindung der "Aufbauhelfer" an die Auflagen und es wurde wieder demontiert oder an Heuschrecken weiterverscherbelt. Was Eigenes, Gleichberechtigtes, Existenzsicherndes durften wir nicht aufbauen. Dazu fehlte uns die finzanzielle Substanz oder wurde deren Bildung frühzeitig erschwert und verhindert. Viele Eigentumsrechte wurden uns durch westdeutsche, räuberische Rechtsvorschriften entzogen, sei es z.B. Rentenansprüche, Ansprüche auf Grund und Boden, kleine Gebäude wie Bungalows und Garagen. So kommt eins aufs Andere. Man verspürt an verschiedenen Stellen immer wieder diese Nadelstiche der Ungerechtig- und Hinterhältigkeiten. Aus der Summe aller Vorkommnisse läßt sich ein Gesamtbild und -zielrichtung, ein systematisches Vorgehen im Laufe der Zeit erkennen.

Ich hege keinen Hass und Neid auf das Lebensniveau der westdeutschen Bevölkerung, sondern wie man durch die uns beherrschenden Machthaber gegeneinander ausgespielt und ausgetrickst wird. Nach 20 Jahren ist es doch mehr als gerechtfertigt in keinem sozial geteilten Deutschland und Europa mehr zu leben.

Ich habe was dagegen, wenn die Zurschaustellung von Protz, Prunk, Glamour durch Unternehmerparteien und ihre Selbstbeweihräucherung Vorrang vor der Entwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen hat. Ich habe was dagegen, wenn Fördermittel in die Ausstaffierung von Kirchenbauten, leerstehende Investruinen (geplatzte Steuerabschreibungsmodelle) fließt, aber der soziale Wohnungsbau und kommunale Betriebe verkommen oder an Heuschrecken übergehen. Ich habe was dagegeben, wenn westdeutsche Politprominenz sich in ostdeutschen kommunalen Verwaltungen breitmacht, weil sie im Westen als abgehalfterte dritte Garnitur keine Karrierechancen hatte. Diese Westkarrieristen erweisen sich wie im römischen Reich als selbstgefällige Provinzialstatthalter, die mit den von der Bevölkerung eingenommenen Abgaben, Steuern, Beiträgen, Gebühren an Börsen und Kapitalmärkten in unverantwortlicher Weise spekulieren. Sie benehmen sich wie an den Wettschaltern von Rennbahnen, die auf Sieg und Platz pokern mit treuhänderisch zu verwaltenden Mitteln. Wenns schief geht, dann nimmt man die Bevölkerung wieder gnadenlos in Geiselhaft und preßt aus ihnen noch mehr Mittel ab, um die Löcher öffentlicher Kassen und Haushalte aufzufüllen. Von Anstand und Moral, von Gewissen und Ehrgefühl braucht man da nicht mehr zu sprechen. Der Vertrauensvorschuß ist schon längst verspielt.

Was wir im Osten erleben, ist ein gnadenloses Hauen und Stechen, ganz wie in der Bibel: "Auge um Auge, Zahn um Zahn!" Hier werden Existenzgrundlagen massenhaft vernichtet. Der Osten ist das Testfeld, inwieweit die Bevölkerung den sozialen Niedergang sich wehrlos gefallen läßt. Die Machthaber übertragen ihre Erfahrungen auf die Altländer und wiederholen diese Machenschaften im größeren Stil und werden es auf ganz Europa ausweiten.

Was wir an der Einheit erleben, ist, daß zusammenwächst, was zusammengehört:

Arm zu arm und reich zu reich!

Die Zeiten einer Sozialpartnerschaft und Humanisierung der Arbeit sind mit der Einheit endgültig vorbei. Auch das Sozialstaatsgebot in Artikel 20 ist auch nur noch ein Hohlkörper wie ein Schokoladenweihnachsmann. Wir leben gesamtdeutsch und gesamteuropäisch im Marktradikalismus.

Die deutsche Einheit wurde nicht zwischen den damaligen Unterhändlern Schäuble und Krause verhandelt, sondern von der buckligen Ost- und Westverwandschaft der Familie de Maizière hinter den Kulissen im Auftrag Kohls im Eilmarschtempo zusammengeschustert. Man wollte schnell vollendete Tatsachen schaffen statt eine Volksdemokratisierung einer sozialistischen Nachwende-DDR durch die Bürgerbewegungen im Osten zuzulassen. Es lief geradezu so undemokratisch in den Hinterzimmern der Macht wie bei der aktuellen Regelsatzgeschichte von ALG II. Die betroffene Bevölkerung darf kein Mitsprache- und kein Mitgestaltungsrecht erhalten, unter welchen Arbeits- und Lebensbedingungen sie zu existieren darf.
Jockel, vielen Dank für deine Erklärung.
Es ist interessant das mal alles aus der Sicht eines Mannes wie du es bist zu erfahren.

Uns in Westdeutschland haben die Medien Bilder von glücklichen Menschen beim zertrümmern der Mauer gezeigt.
Schampus floß, Glückstränen kullerten, Parties auf der zerbröselnden Mauer wurden gefeiert...............so war das Bild als die Mauer fiel.

Politisch wurde erklärt, dass Deutschland endlich wieder vereint sei und "eingenommene" deutsche Menschen endlich aus ihrem Kommunismus und Sozialismusgefängnis befreit wären.

Später hat man fröhliche Menschen gezeigt, die nichts weiter im Sinn hatten, als mit dem Geld dass sie dann hatten, endlich einkaufen zu gehen.
Was das Herz begehrt.
Nachholen was man entbehrt hatte und was man sich sehnlichst herbeigesehnt hatte.

Uns wurde vor Augen geführt welche marode Landschaft und Gesellschaft drüben viele Jahre existiert hatte und uns wurde erklärt, dass damit nun Schluß sei usw. Alles wird gut und alle freuen sich drauf.

Das war das Bild, dass wir hier bekamen.

(dass Kohl die Einheit als seinen Verdienst verkaufte, ist eine andere GEschichte, ich weiß nicht welche Absprachen hierzu getroffen wurden im Vorfeld, oder ob überhaupt einer die deutsche Regierung in die Auflösung gestaltend eingebunden hatte)


Wie du das jetzt beschreibst, das kenne ich nicht...........ja...jetzt halt schon, aber vorher nicht.

Die euch aufgezwungene Wende von der CDU/CSU die damals die Regeirung war, die war aber auch nicht die Drahtzieher dieser Wende.

Gorbatschow hat die Schleusen geöffnet, als er bemerkte, dass sein Riesenreich Russland und alle Teile davon wirtschaftlich, auch durch den kalten Krieg , sowie in der globalisierten Welt so wie bis dahin den Anschluß vollends verleiren würde und hat das Riesenreich sich selbst überlassen.............sag ich jetzt mal.

Auf der einen Seite ien guter Zug, auf der anderen führte dies zum Zusammenbruch.
So kam es, dass auch die Menschen der DDR sich befreien konnten, denn niemand hielt sie mehr auf.....................!

Wer denn auch?
Wirtschaftlich war alles am Boden.

Das ist doch der GRund der Wiedervereinigung.
Ich würde fast meinen, dass man sie quasi auch Deutschland aufgezwungen hat, denn schließlich waren es ja Deutsche, also muß Deutschland diese auch "zurücknehmen".
Politisch war das wichtig für die kommende Souveränität Deutschlands, da die Allierten bis dahin ihre Finger im Spiel hatten.
Also irgendiwe ein zweischneidiges Schwert für Deutschland.
Aber es bleib auf der einen Seite auch nix übrig.

Das entschuldigt aber nicht die Respektlosigkeit, die dann dem Ostvolk gegenüber widerfahren ist, wenn ich die Dinge aus deiner Sicht betrachte.

Ich verstehe deine Sicht...........ich nehme an, du verstehst auch meine.

Für mich hat sich eine Flut an Hass und Unergründlichem Zorn aus dem Osten über das Land ergossen.........wo ich doch fröhliche und glückliche Menschen in Erinnerung hatte.

Trotzallem bin ich der Auffassung, dass Deutschland nichts dafür kann, dass ein marodes System und eine marode Wirtscahft ihre Schleusen öffnet und ahnungslose Menschen in eine Gesellschaft strömen, die sie nicht kennen.

Das marode System war es, dass Gorbatschow gesehen hat, ein system in dem vielleicht, hätte man nicht die Verantwortung übertragen, vielleicht in uferlose und brutale Anarchie umgeschlagen wäre.

Nun stell ich mir vor, dass Menschen wie du sich in einer ganz anderen Welt wiederfinden und erkennen wie der Westen wirklich läuft.

Ich bin hier aufgewachsen, ich sehe Freiheit für Geist und Körper und sehe, dass ich Zugang zu Allem habe.

Ich kann kommen und gehen, ich kann sein und denken wie ich will und ich kann wählen.
Wie soll man den Hass denn einordnen der plötzlich rüberschwappt?

Dass hier eine andere WElt ist, das ist ja klar, dass nun der Osten dazu gehört und in diesem System eingegliedert wird ist auch klar.

Dass die Unwilligen wie Du sich dagegen formieren ist auch klar.
Aber wohin soll das führen?

Die DDR ist passe und die kriegst du nicht wieder.

Wie willst du hier nun weiter leben?

Aus deiner Sicht mögen die wirtschaftlichen VErhältnisse und die Beziehungen der großen Akteure untereinander Hassgefühle wecken, aus meiner Sicht suche ich den Weg innerhalb dieses Systems, den ich gehen kann.

Ich lebe von diesem System und du nun mittlerweile auch.

Mir kommt es nicht in den Sinn meine Gesellschaft zu hassen............(wohl aber die Politik zu kritisieren) sondern mit den gegebenen Möglichkeiten einen gerechteren Weg zu finden.

Ich kann deinen Hass nicht empfinden.

Eher beginne ich dich zu hassen, also sinnbildch gemeint, denn du machst meine Welt kaputt, du ziehst über mein Leben auf´s Übelste her und das kann ich nicht zulassen.
sofia ist offline  
Alt 03.03.2011, 19:57   #856
sofia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2008
Beiträge: 874
sofia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von Rafael40 Beitrag anzeigen
Erkläre mir bitte was das mit Guttenberg zu tun hat und wieso verachten Muslime die Welt in der sie leben?
Das hat mit Guttenberg soweit zu tun, als dass es hier nicht um Guttenberg geht, sondern um Zorn abzuladen, aus dem Zweck wie es Jockel beschreibt.

Zufällig ist nun mal Guttenberg der böse Junge dieser Stunde.
ein anders mal wird es ein anderer sein.

Nein, ich ibn kein Sarazzin-fan, aber ich habe gehört, dass der Westen sehr unbeliebt sei bei den Islamisten.

Hab ich da was falsches gehört?
sofia ist offline  
Alt 03.03.2011, 20:28   #857
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Guttenberg will Politiker bleiben oh kraus

Na ja ehrlich gesagt kommen für den Franzl ja auch nur drei Berufe in Frage:
Schauspieler, Pfarrer oder eben Politiker

 
Alt 03.03.2011, 20:32   #858
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat:
Nein, ich ibn kein Sarazzin-fan, aber ich habe gehört, dass der Westen sehr unbeliebt sei bei den Islamisten.

Hab ich da was falsches gehört?
Provoziere ruhig noch ein bisschen
a f a ist offline  
Alt 03.03.2011, 20:38   #859
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

@ Rounddancer
Das mit den Olympischen Spielen in München wird wohl nix werden, da hilft auch kein Abschreiber.
Beim IOC sieht man wie Kuhgehandelt wird, die Spiele gehen nach Südkorea, dafür wird Januskopf < Bach > IOC Präsident. Nur öffentlich wird das niemand zugeben.
Man muß aber nur genau hinhören, und die Zwischentöne hören wollen.
Dem Baron wird es ähnlich ergehen, jetzt wird er für ne zeitlang verschwinden, in der Wirtschaft oder USA, und irgendwann kommt er wieder.
hemmi ist offline  
Alt 03.03.2011, 20:43   #860
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Guttenberg, Guttenberg, Guttenberg!

Das ist doch nur ein Ablenkungsmanöver!
Ich kann diesen Namen schon nicht mehr hören, es gibt doch Sachen die viel wichtiger für uns sind.

Von daher, Thread geschlossen...

__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 03.03.2011, 21:26   #861
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 963
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Das hat mit Guttenberg soweit zu tun, als dass es hier nicht um Guttenberg geht, sondern um Zorn abzuladen, aus dem Zweck wie es Jockel beschreibt.
Nun wirst du wohl richtig warm oder warum versuchst du nun die Empörung über Guttenberg auf eine Schiene zu schieben, die ich eigentlich nur von geBILDeten Linksphobikerrn kenne?

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Zufällig ist nun mal Guttenberg der böse Junge dieser Stunde.
ein anders mal wird es ein anderer sein.
Herr Graf von und zu und auf und davon ist nicht rein zufällig der Böse Junge der Stunde, er ist in der Kritik weil er sich einen Doktortitel erschlichen hat und Frau Merkel - ansonsten doch DIE Ausgeburt an "Aufrichtigkeit" und Jean D'ark der einzig wahren Mittelwerte dieses Staates - nun praktisch erklärt, dass das doch alles nicht so schlimm sei.
Aha, Die Jean D'ark der "Mitte" ruft also ihre Minister als über dem Gesetz stehend aus. Die hat doch ihr Handwerk nicht bei Berlusconi gelern!? Oder färbt der bereits ab?

Zumindest aber eines färbt bereits ab, und das ist die BILDungskampagne des Stammtischproletariats. Was Recht ist, muss Recht bleiben und wenn andere Politiker , wegen gleich gearteter Vergehen aus dem Amt scheiden müssen, dann auch "Mamas" Liebling. Das hat nichts mit einer politischen Richtung zu tun, sondern mit Recht und Ordnung. Ich meine, wenn der "unbewusst" und aus "Überlastung" versehentlich seine Doktorarbeit fälscht, was passiert diesem Beispiel an Unfähigkeit erst als Minister wenn es einmal eng wird.

Sicher ist bald ein Anderer der Böse, wenn man einen Anderen findet. Nun aber ist erstmal Guttenberg dran - und das zurecht, den Vorfall kann man auch nicht relativieren.

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Nein, ich ibn kein Sarazzin-fan, aber ich habe gehört, dass der Westen sehr unbeliebt sei bei den Islamisten.

Hab ich da was falsches gehört?
In unseren Hause lebt ein "Islamist". Der aber findet es gut hier, er hat auch nichts gegen den Westen, er kann aber z.B. jene Politiker nicht ausstehen, die immer wieder Extremisten zum Maß hernehmen, über alle anderen exakt so zu richten, als wären alle Islamisten auch ==Extremisten. Das ist das gleiche (nun wieder meine Meinung) wie es in diesem Staate üblich geworden ist, Erwerbslosigkeit automatisch als
Makel dahingehend anzusehen, dass all diese faule Schweine seien und deshalb einen HartzIV-Sanktionsapparat - möglichst immer härter - benötigen, sie auf die vielen freien Arbeitsstellen zu verteilen.

Du scheinst für solche Propaganda besonders empfänglich zu sein wie du oben zitiert darlegst, davor schützt dich auch scheinbar deine hier an den Tag gelegte Bauernschläue nicht.

Mein Tipp: Versuche auch die "Gegenseite" immer so zu sehen, zu verstehen und nachzuempfinden, als wäre es diene Seite. Stelle beide Seiten gegenüber und argumentiere ehrlich als jeweils die andere Seite... Doch Vorsicht! Das alleine schon könnte deinen Horizont soweit öffnen, dass es dein Gemüt nicht erträgt und du selbst könntest zum Extremisten werden. Z

Nun sollten wir aber wieder alleine zum Thema kommen und das ist: "Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg"

Von mir war es das ansonsten...

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
Alt 03.03.2011, 21:34   #862
Franc0
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Franc0
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 161
Franc0
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Hallo Sofia,

wenn du den Westen repräsentieren würdest wärst du mir auch unsympatisch/ungeliebt.

Menschen wie du lassen einem einen kalten Schauer über den Rücken laufen. Du bist sozusagen der Horror des ELO - Forums. Eine Art Frankensteins Monster erschaffen von BILD/BUNTE und Bertelsmann.
Uha wie grusselig!!!!!

Mfg
Franco
__

Die Menschen wissen so wenig von sich selbst,
dass sie einander nichts zu sagen haben...

Elmar Kupke
dt. Aphoristiker u. Stadtphilosoph 'StaPhi', geb. 1942
Franc0 ist offline  
Alt 03.03.2011, 21:41   #863
Titanius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2011
Beiträge: 276
Titanius Titanius Titanius
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Reden AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Wurde doch nicht alles Gutti!
Titanius ist offline  
Alt 03.03.2011, 21:47   #864
*kampfpaar*radikal.A
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von *kampfpaar*radikal.A
 
Registriert seit: 22.02.2008
Ort: Lemgo
Beiträge: 1.782
*kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A *kampfpaar*radikal.A
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen

Das entschuldigt aber nicht die Respektlosigkeit, die dann dem Ostvolk gegenüber widerfahren ist, wenn ich die Dinge aus deiner Sicht betrachte.
Öhem ... OSTVOLK, nä?

Sprache ist verräterisch.

"OstVolk" in diesem Kontext zeigt auf, wo sofia ihre Sprache, damit auch Denke her hat. Gängig bei Altermedia und anderen FaschoClubs - vor allem uns bekannt von waschechten Nazis vor Ort.

Mir liegt es nicht sehr daran, ihr zu sagen: Sie sei dumm wie BohnenStroh ... doch gemäß dem, was "hinten" verwürgt, durch die Klappe vorderhalsig bei ihr rauskommt, ist sie "strohBlond" - wie es in gewissen Blogs rechtsextremer WeiberSeiten daherkommt. Diese zu verlinken, ist mir unwillig.
Die Übereinstimmigkeit der "Gedanken" ist teils wörtlich gegeben.

Wer hier glaubt, sie sei eine "Junge Union-Anhängerin": mag`s glauben. Mir nich! Für mich is dieses Damse (so sie denn eine ist), klar dem ultrarechten Spektrum zuzuordenen.

Selbst ihr Verweis, sie hätte protesthaft DIE LINKE gewählt, ändert nichts daran (wo die Möglichkeit, sich unter einer falseFlag einzuschleimen, strategisch bekannt ist).

Doch sollte sie insofern ehrlich sein, obliegt ihrem geäußerten GedankenGut derer, die aus erheblichen %en von Die LINKE sich vorstellen könnten, eine Partei rechts neben der CDU/CSU zu wählen.

Schaut ma sich so auf die Länge an, was dieses "sofia" in diversen Threads absonderte, mag der Beweis gegeben.

Mir fehlt, angesichts der Länge hiesiger Stellungsnahmen, jegliche Lust, zur Belegung.

Warum ich das schrieb?:

Weil diese "sofia" soviel >rechten AgitProbMist< hier absondern durfte. Ich hätte von der ForumsLeitung mal ein kleinwenig ??stalin`sche?? AufmerksamKeit erhofft - sie glattwech zu tillen ...

: @ sofia: Komm mir bloßnicht in meinen Beiträgen in die Quere ... Ich zerr-rupf Dich dann ...
bis gaaarnichts mehr von Dir überbleibt

.
__

____________
. . . . . . . . . .
__________ >
.
Yep, jo, jau, so is das halt.
Was bei UNS dem
HERRSCHAFTSVERHÄLTNIS
))))))entgegenschallt((((((
is das
*kampfpaar*
Hand in Hand
in der:

*Aktion sozialer Widerstand*

Eigenwerbung muß sein
*kampfpaar*radikal.A ist offline  
Alt 03.03.2011, 22:39   #865
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

also um mal vom zukünftigen bayrischen ministerpräsidenten oder csu-chef oder csu-generalsekretär wegzukommen, liegt der ball jetzt bei den studierenden in bayreuth.

wo in den jahren 60 und 70 es funktionierende asta und apo-verbände gab, ist der studi von heute mitglied bei der fdp

früher wären die studenten massiv auf die straße gegangen und hätten ihrer unfähigen profs arbeitslos gemacht. heutzutage kommt die wut dann, wenn das studium im späteren berufsleben keinen pfifferling mehr wert ist.

die zeiten, als studierende noch für ihre rechte auf die straße gingen, sind lange vorbei.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 03.03.2011, 23:06   #866
trx123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 93
trx123
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat:
Juristisches Nachspiel

Dem Ex-Verteidigungsminister droht jetzt auch ein juristisches Nachspiel wegen seiner teils abgeschriebenen Doktorarbeit. Die zuständige Kommission der Universität Bayreuth wird einem Bericht des Magazins "Stern" zufolge bestätigen, dass Guttenberg mit seiner Dissertation getäuscht hat. "Was Guttenberg gemacht hat, ist Täuschung im Sinne dessen, was die Verwaltungsgerichte bislang geurteilt haben", sagte ein Mitglied der Bayreuther Kommission zur Selbstkontrolle in der Wissenschaft dem Magazin.
Drohendes Ermittlungsverfahren: Guttenberg will CSU treu bleiben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
__

Infos über Guttenbergs Doktorarbeit: GuttenPlag Wiki Ich empfehle als Einstig "Herausragende Fundstellen"
trx123 ist offline  
Alt 03.03.2011, 23:41   #867
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von sofia Beitrag anzeigen
Das hat mit Guttenberg soweit zu tun, als dass es hier nicht um Guttenberg geht, sondern um Zorn abzuladen, aus dem Zweck wie es Jockel beschreibt.

Zufällig ist nun mal Guttenberg der böse Junge dieser Stunde.
ein anders mal wird es ein anderer sein.

Nein, ich ibn kein Sarazzin-fan, aber ich habe gehört, dass der Westen sehr unbeliebt sei bei den Islamisten.

Hab ich da was falsches gehört?
Nö, nichts Falsches gehört als es Dingdong gemacht hatte beim WTC in New York. Da hat man symbolisch die Ursache bekämpft, die die islamische, asiatische, afrikanische und lateinamerikanische Welt bevormundet und ausplündert. Der Weltgendarm USA mit seinen Wirtschafts- und Finanzspekulanten und seiner ständigen Kanonenbootpolitik hat da endlich Mal eins auf den Däz bekommen.

Überall mischte sich die USA in die inneren Angelegenheiten anderer Länder ein und kaufte sich korrupte Regierungen, machte deren Wirtschaft abhängig von Weltbank und Internationalem Währungsfonds, plünderte diese Volkswirtschaften zum eigenen Vorteil aus.

Und das WTC ist nicht das einzige Symbol des Raubtierkapitalismus: Da hätten wir die Börsen und Kapitalmärkte, die großen Monopolkonzerne, den Raubbau von Bodenschätzen, die Umweltverschmutzung durch diese Kräfte, der Diebstahl von Kulturgütern durch die USA. Die USA klauen, wo sie nur können - auch an den Kulturgütern der arabischen Welt.

Und nicht zuletzt der Export des christlichen Fundamentalismus im Gefolge us-amerikanischer Militärinvasionen.

NachDenkSeiten – Die kritische Website » Evangelikale und christliche Fundamentalisten machen Stimmung für den Endkampf und drängen Bush zum Krieg gegen den Iran

Diesen Stil aller Gemein- und Hinterhältigkeiten verfolgen die USA schon vor ihrer Gründung. Die weißen Siedler Europas waren z.B. aktiv am Völkermord der nordamerikanischen Urbevölkerung beteiligt. siehe 500 Nations mit Kevin Costner. Ist nur ein Beispiel von Vielen.
jockel ist offline  
Alt 03.03.2011, 23:47   #868
trx123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 93
trx123
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Jetzt ist mir auch klar, wie die Zustimmung zu Guttenberg zustande kommt:

Zitat:
Bild - Leserin beschwert sich über den Rücktritt von Kriegsminister Karl-Theodor zu Guttenberg

Bild - Leserin beschwert sich über den Rücktritt von Kriegsminister Karl-Theodor zu Guttenberg - Video auf bildschirmarbeiter.com
__

Infos über Guttenbergs Doktorarbeit: GuttenPlag Wiki Ich empfehle als Einstig "Herausragende Fundstellen"
trx123 ist offline  
Alt 04.03.2011, 00:10   #869
Titanius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2011
Beiträge: 276
Titanius Titanius Titanius
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von trx123 Beitrag anzeigen
Jetzt ist mir auch klar, wie die Zustimmung zu Guttenberg zustande kommt:
Dumm wie Toast das Blondchen...

Danke für das Video.

Es ist erschreckend, was für Maßstäbe und Werte an solche Personen wie Verteidigungsminister oder Politiker im allgemeinen vom (dumm gemachten) Volk gestellt werden...

  • er sieht gut aus
  • er ist nett
  • er ist vorzeigbar
  • er hat eine nette Rede gehalten am Grab der 3 toten Soldaten
  • er ist ein toller Mensch (ohne Begründung)

Die Leute haben wirklich keine Ahnung, was in der Welt passiert.

Was für eine Pest diese BLÖD-Zeitung und die Bertelsmann-Gruppe insgesamt.
Titanius ist offline  
Alt 04.03.2011, 00:18   #870
scott
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2010
Beiträge: 392
scott Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Schon traurig, für jemanden der bewusst getäuscht hat, der gelogen hat, der auf kosten der Steuerzahler mehrmals unnötig nach Afghanistan fährt...ja der soll zurück kommen. 300.000 Menschen haben sich auf Facebook zusammengeschlossen und wollen demonstrieren. Ich fass es nicht für sowas demonstrieren sie ,aber 5 euro mehr nehmen die einfach so stillschweigend hin....

armes verlogenes Deutschland


Aufruf zur Demo bei Facebook für die Rückkehr von zu Guttenberg
scott ist offline  
Alt 04.03.2011, 00:55   #871
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Einerseits sind so nunmal die Mehrheiten in diesem Land (ca. 40% aller Wähler sind für CDU/CSU), andererseits würde ich der CSU zutrauen, dass sie eine Firma beauftragt hat, neue Facebook-Profile automatisch anzulegen und dann als Unterstützer zu registrieren. Bei 300.000 angeblichen Fans könnte es aber ein paar Wochen dauern, bis man das nachgewiesen hätte.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 04.03.2011, 00:59   #872
rehlo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 104
rehlo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen
Öhem ... OSTVOLK, nä?

Sprache ist verräterisch.

"OstVolk" in diesem Kontext zeigt auf, wo sofia ihre Sprache, damit auch Denke her hat. Gängig bei Altermedia und anderen FaschoClubs - vor allem uns bekannt von waschechten Nazis vor Ort.

Mir liegt es nicht sehr daran, ihr zu sagen: Sie sei dumm wie BohnenStroh ... doch gemäß dem, was "hinten" verwürgt, durch die Klappe vorderhalsig bei ihr rauskommt, ist sie "strohBlond" - wie es in gewissen Blogs rechtsextremer WeiberSeiten daherkommt. Diese zu verlinken, ist mir unwillig.
Die Übereinstimmigkeit der "Gedanken" ist teils wörtlich gegeben.

Wer hier glaubt, sie sei eine "Junge Union-Anhängerin": mag`s glauben. Mir nich! Für mich is dieses Damse (so sie denn eine ist), klar dem ultrarechten Spektrum zuzuordenen.

Selbst ihr Verweis, sie hätte protesthaft DIE LINKE gewählt, ändert nichts daran (wo die Möglichkeit, sich unter einer falseFlag einzuschleimen, strategisch bekannt ist).

Doch sollte sie insofern ehrlich sein, obliegt ihrem geäußerten GedankenGut derer, die aus erheblichen %en von Die LINKE sich vorstellen könnten, eine Partei rechts neben der CDU/CSU zu wählen.

Schaut ma sich so auf die Länge an, was dieses "sofia" in diversen Threads absonderte, mag der Beweis gegeben.

Mir fehlt, angesichts der Länge hiesiger Stellungsnahmen, jegliche Lust, zur Belegung.

Warum ich das schrieb?:

Weil diese "sofia" soviel >rechten AgitProbMist< hier absondern durfte. Ich hätte von der ForumsLeitung mal ein kleinwenig ??stalin`sche?? AufmerksamKeit erhofft - sie glattwech zu tillen ...

: @ sofia: Komm mir bloßnicht in meinen Beiträgen in die Quere ... Ich zerr-rupf Dich dann ...
bis gaaarnichts mehr von Dir überbleibt

.
Nö, ach nö, liebes Kampfpaar, ganz so intelligent ist unsere sofia
dann doch nicht. Die Rechten mag sie wohl kennen, weil die halt
rechts bei ihr in der Straße wohnen, die Linken wohnen dann
folgemäßig links.

Aber mehr an differenzierter Wahrnehmung ist ihr leider nicht vergönnt,
das Wort "Ostzone" oder "Ostvolk" wird bei uns in
der Gegend auch viel gebraucht von der Generation 50 plus.

Nein, unsere Sofia ist einfach nur 'ne Labertasche, die halt meint,
desto mehr geistigen Dünnpfiff sie produziert, desto mehr Recht
hat sie.

Ich bin mir sicher, dass Sie die großen Zusammenhänge sowieso
nie auf den Schirm kriegen wird!!

Ich erkenne eher, daß sie in Ihrer kleinen kunterbunten Welt voller
beruhigender Medikamente, ein neues Lebensziel entdeckt hat,
nämlich links denkende Schmocks zu bekehren. Ausgerechnet
diese böse Spezies versammelt sich hier zuhauf und das kann ja nun wirklich nicht angehen, oder???

Man sieht an Ihrer Deutung der Worte "Kommunismus" und
"Sozialismus", welch panische Angst in Ihr aufsteigt und das
folgende Hyperventilieren verarbeitet sie dann in Textform,
welches dann die Threads verpestet!!

Sie kann es einfach nicht verstehen, daß Demokratie und Sozialismus nicht gegeneinander arbeiten, weil Ihr Geist einfach vernebelt ist,
wahrscheinlich durch ungesunde Medien oder doch die rosaroten Pillen?!!

Deshalb nehmt sie bitte nicht so ernst, sonst erkennen wir hier
irgendwann nicht mehr die echten Trolle!!!

Gruß rehlo
rehlo ist offline  
Alt 04.03.2011, 01:03   #873
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von rehlo Beitrag anzeigen
... daß Demokratie und Sozialismus nicht gegeneinander arbeiten
Aber nicht jeder hier im Forum ist deshalb für Sozialismus. Das möchte ich dann doch mal festhalten.

Warum denn eigentlich weiter füttern? Einfach mal die F..... halten und beim Thema Guttenberg bleiben, dann löst sich das Problem von selbst. Fällt wohl sehr schwer.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 04.03.2011, 01:04   #874
Titanius->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2011
Beiträge: 276
Titanius Titanius Titanius
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Einerseits sind so nunmal die Mehrheiten in diesem Land (ca. 40% aller Wähler sind für CDU/CSU), andererseits würde ich der CSU zutrauen, dass sie eine Firma beauftragt hat, neue Facebook-Profile automatisch anzulegen und dann als Unterstützer zu registrieren. Bei 300.000 angeblichen Fans könnte es aber ein paar Wochen dauern, bis man das nachgewiesen hätte.
Natürlich ist das auch alles wieder nur manipuliert von den Medien, genau wie die Umfragewerte für Googleborg auf BLÖD.

Die programmieren einen Bot. Alles Fiktion, aber die Massen glauben es und machen begeistert mit.
Titanius ist offline  
Alt 04.03.2011, 03:12   #875
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Dissertation: Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg

Zitat von trx123 Beitrag anzeigen
ach du Sch...

Da hat ja noch jedes trockene Brot mehr Gehirnzellen
 
 

Stichwortsuche
dissertation, guttenberg, plagiatsvorwurf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guttenberg gerät unter Druck Curt The Cat Archiv - News Diskussionen Tagespresse 26 10.03.2011 12:30
Kriegstreiber zu Guttenberg: Milliarden für die Rüstungslobby Ziviler Ungehorsam Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 05.12.2010 14:01
Gigantische Etatlöcher,Sparkurs von Steinbrück und Guttenberg wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 22.09.2009 12:51
Merkel und zu Guttenberg Gastredner bei der PR-Agentur INSM Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 03.06.2009 09:06
Von Guttenberg: Täuschen und Tricksen? Dora Archiv - News Diskussionen Tagespresse 44 16.02.2009 10:30


Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland