Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Chaos in London


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2011, 18:57   #51
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat:
Polizei sagte nicht die Wahrheit

Scotland Yard muss zugeben: Der Familienvater, dessen Tod als Auslöser der Krawalle in England gilt, wurde offenbar nicht aus Notwehr getötet. Nun sichern Tausende zusätzliche Polizisten London. Ein junger Mann stirbt in Folge der Unruhen. Sollte es erneut zu Ausschreitungen kommen, erwägen die Einsatzkräfte die Verwendung von Gummigeschossen; es wäre das erste Mal in England.
Getöteter Brite in London: Polizei sagte nicht die Wahrheit - n-tv.de


Na, da haben wirs. Der Mann, der getötet wurde hatte nicht auf die Polizei geschossen. Und nun?
Pony und Kleid ist offline  
Alt 09.08.2011, 18:58   #52
Der arme Poet
 
Registriert seit: 28.07.2011
Beiträge: 28
Der arme Poet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
"Wer Wind sät, darf sich nicht wundern, wenn er Sturm erntet"
Umkehrschluss: Würden es die Engländer so machen wie die Deutschen, würden sie also Hartz-IV einführen, hätten sie die Probleme nicht.
Der arme Poet ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:00   #53
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Der arme Poet Beitrag anzeigen
Umkehrschluss: Würden es die Engländer so machen wie die Deutschen, würden sie also Hartz-IV einführen, hätten sie die Probleme nicht.
Glaubst du allen ernstes, dass auf kurz oder lang nicht auch das deutsche Regierungsversagen die Früchte ihrer Arbeit im TV bestaunen darf?
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:02   #54
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Hetman Beitrag anzeigen
genau!! dann aber nicht vergessen aufzuheulen, wenn die armen kommen und sich holen, was sie brauchen oder möchten...

hier mal was zum nachlesen:
Großbritanien erntet jetzt, was Frau Thatcher gesät hat*|*NachDenkSeiten – Die kritische Website
Meine Rede. Das Stillhalten sollte den Armen hier viel mehr wert sein, als 364 Glocken, Suppenküche und Lumpenhändler!
 
Alt 09.08.2011, 19:09   #55
Hetman
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 338
Hetman
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat:
Glaubst du allen ernstes, dass auf kurz oder lang nicht auch das deutsche Regierungsversagen die Früchte ihrer Arbeit im TV bestaunen darf?
oder von der leicht erhöhten position eines laternenpfahl's^^
__

“Je mehr ich von den Führungskräften kennenlerne, desto besser verstehe ich den Sinn der Guillotine.“ George Bernard Shaw (1856 - 1950)
Hetman ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:10   #56
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Kopf abwärts natürlich, wie es sich für volksnahe und loyale Staatsmänner so gehört.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:12   #57
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Hetman Beitrag anzeigen
gerade eben o-ton im zdf-spezial:
die jugendlichen plündern keine kleinen geschäfte, sondern die filialen großer ketten.

was wird denn geplündert ?
überlebenswichtiges ?

lebensmittel , um hunger zu stillen ?
decken /kleidung um sich zu wärmen ???????

dafür habe /hätte ich vollstes verständnis...bevor ich /meine kinder verhungern /erfrieren ..nehme ich mir, was im überfluss da ist, aber für mich unerreichbar, mangels barmittel!

oder doch eher güter , die aus meinung vieler angeblich zwingend zum leben gehören /gehören sollten , die man aber nicht essen kann ..wie hifi-anlagen , fernseher , alkohol ...

ich selber war zeuge bei plünderungen in tunesien ....also, ich fands echt erstaunlich ..lebensmittel wurden auf die strasse geworfen und schlichtweg vernichtet , obwohl zu hause frauen und kinder sassen , die hunger hatten ..aber, alkohol und eben "luxusgüter "waren das eigentliche ziel, der sinnlosen zerstörung !

im großen und ganzen wundert es mich nicht was da passiert - wenn man jahrzehntelang einen teil der bevölkerung ausgrenzt und finanziell ausbluten läßt, muß man sich nicht wundern, wenn die irgendwann aufstehen!
in diesem sinne: weiter so, liebe regierungsparteien!!
naja..also, ich schliesse mich fairina an ...wenn es die viertel der reichen betreffen würde ..aber, die , die plündern und brandschatzen , rauben ihren (mit)leidensgenossen das letzte hemd und das hat nix mit politischem kampf zu tun !!!!!!!!!!!!!

nee, "fähnchenwedelnd "auf ner demo "mit zu tänzeln "bringt höchstwahrscheinlich auch nix...aber, wenn schon gewalt , dann keine sinnlose/enthemmte ..die armut/leid noch verstärkende (die von den plünderungen , aber vorallem von den brandschatzungen betroffenen)!

gewalt und gewalt sind auch zweierlei dinge :die mit kopf,intelligent organisiert und gesteuert , zielgenau , "punktend "..und eben der "mob " , nach dem motto "wehe wenn sie losgelassen ".

ich hatte damals ,als die revolution in tunesien war , ein video der sinnlosen gewalt gegenüber menschen von ganz normalen menschen gepostet ...das könnte /wird auch passieren ...da wird kein unterschied gemacht , zwischen arm /reich ..ausbeuter /ausgebeutetem ...da wird aus "puren verdacht /denunziation /gerücht dem nachbarn das haus abgebrannt ..das ist anarchie ,das kann man auf gar keinen fall gut heissen !
das ist schlichtweg zerstörungs,-mordlust !!!!!!!!!!!!!da werden menschen zu monstern !

aber, auch dieser effekt ist durchaus berechnet und provoziert(von den "oberen" ) ..das schafft , angesichts der (unschuldigen )opfer jahrelange spaltungen in der gesellschaft , persönliche hassgefühle , sogar "blutrachegedanken "...ziel erreicht !!!!!!!!!!!
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:14   #58
Der arme Poet
 
Registriert seit: 28.07.2011
Beiträge: 28
Der arme Poet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Hetman Beitrag anzeigen
oder von der leicht erhöhten position eines laternenpfahl's^^
Wie ich mit Freuden lese, gilt auch in diesem Thread das Motto: "Immer heiter weiter"
Der arme Poet ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:26   #59
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Pony und Kleid Beitrag anzeigen
Getöteter Brite in London: Polizei sagte nicht die Wahrheit - n-tv.de


Na, da haben wirs. Der Mann, der getötet wurde hatte nicht auf die Polizei geschossen. Und nun?

Und nun? Noch mehr Krawall!

Und warum?
Weil, Politik und die gehobene Gesellschaft versagt haben, nicht nur in England, nein, auch in Deutschland und eigentlich wie überall auf dieser Erde!
Diese Erde ist für alle Menschen da. Und nicht nur für ein paar gewisse Menschen, die auch noch glauben sie leben ewig und sind was besseres.
Wir sind alle nur zu Besuch auf dieser Erde, und das auch nur für kurze Zeit, da muss man sich doch bestimmt nicht von Politik und dieser gehobenen Gesellschaft ausbeuten und knechten lassen.

Gruß...
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:33   #60
Imaginaer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.363
Imaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Die Bauern erheben sich. Sie sind in der Überzahl. 96 %. Nur 1 % hält das Land im Würgegriff. Bonzen und Kapitalisten.

Nun ist das kostbarste genommen worden. Ein Menschenleben.

Übrigends im noblen Viertel Nothing Hill sind die auch am Plündern.

Wenn ihr mich fragt. Das Volk nimmt sich nur das was ihm eigentlich eh gehört.
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:35   #61
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Aber ich weigere mich anzuerkennen, daß man marodierende Horden krimineller Verbrecher ungestraft durch die Gegend ziehen lassen kann, das auch noch mit Beifallsbekundigungen bestätigt wo die Opfer dieser Verbrecher kleine Leute sind.
Du machst es dir zu leicht, wenn du die Aufstände einfach abtust als planlose Reaktionen von Kriminellen. Möglicherweise trifft das auf nicht wenige zu, aber die Motive liegen tiefer. Was war mit Frankreich vor einigen Jahren, was mit Griechenland vor kurzem? Spanien? Alles einfach nur Kriminelle, die aus lauter Langeweile mal eben losziehen und Häuser in Brand setzen? Nein, da steckt mehr hinter
Zitat:
Was das angeht, daß rechtsstaatliche Mittel nicht greifen: Ja wo waren denn alle 2004/2005 oder sogar schon 2003 wie die ersten Sachen publik wurden in Sachen HartzIV. Da hat kaum einer seinen A.. hoch bekommen.
Da standen 1 Mio. Menschen auf den Straßen. Nur leider ist diese Protestwelle schnell verebbt und sie war der Regierung schei$$egal.

Zitat:
Wo waren die Demos wie es den ersten HartzIV-Toten gab.
Die gab es, nur waren die Teilnehmerzahlen sehr klein. Das spielt aber auch kaum eine Rolle (ich will nicht sagen: gar keine), denn Demos sind eher eine Art Selbstbefriedigung einiger Aktivisten gegen eine oft auswegslose Lage. Verändern tun sie kaum etwas, dafür sind unsere Politiker viel zu dickfellig, zu korrupt etc. Das ist alles nichts neues.

Ich bin nicht für Gewalt, aber ich fürchte, es wird sich ohne Gewalt nichts mehr ändern. Und ich stehe mit dieser Meinung längst nicht allein da.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:43   #62
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
naja..also, ich schliesse mich fairina an ...wenn es die viertel der reichen betreffen würde ..aber, die , die plündern und brandschatzen , rauben ihren (mit)leidensgenossen das letzte hemd und das hat nix mit politischem kampf zu tun !!!!!!!!!!!!!
Nein, das hat nichts mit politischem Kampf zu tun. Aber lege mal ein Streichholz an ein Pulverfass. Wer da ein kontrolliertes Abbrennen erwartet, dem fehlt der Sinn für die Realität. Man muss sich auch einmal anschauen, um was für Menschen es sich da handelt. Wahrscheinlich haben die meisten nie gelernt, sich politisch zu engagieren. Wobei ich allerdings die Effizienz politisch korrekter Aktionen mehr und mehr anzweifle. Die tun einfach das, was sie in ihrem Milieu, in dem sie aufwachsen, gelernt und erfahren haben. Wenn man gesellschaftlich ausgeschlossen wird und tagtäglich von Armut und Gewalt umgeben ist, dann darf man sich nicht wundern, dass es zu solchen Ausschreitungen kommt, wenn das Fass überläuft. Darum finde ich es auch oberflächlich, einfach nur von Kriminellen zu reden. Das Versagen ist ganz woanders zu suchen, sowohl in England, als auch in Deutschland, in Griechenland, in Frankreich, in den USA etc., etc.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 09.08.2011, 19:51   #63
Alter Sack
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 16.06.2010
Beiträge: 1.130
Alter Sack Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Glaubst du allen ernstes, dass auf kurz oder lang nicht auch das deutsche Regierungsversagen die Früchte ihrer Arbeit im TV bestaunen darf?

Voraussetzung ist aber, das deutsche Volk hat vergessen das sie Dichter und Denker sind und auch Hände haben, Hände nicht nur um bei Wahlen auf dem Wahlzettel ein Kreuzchen zu machen.

Wie heißt es in diesem Lied?

Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere,
nur weil die Bäume hoch sind und diese Tiere groß sind,
die süßesten Früchte schmecken Dir und mir genauso,
doch weil wir beide klein sind, erreichen wir sie nie.

Die Früchte dieser Erde sind für alle da, nicht nur für die da oben!
__

Erst wenn man selber von einer Sache betroffen ist, merkt man, wie der Staat versagt hat.
Alter Sack ist offline  
Alt 09.08.2011, 20:12   #64
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Nein, das hat nichts mit politischem Kampf zu tun. Aber lege mal ein Streichholz an ein Pulverfass. Wer da ein kontrolliertes Abbrennen erwartet, dem fehlt der Sinn für die Realität. Man muss sich auch einmal anschauen, um was für Menschen es sich da handelt.

eben ...also, ich habe viel von jugendlichen gelesen ...naja, mal davon abgesehen , das die jugend hier wie dort , aus meiner sicht die verlierergeneration ist ...also, weisste , wir /ich hatten auch frust ..über alles mögliche , aber auf sowas wären wir nicht gekommen und...es gab genügend situationen die getaugt hätten , als lunte zum pulverfass!

woran hats gelegen, das es nicht dazu kam ?

an der erziehung ?

ok...aber, es gab beherrschte köpfe ..die ihre "führungsqualitäten "dazu einsetzten , das es eben nicht eskaliert ...zum schutz der beteiligten und ggf. unbeteiligten menschen .

und erreicht wurde das ziel doch...beispiel :die wende !



offen gesagt :man kann auch nicht immer sagen "die schuldigen sitzen woanders "..nein, die sitzen auch manchmal nebenan ..die "anheitzer "warm upper "..ich denke, viele derer, die sich an den unruhen beteiligen , sind aufgehetzt , angestachelt..die wissen nicht die "bohne "um was es da geht ..ich vermute eher , das ist wie ne art "flash -mob "..so habe ich es jedenfalls in ähnlichen situationen (wie erwähnt )in tunesien erlebt ..das war wie ne art "plünderungstourismus "ohne rücksicht auf verluste - gruppendynamik eben .


Wahrscheinlich haben die meisten nie gelernt, sich politisch zu engagieren.

hat, aus meiner sicht , nix mit "gelernt haben , sich politisch zu engagieren zu tun ".
das muss man nicht gelernt haben , um zu wissen, das man seinem nachbarn nicht das haus übern kopf anzündet oder das auto kurz und klein schlägt ..noch dazu, wenn man die nachbarn kennt und weiss, das sie auch von "stütze "leben

Wobei ich allerdings die Effizienz politisch korrekter Aktionen mehr und mehr anzweifle. Die tun einfach das, was sie in ihrem Milieu, in dem sie aufwachsen, gelernt und erfahren haben. Wenn man gesellschaftlich ausgeschlossen wird und tagtäglich von Armut und Gewalt umgeben ist, dann darf man sich nicht wundern, dass es zu solchen Ausschreitungen kommt, wenn das Fass überläuft.

Darum finde ich es auch oberflächlich, einfach nur von Kriminellen zu reden.
macht keiner , jedenfalls ich nicht, aber , nur dem system die schuld zu zu weisen , ist genauso einfach gemacht, als wenn man alle als kriminelle bezeichnet !

Das Versagen ist ganz woanders zu suchen, sowohl in England, als auch in Deutschland, in Griechenland, in Frankreich, in den USA etc., etc.
sowas entwickelt eine ganz eigene dynamik ..die eigentlich ohne ein konkretes ziel ist und das ist das, was aus der sache ein kriminelles tun macht !
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 09.08.2011, 20:35   #65
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Bin gespannt, wann unser (wahlweise) Herr Innenminister den Vorschlag anbringt, man solle bei uns doch besser Kameras auf allen öffentlichen Plätzen anbringen, um genau DIES zu verhindern.

Ich warte irgendwie schon den ganzen Tag drauf oder ist er noch zu besessen von seiner Idee, das Internet zu überwachen?
Lexxy ist offline  
Alt 09.08.2011, 20:44   #66
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

@hope40

Sich politisch und auch sonst zu artikulieren ist eine soziale und kulturelle Fähigkeit, die man erlernen muss. Der Mensch an sich ist ein Tier.

Ich behaupte auch nicht, "die Schuldigen" sitzen woanders. Aber es ist durchaus das kapitalistische, sozial selektive System, das aus Menschen sog. "Abgehängte" und aus diesen Abgehängten Täter macht oder machen kann. Natürlich sind auch viele Mitläufer dabei, keine Frage. Und? Du sprichst selbst die Gruppendynamik an. Das ist das, was ich mit Pulverfass meinte. Sowas wird schnell unkontrollierbar. Aber das liefert noch keine Erklärung für die Gewalt.

Du nennst die Ausschreitungen kriminell. Diese Feststellung ist so dermaßen banal, dass ich fast lachen musste. Natürlich ist das kriminell. Aber auch das liefert nicht die Erklärung für die Dinge, die dort und teilweise woanders passieren. Und wenn sich diese Gewalt nicht nur lokal entlädt, nichtmal nur in einem Land, sondern inzwischen europaweit, und gleichzeitig unser Finanz- und Wirtschaftssystem ins Wanken gerät und Mrd. Euro zu deren Rettung in ein marodes System gepumpt werden muss, während die Armen immer ärmer werden und die Reichen trotz allem oder gerade wegen der Krisen immer reicher werden, dann muss man die Systemfrage stellen!

Du verkennst die Lage, wenn du von persönlichem Frust zu deiner Jugendzeit sprichst und die Situation mit der heute vergleichst. Gleichzeitig lieferst du das Argument, warum das so ist: denn es handelt sich tatsächlich um eine verlorene Generation. Und wer weiß, ob nach einer verlorenen Generation nicht noch ein kommt, und noch eine. Weil eine immer kleiner werdende Minderheit immer größere Stücke vom Kuchen bekommt und der Rest leer ausgeht.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 09.08.2011, 20:44   #67
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Lexxy Beitrag anzeigen
Bin gespannt, wann unser (wahlweise) Herr Innenminister den Vorschlag anbringt, man solle bei uns doch besser Kameras auf allen öffentlichen Plätzen anbringen, um genau DIES zu verhindern.
da hätte er die lacher auf seiner seite !
(es gibt nirgends so viele kameras in europa, wie in london!)

das noch manche hier glauben, das revolutionen friedlich ablaufen, kann man echt nicht mehr fassen !

die reiche elite(cameron!),läßt notfalls die armee auffahren ! demokratie und rechtsstaat hat man schon abgeschafft !

die reichen trennen sich nicht freiwillig von ihrem ergaunerten geld !!
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 09.08.2011, 20:51   #68
Ziviler Ungehorsam
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ziviler Ungehorsam
 
Registriert seit: 31.07.2010
Beiträge: 1.384
Ziviler Ungehorsam
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Lexxy Beitrag anzeigen
Bin gespannt, wann unser (wahlweise) Herr Innenminister den Vorschlag anbringt, man solle bei uns doch besser Kameras auf allen öffentlichen Plätzen anbringen, um genau DIES zu verhindern.
‪Merkel kündigt totale Überwachung für Deutschland an!‬‏ - YouTube

__



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht."
Bertold Brecht
Ziviler Ungehorsam ist offline  
Alt 09.08.2011, 21:22   #69
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Lexxy Beitrag anzeigen
Bin gespannt, wann unser (wahlweise) Herr Innenminister den Vorschlag anbringt, man solle bei uns doch besser Kameras auf allen öffentlichen Plätzen anbringen, um genau DIES zu verhindern.

Ich warte irgendwie schon den ganzen Tag drauf oder ist er noch zu besessen von seiner Idee, das Internet zu überwachen?


London hat die meisten Kameras weltweit. Und, hat es etwas gebracht? In London zeigt sich doch exemplarisch, das Totalüberwachung nix bringt.
Pony und Kleid ist offline  
Alt 09.08.2011, 21:35   #70
Shellist
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

@ Fairina

Hallo habe mal keine Angst wir/ich Lesen hier schon mit.
Und in gewissen Grenzen lassen wir diese art der Diskussion auch zu.
Shellist ist offline  
Alt 09.08.2011, 21:52   #71
Shellist
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Was regt ihr euch den so auf.

http://www.youtube.com/watch?v=B4Q8eJJ81R4

Mein Kommentar dazu.
Und wenn ihr denn mal Lust auf Demo habt, hier noch ein Tipp

http://www.echte-demokratie-jetzt.de/15-o/

Soweit ich mich erinnern kann fanden alle Möchtegern Refulutionere die Spanischen Aktionen doch gut.
Ich plane für meinen teil eine Teilnahme, Wer noch?.
Shellist ist offline  
Alt 09.08.2011, 21:52   #72
dersichdenwolfärgert
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dersichdenwolfärgert
 
Registriert seit: 25.09.2010
Beiträge: 263
dersichdenwolfärgert Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Großbritanien erntet jetzt, was Frau Thatcher gesät hat

Es wäre zu einfach, die in Großbritannien sichtbare Gewalt und die Plünderung einfach auf die schlimmen sozialen Verhältnissen zurück zu führen. Da kommt einiges zusammen. Aber die so genannte Eiserne Lady hat mit der Zerstörung des Zusammenhalts, mit dem Predigen von ökonomischem Egoismus und der Kommerzialisierung aller Lebensverhältnisse, mit der systematischen Schwächung der Arbeitnehmerschaft und damit der weiteren Trennung der britischen Gesellschaft in oben und unten den Boden für die Gewaltwelle bereitet. Albrecht Müller.

Wenn Millionen Menschen nichts mehr zu verlieren haben, dann haben sie auch bei der Anwendung von Gewalt nichts zu verlieren, meinen sie. Da kann die britische Innenministerin noch so viel mit staatlicher Gegengewalt drohen.
Weil wir Thatchers Wahnsinn bei uns und in vielen anderen Ländern übernommen haben, bleibt diese Welle der Gewalt nicht auf Großbritannien beschränkt.
Die Gewalt in Großbritannien ist ein Symbol für das Scheitern der konservativen Ideologie in ihrer werte-losen Ausprägung. (Siehe dazu auch den Artikel im Tagesanzeiger). In dem diese Konservativen die Herrschaft der Märkte und der Selbstbereicherung als Organisationsprinzip der Ökonomie gepredigt haben, haben sie zugleich ihre sonst so hoch gehaltenen eigenen Werte ruiniert. Indem sie ihre Herrschaft mithilfe von rücksichtslosen Medienunternehmern wie Murdoch durchgesetzt und gefestigt haben, haben sie die Lebensgrundlagen demokratischer Willensbildung zerstört. Indem sie den Kommerz bei den elektronischen Medien wie auch im Umgang mit öffentlichen Leistungen und öffentlichen Unternehmen durchgepaukt haben, zerstörten sie wichtige gemeinschaftsfördernde Einrichtungen. Dem Volk gehört nichts mehr, weder die Wasserwerke noch das Fernsehen, weder die Eisenbahn noch die Wohnungen.
Was wäre dagegen zu setzen?
Jedenfalls ein Neuanfang, eine grundlegende Änderung:

  • Mit eindeutigen Schritten zur sozialen Sicherung als wichtigem Beitrag zur persönlichen Sicherheit von Menschen,
  • mit der Konzentration der politischen Aktivitäten auf die Chance zur Beschäftigung aller Menschen, die arbeiten und einen Beruf haben wollen,
  • mit einem Bekenntnis zur Notwendigkeit und Effizienz einer solidarischen Gesellschaft,
  • mit der Würdigung von Werten und Wertorientierung,
  • mit einem Bekenntnis zum friedlichen Zusammenleben in einer Gesellschaft und zwischen den Völkern, d.h. mit einer Wende in der Sicherheits- und Militärpolitik, und einigem mehr.
Unsere Gesellschaften sind ziemlich weit gehend zerstört. Deshalb wird der Neuanfang nicht leicht sein. Aber es geht nichts daran vorbei, wenn man die Welle der Gewalt nicht zur Dauererscheinung werden lassen will.
Quelle:
Großbritanien erntet jetzt, was Frau Thatcher gesät hat*|*NachDenkSeiten – Die kritische Website


Der soziale Friede wurde zerstört, wie hier auch.
Und wenn es hier so weit ist, sage ich, endlich!
Warum? Ich habe die Schnauze voll mich arm machen zu lassen,
und mich anschließend von Politikern mit Exkrementen beschmieren zu lassen.(Die Hetze gegen Arme)
dersichdenwolfärgert ist offline  
Alt 09.08.2011, 22:15   #73
Shellist
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 650
Shellist Shellist
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Mark Duggan hat nicht auf Polizisten geschossen


AFP
Ausgebranntes Polizeiauto in Tottenham: Beginn der Krawalle am vergangenen Samstag



Mark Duggan starb durch eine Polizeikugel, sein Tod löste die Gewalt in London aus. Nun ergab eine Untersuchung, dass der 29-Jährige selbst nicht geschossen hat - was die Polizei zunächst behauptet hatte.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...0.html#ref=rss

Hier werden wieder die ganz großen Nebelkerzen gezündel.
Shellist ist offline  
Alt 09.08.2011, 22:32   #74
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
@hope40

Sich politisch und auch sonst zu artikulieren ist eine soziale und kulturelle Fähigkeit, die man erlernen muss. Der Mensch an sich ist ein Tier.

eben !

Ich behaupte auch nicht, "die Schuldigen" sitzen woanders. Aber es ist durchaus das kapitalistische, sozial selektive System, das aus Menschen sog. "Abgehängte" und aus diesen Abgehängten Täter macht oder machen kann. Natürlich sind auch viele Mitläufer dabei, keine Frage. Und? Du sprichst selbst die Gruppendynamik an. Das ist das, was ich mit Pulverfass meinte. Sowas wird schnell unkontrollierbar. Aber das liefert noch keine Erklärung für die Gewalt.

Du nennst die Ausschreitungen kriminell.

es ist in meinen augen deshalb mit einem "kriminellen tatch ", weil es sich ja nicht gegen die ursachen /verursacher /representanten der ursachen wendet , sondern eben gegen die "eigenen leute "die in der selben situation sind, bzw. jetzt in diese situation gebracht werden , wenn ihnen die bude übern kopf angezündet wird (ist ja nur ein beispiel ).


aber, ich denke , auch wenn die meisten werte auf der strecke geblieben sind ..so ein paar überlebenswichtige haben die zeiten der abschaffung von werten überstanden .


Diese Feststellung ist so dermaßen banal, dass ich fast lachen musste. Natürlich ist das kriminell. Aber auch das liefert nicht die Erklärung für die Dinge, die dort und teilweise woanders passieren.

was bitte ist eine erklärung ?


biete mir eine erklärung an ?


es geht offensichtlich nicht um hunger , oder kein "obdach haben "...keine /wenig schlechte perspektive ...dazu , um mir da gehör zu verschaffen, muss ich nicht plündern /brandschatzen !


ok...die demo mit fähnchen ist ungeeignet ..aber, sowas auch , weil es das eigentliche ziel (die aufwertung der jugend/erwachsenen , eine bessere perspektive , einkommen , ein vernünftiges leben usw. )eher ins negative verkehrt ...den grund liefert für nochmehr ausgrenzung , noch mehr repressalien , noch mehr kontrolle .....

Und wenn sich diese Gewalt nicht nur lokal entlädt, nichtmal nur in einem Land, sondern inzwischen europaweit, und gleichzeitig unser Finanz- und Wirtschaftssystem ins Wanken gerät und Mrd. Euro zu deren Rettung in ein marodes System gepumpt werden muss, während die Armen immer ärmer werden und die Reichen trotz allem oder gerade wegen der Krisen immer reicher werden, dann muss man die Systemfrage stellen!

da bin ich bei dir , keine frage ..aber....ich halte sinnlose gewalt , die mehr schaden anrichtet (bei denen , die ja auch nichts haben )nicht für das mittel der wahl ..und jeder , der klar denken kann, vermutlich auch nicht .

also, wenn es eben nur mit gewalt geht ..naja, dann eben gewalt mit verstand ,,die da weh tut , wo sie eben weh tun soll , wo sie "punkten "soll .

Du verkennst die Lage, wenn du von persönlichem Frust zu deiner Jugendzeit sprichst und die Situation mit der heute vergleichst. Gleichzeitig lieferst du das Argument, warum das so ist: denn es handelt sich tatsächlich um eine verlorene Generation. Und wer weiß, ob nach einer verlorenen Generation nicht noch ein kommt, und noch eine. Weil eine immer kleiner werdende Minderheit immer größere Stücke vom Kuchen bekommt und der Rest leer ausgeht.
ja, es ist eine verlorene generation ..ich denke mit grausen an die zukunft meiner tochter ..nur, denke ich , SO eine art von gewalt macht eine verlorene generation nicht unbedingt zum gewinner !

wie gesagt ..gewalt , die zielorientiert ist ..aber, ich denke , hier gehts nicht um ein ziel ..hier gehts um gewalt um der gewalt willen !

ich sprach von der eigendynamik, die sich entwickelt , weil ich es erlebt habe ..ich hatte den zusammenhang geschrieben ..es ist ein hochschrauben der gewalt ..die kennt dann keine grenzen mehr, die ist hysterisch ..ich war erschüttert , wie sich normale bürger in bestien verwandelten, die die bezeichnung "mensch "nicht mehr verdienten , bei ihrem tun...und sie taten es, als wärs das normalste von der welt ...in dem moment , ohne skrupel ..aber, als sie "aufwachten "aus ihrer hysterie ...
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 09.08.2011, 22:40   #75
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Chaos in London

Zitat von Shellist Beitrag anzeigen
Soweit ich mich erinnern kann fanden alle Möchtegern Refulutionere die Spanischen Aktionen doch gut.
Ich plane für meinen teil eine Teilnahme, Wer noch?.
seit mai/juni liegt der vorschlag auf dem tisch, zusammen mit den spaniern was zu machen.

leider gab es seitens der elo-szene keinerlei planungen, jedweder aktionen dieses jahr(wir haben jetzt schon august). im gegensatz dazu, gab es regelmäßig aktionen der spanier in verschiedenen großstädten.
nebenbei liefen noch kleinstdemos der griechen, die aber offensichtlich nichts mit den spaniern machen wollten.

ich habe nach wie vor eine kontakt-emailadresse der spanier, oder zumindest einem teil der organisatoren. die sind aber nicht daran interessiert, dass ich herausposaune wo sie herkommen(da sie wissen, das sie überwacht werden!)

sofern ich das sehe, gibt es außer ffm und gladbeck keine weiteren planungen dieses jahr. das mache ich aber nicht an desinteresse der elo-initiativen fest, sondern an der mangelnden bereitschaft betroffener, aktionen persönlich zu unterstützen und zahlreich daran teilzunehmen !

auch wenn man nicht im namen des elo teilnehmen will, kann man auch ganz privat dorthin. auch wenn man sich in anbetracht der "jungen" dort wie ein rentner fühlt
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
 

Stichwortsuche
chaos, london

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chaos um E10-Kraftstoff stier2004 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 09.04.2011 12:40
London Menschenmassen in Aufruhr Atlantis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 01.04.2009 18:50
London will offenbar Mehrwertsteuer senken Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 23.11.2008 13:28
ANTI-CHINA-PROTESTE: Brown empfängt Fackelträger - chaotische Szenen in London Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 08.04.2008 16:57
Chaos mit Ein-Euro-Job vagabund Ein Euro Job / Mini Job 7 03.09.2005 14:15


Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland