Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2014, 18:47   #26
Bakunin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2014
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 481
Bakunin Bakunin Bakunin Bakunin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Schön wäre es allerdings, wenn die Polizei mit demselben Elan gegen die Drogenkriminalität im Görlitzer Park vorgehen würde.
Kurz zur Info:

Der "Görli" umfasst eine Fläche von 14 Hektar Park! Welcher Aufwand an Personal und Kosten ist hier nötig um eine 24 Std. Kontrolle zu gewährleisten?

Wie groß ist flächenmäßig Deine Gemeinde / Stadt?

__

Der von mir gemachte Kommentar gibt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder u. ist keine Rechtsberatung! Keinerlei Haftung!

Je älter ich werde, um so schneller steigt die Zahl derer, die mich am A*sch lecken können!
Bakunin ist offline  
Alt 07.07.2014, 19:05   #27
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Bakunin Beitrag anzeigen
Kurz zur Info:

Der "Görli" umfasst eine Fläche von 14 Hektar Park! Welcher Aufwand an Personal und Kosten ist hier nötig um eine 24 Std. Kontrolle zu gewährleisten?

Wie groß ist flächenmäßig Deine Gemeinde / Stadt?

Das Problem ist,die Polizei ist dort absolut machtlos.Erwischt sie einen Dealer lässt ihn der Richter sofort wieder laufen und er steht gleich wieder an seinem Platz.
Dass die Polizisten dann irgendwann frustriert sind und sich nicht mehr den A**** aufreissen,ist nicht verwunderlich,zumal es ihnen nur eine Menge Papierkram beschert.
Normalerweise gehört jeder Dealer der erwischt wird,sofort abgeschoben.Schliesslich verkaufen sie ihren Dreck auch unseren Kindern,die auch oft schon gezielt angefixt werden, um neue Kunden zu gewinnen !

Aber das scheint die Unterstützer nicht zu interessieren.
Don Vittorio ist offline  
Alt 07.07.2014, 19:08   #28
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Hallo

immer wieder erstaunlich das die Polizei angegriffen werden darf und sich bei gegenmassnahmen beschimpfen verletzen lssen muss

ja die linken und die antifa gesellen dürfen eben alles.

ausserdem ward ihr alle dabei
und wenn die polizei fordert das sich jemand auszuweisen hat dann hat derjenige folge zu leisten ob er will oder nicht
Forenmen ist offline  
Alt 07.07.2014, 19:09   #29
Bakunin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2014
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 481
Bakunin Bakunin Bakunin Bakunin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Das Problem ist,die Polizei ist dort absolut machtlos.Erwischt sie einen Dealer lässt ihn der Richter sofort wieder laufen und er steht gleich wieder an seinem Platz.
Dass die Polizisten dann irgendwann frustriert sind und sich nicht mehr den A**** aufreissen,ist nicht verwunderlich,zumal es ihnen nur eine Menge Papierkram beschert.
Normalerweise gehört jeder Dealer der erwischt wird,sofort abgeschoben.Schliesslich verkaufen sie ihren Dreck auch unseren Kindern,die auch oft schon gezielt angefixt werden, um neue Kunden zu gewinnen !

Aber das scheint die Unterstützer nicht zu interessieren.
Die Frage ist, ob derjenige überhaupt einem Richter vorgestellt wird! Das entscheidet nämlich die Staatsanwaltschaft!

Und über die Motivation der Polizeikräfte werde ich mich in Bezug auf "Frust" hier nicht näher äußern!
__

Der von mir gemachte Kommentar gibt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder u. ist keine Rechtsberatung! Keinerlei Haftung!

Je älter ich werde, um so schneller steigt die Zahl derer, die mich am A*sch lecken können!
Bakunin ist offline  
Alt 07.07.2014, 19:15   #30
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Wo bitteschön haben die Passanten in dem Video, das hier verlinkt worden ist, mit "Flaschen, Steinen und Brandsätzen" geworfen?
Das war nicht konkret auf den Einsatz bezogen, der oben skandalisiert wird. Wie Linksextreme Flaschen und Steine werfen, kannst du in jeder beliebigen Dokumentation über Linksextremismus sehen. Ich habe mal ein Beispiel über einen Brandsatz rausgesucht: Hier ab 2:22.

Zitat von Bakunin Beitrag anzeigen
Der "Görli" umfasst eine Fläche von 14 Hektar Park! Welcher Aufwand an Personal und Kosten ist hier nötig um eine 24 Std. Kontrolle zu gewährleisten?
Es ist doch bekannt, an welchen Ecken die Dealer und ihre Scouts stehen, insbesondere an den Eingängen.

Hinzu kommt der Aspekt, den der Don bereits angesprochen hat: Wir mal ein Dealer hochgenommen, geht es zur Feststellung der Personalien auf die Wache, die Anzeige wird geschrieben und da bei afrikanischen Asylbewerbern scheinbar kein Verdunkelungsgefahr (sic! ) besteht, gibt es keine Chance auf Untersuchungshaft. Kurz darauf steht der Betroffene wieder im "Görli" und verkauft sein Zeug weiter. Da kann ich auch jeden Polizisten verstehen, der irgendwann resigniert.
Lecarior ist offline  
Alt 07.07.2014, 19:22   #31
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.282
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
[...]
Ist das jetzt ironisch gemeint, oder fällt unter dem Begriff "Freundlichkeit" jetzt schon auf Knochenbrüche zu verzichten?
Bisschen Ironie war schon bei.

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Das ist Incedingsbums. Der will nur spielen...
Am liebsten: Ringelpiez mit anfassen...

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
[...]
Diese und ähnliche Widersprüchlichkeiten haben meine innere wie äußere Abkehr voran getragen. Naja, irgendwann erkennt man halt den Gag an der Geschichte.

Zitat von Forenmen Beitrag anzeigen
[...]
und wenn die polizei fordert das sich jemand auszuweisen hat dann hat derjenige folge zu leisten ob er will oder nicht
Der ist gut. Sagen wir es mal so, es wäre jedenfalls schlauer als gegen eine Übermacht offenen Widerstand zu leisten.

m.M

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline  
Alt 07.07.2014, 19:42   #32
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Wo bitteschön haben die Passanten in dem Video, das hier verlinkt worden ist, mit "Flaschen, Steinen und Brandsätzen" geworfen?
Kein Wunder das die Jungs vorsichtig sind,schon mal dabei gewesen.
Harte Sau ist offline  
Alt 07.07.2014, 20:13   #33
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
,Da kann ich auch jeden Polizisten verstehen, der irgendwann resigniert.
@ Lecarior bei allem Respekt, aber genau dies darf ein Polizist nicht.

Ich würde Polizisten auch viel besser bezahlen.

Du bist Beamter und du schriebst selber, daß du mehr für unser GG einstehen muß, als jede/r Andere/r
Dafür hast du meinen Respekt.

Was das Video anbelangt, ich kenne die Vorgeschichte nicht, aber der Einsatz wirkt auf mich doch ein wenig heftig.


Und vielleicht wäre es hilfreich, wenn man bei der Betrachtung, jegliches Links- und Rechts- Denken mal beseite lassen würde.
Hexe45 ist offline  
Alt 07.07.2014, 20:48   #34
Bakunin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2014
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 481
Bakunin Bakunin Bakunin Bakunin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

[QUOTE=Hexe45;1694704
Was das Video anbelangt, ich kenne die Vorgeschichte nicht, aber der Einsatz wirkt auf mich doch ein wenig heftig.[/QUOTE]

Siehe meinen # 16!
__

Der von mir gemachte Kommentar gibt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder u. ist keine Rechtsberatung! Keinerlei Haftung!

Je älter ich werde, um so schneller steigt die Zahl derer, die mich am A*sch lecken können!
Bakunin ist offline  
Alt 07.07.2014, 21:13   #35
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.769
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Bakunin Beitrag anzeigen
Siehe meinen # 16!
Danke dir, ich muß deinen Beitrag 16 wohl überscrollt haben
Hexe45 ist offline  
Alt 08.07.2014, 11:43   #36
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Eine uralte Geschichte die zeigt das sich nichts geändert hat. "Der Apparat" aus dem Jahr 1982 - die Autoren waren ein Rolf Gössner und ein Uwe Herzog beschreibt sehr genau ausgeübte unverhältnismäßige Polizeigewalt. Damals alles unter dem Eindruck der RAF und dem Fahndungsdruck seinerzeit.

Man musste nicht klassisch "Links" sein um versehentlich erschossen zu werden. Es reicht einfach zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. So simpel ist es.

Überzogene Gewalt hat richtig Tradition bei der Polizei. Auch die progressiven Kräfte auf dem Marsch durch die Institutionen haben nicht geändert.

Wie friedlich ging es da zeitweise früher zu (Satire) https://www.youtube.com/watch?v=bTiFCYCPT9o

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline  
Alt 08.07.2014, 11:51   #37
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Artikel u. a. auch zum Thema:

Zitat:
Polizeigewalt

Die Polizei, dein Feind und Helfer

Die deutsche Polizei steht unter Druck: Ihre Fehler häufen sich, die Beamten klagen über wachsende Ablehnung aus der Bevölkerung. Woher rührt die?
Polizeigewalt: Die Polizei, dein Feind und Helfer | ZEIT ONLINE
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 08.07.2014, 18:32   #38
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Aus dieser Perspektive ist dann zu sehen, wie der nette und freundliche Polizist zwei Faustschläge in die Nierengegend austeilt.

Polizeiübergriff Görlitzer Park Kreuzberg am 5.6.2014 fehlende Szenen - YouTube
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 08.07.2014, 20:09   #39
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

https://www.youtube.com/watch?v=TL2loxHUyUg

Zusammenschnitt der Dokumentation „Tödliche Polizeikugeln" von Norbert Siegmund. rbb

Meiner Auffassung nach wird bei Ausrüstung und Personal, Ausbildung und Bezahlung gespart.
Zusammen mit den größer werdenden Zahlen wirtschaftlich schwacher Bevökerungsteile und der Verdichtung der Einwohnerzahl pro Quadratmeter steigt die Agression.
Aber die Verantwortlchen wissen das und kalkulieren sowohl mit dem Machtinstrument Angst als Mitttel gegen die eigene Bevölkerung als auch als Mittel die vermeintlich ''ihnen'' gehorchende Polizei zu instrumentalisieren. Gleiches läuft ja auch in den Jobcentern, der Flüchtlingsdebatte, Terrorangst, Islam, ab.

Wer Angst hat denkt nicht mehr nach. Ab einem gewissen Gewöhnungseffekt der mit der Dauer der Angst steigt versucht er es auch erst gar nicht mehr sondern handelt nach Schema F.
Was einmal, zweimal, dreimal geklappt hat muss richtig sein.
Beim BKA & VS gibt es extra Abteilungen die solche Planspiele, (diese Angst in Provokationen und zur negativen Medienberichterstattung gegen die zu zersplitternde Gruppe zu nutzen) entwickeln und testen, sei es gegen Zuwanderer oder Massendemos gegen Flughäfen, Bahnhöfe. Früher in allen möglichen Epochen gegen Andersgläubige, Heiden usw. )
Der einfache Polizist überreagiert aus Angst. Das danach gelogen und beschönigt und sich gegenseitig gedeckt wird ist überall so.
Nicht nur in der Polizei.
Ob und wann solche übertriebenen Polizeiaktionen als bewußte Provokation gestartet werden kann man nur schwer/ nicht beweisen.

Am Görlitzer Park wurden dem Mann und seiner Freundin, beide Democlowns die auf Demos mit Clownereien die Polizisten verunsichern und zum nachdenken bringen sollen, eine Lektion aus Rache erteilt. Unter billigender Inkaufnahme von Schäden an Leib und Leben, sowohl bei den Verhafteten als auch bei den Polizisten
.
Für Deutsche besteht nach § 1 Personalausweisgesetz (PAuswG) eine Ausweispflicht ab dem vollendeten 16. Lebensjahr. Wer gegen diese Pflicht verstößt, also weder einen gültigen Personalausweis noch einen gültigen Reisepass (als Alternative gemäß § 1 Abs. 2 Satz 3 PAuswG) besitzt, handelt ordnungswidrig und kann nach § 32 Personalausweisgesetz mit einem Bußgeld bis zu 5.000 Euro belegt werden. Eine gesetzliche Mitführpflicht besteht jedoch nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel für Arbeitnehmer bestimmter Branchen während ihrer Arbeitszeit zur Verhinderung illegaler Beschäftigung[3] und für Waffenträger

Also, wer demnächst bei der Ordnunswidrigkeit Falschparken, Wildpinkeln oder Flasche wegwerfen erwischt und zusammengeprügelt wird darf sich nicht beschweren...
Beim Schwarzfahren ist man ja schon soweit eine Straftat daraus gemacht zu haben seitens der Gesetzgeber.
Da darf dann im Prinzip geschossen werden.

Der Polizist hätte eigentlich nur sagen müssen bei dem Vorfall: begleiten sie uns freiwillig zur Wache um die Personalien festzustellen oder haben sie einen Ausweis dabei?
Dann wäre das Ganze in trockenen Tüchern für die Bullen abgelaufen. Aber der wollte das gar nicht. Sein Ziel war klar Provokation.
 
Alt 09.07.2014, 09:14   #40
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.282
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Krypteia Beitrag anzeigen
[...]
Der Polizist hätte eigentlich nur sagen müssen bei dem Vorfall: begleiten sie uns freiwillig zur Wache um die Personalien festzustellen oder haben sie einen Ausweis dabei?
Dann wäre das Ganze in trockenen Tüchern für die Bullen abgelaufen.

Aber der wollte das gar nicht. Sein Ziel war klar Provokation.
Ja ja, Kommentare vom Spielfeldrand aus im Konjunktiv sind schon was feines - insbesondere wenn sie dann noch haltlose Pauschalanschuldigungen beinhalten.

m.M

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline  
Alt 11.07.2014, 19:55   #41
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

An alle Büttel, die jetzt mal wieder der Meinung sind die gewalttätigen Polizeiangestellten in Schutz nehmen zu müssen: Wurde nicht mit Beginn der Ukraine-Krise der Begriff "friedlicher Demonstrant" und "brutale Polizeigewalt" durch EURE Medien, EURE Kanzlerin und EURE "Freunde" aus Übersee völlig neu definiert? Als "friedliche" Demonstranten galten während der Krawallen in Kiew zwischen Januar und Februar 2014 all jene, welche die ukrainischen Polizeibeamten mit dicken Steinen, Molotowcocktails, Schlagstöcken, Holzlatten, Baseballschlägern und letztendlich sogar mit scharfen Schusswaffen angegriffen, schwerverletzt, in Brand geschossen und sogar getötet haben.

Und das über mehrere (!) Tage hinweg.

Als dort die Polizei nicht schnell genug (auf Forderung der US-EU) abgezogen wurde bzw. diese von ihrem Notwehrrecht Gebrauch machte, wurde dies als "brutale Polizeigewalt" deklariert, welche unverzüglich Sanktionen durch die EU zur Folge hatte.

Wird allerdings hierzulande mal wieder jemand von den Polizeiangestellten zu Brei geschlagen, nur weil dieser sich weigerte seinen Betriebsausweis vorzuzeigen, handelt es sich natürlich um einen "Gewalttäter", gegen den das brutale Vorgehen natürlich "angemessen" ist und die "Beamten" haben "verhältnismäßig" gehandelt blabla.

Ich frage mich: Wo bleibt angesichts solcher Vorfälle die große Empörung? Wo bleiben die Sanktionen der US-EU? Wo bleibt die Bestürzung des US-Präsidenten? S21, Blockupy, Hamburg und jetzt so etwas....aber anderen Ländern immer wieder Vorhaltungen bezüglich Menschenrechtsverletzungen machen.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 11.07.2014, 21:04   #42
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Nachtrag: Die in dem Video dokumentierte Brutalität ist wirklich abscheulich, insbesondere die Szene mit dem Eisenpfosten... und dann noch der Umgangston ("Ausweis, Ausweis")... nach Freunden und Helfern sieht das wirklich nicht aus.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 11.07.2014, 21:25   #43
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
... Als "friedliche" Demonstranten galten während der Krawallen in Kiew zwischen Januar und Februar 2014 all jene, welche die ukrainischen Polizeibeamten mit dicken Steinen, Molotowcocktails, Schlagstöcken, Holzlatten, Baseballschlägern und letztendlich sogar mit scharfen Schusswaffen angegriffen, schwerverletzt, in Brand geschossen und sogar getötet haben.

...
Tja, wenn man die Ereignisse in Kiew statt im November im Januar "beginnen lässt", tilgt man einfach die brutalen Übergriffe der Staatsgewalt gegen friedliche Demonstranten. Die sind natürlich egal, wenn die Demonstranten eine Öffung nach Westen und die entsprechenden Einhaltung der Wahlversprechen einfordern, statt sich zum Hans Wurst und Untertan des "russischen Paradieses" zu machen... . Sowas ist für die Anti-Westler und Anti-Deutschen natürlich ein No-Go.
Existenzminimum ist offline  
Alt 11.07.2014, 21:28   #44
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
An alle Büttel, die jetzt mal wieder der Meinung sind die gewalttätigen Polizeiangestellten in Schutz nehmen zu müssen: Wurde nicht mit Beginn der Ukraine-Krise der Begriff "friedlicher Demonstrant" und "brutale Polizeigewalt" durch EURE Medien, EURE Kanzlerin und EURE "Freunde" aus Übersee völlig neu definiert? Als "friedliche" Demonstranten galten während der Krawallen in Kiew zwischen Januar und Februar 2014 all jene, welche die ukrainischen Polizeibeamten mit dicken Steinen, Molotowcocktails, Schlagstöcken, Holzlatten, Baseballschlägern und letztendlich sogar mit scharfen Schusswaffen angegriffen, schwerverletzt, in Brand geschossen und sogar getötet haben.

Und das über mehrere (!) Tage hinweg.

Als dort die Polizei nicht schnell genug (auf Forderung der US-EU) abgezogen wurde bzw. diese von ihrem Notwehrrecht Gebrauch machte, wurde dies als "brutale Polizeigewalt" deklariert, welche unverzüglich Sanktionen durch die EU zur Folge hatte.

Wird allerdings hierzulande mal wieder jemand von den Polizeiangestellten zu Brei geschlagen, nur weil dieser sich weigerte seinen Betriebsausweis vorzuzeigen, handelt es sich natürlich um einen "Gewalttäter", gegen den das brutale Vorgehen natürlich "angemessen" ist und die "Beamten" haben "verhältnismäßig" gehandelt blabla.

Ich frage mich: Wo bleibt angesichts solcher Vorfälle die große Empörung? Wo bleiben die Sanktionen der US-EU? Wo bleibt die Bestürzung des US-Präsidenten? S21, Blockupy, Hamburg und jetzt so etwas....aber anderen Ländern immer wieder Vorhaltungen bezüglich Menschenrechtsverletzungen machen.
:danke: Doppelmoral bzw. Freund-Freind-Propaganda.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 11.07.2014, 21:32   #45
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Die Bolizei ist in Erklärungsnot und schiebt noch eine zweite PM raus:
Weiterlesen...
Wenn da stimmt, was da steht, war der Einsatz gerechtfertigt.
Lässt sich ja wohl klären.

Naja, alle die nicht dabei waren wissens natürlich besser. Hauptsache mal wieder Polzei-bashing.
Existenzminimum ist offline  
Alt 12.07.2014, 07:06   #46
Krypteia
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Wenn da stimmt, was da steht, war der Einsatz gerechtfertigt.
Lässt sich ja wohl klären.

Naja, alle die nicht dabei waren wissens natürlich besser. Hauptsache mal wieder Polzei-bashing.
Träum weiter. Das die Polizisten lügen und manipulieren um sich zu decken ist heute an der Tagesordnung. Deshalb hassen viele die Polizei in Berlin: weil die selbst kriminell geworden sind!
''Nachdem sich der Einsatzbeamte nun dem mittlerweile im Rettungswagen sitzenden Verletzten zugewandt hatte, ging der 22-Jährige erneut auf die Beamten zu. Hier beginnt die Videoaufnahme. ''
Der Verletzte aus einer Schlägerei wird zum Rettungwagen gebracht als die Polizisten den Typ zusammentreten am Boden, sieht man im Hintergrund.
bei 0:32 >
https://www.youtube.com/watch?v=U-isXHX34sc
Die Reaktion wegen einer Ordnungwidrigkeit war völlig übertrieben und unangemessen.

Aber Hauptsache mal wieder alles besser wissen und Polizei verherrlicht....
https://www.youtube.com/watch?v=5HUBa0Sxg8g
https://www.youtube.com/watch?v=MJU7Eq2qatk
 
Alt 12.07.2014, 08:30   #47
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Krypteia Beitrag anzeigen
Träum weiter. Das die Polizisten lügen und manipulieren um sich zu decken ist heute an der Tagesordnung...
Ja klaaar. Wenn das so wäre, hätten sie sehr viel gemeinsam mit den vielen "Kunden", mit denen sie zu tun haben und die natürlich NIE auf Unschuldslamm machen: Ich hab nicht gedealt; Ich hab den Stein/den Feuerwerkskörper /die Flasche etc. nicht geschmissen; Ich war gar nicht da; Das ist da erste mal, ich schwör´s,; Der andere hat angefangen, Das Messer führ ich nur zur Verteidigung mit; etc etc. laber laber.. .


Zitat:
Deshalb hassen viele die Polizei in Berlin: weil die selbst kriminell geworden sind!
LOL, eben: die Kriminelle hassen die Polizei, weil die Kriminellen eben kriminell sind.


Zitat:
''Nachdem sich der Einsatzbeamte nun dem mittlerweile im Rettungswagen sitzenden Verletzten zugewandt hatte, ging der 22-Jährige erneut auf die Beamten zu. Hier beginnt die Videoaufnahme. ''
Der Verletzte aus einer Schlägerei wird zum Rettungwagen gebracht als die Polizisten den Typ zusammentreten am Boden, sieht man im Hintergrund.
bei 0:32 >
Kann es sein, dass es in einer Schlägere mehrere Verletzte gibt?

Fakt ist, du weisst GAR NICHTS über den Vorfall und meinst hier
aufgrund eines Videos gleich eindeutig Partei ergreifen zu müssen, selbst verständlich GEGEN die Polizei, was den sonst? Deine Blaupause für deine Haltung und Begründung hast du ja oben abgeliefert, "sehr überzeugend".



Zitat:
Aber Hauptsache alles besser wissen und Polizei verherrlicht....
Typisch dein Gelaber. Hälst dich aber für ganz ganz schlau ... .
Existenzminimum ist offline  
Alt 12.07.2014, 08:53   #48
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Werden in anderen Ländern irgendwelche ultragewaltätigen Krawallmacher und Schwerverbrecher in ihre Schranken gewiesen bzw. erdreistet sich die dortige Staatsführung gar die öffentliche Sicherheit und Ordnung wiederherzustellen, schwadronieren sofort die gleichgeschalteten Medien nebst üblichen Akteuren über "Menschenrechtsverletzungen" und nutzen die Gunst der Stunde sofort um eine ganze Staatsführung zu diffamieren... kommen solche überzogenen und brutalen Polizeiübergriffe - wie in dem Video zu sehen - hierzulande vor, ist die Polizei natürlich der "good Guy", das "arme Opfer" und die "Beamten" haben mit ihrer überzogenen und exzessiven Gewalt nur "rechtmäßig", "verhältnismäßig" etc. gehandelt.

Anderen Ländern Vorhaltungen machen und Sanktiönchen aufbrummen, aber selbst teilweise schlimmer randalieren, als es die sog. "Schurkenstaaten" machen.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 12.07.2014, 08:59   #49
Hartzige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 304
Hartzige
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Hier nochmal Kurzvideo ohne Einschränkungen seitens Youtube. Da sieht man wie einer meint noch extra Boxer reinzuhauen.

Polizeieinsatz am 5.7.2014 Görlitzer Park on Vimeo
Hartzige ist offline  
Alt 12.07.2014, 09:11   #50
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.282
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brutaler Polizeiübergriff, 5. Juli 2014, Berlin Kreuzberg (Görlitzer Park)

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
[...]
Fakt ist, du weisst GAR NICHTS über den Vorfall und meinst hier
aufgrund eines Videos gleich eindeutig Partei ergreifen zu müssen, selbst verständlich GEGEN die Polizei, was den sonst? Deine Blaupause für deine Haltung und Begründung hast du ja oben abgeliefert, "sehr überzeugend".

Typisch dein Gelaber. [...]
:danke:

Ferner lässt sich genauso gut behaupten, dass der Mann selbst Schuld ist, da er die Kausalkette - die ihm widerfährt - selbst in Gang setzt, weil hätte er den Ausweis herausgegeben so wäre ihm derartiges nicht widerfahren.

Besser noch, er wusste mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um die Videoaufnahme der Situation und hat die Beamten absichtlich provoziert indem er seinen Ausweis zurückhielt, damit die Eskalation an sich, als "brutale" Polizeigewalt auf Video aufgezeichnet werden kann.

Die Frage die sich jetzt natürlich stellt ist : Warum in alles in der Welt stürzen sich die meisten auf die Polizei, wo doch die wahren Täter ganz andere sind? ^^


m.M

__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline  
 

Stichwortsuche
2014, berlin, brutaler, görlitzer, juli, kreuzberg, park, polizeiübergriff

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Begleitung JC Berlin FHain-Kreuzberg revilorevilo Berlin/Brandenburg 4 30.01.2013 17:29
Suche Beistand, Berlin-Kreuzberg Shyn Berlin/Brandenburg 11 02.12.2012 17:34
Berlin-Kreuzberg lotse Berlin/Brandenburg 7 11.03.2011 18:33
Eine schöne Bescherung (Kreuzberg/ Berlin) Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 23.12.2008 21:58


Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland