Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Brandkatastrophe von Backnang



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2013, 18:37   #51
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brandkatastrophe von Backnang

Früher hatte ich mal Rauchmelder in der Küche, hab ich wieder abmontiert, grund meine Frau kocht. Jetzt mit riesiger Abzugshaube wäre es zwar kein Problem mehr aber das Esszimmer sichert mit, da gibts keine Wand mehr.
hemmi ist offline  
Alt 06.04.2013, 20:09   #52
roterhusar
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brandkatastrophe von Backnang

Alle haben Recht und das Bier schmeckt wieder
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 07.04.2013, 19:39   #53
KristinaMN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2011
Beiträge: 1.857
KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brandkatastrophe von Backnang

Schlimm finde ich im nachhinein die Äußerungen der Großmutter und des Onkels bezüglich der Brandursache, obwohl sie selbst noch versucht haben das Sofa zu löschen und somit genau wussten was los ist. Damit wurde die Hetze auf Vermieter, Behörden, Deutsche, usw., angeschürrt.

Und jetzt auf einmal verweigert die Großmutter mit ärztlichem Atttest die Aussage?

Und die Staatsanwaltschaft will das Verfahren nach § 60 Strafgesetzbuch einstellen? Wer hat den wirklich Schaden genommen? Die tote Mutter mit ihren Kindern.

Muss man das Verstehen? Jeder andere wird angeklagt.

Wieviele Informationen werden Vorenthalten?
KristinaMN ist offline  
Alt 08.04.2013, 13:04   #54
roterhusar
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brandkatastrophe von Backnang

gespaltene Gefühlslage.
KristinaMN findet nicht die Verbrannten Ausländerkinder schlimm, sondern, dass sie, noch im Tod Hetze auf Vermieter, Behörden und Deutsche betreiben können.
Eigentlich eine schöne Vorstellung, dass man uns selbst durch unseren eigenen Tod nicht mehr loswird.

Ich träumte, wie wir Zigtausende auf einen Grenzzaum zurannten. Auf einmal öffnete sich der Zaun von allein, und Maschinengewehre wurden sichtbar. Wer würde es schaffen ....
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 08.04.2013, 19:07   #55
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brandkatastrophe von Backnang

Zitat von roterhusar Beitrag anzeigen
KristinaMN findet nicht die Verbrannten Ausländerkinder schlimm, sondern, dass sie, noch im Tod Hetze auf Vermieter, Behörden und Deutsche betreiben können.
Du hast KristinaMNs Beitrag offensichtlich nicht gelesen, bildest Dir aber ein, ihre Meinungsäußerung uminterpretieren zu dürfen.

Das finde ich, neben vielem anderen, auch schlimm.


Im übrigen sind verbrannte Ausländerkinder nicht schlimm, schlimm ist, daß sie verbrannt sind. Nur, um mal auf Deinem Verdrehungsniveau zu bleiben.

Schlimm ist auch, daß es Dir anscheinend lieber gewesen wäre, diese toten Kinder wären Opfer eines Brandanschlags von Neonazis gewesen als das, was sie tatsächlich: Opfer eines Unfalls aus Unachtsamkeit, Unachtsamkeit der eigenen Großmutter. Anders kann ich Deine Beiträge nicht verstehen.
 
Alt 08.04.2013, 22:25   #56
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brandkatastrophe von Backnang

Wer keinen Rauchmelder in den Schlafräumen hat, egal ob Pflicht oder nicht, egal ob die Dinger mal grundlos los gehen oder nicht, hat für mich zumindest moralisch die Hauptschuld an dieser Tragödie.

roterhusar:
Zitat:
Das ist eine fatale Fehleinschätzung. Die Ermittlungen bringen weiterhin nichts, und die Nazis morden weiter. Das geht den Deutschen real am Arhcs vorbei.
Wenn du an einem Zulauf der braunen Gülle interessiert bist, hast du mit diesen voreiligen Rundumschlägen alles richtig gemacht.

Denk mal darüber nach!

Nur eine neutrale, ehrliche, offene Diskussion nach solchen Ereignissen kann die braune Pest stoppen.
 
Alt 09.04.2013, 07:22   #57
KristinaMN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2011
Beiträge: 1.857
KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brandkatastrophe von Backnang

@roterhusar
Leider verdrehst Du meine Aussage.

Ich finde das Verhalten der Großmutter und des Bruders schlimm: Wer hat auf dem Sofa geraucht? Wer hat die Familienmitglieder nicht gleich geweckt und rausgeholt? Wer hat im Notfall falsch gehandelt? Wer hat die (nicht) Feuerwehr gerufen? Wer hat auf Vermieter, Behörden, Deutsche, ... besseren Wissens geschimpft? Wer stirbt normalerweise zuerst an Rauchvergiftung? Der dem Brand am nähesten ist ....

Hat die Großmutter und Bruder sich zuerst in Sicherheit gebracht? Das einzig überlebende Kind wurde vom Nachbarn rausgeholt.

Ich bin wirklich schockiert und traurig, wenn ich an die Mutter und ihre sieben Kinder denke.
KristinaMN ist offline  
 

Stichwortsuche
backnang, brandkatastrophe

Themen-Optionen
Ansicht



Es ist jetzt 20:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland