Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Brand in Titisee-Neustadt :(



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2012, 00:10   #26
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
gestern hat man von seiten der zuständigen aufsichtbehörde und der caritas behauptet, dass die brandverhütungsvorschriften eingehalten worden wären und man sicherheitstechnisch auf dem "modernsten stand" wäre.

mittlerweile weiß man, dass der caritas ihre anvertrauten, schutzbedürftigen menschen nicht mal das geld für gasmelder wert ist, bzw war(kosten im baumarkt 40€!!!!)

ich hoffe, dass die angehörigen die caritas mit schadenersatzprozessen überziehen werden !!

es ist nur noch zum kotzen mit diesen christlichen pharisäern und beutelschneidern !!

nachtrag:

hätte es übrigens keine explosion gegeben, wären durch kohlenmonoxidvergiftung alle in den räumen befindlichen getötet worden.

insofern war die explosion/feuer, die rettung der schon halbvergifteten
Oi, oi, oi - was für einen harten Tonfall schlägst Du nur gegen diese guten Christenmenschen an. Die haben alle ein reines Gewissen und beten für Brot in die Welt.

Die Realität:

In der Woche über sind sie vom Stamme Raff und Nimm und Unternehmens-Brandstifter und kommt das Wochenende und es wird Zeit zur Messe zu gehen, machen sie auf geläuterte Biedermänner, die um Ihr Seelenheil besorgt sind.

Solchen Leistungselite-Leuten kann man nicht über den Weg trauen. Sie sind voller Hinterlist und Heimtücke und nur auf ihren eigenen Vorteil auf Kosten ihrer Mitmenschen bedacht. Das trifft zu für die Bereiche Politik, Ministerial- und Verwaltungsbürokratie, Wirtschaft und Finanzwesen.

Wort und Tat stimmen nicht überein.

Vor paar Tagen hat das Bundesarbeitsgericht den AN in kirchlichen Einrichtungen das Streikrecht zugestanden.

Wurde auch allerhöchste Eisenbahn in diesen christlichen Heucheleivereinigungen.

Was mich immer wieder wundert:

Die Kirchenleitungen in diesen Einrichtungen reißen so groß ihr Schandmaul auf, was für moralischen und religiösen Maßstäbe sie an ihre Mitarbeiter anlegen. Sie als Kirchen-Vorgesetzte halten aber nichts von sozialen Mindestanforderungen an Arbeits- und Sozialsstandards.

Georg Schramm und das Gemeinwohl, die (Hab-)Gier in einer Bananerepublik

Georg Schramm über die Bunte - Neues aus der Anstalt 23.02.2010

Was maßen sich eigentlich diese Kirchen-Vorgesetzen an?

Ihre angeblich mildtätigen und gemeinnützigen Einrichtungen, werden überhaupt nicht von den beiden Staatskirchen finanziert. Der der die Betriebskosten dieser Eirichtungen finanziert, ist ...

... der deutsche Steuerzahler!!!!

Also müßte der Steuerzahler über die Leitung und betriebswirtschaftliche Betriebsführung und über die Behandlung der Betriebsbelegschaften das Sagen haben und nicht überflüssige Kirchenfuzzis, die sich in Einrichtungen, die ihnen nicht gehören, das große Maul aufreißen.

Die Mildtätigkeit und Gemeinnützigkeit ist häufig eine Mogelpackung. Was auf der Verpackung steht, ist nicht im Inhalt wiederzufinden.

ARD - Die Story im Ersten - Gott hat hohe Nebenkosten - Wer wirklich für die Kirche zahlt

Kirchen - Vom Staat subventioniert (ARD-NDR, Panorama) Teil 1

Kirchen - Vom Staat subventioniert (ARD-NDR, Panorama) Teil 2

Die BRD befindet sich im finsteren Mittelalter hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen - kein bißchen modern, sondern verstaubt und vermodert.

Panorama 2009: Alte Pfründe - Steuermillionen für die Kirchen

Und der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich, katholisch orientiert, aus der Lausitz herkommend, kommt auf die bescheuerte Idee bei Solarworld im sächsischen Freiberg auf Betteltour zu gehen, damit man dem Vatikan ein Solarstromdach spendiert.

30.06.2008, 15:38 Uhr - Tillich: „High-Tech aus Sachsen für den Vatikan“

Dieser Filz zwischen CDU-Staat und Kirche ist richtig ekelerregend.
jockel ist offline  
Alt 28.11.2012, 00:32   #27
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Nicht nur das. Das System ist ja bekannterweise so weit pervertiert, dass in diesen Behindertenwerkstätten betriebswirtschaftlich gearbeitet wird d.h., dass zu der miserablen Bezahlung der "Insassen" die Träger lukrative Aufträge von Firmen mit diesen billigen Arbeitskräften outsourcen lassen und damit doppelt abzocken. Wenn man so will "Die Armutsindustrie" bezogen auf den Sektor der behinderten Menschen.
Und alles noch umsatzsteuerrechtlich für die Wirtschaft bevorteilt, wenn Behindertenwerkstätten ihnen zuarbeiten!!!!

Meist gilt diese Regelung:

Unsere Werkstatt für Behinderte ist von der Bundesanstalt für Arbeit als Werkstatt nach §142 SGB IX und der Werkstättenverordnung § 144 Abs. 1 SGB IX anerkannt.
Laut § 140 SGB IX können Arbeitgeber, die an anerkannte Werkstätten für Behinderte Aufträge erteilen, bis zu 50 von Hundert der im Rechnungsbetrag enthaltenen Arbeitsleistungen auf die jeweils zu zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen.
Der Mehrwertsteuersatz beträgt nur 7% statt 19%.
jockel ist offline  
Alt 28.11.2012, 03:32   #28
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von redfly Beitrag anzeigen
Was ist jetzt eigentlich die Brandursache? Solche Einrichtungen sind für die Betreiber reine "Geldmaschinen".

Dr. Robert Zollitsch als zuständiger Erzbischof wird sich nicht auf Gottes Schutz verlassen haben und das Gebäude ganz "weltlich" entsprechend gut versichert haben...... (bestimmt ein katholischer Sachverständiger )


Herr Zollitsch ist u.a. bekannt für ein "modernes" Verständnis zur Homosexualität...... und auch bei Kindern und seinem Personalstamm (u.a. Herr Mixa) sprechen für sich.....

Aus theologische/katholischer Weltanschauung dürfte die Brandursache klar sein, wenn es sich um homosexuelle Behinderte und MA gehandelt hat...... Gottes Zorn hätte dann die Gasflasche entfesselt.... (Ironie aus)
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 03:40   #29
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Und alles noch umsatzsteuerrechtlich für die Wirtschaft bevorteilt, wenn Behindertenwerkstätten ihnen zuarbeiten!!!!

Meist gilt diese Regelung:

Unsere Werkstatt für Behinderte ist von der Bundesanstalt für Arbeit als Werkstatt nach §142 SGB IX und der Werkstättenverordnung § 144 Abs. 1 SGB IX anerkannt.
Laut § 140 SGB IX können Arbeitgeber, die an anerkannte Werkstätten für Behinderte Aufträge erteilen, bis zu 50 von Hundert der im Rechnungsbetrag enthaltenen Arbeitsleistungen auf die jeweils zu zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen.
Der Mehrwertsteuersatz beträgt nur 7% statt 19%.
Die größte Sauerei bleibt aber:

Man speist die Menschen mit Behinderung mit einem Taschengeld ab, während man in der Öffentlichkeit den Gutmenschen raushängen lässt " Wir bieten ...blabla Arbeitsplätze.... (verschwiegen wird: für ca. € 100,00 monatlich)"

Gleichzeitig vernichtet man mit diesen Dumping-Löhnen reguläre Arbeitsverhältnisse..... der z.B. Weihnachtsschmuck ist (wenn man die verdeckten Kosten dazurechnet) doch nicht so günstig wie auf dem Etikett....auch bieten kirchliche Träger oft Kantinen- oder Gastroleistungen an....natürlich saaaaagenhaft günstig!

Und reguläre Geschäfte gehen in die Knie und man wundert sich über das "Kalkulationswunder" in den kirchlichen Einrichtungen...
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 03:46   #30
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Dieser Filz zwischen CDU-Staat und Kirche ist richtig ekelerregend.

Jesus von Nazareth über die Priester seiner Zeit:

"Innen sind sie voll Knochen, Schmutz und Verwesung".

(Matthäus 23, 27. katholische Einheitsübersetzung)
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 09:24   #31
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Die größte Sauerei bleibt aber:

Man speist die Menschen mit Behinderung mit einem Taschengeld ab, während man in der Öffentlichkeit den Gutmenschen raushängen lässt " Wir bieten ...blabla Arbeitsplätze.... (verschwiegen wird: für ca. € 100,00 monatlich)"
Ich bin Angestellter in solch einer Einrichtung und kann dich beruhigen,niemand bekommt 100€ im Monat,sondern mehr+kostenlosem Mittagstisch.

Und wenn man diesen Werkstattverdienst+Rente/Grusi+aller sonstigen Zuwendungen der behinderten Menschen zusammenrechnet,dann kommen sie auf das was ein einfacher Angestellter verdient.
Der behinderte Mensch ist 6h und der Angestellte 8h pro Tag beschäftigt.

Beim 1€ Job wird auch fälschlicherweise argumentiert,man müsse für 1€ pro Stunde arbeiten gehen.
Den Regelsatz,die KdU,Alleinerziehenden-oder Mehrbedarfszuschlag usw., den man zuätzlich zur Verfügung hat,wird bei der Argumentation "unter den Tisch" gekehrt.
bernd02 ist offline  
Alt 28.11.2012, 10:07   #32
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von bernd02 Beitrag anzeigen
Ich bin Angestellter in solch einer Einrichtung und kann dich beruhigen,niemand bekommt 100€ im Monat,sondern mehr+kostenlosem Mittagstisch.

Und wenn man diesen Werkstattverdienst+Rente/Grusi+aller sonstigen Zuwendungen der behinderten Menschen zusammenrechnet,dann kommen sie auf das was ein einfacher Angestellter verdient.
Der behinderte Mensch ist 6h und der Angestellte 8h pro Tag beschäftigt.

Beim 1€ Job wird auch fälschlicherweise argumentiert,man müsse für 1€ pro Stunde arbeiten gehen.
Den Regelsatz,die KdU,Alleinerziehenden-oder Mehrbedarfszuschlag usw., den man zuätzlich zur Verfügung hat,wird bei der Argumentation "unter den Tisch" gekehrt.
Bei euch bekommen Menschen mit Behinderung nahezu den Lohn eines Angestellten..... kannst ja mal eine anonymisierte Abrechnung einstellen...

Anmerk dazu:

Behindertenindustrie


Die gesamte Branche lebt von der Exklusion. Sie ist für Länder und Kommunen ein teurer Luxus - aber politisch so gewollt, ebenso wie der in den 1990er Jahren künstlich geschaffene Wettbewerb der Träger untereinander. Seitdem explodieren die Kosten. Die Ausgaben für die sogenannte Eingliederungshilfe sind von 1998 bis 2009 um rund 60 Prozent auf über 13 Milliarden Euro gestiegen. Je mehr ideologisch über Inklusion geredet wird, desto mehr Menschen werden faktisch ausgegrenzt.
Das rasante Wachstum der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) hat bislang jede Prognose übertroffen. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Plätze dort um mehr als die Hälfte auf knapp 300.000 in die Höhe geschossen. Die Träger expandieren, der Staat zahlt, und für arme Seelen, die in der exklusiven "Wissensgesellschaft" keinen Job finden, ist ein sicherer WfbM-Platz eine zunehmend interessante Alternative zu einem Leben mit Hartz IV.
So wird Ausgrenzung zementiert. Wer in einer WfbM zu arbeiten beginnt, bleibt dort bis zur Rente. Noch nicht einmal 1 Prozent ihrer Klienten können die Werkstätten auf den ersten Arbeitsmarkt vermitteln, obwohl dies ihr Auftrag ist. Der gesetzliche Begriff der Eingliederungshilfe wirkt wie ein Hohn. Es ist vielmehr die Ausgliederungshilfe, für die der Staat sein Geld ausgibt.

Link:

Die gesamte Branche lebt von der Exklusion: Geldgierige Wohlfahrt - taz.de

Rente:

Rentenbeiträge: Von der Leyen will nicht mehr für Behinderte zahlen - Wirtschaftspolitik - FAZ
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 10:22   #33
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.050
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
ja sicher, das betreiben von einer gasflasche in einem geschlossenen raum entspricht den brandverhütungsvorschriften

meinen gasherd habe ich so jedenfalls nicht angeschlossen

und wie man eine gasflasche dicht anschließt, weiss ich auch. nur die caritas ist dazu zu doof

Schön dass Du meinst, schon genau Bescheid zu wissen.
Wartet erst mal die Ermittlungen ab, welche 100% Ursache es hat.

Es gibt hier nichts schlimmeres als Vorverurteilungen.
Domino ist offline  
Alt 28.11.2012, 12:43   #34
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Bei euch bekommen Menschen mit Behinderung nahezu den Lohn eines Angestellten..... kannst ja mal eine anonymisierte Abrechnung einstellen...

Anmerk dazu:

Behindertenindustrie


Die gesamte Branche lebt von der Exklusion. Sie ist für Länder und Kommunen ein teurer Luxus - aber politisch so gewollt, ebenso wie der in den 1990er Jahren künstlich geschaffene Wettbewerb der Träger untereinander. Seitdem explodieren die Kosten. Die Ausgaben für die sogenannte Eingliederungshilfe sind von 1998 bis 2009 um rund 60 Prozent auf über 13 Milliarden Euro gestiegen. Je mehr ideologisch über Inklusion geredet wird, desto mehr Menschen werden faktisch ausgegrenzt.
Das rasante Wachstum der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) hat bislang jede Prognose übertroffen. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Plätze dort um mehr als die Hälfte auf knapp 300.000 in die Höhe geschossen. Die Träger expandieren, der Staat zahlt, und für arme Seelen, die in der exklusiven "Wissensgesellschaft" keinen Job finden, ist ein sicherer WfbM-Platz eine zunehmend interessante Alternative zu einem Leben mit Hartz IV.
So wird Ausgrenzung zementiert. Wer in einer WfbM zu arbeiten beginnt, bleibt dort bis zur Rente. Noch nicht einmal 1 Prozent ihrer Klienten können die Werkstätten auf den ersten Arbeitsmarkt vermitteln, obwohl dies ihr Auftrag ist. Der gesetzliche Begriff der Eingliederungshilfe wirkt wie ein Hohn. Es ist vielmehr die Ausgliederungshilfe, für die der Staat sein Geld ausgibt.

Link:

Die gesamte Branche lebt von der Exklusion: Geldgierige Wohlfahrt - taz.de

Rente:

Rentenbeiträge: Von der Leyen will nicht mehr für Behinderte zahlen - Wirtschaftspolitik - FAZ
Ansowas(Abrechnungen) komme ich aus Datenschutzgründen nicht ran,aber man bekommt es im Laufe der Zeit mit.
Es gibt behinderte Mitarbeiter die kommen(wenn man alle Einkünfte zusammenrechnet) über dem was ich habe.

Ansonsten sind für ein normalen behinderten Mitarbeiter(jenachdem wie lange er in der WfbM ist)Werkstatt-Obulus+Grusi/Rente inkl. Miete/Unterkunft+Mehrbedarfe(je nach Behinderung)850-1000€ netto,bei 6h pro Tag.

Wie gesagt man darf nicht nur den Werkstatt-Obulus allein sehen,sondern muß alle anderen Zuwendungen dazurechnen.

Schließlich bekommt jemand draußen auf dem 1.Arbeitsmarkt zu seinem Arbeitseinkommen die Miete oder sonstige Abgaben dazu,sondern muß vom Arbeitseinkommen bestreiten.
bernd02 ist offline  
Alt 28.11.2012, 13:55   #35
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Hallo,

mein Neffe wohnt zu Hause und geht in dei werkstatt von 8.00 - 16.00 Uhr...
ich glaub, ein Mittagessen bekommt er noch dazu..

und ca. 300 Euro monatlich....

für 5 Tage die Woche Ikea-Lattenroste zusammenschrauben...

das nennst du dann einen gleichen Lohn wie Angestellte?

das verstehe wer will, ich nicht...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 28.11.2012, 14:06   #36
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Warum im Zeitalter der Inklusion Menschen mit Behinderung immer noch in solchen Lagern unterkommen ist mir ein Rätsel......

Die 13 Mrd. € könnte man sicher besser im Sinne der Betroffenen verwenden (auch im Sinne eines selbstbestimmten Lebens).

Regional scheint es ja stark zu schwanken..... von fast Tariflohn.... über ca. 300,00 € bishin zum TG-Satz von 100,98 €....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 14:07   #37
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
für 5 Tage die Woche Ikea-Lattenroste zusammenschrauben...
Gibt ja keine DDR-Häftlinge mehr...... jaja...Teilhabe beim Lattenrostschrauben...

Apropos "draufrechnen" (Bernd02):

Die sozialen Kosten die dem Steuer- und Beitragszahler aus der Tasche genommen werden..... müsste IKEA eigentlich auspreisen....damit wäre das Bett auch teurer....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 14:12   #38
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Ein dänisches IT-Unternehmen stellt bevorzugt Autisten ein.

IT-Unternehmen: Erfolgreich mit Autisten - SPIEGEL ONLINE



In Deutschland "dürfen" die in Werkstätten für Menschen mit Behinderung Vogelhäuser anmalen, Lattenroste & Kugelschreiber zusammen schrauben..... oder werden solange zwangsbehandelt..... bis sie sich "willig und gern" fügen.....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 14:41   #39
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
und ca. 300 Euro monatlich....

für 5 Tage die Woche Ikea-Lattenroste zusammenschrauben...

das nennst du dann einen gleichen Lohn wie Angestellte?

das verstehe wer will, ich nicht...
Das siehst du falsch - dein Neffe bekommt doch noch jede Menge Sozialleistungen "dazu". Dann reicht es doch.....
Zitat von bernd02 Beitrag anzeigen
Beim 1€ Job wird auch fälschlicherweise argumentiert,man müsse für 1€ pro Stunde arbeiten gehen.
Den Regelsatz,die KdU,Alleinerziehenden-oder Mehrbedarfszuschlag usw., den man zuätzlich zur Verfügung hat,wird bei der Argumentation "unter den Tisch" gekehrt.
Falsch!

Mit dem inflationsartig gebrauchten Hinweis, dass die EE-Jobber noch den RL, ggf. Mehrbedarf erhalten, versucht man permanent die Tatsache zu verschleiern, dass die EE-Jobber in Wahrheit für 0,- € arbeiten.

Denn bei dem symbolischen Euro, den die Jobber für ihre Arbeit erhalten, handelt es sich weder um Lohn noch um eine Lohnersatzleistung, sondern lediglich um eine Mehraufwandsentschädigung, "den Mehraufwand, den der Betreffende durch die Aufnahme der Arbeit hat, zu entschädigen", also abzumildern.

Es war "den Experten der Nation" damals sehr wichtig, dass insbesondere diese EE-Jobs, auf keinen Fall den Geschmack von Zwangsarbeit bekommen. Außerdem war auch ihnen klar, dass der Arbeitslose vom RS eine Arbeitsaufnahme finanziell nicht schaffen würde, deshalb wurde die Idee der MAE geboren.

Dabei wurde stets dafür gesorgt den Schein des "Dazuverdienst" aufrechtzuerhalten, um den Leuten das Gefühl zu geben, dass ihre Arbeit etwas wert sei.

Auch wurde der RS vorsätzlich so niedrig kalkuliert, dass die Leute zuhauf in die JC strömten und z.T. regelrecht um einen EE-Job bettelten, weil sie einfach nicht mit den ihnen zugedachten RL existieren konnten oder in der irrigen Annahme, dass ihnen diese Maßnahme die Brücke in die reale Arbeitswelt schlagen würde.

Wie sich der Arbeitsmarkt entwickelte, ist allen aufgeklärten Personen sattsam bekannt.

Überhaupt bemühen sich die Verantwortlichen die Betroffenen dahingehend zu beeinflussen, dass nicht mehr ein auskömmliches Einkommen, finanzielle Unabhängigkeit, soziale Sicherheit, Spaß an der Arbeit, berufliches Weiterkommen, ect., der Motor für die Suche nach Arbeit ist, sondern dass sich ihr Antrieb sich nur noch auf "das Gefühl gebraucht zu werden", "wieder unter die Leute zu kommen", "neue Kontakte zu knüpfen" zu beschränken habe.

Die Tatsache, dass den Betroffenen ALG II zur Sicherung ihres Lebensunterhalts zuzüglich KV und KdU gewährt wird, wird als Rechtfertigung genutzt, dass EE-Jobber in Wahrheit ohne soziale Absicherungen, ohne Arbeitsrechte und ohne Anspruch auf Alg I und Rentensprüche arbeiten.

Bei den Behinderten sieht es auch nicht viel anders aus. Ihre Arbeit ist kaum etwas wert, von daher werden sie mit einem Taschengeld abgespeist, und müssen ihren Lebensunterhalt wie praktisch alle Transferbezieher über Grusi und verschiedenen Zuschüssen für Behinderte aufstocken.

Begründet wird das u.a., dass Behinderte nicht so leistungsfähig sind.
Das mag sicherlich stimmen, aber es die Leistungsfähigkeit dieser gehandicapten Menschen reicht noch immer dass andere so richtig den Reibach machen können.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 28.11.2012, 14:53   #40
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Das mag sicherlich stimmen, aber es die Leistungsfähigkeit dieser gehandicapten Menschen reicht noch immer dass andere so richtig den Reibach machen können.
Als (betriebswirtschaftliches) Mittel zum Zweck....

Warum stellen sich die (meistens) kirchlichen Träger nicht einem transparenten Wettbewerb? Ach...da könnte der "Gutmenschen-Lack" bröckeln.......

In Deutschland ist man primär nicht behindert, man wird be- und gehindert.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.11.2012, 14:58   #41
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

anstelle eines Danke-Buttons..

Danke schön zum Post 38...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 28.11.2012, 16:33   #42
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

@Hamburgeryn1

Ich habe den Ein-Euro-Job auch schon gemacht,da sah es wie folgt aus(2010):
364€RS+405€Miete+180€ MAE= 952€ netto steuerfrei

Da das JC in 2010 RV,KV und Pflegeversicherung-Beiträge abgeführt hat,rechnet man ca. 18% Abgaben auf die 952€.
Dann ergäbe das 1123,36€ brutto.
Als Ein-Euro-Job hatte ich ne 30 h Woche=120h im Monat

1123,36€: 120=9,36 € brutto.

9,36 brutto fiktiv ist doch nicht schlecht in Hinsicht zu den geforderten 10€ brutto Mindestlohn.
bernd02 ist offline  
Alt 28.11.2012, 16:35   #43
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
....werden solange zwangsbehandelt..... bis sie sich "willig und gern" fügen.....
Dann weiß ich in welcher WfbM du reingeschaut hast.

Hier wird behutsam mit den Behinderten umgegangen,niemand wird gegängelt oder festgehalten gegen sein Willen.
bernd02 ist offline  
Alt 28.11.2012, 16:44   #44
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von bernd02 Beitrag anzeigen
Dann weiß ich in welcher WfbM du reingeschaut hast.

Hier wird behutsam mit den Behinderten umgegangen,niemand wird gegängelt oder festgehalten gegen sein Willen.
Habe ich so nicht geschrieben, dass WfbM das aktiv machen dürfen..... diese Befugnis unterliegt einem Richtervorbehalt.

Aber so etwas wird dann gern "angeregt"......

Berufsbetreuer wären weitere Parasiten, die sich an den Betroffenen gütlich tun.



So wird Ausgrenzung zementiert. Wer in einer WfbM zu arbeiten beginnt, bleibt dort bis zur Rente. Noch nicht einmal 1 Prozent ihrer Klienten können die Werkstätten auf den ersten Arbeitsmarkt vermitteln, obwohl dies ihr Auftrag ist.


Kommt ihr denn eurem Auftrag voll umfänglich im Gegensatz zu den anderen Einrichtungen nach?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 29.11.2012, 10:01   #45
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Berufsbetreuer wären weitere Parasiten, die sich an den Betroffenen gütlich tun.
Das muss man "live" mitbekommen,bevor man sowas äussert.
Bei vielen ist der Berufsbetreuer sehr hilfreich und sein Geld wert,was er dafür bekommt .
Einige haben sogar kein Berufsbetreuer,denn diesen können sie auf Wunsch in Anspruch nehmen oder nicht.


Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
So wird Ausgrenzung zementiert. Wer in einer WfbM zu arbeiten beginnt, bleibt dort bis zur Rente. Noch nicht einmal 1 Prozent ihrer Klienten können die Werkstätten auf den ersten Arbeitsmarkt vermitteln, obwohl dies ihr Auftrag ist.
Diese Meinung kann ich nicht teilen,denn

Die Behinderten haben hier wie draußen auch ihre Kollegen und wenn sie die Werkstatt verlassen ihr gewohntes persönliche Umfeld.

Die Vermittlung ist abhängig von einem passenden Arbeitsplatz auf dem 1.Arbeitsmarkt und dem Krankheitsbild des Behinderten.

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Kommt ihr denn eurem Auftrag voll umfänglich im Gegensatz zu den anderen Einrichtungen nach?
Ja,solch ein Bereich gibts hier,wo Behinderte draußen auf einem geschützten Arbeitsplatz unter Betreuung eines Angestellten der WfbM arbeiten.

Nur kann man hier nicht erwarten,das der Behinderte von einem Monat auf den anderen in der Lage ist ohne Betreuung seine Arbeit in einem Betrieb auf anhieb meistert.
Das braucht Zeit.
bernd02 ist offline  
Alt 29.11.2012, 16:20   #46
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von bernd02 Beitrag anzeigen
Einige haben sogar kein Berufsbetreuer,denn diesen können sie auf Wunsch in Anspruch nehmen oder nicht.
Dieser Satz zeigt, dass du zum Betreuungsrecht kein ausreichendes Wissen hast.

Eines ist das Rechtsinstitut der Betreuung aus Sicht der Betroffenen mit Sicherheit nicht :

Ein "Wunsch-Konzert" (mit "on/off" - Schalter)
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 29.11.2012, 17:00   #47
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Mein Guter,das haben mir betroffene bMA´s selbst erzählt.
bernd02 ist offline  
Alt 29.11.2012, 17:32   #48
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Brand in Titisee-Neustadt :(

Zitat von bernd02 Beitrag anzeigen
Mein Guter,das haben mir betroffene bMA´s selbst erzählt.
Eine gesetzliche Betreuung (mit entsprechendenAufgabenkreisen) wird eingerichtet, abgeändert oder aufgehoben aufgrund eines Beschlusses des Betreuungsgerichts.


Das "erzählt" das Gesetz:
§ 271 FamFG Betreuungssachen

Betreuungssachen sind
1.Verfahren zur Bestellung eines Betreuers und zur Aufhebung der Betreuung,
2.Verfahren zur Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts sowie
3.sonstige Verfahren, die die rechtliche Betreuung eines Volljährigen (§§ 1896 bis 1908i des Bürgerlichen Gesetzbuchs) betreffen, soweit es sich nicht um eine Unterbringungssache handelt.


und Basics zum FamFG-Verfahren:

§ 38 FamFG Entscheidung durch Beschluss

(1) Das Gericht entscheidet durch Beschluss, soweit durch die Entscheidung der Verfahrensgegenstand ganz oder teilweise erledigt wird (Endentscheidung). ff.



Dein "Mein Guter" deutet ja schonmal auf eine paternalistische Ader bei dir hin..... die man natürlich prima gegenüber Schwächeren ausleben kann...... was ja von deiner wahren Größe zeugt.

Aus deinem subjektiven Selbstverständnis leitest du ab, dass sogenannte "Erzählungen" 1:1 in die Realität zu übersetzen sind - bist ja ein ganz Schlauer!

Ich dachte immer, dass das pädagogische Fußvolk einen "Teilhabeauftrag" hat und keinen Erziehungsauftrag?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
 

Stichwortsuche
brand, titiseeneustadt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brand im Jobcenter: Täter kündigte Anschlag an Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 44 07.09.2011 23:46
Erstausstattung nach Brand bekommen marty Erfolgreiche Gegenwehr 0 25.07.2009 17:04
Weiter durch Bildung: Betrieb in Neustadt trotzt der Krise Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.12.2008 16:47
Bei einer ABM-Maßnahme - Tote und Schwerverletzte bei Bauwagen-Brand sanetta Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 07.12.2008 09:21


Es ist jetzt 23:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland