Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2011, 22:05   #26
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

- gelöscht von biddy -
__


biddy ist offline  
Alt 21.02.2011, 22:42   #27
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Na das wird ein Chaos geben
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 21.02.2011, 23:11   #28
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Allerdings!
__


biddy ist offline  
Alt 21.02.2011, 23:15   #29
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
- gelöscht von biddy -
wenn das über Mehrbedarf geregelt werden soll (wie du zunächst geschrieben hast) müsste man das also erst beantragen oder wie?
Leute mit Strom-Wassererwärmung müssen also einen Antrag stellen, Leute mit Wasser-Fernwärmeerwärmung haben das dann automatisch in den KDU mit drin?
oder versteh ich grad was falsch
Sufenta ist offline  
Alt 21.02.2011, 23:38   #30
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Ich hatte es gelöscht, weil yagate ja den Link eingestellt hatte - ich hätt' nur nachgeplappert

Keine Ahnung, wie das dann laufen soll. Kann mir nicht vorstellen, dass man einen Antrag stellen muss, wenn man per Strom WW aufbereitet. Das sollte dann aus dem Antragsblatt KdU ja klar ersichtlich sein und somit ab Antragstellung ein Anspruch bestehen, wie eben z.B. beim Alleinerziehendenmehrbedarf auch. Für diesen muss man ja auch keinen Extra-Antrag stellen. Meiner Meinung nach ergibt sich dieser Anspruch dann durch die Bewilligung des ALG II.
__


biddy ist offline  
Alt 22.02.2011, 01:27   #31
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Hallo

Zitat von yagate Beitrag anzeigen
Wenn Warmwasser durch die Heizung aufbereitet wird dann gehört es zu den KDU.

Wenn mit Strom also Durchlauferhitzer etc. aufbereitet wird, wird es wohleine Pauschale zum Regelsatz geben die so aussehen soll:

1. 2,3 vom Hundert der Regelbedarfsstufen 1 bis 3, (8,37€ , 7,54€ und 6,69€)
2. 1,4 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 4, (4,01€)
3. 1,2 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 5 (3,01) oder
4. 0,8 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 6 (1,72€)



( ich hoffe die Beträge sind richtig errechnet.)

wie lese ich jetzt deine rechnung


bei 2 personen im Haushalt

Aber wenn ich den Strom separat Erfasse müsste doch dieser bezahlt werden ungeachtet der Pauschale.


Gruss Uwe
Forenmen ist offline  
Alt 22.02.2011, 09:03   #32
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Ihr müsstet hiernach (§ 20 Abs. 4, 2 Erwachsene in BG): http://www.harald-thome.de/media/fil...30.11.2010.pdf
jeder 328 € erhalten.

Zitat:
cc) § 21 (= Mehrbedarfe - Anmerkg. biddy) wird wie folgt geändert:
aaa) Nach Absatz 6 wird folgender Absatz 7 eingefügt:
"(7) Bei Leistungsberechtigten wird ein Mehrbedarf anerkannt, soweit Warmwasser durch in der Unterkunft installierte Vorrichtungen erzeugt wird (dezentrale Warmwassererzeugung) und deshalb keine Bedarfe für zentral bereitgestelltes Warmwasser nach § 22 anerkannt werden. Der Mehrbedarf beträgt für jede im Haushalt lebende leistungsberechtigte Person jeweils

1. 2,3 Prozent des für sie geltenden Regelbedarfs nach § 20 Ab-satz 2 Satz 1 oder Satz 2 Nummer 2, Absatz 3 oder 4,
Quelle

Also wären das die von yagate errechneten 7,54 €/Person.


Der Strom, der lediglich für die WW-Aufbereitung nötig ist, kann bei euch separat gemessen werden?

.
__


biddy ist offline  
Alt 22.02.2011, 10:10   #33
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Zitat:
aut videotext des ZDF ,brüstet sich die FDP damit, für den "KOMPROMISS" verantwortlich zu sein und durchgesetzt zu haben dass es kein extrageld für "weiße ware" gibt.
??? Im Regelsatz ist aber, meiner Meinung nach, weiße Ware nicht drin. Soll ich jetzt auf was andres verzichten, um mir einen Kühlschrank zu kaufen?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 22.02.2011, 10:31   #34
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Hat einer das verstanden?:

Zitat:
bb) Dem Absatz 2 wird folgender Satz angefügt:
"Erhält eine leistungsberechtigte Person mindestens aus einer Tätigkeit Bezüge oder Einnahmen, die nach § 3 Nummer 12, 26, 26a oder 26b des Einkommensteuergesetzes steuerfrei sind, gelten die Sätze 1 und 2 mit den Maßgaben, dass jeweils an die Stelle des Betrages von 100 Euro monat-lich der Betrag von 175 Euro monatlich und an die Stelle des Betrages von 400 Euro der Betrag von 175 Euro tritt. § 11a Absatz 3 bleibt unberührt."
S. 4
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 22.02.2011, 10:37   #35
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Mal sehen,ob ich das kapiert habe.

Das handelt sich um Aufwandsentschädigungen beim Ehrenamt, die zwar Einkommen sind, aber nicht versteuert werden, dann hat man eben nicht die 100€ Freibetrag sondern darf 175€ behalten.

11a kenne ich noch nicht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 22.02.2011, 10:46   #36
Vincet
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 548
Vincet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Der neue Regelsatz ist also das Existenzminimum. Wie begründet man dann aber Sanktionen, wo das Existenzminimum beschnitten werden kann?
Denn wenn man sanktioniert, landet man unter dem Existenzminimum. Hat also nicht genug Geld um zu existieren. Man nimmt also einen eventuellen Tod in Kauf. Totschlag?

In meinen Augen darf das Existenzminimum nicht angetastet werden. Deswegen stört es mich, dass die Sanktionsparagraphen sogar noch verschärft wurden. Unverschämtheit.
Von der Höhe des sogenannten Existenzminimums ganz zu schweigen.
Vincet ist offline  
Alt 22.02.2011, 10:50   #37
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Noch mehr stört mich, dass der Willkür der SBs damit alle Türen und Fenster geöffnet werden! Denn die sanktionieren erst und danach wird erst geprüft, ob die Sanktion rechtmäßig war.

Da es keine funktionierende Aufsichtsbehörde gibt, wird das noch "spaßig".
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 22.02.2011, 13:08   #38
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: BMAS Die wichtigsten Bestandteile der Einigung auf einen Blick:

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
??? Im Regelsatz ist aber, meiner Meinung nach, weiße Ware nicht drin. Soll ich jetzt auf was andres verzichten, um mir einen Kühlschrank zu kaufen?

sieht wohl so aus...
knox ist offline  
 

Stichwortsuche
bestandteile, blick, bmas, einigung, wichtigsten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BA: Überblick über die wichtigsten Neureglungen SGB II und SGB III ab 1. Jan. 2009 Martin Behrsing Allgemeine Fragen 8 10.04.2009 07:35
aktuelle Durchschnittskosten für die wichtigsten Nebenkosten marty Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.07.2008 19:16
Profiteur der Arbeitslosigkeit als Chef der wichtigsten Hartz IV-Behörde gekürt Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 17.01.2008 08:46
Zwangsarbeiter Boom auf einen Blick wolliohne Ein Euro Job / Mini Job 1 26.12.2007 13:45


Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland