Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> bildung schützt nicht vor armut!


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2007, 23:34   #26
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Angel, ich wollte dich nicht angreifen!

Ich lasse mir nur, von Nix und Niemanden oder irgendwelchen Umständen, für die ich nicht alleine Verantwortlich bin, mir das bisschen Würde und das Lebensgefühl und die kleinen Freuden die es trotz aller Umstände noch gibt, versauen!

Das heist doch nicht, das ich nicht versuche die Umstände zu ändern, nee, aber ich habe dadurch immer Wege gefunden die mich wenigstens ein Stück weitergebracht haben, weil ich nicht die Umstände bejammert habe, sondern halt versucht habe trotz der Umstände entsprechend zufrieden zu sein, anstatt die ganze Zeit mit klagen und jammern zu verbringen, auch wenn ich nicht alle meine Träume in die Realität umsetzen konnte.

Anders würde ich meine ganze Energie verpuffen lassen, dann hätte ich keine Kraft mehr etwas zu ändern.

Das soll jetzt nicht heissen das andere nur jammern und klagen, nein, mir ist wohl sehr bewusst das es zu viele Ungerechtigkeiten gibt, und den Armen viele Steine in den Weg gelegt werden, so das sich ihr Wunsch nach Entfaltung im Leben sehr holprig erweist.

Ich schlafe ja auch nicht auf dem Baum! ;-)

Es ist halt eine Beschreibung meiner Lebensauffassung mit den Umständen umzugehen und muss ja nicht für jeden gelten. Ich hätte natürlich auch dazu meine Sicht noch ojektiv beschreiben können, das bringt aber eher noch mehr Missverständnisse als jetzt schon! :-D
 
Alt 15.11.2007, 23:45   #27
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Gleis23 Beitrag anzeigen
Angel,

deshalb habe ich ja auch von rein subjektiven Empfinden gesprochen.

Das liegt bei mir aber auch daran, dass ich in meinem Leben von Kindheit an schon mit wenig auskommen musste, das mit den Schuhen und Klamotten kenne ich zur Genüge!

Nicht selten bin ich mir wie ein Trottel in der Schule vorgekommen, weil ich nicht das hatte was sonst üblich war. Ich kann mich noch gut erinnern, in meinem ersten Schuljahr sollten wir alle als Schneemänner zum Karneval kommen!

Wie bin ich zur Schule gegangen?, als "CLOWN" verkleidet, als einziger, weil meine Grosseltern kein Geld hatten oder warum auch immer mir kein Schneemanskostüm besorgt haben, das war schon peinlich, aber das und anderes hat mich aber nicht davon abgehalten, gleichwertig mit den anderen auf einer Stufe zu stehen, habe das halt oft mit Humor oder anders kompesiert und kam so auch meistens klar.

Ich habe mir immer gesagt, ist halt mein Leben, kann ich auch nix zu.

Trotzdem habe ich für dich und deine Kinder und alle anderen Betroffenen vollstes Verständnis, weil es sowas in heutiger Zeit in einem Staat in dem wir leben, einfach nicht geben darf!
Ein Karnevalskostüm ist was anderes wie hohe warme Schuhe im Winter, das Kostüm kann man sich sparen die warmen Schuhe nicht. Will mich ja nicht streiten aber wer wirklich Armut als Kind kennen lernte kann auch damit umgehen. Der sucht auch für seine Kinder das womit sie am wenigsten Leiden und setzt ganz andere Prioritäten.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 15.11.2007, 23:57   #28
mostes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Beiträge: 211
mostes
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@ patenbrigade

... so, so !

Man muss also nur so eín Cleverle sein wie du und lediglich die immer !!! am 24. eines Monats stattfindenden Sonderangebote abwarten - auch wenn es Blut, Schweiss und Tränen kostet, dann noch über liquide Mittel zu verfügen. Das können nur so disziplinierte, vorausschauende Menschen wie du, die nicht zu den asozialen Rauchern gehören.

Eigentlich sollen sich die Kinder ja aus ihrem eigenen Regelsatz finanzieren können.

Also - deine schwäbische Einstellung ist ja beeindruckend - zum Kotzen !
mostes ist offline  
Alt 16.11.2007, 00:11   #29
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mostes Beitrag anzeigen
@ patenbrigade

... so, so !

Man muss also nur so eín Cleverle sein wie du und lediglich die immer !!! am 24. eines Monats stattfindenden Sonderangebote abwarten - auch wenn es Blut, Schweiss und Tränen kostet, dann noch über liquide Mittel zu verfügen. Das können nur so disziplinierte, vorausschauende Menschen wie du, die nicht zu den asozialen Rauchern gehören.

Eigentlich sollen sich die Kinder ja aus ihrem eigenen Regelsatz finanzieren können.

Also - deine schwäbische Einstellung ist ja beeindruckend - zum Kotzen !
Wenn man aus wenig Geld viel macht hat das kaum etwas mit schwäbischer Einstellung zu tun.
Ansonsten kann ich für dich nur hoffen, dass du dich im richtigen Leben nicht auf diesem hier gezeigten niedrigen Niveau bewegst.
 
Alt 16.11.2007, 00:12   #30
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Liebe Tweety, was möchtest du mir sagen?

Mit dem Clownskostüme das war ein Beispiel!

Ich bin Mitte Vierzig und habe keine Lust meine gesamte Kindheit hier zu erzählen, aber ich weiß sehr wohl wie es ist kaputte Klamotten und zu kleine Schuhe von den Geschwistern zu tragen und mit Hunger und Durst ins Bett zu gehen!

Lese doch bitte die Beiträge ganz und im Zusammenhang gesehen. Danke! :-D
 
Alt 16.11.2007, 05:44   #31
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

wie man es auch dreht und wendet: in dieser diskussion spiegelt sich nur wider, dass es hinten und vorne einfach nimmer reicht und verdammt eng geworden ist. jeder geht anders damit um. der eine hat seinen schwerpunkt mehr im geistigen bereich (durchhalte-parolen), der andere ist mehr der praktiker (das schaffen wir schon).
wenn das wenige aber, das uns noch geblieben ist, noch weniger wird, dann nutzen uns alle diese strategien nix mehr.
es ist entwürdigend, dass wir überhaupt auf diese art und weise darüber sprechen müssen, während andere sich die erhöhten diäten reinschieben ...

es ist mental eine sehr große belastung. und die hält man nicht auf dauer durch. vor allem, wenn keine besserung in sicht ist.
ich bin schon mehrmals kurz vor dem nervenzusammenbruch gestanden, weil das alles einfach nimmer zu tragen ist.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 16.11.2007, 06:15   #32
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

"es ist mental eine sehr große belastung. und die hält man nicht auf dauer durch. vor allem, wenn keine besserung in sicht ist.
ich bin schon mehrmals kurz vor dem nervenzusammenbruch gestanden, weil das alles einfach nimmer zu tragen ist."

Eben, darum ist es meiner Meinung nach wichtig, sich selbst wichtig zu nehmen, und dadurch KRAFT zu sammeln.....wie soll man entkräftet Energie sammeln, wenn man hier im Forum ständig zur Selbstaktivierung und Selbsthilfe aufgefordert wird, wenn gleich es Menschen gibt die keine Energie mehr haben, nur weil es Menschen gibt, die welche haben!?

Wenn ich ständig mit Untergangsstimmung berieselt werde, kann ich auch nichts mehr in die Gänge bringen, leider wird das hier ständig und regelmässig fabriziert!

Aber gleichzeitig wird das aber auch bei anderen kritisiert, ich weis schon, ja, ich bin blöd! Alle wollen hier nur das beste!

Es kann nur funktionieren, wenn man sich selbst, vollkommen akzeptiert! So, wie Man(n) Frau ist....wenn mann/frau das geschaft hat, dann gibt es auch keine Fragen mehr, dann wird gelebt....
 
Alt 16.11.2007, 08:03   #33
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

ein gestärktes selbstwertgefühl schützt uns aber letztlich auch nicht vor dem untergang.
ok. wir stehen aufrecht auf der titanic.
vielleicht wird "sterben in würde" hier im forum bald zum thema!
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 16.11.2007, 08:27   #34
Assi0815
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Assi0815
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: BerMUHda
Beiträge: 121
Assi0815
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln Sehr GUT!!

Zitat von Gleis23 Beitrag anzeigen
"es ist mental eine sehr große belastung. und die hält man nicht auf dauer durch. vor allem, wenn keine besserung in sicht ist.
ich bin schon mehrmals kurz vor dem nervenzusammenbruch gestanden, weil das alles einfach nimmer zu tragen ist."

Eben, darum ist es meiner Meinung nach wichtig, sich selbst wichtig zu nehmen, und dadurch KRAFT zu sammeln.....wie soll man entkräftet Energie sammeln, wenn man hier im Forum ständig zur Selbstaktivierung und Selbsthilfe aufgefordert wird, wenn gleich es Menschen gibt die keine Energie mehr haben, nur weil es Menschen gibt, die welche haben!?

Wenn ich ständig mit Untergangsstimmung berieselt werde, kann ich auch nichts mehr in die Gänge bringen, leider wird das hier ständig und regelmässig fabriziert!

Aber gleichzeitig wird das aber auch bei anderen kritisiert, ich weis schon, ja, ich bin blöd! Alle wollen hier nur das beste!

Es kann nur funktionieren, wenn man sich selbst, vollkommen akzeptiert! So, wie Man(n) Frau ist....wenn mann/frau das geschaft hat, dann gibt es auch keine Fragen mehr, dann wird gelebt....

Diese "Ein-Stellung" hab auch ich - dieses ewige, devote Selbstbejammern bringt absolut null; man MUSS gegenüber sich selber "stehen" können und sonst garnix.

Hier hauen sich (und auch in anderen Foren), die sogenannten "Unterschichten" permanent in die Fresse wie z.B. *Du Raucher, ergo keine Kohle zum fressen, selbst schuld* ODER stell deinen Bedarf auf Null, dann haste noch am 25.ten Cash....*

Die Neiddiskussion "mit Kohle" geht genauso weiter wie bei Leuten OHNE Geld......; is NUR ne kleine Verlagerung "nach Unten"......*

Fazit: Mit meinem Humor, meiner Selbstironie, meinem Wissen, meinen mentalen Fähigkeiten, meiner Bildung komme ich immer weiter, als die träge Masse der Selbstbejammerer und DummBeutel ohne Esprit + Eloquenz.

DAS LEBEN IS SO GEIL, nur "leben" muss jeder selbst; da hilft weder Staat, Freund, Bekannte/Verwandte usw.
__

Wer wenig denkt, der irrt viel.
Leonardo Da Vinci.............................:icon_razz:

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.

(Jacques Chirac):icon_pause:
Assi0815 ist offline  
Alt 16.11.2007, 10:57   #35
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Gleis23 Beitrag anzeigen
Liebe Tweety, was möchtest du mir sagen?

Mit dem Clownskostüme das war ein Beispiel!

Ich bin Mitte Vierzig und habe keine Lust meine gesamte Kindheit hier zu erzählen, aber ich weiß sehr wohl wie es ist kaputte Klamotten und zu kleine Schuhe von den Geschwistern zu tragen und mit Hunger und Durst ins Bett zu gehen!

Lese doch bitte die Beiträge ganz und im Zusammenhang gesehen. Danke! :-D
Habe ich um Nachschlag gebeten? Habe ich verlangt das du deine Lebensgeschichte erzählst? Der Vergleich hinkte gewaltig.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 16.11.2007, 11:03   #36
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
ein gestärktes selbstwertgefühl schützt uns aber letztlich auch nicht vor dem untergang.
ok. wir stehen aufrecht auf der titanic.
vielleicht wird "sterben in würde" hier im forum bald zum thema!
Kannst doch Tread aufmachen, wenn die kleinen Mißverständnisse nicht wären, könnte man auch dadrüber sprechen. :-))
Liebe Tweety ist offline  
Alt 16.11.2007, 14:26   #37
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Na, wirds schon wieder eine Zofferei? Bitte nicht!

Was hier schon wieder alles steht seit gestern, alle Achtung.

Jammern:
Auch jammern und maulen ist durchaus mal nötig. Erstens ist es wichtig, das mal los zu werden, und zwar Menschen gegenüber, die wissen, wovon man redet. Zweitens ist es wichtig zu sehen: ich bin nicht alleine, anderen geht es auch so. Es ist nicht meine Schuld, daß das Geld nicht reicht und das ich den Terror der Argen nicht mehr verkrafte.
Erst dann wird man sich der immensen Dimension von Hartz IV bewusst. So ist man in der Lage, mit anderen gemeinsam etwas zu unternehmen und sich zu unterstützen.

Schuhe:
Wer hat hier noch mal von Schuhen aus dem Discounter gesprochen? Meine Tochter hat Gr. 42, mein Sohn Gr. 47. Na, schnackelts? Bis zu welchen Grössen gibt es Herren- und Damenschuhe in Discountern billig?
Sie waren ein Beispiel dafür, daß der Regelsatz den Kindern Würde und Gesundheit nimmt. Es haben wohl die meisten Hartzler irgendeinen Punkt, der nicht der Norm entspricht und mehr Kosten verursacht. Diese individuellen Bedarfsposten fängt der Regelsatz in keinster Weise auf, er deckt ja nicht mal die Norm ab.
Und wer hat den Regelsatz und alles, was ihm laut Gesetz zusteht schon vollständig? Wer muss nicht um jeden Sch... streiten und wird von den Argen um die paar Euros betrogen?

Bildung:
Siehe oben. Es reicht nicht. Wir überlegen ständig, wie mein Sohn sich irgendwie zurechtfinden kann im Gym. Die Kosten steigen uns über den Kopf. Und es ist die Qualität seiner Bildung, die darunter leidet. Hier ein Workbook, da noch drei, Praktikumsbewerbungen stehen an und wir wissen nicht, wie die Fahrtkosten bezahlt werden sollen, etc.
Die Tochter ist krank, zeitweise schulunfähig. Wir fanden eine wunderbare Therapeutin, die ihr mit Siebenmeilenstiefeln weiterhilft. Nur leider zahlt uns das weder die Arge noch die Krankenkasse. Die Arge treibts auf die Spitze: ihr Kindergeld wird mir abgezogen, obwohl sie es für die Therapie braucht.

Und so werden Würde und Bildungschancen der Kinder zerstört.

Von meiner Würde rede ich ja gar nicht, die macht mich auch nicht satt.

Viele Grüße,
angel

PS: Das Thema lautet "Bildung schützt nicht vor Armut". Okay, mag stimmen. Sicher ist aber, daß "Armut vor Bildung schützt".
 
Alt 16.11.2007, 19:36   #38
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Angel, i am so sorry...

...ich entschuldige mich jetzt hier in aller deutlichkeit, dass ich bei 80 Millionen Mitbürgern, mir erlaubt habe, eine eigene Meinung zu haben und meine Lebenseinstellung zu den Umständen beschrieben habe. Ich entschuldige mich auch das ich keine Kinder habe!

Ich werde mir jetzt jeden Tag angewöhnen, meine Lebenssituation zu beklagen und schäme mich dafür, das ich hier nicht klar und deutlich gesagt habe wie schrecklich doch alles ist, wenn ich meine Beiträge lese kann ich zwar nicht erkennen, was so falsch sein sollte, aber ist ja eh egal, bin ja ein Mann und habe keine Kinder, dann muss es ja falsch und ungebildet sein!

Wie man(n) es macht, ist es falsch, macht man(n) es aber falsch, dann ist es auch wieder nicht richtig! ;-)
 
Alt 16.11.2007, 20:51   #39
nixmehrzuverlieren->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 118
nixmehrzuverlieren
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Okay, aber zumindest in den Ingenieurwissenschaften hat man derzeit ganz gute Karten, auch wenn man nicht mit dem goldenen Löffel geboren wurde.
ja, aber nur wenn man schön skrupellos ist, laut mit den wölfen heult. da muss man schon hundt'sche auffasungen haben und kundtun, bereit sein, aus dem wachsenden elend des ausgezehrten volks noch mehr gewinn zu schlagen für den chef, damit der noch stinkreicher wird.
nixmehrzuverlieren ist offline  
Alt 16.11.2007, 21:03   #40
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Der Sachbearbeiter der meinen Antrag für Bewerbungskosten bei der ARGE bearbeitet hat, hat auch ein Dipl. ing. vor dem Namen stehen. Ich meine das kann er auch. Aber das hätte er auch ohne Studium gekonnt, dementsprechend wird auch sein Verdienst sein. Pass mal auf, dass der Dir nicht den Kopf abschraubt, wenn er das liest:)
Henrik55 ist offline  
Alt 16.11.2007, 21:40   #41
Gleis23
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool Was hat man zu verlieren?

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
ein gestärktes selbstwertgefühl schützt uns aber letztlich auch nicht vor dem untergang.
ok. wir stehen aufrecht auf der titanic.
vielleicht wird "sterben in würde" hier im forum bald zum thema!
Ofra, wie die allgemeine Situation für Hartz IV Betroffene und besonders für Familien mit Kindern oder Alleinerziehende und Einzelschicksale die besonders zu Leiden haben durch Krankheit oder andere Lebensumstände, muss man mir nicht jeden Tag aufzählen, ich habe noch ein paar Sinne zusammen und weiß das wohl ganz gut, bin ja schließlich selbst betroffen.

Aber was ändert sich an einer Situation wenn ich den ganzen Tag innerlich mich damit beschäftige, wenn [ich] äusserlich schon den Altag bewältigen muss!

Wenn ich mir aber sage OK! Die Situation ist so wie sie ist, und ich akzeptiere sie erstmal für mich, dann habe ich schon mal den ersten Schritt getan und mir erstmal Druck genommen. Weil, Hartz IV ändert sich ja nicht von Heute auf Morgen! Ob ich nun "jammere" und mich "beklage" schon alleine dieses Wort, ich wüsste gar nicht was ich verbrochen habe um mich selbst anzuklagen? ;-), oder versuche trotz allem, das Leben, auch wenn es nur wenig Möglichkeiten gibt, zu geniessen!

Das bedeutet doch nicht automatisch, das man sich nicht öffentlich über die unmenschlichen Umstände beschweren, beklagen und deutlich zur Sprache bringen soll!

Mir entzieht sich die nötige Energie wenn ich ständig in Lethargie lebe, so viele Kraftreserven habe ich nicht mehr...

Was hat man denn zu verlieren, wenn Mensch versucht, trotz der Umstände, sich das noch vorhandene Leben, so angenehm wie möglich zu machen?

Es ist mir völlig klar das die Situation für Kinder und ihre Zukunft total katatrophal ist, aber das habe ich auch in meinen Beiträgen immer mit erwähnt, wird leider irgendwie immer überlesen oder nicht wahrgenommen, weiss der Teufel warum! ;-) aber das nur am Rande!

Sind Assi und ich schlechte Menschen, nur weil wir versuchen zufrieden zu sein? :-D
 
Alt 16.11.2007, 22:08   #42
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von nixmehrzuverlieren Beitrag anzeigen
ja, aber nur wenn man schön skrupellos ist, laut mit den wölfen heult. da muss man schon hundt'sche auffasungen haben und kundtun, bereit sein, aus dem wachsenden elend des ausgezehrten volks noch mehr gewinn zu schlagen für den chef, damit der noch stinkreicher wird.
Sorry, aber das ist doch Quark. Was hat denn ein Ingenieur, der in einem Büro seine E-Technik oder Maschinenbauteile konstruiert und nichts weiter als seinen Job macht, mit hundt'schen Auffassungen zu tun? Wieso ist so jemand, der die Kohle für seine Familie verdient, skrupellos und schlägt Gewinn aus dem "wachsenden Elend des ausgezehrten Volkes"? Was für ein Unsinn. Ich muß mich echt beherrschen, um nicht noch deutlicher zu werden.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 17.11.2007, 10:28   #43
Assi0815
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Assi0815
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: BerMUHda
Beiträge: 121
Assi0815
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Sind Assi und ich schlechte Menschen, nur weil wir versuchen zufrieden zu sein? :-D
Hier kommt wohl wieder der Neid zum Vorschein; man(n) hat mit H4 hier in GerMoney einfach zu jammern, sich zu bemitleiden.....tun doch ALLE....*

Wenige Kreative UND "Über-den-Tellerrand-Guggende" können diese !AusZeit! sehr gut nutzen; 99,9% hängen bloss sinnlos rum OHNE mit sich was anzufangen....TYPISCH DEUTSCH EBEN!!!!!
__

Wer wenig denkt, der irrt viel.
Leonardo Da Vinci.............................:icon_razz:

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.

(Jacques Chirac):icon_pause:
Assi0815 ist offline  
Alt 17.11.2007, 13:14   #44
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
Macht geringe Bildung arm?

"Ebenfalls seit Jahren sinnen Politiker darüber nach, wie es gelingen kann, mehr Menschen in Arbeit zu bringen. Wie die Arbeitslosenstatistik zeigt, haben es alle Versuche nicht vermocht, die Arbeitslosigkeit in Deutschland zu senken. Einige Wissenschaftler gehen inzwischen davon aus, dass man dauerhaft mit einem Sockel von Arbeitslosen leben muss. Die Politiker halten aber nach wie vor am Ziel der Vollbeschäftigung fest. Als ein wichtiger Faktor dafür, das Risiko der Arbeitslosigkeit zu minimieren, wird immer wieder die Bildung genannt.
...
Allerdings - und diese Zahl ist ebenfalls interessant - ist die Armutsquote bei Absolventen von Fachhochschulen und Universitäten zwischen 1997 und 2004 von 2,3 auf 5,2 Prozent - also auf mehr als das Doppelte - gestiegen. Auch ein hohes Bildungsniveau schützt also nicht vor Armut, das Risiko steigt gerade bei Hochschulabsolventen stark."

quelle: tagesschau.de
Um es einfacher auszudrücken:


Bildung schützt zwar nicht vor Armut. Aber Armut schützt definitiv vor Bildung.



LG
Emily
 
Alt 17.11.2007, 21:11   #45
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Assi0815 Beitrag anzeigen
Hier kommt wohl wieder der Neid zum Vorschein; man(n) hat mit H4 hier in GerMoney einfach zu jammern, sich zu bemitleiden.....tun doch ALLE....*

Wenige Kreative UND "Über-den-Tellerrand-Guggende" können diese !AusZeit! sehr gut nutzen; 99,9% hängen bloss sinnlos rum OHNE mit sich was anzufangen....TYPISCH DEUTSCH EBEN!!!!!
Welcher Neid denn? Ist doch wohl nicht schwer sich in die Dinge rein zuversetzen und sich zu überlegen was man ändern könnte. Die Frage zu stellen was Jeden Einzelnen was bringt? Was fehlt den uns allen? Egal welche Position wir vertreten. Kann man ohne Geld zur Arbeit fahren? 8 Stunden lang nichts Essen, nur weil man weder das Geld hat sich was zu kaufen noch der Kühlschrank zu Hause leer war? Ich glaube das ist am ehesten der Punkt wo wir am schnellster einig werden sollten.
Liebe Tweety ist offline  
 

Stichwortsuche
armut, bildung, schuetzt, schützt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auch SPD-Mindestlohn schützt nicht vor Altersarmut Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 14.08.2008 17:06
Armut schützt vor Strafe Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 13.07.2008 15:28
Armut in Deutschland,Besser wird's nicht wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 5 11.11.2007 15:26
Bildung redwitch Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 2 15.02.2007 13:59


Es ist jetzt 01:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland