Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2012, 16:43   #26
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.211
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen
Kontaktlinsen habe ich 20 Jahre getragen, leider vertrage ich sie nicht mehr.

Sie sind optisch besser da hast du absolut recht.

Ob es die auch mit Gleitsichtfaktor gibt und was die kosten, weiß ich jetzt nicht.

Ich weiß aber noch was damals meine Linsen gekostet haben.
Das waren harte Linsen, ca. 500 DM pro Stück + Pflegemittel.

Aber danke für deinen Hinweis, ich werde meinen Optiker demnächst darauf ansprechen.
Ja, bei harten Linsen zahle ich ca. 550€ für beide + Pflegemittel. Krankenkasse zahlt immerhin ca. 50% der Kontaktlinsenkosten.
romeo1222 ist offline  
Alt 14.12.2012, 16:50   #27
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.273
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Ich ging von 10€ pro Monat aus, aber Einstärkengläser sind ja auch nicht für jeden Menschen mit Sehproblemen gemacht.

Oder gibt es nur Einstärkengläser und Gleitsichtgläser, sonst nichts?
In dem Posting, auf das du dich beziehst ist ein Link , dort kann jeder nachlesen, dass es Einstärkengläser für 10 Euro und Mehrstärkengläser samt Fassung für 50 Euro gibt. Mein Fehler, dass ich von Gleitsichtgläsern schrieb....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online  
Alt 14.12.2012, 17:13   #28
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Krankenkasse zahlt immerhin ca. 50% der Kontaktlinsenkosten.
Meine Krankenkasse zahlt keinen Penny, hast du eine spezielle Versicherung?
XxMikexX ist offline  
Alt 14.12.2012, 19:03   #29
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Der Herr Neher hat da nichts von. Aber natürlich sind es schlicht und ergreifend Subventionen für die Augenoptiker. Aber sinnvoll wäre so was mMn schon.
Er nicht, aber die Industrie, deren Lobbyist er ist.
Lecarior ist offline  
Alt 14.12.2012, 19:22   #30
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Ja, bei harten Linsen zahle ich ca. 550€ für beide + Pflegemittel. Krankenkasse zahlt immerhin ca. 50% der Kontaktlinsenkosten.
das theater mit den "harten" linsen kenne ich auch noch. fast für alle augenleiden gibt es heutzutage spezielle "weiche" (monats)linsen.

meine "harten" damals wurden mir verordnet, weil medizinisch indiziert.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 15.12.2012, 13:09   #31
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen
Meine Krankenkasse zahlt keinen Penny, hast du eine spezielle Versicherung?
Zitat:
Eine zumindest teilweise Kostenübernahme für Kontaktlinsen kann dann erreicht werden, wenn eine medizinische Indikation vorliegt. Diese muss jedoch immer vom Facharzt bestätigt werden. Eine Bescheinigung über eine vom Optiker durchgeführte Sehschärfebestimmung reicht dafür nicht aus. Wichtige medizinische Indikationen für das Tragen von Kontaktlinsen sind zum Beispiel strukturelle Veränderungen oder eine kegelförmige Verbauchung der Hornhaut und der Zustand nach einer erfolgten Hornhauttransplantation. Kostenzuschüsse für Kontaktlinsen sind eventuell auch dann möglich, wenn eine sehr starke Kurz- oder Weitsichtigkeit vorliegt. Diese muss allerdings stärker als -8 bzw. +8 Dioptrien sein. Liegt die Fehlsichtigkeit auch nur geringfügig darunter, dann lehnt die Krankenkasse die Kostenübernahme für die Kontaktlinsen in der Regel grundsätzlich und komplett ab.
Kostenübernahme der Krankenkasse für Kontaktlinsen? (Hintergründe & Details)
Hartzeola ist offline  
Alt 15.12.2012, 14:22   #32
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Vielen Dank für den Hinweis.
XxMikexX ist offline  
Alt 15.12.2012, 16:03   #33
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.211
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen
Meine Krankenkasse zahlt keinen Penny, hast du eine spezielle Versicherung?
Gar keine Versicherung, nur halt relativ schlechte Augen + Hortnhautverkrümmung. Ärztin meinte, als sie den Antrag bei der normalen KK stellte, ich könne froh sein, wenn die überhaupt was übernehmen. Umso überraschter war ich das es doch ca. 50% waren.
romeo1222 ist offline  
Alt 15.12.2012, 16:04   #34
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.211
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
das theater mit den "harten" linsen kenne ich auch noch. fast für alle augenleiden gibt es heutzutage spezielle "weiche" (monats)linsen.

meine "harten" damals wurden mir verordnet, weil medizinisch indiziert.
Ich hatte schonmal weiche, und kam damit überhaupt nicht zu recht. Wobei ich nur einen Versuch mit weichen hatte.
romeo1222 ist offline  
Alt 15.12.2012, 16:05   #35
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.211
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger


Also -8 bzw. +8 davon bin ich doch ein bisschen weg. Sind ca. 6 bei mir, wobei kurz sowie weitsichtigkeit gleichseitg. Und halt die Hornhautverkrümmung, das scheint wohl dann der Indikator bei mir zu sein.
romeo1222 ist offline  
Alt 15.12.2012, 17:45   #36
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von Donna Quichote Beitrag anzeigen
Naja, es gibt Härtefallregelungen beim Zahnersatz, d.h. man bekommt das Billigste vom Billigen als Grundversorgung. Bei Brücken z.B. bedeutet das, man bekommt die billige Klammerversion, die langsam aber sicher die daneben liegenden Zähne zerstört. Das Vollgebiss ist dann also schon in Sichtweite... (Hab mal in einem Zahntechnischen Labor gearbeitet)
Dann müsstest du wissen, daß es nicht so ist.
Meine Brücke ist keine Klammerbrücke, sondern mit Kronen eingesetzt.
2010 ist offline  
Alt 15.12.2012, 18:31   #37
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Bei der Härtefallregelung unterscheidet sich der Zahnersatz nicht von dem was ein "normal" Versicherter mit Festzuschuss und Bonusheft bekommen würde.
Es geht ja hier nur um die Kostenübernahme.Der Eigenanteil wird in der Härtefallregelung von der KK übernommen.Und dem Zahnarzt ist das auch egal woher das Geld kommt.Ist bei der Härtefallreglung sogar noch etwas besser weil er keine Rechnungen schreiben muss und direkt mit der KK abrechnet.
Eine Luxussanierung ist natürlich immer noch ein Ticken besser aber im Großen und ganzen haben wir in Germany da eine hochwertige Versorgung.
Noch.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 15.12.2012, 18:51   #38
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

druide65
2010 ist offline  
Alt 15.12.2012, 23:11   #39
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
druide65
Ich kann das verstehen wenn man da Angst hat das einem Billig angedreht wird.Bin selber betroffen und hatte da auch Bedenken
Ist aber nicht so

Ich kann nur jedem empfehlen wenn er Probs mit seinen Zähnen....hin und bei der KK fragen ob Härtefall greift.
Die ist übrigens Dynamisch.Gilt nicht nur für H4(Interessiert die KK nicht)
Wer prekär beschäftigt ist z.B kann dadurch auch seine Kosten mindern.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 23.12.2012, 14:56   #40
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von romeo1222 Beitrag anzeigen
Also -8 bzw. +8 davon bin ich doch ein bisschen weg. Sind ca. 6 bei mir, wobei kurz sowie weitsichtigkeit gleichseitg. Und halt die Hornhautverkrümmung, das scheint wohl dann der Indikator bei mir zu sein.
Hornhautverkrümmung ist kein indikator bei Krankenkassen. Diese kommt ziemlich häufig vor, auch bei kleinen Abweichungen vom normalen Sehvermögen. Die hatte ich schon bei +0,5.
Hartzeola ist offline  
Alt 18.02.2013, 21:48   #41
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat:
Mutter soll Brille aus Hartz-IV-Satz ansparen

LÜDENSCHEID ▪ Als doppelten Nackenschlag empfindet eine alleinerziehende Lüdenscheiderin, die mit zwei kleinen Kindern von Hartz-IV-Leistungen lebt, ihre jüngsten Bescheide vom Jobcenter.

Um wieder im Berufsleben Tritt zu fassen, hatte die 29-Jährige (Name der Red. bekannt) die Teilnahme an einer Umschulung beantragt, für die sie laut Augenarzt zudem eine Brille bräuchte. Sie erhält beides nicht: Die Umschulung wurde jetzt ebenso abgelehnt wie die Sehhilfe. Die Brille sei, wie es im Bescheid vom Jobcenter heißt, „keine Leistung nach dem Sozialgesetzbuch 2“, eine Zahlung daher „leider nicht möglich“.

Wie die Lüdenscheider Jobcenter-Leiterin Jutta Busenius erläuterte, ist die Lüdenscheider Mutter damit alles andere als ein Einzelfall: „Solche Nachfragen müssen wir, wie auch beim Zahnersatz, regelmäßig ablehnen.“ Das falle auch den Sachbearbeitern nicht leicht, doch sei man an Recht und Gesetz gebunden. Und demnach seien die Kosten für eine Brille grundsätzlich zu einem kleinen Prozentsatz in der Regelleistung enthalten. Die liegt für eine erwachsene Person bei 382 Euro im Monat. „Als es noch Sozialhilfe gab, waren die Regelleistungen niedriger, doch Brillen wurden bezahlt.“ In Hartz IV seien sie eingepreist.

Der Logik des Gesetzes zufolge müssen Empfänger, die Brillen brauchen, das Geld also über Monate oder Jahre ansparen. Dabei geht es weder um Luxusmodelle noch um „Fensterglas“: Im Fall der Lüdenscheiderin, die schon über eine Teilleistung glücklich gewesen wäre, liegen die Kosten bei 200 Euro. Geld, zu dem auch die Krankenkasse nichts hinzubezahlt.

Lüdenscheid: Mutter soll Brille aus Hartz-IV-Satz ansparen | Lüdenscheid
Hartzeola ist offline  
Alt 19.02.2013, 21:01   #42
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat:
Selbst ein Comeback der Brille auf Kassen-Kosten zeichnet sich FOCUS zufolge ab. Unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben für Sehbehinderte zahlen erste Anbieter wie die BKK Euregio oder die BKK S+H wieder Zuschüsse zwischen 30 und 200 Euro für Gläser, Linsen und Gestelle.

FOCUS 07/2013: 19 Krankenkassen zahlen für 2013 Prämie an ihre Mitglieder aus - Kurzfassungen - FOCUS Online - Nachrichten
...
2010 ist offline  
Alt 19.02.2013, 21:53   #43
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Aber natürlich sind es schlicht und ergreifend Subventionen für die Augenoptiker. Aber sinnvoll wäre so was mMn schon.
Spaßig auch, wenn so eine Forderung ausgerechnet von der Personengruppe (Ärzte etc.) kommt, die meist genau die Parteien wählt, die unsere Armut zu verantworten haben.

Warum sich nicht statt dessen für einen höheren Regelsatz einsetzen, damit wir uns unsere Brillen SELBST kaufen können, anstatt sie als Almosen annehmen zu müssen?
Tinka ist offline  
Alt 20.02.2013, 07:00   #44
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Augenoptikerhandwerk fordert Sehhilfen für Hartz IV- und Sozialhilfeempfänger

Zitat von Tinka Beitrag anzeigen
Warum sich nicht statt dessen für einen höheren Regelsatz einsetzen, damit wir uns unsere Brillen SELBST kaufen können, anstatt sie als Almosen annehmen zu müssen?
Auch Nichtharzer mit niedrigen Einkommen, oder Rentner gerade über Existenzminimum müßen Brillen selbst bezahlen.
Was nicht heißt, daß ich das Ganze rechtfertige. Bräuchte selbst ne Brille u. schiebe dies aus Geldmangel vor mir hin.
Und die Almosen, ist nicht der gesamte Regelsatz ein Almosen, oder die Dumpinglöhne ? Man gibt diese Almosen nur deshalb, weil wir politisch noch nützlich sind, schließlich hat ja Hartz IV erst für den grandiosen, schröderischen , größten europäischen Niedriglohnbereich in D gesorgt.
Hat alles System. Nicht mit Almosen versorgt, werden nur absolut Nutzlose.
(Brillen sind Luxus)
2010 ist offline  
 

Stichwortsuche
augenoptikerhandwerk, fordert, hartz, sehhilfen, sozialhilfeempfänger

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sozialhilfeempfänger via ALG II Empfänger med789 Allgemeine Fragen 10 23.02.2012 07:02
Erhöhung und Warmwasser auch für Sozialhilfeempfänger? Piggylein Allgemeine Fragen 1 06.04.2011 13:39
Kann Sozialhilfeempfänger 2 Girokontos haben? Marned ALG II 6 07.01.2011 22:08
Metzger pöbelt gegen Sozialhilfeempfänger Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 129 01.12.2007 14:14
Behinderter Sozialhilfeempfänger hat Anspruch auf Internet Avensis Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 2 18.06.2006 18:14


Es ist jetzt 00:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland