Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2011, 15:03   #601
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat:
BOW diesen Minister sollte man an den Ohren vor das AKW in Fukushima ziehen und nen Wasserschlauch in die Hand drücken.
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 22.03.2011, 15:23   #602
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Hier eine Seite, auf der man die aktuellen Werte der Messsonden in Deutschland einsehen kann (momentan viermal täglich Aktualisierungen): ODL Deutschland

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 22.03.2011, 15:59   #603
stier2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 446
stier2004
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Aber in eigener Sache :Danke für die unermüdliche Berichterstattung unter Lebensgefahr und Gesundheit für die
Japanreporter
Johannes Hano
Christoph Wanner

Lybienreporter
Antonia Rados
Steffen Schwarzkopf
und allen anderen Auslandreportern
__





,,,früh übt , wer Bundeskanzlerin werden möchte

Wer sich gegen Armut und Ausbeutung wehrt ,
wir niedergeknüppelt.
Der hl.Krieg unserer dt. Politiker


stier2004 ist offline  
Alt 22.03.2011, 16:19   #604
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Es sind die Japaner, die darüber twittern, dass sie diesen ganzen Quatsch mit der radioaktiven Verstrahlung und der Gefährlichkeit von Atomkraftwerken, der dort von den ausländischen Medien verbreitet wird, einfach nicht ernst nehmen können. Die fühlen sich keineswegs als Opfer. Das ist in deren Augen leider nur übertriebene Panikmache, der sie sich selbstbewußt entgegen stellen. "Das ist Japan hier, nicht Tschernobyl!" - denken sie.
Ist doch traurig, wie das Einfühlungsvermögen, die Achtung und der Respekt vor dem Mitmenschen durch verblödende Medien, Werbung, Marketing und Konsumrausch vor die Hunde gehen. Wenn man seinen Sozialstatus nur an gekauften Gütern festmacht, die man vor anderen vorführt, um besser als erfolgreicher "Leistungsträger" dazustehen, um sich von der Masse abzuheben, dann läuft was in einer Gesellschaftsordnung gründlich schief.

Und diejenigen, die sich in lästernder Weise drüber lustig machen, wie es anderen schlecht geht, die haben soziale Probleme, Not und Elend noch nicht am eigenen Leib zu spüren bekommen. In der Not erkennt man, wer ein echter Freund und Helfer ist, dem man vertrauen kann.

Noch was erkennt man an diesen oberflächlichen Schwätzen (= twittern) über allmögliche Belanglosigkeiten: Man will mit Extremverhalten abweichend von der Verhaltensnorm und den Verhaltenregeln auffallen, provozieren. Das hat niemand nötig.

Die junge Generation erschließt sich die Kommunikationsmittel, nutzt sie gedankenlos und zum Zeitvertreib statt nur dann, wenn man sie zwingend gebrauchen kann. Eben typisches Konsumentenverhalten - was die Wirtschaft gut verwenden kann, um noch mehr Überflüssiges zum Verkauf anzubieten.

Die junge Generation Japans hat nicht mehr die Atombombenopfer von Hiroshima und Nagasaki und die japanischen Kriegsopfer aus dem II. Weltkrieg in der eigenen Familie, in seiner Nähe.

Oder aber diese Jugend zeigt übertriebenen Galgenhumor, überspielt so seine Existenz- und Zukunftsängste.

Eins ist sicher: Die Naturkatastrophen und das vom Mensch gemachte Atomdesaster werden sich in nächster Zeit auf Japans Versorgungslage auswirken, wenn sie eigene Nahrungsmittel und Gebrauchsgüter nicht mehr verwenden können, sondern importieren müssen. Andererseits werden es auch die Europäer, Asiaten, Amerikaner zu spüren bekommen, wenn aus den japanischen Firmenstammhäusern die Hochtechnologieprodukte nur zögerlich mit Schwierigkeiten und damit zu erheblich höheren Lieferpreisen kommen. Die globalisierte Welt ist abhängig von Hochtechnologieländern geworden. Wenn eins dieser Länder Krisen und Katastrophen durchmacht, dann tritt ein Dominosteineffekt ein, weil der Rest in der Kette, dann auch umfällt.

Globalisierung ganz gut und schön zum Preise, Löhne und Sozialstandards drücken, aber regionale und örtliche Versorgungswirtschaft, die regionale Kundennähe, der Kundendienst vor der eigenen Haustür, wo man die Mitarbeiter der Betriebe noch persönlich kennt und nicht über ein anonymes Call-Center, wo allernaselang die Belegschaften wechseln, ist nicht zu unterschätzen. Mir sind die Verbraucher- und Firmenkontakte vor Ort oder in der Region lieber als eine Firma auf der anderen Seite der Weltkugel.

Ich sehe diese Lawine auf uns zurollen nach Japans Natur-, Vulkan- und Atomkatastrophen.

Was soll aus Japans Einwohnern werden, wenn die japanische Inselwelt samt umliegender Meere verstrahlt und unbewohnbar wird. Keins der Nachbarländer wird die Japaner aufnehmen wollen. Das bringt so leichtfertiger Umgang mit Risikotechnologien mit sich. Solche Firmen wie der Betreiber der Atommeiler, wälzt seine Betriebs- und Umweltrisiken, die er verursacht, einfach auf den japanischen Staat und Steuerzahler ab. den volkswirtschaftlichen Schaden, den er ausgelöst hat, kann er nicht mehr schultern und keine Versicherung der Welt wird als Schadensregulierer vermittelnd eintreten.

Das gilt auch mit den Betriebs- und Umweltrisiken, die unsere 4 Atomstromlobbyfirmen RWE, EnBW, E-ON und Vattenfall zu tragen haben. Wenn's schiefgeht, dann muß der deutsche Steuerzahler Rettungsschirme für diese Firmen aufspannen, so wie es bei den Banken passiert. Kleine Firmen gehen in die Insolvenz, wenn der Betriebsablauf und Absatz nicht mehr stabil funktioniert. Bei großen Monopolisten in der Privatwirtschaft gibt es keine Insolvenz, weil sie verfilzt sind mit der Politik, mit Banken usw. Da kann man sich Dominoeffekte nicht leisten, weil gleich das ganze Gesellschaftssystem vorm Abriß steht.

Und dann muß man noch dieses wahnsinnige Wachstumstempo sehen, wo auch noch ständig die gekaufte Führungsriege ständig wechselt. Das sind auch unnötige Betriebsrisiken.

Nicht umsonst gibt es die Redewendung:

Bleibe im Lande, wachse langsam und nähre dich redlich.

Nach diesem Firmenmotto entwickeln sich viele Personen- und Familienfirmen auf seriöse und sichere Weise, die nicht auf den schnellen Euro, auf hohe Renditen in Quartalsabschlüssen setzen, sondern langfristig bzw. nachhaltig denken.

Übrigens: Diese gerade genannte Redewendung nehmen sich die beiden Brüder Gerrit und Frederik Braun vom Miniatur-Wunderland Hamburg (Modellbahnanlage in der Speicherstadt) zur Richtschnur. Die wollen nicht abhängig werden von Banken oder Förderungen, sondern langsam aus eigener Kraft mit realer Vorausschau sich entwickeln. So aus einem Interview mit dem Moderator von Eisenbahnromantik Hagen von Ortloff.

Deshalb wird auch Merkelsche Wachstumsbeschleunigung nicht funktionieren. In ihrer Gier machen solche Wachstumsbeschleuniger den 2 Schritt vor dem ersten und fliegen stolpernd ordentlich auf's großspurige Heuschreckenmaul.
jockel ist offline  
Alt 22.03.2011, 17:04   #605
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Die Menschen nutzen Twitter genauso, wie Du Foren nutzt, jockel. Das ist also keine Frage des Alters. Auch die Meinungen, die "verteilt" werden, sind - wie in einem Forum - kunterbunt.

Es ist halt die Kultur der meisten Menschen in Japan, nicht rumjammern zu wollen, sondern mit Fleiß Probleme aus dem Weg zu schaffen. Das wird diesmal nur leider nicht klappen.

Die Kultur der meisten Menschen in Deutschland ist, zu jammern und unseren Ängsten Ausdruck zu geben.

Die Kultur der Amerikaner ist, alles mit Kraft und Tatendrang anzugehen. Scheitern ist dort nicht so tragisch, wie bei uns in Deutschland.

Die Menschen in Rußland hingegen, können sich so fürchterlich theatralisch in ihrem Leid ergießen.

So verschieden wie die Länder sind, so verschieden sind die Denkweisen.

Problematisch ist, dass die Menschen in Japan sich halt an ihren Idealen festhalten wollen und daher ein Verlassen der Insel für viele Menschen nicht in Frage kommt. Dazu dann noch die gefährlich verharmlosende Informationspolitik von Betreiber und Regierung und dann werden mal so eben Millionen von Menschen radioaktiv verstrahlt. (Ganz abgesehen davon, dass man soviele Menschen sowieso nicht evakuieren kann, was wir aber bereits zu Beginn dieses Threads schon diskutiert hatten.)

Wenn dann die Medien aus dem Ausland ganz anders und viel kritischer berichten, als die eigenen Medien, dann kommen bei den Japanern natürlich erstmal Zweifel und ganz viele Fragezeichen auf. Bei Twitter schaukeln sich so die Links auf verharmlosende Berichte der Pro-Atomkraftanhänger mit den mit Stolz erfüllten Durchhalteparolen gegenseitig auf. Manchmal sind dann Meldungen darunter, die verachtend oder auslachend auf die Angst der Menschen und Flucht der Ausländer reagieren, weil man sowas in der japanischen Kultur halt einfach "nicht macht".

Tragisch wird es für die Menschen, die sich in dieses Verhalten flüchten und sich zum Trotz gegen all die negativen Berichte nun "erst recht nicht" vor den sowieso nur angeblich herbeigeredeten Strahlen schützen wollen.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 22.03.2011, 18:28   #606
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Warum interpretiert man Deutsche immer so negativ als Jammerlappen, wenn sie offen und ehrlich ihre Bedenken, Zweifel, Ängste äußern. Es ist besser als sich zu verstellen und einen falschen Eindruck zu erwecken, daß man in jeder Lebenslage ein Superman wäre. Dieses Ellenbogendenken und -verhalten, das Verstellen, Vorgauckeln kann man im Einzelfall mal machen, aber dauernd geht's auf's Gemüt und die Nerven. Stell Dir vor, im ständigen Publikumsbetrieb immer freundliche Miene aufzusetzen, obwohl die gefühlsmäßig völlig anders ist. Da muß man ja Gesichtslähmung bekommen.

Ich sag es immer wieder mit dem DDR-Country-Sänger Peter Tschernig: Sei ehrlich zu Dir selbst und verbiege Dich nicht, um anderen zu gefallen.

Das kommt eben im Refrain in "Mein bester Kumpel ist und bleibt mein Vater" zum Ausdruck:

Zitat:
Refrain:

Einmal sagte er zu mir: Denk stets daran,
bleib immer Mensch, versuch Dich nie als Supermann.
Man muss und kann auch gar nicht immer erster sein,
wichtig ist nur eins mein Sohn, du darfst nie Letzter sein.
Wenn man gutes Mittelfeld ist, reicht es völlig aus. Es ist einfach nicht drin, rund um die Uhr Spitzenleistungen zu bringen. Das steht keiner auf Dauer durch, sondern man braucht zwischendurch auch Entspannungsphasen. Wichtig ist, daß man sein oder mehrere erlernte "Handwerke" souverän beherrscht, Qualitätsarbeit und Mengenleistung im ausgewogenen Verhältnis zuverlässig bringt. Am besten, man lernt von der Pike auf und "klaut" mit allen Sinnen von Kollegen wie die die gestellten Aufgaben lösen. Dann findet man auch Anerkennung und Respekt in der Arbeitstruppe, sofern man bei einem Unternehmer "arbeiten darf".

Bei den Japanern spürt man immer so einen Kadavergehorsam zum Vorgesetzten, ein Abwarten und Gefallenmöchten, sich als Untertan beliebt machen.

Bei den US-Amerikanern dominiert das Pransen, das sich Aufblasen, die Schaumschlägerei, das Supermangehabe - und - am Ende "kochen die auch nur mit Wasser" - also alles nur Show.

Bei den Völkern der Ex-Sowjetunion und dem vorherigen zaristischem Russland gibt es auch so ein Strammstehen vorm Vorgesetzten. Ist der aber außer Sichtweite, schiebt man seinen Lenz. Wenn man sich z.B. die großen landwirtschaftlichen Nutzflächen und die guten Böden dort ansieht, so könnten sie sich mit einer anderen Arbeitseinstellung und zweckmäßigen Technikeinsatz locker selbst versorgen. Die bewirtschaften ihre Flächen nicht intensiv mit "Gewusst wie", sondern extensiv - also die Masse und Größe soll's bringen. Qualität ist nicht so ihr Ding. Wenn da auf den riesigen Äckern es stellenweise Ernteausfälle gibt, so nimmt man das eben hin statt nach den Ursachen zu forschen und sie künfig zu beheben.

Und genauso läuft der Produktionsstil in der Industrie. Aber eins bringen sie: Die legen ihre Technik so aus, daß sie auch unter Extrembedingungen immer noch funktioniert. Das sieht man an ihrer Technik im strengem Winter oder unter anderen widrigen Bedingungen. Typisches Beispiel sind ihre Raketen, ihre Panzer, ihre Maschinenpistolen, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Komplizierte Technik ist störanfällig. Also legen sie ihre Produkte richtig robust aus. Man gewinnt häufig den Eindruck, es ist Einiges "aus dem Ganzen gefeilt" - hat Einsatzreserven, hohe Toleranzen.

Das bekam auch die DDR zu spüren, wenn man in arbeitsteiligen Produktionen ihre Zuarbeiten bekam. Da mußte der DDR-Bürger mit Adapterlösungen improvisieren, damit es unter deutschen Bedingungen auch reinpasste. Die internationalen Industrienormen/ -standards liefen unter ISO, die BRD unter DIN, die DDR unter TGL, die Sowjetunion unter GOST, Polen unter PN usw.

Typisches Beispiel für Adapterlösungen (Motorumrüstungen, andere Getriebe, Drehgestelle) war bei der Bahn der Einsatz der russischen Dieselloks Baureihe 132 - (Spitzname "Taigatrommel", "Iwan", "Heulender Steppenwolf", "Staubsauger" - DR-Baureihe 130 wegen ihrer Betriebslautstärke genannt). Das war die eigentliche echte "Taigatrommel": DR-Baureihe V 200

Eigentlich lief die BR 132 unter dem Namen Ludmilla. Die musste man genau wie rumänische Dieselloks (Spitzname "U-Boot" wegen der seitlichen Bullaugen oder "Karpatenschreck", "Ceausescu's letzte Rache" - DR-Baureihe 119) erst für den Betrieb auf deutschen Gleisen auf TGL umbauen.

Die Russen sind im Gemüt auch schwermütig - aber jederzeit zeigen sie Gastfreundschaft, auch wenn sie es sich nicht leisten können.

Ein Volk, was sehr theatralisch wirkt, sind die Italiener - großer Redeschwall und viel gestikulieren, auch bei Kleinigkeiten.
jockel ist offline  
Alt 22.03.2011, 19:28   #607
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Wir hören ja ständig über Tschernobyl, Hiroshima, manchmal Nagasaki und neuerdings eben Fukushima. Doch die USAmerikaner haben auch ihre Leichen: US-Strahlenruine Hanford: Amerikas atomare Zeitbombe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 22.03.2011, 21:23   #608
Tarps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 721
Tarps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Das richtig große Beben in Kalifornien ist nur noch eine Frage der Zeit - eigentlich längst überfällig!
Banges Warten auf "The Big One" SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Tarps ist offline  
Alt 22.03.2011, 21:52   #609
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat:
Das richtig große Beben in Kalifornien ist nur noch eine Frage der Zeit - eigentlich längst überfällig!
...und dann hat der ami sein ganz eigenes fukuschima.
aber seine akw's sind ja soviel sicherer.
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 22.03.2011, 23:33   #610
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Gibt es entlang des Andreasgraben AKWs in den USA? Wenn ja, dann gute Nacht USA wenn's Rumsdibums dort macht oder wenn im Yellowstone-Park der darunterliegende Supervulkan hochgeht.

AKW San Onofre liegt nahe des Andreasgrabens und nahe von San Diego
AKW Diablo Canyon 250 km von Los Angelos

Liste von Kernkraftanlagen

Liste der Kernkraftwerke

Liste der Kernkraftwerke - USA

Liste der Kernkraftwerke in Nordamerika

Auf unsicherem Boden - Kraftwerke stehen am San-Andreas-Graben

Mehr Sicherheit nach Fast-Gau von "Three Mile Island" - "Die Mitarbeiter werden heute besser vorbereitet", so Atomlobbyist Tom Kauffman

Informationsdienst Cleantech: Atomangst erfasst Amerika

Atomkraft in den USA - Renaissance der Zweifler - Politik - sueddeutsche.de

und so sieht's in Deutschland aus:

Sparen an der Sicherheit - Rttgen (CDU) plante 1,2 Milliarden Euro pro Meiler

Länder, die die Atomwirtschaft hätscheln brauchen keine islamistische Terroristen, die haben ihre eigenen Terroristen gezüchtet - die Atomlobbyisten.

Es geht ohne Atomstrom - Der Strom werde ohne Atomkraft nicht teurer
jockel ist offline  
Alt 23.03.2011, 10:16   #611
Tarps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 721
Tarps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
...und dann hat der ami sein ganz eigenes fukuschima.
aber seine akw's sind ja soviel sicherer.
... und (fast) jeder Ami ist bewaffnet.
Die holen sich dann alles was sie gerne hätten!
Tarps ist offline  
Alt 23.03.2011, 10:26   #612
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Wir hatten das ja schon vermutet - 50 Leute dort ist nicht realistisch, 500 trifft's eher: AKW Fukushima: Tagelöhner kämpfen gegen nukleare Katastrophe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 23.03.2011, 10:40   #613
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zum Status des AKW Fukushima strahlt NHK die im Anhang enthaltene Grafik aus.

Mario Nette

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
fukushima_status_2011_23_03.jpg  
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 23.03.2011, 15:53   #614
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Heute ist aus Reaktor 3 wiederholt schwarzer Rauch aufgestiegen. Die Einsatzkräfte wurden wieder komplett evakuiert.

Die japanische Atomaufsicht meldet 500 Mikrosievert pro Stunde (= 0,5 Millisievert pro Stunde) rund um Reaktor 2. In Deutschland darf ein Atomkraftwerkmitarbeiter maximal 20 Millisievert pro Jahr aufnehmen und maximal 400 Millisievert in seinem gesamten Leben. Wenn man 8 Stunden dort arbeitet, bekommt man eine Dosis von 4 Millisievert ab. Nach 5 Tagen ist dann schon der Jahreshöchstwert von 20 Millisievert erreicht. Allerdings nicht verteilt auf 365 Tage, sondern geballt in Form von 5 Tagen Dauerstrahlung. Nach der täglichen Arbeit müßte man dann aber mindestens 30 km (oder 80 km?) weg vom AKW fahren, damit man über Nacht nicht auch noch weitere Strahlung aufnimmt. Sievert (Einheit)

Laut focus online soll Betreiber TEPCO mittlerweile im Gespräch mit Banken über einen Notkredit in Höhe von 17 Milliarden Euro sein. Klingt ein wenig nach Vorbereitung der Insolvenz. TEPCO benötigt Milliardenkredite
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 23.03.2011, 16:24   #615
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Laut focus online soll Betreiber TEPCO mittlerweile im Gespräch mit Banken über einen Notkredit in Höhe von 17 Milliarden Euro sein. Klingt ein wenig nach Vorbereitung der Insolvenz. TEPCO benötigt Milliardenkredite
Im Euroschtzschirm ist doch bestimmt noch was zu holen. Auch wenn es sich um Asien handelt, ein kleiner Griff hinein wird doch wohl nicht so schlimm sein.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 23.03.2011, 16:28   #616
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Störfall auch in Deutschland: Bei Abschaltung von Isar I trat am Donnerstag ein Abfall des Kühlwasserspiegels im Reaktor ein.

Es wurde ein Sicherheitssystem ausgelöst. Der Betreiber e.on informierte die Öffentlichkeit nicht umfassend darüber - vergleichbar mit TEPCO in Japan.

Zitat von http://www.ippnw.de/startseite/artikel/34a47c0047/kuehlwasserpegel-in-reaktordruckbeh.html
23.03.2011

Dass die deutsche Atomindustrie ihre Anlagen noch nicht einmal beim Abschalten im Griff hat, demonstrierte E.On beim Herunterfahren des bayerischen Atomkraftwerks Isar-1.

Am vergangenen Donnerstag (17. März) kam es offenbar gegen 16 Uhr beim Abschalten des Atommeilers zu einem Absinken des Kühlwasserpegels im Reaktordruckbehälter. Das löste ein Reaktorschutzsignal aus, infolge dessen kam es zu einer Reaktorschnellabschaltung.

"Obwohl das Vorkommnis schon mehrere Tage zurückliegt, beschränkt sich E.On auf eine dürre Pressemitteilung. Die Ursache für den Füllstandsabfall im Kern wird bislang verschwiegen", kritisiert Henrik Paulitz von der atomkritischen Ärzteorganisation IPPNW. "Dabei hat die Öffentlichkeit einen Anspruch darauf, umgehend zu erfahren, warum Atomkraftwerksbetreiber in Deutschland noch nicht einmal dazu in der Lage sind, ein Atomkraftwerk stillzulegen, ohne den Reaktorschutz auszulösen und ein Sicherheitssystem in Anspruch zu nehmen."

Unabhängig davon, dass die Anlage auslegungsgemäß reagiert haben soll, ist dieses Vorkommnis für die IPPNW ein weiterer Beleg dafür, dass man diese Risikotechnologie nicht vollständig in den Griff bekommt. Isar-1 muss allein deswegen dauerhaft stillgelegt werden, weil sich das Brennelement-Lagerbecken außerhalb des Sicherheitsbehälters befindet.

weiter
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 23.03.2011, 16:29   #617
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Im Euroschtzschirm ist doch bestimmt noch was zu holen. Auch wenn es sich um Asien handelt, ein kleiner Griff hinein wird doch wohl nicht so schlimm sein.
Muß dann aber bei SGB II entsprechend eingespart werden. Versteht sich.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 23.03.2011, 16:49   #618
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat:
Radioaktive Wolke erreicht Europa

Dienstag, 22. März 2011 , von Freeman um 20:00

Das Atomdesaster in Japan trifft nun auch uns. Eine aus Westen strömende radioaktiv verschmutzte Wolke hat Europa erreicht und wird morgen von Deutschland in der Schweiz ankommen. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht angeblich nicht. Was haben uns aber Experten vor einigen Tagen gesagt? Wir werden sicher nicht von dem Atomunfall in Japan betroffen sein.
...
Alles Schall und Rauch: Radioaktive Wolke erreicht Europa
Zitat:
23. März 2011 - 12:11

CH/Radioaktive Wolke: Wetterlage für Schweiz laut MeteoSchweiz günstig

Bern (awp/sda) - Die momentane Wetterlage in der Schweiz mit wenig Wind und keinem Regen ist angesichts der aus Japan über den Globus ziehenden radioaktiven Wolke günstig. Die Wolke dürfte demnach eher über den Norden Europas ziehen und die Schweiz verschonen.
Dies sagte Pierre Eckert von MeteoSchweiz am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Die aus dem AKW in Fukushima ausgeströmten radioaktiven Partikel seien in Richtung Pazifischer Ozean davongezogen, und "je weiter sie ziehen, desto mehr lösen sie sich auf".
...
CH/Radioaktive Wolke: Wetterlage für Schweiz laut MeteoSchweiz günstig - swissinfo
In deutschen Medien habe ich nichts gefunden
 
Alt 23.03.2011, 17:08   #619
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
In deutschen Medien habe ich nichts gefunden
Unter IMIS aktuelle Lage gibt es die aktuellen Statusberichte.

Ich habe gerade mit dem Bundesamt für Strahlenschutz telefoniert und nachgefragt, warum dort für heute kein Bericht veröffentlicht wurde. Laut Mitarbeiter des Bundesamts gab es heute keine Veränderungen, daher kein neuer Bericht. Die Meldungen der Schweizer seien nicht richtig, es sei noch keine Strahlung bei uns angekommen, dafür aber besorgte Meldungen von anderen Leuten, die diese Schweizer Meldungen gelesen haben.

Das Bundesamt für Strahlenschutz möchte von sich aus auch die Öffentlichkeit informieren, sobald radioaktive Werte gemessen würden.

Allerdings ist das derzeit noch nicht der Fall.

__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 23.03.2011, 17:15   #620
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

@Stefan26,
hey super.
Aber das heißt dann mit anderen Worten, schweizer Meterologen haben keine Ahnung vom Wetter oder wie?
Das ist ja mal wieder ganz super, wir deutschen sind doch echt spitze, fragt sich nur worin

Zitat:
Es heisst, die Wolke erreicht Mitteleuropa im Tagesverlauf. Kann man das zeitlich genauer eingrenzen?
Es wurden einzelne radioaktive Partikel über Island gefunden. In der Folge kann es mit den aktuellen Winden am ehesten in Osteuropa und randlich auch in der Ostschweiz zu einer ganz leicht erhöhten – aber so wie es aussieht absolut unbedenklichen – Radioaktivität kommen.
Radioaktive Wolke über Schweiz: Bleiben die Atom-Partikel für immer in unserer Luft? - Schweiz - News - Blick.ch
 
Alt 23.03.2011, 17:30   #621
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

leute kauft geigerzähler...die industrie braucht den absatz hrhr ^^
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 23.03.2011, 17:32   #622
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Muß dann aber bei SGB II entsprechend eingespart werden. Versteht sich.
Wie spart man da?

Nun, man kommandiert mal 1 Mio. und dann wieder 1 Mio. Arbeitslose zu Aufräumarbeiten innerhalb der Strahlungsarbeiten und erklärt sie zu Helden.

Nach kurzem, qualvollem Siechtum endet die Langzeitarbeitslosigkeit mit dem Tod dieser Menschen und CDU/CSU/FDP machen daraus eine große Medienerfolgskampagne zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, so wie zu Guttenberg mit der Bildzeitung.

Ist alles denkbar. Diese Heuchelei, den Zynismus und Menschenverachtung traue ich den 3 Unternehmerparteien durchaus real zu. Das war der Bevölkerung nur nie so deutlich vermittelbar zu machen, aber ständig vorhanden.

Nun sage noch einer, daß diese Atomstromlobbyparteien gleichzeitig noch Volksparteien wären.
jockel ist offline  
Alt 23.03.2011, 17:36   #623
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
@Stefan26,
hey super.
Aber das heißt dann mit anderen Worten, schweizer Meterologen haben keine Ahnung vom Wetter oder wie?
Das ist ja mal wieder ganz super, wir deutschen sind doch echt spitze, fragt sich nur worin
Das kann auch bedeuten, dass unsere Deutschen Behörden es bevorzugen, eine Informationspolitik wie Japan zu fahren. Müssen wir mal schauen, was es noch so für Informationsquellen gibt:
Am Ende des Wetterberichts ist eine Grafik über "Rückwärts Trajektorien" mit GFSG meteorological data zu sehen.

Was bedeutet also "GFSG meteorological data"?
Ist das ein allgemeiner Begriff der Meterologie? Oder ein Tool?
Gibt es diese Daten irgendwo online?
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 23.03.2011, 17:37   #624
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Ich hatte euch ja den ODL-Link weiter oben schon gegeben, da könnt ihr die Messstationenwerte abfragen. Ich habe mal die diversen Himmelsrichtungen in Deutschland genommen und bei den Stationen keine Erhöhung feststellen können - auch nicht in der Nähe der Schweiz .

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 23.03.2011, 17:37   #625
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Atomgefahr in Japan - Kernschmelze droht

Zitat:
Nun, man kommandiert mal 1 Mio. und dann wieder 1 Mio. Arbeitslose zu Aufräumarbeiten innerhalb der Strahlungsarbeiten und erklärt sie zu Helden.
da sag ich mal, selbst schuld wer da aufläuft, irgend wann sollte der lemming doch wissen wo die klippe ist....
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
 

Stichwortsuche
atomgefahr, droht, japan, kernschmelze

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tsunami in Japan stier2004 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 13.03.2011 18:34
Japan: McDonald's-Mitarbeiterin arbeitet sich zu Tode Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 30.10.2009 10:35
Japan: Schuften bis zum Tod Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 28.10.2009 23:10
Kapital vor der Kernschmelze Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 15.05.2009 18:15
ALG1 nach Arbeit im Ausland (Japan)? morikit ALG I 5 07.03.2009 23:39


Es ist jetzt 20:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland