Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Asozial - Der Fall Hoeneß


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2013, 06:22   #126
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Was den Bayern die Wurstfabrikanten, sind den Norddeutschen iher Hühnerbarone:
Drecksunternehmer und Filzpolitiker (hie Strauß, dort Albrecht..) gab und gibt es überall.
Die Pflege 'landsmannschaftlicher Ressentiments' ist übrigens ein sicheres Zeichen von Provinzialität: die deutschen Reiseweltmeister jetten durch die Welt, aber kennen ihre eigene Heimat nicht.
Nachschlag: Die US-Amerikaner beginnen langsam auf breiter Front zu begreifen, dass die alten Spielchen Westküste gg Ostküste, oder Küsten gg mittleren Westen genauso schwachsinnig sind wie die ScheinAlternative Demokraten vs Republikaner - beides Korrupte, nur mit unterschiedl. Anstrich. In BRD hatte man früher 'schwarzen Süden' gg 'roten Norden' ausgespiel, dann kam Wessi gg Ossi, und jetzt gehts Richtung Stadt gg Land, bzw alle gegen Berlin (Hauptstadt gg. Provinz bzw. in Berlin: Kiezbewohner gegen Rollkoffertouri) - oops, hab ich oben was schlechtes über Provinzialität geschrieben? - tsss, war nicht so gemeint
olivera ist offline  
Alt 30.04.2013, 09:06   #127
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Tja so sind sie diie Bayern. Wenn man mit ihnen mal macht, was sie mit anderen auch machen, dem Rest der Welt, dann saans bleidite Leberwurscht.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 30.04.2013, 11:39   #128
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

sind vielleicht nur die Medien, die jetzt Bayern auf dem kieker haben:

28.04.2013: CSU-Politikerin Bär beschäftigte Lebensgefährten (neues-deutschland.de)
30.04.2013: Söhne beschäftigt: Nächster CSU-Politiker tritt zurück (neues-deutschland.de)

Des Eindrucks, dass sowas im Freistaat Methode hat, kann man sich allerdings schlecht erwehren
olivera ist offline  
Alt 30.04.2013, 14:20   #129
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
@Bayer
haste gestern den Huber bei Jauch gesehen?
Hilfloses Gestammel eines gescheiterten Amigos!
Huber hat doch die Bayerische Landesbank in den Ruin gefahren, wo er Geschäfte mit dem österreichischen Haider und seinen Adriabankgeschichten machte - oder war's sein Politikercompagnon?
jockel ist offline  
Alt 30.04.2013, 14:28   #130
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
Was den Bayern die Wurstfabrikanten, sind den Norddeutschen iher Hühnerbarone:
Drecksunternehmer und Filzpolitiker (hie Strauß, dort Albrecht..) gab und gibt es überall.
Die Pflege 'landsmannschaftlicher Ressentiments' ist übrigens ein sicheres Zeichen von Provinzialität: die deutschen Reiseweltmeister jetten durch die Welt, aber kennen ihre eigene Heimat nicht.
Nachschlag: Die US-Amerikaner beginnen langsam auf breiter Front zu begreifen, dass die alten Spielchen Westküste gg Ostküste, oder Küsten gg mittleren Westen genauso schwachsinnig sind wie die ScheinAlternative Demokraten vs Republikaner - beides Korrupte, nur mit unterschiedl. Anstrich. In BRD hatte man früher 'schwarzen Süden' gg 'roten Norden' ausgespiel, dann kam Wessi gg Ossi, und jetzt gehts Richtung Stadt gg Land, bzw alle gegen Berlin (Hauptstadt gg. Provinz bzw. in Berlin: Kiezbewohner gegen Rollkoffertouri) - oops, hab ich oben was schlechtes über Provinzialität geschrieben? - tsss, war nicht so gemeint
Provinz - Das beziehe ich auch das ganze föderale bundesdeutsche Niveau - geistig konservative und reaktionär am Alten kleben bleiben zum Wohle der Leistungselite - hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen.

Dazu wird noch Armutsbildung für die Untertanen in Zwergschulen geboten - warum?

Man will keine gut bezahlten Fachleute, sondern nur buckelnde Helfer und Assistenten - aber die abzuliefernde Arbeitsqualität soll Spitzenniveau der Marke Made in Germany haben und man soll Firmentreue seinem Unternehmer bis zum St.- Nimmerleinstag erweisen.

Recht einseitige Geschichte.
jockel ist offline  
Alt 30.04.2013, 14:31   #131
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
sind vielleicht nur die Medien, die jetzt Bayern auf dem kieker haben:

28.04.2013: CSU-Politikerin Bär beschäftigte Lebensgefährten (neues-deutschland.de)
30.04.2013: Söhne beschäftigt: Nächster CSU-Politiker tritt zurück (neues-deutschland.de)

Des Eindrucks, dass sowas im Freistaat Methode hat, kann man sich allerdings schlecht erwehren
In Sachsens Landespolitik ist das auch schon längst usus, daß ganze Großfamilien in Politik und Ministerialbürokratie ihr Auskommen sichern.
jockel ist offline  
Alt 30.04.2013, 18:09   #132
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Das sind doch Animositäten, ohne die es hier in 'schland doch recht langweilig wäre ...
Schon klar. Und dir und wenigstens olivera ist ja auch klar um was es mir geht, ne. ;)

Zitat von roterhusar Beitrag anzeigen
Tja so sind sie diie Bayern. Wenn man mit ihnen mal macht, was sie mit anderen auch machen, dem Rest der Welt, dann saans bleidite Leberwurscht.
Ich nicht, ich fühle mich lediglich meinem Nick verpflichtet. Wenn der jetzt zb derIsraeli lauten würde, und du würdest im Zuge der Verbrechen eines Herrn Pinkel (dem Original) von "den" Juden sprechen, würde ich mich ebenso zu Wort melden. Das würde ich dann sogar unabhängig vom Nick machen.
Selbstverständlich würdest du das aber nie tun, das ist das bemerkenswerte.

In diesem Sinne:
Saludos Amigos!
 
Alt 30.04.2013, 20:01   #133
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

@Bayer
War in den frühen 80er Jahren beruflich über ein Jahr in Bayern stationiert, im Allgäu musst ich gucken das die Züge richtig fahren.
Habe sogut wie keine negativ Erfahrungen gemacht, ganz im Gegenteil die Menschen waren nett, freundlich und hilfsbereit.
Habs Skifahren gelernt und bin 60er Fan geworden.
Nur das man im Saarland auch deutsch spricht war für viele neu, vergesse nie den ersten Tag als meine Zimmerwirte mich in einem grauenhaften französisch begrüßt haben und ich ihnen auf deutsch geantwortet habe." Sie sprechen aber gut deutsch!" habe ihnen dann erklärt daß deutsch meine Muttersprache ist und das französisch eher ein Produkt meiner Ehefrau.
Auf jedenfall war es eine schöne Zeit, und wenn ich mal in der Nähe binbesuche ich die Leute immer noch.
Die Bayern sind nicht schlechter oder besser als alle Anderen.
hemmi ist offline  
Alt 01.05.2013, 14:17   #134
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Hoeneß im Zeit-Interview: "Da begann die Hölle" | Fußball - 1. Bundesliga | RevierSport online


Das glaubt der doch selbst nicht was der vom Stapel lässt......
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 01.05.2013, 15:03   #135
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Klar begann da die Hölle, und die Hölle hat er immer noch, weil er Schiss hat in den Knast zu müssen. Was er da jetzt von sich gibt, ist nix anderes, als Mitleid zu erhaschen, weil er ja kein schlechter Mensch, sondern ein gutmütiger Mensch ist. Aber.................nicht mit mir
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 01.05.2013, 16:50   #136
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat:
die derzeitige Situation und sein Fall vom Vorbild zum Buhmann seien für ihn schwer zu ertragen.

" Ich fühlte mich in diesen Tagen auf die andere Seite der Gesellschaft katapultiert, ich gehöre nicht mehr dazu."


Die Situation sei "kaum auszuhalten". Hoeneß schlafe "sehr schlecht, ich schwitze sehr viel in der Nacht, was ich eigentlich gar nicht kenne. Ich wälze mich und wälze mich. Und dann wälze ich mich nochmal. Und denke nach, denke nach und verzweifle. Ich bin morgens auch manchmal schon eine Stunde nach dem Aufstehen völlig fertig."

"Da begann die Hölle für mich", sagte Hoeneß.

Bis dahin sei er davon ausgegangen, dass er keine Strafverfolgung zu befürchten habe

Hoeneß im Zeit-Interview: "Da begann die Hölle" | Fußball - 1. Bundesliga | RevierSport online
2005 wurden Millionen v. Menschen über Nacht zum Buhmann abgestempelt u. seid dem systematsich missbraucht, Herr Hoeneß.
Auch sie haben davon provitiert, siehe ihre Wurstfabrik.

Wo fühlen Sie sich nicht mehr dazu gehörig ?
Bei den Reichen u. Schönen ?
Zu mehr als Hartz IV dürfte es bei Ihnen doch noch reichen, trotz der Steuernachzahlungen u. der Strafe.

Ein Hartzer schwitzt auch des Nachts, wenn er vom JC unter Druck gesetzt wird, ein Termin ansteht, kein Geld bekommen hat, zu einer Verblödungsmaßnahme soll.............
Ich gönne Ihnen Ihren Nachtschweiß u. die Angst vorm Gefängnis.


Das Ende Ihrer Hölle ist definitiv abesehbar, spätestens, wenn Sie event. aus dem Knast heraus kommen.
Für die meisten Hartzer ist das Ende nicht absehbar.

Sie haben nicht mit einer Strafverfolgung gerechnet ?
No Risk no Fun, oder so ?
Wenn man erwischt wird, Pech gehabt, sind es halt ein paar Millionen weniger, ansonsten lebt sich weiter wie die Made im Speck ?
Ein Hartzer wird bereits strafverfolgt, wenn er 100 € aus einem einmaligen Schwarzjob nicht meldet.

Einfach nur ekelhalft, jetzt das Opfer zu spielen.
2010 ist offline  
Alt 01.05.2013, 17:51   #137
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Ein Hartzer wird bereits strafverfolgt, wenn er 100 € aus einem einmaligen Schwarzjob nicht meldet.
Eine Kassiererin wird fristlos gekündigt, wenn sie einen Pfandbon mit Pfennigbeträgen einsackt usw usf.

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Einfach nur ekelhalft, jetzt das Opfer zu spielen.
Der will jetzt halt auch eine Scheibe vom bundesdeutschen Täterschutz abhaben, indem man selbige zu Opfern macht.
 
Alt 14.07.2013, 00:11   #138
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.902
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hoeneß darf auf Bewährung hoffen

Zitat:
Hoeneß darf auf Bewährung hoffen

Uli Hoeneß: Strafe für Steuerhinterziehung könnte milde ausfallen
Schon im August könnte Anklage gegen Uli Hoeneß wegen Steuerbetrugs erhoben werden, Gefängnis fürchten muss der Präsident des FC Bayern aber vermutlich nicht: Nach Informationen des "Spiegel" soll die Staatsanwaltschaft eine Bewährungsstrafe beantragen. Zu Gute kommt Hoeneß wohl eine Verjährungsfrist.

Es ist ruhig geworden um Uli Hoeneß in den letzten Wochen. Für große Töne sorgte Pep Guardiola, zuvor Jupp Heynckes samt Triple-Team um Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger. Doch schon bald wird der Präsident des FC Bayern wieder im Mittelpunkt stehen: Im August will die Staatsanwaltschaft München II Anklage wegen Steuerbetrugs gegen ihn erheben.

Hm ... jetzt wird Steuerbetrug schon im Themenkreis Sport veröffentlicht - na ja ...

Weiterlesen hier: Steuerbetrug - Uli Hoeneß darf auf Bewährung hoffen - Sport - Süddeutsche.de



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 14.07.2013, 00:27   #139
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Ich oute mich jetzt hier mal als Bayern München Fan... aber wenn ich im Verlauf dieser ganzen Hoeneß-Geschichte mitbekomme, dass unzählige Fans / Fangruppen... aus purer Solidarität das Verhalten IHRES PRÄSIDENTEN entschuldigen, dann frage ich mich auch was die Stunde geschlagen hat.

Also entweder ist meine Liebe zu Bayern München nicht so groß, dass mir die Blindheit gegeben wurde ein Unrecht zu übersehen nur weil der Täter der Big Boss vom FCB ist oder zig tausend andere Anhänger sind mit fanatischer Blindheit geschlagen und bereit die Straftat als Lappalie anzusehen.

"Der Hoeneß sei ja ansonsten so ein Menschenfreund und soooo sozial angergiert, dass man ihm doch diesen Vopax verzeihen könnte" lautet der etwa immer gleiche Tenor, den ich gehört habe.

Nein, ich sehe das anders! Mag sein, dass Hoeneß auch viel Gutes getan hat, aber Straftat, bleibt Straftat und es kann nicht nach dem Prinzip ablaufen, dass man sagt: "Du hast 100 gute Taten vollbracht, also haste du jetzt ein Verbrechen frei!"

So wie man aber jetzt lesen kann, wird es so laufen wie es bei den hohen Herrschaften der Gesellschaft so oft läuft. Sie begehen ein Verbrechen und kommen praktisch ungeschoren davon!

Ein Klopfen auf die Finger, etwas Strafgeld gezahlt und es kann Gras über die Sache wachsen....
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline  
Alt 14.07.2013, 00:30   #140
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Uli Hoeneß wird am 16.10.2013 sein Buch veröffentlichen.

Briefe aus Stadelheim.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 14.07.2013, 02:29   #141
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von Trixi2011 Beitrag anzeigen
Ich oute mich jetzt hier mal als Bayern München Fan... aber wenn ich im Verlauf dieser ganzen Hoeneß-Geschichte mitbekomme, dass unzählige Fans / Fangruppen... aus purer Solidarität das Verhalten IHRES PRÄSIDENTEN entschuldigen, dann frage ich mich auch was die Stunde geschlagen hat.
Ich werde nie verstehen, wie jemand seinen Hungerlohn (und mehr wird das bei der überwiegenden Mehrheit von fanatischen Fussballfans nicht sein) in teure Stadionkarten und Merchandise etc steckt und damit diese Multimillionäre nicht nur finanziert sondern ihnen auch noch zujubelt für die "Arbeit" die sie leisten. Aber gut, jeder wie er meint. Allerdings braucht sich dann so ein Finanzierer nicht über die immer weiter auseinanderdriftende Arm/Reich-Schere beschweren.
Zitat von Trixi2011 Beitrag anzeigen
Mag sein, dass Hoeneß auch viel Gutes getan hat, aber Straftat, bleibt Straftat und es kann nicht nach dem Prinzip ablaufen, dass man sagt: "Du hast 100 gute Taten vollbracht, also haste du jetzt ein Verbrechen frei!"
Sehe ich auch so.
Herr Hoeneß hat allerdings einen Kardinalfehler gemacht. Er hätte wie beispielsweise die "Lichtgestalt" seinen Wohnsitz paar km südlich nach Kitzbühel verlegen sollen. Dann wäre er nach wie vor der unantastbare Held mit "Spielgeld" auf nem Schweizer Konto. Und etliche Millionen an Steuern hätte er sich ebenso gespart.
 
Alt 14.07.2013, 04:57   #142
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.782
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

So wie am Anfang berichtet wurde "ein paar Millionen" hat er hinterzogen. So ist das nicht.
1. Er bekam von seinem Sportartikelfuzzi ein paar Millionen (5) auf ein Konto zum spielen. Das ist Einkommen, das er damals hätte angeben müssen. Steuerschuld ca. 2 Millionen.
2. Er hat dann über die Jahre kräftig gewonnen bis zu einem Endstand von über 500 Millionen. Dieses hätte er auch jedes Jahr als Spekulationsgewinne angeben müssen. Steuerschuld ca. 200 - 400 Millionen.
3. Worüber immer geredet wird sind die Zinsgewinne die jedes Jahr angefallen sind. Bei über 10 Jahren sollten das mindestens 10 Millionen an Steuerschuld sein.

Wenn er da mit ner Rückzahlung von ca. 2 Mio. und Strafe von ca. 2 Mio. und Bewährung rauskommt gibt es ganz klar eine 2-Klassen-Rechtsprechung. Wie geschehen bei den Politikern die sich auch alles erlauben können(Beispiel sei hier nur Kohl wegen der Spendenaffäre).
swavolt ist offline  
Alt 14.07.2013, 08:00   #143
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von Trixi2011 Beitrag anzeigen
Ich oute mich jetzt hier mal als Bayern München Fan... aber wenn ich im Verlauf dieser ganzen Hoeneß-Geschichte mitbekomme, dass unzählige Fans / Fangruppen... aus purer Solidarität das Verhalten IHRES PRÄSIDENTEN entschuldigen, dann frage ich mich auch was die Stunde geschlagen hat.

Also entweder ist meine Liebe zu Bayern München nicht so groß, dass mir die Blindheit gegeben wurde ein Unrecht zu übersehen nur weil der Täter der Big Boss vom FCB ist oder zig tausend andere Anhänger sind mit fanatischer Blindheit geschlagen und bereit die Straftat als Lappalie anzusehen.

"Der Hoeneß sei ja ansonsten so ein Menschenfreund und soooo sozial angergiert, dass man ihm doch diesen Vopax verzeihen könnte" lautet der etwa immer gleiche Tenor, den ich gehört habe.

Nein, ich sehe das anders! Mag sein, dass Hoeneß auch viel Gutes getan hat, aber Straftat, bleibt Straftat und es kann nicht nach dem Prinzip ablaufen, dass man sagt: "Du hast 100 gute Taten vollbracht, also haste du jetzt ein Verbrechen frei!"

So wie man aber jetzt lesen kann, wird es so laufen wie es bei den hohen Herrschaften der Gesellschaft so oft läuft. Sie begehen ein Verbrechen und kommen praktisch ungeschoren davon!

Ein Klopfen auf die Finger, etwas Strafgeld gezahlt und es kann Gras über die Sache wachsen....
Das ist doch gängig in der feinen Gesellschaft, besonders typisch in der Klüngelgesellschaft von Politikern, Lobbyisten, Unternehmern, Künstlern und Sportlern samt ihren Funktionären.

Das typische Beispiel in der katholischen Kirche - Privatunternehmer belügen, betrügen und beklauen ihre
  • Lieferanten
  • Betriebsbelegschaften und
  • Verbraucher
und am Wochenende machen Sie auf guten Christen und kaufen sich von ihren Schandtaten aus der Woche wieder frei. Stichworte Ablaßhandel und Klingelbeutel.


Das was der Unternehmer zu seiner Reinwaschung in den Ablaßhandel oder Klingelbeutel reinsteckt, ist ein bedeutungsloser Bruchteil dessen, was er wochentags den 3 Opfergruppen aus dem Kreuz geleiert hatte.


Mit Hilfe des Ablaßhandels wurden die zwischengeschalteten Geldverleiher Fugger, der Adel und die Kirche reich und auf diese Weise wurde der Bau des Petersdoms in Rom finanziert.


Der Ablaßhandel ist die Idee eines rührigen Kirchenfunktionärs im Mittelalter aus dem Brandenburgischen gewesen. Der Mann hieß Johann Tetzel. Die Kirche hielt die Bevölkerung in Bildungsarmut und schürte auf diese Weise hervorragend den Aberglauben und die Angst der Untertanen vor dem Fegefeuer. Das machte sich die katholische Kirche mit der Idee Ablaßhandel zu nutze.


Katholisch heißt eigentlich allumfassend, auch in dem Sinne, daß man die Wahrheit gepachtet hat und sich nicht irren kann - daher auch die besoffen machenden Bibelsprüche mit Anspruch auf die absolute, unfehlbare Verkündung der Wahrheit.


Gut daß der Luther der Dogmenansicht der katholischen Kirche in die Parade fuhr


Protestantisch heißt die Welt durch naturwissenschaftlichen Wissenserwerb zu erkennen und nicht vorrangig durch Glauben und Religion.
jockel ist offline  
Alt 04.11.2013, 11:59   #144
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat:
Steuerhinterziehung: Bayern-Präsident Hoeneß muss vor Gericht


Bayern-Präsident Hoeneß muss vor Gericht - SPIEGEL ONLINE

Na, was das wohl wird...
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 19.11.2013, 18:41   #145
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.902
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 19.11.2013, 19:04   #146
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Asozial - Der Fall Hoeneß

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen



sehr gut...
 
 

Stichwortsuche
asozial, fall, hoeneß

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
„arbeitsscheu – abnormal – asozial“ (Film, Lesung und Diskussion) Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 23.10.2011 01:31
fdp-Liberal fatal asozial,wie lange noch Guido W.? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 23.12.2010 11:56
Uli Hoeneß im FR-Interview „Das darf doch nicht wahr sein“ wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.11.2010 20:21
Ist die Standortleiterin der Kölner ARGE Mitte "asozial"? WillyV AGENTURSCHLUSS/Aktionen 6 18.03.2010 16:59
Was hieß damals "asozial"? wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 14 01.02.2008 01:44


Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland