Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2013, 15:27   #101
gismo41
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gismo41
 
Registriert seit: 03.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 725
gismo41 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Richtig Sumse , jetzt hab ich es auch gesehen .Aber auch da gibt es Wege und Mittel sich dagegen zu wehren .1 € Arbeitsgelegenheiten /Massnahmen /Bürgerarbeit sind keine Arbeit auf dem 1 .Arbeitsmarkt ,und die gehen vor.

So einfach können kommen ,die dann nicht davon .Zumal ,wenn er Krank ist ,und dann einen sogenannte Arbeitsgelegenheit 1 € macht ,und ihn dann was passiert ,ist das ein Straftatbestand.
gismo41 ist offline  
Alt 24.03.2013, 15:35   #102
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

wie gesagt..wichtig ist zukünftig, dass AU-Bescheinigungen auch bei der KK eingereicht werden...

damit dann im Zweifelsfall die KK nicht schreiben muss: uns liegt keine AU-Bescheinigung vor..und somit dann auch eine AU angezweifelt wird..

ich frage mich allerdings, wie die KK mit den AU-Bescheinigungen von ALG II-Beziehern zukünftig umgehen..
denn bzgl. des Nicht- KG-Anspruch benötigen die KK keine AU-Bescheinigungen mehr...bislang wurden die dann wohl, zumindest kenne ich es so, vernichtet..ohne in das System eingetragen zu werden...

d.h. das jetzt auch bei den KK ein anderes Vorgehen Einzug halten muss...d.h.. noch mehr Verwaltungsarbeit, um nur ja den "Sozialschmarotzer" auf Dauer arbeitsfähig zu halten...um ihn sanktionieren zu können...um nichts anderes scheint es ja zu gehen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 15:53   #103
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
wie gesagt..wichtig ist zukünftig, dass AU-Bescheinigungen auch bei der KK eingereicht werden...
Ich habe das so verstanden, dass, wie bisher auch, das A5-Blatt (mit der Diagnose) an die KK geht und die Durchschrift (A6, ohne Diagnose) an das Amt. Ein Mistverständnis?

Auf dem A5-Blatt befindet sich ein eingerahmter Hinweis mit dem Text "Ausfertigung zur Vorlage bei der Krankenkasse", und seitlich "Bei verspäteter Vorlage droht Krankengeldverlust".
 
Alt 24.03.2013, 15:59   #104
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

So wie ich es verstanden habe, soll nicht der Patient, sondern der Arzt den anderen Teil mit der Diagnose an die KK schicken.
Purzelina ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:12   #105
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Dass ein Arzt den Schein selber an die Kasse schickt, habe ich das letzte Mal in den frühen 90-ern erlebt. Seitdem muss ich diese Kosten selber tragen.
 
Alt 24.03.2013, 16:16   #106
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat:
(1) Die Krankenkasse leitet eine Überprüfung der Arbeitsunfähigkeit der betroffenen erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person ein und teilt dem Jobcenter das Ergebnis der Überprüfung umgehend mit. Grundlage der Prüfung der Krankenkasse ist die vom Vertrags-arzt an die Krankenkasse übersandte Ausfertigung der Arbeitsunfä-higkeitsbescheinigung (inklusive Diagnose). Geht der Krankenkasse innerhalb von 2 Wochen nach Eingang des Überprüfungsauftrages des Jobcenters keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Ver-tragsarzt zu, informiert sie das Jobcenter. Weil es dann an einer Grundlage für die Überprüfung fehlt, ist das Verfahren in der Folge als erledigt zu betrachten.
Ist damit das zweite Blatt gemeint?
Purzelina ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:28   #107
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Müßte der Arzt dazu nicht erstmal wissen ob sein Patient ALG II bezieht ?
2010 ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:28   #108
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Hallo,

es ist schon dieses 2.Blatt gemeint...

bei einigen KK senden die Ärzte dieses Blatt an die KK, bei einigen anderen KK muß der Versicherte das Blatt selber zur KK befördern...

wir sprechen also vom gleichen Stück Papier...2. Blatt..der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung mit Angabe der Diagnose...das geht an die KK, egal ob nun Arzt oder Patient...auf jeden Fall muß das Ding da hin...

sonst könnte in solchen Fällen tatsächlich der Mitarbeiter der KK schreiben: AU-Bescheinigung oder Meldung, oder wie es nun auch immer genannt werden will..liegt nicht vor..
und schon hat man ein Problem mehr...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:33   #109
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

@2010...

ein Arzt ist verpflichtet, zu fragen, welchen Beruf sein Patient ausübt...

es gibt unterschiedliche Verfahrensweisen bei Arbeitnehmern und bei Arbeitslosen, die ALG I beziehen, sowie bei ALG II-Beziehern..

schau in die Arbeitsunfähigkeitsrichtlinien, die hier nun schon bis zum Umfallen im Forum verlinkt sind...
man sollte auch mal selber schauen...

(3a) Erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende – „Hartz IV“) beantragt
haben oder beziehen, sind arbeitsunfähig, wenn sie krankheitsbedingt nicht in der Lage sind,
mindestens drei Stunden täglich zu arbeiten oder an einer Eingliederungsmaßnahme
teilzunehmen.



Quelle:
http://www.g-ba.de/downloads/62-492-...2012-06-21.pdf
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:33   #110
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Da ALG2-Empfänger ohne Erwerbseinkommen sowieso kein Krankengeld erhalten (und dafür ist dieses 2. Fall in erster Linie erforderlich), ist es doch kein schwerwiegender Fehler, wenn man dieses Blatt nicht an die KK schickt?
Purzelina ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:40   #111
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

@Purzelina...

das darf doch nicht wahr sein...

wir haben doch im ganzen Thread nun davon gesprochen, dass es demnächst eine Vereinbarung gibt, nach der ein SB bei "hinreichendem Verdacht" auch die KK einschalten kann, um festzustellen, ob es überhaupt eine Arbeitsunfähigkeit wirklich gibt..
d.h. die KK kann den MDK einschalten..

das dazugehörende Formular habe ich vorhin auch gepostet...

es wäre schön, wenn wenigstens ab und zu mal auch ein Link gelesen wird...
siehe #97

und wenn du dann das Formular gelesen hast, siehst du auf Seite 2 folgende Antwortmöglichkeit:

Ergebnis:
Kein Eingang einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung innerhalb von 2 Wochen nach Auftrag




das bedeutet dann, dass eine Arbeitsunfähigkeit nicht vorhanden ist, weil der Bogen nicht bei der KK eingereicht wurde..ergo wird die AU angezweifelt und dem MDK vorgelegt...und da der Kunde die Bescheinigung nicht eingereicht hat, hat er eh schon mal die A-karte...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:46   #112
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Anna, ich muss dir gestehen, dass ich diesen zweiten Teil noch nie an die KK geschickt habe.
Purzelina ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:47   #113
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Das wird leider alles viel zu sehr aufgebauscht und nicht genügend differenziert - Ergebnis auch in den Themen mit dieser "WUB"...

Zitat:

Die Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit soll aufgrund einer konkreten Eingliederungsmaßnahme

KONKRET. Und wann liegen schon KONKRETE Eingliederungsmaßnahmen vor, die konkret von jemand zum x.ten Mal nicht wahrgenommen werden, wo dies auch auffällig ist.
Das muss alles zusammen vorliegen, zusätzlich zu den aufgeführten "begründeten Verdachtsmomenten" - nicht mehr und nicht weniger sollte das bedeuten.
Meint es ein JC anders, muss man sich eben streiten.

Daher auch im viel zitierten BSG-Urteil, dass im Streitfalle die Gerichte entscheiden.


Also: muss man es im Zweifel vor die Gerichte bringen ...
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:48   #114
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
... ein Arzt ist verpflichtet, zu fragen, welchen Beruf sein Patient ausübt...
Ist das tatsächlich so?
 
Alt 24.03.2013, 16:49   #115
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

bislang war das ja auch kein Problem...

die KK-Mitarbeiter haben die Dinger auch gleich, so wie sie kamen, weggeworfen..es konnte ja kein KG-Anspruch entstehen..und Tschüß mit den Dingern, in den Reißwolf...

aber zukünftig kann ja nun jeder SB seine Kunden zum MDK vorladen lassen und eine Arbeitsunfähigkeit überprüfen lassen..(nach bestimmten Kriterien..s.97)

deswegen ist es schon wichtig, dass man das 2. Blatt zur KK kriegt.egal ob nun über den Doc oder man schleppt es selber dort hin...

bin nur gespannt, wie sich die KK demnächst dann verhalten müssen..sie müßten ja nun verpflichtet sein, derartige AU-Meldungen auch ins System einzutragen..

da gibt es dann von der Seite wieder Murren und Knurren..weil ja ansonsten genug ARbeit schon bei denen vorherrscht und chron. Personalmangel...aufgrund der gedeckelten Verwaltungskosten...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:50   #116
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat:
(1) Die Krankenkasse leitet eine Überprüfung der Arbeitsunfähigkeit der betroffenen erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person ein und teilt dem Jobcenter das Ergebnis der Überprüfung umgehend mit. Grundlage der Prüfung der Krankenkasse ist die vom Vertrags-arzt an die Krankenkasse übersandte Ausfertigung der Arbeitsunfä-higkeitsbescheinigung (inklusive Diagnose). Geht der Krankenkasse innerhalb von 2 Wochen nach Eingang des Überprüfungsauftrages des Jobcenters keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Ver-tragsarzt zu, informiert sie das Jobcenter. Weil es dann an einer Grundlage für die Überprüfung fehlt, ist das Verfahren in der Folge als erledigt zu betrachten
Es scheint ja strittig zu sein, wer das AU Blatt f.d. KK an diese verschickt. Arzt, oder Patient.
Im Hartzer Fall müßte das ja dann der Arzt machen, oder wie ?
Siehe Zitat.
Nur muß der wissen, ob man Hartzer ist.....

Ein Orthopäde z.B. fragt sicherlich nach dem Beruf seines Patienten.
Mein Hausarzt hat das noch nie gemacht.
Mich hat auch noch ein Arzt gefragt, ob ich ALG II beziehe.

Alles ein wenig verwirrend, was die da wieder ausgeklügelt haben.
2010 ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:50   #117
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Ist das tatsächlich so?
Und bin ich als Kranker verpflichtet, dem Arzt wahrheitsgemäße Auskunft über meine ausgeübte Tätigkeit zu geben?
Purzelina ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:51   #118
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat von gila Beitrag anzeigen
...
Das muss alles zusammen vorliegen, zusätzlich zu den aufgeführten "begründeten Verdachtsmomenten" - nicht mehr und nicht weniger sollte das bedeuten.
Meint es ein JC anders, muss man sich eben streiten.

Daher auch im viel zitierten BSG-Urteil, dass im Streitfalle die Gerichte entscheiden.


Also: muss man es im Zweifel vor die Gerichte bringen ...
Wie kann man etwas vor Gericht bringen, von dem man gar keine Kenntnis hat? Bzw. erst dann Kenntnis erlangt, wenn eine Sanktion ins Haus steht?

Kontenabrufverfahren - nur in begründeten Verdachtsfällen. Die Realität bei uns: Bei jeder popeligen Arbeitsaufnahme, ohne dass der eLb davon was erfährt/spürt.
 
Alt 24.03.2013, 16:53   #119
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

je nach Krankenkasse unterschiedlich..entweder schickt der Arzt den AU-Beleg an die KK oder der Versicherte..

im Zweifel bei der Arztpraxis fragen, wenn jemand au geschrieben wird...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:54   #120
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Und bin ich als Kranker verpflichtet, dem Arzt wahrheitsgemäße Auskunft über meine ausgeübte Tätigkeit zu geben?
Eben, das fragte ich ja auch schon wenig zuvor. ---->#115
Ich oute mich doch nicht als Schmarotzer bei einem Arzt.
Bei manchen fällt dann gleich die Klappe u. es wird eine andere Behandlungsweise an den Tag gelegt.
2010 ist offline  
Alt 24.03.2013, 16:59   #121
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.315
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat:
(1) Die Krankenkasse leitet eine Überprüfung der Arbeitsunfähigkeit der betroffenen erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person ein und teilt dem Jobcenter das Ergebnis der Überprüfung umgehend mit. Grundlage der Prüfung der Krankenkasse ist die vom Vertrags-arzt an die Krankenkasse übersandte Ausfertigung der Arbeitsunfä-higkeitsbescheinigung (inklusive Diagnose). Geht der Krankenkasse innerhalb von 2 Wochen nach Eingang des Überprüfungsauftrages des Jobcenters keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Ver-tragsarzt zu, informiert sie das Jobcenter. Weil es dann an einer Grundlage für die Überprüfung fehlt, ist das Verfahren in der Folge als erledigt zu betrachten

Äh ... gibt es denn überhaupt schon eine offizielle Stellungnahme oder schriftliche Äußerungen, wie "begeistert" die KRANKENKASSEN von dem Mehraufwand und ihrer "Mitwirkungspflicht" hier in Sachen "Spionage und Denunziantentum" sind???

wäre doch mal interessant ...
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline  
Alt 24.03.2013, 17:03   #122
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Und bin ich als Kranker verpflichtet, dem Arzt wahrheitsgemäße Auskunft über meine ausgeübte Tätigkeit zu geben?
verpflichtet wohl nicht. aber machst du falsche angaben werden falsche rückschlüsse daraus gezogen. vielleicht mit fatalen folgen für dich und andere.
denke nur mal an die verordneten medikamente. es gibt welche da darfst du keine maschinen bedienen. du erzählst also dem arzt du bist bürokraft. ergo kannst du diese medis ja nehmen. aber in wahrheit stehst du als maschinist in einer fabrik....tja, unheil nimm deinen lauf.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 24.03.2013, 17:05   #123
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

scheinbar noch nicht...

aber das werde ich morgen mit Sicherheit erfahren...1 Tasse Kaffee und ein bisschen Klatsch und Tratsch werden es bringen...dann berichte ich wieder...

so wie ich aber beim surfen irgendwo gefunden habe, haben sich KK und Arbeitsministerium geeinigt, dass die KK wohl einen Pauschalbetrag bekommen, für die Kosten, die durch den MDK entstehen...

aber wegen des Mehraufwandes bei der Sachbearbeitung in der KK....naja, morgen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 17:07   #124
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

jetzt noch zu der Frage, ob man seinem Arzt sagen muß, ob man Arbeitslos ist, ALG II -Bezieher oder Arbeitnehmer...
ja, das muß man..siehe auch Link in Post 108...

irgendwie komme ich mir vor, wie ARD und ZDF...ständig Wiederholungen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 24.03.2013, 17:11   #125
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arzt und Patient = Betrüger ? Neue HEGA für die JobCenter

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
jetzt noch zu der Frage, ob man seinem Arzt sagen muß, ob man Arbeitslos ist, ALG II -Bezieher oder Arbeitnehmer...
ja, das muß man..siehe auch Link in Post 108...

irgendwie komme ich mir vor, wie ARD und ZDF...ständig Wiederholungen...
Und der Arbeitsnehmer, der gleichzeitig ALG2-Empfänger ist? Das geht den Arzt doch eigentlich nichts an.
Purzelina ist offline  
 

Stichwortsuche
arzt, betrüger, hega, jobcenter, patient

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erster Aids Patient geheilt Minimina Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.07.2012 17:24
Patient bei Reha nicht therapiefähig sgrund Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 52 15.05.2011 08:24
Der verstockte Patient Wie die Regierung mit der Krise umgeht Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 24.03.2009 19:26
Die neue e-Card,der GLÄSERNE PATIENT Die Bürgerin Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 23.08.2008 10:31
GEZ Betrüger Rechtsverdreher Allgemeine Fragen 49 29.07.2008 13:23


Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland