Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2014, 17:34   #26
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Das mag beim DRK vielleicht noch so angehen?? Die meisten Pflegedienste arbeiten heute ausschl. Mit 450 Euro-Kräften! Nix Tarif!

Fünf Stunden täglich, wieviel Mal die Woche?
Und die müssen im Grunde bei den privaten eine Vz-Tätigkeit leisten, die mit allerlei Tricks zur 450€ Stelle geformt wurde.

Wie im Reinigungsgewerbe: Eben nur noch die Hälfte Zeit gemessen an vorher,aber mit identischen Tätigkeiten.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 16.09.2014, 17:37   #27
Pressekritik
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.08.2014
Beiträge: 132
Pressekritik Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Alles ganz furchtbar!

Damals, im Kombinat, ging es uns doch gut!

Und jetzt???

Wer hat eigentlich den Pflegebedürftigen in der DDR den Hintern morgens gewaschen?
Pressekritik ist offline  
Alt 16.09.2014, 17:41   #28
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Allerdings kann man über Bezahlung geteilter Meinung sein, denn Pflegeberufe, alles was mit Versorgung zu tun hat, wurde schon immer schlecht bezahlt!
Nee, es gab doch in den letzen Jahren bei vielen Kliniken Entlassungswellen und die Leute wurden dann über Zeitarbeit wieder eingestellt.

Das Lohnniveau im Gesundheitswesen hat sich schon deutlich verschlechtert, wobei ich dir Recht geben muss, dass es für die harte Arbeit sicher immer vergleichsweise gering war.
 
Alt 16.09.2014, 17:42   #29
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen

Die deutsche Arbeitswelt wird immer gemeiner mit der Ethik eines Fleichwolfes. - und mit jedem freiwilligen Niedriglöhner wird sie noch gemeiner und dekadenter-ethiklos.
Dann mal anders rum.

Vor 50 Jahren verdiente ein Arbeiter 524 DM also 268 € ,und davon lebte eine Ganze Familie ,gut die Preise waren früher anders aber Aufstocken und so gab es nicht.

Zum Schlau machen

Und glaube mir die Leute waren zufriedener als Heute!
Harte Sau ist offline  
Alt 16.09.2014, 17:43   #30
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Eben. Einem guten Freund ist genau das passiert. Und seinen Kollegen. Und das, obwohl er Gewerkschaftsmitglied ist. Bis auf einige Schaumschlägereien haben die am Ende nichts erreicht für ihre Mitglieder.

Diejenigen, die zu den alten, guten Konditionen geblieben sind, hatten sehr gute Beziehungen zur Geschäftsleitung.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 16.09.2014, 17:43   #31
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Dann mal anders rum.

Vor 50 Jahren verdiente ein Arbeiter 524 DM also 268 € ,und davon lebte eine Ganze Familie ,gut die Preise waren früher anders aber Aufstocken und so gab es nicht.

Zum Schlau machen

Und glaube mir die Leute waren zufriedener als Heute!
Och nee, Harte Sau, bitte nicht diese hinkenden Vergleiche, mir wird schlecht! (wegrenn)
 
Alt 16.09.2014, 17:45   #32
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zufriedenheit hat oft etwas damit zu tun, was dabei rauskommt, wenn man sich mit anderen vergleicht. Es gibt heute größere (oft willkürliche) Unterschiede zwischen Gering- und Gutverdienern. Das macht unzufrieden.

Wie soll die Krankenschwester zufrieden sein, wenn sie sieht, dass ihre Kollegin die gleiche Arbeit macht und 50% mehr verdient?
 
Alt 16.09.2014, 17:48   #33
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Dann mal anders rum.

Vor 50 Jahren verdiente ein Arbeiter 524 DM also 268 € ,und davon lebte eine Ganze Familie ,gut die Preise waren früher anders aber Aufstocken und so gab es nicht.

Zum Schlau machen

Und glaube mir die Leute waren zufriedener als Heute!
Ich weiss noch, wie meine Eltern dabei 80DM für eine gar nicht schlechte Wohnung bezahlten.

Schau mal hier:
https://www.youtube.com/watch?v=AeL3l0rTs7M
Da kommt irgendwann in den ersten 20 Minuten eine Szene, wo Jugendliche in ein Lebensmittelgeschäft im Jahre 1975 gehen. Achte mal auf die Preise, die man sieht.

Gut, sowas war im Verhältnis teuer. Aber insgesamt war es eben doch so, dass EIN Ernährer ausreichte. Lag natürlich selbstverständlich auch daran, dass der Konsumterror von heute noch unbekannt war.
Dass die Menschen damals zufriedener waren und noch zusammenhielten, daran kann ich mich auch noch erinnern.Das hatte aber vielerlei auch noch andere Gründe.
http://www.youtube.com/watch?v=YkiH9QGvy64

(Titelmelodie, die im Link ausgeblendet wurde)
(OT: Die Titelmusik ist sowas von geil!!!!!!!)
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 16.09.2014, 17:53   #34
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Früher war selbstverständlicher alles besser...latürlich!

Bitte mal das Hirn einschalten, bitte nur für wenige Minuten und danach tief durchatmen!

Merkt ihr noch was? (gehen die Argumente aus?)
 
Alt 16.09.2014, 17:55   #35
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Och nee, Harte Sau, bitte nicht diese hinkenden Vergleiche, mir wird schlecht! (wegrenn)
Was Hinkt?
Harte Sau ist offline  
Alt 16.09.2014, 17:56   #36
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Die Rakers geht gar nicht. Anderes Thema, aber passt auch hier:
Zitat:
Vorurteil der Woche

Ein Koffer voller Mitleid: Judith Rakers im Betroffenheits-TV

von Peer Schader
06.09.2014 - 10:15 Uhr

Der NDR schickt "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers raus in die Realität der einfachen Leute, um gesellschaftliche Missstände anzuprangern. Statt wichtiger Sozialreportagen entsteht dabei Mitleidsfernsehen mit Betroffenheitsgesicht.
DWDL.de - Ein Koffer voller Mitleid: Judith Rakers im Betroffenheits-TV
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 16.09.2014, 18:00   #37
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von Heiliger Geistl Beitrag anzeigen
Multijobber verdienen mit irre vielen Stunden und Riesenaufwand oft doch nur etwas mehr als den Sozialhilfebedarf inkl. Miete und geben Ausbeutern das Gefühl, dass sie es mit dem Ausbeuten genau richtig machen.
Das tun Minijobber nach dieser Logik genauso, den die liegen überwiegend im Niedriglohnbereich.


Zitat:
So entstehen noch mehr dieser "Arbeitsplätze", ....
Das Gegenteil dürfte rechnerisch der Fall sein: mache ich drei Minijobs, falle für zwei Leute minjobs weg: die dürfen dann das von dir (und ggf von ihnen selbst) favorisierte ALG II- Dasein fristen.

Zitat:
Sie hätte dann auch anständig zeit für den Sohn gehabt, und gerade, wenn er zu Schule kommt, eine Hilfe sein können.
Es gibt massig Eltern, die sind den ganzen Tag zu Hause und geben ihr Kind in einer Ganztagskita ab, erzähl das DENEN mal.

Zitat:
..Ich muss ja auch nicht mehr und hab den Mist hinter mir.Lange Jahrzehnte ...
Lange oder viele Jahrzehnte? Ein Jahrzehnt ist immer gleich lang.
Existenzminimum ist offline  
Alt 16.09.2014, 18:12   #38
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Was Hinkt?
Der Vergleich - NEIN --. nicht der! Bazi!
 
Alt 16.09.2014, 18:19   #39
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Der Vergleich
Erzähl mal.
Harte Sau ist offline  
Alt 16.09.2014, 18:37   #40
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Das mag beim DRK vielleicht noch so angehen?? Die meisten Pflegedienste arbeiten heute ausschl. Mit 450 Euro-Kräften! Nix Tarif!

Fünf Stunden täglich, wieviel Mal die Woche?

Da ich öfter mit Pflegediensten auch privaten zu tun habe, kann ich Dir das sagen, es sind zwischen 40 bis 45 Stunden im Monat die ein Minijobber macht, Verdienst volle 450€. Das sind diejenigen die lediglich zu den Halbtagskräften und Vollzeitkräften zusätzlich gebraucht werden zum Essen Fahren oder morgens zum Waschen/Ankleiden ev. abends zum Schlafen umziehen. Dasselbe bei kleinen Betreuungen auf Stundenbasis.

Ich selbst kenne genügend Menschen die sogar froh sind ev. zwei Arbeiten koordinieren können, damit eben Zeiten mit Kindern, Haushalt und Partner unter einen Hut zu bringen. Genau aus diesem Grunde nicht beim JC am Gängelband hängen.
 
Alt 16.09.2014, 19:52   #41
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von espps Beitrag anzeigen
... Die meisten Pflegedienste arbeiten heute ausschließlich mit 450,-Euro Kräften...
Das halte ich für ein Gerücht: Quelle?
Existenzminimum ist offline  
Alt 16.09.2014, 20:10   #42
espps
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Das halte ich für ein Gerücht: Quelle?
Das Gerücht wird enttarnt werden, wenn du das: pflegedienst + beschäftigung auf 450 euro basis in die Browserleiste eingibst.
 
Alt 16.09.2014, 20:17   #43
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von espps Beitrag anzeigen
Das Gerücht wird enttarnt werden, wenn du das: pflegedienst + beschäftigung auf 450 euro basis in die Browserleiste eingibst.
Sehe da noch keine Enttarnung zur Aussage.
Existenzminimum ist offline  
Alt 17.09.2014, 06:45   #44
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat:
Das tun Minijobber nach dieser Logik genauso, den die liegen überwiegend im Niedriglohnbereich.
Deswegen ist Minijob ja nicht gleich Minijob. Es ist ja ein Unterschied, ob man für 450€ 30h arbeitet oder 70. Wer für 450€ 60 oder 70 h (oft ist es auch noch mehr) arbeiten geht, dem ist nicht zu helfen.


Zitat:
Das Gegenteil dürfte rechnerisch der Fall sein: mache ich drei Minijobs, falle für zwei Leute minjobs weg: die dürfen dann das von dir (und ggf von ihnen selbst) favorisierte ALG II- Dasein fristen.
Es ist ein Gebot der reinen Vernunft, gewisse Jobs einfach nicht zu tun.Nenn es dann von mir aus: "Lieber ALG2 als sowas". Erkenne ich bei Dir etwa indirekt eine Verteidigung des Niedriglohnsektors und mieser Arbeitsbedingungen ? Ich hoffe, das täuscht.

Zitat:
Es gibt massig Eltern, die sind den ganzen Tag zu Hause und geben ihr Kind in einer Ganztagskita ab, erzähl das DENEN mal.
Ich begreife den Zusammenhang nicht.

Zitat:
Lange oder viele Jahrzehnte? Ein Jahrzehnt ist immer gleich lang.
Welch eine bestechende Logik.
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 17.09.2014, 07:25   #45
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Hi...

...ist meiner unmassgeblichen Meinung nach nur das Ergebnis einer verfehlten Politik. Kleine und mittlere Einkommen werden zu stark mit Abgaben belastet, während Großeinkommen sich vor diesen Belastungen legal drücken (z.B.Kapitalertragssteuer, Beitragsbemessungsgrenzen).

Die Zeche zahlen am Ende alle wir oder glaubt Ihr wirklich, dass das ganze ohne gesundheitliche Konsequenzen im Alter bleibt? Glaubt wirklich jemand, dass dann nicht auf die Krankenkasse oder Rentenversicherung zurückgegriffen wird? Mir ist jedenfalls noch keine Millionärsgattin untergekommen, die nicht die Mütterrente kassiert, obwohl für sie keine Beiträge geleistet wurden. Schaut Euch nur mal die Entwicklung der Medikamentenpreise an. Wo bleibt da der Gesetzgeber oder die immer so besorgt tuende Gewerkschaft?

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline  
Alt 17.09.2014, 07:36   #46
Will McEarn
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Verdammt egoistisch, diese Multijobber! Eine Stelle ist nicht genug, nein, raffgierig wie die sind, müssen den 3 Mio Arbeitslosen noch ein, zwei weitere Stellen weggenommen werden. Wieviele solche Jobber gibt es? Dann hätten wir ja praktisch keine Arbeitslosen mehr, wenn jeder nur eine Stelle besetzen dürfte.

Die wollen nicht zum JobCenter? Müssen sie auch nicht, niemand wird dazu gezwungen, aber sich selber überforden UND jammern UND den Frust bei anderen abladen gibts nicht.

Sarkastische Grüße
 
Alt 17.09.2014, 08:15   #47
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Wer hat denn in dem Bericht behauptet das sich die Tanja überfordert fühlt oder rumgejammert? sie nicht, das haben ihr erst einige hier in den Mund gelegt.

So ein Leben ist schwer und sie meistert es. Eines hab ich auch gesehen, ihre Souveränität und Konsequenz.

Sie ist Herrin und Meister in ihrem Leben, bestimmt wo es langgeht, zwar mit Sachzwängen aber ohne staatliche Bevormundung.

Mache ich übrigens auch, Teilzeit und Minijob, geht nicht anders wegen der Pflege...
 
Alt 17.09.2014, 08:19   #48
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat:
"Sie ist Herrin und Meister in ihrem Leben,"
Eben nicht.

Zitat:
Wer hat denn in dem Bericht behauptet das sich die Tanja überfordert fühlt
Man sieht es ihr einfach an, dazu musste sie nicht noch was sagen.
Ausserdem zielte der Film doch auf "Durchhalteparolen", ganz im Sinne der Unternehmer.
Da hätte ein offenes Statement sogesehen auch gar nicht reingehört.

Mittlerweile sollte es aber Jeder und Jedem bekannt sein, wie angbliche "Doku"-Reportagen "umgestaltet" werden.
Möglicherweise, wir werden es nie erfahren, hat diese Tanjs ja noch ganz andere Dinge gesagt.. die man da mit einem "Cut" rausschneiden kann.

Ganz zum Schluss übrigens wurde sie ----die total überrascht war, angeblich,-darauf hingewisen, dass es ja auch noch staatliche Leistungen gibt...
Heiliger Geistl ist offline  
Alt 17.09.2014, 08:56   #49
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Na denn lese mal Deinen eigen Schwurbel nach....
 
Alt 17.09.2014, 09:18   #50
Heiliger Geistl
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.06.2014
Beiträge: 2.349
Heiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl EnagagiertHeiliger Geistl Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arme Multijobber: Ohne sie ginge es uns allen besser

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
Na denn lese mal Deinen eigen Schwurbel nach....

Hast Du es nie in Betracht gezogen, dass die veröffentlichte Message der Sendung eine andere gewesen sein könnte als die tatsächliche, wenn die Kameras "aus" geblieben sind?
Nämlich die, dass "Tanja" nicht "Meister ihres Lebens" ist, sondern Spielball, so wie beim Jobcenter, aber mit einprogrammiertem Zusammenbruch für die Wirtschaft?
Was nun schlimmer ist, solche Arbeitsverhältnisse oder das Jobcenter, kann sich Jeder selber überlegen.
Heiliger Geistl ist offline  
 

Stichwortsuche
arme, besser, ginge, multijobber

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Job und von allen verlassen benno1992 Allgemeine Fragen 55 21.03.2013 18:42
Rechtsprechungsdatenbank zu allen BSG-Urteilen im SGB II/SGB XII Paolo_Pinkel Aktuelle Termine und Entscheidungen 1 31.10.2012 14:55
Stern-TV: Multijobber & Tagelöhner Feind=Bild Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 25.08.2011 22:19
Zwischen allen Stühlen Regenbogenkatze ALG II 11 05.09.2007 00:04


Es ist jetzt 05:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland