QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > > > -> Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus


Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2009, 21:21   #176
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

da schreist Du den falschen an, er tut schon sehr lange etwas
Arania ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:22   #177
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

sagmal, du hast doch unsere Pressemeldung und den TV-Bericht dazu gelesen. Wie kommst Du denn dazu, dass wir auch nur ein 1/10 von den Vorwürfen gemacht hätten. Wenn wir Randale machen wollen, sieht so etwa anders aus.
Aber diesmal haben wir Zeugen in großer Überzahl, die auch alles wiederlegen können.
Wie wäre es, wenn du mal dein vorschnelles Moralin einpacken würdest. P.S. auch wir verfügen über große Erfahrung und wissen genau, was wir wannwie und wo machen.
Aber jetzt muss die ARGE demnächst mit ganz anderem rechnen. Ist ja nicht so, dass wir mit unseren Kölnern Freunden da keine Erfahrung hätten.
Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Warst du in Bonn dabei?
Hast du persönlich gesehen, dass Martin und die Beistände randaliert haben? Wenn nein, solltest du dich nicht so weit aus dem Fenster hängen.

LG
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:25   #178
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.250
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
da schreist Du den falschen an, er tut schon sehr lange etwas
Arania, dieser Beitrag ist wenig zielführend. Rambow hatte lediglich einen HTML Code verschludert. Ich habs gerichtet...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:28   #179
Rambow
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Rambow
 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: MV
Beiträge: 69
Rambow
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
da schreist Du den falschen an, er tut schon sehr lange etwas
Dann finde ich es abertraurig was er hier losläßt. Ich finde es beachtenswert,
das Martin weis was er Tut.
Würde ich in seiner Nähe wohnen wäre ich mit dabei.
Rambow ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:28   #180
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Nein er hat Norman X vorgeworfen nichts zu tun und das stimmt nun mal nicht, so wie ich ihn verstanden habe engagiert er sich schon seit Jahren, ob erfolgreich, darum geht es nicht
Arania ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:32   #181
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.250
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Nein er hat Norman X vorgeworfen nichts zu tun und das stimmt nun mal nicht, so wie ich ihn verstanden habe engagiert er sich schon seit Jahren, ob erfolgreich, darum geht es nicht
Ich vermute mal, Du meinst jetzt mich (dafür gibts die Zitatfunktion). Meine Einwand bezog sich auf Deinen Terminus "schreien"...

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:44   #182
norman_x
Gast
 
Benutzerbild von norman_x
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Hi Martin,

danke für Deine Antwort.

Eine Bitte vornweg: schreib doch, wen Du ansprichst. Ich hab erst zweimal lesen müssen, bevor ich erkannte, daß Du mich meinst.

Ein "@norman" genügt, kannst aber auch "lieber Norman" schreiben

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
sagmal, du hast doch unsere Pressemeldung und den TV-Bericht dazu gelesen. Wie kommst Du denn dazu, dass wir auch nur ein 1/10 von den Vorwürfen gemacht hätten.
Sehr einfach: die zuständige ARGE-Leitung müsste brunzblöde sein, sich grundlos derartig aus dem Fenster zu hängen. Und die Polizei ist auch nicht blöd.

Sollte sich aber herausstellen, daß die ARGE-Leitung tatsächlich so brunzblöde ist, und, daß sich die Polizei dann an einer Verletzung u.a. des § 13 SGB X beteiligt hat, kommen alle hier von uns mit mir und Chefchen vornweg nach Bonn zu Euch auf Knien gekrochen und leisten Abbitte

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Aber diesmal haben wir Zeugen in großer Überzahl, die auch alles wiederlegen können.
Und genau da dürfte das Problem liegen, Martin. In der Kommentierung zum SGB X (Wannagat, Hauck-Nofts, und anderen) wird von einer Beistandsanzahl von maximal drei Personen als Beiständen pro Betroffenen ausgegangen, um, wie z.B. Hauck/Nofts sagen, den Verwaltungsbetrieb nicht übermäßig zu belasten.

Sein kann zudem, daß Du und der harte Kern von Euch zwar ruhig und argumentativ wart, daß aber andere, die dabei waren, das Maul nicht halten konnten, und der ganze Trupp daher seitens der ARGE als "bedrohlich empfunden wurde" - will sagen, die, mit Unterstützung der Polizei, die Chance nutzten, um Euch einerseits als Beistände los zu werden, und um Euch anderseits kräftig an die Hacken zu fahren.

Weil einige aus Eurem Trupp den Mund nicht halten konnten...

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Wie wäre es, wenn du mal dein vorschnelles Moralin einpacken würdest. P.S. auch wir verfügen über große Erfahrung und wissen genau, was wir wannwie und wo machen.
Vorschnell? Ganz sicher nicht.

Ich sag ja: das ruhige Auftreten mag durchaus für Euren harten Kern gelten, aber wenn da in einer größeren Gruppe zwei-drei Maulhelden dabei sind, die ihren Schnabel eben nicht halten können und rumblöken müssen, haben die von der ARGE alles, was sie brauchen...

Und Moralin?

Nee, nur Erfahrung: wir hatten ganz am Anfang mal so ein Ding, wo zwei-drei solche Großklappen dabei waren, die meinten, die Beistandshandlung dadurch stärken zu können, indem sie lautstark ihren Frust abluden - die waren ganz schnell draussen, weil WIR sie rausbrachten und ihnen klarmachten, daß sie uns allen und eben den Personen, die wir begleiten, nur schaden mit dem blöden Gelaber.

Seither machen wir Beistandsleistung nur mit ausgewählten Leuten, die wir lange kennen, die wie wir sachkundig sind, das Recht kennen, sich benehmen und vernünftig ausdrücken können und sich unter Kontrolle haben.

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Aber jetzt muss die ARGE demnächst mit ganz anderem rechnen. Ist ja nicht so, dass wir mit unseren Kölnern Freunden da keine Erfahrung hätten.
Macht ihnen ihr Päckchen, Martin, da bin ich voll und ganz auf Eurer Seite. Nur: gebt nicht etwa Euch eine Blöße, sondern den ARGE-Patten und bleibt stets legal.

Haudrauf bringts nicht, auch wenn einige Poster hier meinen, das wäre des Pudels Kern...

Ich sach Dir ganz ehrlich, Martin: ich hab mich derbe erschrocken, als ich das hier las über diese Aktion und konnte es nicht fassen - und kann manchen Antworten hier nicht fassen...

N.
 
Alt 12.02.2009, 21:45   #183
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: Titanic,Raum 6
Beiträge: 1.922
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Lieber norman-x,
bevor Du Dich mit dem StGB beschäftigst,solltest Du Dich besser mal mit dem privaten UND dem öffentlich-rechtlichen Hausrecht auseinander setzen.Anders als beim Privaten,unterliegt das Öffentlich-Rechtliche sehr ENGEN Regeln,weil gewährleistet sein muss das ein Bürger die Möglichkeit hat Behördengänge zu erledigen.....usw.
Material dazu findest Du im VwVfG,VwGO und auch im PolG den schönen §60 die Vollzugshilfe.

Viel Spass beim Lesen.

Sprotte
Sprotte ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:49   #184
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.250
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Lieber norman-x,
bevor Du Dich mit dem StGB beschäftigst,solltest Du Dich besser mal mit dem privaten UND dem öffentlich-rechtlichen Hausrecht auseinander setzen.Anders als beim Privaten,unterliegt das Öffentlich-Rechtliche sehr ENGEN Regeln,weil gewährleistet sein muss das ein Bürger die Möglichkeit hat Behördengänge zu erledigen.....usw.
Material dazu findest Du im VwVfG,VwGO und auch im PolG den schönen §60 die Vollzugshilfe.

Viel Spass beim Lesen.

Sprotte
Öhem... ich bin überzeugt davon, daß norman x sich bestens damit auskennt...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 12.02.2009, 21:54   #185
norman_x
Gast
 
Benutzerbild von norman_x
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Lieber norman-x,
bevor Du Dich mit dem StGB beschäftigst,solltest Du Dich besser mal mit dem privaten UND dem öffentlich-rechtlichen Hausrecht auseinander setzen.Anders als beim Privaten,unterliegt das Öffentlich-Rechtliche sehr ENGEN Regeln,weil gewährleistet sein muss das ein Bürger die Möglichkeit hat Behördengänge zu erledigen.....usw.
Material dazu findest Du im VwVfG,VwGO und auch im PolG den schönen §60 die Vollzugshilfe.

Viel Spass beim Lesen.

Sprotte
Danke für die Tipps, Sprotte, aber wir kennen diese Vorschriften.

Und auch diese durchaus engeren Vorschriften bezüglich des Hausrechtes in öffentlich-rechtlichen Gebäuden erlauben den Inhabern des Hausrechtes in einem öffentlich-rechtlichen Gebäude oder auf öffentlich-rechtlichem Grund die Räumung ihnen nicht genehmer Personen, den Ausspruch eines durchaus auch unbefristeten Hausverbotes, das Hinzuziehen der Polizei und eben Strafanzeigen gemäß §§ 123-125 StGB.

Ihr müsst endlich mal begreifen, daß Ihr den ARGEn dann am besten und immer wieder einen reindrücken könnt, wenn Ihr das Recht tatsächlich kennt und nicht nur entsprechend Eurer Wünschen interpretiert.

Sorry, wenn Dir das nicht gefällt, was ich schreibe, aber dafür machen wir den Job hier schon zu lange, als uns ein X für ein U vormachen zu lassen.

N.
 
Alt 12.02.2009, 22:00   #186
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: Titanic,Raum 6
Beiträge: 1.922
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von norman_x Beitrag anzeigen
Ihr müsst endlich mal begreifen, daß Ihr den ARGEn dann am besten und immer wieder einen reindrücken könnt, wenn Ihr das Recht tatsächlich kennt und nicht nur entsprechend Eurer Wünschen interpretiert.


N.
Genau DAS hab ich von Dir gedacht,norman-x.

Gruss Sprotte

@ Curt the Cat

....ich auch.....
Sprotte ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:02   #187
Sissi54
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sissi54
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 1.428
Sissi54
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Genau Sprotte !

Bürger, die nichts in einer Behörde zu suchen haben, Antragsbegehren o.ä. fallen in Behörden unter das private Hausrecht !

Da hilft auch kein Begleitparagraph aus dem SGB.
Diese Personen können jederzeit des Hauses verwiesen werden !

Wenn die Mitarbeiter der Meinung sind, der Ablauf wird gestört, dann raus mit den 14 Begleitpersonen.
Eine Begleitperson reicht auch.

Außerdem ist ein Widersruch zwischen dem Video und dem Birief des Leiters der Arge.

Im Video ist die Rede davon, dass die Betroffenen hungern müssen, weil sie monatelang kein Geld erhalten hätten.

In dem Brief des Amtsleiters handelt es sich angeblich um Erstausstattung einer Wohnung ???
Sissi54 ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:08   #188
Sissi54
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sissi54
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 1.428
Sissi54
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Es ist auch in jeder Kinderstube bekannt, dass jede Art von Dokumentationen einer Erlaubnis bedürfen.

Wer dieses Grundwissen nicht hat, sollte die Finger von solchen Aktionen lassen !!!
Sissi54 ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:08   #189
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Einfach unsere Pressemitteilung lesen, dann bekommst Du schon mit, dass dieser GF sich die Wahrheiten zurecht legt, wie er sie grade haben will und braucht. ICh werfe ihn auch vor, dass er schlichtweg öffentlich Unwahrheiten verbreitet. Was glaubst Du, was der in den nächsten hier politisch erleben wird. Aber dazu nächste Woche mehr von uns.
Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Genau Sprotte !

Bürger, die nichts in einer Behörde zu suchen haben, Antragsbegehren o.ä. fallen in Behörden unter das private Hausrecht !

Da hilft auch kein Begleitparagraph aus dem SGB.
Diese Personen können jederzeit des Hauses verwiesen werden !

Wenn die Mitarbeiter der Meinung sind, der Ablauf wird gestört, dann raus mit den 14 Begleitpersonen.
Eine Begleitperson reicht auch.

Außerdem ist ein Widersruch zwischen dem Video und dem Birief des Leiters der Arge.

Im Video ist die Rede davon, dass die Betroffenen hungern müssen, weil sie monatelang kein Geld erhalten hätten.

In dem Brief des Amtsleiters handelt es sich angeblich um Erstausstattung einer Wohnung ???
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:13   #190
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.250
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
... mit den 14 Begleitpersonen.
...
... offenbar haben einige der verehrten, mitlesenden und - schreibenden User hier in diesem Thread diesen Post hier

http://www.elo-forum.org/news-diskus...tml#post370994

übersehen...

Ich sags aber gerne nochmal.

5 (in Worten: Fünf) Hilfeempfänger und 6 (in Worten: Sechs) Beistände... also insgesamt, nach Adam Riese, 11 (in Worten: Elf)



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:17   #191
dr.byrd
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von dr.byrd
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Es ist auch in jeder Kinderstube bekannt, dass jede Art von Dokumentationen einer Erlaubnis bedürfen.

Wer dieses Grundwissen nicht hat, sollte die Finger von solchen Aktionen lassen !!!
Und wenn sie dann uns verboten haben, verschwinden wir im Nirwana.

Aber natürlich nicht, ohne vorher um Erlaubnis gefragt zu haben.
dr.byrd ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:26   #192
Admin2
Administrator (Technik) + Teilzeit-Moderator
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.720
Admin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Genau Sprotte !

Wenn die Mitarbeiter der Meinung sind, der Ablauf wird gestört, dann raus mit den 14 Begleitpersonen.
Eine Begleitperson reicht auch.
Vor Inbetriebnahme der Tastatur bitte den Thread lesen
Siehe das Posting: http://www.elo-forum.org/news-diskus...tml#post370994

Für einige, da bist du liebe Sissi jetzt nicht speziell angesprochen, scheinen die Zeilen eines - naja, sagen wir mal skrupellos durchsetzungswütigen ArGeBosses wie eine Art Gesetz zu sein das nur die Blanke Wahrheit widerspiegeln kann.

Das man Martin nur allzugern an den Karren fahren möchte und dazu inzwischen auch gerne einmal auf eine gewisse Art der "Auslegung" realer Vorkommnisse zurückgreift, darauf scheinen nur noch wenige zu kommen.

Und wenn es darum geht dass die Polizei jemand auf die Schnelle Glauben muss, wem glauben die dann zuerst und handeln dem entsprechend? Dem ArGeBoss oder uns "Arbeitslosen Subjekten"?
Admin2 ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:32   #193
Sissi54
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sissi54
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 1.428
Sissi54
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Es haben sich aber auch anwesende Kunden hier im Forum bedankt, dass sie wegen des "Einsatzes" 1,5 Std. länger warten mussten ???

Sieht wohl nicht so toll aus mit Zeugen.
Sissi54 ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:34   #194
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
....

Außerdem ist ein Widersruch zwischen dem Video und dem Birief des Leiters der Arge.

Im Video ist die Rede davon, dass die Betroffenen hungern müssen, weil sie monatelang kein Geld erhalten hätten.

In dem Brief des Amtsleiters handelt es sich angeblich um Erstausstattung einer Wohnung ???
Gut herausgearbeitet! Und nun glaubst du an den Osterhasen
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:41   #195
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

wir müssen ja nun nicht ernsthaft auf derartige - fast schon hysterisch anmutende - Beiträge reagieren.
Es gibt nunmal ernsthafte Unterhaltungen und unfruchtbare Unterhaltungen. Letzeres findet mit solchen Beiträgen grade statt. Du warst nicht dabei. Und wenn du es gewesen wärst, würdest du nicht so rumtönen. Es gibt auch hier im Forum Leute, die trotz Zeugen damals bei dem gewalttäigen Sicherheitsdienst, angeblich alles anders geshen haben wollen. Und was kam heraus: Die Schreiber waren Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bzw. der ARGE
Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Es haben sich aber auch anwesende Kunden hier im Forum bedankt, dass sie wegen des "Einsatzes" 1,5 Std. länger warten mussten ???

Sieht wohl nicht so toll aus mit Zeugen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.02.2009, 22:49   #196
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.250
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Es haben sich aber auch anwesende Kunden hier im Forum bedankt, dass sie wegen des "Einsatzes" 1,5 Std. länger warten mussten ???

....
Hm... was denkst Du, wie das Herr M.S. (Name ist der Redaktion bekannt) sieht, der bereits seit vier Monaten auf seine Leistung wartet...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 12.02.2009, 23:13   #197
Dora
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Dora
 
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 873
Dora
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
... offenbar haben einige der verehrten, mitlesenden und - schreibenden User hier in diesem Thread diesen Post hier

http://www.elo-forum.org/news-diskus...tml#post370994

übersehen...

Ich sags aber gerne nochmal.

5 (in Worten: Fünf) Hilfeempfänger und 6 (in Worten: Sechs) Beistände... also insgesamt, nach Adam Riese, 11 (in Worten: Elf)



Hallo Curt the Cat,

da du offensichtlich dabei warst frag ich dich zum Ablauf, den ich mir immer noch nicht so richtig vorstellen kann: Für 4 HE gab es eigentlich nur einen Beistand (= 8 Personen) und für den 5. HE 2 Personen als Beistand (8+3 = 11), es waren also 11 Personen. Das hatte ich schon gelesen. Aber wo waren die? Alle (11) gleichzeitig bei einem einzigen SB der ARGE in einem Büro? Oder wie lief das genau ab?

Üblicherweise ist es doch so, dass es - wenn für alle HE ein und derselbe SB zuständig ist - der Reihe nach geht: Ein He + Beistand gehen ins Büro zum SB, schließen die Türe hinter sich und dann beginnt der Termin. Die anderen warten draußen im Flur (oder so) bis der nächste HE dran ist usw. Oder es verteilt sich auf verschiedene SB und Büros - aber immer nur ein HE + Beistand mit seinem Fall / Problem.

So wie es bis jetzt in der Summe der Postings rüber kam, stell ich mir vor, dass es evtl. auch eine "Gruppenveranstaltung" gewesen sein könnte... Oder wurde die Gruppe schon als Ganzes abgewiesen? Bevor die HE zu den Büro/s des/der SB kamen?

Gruß
Dora
.
Dora ist offline  
Alt 12.02.2009, 23:26   #198
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Ich antworte mal.

Im Gegensatz zum Brief trafen wir uns gegen 09:40 alle vor der ARGE . In Bonn kommt man niemals in irgend ein Bürg, sondern alles wir an Schaltern im Eingangsbereich selektiert. Das keiner direkt zum SB kommt, dafür sorgt ein Sicherheitsdienst, der mittlerweile mit 4 Personen in einem schmalen Eingang steht. D.H. es müssen Nummern gezogen werden und man wird erstmal am Schalter bedient. Die SBs am Schalter entscheiden, ob jemand abgewimmelt wird oder nicht.
Die Leute zogen sich alle eine Nummer und kamen an den Schaltern fast zeitgleich dran (09.55). Nachdem einer Person die Antragsabgabe verweigert werden wollte, wurde von den 2 anwesenden Begleitpersonen etwas deutlicher darauf hingewiesen, das die ARGE Anträge annehmen muss und nicht einen Termin dafür bestimmen kann. Sofort kam der Sicherheitsdienst und schubste herum. Es erschien auch ein Bereichsleiter, der sofot sagte, dass heute keiner dran käme. "Das ist Unsinn", so seine Worte. Einem wurde auch an diesem Tag kein Vorschuss gewährt und der Bereichsleister sagte, dass er keinen Antrag mündlich zur Niederschrift aufgeben könne (10:05). Wir sagten, dass wir heute solange dableiben, bis die Leute ihr Geld bekommen. Dann erschien auch schon die Polizei. Es bahnte sich zunächst an, dass die Leute dann doch ihre Termine bekommen können, aber ohne Beistände. Darauf haben wir uns nicht eingelassen und sehr deutlich gemacht, dass die Leute darauf ein Recht hätten. Wenig später erschien noch meh Polizei und der stllv. GF erschien. Inzwischen war auch der WDR eingetroffen, den wir verständigt hatten. Einer der ranghöheren Polizisten sagte dem GF, dass er das Hausvebot aussprechen müsse, was er ann auch tat. Das ganze dauert bis 10:45. Rest steht ja in der PM. Wir haben gottsei Dank Passanten gefunden, die dann mit den Leuten als Beistand wider riengegangen sind. Das hatten weder die ARGE-Mitarbeiter, die Polizei noch der Sicherheitsdienst gescheckt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.02.2009, 23:40   #199
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Im Gegensatz zum Brief trafen wir uns gegen 09:40 alle vor der ARGE . (...)
Einem wurde auch an diesem Tag kein Vorschuss gewährt und der Bereichsleister sagte, dass er keinen Antrag mündlich zur Niederschrift aufgeben könne (10:05). (...) Wenig später erschien noch meh Polizei und der stllv. GF erschien. Inzwischen war auch der WDR eingetroffen, den wir verständigt hatten.
Hhm, liest sich schon... eigenartig...

War die Aktion auf Publicity ausgerichtet oder hat der WDR sein Studio um die Ecke?
 
Alt 13.02.2009, 00:00   #200
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.250
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Hallo Curt the Cat,

da du offensichtlich dabei warst frag ich dich zum Ablauf, den ich mir immer noch nicht so richtig vorstellen kann: Für 4 HE gab es eigentlich nur einen Beistand (= 8 Personen) und für den 5. HE 2 Personen als Beistand (8+3 = 11), es waren also 11 Personen. Das hatte ich schon gelesen. Aber wo waren die? Alle (11) gleichzeitig bei einem einzigen SB der ARGE in einem Büro? Oder wie lief das genau ab?
Deine Rechnung ist soweit richtig. Es war aber auch immer jemand mit den Securities befaßt.

Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Üblicherweise ist es doch so, dass es - wenn für alle HE ein und derselbe SB zuständig ist - der Reihe nach geht: Ein He + Beistand gehen ins Büro zum SB, schließen die Türe hinter sich und dann beginnt der Termin. Die anderen warten draußen im Flur (oder so) bis der nächste HE dran ist usw. Oder es verteilt sich auf verschiedene SB und Büros - aber immer nur ein HE + Beistand mit seinem Fall / Problem.
Ein Bild der Räumlichkeit, wo sich das alles abspielte, findest Du in dem PDF-file im Anhang,

Zitat von Dora Beitrag anzeigen
... Bevor die HE zu den Büro/s des/der SB kamen?

....
Jep...


Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Express-Schwarze Sheriffs.pdf (504,1 KB, 260x aufgerufen)
__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
arge, beistände, bonn, hartz, ivbetroffenen, polizeigewalt, schmeißt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Hexenjagd oder Kontrollen der Köllner ArGe bei Hartz IV Betroffenen. Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 06.10.2008 14:53
Mehrere Beistände und Bevollmächtige mit zur ARGE? Aber sicher Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 1 08.09.2008 19:05
Befragung von Betroffenen der Hartz IV-Praxis in Göttingen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.08.2008 20:08
ARGE Chef schmeißt nach einer Woche hin BinBaff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 18.04.2008 13:28
Presse 8.11.06 BSG stärkt nicht die Hartz IV-Betroffenen Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 0 08.11.2006 14:55


Es ist jetzt 17:42 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland