Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2009, 14:48   #126
Hetman
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 338
Hetman
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat:
Was willste denn dazu noch sagen ?
das er dann auch die konsequenzen tragen wird, wenn der wind sich dreht - und das wird er...
__

“Je mehr ich von den Führungskräften kennenlerne, desto besser verstehe ich den Sinn der Guillotine.“ George Bernard Shaw (1856 - 1950)
Hetman ist offline  
Alt 09.02.2009, 14:58   #127
Trajan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2009
Beiträge: 130
Trajan
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Ich weiss zwar nicht, was daran missverständlich ist, aber ich bezeichne die Planer und Gesetzesmacher als "Schreibtischtäter".

Dies bedeutet nicht, dass die Ausführenden Unschuldslämmer oder "untätig" sind, aber in meinen Augen ist z. B. der Auftraggeber eines Mörders schlimmer als der Mörder selbst.

Ich dürfte in meinen Beiträgen klargemacht haben, dass die Zustände bei der ARGE Bonn unzumutbar sind. Es ist klar, dass weder Sachbearbeiter noch Hartz-IV-Empfänger alle Engel sind, aber hier muss man doch sagen, dass Herr Liminski als Leiter der ARGE in Bonn einen klaren Konfrontationskurs fährt, der die Emotionen hochkochen lässt und es kann wirklich nicht sein, dass z. B. in Bonn keine AKTEN mehr an Anwälte mit einer fadenscheinigen Begründung versandt werden UND ein Sicherheitsdienst wie in einer Großstadt engagiert werden muss UND die Personen monatelang auf ihr Geld warten.
Schließlich beschweren sich auch andere Personen außerhalb des Erwerbslosenforums darüber: http://www.wdr.de/tv/servicezeit/fam...df/0409pdf.pdf .
Trajan ist offline  
Alt 09.02.2009, 15:02   #128
michaelulbricht
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.12.2005
Beiträge: 1.031
michaelulbricht Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Und nun nochmal zu dem Herrn mit dem Nick "Presse"

Es sind Leute wie du die in diesem Staat alles kaputt machen.
Es sind diese Leute die für einen Euro arbeiten und das toll finden, aber vergessen das sich so ein modernes Staatswesen nicht unterhalten läßt.
Sage mir doch bitte mal wie die Schulen , Kindergärten, sozialen Einrichtungen, Polizei und Feuerwehr , Bundeswehr usw unterhalten werden sollen wenn es nur Leute wie dich gibt die für einen euro arbeiten gehen damit sie keine Steuern zahlen müßen.
Denn darauf läuft das doch hinaus oder ?
Du gehst also mindestens 100 Std. im Monat arbeiten für einen Euro pro Std., stiehlst anderen Leuten den Arbeitsplatz und zahlst keine Steuern oder?

Warum machst du das ?

Ich zum beispiel habe Kinder und habe für leute wie dich überhaupt kein Verständnis.

ich will es mal klar aussprechen:
Du bist ein Lohndrücker, du machst anderen die rechtschaffent arbeiten gehen den Lohn kaputt und sorgst dafür das Sie auch hartz IV fälle werden.
michaelulbricht ist offline  
Alt 09.02.2009, 15:04   #129
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Rote Socke Beitrag anzeigen
1949 (ehem. KZ-Schergen)
Ich habe von dem allles nichts gewusst. Ich habe nur meine Befehle befolgt nach Recht und Gesetz des Deuschen Reiches

1989 (Mauerschützen)
Ich habe nur meine Befehle befolgt nach dem Recht und Gesetz der DDR.

2010 oder später (ArGe-SB)
Ich habe nur meine Aufgaben erfüllt nach dem SGBII.


NEIN, man kann nicht einfach die Verantwortung für sein Handeln und Tun auf die Befehlsgeber abschieben.

Nazis, Mauerschützen wurden und werden zur Rechenschaft gezogen.
Die jetzigen Menschenrechtsbeuger will ich auch "hängen" sehen, wie die zuvor genannten mit samt Ihren Vorgesetzten und Dienstherren.

Zitat:
Es ist nur noch lächerlich was uns die Politiker, die Finanzbranche und die Regierungen erzählen.

Alle haben sie es damals gewusst wie es kommen wird, jeder von denen weiß wie es weiter durchgezogen wird und keiner hat was getan oder tut heute was dagegen.

Und aktuell wird das Ganze wiederholt, 1:1 übernommen. Keiner von denen kann sich nunmehr rausreden, daß er nichts gewusst hätte.

Hier der Beweis! (Auch als PDF-Datei beigefügt)

Mein persönlicher Protest

Nun kann sich jeder von denen überlegen, ob er in diesem Sumpf weiterhin mitmachen möchte und sich schuldig macht oder ob er auspackt und es öffentlich macht, solange man die Schuldigen hierfür noch vor Gericht stellen kann!



Damit sind auch die "Herrschaften" der ARGEN gemeint


.
 
Alt 09.02.2009, 15:16   #130
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.354
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Damit sind auch die "Herrschaften" der ARGEN gemeint


.

Sag mal Muci, wie oft denn noch? Das ist nun der 4. gleiche Beitrag mit deinem pdf-File.
B. Trueger ist offline  
Alt 09.02.2009, 15:22   #131
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Manche fühlten sich auch damals damit "gestört", obwohl man viele Male drauf hingewiesen hat. Viele wollten es nicht hören, sehen oder darauf gestossen werden - wie heute auch

In diesem Sinne .... Man kann es gar nicht oft genug sehen, hören, lesen und vor allem sagen und drauf aufmerksam machen - und wenn es 1000x sein muss.

Und deshalb sage ich, daß auch die ARGE-Mitarbeiter und die ARGEN sich schuldig machen!
 
Alt 09.02.2009, 15:27   #132
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.354
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Manche fühlten sich auch damals damit "gestört", obwohl man viele Male drauf hingewiesen hat. Viele wollten es nicht hören, sehen oder darauf gestossen werden - wie heute auch

In diesem Sinne .... Man kann es gar nicht oft genug sehen, hören, lesen und vor allem sagen und drauf aufmerksam machen - und wenn es 1000x sein muss.

Ohne nun hier wieder ins OT abzudriften aber worauf willst du genau hinweisen? Die Video-Links hast du aus meinem Antwortsbeitrag auf zebulons Frage im Wirtschafts-Thread. Ich verstehe da auch deinen Protest nicht, weil ich da keinen Protest lese, außer Links zum Film
B. Trueger ist offline  
Alt 09.02.2009, 15:29   #133
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Ohne nun hier wieder ins OT abzudriften aber worauf willst du genau hinweisen? Die Video-Links hast du aus meinem Antwortsbeitrag auf zebulons Frage im Wirtschafts-Thread. Ich verstehe da auch deinen Protest nicht, weil ich da keinen Protest lese, außer Links zum Film
In der pdf-Datei steht ganz deutlich:
Zitat:
HIERMIT PROTESTIERE ICH UND ZEIGE MIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG AUF, DASS UNS DIE FINANZINSTITUTE UND DIE REGIERUNGEN FÜR BLÖD VERKAUFEN UND UNS MIT LUG UND BETRUG ZERSTÖREN !!
Und hier der Zusatz von mir:

Zitat:
Nun kann sich jeder von denen überlegen, ob er in diesem Sumpf weiterhin mitmachen möchte und sich schuldig macht oder ob er auspackt und es öffentlich macht, solange man die Schuldigen hierfür noch vor Gericht stellen kann!
Ich sehe das sehr wohl als Protest! Und hier eingestellt deshalb, weil die ARGEN und die Mitarbeiter sehr wohl wissen was sie da tun!
 
Alt 09.02.2009, 15:35   #134
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.354
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Ja ok
B. Trueger ist offline  
Alt 09.02.2009, 16:06   #135
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Und deswegen muss jetzt jeder Thread damit zugespamt werden und mit Deinen Links in der Signatur die eigentlich verboten sind
Arania ist offline  
Alt 09.02.2009, 16:15   #136
ich nu wieder
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
In der pdf-Datei steht ganz deutlich:

Und hier der Zusatz von mir:



Ich sehe das sehr wohl als Protest! Und hier eingestellt deshalb, weil die ARGEN und die Mitarbeiter sehr wohl wissen was sie da tun!


Forenregeln
13. Externe und kommerzielle Links
In den Signaturen sind Links nicht erwünscht!
 
Alt 09.02.2009, 16:21   #137
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.354
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
In diesem Sinne .... Man kann es gar nicht oft genug sehen, hören, lesen und vor allem sagen und drauf aufmerksam machen - und wenn es 1000x sein muss.
Ne, muss nicht. 5 mal reicht auch.
B. Trueger ist offline  
Alt 09.02.2009, 16:27   #138
Dora->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 873
Dora
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Auch spielt für mich hier der Straftatbestand der Rechtsbeugung im Amte eine sicherlich entscheidende Rolle. ...
Was Herr Liminski gemacht hat ist keine Rechtsbeugung im Sinne der bewusst falschen Anwendung bestehenden Rechts. Was dieser Geschäftsführer gemacht hat ist meiner Überzeugung nach die Veweigerung des zweifelsfrei zustehenden Grundrechts nach Artikel 17 GG und hier speziell auf einen Beistand, nach § 13 Abs. 4 SGB II.

Es geht also nicht um Rechtsbeugung, sondern um die Verweigerung eines Grundrechts durch den Geschäftsführer, der meiner Meinung nach einen klaren Rechtsbruch begangen hat. Deswegen verstehe ich auch die Diskussion um das "Hausrecht" nicht. Was ich in so einem Fall machen würde hab ich ja schon geschrieben.
.
Dora ist offline  
Alt 09.02.2009, 16:35   #139
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.354
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Was Herr Liminski gemacht hat ist keine Rechtsbeugung im Sinne der bewusst falschen Anwendung bestehenden Rechts. Was dieser Geschäftsführer gemacht hat ist meiner Überzeugung nach die Veweigerung des zweifelsfrei zustehenden Grundrechts nach Artikel 17 GG und hier speziell auf einen Beistand, nach § 13 Abs. 4 SGB II.

Es geht also nicht um Rechtsbeugung, sondern um die Verweigerung eines Grundrechts durch den Geschäftsführer, der meiner Meinung nach einen klaren Rechtsbruch begangen hat. Deswegen verstehe ich auch die Diskussion um das "Hausrecht" nicht. Was ich in so einem Fall machen würde hab ich ja schon geschrieben.
.
Ja, so gesehen hast du sicherlich nicht unrecht. Nur das GG ist kein Strafgesetzbuch. Denn demnach könnte man dem Leiter auch Bruch des Art. 25 vorwerfen, weil er wissentlich gegen die internationalen Menschenrechte verstößt, da er billigend in Kauf nimmt, dass Menschen obdachlos werden oder verhungern, auf Grund eben der Annahmeverweigerung der Anträge und die daraus resultierende Nichtauszahlung von Leistungen.
B. Trueger ist offline  
Alt 09.02.2009, 16:39   #140
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

die Arge Bonn zieht wirklich alles auf was da ist.

Selbst Hausverbot.

Aber wenn ein Fallmanager mich und meinen Bruder anschreit und als Deppen bezeichnet weil er keine EGV unterschreiben will die rechtsmissbräuchlich ist wird gegen so einen nicht ermittelt.

Immer schön auf die Wehrlosen


Aber gut das andere Erwerbslose so schnell reagiert haben und immer noch dagegen angehen

Wieso kommt sowas immer so kurz im TV? Und die Frage wieso andere Sender das nicht mal zeigen spare ich mir gleich.
 
Alt 09.02.2009, 16:43   #141
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.354
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Patrik Beitrag anzeigen
Aber wenn ein Fallmanager mich und meinen Bruder anschreit und als Deppen bezeichnet weil er keine EGV unterschreiben will die rechtsmissbräuchlich ist wird gegen so einen nicht ermittelt.

Den SB hätte ich aber angezeigt. Dein Bruder ist sogar noch Zeuge.
B. Trueger ist offline  
Alt 09.02.2009, 18:35   #142
Hawk321
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.10.2005
Beiträge: 196
Hawk321 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Dreckssystem...seit HARTZ4 da ist, gibt es massenweise gegenurteile...


Weiter oben wurde vom Stern zitiert, das es sensible Daten im Internet frei waeren...sowas hatte ich schon vor Monaten angesprochen.

Geht niemals alleine zum AMT!!!!!!
__

Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich auf Deutschland kotzen muss
Hawk321 ist offline  
Alt 09.02.2009, 19:35   #143
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Bonner Polizei unterstützt die ARGE Bonn bei rechtswidrigen Hausverboten


Einige ALG-II-Bezieher suchten am 6.2.2009 die ARGE Bonn auf. Sie hatten teilweise seit 4 Monaten kein Geld erhalten, teilweise mussten sie wochenlang auf Termine zur Antragsabgabe warten, teilweise verfügten sie über keinerlei Möbel und mussten auf dem Boden schlafen.





Erwerbslos nicht wehrlos
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 09.02.2009, 20:45   #144
Dora->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 873
Dora
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Sorry, aber wenn ich hier lese

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
....Sie hatten teilweise seit 4 Monaten kein Geld erhalten, teilweise mussten sie wochenlang auf Termine zur Antragsabgabe warten, teilweise verfügten sie über keinerlei Möbel und mussten auf dem Boden schlafen.
....
dann möchte ich doch mal was dazu schreiben:
Es besteht nach 4 Wochen ein Rechtsanspruch auf einen Vorschuss, der allerdings- möglichst schriftlich per Einschreiben mit Rückschein oder Bestätigung des Empfangs - beantragt werden muss. Lest mal § 42 Abs. 1 S. 2 im SGB I.

Im Übrigen steht dies auch und alles Wichtige im Leitfaden ALG II / Sozialhilfe von Thomé und Jäger auf Seite 339 unter 3.3.
Bei akuter Bedürftigkeit reduziert sich das Ermessen auf Null, Verweise auf Tafeln oder Wohlfahrtsverbände sind rechtswidrig, weil derartige Zuwendungen nicht angerechnet werden dürfen (§ 11 Abs. 3Nr. 1b SGB II; § 84 SGB XII). Ein Verweis auf einen Bankkredit ist nicht zumutbar (OVG Hessen, FEVS 57, 156).

Ansonsten wie üblich. Eilantrag beim zuständigen SG.

Und nicht vergessen: Bei Abholen des Antrags Datumstempel (Eingangstempel) der ARGE drauf machen lassen.
.
Dora ist offline  
Alt 09.02.2009, 20:49   #145
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Bei Bedürftigkeit besteht ein Anspruch sofort. Selbst 4 Wochen sind u.U. nicht hinnehmbar.
Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Sorry, aber wenn ich hier lese


dann möchte ich doch mal was dazu schreiben:
Es besteht nach 4 Wochen ein Rechtsanspruch auf einen Vorschuss, der allerdings- möglichst schriftlich per Einschreiben mit Rückschein oder Bestätigung des Empfangs - beantragt werden muss. Lest mal § 42 Abs. 1 S. 2 im SGB I.

Im Übrigen steht dies auch und alles Wichtige im Leitfaden ALG II / Sozialhilfe von Thomé und Jäger auf Seite 339 unter 3.3.
Bei akuter Bedürftigkeit reduziert sich das Ermessen auf Null, Verweise auf Tafeln oder Wohlfahrtsverbände sind rechtswidrig, weil derartige Zuwendungen nicht angerechnet werden dürfen (§ 11 Abs. 3Nr. 1b SGB II; § 84 SGB XII). Ein Verweis auf einen Bankkredit ist nicht zumutbar (OVG Hessen, FEVS 57, 156).

Ansonsten wie üblich. Eilantrag beim zuständigen SG.

Und nicht vergessen: Bei Abholen des Antrags Datumstempel (Eingangstempel) der ARGE drauf machen lassen.
.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 09.02.2009, 20:54   #146
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.072
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Dora Beitrag anzeigen
...
Es besteht nach 4 Wochen ein Rechtsanspruch auf einen Vorschuss, der allerdings- möglichst schriftlich per Einschreiben mit Rückschein oder Bestätigung des Empfangs - beantragt werden muss. Lest mal § 42 Abs. 1 S. 2 im SGB I.

...

Nun, auf diesen Anspruch hatte ich z.B. hingewiesen am Schalter und Anträge, mündlich zur Niederschrift gestellt... ab da wurde es dann ungemütlich...


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 09.02.2009, 21:02   #147
Dora->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2007
Beiträge: 873
Dora
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Nun, auf diesen Anspruch hatte ich z.B. hingewiesen am Schalter und Anträge, mündlich zur Niederschrift gestellt... ab da wurde es dann ungemütlich...
Für solche Fälle habe ich immer ein Handy mit und die Nummer der örtlichen Polizeistation eingespeichert. Aber diesbezüglich ist man dir anscheinend zuvorgekommen?
.
Dora ist offline  
Alt 09.02.2009, 21:14   #148
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.072
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Für solche Fälle habe ich immer ein Handy mit und die Nummer der örtlichen Polizeistation eingespeichert. Aber diesbezüglich ist man dir anscheinend zuvorgekommen?
.

Jo..., aber das war das erste und letzte Mal, das mir das passiert ist...- versprochen!




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 09.02.2009, 21:44   #149
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.072
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

... und hier noch ein paar Infos zum Thema.

10.02.2009: »Und schon hatten wir den Sicherheitsdienst am Hals« (Tageszeitung junge Welt)




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 09.02.2009, 23:11   #150
Trajan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2009
Beiträge: 130
Trajan
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arge Bonn schmeißt Beistände von Hartz IV-Betroffenen mit Polizeigewalt raus

Der Hinweis mit dem versteckten Vorwurf der Urkundenfälschung durch Dritte von Herrn Liminski, wobei es sich hierbei um Akten handelte, die an örtliche Rechtsanwälte ausgegeben wurden und dass diese Akten jetzt vor Ort eingesehen werden müssen, weshalb derartige Fälle nicht mehr von jedem Bonner Anwalt angenommen werden, während andere ARGEN derartige Probleme anscheinend nicht haben, dürfte auch Personen verwundern, die nicht gerade großes Mitleid mit Arbeitslosen haben.

Ich würde auch nicht dass Wort "besetzen" benutzen, sondern eher die Inanspruchnahme des Rechtes auf freie Meinungsäußerung erwähnen oder dies als "Aufklärungsarbeit vor Ort" bezeichnen, dann soll Herr Liminski mal erklären, warum dieses Recht nicht innerhalb der ARGE Bonn ausgeübt werden darf.

Ich würde auch klar und deutlich erwähnen, dass auch Arbeitslose keine Engel sind, aber dass jeder sich mal in die Lage eines evtl. noch schwerkranken Arbeitslosen hineinversetzen soll, der monatelang auf sein Geld warten muss. Außerdem bleibt unklar, wie die Leute bei einem derartigen Chaos vermittelt werden sollen bzw. womit sie sich bewerben sollen, wenn sie kein Geld haben und dass man daran erkennen kann, wie schlampig die ARGE Bonn arbeitet.
Trajan ist offline  
 

Stichwortsuche
arge, beistände, bonn, hartz, ivbetroffenen, polizeigewalt, schmeißt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Hexenjagd oder Kontrollen der Köllner ArGe bei Hartz IV Betroffenen. Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 06.10.2008 14:53
Mehrere Beistände und Bevollmächtige mit zur ARGE? Aber sicher Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 1 08.09.2008 19:05
Befragung von Betroffenen der Hartz IV-Praxis in Göttingen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 24.08.2008 20:08
ARGE Chef schmeißt nach einer Woche hin BinBaff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 18.04.2008 13:28
Presse 8.11.06 BSG stärkt nicht die Hartz IV-Betroffenen Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 0 08.11.2006 14:55


Es ist jetzt 06:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland