Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2013, 18:22   #201
Ausgestossener->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 360
Ausgestossener Ausgestossener
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Ich empfinde es als sehr positiv, wenn sich auch frühere Hartz IV-Befürworter durch das wahre Leben eines Besseren belehrt lassen haben und sich nun entschieden GEGEN dieses nazionalsozialistischgleiche System namens Hartz IV aufstellen!

Zum Glück werden es Tag für Tag immer mehr Menschen, die sich gegen dieses von SPD, GRÜNE, CDU/CSU, FDP gewollte kranke System stemmen!
__

Jesus Christus stand auf der Seite der Armen.
Hätte er auf der Seite der Reichen gestanden, man hätte ihn nicht ans Kreuz genagelt.
Ausgestossener ist offline  
Alt 21.04.2013, 18:26   #202
sagwasdudenkst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 75
sagwasdudenkst
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Zitat von Ausgestossener Beitrag anzeigen
Ich empfinde es als sehr positiv, wenn sich auch frühere Hartz IV-Befürworter durch das wahre Leben eines Besseren belehrt lassen haben und sich nun entschieden GEGEN dieses nazionalsozialistischgleiche System namens Hartz IV aufstellen!

Zum Glück werden es Tag für Tag immer mehr Menschen, die sich gegen dieses von SPD, GRÜNE, CDU/CSU, FDP gewollte kranke System stemmen!
Ja genau da ist die bestimmt die richtige
sagwasdudenkst ist offline  
Alt 21.04.2013, 18:34   #203
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Zitat von sagwasdudenkst Beitrag anzeigen
Diese Maßnahme für Jugendliche in Hamburg beschreibt Frau Hannemann als sehr gut auf ihrer Facebookseite. So bringt sie Jugendliche in "Arbeit & Ausbildung" hier werden die Jugendlichen selektiert innerhalb von 6 Monaten Dauerpraktikum bei einer " Bezahlung in Höhe" von 200 € monatlich um vieleicht einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Quas - Qualifizierung und Arbeit für Schulabgänger - YouTube
Das "Modell Dauerpraktikum" wird an etlichen Hamburger Gewerbeschulen und an einigen Stadtteilschulen durchgängig für 0,- Euro angeboten und praktiziert.

Schüler ohne oder mit einem sehr schlechten Hauptschulabschluss machen ein sechs, -zwölf oder -vierundzwanzigmonatiges Praktikum mit der vagen Aussicht auf einen Ausbildungsplatz.

Sie sollen ihren absoluten Arbeitswillen und größtmöglichstes Engagement ohne die geringste Bezahlung unter Beweis stellen.
Bereits einige Tage AU reichen bereits aus, um als arbeitsunwillig und nicht ausbildungsfähig abgeurteilt zu werden.

Ich habe mir das mal ein Jahr lang bei meiner Tochter angesehen, solange, bis ich sie auf einer berufsbildenden Schule unterbringen konnte.
Mein persönliches Resümee lautet, dass die Jugendlichen für den Niedriglohnsektor konditioniert werden.

Sie sollen so früh wie möglich lernen, dass ihre Arbeit so wenig wert ist, dass man sie nicht einmal dafür bezahlen braucht.
Auch das Verhalten der Lehrer bestätigte meine These.

Einer von ihnen gab während eines Telefonats offen zu, dass es nicht darum geht die Jugendlichen in Ausbildung zu bekommen, sondern ihnen lediglich das Arbeiten beizubringen.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 21.04.2013, 18:39   #204
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Zitat von michel73 Beitrag anzeigen
Bin dafür das Admin die beiden Themen zusammenschiebt oder dieses löscht, hab nicht gesehen das schon darüber diskutiert wird.
Ich habe um Zusammenführung aller Threads gebeten.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 21.04.2013, 18:48   #205
sagwasdudenkst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 75
sagwasdudenkst
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Das "Modell Dauerpraktikum" wird an etlichen Hamburger Gewerbeschulen und an einigen Stadtteilschulen durchgängig für 0,- Euro angeboten und praktiziert.

Das ist abartig aber die 200 € finde ich auch abartig

Schüler ohne oder mit einem sehr schlechten Hauptschulabschluss machen ein sechs, -zwölf oder -vierundzwanzigmonatiges Praktikum mit der vagen Aussicht auf einen Ausbildungsplatz.
Keine Worte habe ich dafür

Sie sollen ihren absoluten Arbeitswillen und größtmöglichstes Engagement ohne die geringste Bezahlung unter Beweis stellen.
Bereits einige Tage AU reichen bereits aus, um als arbeitsunwillig und nicht ausbildungsfähig abgeurteilt zu werden.

Es ekelt mich regelrecht das zu lesen

Ich habe mir das mal ein Jahr lang bei meiner Tochter angesehen, solange, bis ich sie auf einer berufsbildenden Schule unterbringen konnte.
Mein persönliches Resümee lautet, dass die Jugendlichen für den Niedriglohnsektor konditioniert werden. *

Es ist schön das deine Tochter einen Platz bekommen hat, das mit dem Niedriglohnsektor sieht auch für mich so aus

Sie sollen so früh wie möglich lernen, dass ihre Arbeit so wenig wert ist, dass man sie nicht einmal dafür bezahlen braucht.
Auch das Verhalten der Lehrer bestätigte meine These.

Wie war das Verhalten der Lehrer?

Einer von ihnen gab während eines Telefonats offen zu, dass es nicht darum geht die Jugendlichen in Ausbildung zu bekommen, sondern ihnen lediglich das Arbeiten beizubringen. Wo sind wir denn, ich will hier weg!
Ich bin fassungslos was man den Kindern antut! Und so ein Handlanger des Systems meint alles zu wissen?
sagwasdudenkst ist offline  
Alt 21.04.2013, 19:15   #206
michel73
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von michel73
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: Offener Vollzug
Beiträge: 1.287
michel73 michel73
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Danke Hamburgeryn1
michel73 ist offline  
Alt 21.04.2013, 19:38   #207
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Zitat von sagwasdudenkst Beitrag anzeigen
Wie war das Verhalten der Lehrer?
Druck! Die Lehrer üben massiven Druck auf die Schüler aus.

Das Prinzip ist folgendermaßen:

Schüler ohne einen Hauptschulabschluss - oder einen sehr schlechten - gehen bis zum 18. Lebensjahr ein bis zwei Jahre auf die Gewerbeschule.

An drei Tagen die Woche ist Unterricht (Deutsch, Mathe, Englisch),
die restlichen Tage sind die Jugendlichen je acht Stunden in den Betrieben um ihr Praktikum zu machen.

i.d.R haben die Schüler vier Wochen nach Schulbeginn Zeit sich ein Praktikum zu suchen, welches sie für mindestens sechs Monate absolvieren müssen.

Vom Erfolg des Praktikums hängt auch der Schulabschluss ab - ohne Arbeit kein Abschluss!

Schüler, die bereits über einen Hauptschullabschluss verfügen, können keinen höheren Abschluss erwerben.
Sie werden lediglich bis zur Volljährigkeit beschult - erfüllen also ihre allgemeine Schulpflicht.
Bedeutet: Ein bis zwei verlorene Jahre.

Meine Nachfragen, wie viele Schüler pro Jahrgang über ein Praktikum in Ausbildung kommen, wurden mit Stereotypen abgewehrt. "Das könne man so nicht sagen." "Das hängt vom jeweiligen Schüler ab." "Manche Schüler müssen sich nun mal erst beweisen." "Die Schüler sind praktisch nicht ausbildungsfähig. Es mangelt ihnen an Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und einer stringenten Arbeitseinstellung. Da müssen die erst mal lernen."
"Außerdem müssen die Jugendlichen auch herausfinden, ob der Beruf zu ihnen passt."
So der allgemeine Tenor der Lehrer.

Meine Einwände, dass niemand Monate braucht um herauszufinden ob er einen Praktikanten ausbilden möchte, bzw. ob der Beruf zu einem passt, ect. verhallten im Nirwana.
Bei etlichen Antworten kam ich mir vor wie auf dem Jobcenter.
Die gleiche Geisteshaltung. Die gleiche Stimmung.

Meine Tochter machte ein etwa sechswöchiges Praktikum in einem Friseursalon welches ihr der Lehrer vermittelt hatte.
Wenn sie sich gut und gelehrig anstellte, sollte sie ausgebildet werden.

Die Wochen vergingen, und je mehr sich die Sommerferien näherten, desto weniger war von Ausbildung die Rede.
Stattdessen stellte der Lehrer laute Überlegungen an, ob meine Tochter nicht noch die Sommerferien durchgängig im Praktikum bliebe, um dann in die Ausbildung zu gehen.
Er müsse nur sehen, wie das mit der Versicherung wäre, und was der Rektor und die Schulbehörde so sagen würden......

Kam für mich überhaupt nicht in Frage.
Wenn die Friseurmeisterin nach mehr als sechs Wochen zu keinem Ergebnis gekommen wäre, dann würde sie es auch etliche Wochen später auch nicht. Ende. Aus. Finito.

Der Lehrer war richtig sauer, dass ich "eine solche Chance einfach ablehnte", er vertrat die Ansicht, dass meine Tochter großes Potential hatte.
Das sah ich genauso, deswegen hatte ich sie bereits an einer Fachschule angemeldet, wo sie kommendes Jahr ihren teilqualifizierenden Realschulabschluss macht.

In einem später stattfindenden Telefonat erklärte der Lehrer, dass der Beruf der Friseurin sowieso nicht zu meiner Tochter gepasst hätte,
und so richtig zufrieden sei der Meisterbetrieb ´mit ihr auch nicht gewesen.......

Btw: Bitte nicht in die Zitate schreiben. Danke.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 21.04.2013, 20:14   #208
sagwasdudenkst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 75
sagwasdudenkst
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: HARTZ IV - GEWOLLTE ARMUT? MIT INGE HANNEMANN

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Btw: Bitte nicht in die Zitate schreiben. Danke.
Kein Problem

Das liest sich wie eine böse Geschichte mit einem Teilhappyend.
Gut das du als Mutter diesen Wahnsinn nicht mit machst.
Deine Tochter kann sich freuen!

Das ist wirklich wie in sehr dunklen Zeiten in Deutschland. Wie kann es nur sein das Jobcenter über Leben oder ende im Niedriglohnsektor irgendwo entscheiden dürfen/können/ sollen?

Frau Hannemann begründete dies zu der Maßnahme auf der Facebookseite, nachdem User sich
dort ähnlich wir du äußerten, das dies sehr gut sei und sie Globetrotter sehr empfehlen könnte als Ausbilder und dies ja auch nur für Kinder mit einem " nicht graden Lebenslauf" gedacht wäre. Auf Nachfrage was mit den Kindern sei die einen besseren Abschluß haben kam keine Äußerung mehr.
Wenn der 50 Praktikanten in seinem Betrieb hat spart der sehr viel Geld über 6 Monate. Wie kann man solche Maßnahmen und Methoden auch noch bewerben wenn man denn verstanden haben will dass dieser Job nicht human etc. ist?

Das ist Sozialselektion in meinen Augen.

Mir würde das als Vater/Mutter sehr weh tun für mein Kind, wenn ich nicht wüsste wie man sich wehrt.

Diese Frau JC Mitarbeiterin ist anscheinend überhaupt nicht geläutert!
sagwasdudenkst ist offline  
Alt 21.04.2013, 20:43   #209
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.865
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Da sich bis dato nix gravierendes ergeben hat, hab' ich den ganzen H-Kram mal zusammengeführt ...



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 21.04.2013, 20:52   #210
Minza
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Versteht mich jetzt bitte nicht falsch.

Es gibt nun mal gute und schlechte Jobs und alles dazwischen.

Und es gibt nicht genug Jobs und nicht genug Ausbildungsplätze. Was erwartet man, wenn man nicht mal den HSA geschafft hat? Ich meine das wirklich nicht böse.

Es gibt einfach zu viele andere, die einen Abschluss haben, bzw. einen guten Abschluss haben.

Wie hättet Ihr es denn gern? Wie könnte es denn laufen? Ich meine das konstruktiv und will nicht provozieren. Was muss denn passieren, dass auch Leute ohne Abschluss einen gut bezahlten Arbeitsplatz finden können, obwohl sie vielleicht das kleine 1 x 1 nicht können wenn sie aus der Schule entlassen werden?

Wenn von verschenkter Zeit gesprochen wird frage ich, was anstatt dessen in dieser Zeit hätte passieren sollen?
Ich bin auch kein Freund unbezahlter Praktika wenn sie länger als 4 Wochen gehen, aber trotz allem denke ich, dass es einfach niemanden gibt der echte Alternativideen zu bieten hat.
 
Alt 21.04.2013, 21:00   #211
azra
 
Registriert seit: 21.02.2013
Beiträge: 261
azra azra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Hallo, Minza@
Wie du siehst, ich folge dir durchs Forum...
Verdiente in meinem letzten Job bis zu 2500€ inkl. Schichtzulagen NETTO. Hast du für mich einen solchen?
Dafür stehe ich gerne von meiner Couch auf.
Ps. Für 2000€ können wir eventuell auch ins Geschäft kommen.
Darunter, no way.
azra
azra ist offline  
Alt 21.04.2013, 21:15   #212
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Versteht mich jetzt bitte nicht falsch.
Es gibt nun mal gute und schlechte Jobs und alles dazwischen.
Die Menschen brauchen keine Jobs, sonder sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze von denen sie unabhängig vom JC leben können.
Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Und es gibt nicht genug Jobs und nicht genug Ausbildungsplätze. Was erwartet man, wenn man nicht mal den HSA geschafft hat? Ich meine das wirklich nicht böse.
Und weil es nicht genug Arbeit für alle gibt, beutet man die Schwachperformer unter den Schülern einfach aus, indem man sie mit der Versprechung auf einen Ausbildungsplatz bei Laune hält?

Obwohl von Anfang an klar ist, dass der Arbeitsmarkt diese Klientel nicht braucht. Jetzt nicht und auch später nicht.

Aber als Null-Euro-Malocher kann man sie ausnutzen. Vermutlich ihr Leben lang.
Pilotprojekt: Bundesagentur übernimmt Lohnkosten für Langzeitarbeitslose - Wirtschaft - FAZ Von einer Maßnahme in die nächste.
Von einem Projekt ins andere - als Arbeitsplatzsicherer für Jobcenter, Wirtschaft und Träger.
Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Es gibt einfach zu viele andere, die einen Abschluss haben, bzw. einen guten Abschluss haben.
Ja - und die finden häufig genug auch nichts, weil die Ausbildungsbetriebe die eierlegende Wollmilchsau suchen.
Top-Zeugnis mit Null-Fehltagen und Super-Bewertung.
Aber die gibt es praktisch nur im Phantasialand.
In der Realität hat man mit Menschen zu tun.
Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Wenn von verschenkter Zeit gesprochen wird frage ich, was anstatt dessen in dieser Zeit hätte passieren sollen?
Ich bin auch kein Freund unbezahlter Praktika wenn sie länger als 4 Wochen gehen, aber trotz allem denke ich, dass es einfach niemanden gibt der echte Alternativideen zu bieten hat.
Und weil es keine oder zuwenig echte Alternativideen gibt, macht es Sinn die Heranwachsenden in Endlos-Praktikas zu verfrachten,
wo sie dann einen echten Vorgeschmack auf ihr restliches Leben bekommen?
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 21.04.2013, 21:37   #213
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Und weil es keine oder zuwenig echte Alternativideen gibt, macht es Sinn die Heranwachsenden in Endlos-Praktikas zu verfrachten,
wo sie dann einen echten Vorgeschmack auf ihr restliches Leben bekommen?
man kann das ganze auch als "umerziehung" bezeichnen, genauso wie es sie in der geschichtlichen vergangenheit deutschlands schon gegeben hat.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 22.04.2013, 06:58   #214
sagwasdudenkst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 75
sagwasdudenkst
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Was erwartet man, wenn man nicht mal den HSA geschafft hat? Ich meine das wirklich nicht böse.

Es gibt einfach zu viele andere, die einen Abschluss haben, bzw. einen guten Abschluss haben.

Wie hättet Ihr es denn gern? Wie könnte es denn laufen? Ich meine das konstruktiv und will nicht provozieren. Was muss denn passieren, dass auch Leute ohne Abschluss einen gut bezahlten Arbeitsplatz finden können, obwohl sie vielleicht das kleine 1 x 1 nicht können wenn sie aus der Schule entlassen werden?

Wenn von verschenkter Zeit gesprochen wird frage ich, was anstatt dessen in dieser Zeit hätte passieren sollen?
Ich bin auch kein Freund unbezahlter Praktika wenn sie länger als 4 Wochen gehen, aber trotz allem denke ich, dass es einfach niemanden gibt der echte Alternativideen zu bieten hat.
So so, du meinst also es gibt keine Alternative zu unbezahlten Praktika?
Hast du zu wenig Fantasie oder hat deine Arbeit mit Maßnahmeträgern und dardurch mit JC dich so geprägt? Eine unbezahlte Tätigkeit, egal ob 1 Stunde oder 4 Wochen ist eine Stunde zuviel.

Dieses Angebot oder ähnliche, wird/werden allen angeboten und nicht dem kleinen Anteil an Jugendlichen die einen schlechten oder gar keinen Abschluß haben.

Schulisch/ betriebliche Ausbildung die anständig vergütet wird. Und ich finde es fraglich ob alle Jugendlichen gerne in einem Lager oder beim Kopfverschönerer arbeiten wollen.

Wie kann man Praktika als eine zielführende Alternative sehen bei der man was lernt also sind das keine verschenkten Jahre.........tztztztz........

Die I. H. ist nicht ernstzunehmen, genau wie deine Aussagen.
sagwasdudenkst ist offline  
Alt 22.04.2013, 07:16   #215
azra
 
Registriert seit: 21.02.2013
Beiträge: 261
azra azra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Versuchte gestern mit der DAME Minza zu diskutieren. Auch auf dem Thread , Erfahrungen in einer Maßnahme. Was muß ich dazu sagen?...
So was hirnverbranntes habe ich lange nicht mehr gehört, ich war nicht aggressiv wie sie mich darstellte, sondern einfach nur belustigt, weil ihr die Argumente aus gingen. Ich habe ihr aber nette Antworten gegeben und sie wurde schnell von mir in die Enge getrieben.
Da sieht mal wieder wie dumm und einseitig diese Möchtegerndozenten argumentieren.
azra
azra ist offline  
Alt 22.04.2013, 08:08   #216
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Versteht mich jetzt bitte nicht falsch.

Es gibt nun mal gute und schlechte Jobs und alles dazwischen.

Und es gibt nicht genug Jobs und nicht genug Ausbildungsplätze. Was erwartet man, wenn man nicht mal den HSA geschafft hat? Ich meine das wirklich nicht böse.

Es gibt einfach zu viele andere, die einen Abschluss haben, bzw. einen guten Abschluss haben.

Wie hättet Ihr es denn gern? Wie könnte es denn laufen? Ich meine das konstruktiv und will nicht provozieren. Was muss denn passieren, dass auch Leute ohne Abschluss einen gut bezahlten Arbeitsplatz finden können, obwohl sie vielleicht das kleine 1 x 1 nicht können wenn sie aus der Schule entlassen werden?

Wenn von verschenkter Zeit gesprochen wird frage ich, was anstatt dessen in dieser Zeit hätte passieren sollen?
Ich bin auch kein Freund unbezahlter Praktika wenn sie länger als 4 Wochen gehen, aber trotz allem denke ich, dass es einfach niemanden gibt der echte Alternativideen zu bieten hat.
Menschen mit oder auch ohne HSA haben immer schon all die Arbeitsplätze innegehabt und geliebt, die inzwischen gekürzt bzw. gestrichen & abgewickelt wurden. Speziell die im öffentlichen, der Allgemeinheit nützlichen "Dienst".

LEBENS-Aufgaben in Parks, Grünanlagen, Strassenbau, Müllabführ, Bauhof, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, in KH, bei der Bahn, in der Schiffahrt...100te von Möglichkeiten in der Gesellschaft für UNS ALLE nützlich zu sein und wofür man NIE einen besonderen Schulabschluß benötigte, denn schließlich ist man dadurch nicht "blöd".

Diese wichtigen & nützlichen Lebens-Arbeits-Plätze werden/wurden von den Menschen schon immer sehr gern ausgeführt, leider gibt es sie kaum noch, während unsere Umwelt & Infrastruktur immer mehr verkommt, da sich Niemand mehr- wie vorher - intensiv darum kümmert.

Für mich gibt es keinen Grund, diese präkare Entwicklung nicht zu stoppen, die eingesparten Arbeitsplätze wieder zu besetzen, den Menschen, die inzwischen bei den JC ihr Dasein fristen, wieder ihre Aufgaben zurückzugeben und dadurch gleichzeitig UNSERE Städte, Gemeinden, Umwelt wieder in einen angemessenen menschen-würdigen Zustand zu versetzen.

Das Argument "es ist kein Geld da" zählt nicht, denn DAS ist eine verdammte Lüge.


Und traurig, wenn es Leute wie @Minza gibt, die ausgerechnet hier in ihrer Ignoranz ebenfalls in das "Bildung, Bildung, Bildung- Kampagne" - Geblöke der neoliberalen Mittelschicht trompeten, als ob diese nun irgendetwas verbessern würde an den verschwundenen Arbeitsplätzen.

Oder als ob man die verschwundenen Arbeitsplätze und das "es ist kein Geld da" nun hinnehmen muß, wie ein in Stein gemeißeltest Naturtgesetz.

Tinka ist offline  
Alt 22.04.2013, 08:21   #217
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

***Liveticker*** 9:13 Uhr
Inge Hannemann wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt. Ihren Schlüssel musste sie sofort abgeben und sie darf ein Jobcenter nicht mehr betreten.
 
Alt 22.04.2013, 08:36   #218
michel73
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von michel73
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: Offener Vollzug
Beiträge: 1.287
michel73 michel73
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Habe das eben auch auf ihrer Facebook Seite gelesen.
michel73 ist offline  
Alt 22.04.2013, 08:41   #219
Minza
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Ich bin echt schockiert, wie Ihr hier mit mir umgeht und welche Menge Hass da rüber kommt. Warum?
Ich bin eigentlich aus Interesse hier her gekommen und stelle fest, dass Hasstiraden über mir ausgeschüttet werden. Niemand von Euch kennt mich oder mein Schicksal.

Ich hatte oben Fragen gestellt, wie es besser gehen könnte, welche Ideen Ihr dazu habt. Anstatt sich mal darüber Gedanken zu machen wird Luft abgelassen und ich werde beschimpft. Findet Ihr das angemessen?

Ich habe tagtäglich mit ALG II Empfängern zu tun, die meisten mögen mich, viele bedanken sich bei mir, weil ich ihnen so oder so geholfen habe. Mit einigen treffe ich mich manchmal auch privat.
Am System kann ich nichts ändern, ich tue in meiner Arbeit was ich kann und was mir möglich ist.

Jemand in meiner Familie betreibt ein sehr gutes Restaurant und sucht ständig gutes Personal. Er MUSS die Leute testen, die er ggf. einstellt. In dem Job muss man wissen wie was serviert wird etc. und man kann nicht in einem Bewerbungsgespräch sehen was einer kann. Er zahlt den Praktikanten etwas, wenn auch nicht viel, wenn sie überhaupt bis zum letzten Tag durchhalten.
Deshalb befürworte ich Praktika, aber keine Endlospraktika, sondern in einem Zeitrahmen von max. 4 Wochen. Auch der Bewerber muss schließlich schauen, ob die ... jetzt nenne ich den Job sozialversicherungsfähige Beschäftigung ... etwas für ihn ist.
 
Alt 22.04.2013, 08:46   #220
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Am System kann ich nichts ändern, ich tue in meiner Arbeit was ich kann und was mir möglich ist.
"Tu auch nur meinen Job, kann eh nix ändern" ja ja...

Wie die Soldaten in Afganistan, im WW2... und all die Gehirngewaschenen dieser Welt.

Bloß nicht nachdenken, oder?

Dann halt besser deinen Mund, wenn du keine Veränderung willst!

DU bist dann allerdings mit-verantwortlich, wenn es mit dieser Gesellschaft endgültig zu Ende geht...während VIELE Andere verwzeifelt versuchen, sie aus diesen derzeitigen Zuständen zu retten.

Aber die Gehirngewaschenen merken eben NIX, das ist das Problem...

Erstaunlich eigentlich im Zeitalter des Internets, aber die sind wohl mit ihren Smartie-Fons immer nur auf den Shoppingseiten unterwegs.

Mannmannmann


P.S. Im Übrigen gibts einen guten, ausgebildeten Kellner nun mal nicht zu Dumping-Löhnen und ein Praktikum im Restaurant ist absolut grenzwertig, dafür gibt es Probe-Arbeitsverträge, mit der gleichen Vergütung der Festangestellten.

Aber warscheinlich besteht eh das gesamte Personal aus herum-gescheuchten 400 €-Jobbern, während der Eigner keinen Cent an Sozial-Beiträgen zahlt.
Tinka ist offline  
Alt 22.04.2013, 08:50   #221
Minza
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Tinka Beitrag anzeigen
"Tu auch nur meinen Job, kann eh nix ändern" ja ja...

Wie die Soldaten in Afganistan, im WW2... und all die Gehirngewaschenen dieser Welt.

Bloß nicht nachdenken, oder?

Dann halt besser deinen Mund, wenn du keine Veränderung willst!

DU bist dann allerdings mit-verantwortlich, während es mit dieser Gesellschaft endgültig zu Ende geht.
Tinka, sag mal liest du überhaupt was ich schreibe?
Natürlich will ich Veränderung - auch deshalb bin ich hier - aber was ich bis jetzt aus Euren Antworten lese ist nur Gemecker und Hass und wenn sich hier mal eine wie ich her verirrt wird sie in den Boden gestampft.
Das ist sehr sympathisch und vor allem extrem konstruktiv.

Wie soll sich so etwas verändern? Wie stellst du dir vor, soll ich mich verhalten? Sag mir das mal. Hast du die Lösung? Dann raus damit.
 
Alt 22.04.2013, 08:54   #222
azra
 
Registriert seit: 21.02.2013
Beiträge: 261
azra azra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Hass?
Überschätze dich mal nur nicht, so wichtig ist deine Wenigkeit nicht.
Du triffst dich mit Hartz 4er? Das sind bestimmt Leimlinge ohne eigene Meinung, denen du Märchen erzählen kannst.
Hier gibt es nur ausgetragene Kinder, die dein Gesülze durch schauen.
azra


Jemand in deiner Familie betreibt ein Restaurant?
Und ihr müßt die Leute testen? :
Mal so schnell fürs Wochenende ein paar dumme Lückenbüßer suchen?
Also, ich für mein Teil habe es nicht nötig getestet zu werden, habe ich auch nie in Zeiten der Selbstständigkeit getan. Wir hatten unsere Leute anständig bezahlt plus Urlaubs und Weihnachtsgeld und es gab sogar noch Geburtstagsgeschenke von uns.
azra
azra ist offline  
Alt 22.04.2013, 08:58   #223
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Minza Beitrag anzeigen
Tinka, sag mal liest du überhaupt was ich schreibe?
Natürlich will ich Veränderung - auch deshalb bin ich hier - aber was ich bis jetzt aus Euren Antworten lese ist nur Gemecker und Hass und wenn sich hier mal eine wie ich her verirrt wird sie in den Boden gestampft.
Das ist sehr sympathisch und vor allem extrem konstruktiv.

Wie soll sich so etwas verändern? Wie stellst du dir vor, soll ich mich verhalten? Sag mir das mal. Hast du die Lösung? Dann raus damit.
LESEN! Das Richtige...
Tinka ist offline  
Alt 22.04.2013, 09:04   #224
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Manch einer wird hier ganz schön ausfallend. Das schockiert mich schon etwas.
Pony und Kleid ist offline  
Alt 22.04.2013, 09:11   #225
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Ankündigung: am 25.02.2013 in Berlin: "Jobcenter Inside"

Zitat von Minza Beitrag anzeigen

Jemand in meiner Familie betreibt ein sehr gutes Restaurant und sucht ständig gutes Personal.
Das Prädikat "sehr gut" beschränkt sich wohl in diesem Fall offensichtlich nur auf die Speisekarte,
sonst würde der Betreiber des Restaurants nicht ständig auf Personalsuche sein.

Motivierte Angestellte gibt es nun mal nicht zum Nulltarif.
Wer gute Arbeit will, muss auch gut bezahlen.
Wer das nicht kann oder will, muss seine Arbeit eben selbst machen.

Massenarbeitslosigkeit rechtfertigt schließlich keine Dumpinglöhne und Ausbeutung.
Hamburgeryn1 ist offline  
 

Stichwortsuche
ankündigung, berlin, jobcenter inside

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwartet uns! Inside "Occupy" wolliohne Infos zu BLOCKupy Frankfurt 0 01.11.2012 18:42
"Kombirente" durch BMAS ab 2013 geplant ethos07 Ü 50 0 27.06.2012 23:38
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
Ankündigung von Pfändung der Mietkaution von "argus inkasso" Cataract Schulden 3 03.03.2011 21:03


Es ist jetzt 16:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland