Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2013, 21:08   #26
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
die sollten dazu schreiben, dass sie händeringend Ingenieure usw. suchen, die allewrhöchstens 19 Jahre alt sind (damit man sie noch möglichst formen kann), eine 30 jährige Berufserfahrung nachweisen können und nur für 5,90 Stundenlohn bereit sind, zu arbeiten..

das schreibt niemand so offen...aber genau so findet es statt....
19 Jahre ist übertrieben, sagen wir mal maximal 35 Jahre.

Dann müssen aber noch mindestens 3 Fremdsprachen verhandlungssicher beherrscht werden und Branchenerfahrung vorliegen.

Führungsqualitäten werden natürlich auch erwartet.

Alles im Allem, gesucht wird der/die finanziell anspruchslose, selbstlose absolute Supermann/frau.
XxMikexX ist offline  
Alt 18.05.2013, 21:51   #27
Nowottny
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

LOL

Fassen wir also zusammen:

Es gibt in Deutschland gar keine Arbeitnehmer, die mehr als ein paar nasse Groschen verdienen. Auch nicht die Akademiker, sofern sie nicht verbeamtet sind. Alle anderen quälen sich mit prekären Jobs durchs Leben, finden sich manchmal bei der ARGE wieder und krebsen am Existenzminimum herum.

Wenn es denn so wäre: Warum ändert niemand etwas daran? Hier kann doch irgendwie etwas nicht stimmen.
Nowottny ist offline  
Alt 18.05.2013, 21:54   #28
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
LOL

Fassen wir also zusammen:

Es gibt in Deutschland gar keine Arbeitnehmer, die mehr als ein paar nasse Groschen verdienen. Auch nicht die Akademiker, sofern sie nicht verbeamtet sind. Alle anderen quälen sich mit prekären Jobs durchs Leben, finden sich manchmal bei der ARGE wieder und krebsen am Existenzminimum herum.

Wenn es denn so wäre: Warum ändert niemand etwas daran? Hier kann doch irgendwie etwas nicht stimmen.
Deine Analyse ist nicht weit von der Realität weg.
XxMikexX ist offline  
Alt 18.05.2013, 23:21   #29
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

ja,

seit einigen jahren arbeite ich im zweitberuf, für den hätte ein normaler realschulabschluss gelangt. verdienst normal, ausbildung normal, merke: anstrengung lohnt definitiv nicht....

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
LOL

Fassen wir also zusammen:

Es gibt in Deutschland gar keine Arbeitnehmer, die mehr als ein paar nasse Groschen verdienen. Auch nicht die Akademiker, sofern sie nicht verbeamtet sind. Alle anderen quälen sich mit prekären Jobs durchs Leben, finden sich manchmal bei der ARGE wieder und krebsen am Existenzminimum herum.

Wenn es denn so wäre: Warum ändert niemand etwas daran? Hier kann doch irgendwie etwas nicht stimmen.
LG von barbara
 
Alt 19.05.2013, 06:11   #30
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Kenne ein paar Beispiele.
Erstmal werden Akademiker mit frischem Abschluß weich gekocht, bewußt v. d. AG nicht eingestellt, sozusagen auf Halde gestellt, um dann in Zeitverträge gepresst zu werden u. mit Hungerlöhnen abgespeist zu werden.
Hat alles System in D , Dank Schröder u. Hartz IV
2010 ist offline  
Alt 19.05.2013, 08:41   #31
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

mein fazit, bessere oder höhere bildung als frau lohnt bis heute nicht in einigen bereichen. die bezahlung ist schon vor 20 jahren mieser gewesen gegenüber den männlichen kollegen, heute hat sich da kein deut dran gebessert.
wer dann noch familie hat, ist sowieso am Ar***.

LG von barbara
 
Alt 19.05.2013, 13:52   #32
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Ich finde man sollte Fachkräfte nicht auf das Niveau von Akademikern reduzieren...
Kann man sich vielleicht darauf einigen, dass die Facharbeiterwelt akademischer geworden ist und die Akademikerwelt praxisbezogener?

Leider hat man diesen Prozess (Stichwort: Lebenslanges Lernen) in Deutschland etwas fehlgeleitet....

Eine pauschale Faustregel à la "Akademiker=fettes Einkommen" dürfte es nicht geben..... es gibt auch Facharbeiter, die mehr verdienen wie manche Akademiker.....

Jedoch kann man wohl sagen, dass wohl sicher aufgrund der Bildung die Akademikerarbeitslosigkeit etwas geringer ist als im Durchschnitt.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 20.05.2013, 18:05   #33
JohnDoe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 197
JohnDoe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Die Akademiker in meiner Familie sind gezwungenermaßen alle ins Ausland abgewandert.
Na toll, so sorgen unsere Politnicks für den Untergang der einstigen Wirtschaftsmacht Deutschland.
Im Land bleiben nur noch Prekäre und Doofe. Juchhu....
JohnDoe ist offline  
Alt 20.05.2013, 19:10   #34
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Ich habe gelernt, im Kapitalismus spielen für die Lohnhöhe nicht nur Angebot und Nachfrage eine Rolle. Wichtig ist auch, wie gut die Arbeitskräfte ihre Ansprüche/Interessen - alleine und vor allem gemeinsam - durchsetzen können. In dem Punkt sieht es derzeit sehr trübe aus.

Es fehlt fast jede Art politisches Bewusstsein für die Interessen der Beschäftigten und der Aussortierten. Für mich ein aktuelles Beispiel ist, wenn sogar Erwerbslose die "Welt" völlig unkritisch konsumieren und deren Thesen (sogar arbeitnehmerfeindliche und elo-feindliche) auch noch freiwillig weiterverbreiten. Besser kann es für die Neoliberalen ja gar nicht laufen.
Erolena ist offline  
Alt 20.05.2013, 21:57   #35
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von JohnDoe Beitrag anzeigen
Die Akademiker in meiner Familie sind gezwungenermaßen alle ins Ausland abgewandert.
Na toll, so sorgen unsere Politnicks für den Untergang der einstigen Wirtschaftsmacht Deutschland.
Im Land bleiben nur noch Prekäre und Doofe. Juchhu....
Also sind Nichtakademiker deiner Meinung nach arme Doofe.
Wenn du wüsstest wieviele Volltrottel es unter Akademikern gibt würdest du etwas anders denken.
Denk nur mal an Gutti, die faule Sylvana, Schaztimakackis oder Schavan und und und die Besten sind immer noch Westerschwelle und Röslein so ein geballter Schwachsinn ist die deutsche Elite, also vor den Typen brauchste keinen Respekt zuhaben.
hemmi ist offline  
Alt 20.05.2013, 22:08   #36
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von JohnDoe Beitrag anzeigen
Die Akademiker in meiner Familie sind gezwungenermaßen alle ins Ausland abgewandert.
Na toll, so sorgen unsere Politnicks für den Untergang der einstigen Wirtschaftsmacht Deutschland.
Im Land bleiben nur noch Prekäre und Doofe. Juchhu....
So spricht nur ein echter Russe.....
__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline  
Alt 21.05.2013, 11:40   #37
JohnDoe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 197
JohnDoe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Also sind Nichtakademiker deiner Meinung nach arme Doofe.
....oder Prekäre.

Wenn du wüsstest wieviele Volltrottel es unter Akademikern gibt würdest du etwas anders denken.
Denk nur mal an Gutti, die faule Sylvana, Schaztimakackis oder Schavan und und und die Besten sind immer noch Westerschwelle und Röslein so ein geballter Schwachsinn ist die deutsche Elite, also vor den Typen brauchste keinen Respekt zuhaben.

AKADEMIKER! ROFL.... Der Witz des Tages!!!!

hemmi: Du hast komplett am Thema vorbeigeschrieben. Bist wohl auch kein Akademiker, gell?
JohnDoe ist offline  
Alt 21.05.2013, 11:41   #38
JohnDoe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 197
JohnDoe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
So spricht nur ein echter Russe.....
@Zyn: Den Witz verstehe ich nicht. Sprichst du auf den Alk-Konsum an?
Der gilt doch nicht nur für Russland!
JohnDoe ist offline  
Alt 21.05.2013, 11:50   #39
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Wenn du wüsstest wieviele Volltrottel es unter Akademikern gibt würdest du etwas anders denken.
Mein Arzt erzählt mir das auch immer. Einige seiner Akademiker Schnösel-Freunde mit dickem Porsche gehen Ihm auf den Keks, mit Ihrem überheblichen geschwafel. Vorallem das Gejammer das Sie zu wenig Geld haben, kann er gar nicht mehr hören.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 21.05.2013, 15:00   #40
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von JohnDoe Beitrag anzeigen
@Zyn: Den Witz verstehe ich nicht.
Ach so... ich hatte dich so verstanden, dass deine intelligenten Verwandten alle nach Deutschland gegangen sind, um es herunter zuwirtschaften....
__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline  
Alt 21.05.2013, 15:11   #41
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Das Ganze mag auch an der deutschen Betrachtungsweise liegen.... man mag es eben hierarchisch und "titelig"...

In Deutschland "ist" man in erster Linie "Beruf" und nicht Mensch..... achtet mal drauf was kommt wenn man fragt:

"Was machst du so?"

"Ich bin XYZler" (und nicht : "Ich habe eine Arbeit als..." oder " Zur Zeit arbeite ich als ....")
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 21.05.2013, 16:45   #42
JohnDoe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.01.2013
Beiträge: 197
JohnDoe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

@Zyn: In Sachen Lesen und Verstehen und logischemn Denken hast du einen gewaltigen Nachholbedarf. Warst du ein Waldorfschüler? Ohje.... mein Beileid.
JohnDoe ist offline  
Alt 22.05.2013, 05:24   #43
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Eine andere Welt: Die Welt der Akademiker

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
die sollten dazu schreiben, dass sie händeringend Ingenieure usw. suchen, die allewrhöchstens 19 Jahre alt sind (damit man sie noch möglichst formen kann), eine 30 jährige Berufserfahrung nachweisen können und nur für 5,90 Stundenlohn bereit sind, zu arbeiten..

das schreibt niemand so offen...aber genau so findet es statt....

mein Sohn ist Ingenieur, der lacht sich immer schlapp, wenn die Sprache auf Fachkräftemangel kommt...jaha, Fachkräftemangel...niedrigentlohnte Fachkräfte holt man aus anderen Staaten der EU...diejenigen, die den Beruf erlernt haben..bekomme keine STelle...so sieht es in Wirklichkeit aus...man lügt uns doch die Hucke voll, dass sich die Balken biegen...
... und dann noch die "Extrawünsche" z.B. bei den angeblich so händeringend gesuchten Fachinformatikern ... da soll der eigene PKW benutzt werden um z.B. sowohl die gesamte Bürgerverwaltung als auch sämtliche Schulen des Umkreises sowohl als Admin als auch "Schnelldienst" für alle Probleme sowohl telefonisch als auch persönlich die "Feuerwehr" zu spielen innerhalb von offiziellen 35 Wochenstunden für ein Bruttogehalt von 1600,- € ...

oder eine Mathematikerin der es auch nicht besser geht z.Z. usw. usf.

Was ich momentan, genau gesagt seit 2 Jahren bis heute, bei Bekannten so erlebe spottet absolut jeder Beschreibung.
Gesucht wird die eierlegende Wollmilchsau unter Mitbringung der privaten Arbeitsgeräte und des eigenen PKW sowie in Dauerrufbereitschaft auch an Wochenenden und Feiertagen. Überstunden unbezahlt selbstredend. Natürlich möglichst nicht weiblich und nicht im gebärfähigen Alter oder gar mit Kind.
Desweiteren mit entweder einem stark befristeten Arbeitsvertrag und "ungewöhnlichen" Kündigungsbedingungen.

Was sowohl Politik als auch Presse hier stetig darbieten glaubt man nur noch in Spanien oder Griechenland und besonders dann wenn man im eigenen Land absolut gar nichts mehr zu beißen hat und vom Prinzip "Hoffnung" lebt, daher willig und erpreßbar ist.
Kleeblatt ist offline  
 

Stichwortsuche
akademiker, andere, welt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Welt ohne Geld Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 10.03.2013 21:10
Für eine andere Welt - Arte Doku ThisIsTheEnd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 13.11.2010 01:16
Eine völlig ökonomisierte Welt: Die Entbehrlichen Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 10.09.2008 07:40
Attac,Ein anderes Europa für eine andere Welt wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 11.08.2008 00:30
Kapitalistin für eine bessere Welt wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 24.12.2007 18:55


Es ist jetzt 06:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland