QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Amoklauf an deutscher Schule

Amoklauf an deutscher Schule

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2009, 21:18   #126
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Bayern will Gewaltspiele verbieten

Bundesrat: Bayern will Gewaltspiele verbieten - Games - FOCUS Online
penelope ist offline  
Alt 13.03.2009, 21:23   #127
spiderloui
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von spiderloui
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Vechta
Beiträge: 13
spiderloui
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

50% Der Amokläufer spielen "Killerspiele".
100% Der Amokläufer essen Brot.


Also verbietet das BROT !!!


Wenn man das so sieht mit den Spielen, dann sollte man ausser Tetris, Vier gewinnt und derartigen Spielen alle anderen verbieten. Den schon in den Spielen ab 3 Jahren muss man irgendwas kaputt machen oder töten auch wenn dabei kein pixelblut fließt.
spiderloui ist offline  
Alt 13.03.2009, 21:23   #128
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von penelope Beitrag anzeigen

da sind die schnell, das haben die auch beim letzten Amoklauf gefordert.

Wenns nach denen gegangen wäre, gäbe es in D nur noch Teletubbi-Spiele.
 
Alt 13.03.2009, 21:38   #129
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Hallo Admin 2

Zitat von Admin2 Beitrag anzeigen
Kleiner Einwurf meinerseits, die Frage sollte lauten: Wie erziehen wir unsere Kinder damit sie nicht zu solchen Tätern werden und was müssen wir als Teil der Gesellschaft tun, um solchen Vorkommnissen vorzubeugen.
Einwurf oder Widerspruch genemigtein Teil dazu trägt schon finde ich dies Forum dazu bei das die Menschen Pflichten aber auch ihre Rechte erkennen!
Hartz 4 ist auch ein Grund mehr, das die Menschen vor Verzweiflung in Dreppessionen fallen.
penelope ist offline  
Alt 13.03.2009, 21:57   #130
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat:
Präventive Maßnahmen dringend erforderlich

Paderborn. Der erschütternde Amoklauf an einer Realschule nahe bei Stuttgart muss nach Ansicht der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) Anlass sein, die Situation in den Schulen zu analysieren und Konsequenzen zu ziehen. "Niemand wird ernsthaft behaupten wollen, dass so etwas bei uns nicht möglich sei", stellt Roswitha Köllner, Mitglied für die DIP im Schulausschuss und Bürgermeisterkandidatin fest. Jetzt gilt es genauer hinzugucken.

Auswirkungen auf die Situation in der Schule haben heute sowohl gesamtgesellschaftliche Probleme wie Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit und Hartz IV, als auch der zunehmende Leistungsdruck an Schulen. Auch auf der 1. Paderborner Sozialkonferenz vor zwei Wochen wurde festgestellt, dass Schule unbedingt Lehrer mit Zeit benötigt. Die Situation sieht heute aber vielfach anders aus. Überlastete Lehrer, Erhöhung des Leistungsdrucks z.B. durch Lernstandserhebungen und zentrale Prüfungen und die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abi um ein Jahr schaffen an Schulen häufig Bedingungen, bei denen der einzelne Schüler als Mensch mit seinen Problemen leicht aus dem Blickfeld gerät. Und die Situation wird nicht besser, sondern eher schlechter werden, wenn jetzt nicht etwas geschieht. Mangelnder Rückhalt in der Familie, mediale Verwahrlosung, diese Liste ließe sich fortsetzen. Die Aufgabe von Schule muss es heute mehr denn je sein, Schüler als Persönlichkeit stark zu machen.
Wochenspiegel Paderborn &raquo DIP: Nach Amoklauf:

kennt jemand diese DIP?
 
Alt 13.03.2009, 22:53   #131
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.115
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zwar oT, aber ein interessanter Bericht darüber, wie die Medien sogar Gerichtsurteile beeinflussen:

www.emma.de • Im Namen des Spiegel

Überhaupt das ganze Dossier ist hoch interessant.
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 13.03.2009, 23:05   #132
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.115
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Ich habe mal jemanden gekannt, der später eine junge Frau ermordete.
Er war ein höflicher, ruhiger Typ, der freundlich grüsste und Arbeit hatte.
Keiner hätte ihm so was zugetraut. Und er ist einfach ausgetickt und hat eine Frau erwürgt und vergewaltigt.
Ein Kumpel von mir hat sich umgebracht, obwohl er scheinbar alles hatte und alles bestens war.
Man kann den Menschen nur VOR den Kopf gucken. Trotzdem glaube ich, dass es gerade die Leute sind, die alles in sich rein fressen und mit keinem reden.
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 13.03.2009, 23:42   #133
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.876
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von Admin2 Beitrag anzeigen
Kleiner Einwurf meinerseits, die Frage sollte lauten: Wie erziehen wir unsere Kinder damit sie nicht zu solchen Tätern werden und was müssen wir als Teil der Gesellschaft tun, um solchen Vorkommnissen vorzubeugen.
Als erstes würde ich alle Schuß- und Stichwaffen in privater Hand verbieten.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 14.03.2009, 00:03   #134
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Als erstes würde ich alle Schuß- und Stichwaffen in privater Hand verbieten.

Ein Wort oder ein Satz kann manchmal schwerer verletzen als ein scharfes Schwert.
 
Alt 14.03.2009, 00:06   #135
Hamburgeryn
Gast
 
Benutzerbild von Hamburgeryn
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Als erstes würde ich alle Schuß- und Stichwaffen in privater Hand verbieten.
Und dann? Dann werden trotzdem Menschen getötet. Und es werden weiter Menschen Amok laufen. Die Waffen des Amokläufer Walter Seifert, der 1964 10 Menschen in einer Schule tötete, bestanden aus einer selbstgebastelten Lanze und einem selbstgebauten Flammenwerfer.
Damit ist das Problem des Amoklaufens also nicht aus der Welt geschafft.
Und Stichwaffen? Die gibt es in jedem Supermarkt auf dem Wühltisch. Die liegen in jeder häuslichen Schublade herum. Werden täglich millionenfach in deutschen Haushalten benutzt. Um Äpfel zu schälen oder Briefe zu öffnen.
Das sind Alltagsgerätschaften. Die kauft man nicht unter dem Ladentisch. Und Waffen? Selbst wenn man es schaffen könnte in D rund 20 Millionen illegale Schusswaffen zu vernichten und das megaschärfste Waffengesetz der Welt zu verabschieden, würde es immer noch Menschen geben, die Amok laufen. Weil das Problem nicht die Waffe in der Hand ist, sondern der Kopf, der diese Waffe steuert.
Bei uns auf dem Kiez sind Waffen aller Art verboten. Es gibt überall Warnschilder, die Bewohner und Kiezbesucher daran erinnern. Und?
Deshalb schlagen sich die Leute trotzdem den Schädel ein. Dafür reichen kräftige Fäuste, ein Stein, ein Knüppel, schwere Stiefel......
Gewalt beginnt und endet im Kopf. Es muss also ein Umdenken beginnen, dann braucht die Menschheit auch keine Waffen mehr.
Und damit meine ich nicht nur die Schusswaffe in der Hand eines Amokläufers, sondern auch die, mit denen sich täglich Leute weltweit in irgendwelchen Kriegen an den Hals gehen.
 
Alt 14.03.2009, 00:09   #136
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.876
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Ein Wort oder ein Satz kann manchmal schwerer verletzen als ein scharfes Schwert.
Das ist sicherlich richtig, nur ohne Schußwaffen wäre diese Tat so nicht passiert.

Übrigens habe ich gerade gelesen, daß es in diesem Landkreis in den vergangenen Jahren häufig zu Verbrechen gekommen ist.

Zitat:
Durch die Gegend zieht sich eine regelrechte „Serie von Bluttaten“, wie die örtliche „Winnender Zeitung“ schreibt.
http://www.berlinerumschau.com/index...tikelPanorama1

ciao
pinguin
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 14.03.2009, 00:13   #137
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Das ist sicherlich richtig, nur ohne Schußwaffen wäre diese Tat so nicht passiert.

Übrigens habe ich gerade gelesen, daß es in diesem Landkreis in den vergangenen Jahren häufig zu Verbrechen gekommen ist.

http://www.berlinerumschau.com/index...tikelPanorama1

ciao
pinguin
wie Hamburgeryn schon geschrieben hat, man kann alles als Waffe benutzen.
Wenn keine Schusswaffe, dann Messer, Macheten bis zu Kugelschreibern oder einfache Schlüssel.
 
Alt 14.03.2009, 00:18   #138
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.876
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Wenn keine Schusswaffe, dann Messer, Macheten bis zu Kugelschreibern oder einfache Schlüssel.
Kann schon sein, aber nur mit Schußwaffen ist jemand in der Lage, derartige viele Leute auf einmal ***. Verstehst Du den Hintergedanken nicht? Wäre es "nur" ein Messer gewesen, wäre es zwar auch noch schlimm, aber er hätte überwältigt werden können, bevor er Schlimmeres anrichtet.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 14.03.2009, 00:28   #139
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Kann schon sein, aber nur mit Schußwaffen ist jemand in der Lage, derartige viele Leute auf einmal ***. Verstehst Du den Hintergedanken nicht? Wäre es "nur" ein Messer gewesen, wäre es zwar auch noch schlimm, aber er hätte überwältigt werden können, bevor er Schlimmeres anrichtet.
Selbst da wären ein oder zwei Opfer zuviel gewesen.

Du darfst es nicht nur an den Waffen festmachen, sondern an dem drumherum.

Es gibt Mios von menschen, die mit Waffen oder anderen gefährlichem umgehen, trotzdem aber nicht Amok laufen. Hätte der Täter sich evtl. irgendjemandem anvertrauen können, wäre es vielleicht auch nicht passiert.

Es ist aber so, das aus welchem Grund auch immer, der Täter mehrere Menschen umgebracht hat, da ist es egal, mit welcher Waffe, es sind Menschen gestorben und viele hatten ihn vorher als "ruhigen und höflichen Menschen" gesehen, er wurde gemobbt und hatte angeblich auch wenige, bis keine Freunde. Das soll zwar jetzt keinesfalls als Entschuldigung für den Täter und die Tat gelten, ist aber eher ein Beweis, das die Gesellschaft mal wieder versagt hat.
 
Alt 14.03.2009, 01:21   #140
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Na Sancho, ich möchte dich und einige andere darin wiedersprechen.

nehmen wir jetzt gerade dieses traurige Beispiel, der Vater hatte wohl ein Waffenlager zuhause, fehlte bloß noch die Kriegsbemalung wie eins Rambo.

der Junge hatte meiner Erkenntnis nach schon mit 10 Jahren gelernt, mit Waffen umzugehen, jetzt kommt der kleine Einwurf völlig zurecht aus den Beitrag 126 von Admin 2!

mit einer Pistole laufe ich doch viel ehr in Gefahr, das mehr liebe Menschen innerhalb von Minuten ihr Leben verlieren, mit einen Messer kann man diesen kranken Menschen wohl viel schneller überwältigen, oder

den Eltern des Täters sind meiner Meinung nach gravierende Fehler unterlaufen, wie es in anderen Familien aber auch passieren kann.
penelope ist offline  
Alt 14.03.2009, 01:33   #141
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von penelope Beitrag anzeigen
Na Sancho, ich möchte dich und einige andere darin wiedersprechen.

nehmen wir jetzt gerade dieses traurige Beispiel, der Vater hatte wohl ein Waffenlager zuhause, fehlte bloß noch die Kriegsbemalung wie eins Rambo.

der Junge hatte meiner Erkenntnis nach schon mit 10 Jahren gelernt, mit Waffen umzugehen, jetzt kommt der kleine Einwurf völlig zurecht aus den Beitrag 126 von Admin 2!

mit einer Pistole laufe ich doch viel ehr in Gefahr, das mehr liebe Menschen innerhalb von Minuten ihr Leben verlieren, mit einen Messer kann man diesen kranken Menschen wohl viel schneller überwältigen, oder

den Eltern des Täters sind meiner Meinung nach gravierende Fehler unterlaufen, wie es in anderen Familien aber auch passieren kann.
tja, jede(r) sieht es anders, ich sehe es nicht so, denn wenn so ein Amokläufer die Waffe schon in der Hand hat, ist es schon zu spät.

Ob er wie auch andere das Benutzen einer Waffe schon mit 10 oder später erlernt haben, sagt noch lange nichts darüber aus, das auch die anderen zu Tätern werden könnten.

Ich Habe CoD oder MoH bisher mehrmals gespielt, ich habe bei der Bundeswehr den Umgang mit Waffen gelernt und kann es auch heute noch.
Ich habe auf Volksfesten gerne an diesen Schießbuden "geballert".

Bin ich jetzt auch ein zukünftiger Amokläufer? Woher willst Du es wissen, ob oder ob ich nicht mal "ausraste"?

Kannst Du bei jedem Menschen genau sehen, in welcher Gefühlsverfassung er/sie ist, oder machst Du es Dir nicht etwas einfach und "unterstellst" es einfach generell, das jede(r), der/die etwas mit Waffen zu tun hat oder hatte zum Amokläufer wird?

Eine Prävention sollte schon viel eher stattfinden und nicht erst wenn es zu spät ist. Dazu gehört aber auch Mitmenschlichkeit, aufeinander aufpassen und falls möglich, zuhören können.
Das alles ist aber in den letzten Jahrzehnten abhanden gekommen, selbst schon in Familien.

Also, wie kann man solche Taten verhindern?
 
Alt 14.03.2009, 01:43   #142
Hamburgeryn
Gast
 
Benutzerbild von Hamburgeryn
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

[quote]
Zitat von penelope Beitrag anzeigen
mit einer Pistole laufe ich doch viel ehr in Gefahr, das mehr liebe Menschen innerhalb von Minuten ihr Leben verlieren, mit einen Messer kann man diesen kranken Menschen wohl viel schneller überwältigen, oder
Am vergangenen Donnerstag wurde in meiner Nachbarschaft ein 24jähriger psychisch gestörter junger Mann erschossen - von der Polizei.
Aus Notwehr, wie sie behauptet, da es in dem engen Treppenhaus keine andere Wahl gegeben hätte.
Der junge Mann selbst hatte die Polizei gerufen, und seinen Suizid angekündigt. Als die Beamten kamen, öffnete der junge Mann mit einem Fleischmesser in der Hand die Tür und ging auf die Polizisten los.
Sie schossen - in Notwehr. 3 Schüsse sollen die Polizisten abgegeben haben.
Meine Bekannte, Nachbarin des 24jährigen sagt, die haben geschossen und geschossen. Und eng ist das Treppenhaus auch nicht........

LG
 
Alt 14.03.2009, 01:58   #143
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Hallo Sancho

Kannst Du bei jedem Menschen genau sehen, in welcher Gefühlsverfassung er/sie ist, oder machst Du es Dir nicht etwas einfach und "unterstellst" es einfach generell, das jede(r), der/die etwas mit Waffen zu tun hat oder hatte zum Amokläufer wird?

na bei manchen von der Veranlagung her, ja!

Eine Prävention sollte schon viel eher stattfinden und nicht erst wenn es zu spät ist. Dazu gehört aber auch Mitmenschlichkeit, aufeinander aufpassen und falls möglich, zuhören können.
Das alles ist aber in den letzten Jahrzehnten abhanden gekommen, selbst schon in Familien.

da gebe ich dir völlig Recht, ich stell mir nur gerade die Frage wer die größte Schuld trägt.

wie enstehen Dreppessionen, brauchst nur hier in Forum lesen, wies um den einen oder anderen geschieht.

Reden Reden, seine Gefühle zum Ausdruck bringen, Fallbeispiele findest du hier on massen!


Also, wie kann man solche Taten verhindern?[/quote]

wenn man wir hier in ein Forum zb Anerkennung, Tips und Anmerkungen bekommt, das Leben wenigstens einigermaßen zu meistern
penelope ist offline  
Alt 14.03.2009, 02:04   #144
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von penelope Beitrag anzeigen
Hallo Sancho

Kannst Du bei jedem Menschen genau sehen, in welcher Gefühlsverfassung er/sie ist, oder machst Du es Dir nicht etwas einfach und "unterstellst" es einfach generell, das jede(r), der/die etwas mit Waffen zu tun hat oder hatte zum Amokläufer wird?

na bei manchen von der Veranlagung her, ja!

Eine Prävention sollte schon viel eher stattfinden und nicht erst wenn es zu spät ist. Dazu gehört aber auch Mitmenschlichkeit, aufeinander aufpassen und falls möglich, zuhören können.
Das alles ist aber in den letzten Jahrzehnten abhanden gekommen, selbst schon in Familien.

da gebe ich dir völlig Recht, ich stell mir nur gerade die Frage wer die größte Schuld trägt.

wie enstehen Dreppessionen, brauchst nur hier in Forum lesen, wies um den einen oder anderen geschieht.

Reden Reden, seine Gefühle zum Ausdruck bringen, Fallbeispiele findest du hier on massen!


Also, wie kann man solche Taten verhindern?

wenn man wir hier in ein Forum zb Anerkennung, Tips und Anmerkungen bekommt, das Leben wenigstens einigermaßen zu meistern
jap, aber was ist mit denen, die kein Internet haben, oder den Mensch in der nächsten Strasse, Gemeinde, Stadt?

Besonders in Städten läuft man achtlos aneinander vorbei, drängelt sich vor, obwohl andere schon länger anstehen und maulen vielleicht noch, wenn man sich beschwert?

Es sind eigentlich nur noch Einzelne, die "aufpassen", die große Mehrheit kümmert sich nicht mehr um Andere (außer wenn man dafür Geld bekommt).
 
Alt 14.03.2009, 02:09   #145
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

[quote=Hamburgeryn;386121]
Zitat:
Am vergangenen Donnerstag wurde in meiner Nachbarschaft ein 24jähriger psychisch gestörter junger Mann erschossen - von der Polizei.
Aus Notwehr, wie sie behauptet, da es in dem engen Treppenhaus keine andere Wahl gegeben hätte.
Der junge Mann selbst hatte die Polizei gerufen, und seinen Suizid angekündigt. Als die Beamten kamen, öffnete der junge Mann mit einem Fleischmesser in der Hand die Tür und ging auf die Polizisten los.
Sie schossen - in Notwehr. 3 Schüsse sollen die Polizisten abgegeben haben.
Meine Bekannte, Nachbarin des 24jährigen sagt, die haben geschossen und geschossen. Und eng ist das Treppenhaus auch nicht........

LG
dürfen da Zeifel aufkommen, ich weiß es nicht! was würdest du in der Situation machen Hamgurgeryn hat er versucht es zu werfen, all die Fragen sollte man sich stellen. was mir erhlich gesagt zu bedenken gibt,
der junge Mann hat sein Suizid ja schon angekündigt! und das Treppenhaus war auch nicht eng, hm da kommen in mir auch Zweifel auf
penelope ist offline  
Alt 14.03.2009, 02:24   #146
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
jap, aber was ist mit denen, die kein Internet haben, oder den Mensch in der nächsten Strasse, Gemeinde, Stadt?

warum haben die kein Internett? sind diese armen Menschen in die Hartz 4 Falle gerutscht, und können sich nicht mal mehr das Essen/ Kleidung/ Ausflüge leisten wenn der Mensch nicht zufrieden ist, gerade dann kommen die Depressionsschübe, es fängt in der Famiele mit Streit um das liebe Geld an, danach brechen langjährige Freunschaften auseinander,
ich kenn so ein armen Mitmenschen, was glaubst du Sancho was es Zeit und Einfühlsam kostet, ihm nur vor einer Suizid zu bewahren!

Besonders in Städten läuft man achtlos aneinander vorbei, drängelt sich vor, obwohl andere schon länger anstehen und maulen vielleicht noch, wenn man sich beschwert?

Es sind eigentlich nur noch Einzelne, die "aufpassen", die große Mehrheit kümmert sich nicht mehr um Andere (außer wenn man dafür Geld bekommt).
man muss den Menschen wenigstens ein bißchen lassen, ich selber merke es, wie Familien auf Abstand gehen

upps ist ja schon so spät danke für das Gespräch bis später denn!

penelope ist offline  
Alt 14.03.2009, 02:33   #147
Hamburgeryn
Gast
 
Benutzerbild von Hamburgeryn
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

[QUOTE]
Zitat von penelope Beitrag anzeigen
dürfen da Zeifel aufkommen, ich weiß es nicht! was würdest du in der Situation machen Hamgurgeryn hat er versucht es zu werfen, all die Fragen sollte man sich stellen. was mir erhlich gesagt zu bedenken gibt,
der junge Mann hat sein Suizid ja schon angekündigt! und das Treppenhaus war auch nicht eng, hm da kommen in mir auch Zweifel auf
Ich war nicht dabei. Ich habe meine Infos aus zweiter Hand (Bekannte) und eben aus den Medien. Den jungen Mann habe ich 2xmal in meinem Leben flüchtig gesehen, am häufigsten war seine überlaute Musik im Sommer zu hören, ansonsten..... ein junger Mann eben.
Die Aussagen, dass er seinen Suizid ankündigte, kommen von der Polizei, ebenso die Tatsache, dass er ein Fleischmesser in der Hand hielt, dass das Treppenhaus nicht so eng ist, weiß ich, schließlich kenne ich es.
Was ich damit sagen möchte ist, u.a. dass die Infos, die wir gegenwärtig über den Fall des Amokläufers erhalten auch alle aus zweiter, dritter Hand sind.
Das bedeutet auch, die Hinweise zu seinen Störungen, dass er mit 10 Jahren bereits geschossen hätte, dass er Ballerspiele spielte, dass er mittelmäßiger Schüler war, zurückhaltend und was weiß ich nicht alles..... das sind alles Infos die wir den Medien entnehmen.
Und die Medien haben diese wiederum von Nachbarn, Augenzeugen und der Polizei und Schaulustigen, also aus zweiter Hand. Da es sich um ein spektakuläres Ereignis handelt, wollen die Medien soviel Geld damit verdienen, wie möglich, und verbreiten jede Info egal aus welcher Quelle ohne sie auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen und in welchem Zusammenhang sie mit der Tat steht. Teilweise jagen sich die Medien die Infos gegenseitig ab, wodurch Informationen noch weiter verwässert und verfälscht werden.
Dazu kommt der Aktionismus. Diese Tat ist so furchtbar und unbegreiflich, sie erschüttert uns bis ins innerste. Ein 17jähriger erschießt seine Schulkameraden und auf der Flucht noch weitere Opfer!
So etwas darf nie wieder vorkommen. Dagegen muss man etwas machen können.
Prävention. Aufklärung. Hilfe bei Depressionen. Mehr Schulpsychologen. Eine freundlichere Gesellschaft. Waffenverbot. Killerspieleverbot.
Ausdrücke unser Hilflosigkeit.
Nicht eines dieser Mittel wird gegen einen Amokläufer helfen - so bitter wie es ist.
Möglicherweise müssen wir uns alle damit abfinden, dass es nicht auf alle Fragen eine Antwort gibt.


LG
 
Alt 14.03.2009, 02:46   #148
penelope
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1.700
penelope
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Ich war nicht dabei. Ich habe meine Infos aus zweiter Hand (Bekannte) und eben aus den Medien. Den jungen Mann habe ich 2xmal in meinem Leben flüchtig gesehen, am häufigsten war seine überlaute Musik im Sommer zu hören, ansonsten..... ein junger Mann eben.
Die Aussagen, dass er seinen Suizid ankündigte, kommen von der Polizei, ebenso die Tatsache, dass er ein Fleischmesser in der Hand hielt, dass das Treppenhaus nicht so eng ist, weiß ich, schließlich kenne ich es.
Was ich damit sagen möchte ist, u.a. dass die Infos, die wir gegenwärtig über den Fall des Amokläufers erhalten auch alle aus zweiter, dritter Hand sind.
Das bedeutet auch, die Hinweise zu seinen Störungen, dass er mit 10 Jahren bereits geschossen hätte, dass er Ballerspiele spielte, dass er mittelmäßiger Schüler war, zurückhaltend und was weiß ich nicht alles..... das sind alles Infos die wir den Medien entnehmen.
Und die Medien haben diese wiederum von Nachbarn, Augenzeugen und der Polizei und Schaulustigen, also aus zweiter Hand. Da es sich um ein spektakuläres Ereignis handelt, wollen die Medien soviel Geld damit verdienen, wie möglich, und verbreiten jede Info egal aus welcher Quelle ohne sie auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen und in welchem Zusammenhang sie mit der Tat steht. Teilweise jagen sich die Medien die Infos gegenseitig ab, wodurch Informationen noch weiter verwässert und verfälscht werden.
Dazu kommt der Aktionismus. Diese Tat ist so furchtbar und unbegreiflich, sie erschüttert uns bis ins innerste. Ein 17jähriger erschießt seine Schulkameraden und auf der Flucht noch weitere Opfer!
So etwas darf nie wieder vorkommen. Dagegen muss man etwas machen können.
Prävention. Aufklärung. Hilfe bei Depressionen. Mehr Schulpsychologen. Eine freundlichere Gesellschaft. Waffenverbot. Killerspieleverbot.
Ausdrücke unser Hilflosigkeit.
Nicht eines dieser Mittel wird gegen einen Amokläufer helfen - so bitter wie es ist.
Möglicherweise müssen wir uns alle damit abfinden, dass es nicht auf alle Fragen eine Antwort gibt.


LG
du hast auch Kinder Hamburgeryn, und wir möchten unsere Kinder nicht aus Furcht und Angst zu Schule schicken müssen ja wir suchen eine Antwort, wir suchen verzweifelt nach Hilfe unser Kinder wegen, aber wo oder wer kann uns davor schützen?

ein Ausweg sehe ich darin Gewaltverherrlichte Spiele zu unterbinden, denn auch kranke Menschen haben denn so ein leichteren Zugang dazu.

mal ein Beispiel, ich habe früher als Kind Büxenkukuck gespielt, Fussball ( Schwarzwald) in Wald Höhlen gebaut, na Hamburderyn möchtest du dein Kind geschweige ich noch alleine in Wald schicken, selbst in Freibad habe ich immer ein Auge drauf, worauf eine liebe Nachbarin mich darauf ansprach,

ja mann kann nicht vorsichtig genug sein waren ihre Worte
penelope ist offline  
Alt 14.03.2009, 03:24   #149
Hamburgeryn
Gast
 
Benutzerbild von Hamburgeryn
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von penelope Beitrag anzeigen
du hast auch Kinder Hamburgeryn, und wir möchten unsere Kinder nicht aus Furcht und Angst zu Schule schicken müssen
In den Schulen zwei meiner Kinder gab es in den vergangenen fünf Monaten drei Ankündigungen von Amokläufen, die sich Gott-sei-Dank in Wohlgefallen auflösten. In allen drei Fällen (zwei Ankündigungen i.d.Schule meiner Großen, eine i.d.Schule meiner Kleinen) hatten die "Ankündiger" ihre Botschaften ans Schwarze Brett bzw. an die Klotür geschrieben. Das Schulhaus der Kleinen wurde evakuiert, in der Schule der Großen wurden Schreibproben genommen und der Unterricht lief weiter. Ich war entsetzt, meine Kinder waren entsetzt, über das Vorgehen der Polizei:
Keine Gefahr für einen echten Amoklauf. Das wars.
Ich kann meine Kinder nicht vor einem Amokläufer schützen. Sowenig wie ich sie vor Blitzschlag, einem tödlichen Autounfall, einem Verbrechen oder einer lebensbedrohlichen Krankheit schützen kann.
Das sind leider Dinge die außerhalb meines Vermögens liegen, so sehr ich das auch bedauer, und so sehr mich der Verlust eines meiner Kinder ängstigt.
Mein ältester Sohn ist Kripobeamter. Ich weiß nicht wie oft ich schon Angst hatte, er könnte bei einem seiner Einsätze erschossen werden. Doch ich kann nichts dagegen tun.
Ich muss mit dieser Angst leben, da es zu seinem Berufsrisiko dazugehört. Ich muss mit meiner Sorge leben. Ich muss sie ertragen. Ich kann die Dinge nicht ändern. Und sollte einem meiner Kinder etwas geschehen, so würde ich in tiefster Trauer versinken, unendlichen Schmerz fühlen.

Zitat:
ja wir suchen eine Antwort, wir suchen verzweifelt nach Hilfe unser Kinder wegen, aber wo oder wer kann uns davor schützen?
Niemand. Niemand kann unsere Kinder schützen. Wir können jederzeit und überall Opfer werden. Opfer eines Banküberfalls, eines Kaufhausbrandes, einer Schlägerei,........ Das sind Risiken, die wir eingehen, seit wir geboren wurden. Jeden Tag kann sich unser Schicksal ändern.
Eben ist noch alles gut und schön und im nächsten Moment befinden wir uns im Inferno und sind dem ausgeliefert.
Wir können nur hoffen es zu überleben, wir können nichts tun es zu verhindern.

Zitat:
ein Ausweg sehe ich darin Gewaltverherrlichte Spiele zu unterbinden, denn auch kranke Menschen haben denn so ein leichteren Zugang dazu.
Ich glaube nicht, dass diese Ballerspiele einen nennenswerten Einfluss auf gestörte Persönlichkeiten haben.
Ich kann mir vielmehr vorstellen, das diese Egoshooter Menschen mit Persönlichkeitsdefekten für eine Weile zufriedenstellen, bis sie das Programm, was sie in ihrem Kopf abgespeichert haben, in die Realität umsetzen müssen.
Das man nach jedem Amoklauf, also nach Erfurt und Emsdetten, jetzt Winnenden, immer wieder für die Abschaffung von Ballerspielen plädiert, ist ein alter Hut. Damit sind dann die Menschen beschäftigt. Auch Politiker greifen dieses öde Thema immer wider auf, und geben der Bevölkerung das Gefühl, etwas gegen diesen Wahnsinn zu tun.
Außerdem hat man auch so gleich die Ursache zur Hand, was ja für Politiker und Medien immer wichtig ist: Das Ballerspiel!
Es ist so falsch, wie es dumm und albern ist.
Amokläufe gibt es länger als Internet und Ballerspiele.
Das heißt, dass die Ursache dafür mit Sicherheit woanders zu suchen ist.
Wo genau, dass werden weder wir, noch die Medien, und schon gar nicht abgehalfterte Poltiker im Wahlkampf herausfinden.
Zeitgleich mit Amokläufen kommt auch das immer wieder beliebte Waffenverbot, oft gekoppelt mit "mehr Sicherheit für die Bürger". Abgesehen, dass man uns vor derartigen Ereignissen sowenig schützen kann wie vor Naturkatastrophen, würde weder ein Waffenverbot noch ein höheres Polizeiaufgebot uns davor schützen können.
Nur könnte man unter dem Deckmantel höherer Bürgersicherheit besser einen Polizeistaat einrichten, mit einer Polizei die noch besser bewaffnet ist, mit mehr Kompetenzen ausgestattet wurde, und die dann gut ausgebildet gegen "Regierungsgegner" eingesetzt wird. Z.B. gegen Erwerbslose......

LG
 
Alt 14.03.2009, 06:04   #150
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.876
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Amoklauf an deutscher Schule

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Selbst da wären ein oder zwei Opfer zuviel gewesen.
Das bestreite ich doch überhaupt nicht, aber 2 sind eben nicht 17. Oder sollten meine Mathekenntnisse so schlecht sein?

Zitat:
Du darfst es nicht nur an den Waffen festmachen, sondern an dem drumherum.
Nein, "nur" ganz sicher nicht, aber ohne Schußwaffe wären es keine 17 Opfer gewesen.

Wenn man sich ernstlich für die Zukunft überlegt, ob und wie sowas weitestgehend verhindert werden könnte, kommt man nunmal nicht umhin zu erkennen, daß es eben auch an der Masse von Schußwaffen in Privathand liegt. Waffen in Privathand? Im Osten wäre das undenkbar gewesen. Ich gebe Dir Recht darin, daß die Gesellschaft aus Erfurt und Co. nichts oder nur wenig gelernt hat.

Man muß hier keine Systemfrage stellen; Kinder oder Jugendliche waren auch im Osten nicht gerade pfleglich im Umgang miteinander, auch hier wurden Mitschüler gemobbt und gepiesackt. Auch im Osten gab es Lehrer, die den Terror der Schüler nicht ausgehalten haben und in der Nervenheilanstalt gelandet sind; (kein Witz, hatten wir an unserer Schule). Was es aber nicht gab, waren Messer und andere Waffen, da diese als mögliche Konfliktlösungshilfsmittel schlicht nicht zur Verfügung standen.

Wo aber die Gesellschaft bzw. der Staat eine Bewaffnung der Bevölkerung aus falsch verstandener Freiheitsliebe akzeptiert, muß auch damit gerechnet werden, daß diese Waffen bestimmungsgemäß eingesetzt werden.

ciao
pinguin
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
amoklauf, deutscher, schule

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz IV ein gesellschaftspolitischer Amoklauf Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 03.03.2008 10:19


Es ist jetzt 14:06 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland