Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2007, 10:12   #201
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Ofra

ja, das kenn' ich sogar von meinen besten Freunden. Wie darauf dir gegenüber reagiert wird, da trennt sich die Spreu vom Weizen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 21.08.2007, 10:27   #202
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

ich hatte wegen der hypothekenkrise schon eine familienkrise. insbesondere mit meinem vater. er bezeichnete mich als frech und wichtigtuerisch. er verbat mir sogar, weiter über dieses thema zu sprechen. ich entgegnete, ich sehe es als meine pflicht, darauf aufmerksam zu machen, weil es um ein sehr ernstes thema geht. darauf wurde er noch wütender und sagte: wir sehen das alles im fernsehen in den nachrichten. das ist völlig ausreichend.

naja, wenn er meint ...
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 21.08.2007, 11:06   #203
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Im Prinzip müsste man ja sagen: "Ok, deren Sache". Das Problem könnte aber sein, dass die Medien bis zum letzten Augenblick die Problematik herunterspielen und beruhigen.

Bei einem Währungskollaps, also dem "worst case", ist es dann zu spät zu reagieren. Man bekäme dann für sein Geld vielleicht schon über Nacht nichts mehr.

Dieser mögliche Währungskollaps ist das Problem. Ich habe gestern in einem Forum gelesen, dass 90% des EURO sowieso irgendwie im oder durch den Dollarraum gedeckt sind. Das würde bedeuten, dass der EURO sozusagen mit, oder kurz nach dem Dollar implodiert. Dieser Umstand ist aber den wenigsten bekannt. Vermutlich räumen die Leute, die sich oberflächlich mit dieser Problematik beschäftigen sogar einen möglichen Dollarkollaps ein, glauben aber, dass der EURO hält bzw. dass vorher für die beschriebenen Absicherungsmaßnahmen wie Edelmetallkauf oder dem Anlegen von Notvorräten noch genügend Zeit ist. Das könnte sich dann aber als Milchmädchenrechnung herausstellen.

Mich würde mal interessieren, ob es in der Geschichte sowas wie einen schlagartigen Währungskollaps schon mal gegeben hat ?

In der heutigen Situation kann es ja sogar noch schlimmer kommen, weil dieses ganze Finanz-, Produktions- und Handelssystem global vernetzt ist und einer nie dagewesenen Spezialisierung unterliegt, was es - soweit ich das beurteilen kann - sehr anfällig für solche Störungen macht. Dazu kommt noch eine hohe Bevölkerungsdichte. Da wäre ein unglaubliches Chaos vorprogrammiert.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 21.08.2007, 11:22   #204
commie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Mittelfranken, nahe Nürnberg
Beiträge: 91
commie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hier mal ein Interview mit Dr. Norbert Reuter vom verdi-Bundesvorstand, der wohl mehr Ahnung von dieser Sache als ein paar Zinssekten-Freaks:


Wer ernsthaft dazu aufruft, Lebensmittel zu bunkern, hat wirklich jeden Bezug zur Realität verloren. Meint ihr ernsthaft, das kapitalistische System geht an solch einer lächerlichen Krise zugrunde, wenn es schon wesentlich schlimmere überstanden hat? Das schlimmste, was passieren kann, das sagt ja auch Herr Reuter, ist der Verlust von weiteren Arbeitsplätzen durch Firmenpleiten (und Verlust von Aktiengeld z. B. aus Hedge-Fonds, was hier aber wohl keinen betreffen dürfte). Aber auch das ist ja schon schlimm genug.
__

Mitglied in der geheimen DKP-Militärorganisation (aber bitte nicht weitersagen, sonst scheitert die Revolution)!


„Diese Verhältnisse sind nicht die von Individuum zu Individuum, sondern die von Arbeiter zu Kapitalist... streicht diese Verhältnisse, und ihr habt die ganze Gesellschaft aufgehoben.“

(Karl Marx, "Das Elend der Philosophie")
commie ist offline  
Alt 21.08.2007, 11:28   #205
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

.... wir können nur mitteilen und mehr nicht... ich ernte auch nur spott, lächeln und ablehnung. Die menschen wollen das garnicht hören und wahrhaben...... Typisch und normal.
sie wollen belogen werden -- wollen stest wissen das alles in ordnung ist usw. Ich denke ich werde ein wenig davon in meinen Webblog noch packen -- wir haben dann unsere pflicht und schuldigkeit getan....
wer nicht hören will muss fühlen....


Grüßle
Jenie
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 21.08.2007, 11:36   #206
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von commie
Wer ernsthaft dazu aufruft, Lebensmittel zu bunkern, hat wirklich jeden Bezug zur Realität verloren. Meint ihr ernsthaft, das kapitalistische System geht an solch einer lächerlichen Krise zugrunde, wenn es schon wesentlich schlimmere überstanden hat? Das schlimmste, was passieren kann, das sagt ja auch Herr Reuter, ist der Verlust von weiteren Arbeitsplätzen durch Firmenpleiten (und Verlust von Aktiengeld z. B. aus Hedge-Fonds, was hier aber wohl keinen betreffen dürfte). Aber auch das ist ja schon schlimm genug.
Nein glaube ich nicht und hoffe es nicht.......... Aber 100% ausschliessen möchte ich es auch nicht. den das was da momentan auf uns zurollt bedeutet zumindest härtere schlechtere zeiten. eine wirkliche realistische vorstellung hat niemand davon was letzlich wirklich passiert.
dazu fehlt auch die erfahrung. Aber sich ernsthaft damit ausseinanderzusetzen bedeutet auch sich innerlich vorzubereiten für den fall - sich innerlich mit dem schlimmsten abzufinden. sich locker zu machen und letztlich etwas zu tun um schlechteres abzuwenden.
Unsere Politiker währen schlecht bedient wenn sie nicht beruhigen würden.. den dann würde panik im volk ausbrechen -- also reicht die panik dann beim knall (falls er mal kommt) schlauer ist es wirklich ruhig halten und vorbereitungen und vorkehrungen zu treffen um dann den menschen schnell helfen zu können.

Grüßle
Jenie
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 21.08.2007, 12:32   #207
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch Sieht die IniBitz- Albstadt auch so

:icon_klarsch:
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
Alt 21.08.2007, 14:04   #208
Vanzella->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 297
Vanzella
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
ich denke, in den nächsten wochen werden wir keine ehrlichen informationen mehr bekommen, von öffentlichen quellen.
das problem ist, dass viele menschen das für bare münze nehmen, was in den medien berichtet wird, dazu gehören auch personen aus meinem verwandten- und bekanntenkreis.
ich hab versucht, die zu informieren und zu warnen. ich ernte nur lacher, ungläubiges kopfschütteln oder mir wird naivität unterstellt, nach dem motto: du dummerchen, du hast von solchen dingen eh keine ahnung ...
gerade frauen wird oft nicht zugetraut, dass sie sich in finanziellen dingen auskennen und in der lage sind, diese richtig zu beurteilen. - manchmal hasse ich es, eine frau zu sein ...

daher hab ich meine private "aufklärungs-kampagne" wieder eingestellt.
Geht mir nicht anders, ofra. Im Verwandtenkreis heißt es, dass ich ein ewiger Pessimist wäre, wenn ich versuche, aufzuklären. Meine Mutter meint immer: Reg dich nicht auf, die machen doch, was sie wollen. Wir können doch sowieso nichts tun."

Aufklärungsarbeit außerhalb des PC erspare ich mir deshalb jetzt.

Wenn ich sehe/höre/lese, wie diese Krise z.B. in diversen Foren verharmlost wird, dann frage ich mich manchmal, ob meine Familie doch recht hat und nur ich der Pessimist bin?

So what. Bedauerlicherweise dauert es bis zum Zusammenbruch wohl doch noch länger. Schade, kann mir eigentlich nicht schnell genug gehen. Lieber sehr schnell schlecht leben als langfristig weiterhin so darben, wie wir das jetzt müssen.
Vanzella ist offline  
Alt 21.08.2007, 14:51   #209
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Vanzella
Schade, kann mir eigentlich nicht schnell genug gehen. Lieber sehr schnell schlecht leben als langfristig weiterhin so darben, wie wir das jetzt müssen.
Sehr viele beherzigen das auch. Ich schätz mal mind. eine Zahl im einstelligen Millionenbereich.
Mind. 650.000 versuchen das sichtbar, 11000 schaffen es jährlich.
Naja, Statistik.
Aber insofern ist das keine bloße Ironie.
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
Alt 21.08.2007, 16:27   #210
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Unglücklich

irgendwie ist es jetzt um das thema in den medien eigenartig still geworden ...
in den nachrichten kaum noch berichte zur bankenkrise ...
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 21.08.2007, 16:45   #211
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
irgendwie ist es jetzt um das thema in den medien eigenartig still geworden ...
in den nachrichten kaum noch berichte zur bankenkrise ...
*die gute "ASP"-Platte Spiel:*
"Das ist die Ruhe vor dem Sturm..." ;)
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 21.08.2007, 16:51   #212
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

nun ist also doch nicht alles eitel sonnenschein:
erste sorgenfalten bilden sich:
http://www.tagesschau.de/aktuell/mel...F1_BAB,00.html
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline  
Alt 21.08.2007, 17:41   #213
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Untertreib mal nicht.
Das sind schon die x!-sten (x--> Unendlich).
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
Alt 21.08.2007, 17:43   #214
Vanzella->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 297
Vanzella
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von bin jetzt auch da Beitrag anzeigen

hatte gestern ein Gespräch mit einem Bankangestellten, selbst dieser meinte, es sei nicht so schlimm ............ wenn, dann betrifft es bloß die großen Banken.
Der glaubt auch unseren Medien .......... der Arme .........
............. der hat mich nur mitleidig belächelt
Diese Aussage beschäftigt mich schon den ganzen Tag. Kann mich bitte jemand aufklären?

Was sind denn dann "Kleinbanken"? z.B. die Commerzbank - so war zu lesen - sei auch betroffen. Ist das dann eine "Großbank"? Irgendwie verstehe ich die obige Aussage nicht, sorry.

grübelnde Grüße
Vanzella ist offline  
Alt 21.08.2007, 19:06   #215
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Commie schrieb:
Zitat:
Wer ernsthaft dazu aufruft, Lebensmittel zu bunkern, hat wirklich jeden Bezug zur Realität verloren. Meint ihr ernsthaft, das kapitalistische System geht an solch einer lächerlichen Krise zugrunde, wenn es schon wesentlich schlimmere überstanden hat? Das schlimmste, was passieren kann, das sagt ja auch Herr Reuter, ist der Verlust von weiteren Arbeitsplätzen durch Firmenpleiten
Was ich an Informationen habe reicht mir, um Vorsorge zu treffen. Es ist ja immer so, dass später alle sagen: Da hätte man vorhersehen können. Solche Krisen entwickeln sich nichtlinear. Man kann den Zusammenbruchspunkt nicht vorhersehen. Es sind auch nicht alleine reine Finanzsystemparameter ausschlaggebend, sondern auch wieviel Akzeptanz bzw. Vertrauen die Menschen dem System noch entgegenbringen. Ich urteile aus dem Bauch heraus und entscheide mich für eine Vorsorge. Du scheinst den Kapitalisten ja einiges zuzutrauen. Ich zweifle daran, dass man die Situation noch im Griff hat.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 21.08.2007, 19:20   #216
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hunger macht pöse und ich wollt sowieso schon mal verhungern. Aber da hat keiner mitmachen wollen.
Da bin ich dann nicht mehr so allein.ätsch
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
Alt 21.08.2007, 19:59   #217
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Vanzella Beitrag anzeigen
Diese Aussage beschäftigt mich schon den ganzen Tag. Kann mich bitte jemand aufklären?

Was sind denn dann "Kleinbanken"? z.B. die Commerzbank - so war zu lesen - sei auch betroffen. Ist das dann eine "Großbank"? Irgendwie verstehe ich die obige Aussage nicht, sorry.

grübelnde Grüße
hi Vanzella,
mit den Kleinbanken meinte der wohl KSK, Voba und Raiba, die sind zumindest hier bei uns auf dem Land vertreten, was größeres gibts gar nicht. KSK und Voba haben ja viele kleine Filialen mit max 4 - 6 Mitarbeiter und die Raiba ist jeweils eine eigenständige Bank, hat aber dann auch nicht sehr viel mehr Mitarbeiter.
Trotzdem denk ich doch, hängen die im Grunde alle miteinander zusammen .........
Von der Voba weiß ich, daß diese selber gar keine Kleinkredite (z.B. für ein Auto) vergibt. Sobald eine Anfrage diesbezüglich kommt, müssen die das an die Norisbank weiterleiten ........

Nuja, Commerzbanken, Deutsche Bank gibts glaub gar nicht im ländlichen Bereich, mir ist zumindest diesbezüglich nichts bekannt .......

jetzt grübel ich selber darüber, was eine Kleinbank ist und wo die Großbank anfängt ..............
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 21.08.2007, 20:19   #218
bin jetzt auch da->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.217
bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da bin jetzt auch da
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
DÜSSELDORF/NEW YORK (dpa-AFX) - Der Düsseldorfer Energieversorger E.ON will sich von der New Yorker Börse zurückziehen. Die Notierung der American Depositary Shares (ADS) an der NYSE solle beendet werden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mit.
http://www.finanzen.net/news/news_de...?NewsNr=575161

tja, die haben scheinbar die Schnauze voll .............

Zitat:
ROUNDUP 2: Angst um Konjunktur nach Kreditkrise - Stimmungsbarometer fällt
Zitat:
MANNHEIM/LEIPZIG/BERLIN (dpa-AFX) - Die weltweite Finanzmarktkrise schlägt auf die Konjunkturerwartungen in Deutschland durch. Das Stimmungsbarometer des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sackte um 17,3 Punkte ab und liegt nun mit minus 6,9 Punkten auf dem tiefsten Stand seit Dezember 2006. Experten und Politiker versicherten am Dienstag abermals, die US-Hypothekenkrise werde die Konjunktur höchstens geringfügig belasten.
http://www.finanzen.net/news/news_de...?NewsNr=575177

ja komisch, zuerst hieß es, Deutschland würde diese Krise nicht betreffen, jetzt heißt es auf einmal, daß es die Konjunktur höchstens geringfügig belastet .................. warten wir mal ab, was uns als nächstes erzählt wird ...........

ich glaub denen nicht ein einziges Wort!
Wir werden verarscht!!!
bin jetzt auch da ist offline  
Alt 21.08.2007, 20:43   #219
KasparHauser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2007
Beiträge: 5
KasparHauser
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hier spricht KasparHauser

Naja, Verarschung würde voraussetzen, daß bewußt gehandelt wird.
Banker sind aber meist sehr dumm - eben Fachidioten.

Die IKB ist schon vor zwei Jahren von einem eigenen Analytiker
gewahrnt worden.

Also mal meine Sicht der Dinge in Kurzform:

Die derzeitige Krise ist eine Finanzkrise, ähnlich 1987, 1998 und 2001.
Diemal geht die vom amerikanischen Immobiliensektor aus.
Dort haben wohl mehrere 100.000 Familien Häuser kaufen können, die sie sich nicht leisten können. Vermutlich also junge und unerfahrene Familien, die von erfahrenen Bankern zu dem Kauf getrieben wurden. Diese Familien werden die Häuser mit hohem Verlust verkaufen müssen und diese Verluste begleiten die Familien wohl - ich kenne das Recht in Amerika nicht, gibt es da auch Erlaß von Schulden, wie in Deutschland mit Privatinsolvenz?

Klar ist, daß diese Familien sich wohl kaum noch ein neues Auto und neue Möbel kaufen können. Ferner sind viele gewahrnt, da deren Zinsen nächstes oder übernächstes Jahr "angepaßt" werden. Auch diese müßten ihren Konsum kräftigt einschränken, wenn die nicht auch das Haus verlieren wollen.

Diese ganze Diskussion wird zumindest hier nicht gezeigt. Scheint mir aber rational zu sein.

Damit fallen sicherlich mehr als 1 Mio Haushalte als Konsumenten für Autos, Kühlschränke, Möbel, Computer usw. aus. Die können sich nur noch wesentliche Dinge - also Grundnahrungsmittel - leisten. Damit werden aber sicherlich in Amerika Arbeitsplätze verloren gehen. Dieser Einbruch im Konsum wurde nicht vorhergesehen und vielleicht immer noch nicht erkannt.

Naja, die Arbeitslosigkeit ist in Amerika noch nicht sehr hoch, eine Krise ist was anderes.

Auch werden die Importe Armerikas zurückgehen. Auch noch kein Problem, verringert sogar gewünscht das Handelsbilanzdefizit.

Nun, für dieses und nächstes Jahr wird sich dies auch ein wenig auf uns auswirken. BSP steigt wohl doch nicht ganz so stark, wie erwünscht.

Andererseits wird die EZB wohl kaum die Zinsen erhöhen. Damit hätte sie auch das Wachstum verringert. Welche diese Effekte für Deutschland und die EU stärker sind - keine Ahnung. Setzt kompliziert Modelle voraus.

Meine Meinung ist also klar, diese Krise ist keine. Es ist - zumindest in der realen Wirtschaft - nur eine Korrektur von überhöhten Preisen. Sicherlich wird das Wachstum etwas leiden - aber nur das der nächsten 6 Quartale, danach wird dies durch die vermutlich unterbleibenden Zinserhöhung wohl überdeckt.

Wer Lebensmittel horten will, sollte auf das Haltbarkeitsdatum achten.
Da die Preise sicherlich in diesem Bereich steigen werden, kann nur ein Verlust entstehen, wenn was vergammelt.

Da China die Zinsen erhöht hat, kann es sein, daß dort die Konjunktur weit weniger steigt, als bisher angenommen. Mal sehen, was das für Auswirkungen hat.
KH
KasparHauser ist offline  
Alt 21.08.2007, 20:57   #220
Vanzella->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 297
Vanzella
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von bin jetzt auch da Beitrag anzeigen
hi Vanzella,
mit den Kleinbanken meinte der wohl KSK, Voba und Raiba, die sind zumindest hier bei uns auf dem Land vertreten, was größeres gibts gar nicht. KSK und Voba haben ja viele kleine Filialen mit max 4 - 6 Mitarbeiter und die Raiba ist jeweils eine eigenständige Bank, hat aber dann auch nicht sehr viel mehr Mitarbeiter.
Trotzdem denk ich doch, hängen die im Grunde alle miteinander zusammen .........
Von der Voba weiß ich, daß diese selber gar keine Kleinkredite (z.B. für ein Auto) vergibt. Sobald eine Anfrage diesbezüglich kommt, müssen die das an die Norisbank weiterleiten ........

Nuja, Commerzbanken, Deutsche Bank gibts glaub gar nicht im ländlichen Bereich, mir ist zumindest diesbezüglich nichts bekannt .......

jetzt grübel ich selber darüber, was eine Kleinbank ist und wo die Großbank anfängt ..............
Danke für deine Info.

Fakt ist eins. Bist du gezwungen, eine Schuldnerberatung aufsuchen zu müssen, weil du z.B. einen Kredit nicht mehr bezahlen kannst, verweist man von den dortigen Stellen gern darauf, dass trotz "Ackermann" die Deutsche Bank im Gegensatz zu anderen Banken sehr "entgegenkommend" und "freundlich" zu den Kunden sei.

Erwähnt wird seitens der Schuldnerberatungen auch, dass die Citibank problemlos Kredite zu horrenden Zinssätzen gewährt. Dies stimmt definitiv so nicht mehr. Dort will mal zuerst eine "Gehaltsabrechnung". Krankengeldzahlung und unkündbare Anstellung reichte nicht aus, einen Kredit zu bekommen (vor 1 Jahr).
Vanzella ist offline  
Alt 21.08.2007, 21:35   #221
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von KasparHauser Beitrag anzeigen
Diese Familien werden die Häuser mit hohem Verlust verkaufen müssen und diese Verluste begleiten die Familien wohl - ich kenne das Recht in Amerika nicht, gibt es da auch Erlaß von Schulden, wie in Deutschland mit Privatinsolvenz?
lolol ... whaaa?! Das kannst Du ja mal versuchen. Schätze dann kommt irgendwann so ein Heini wie "Dog, der Kopfgeldjäger" mit seiner fetten Frau und bringt Dich persönlich in den Knast. Wenn Du in Amerika nicht kreditwürdig bist, bist Du am *****. Dann hast Du entweder Freunde oder Verwandte, wo Du wohnen kannst, oder Du musst eben im Auto schlafen. Autos gibt's dort nachgeschmissen für 500$. Alles andere kriegst Du nicht, keine Wohnung, nichts. Eigentlich kannst Du dann nur noch nach Alaska gehen und in der Fischfabrik arbeiten, damit Du die Schulden los wirst.

Allerdings hab ich mal gehört, dass deutsche Titel in Florida nicht vollstreckt werden können. Ob das allerdings für dorthin geflüchtete Amis gilt, weiß ich nicht. Und selbst wenn, dann kommen private Kopfgeldjäger und entführen dich einfach über die Grenze. Für England soll das auch gelten - also jedenfalls können Engländer nicht zur Zahlung verdonnert werden, für Schulden, die sie in Deutschland gemacht haben, hab ich mal vor Jahren gehört - vielleicht weiß Rotkäppchen da mehr.
Debra ist offline  
Alt 21.08.2007, 21:41   #222
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von KasparHauser Beitrag anzeigen

Klar ist, daß diese Familien sich wohl kaum noch ein neues Auto und neue Möbel kaufen können. Ferner sind viele gewahrnt, da deren Zinsen nächstes oder übernächstes Jahr "angepaßt" werden. Auch diese müßten ihren Konsum kräftigt einschränken, wenn die nicht auch das Haus verlieren wollen.
Wozu soll man sich denn in USA Möbel kaufen? Die kann man doch mieten! (Ach so, geht ja nicht, ohne Kredit). Na, Amis sind da hart im Nehmen, die suchen sich dann eher nen 2. Vollzeitjob, um alles zahlen zu können.
Als ich hier Panik hatte, meine Wohnung zu verlieren, sagte ein US-Freund völlig verständnislos zu mir: "Na und? In Amerika fliegen Leute JEDE Woche aus ihrer Wohnung! Wozu also das Geschrei?"
Debra ist offline  
Alt 21.08.2007, 23:11   #223
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Kaspar, ich glaube du irrst dich gewaltig. Da rollt etwas auf uns zu. Das wird mindestens wie 1929, wenn nicht schlimmer.

Der Zusammenbruch des Weltfinanzsystems steht vor unserer Tür. Ausgelöst hat es der Kollaps des Zweitrangigen Hypothekemarktes in USA und das Ende des inflationären Yen Carry Trade in Japan. Ausgelöst, aber nicht verursacht.
Das Kartenhaus der "kreativen Finanzinstrumente", wie Alan Greenspan die verschieden Finanzderivate genannt hatte, sind dabei einzustürzen. Während sich der Übernahmewahnsinn seitens der Hedgefonds und privaten Beteiligungsgesellschaften in den letzten Jahren und Monaten zu immer wilderen Raubzügen gesteigert hat, bleiben jetzt die Investmentbanken, die einen Großteil dieser Übernahmen finanziert hatten, auf diesen faulen Krediten sitzen. Weitere US-Hypothekenfinanzierer werden Insolvenz anmelden, weitere Banken werden in den Strudel der Kreditkrise hineingezogen werden. In den USA stehen noch fast zehn Billionen Dollar an Hypothekenkrediten aus, davon über ein Drittel mit schlechter Bonität. In Deutschland haben die Beispiele der IKB-Bank und der WestLB gezeigt, daß die Vorstände sich schwertun, das Ausmaß der Verluste zuzugeben.

Der Mythos, daß die Zentralbanken endlos viele Möglichkeiten hätten, um einen Krach immer wieder hinauszuzögern, platzt: sie befinden sich nun zwischen der Unmöglichkeit der Inflationsbekämpfung durch höhere Zinsraten, was angesichts der deutlichen Inflation bei Nahrungsmitteln, Rohstoffen und Erdöl dringend erforderlich wäre, aber dazu führt, daß Blasen wie der US-Hypothekenmarkt etc. um so schneller platzen, und der weiteren Unmöglichkeit der Kreditkrise, die durch den „reversed leverage“-Kollaps ausgelöst wurde. Wenn die Zentralbanken nun versuchen, eine Kettenreaktion durch Liquiditätsspritzen in dreistelliger Milliardenhöhe zu verhindern, wie es in der zweiten Augustwoche innerhalb von 24 Stunden geschah, bedeutet dies nur, daß es zu einer Hyperinflation wie in Weimar-Deutschland 1923 kommt - nur diesmal nicht in einem Land, sondern im Weltmaßstab.

Es ist eine Zwickmühle, aus der es keinen Ausweg gibt: das System ist am Ende.

Es drohen katastrophale Konsequenzen für die Weltbevölkerung. Wenn die Staaten ihre Ausgaben nicht mehr finanzieren können, drohen die Gesellschaften im Chaos zu versinken. Das Modell der sogenannten Globalisierung ist heute genauso bankrott, wie es 1989-91 das kommunistische System gewesen ist. Alle Prinzipien, die mit der Globalisierung assoziiert sind, wie "outsourcing", d.h. Verlagerung hochqualifizierter Arbeitsplätze in Billigproduktionsländer, das shareholder-value-Denken, Geld macht Geld, just in time-Produktion, benchmarking etc. werden ausrangiert. Der Zustand der zusammenbrechenden Infrastruktur in den G7-Staaten ist der beste Indikator für das Scheitern der ungezügelten freien Marktwirtschaft.

(Textteile aus Bürgersolidarität)
 
Alt 21.08.2007, 23:16   #224
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Für England soll das auch gelten - also jedenfalls können Engländer nicht zur Zahlung verdonnert werden, für Schulden, die sie in Deutschland gemacht haben, hab ich mal vor Jahren gehört - vielleicht weiß Rotkäppchen da mehr.
Weiss ich nicht, Debra.
 
Alt 21.08.2007, 23:24   #225
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Mein Hauptproblem heut und hier ist Hartz 4.
Egoistisch?
Nein.
Hab gar keine andere Wahl.
Diese Krise tangiert mich nur insofern, als dass es mich wütend/traurig macht, wenn vor allem die ärmeren Schichten abgezockt werden.
Und wenns nicht die Inflation ist, wer ich als Hartzer anderweitig fieser abgezockt, z.B. Gerichtszugangskosten.
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 16:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland