Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2008, 11:58   #2176
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Heute morgen hatten sie im 2. in den Nachrichten glatt einen Bankexperten. Dieser hat gesagt, dass die Krise zu lange in Europa unterschätzt wurde und dass dies Auswirkungen auf die Wirtschaft haben wird und das Ganze uns auf Monate schaden wird usw. usf. - Die haben auch Merrill Lynch erwähnt und eine Schrecksekunde lang hab ich gedacht, die hat wohl dicht gemacht jetzt, aber ich konnte nichts finden in den Nachrichten.
Jetzt wird den normalen Menschen wohl peu a peu mitgeteilt, was auf uns zukommen wird.
Hab heute morgen mein Sparbuch leer geräumt. Zum Glück hatte ich meine Spar Card vorgestern zufällig wieder gefunden, sonst hätte ich erst ne neue anfordern müssen für 10 EUR. Das andere Konto ist so gut wie leer bzw. demnächst überzogen.
Bin schon dabei, meine Lebensmittelvorräte langsam aufzufuttern, also wenn, muss ich mir wieder neue anlegen. Aber die größte Sorge ist eben, ob ich D noch rechtzeitig verlassen kann.
Debra ist offline  
Alt 18.01.2008, 12:24   #2177
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Beitrag Apokalypse

Liebe Leute, das klingt aber alles wirklich düster, panisch, schwarz.

Mich (zer)teilen die Gefühle zwischen Schadenfreude und panischer Angst.
Bezogen auf die Beklemmung, besonder aber, weil ich mir die Dosis "Zeitgeist" nochmal angetan habe.

Meine Kinder, 5 Jungs, der älteste 23 bis 5 Jahre

... sind vorgesehen als Kriegsfutter
... werden geimpft mit RFID Chips
... haben kein Recht auf Bildung, denn überhaupt ein Chance
(...)

Schlimm genug, dass es zwecklos ist, sich mit den "Ahnungslosen" darüber zu unterhalten. Selbst die aus meiner Sicht bisher als intelligent eingestuften Menschen verweigern hier ihr Ratio, sind so manipuliert, sie schimpfen mich als Belästigung und Schwarzseher. Man habe keine Zeit sich jeden Tag mit neuen Schreckensszenarien zu befassen, die irgendwann mal eintreffen. Wahrscheinlich aber nie ... weil wieso sollten die Eliten Interesse daran haben, das System, aus dem sie sich gut bedienen, zu stürzen ... (?)


Zustimmen kann ich auch nur im Konsens, den u.a. Papa Bär und B.Trüger kommunizieren.

Kann mir mal jemand einen Anker zuwerfen ...
 
Alt 18.01.2008, 12:48   #2178
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Jetzt geht es wieder ein wenig "bergauf".
Oder liegt es daran, das die Chefs ihre Mitarbeiter durch die Büros jagen um leere Pfandflaschen ein zu sammeln?
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 18.01.2008, 15:29   #2179
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Super GAU in den USA

Zitat:
FINANZKRISE
Bush bastelt an Rettungspaket für US-Wirtschaft
Die Angst vor der US-Rezession schweißt zusammen: US-Präsident Bush bastelt gemeinsam mit den Demokraten an einem riesigen Konjunkturprogramm. Notenbankchef Bernanke hatte zuvor gewarnt, die Kreditkrise drohe Hunderte Milliarden Dollar zu kosten.
Quelle und Rest : Finanzkrise: Bush bastelt an Rettungspaket für US-Wirtschaft - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
Nach dem erfolgreichen Krieg, der Gesundheitversorgung für alle Amis, usw. "rettet" Bush nun die Wirtschaft. Schlimmer geht es also immer !

Aber vielleicht veröffentlicht er die Namen und Adressen seiner Kumpels, äh der Firmen an die die Kohle geht und wieviel % er davon abzweigt.

Hinweis : vor kurzem kam irgendwo eine kleine Meldung, daß alleine der Präsidentschaftswahlkampf 1 Milliarde Dollar kosten soll - wohe rkommt die Kohle und wie wird sie wieder erwritschaftet, bzw. ist dies einer der Wege ?
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 18.01.2008, 15:40   #2180
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hi Fleet,

Angst habe ich auch. Ehrlich gesagt schlägt mir der permanente, unterschwellige Stress seit ein/zwei Jahren spürbar auf die Gesundheit.

Zitat:
Man habe keine Zeit sich jeden Tag mit neuen Schreckensszenarien zu befassen, die irgendwann mal eintreffen. Wahrscheinlich aber nie ... weil wieso sollten die Eliten Interesse daran haben, das System, aus dem sie sich gut bedienen, zu stürzen ... (?)
Das ist natürlich ein dummes Argument. Das mit der Zeit verstehe ich ja. Ich hab' keine Familie und deshalb mehr Zeit mich damit zu beschäftigen und kann mir das vorstellen, dass gestresste Eltern keinen Nerv auf solche Themen haben. Obwohl gerade Eltern ein besonderes Auge auf die Sitiuation haben sollten, weil die am ehesten eine Vorsorge treffen müssen, auch im Sinne ihrer Kinder. Wen kümmert es schon, wenn so ein alter, alleinstehender Sack in der Gosse krepiert.

Das Argument mit den "Eliten" ist aber richtiger Blödsinn. Das System wird ja nicht mutwillig gestürzt, sondern es kippt wenn schon, wegen der Mitnahmementalität bzw. gerade WEGEN der guten Bedienung. Ich bin aber der Meinung, dass ein Systemzusammenbruch nur bedingt mit der Moral dieser Leute zusammenhängt (Wir sind ja alle keine Engelein), sondern dass der Fehler ins Geld/Bankensystem eingewoben ist.

Mitnahme betreiben wir alle wenn wir den Zusammenbruch kommen sehen ob Arm oder Reich, die Einen früher, die Anderen später.

Man wird sehen, wer später bessere Karten hat, die Verdränger oder die Propheten. Gute Realitätsverdrängung ist auch nicht zu verachten, sonst gäbe es die ja evolutionstechnisch nicht.

Die Verdränger haben ihre Nerven geschont, aber nach dem Kollaps nix zu beißen, die Propheten sitzen dann mit einem Nervenzusammenbruch und Goldmünzen in der HAnd auf ihrem Lebensmittelvorrat.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 18.01.2008, 18:20   #2181
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Zebulon,

ich finde es immer lieb, wie Du persönlich auf Beiträge eingehst. Das empfinde ich persönlich als respektvoll und wünschte mir, es wäre immer so - auch bei gegenteiligen Standpunkten.

Zitat:
Die Verdränger haben ihre Nerven geschont, aber nach dem Kollaps nix zu beißen, die Propheten sitzen dann mit einem Nervenzusammenbruch und Goldmünzen in der HAnd auf ihrem Lebensmittelvorrat.
Tja, hier kann ich nur sagen, da liegen die Vorteile aber eindeutig beim "alleinstehenden Sack", denn mir bleibt letztlich kein einziger Cent aus dem bereits unterbudgetierten ALGII übrig, eher im Gegenteil.
Vorräte, naja ... alleine Platz für Vorräte bei 6 Fressmäulern *lach* - nicht so einfach. Aber auch nicht einfach zu verstecken vor der Räuberbande.

Wie auch immer, kann man hier vielleicht vorsorglich fasten üben, damit der Magen schrumpft ... ironie, aber ganz böse.

Ehrlich gesagt, es gehen mir die Ideen aus, wie ich trotz permanenter Unterversorgung und bereits abgeschlossener Enteignung durch die Politik Nahrungsgrundmittel bevorraten kann.
Gut, mag sein ein Plus, dass wir ländlich wohnen, jeden falls die Jungs, während ich bundesweit Geld einsammle, um unsere ArGe zu entlasten.

Es ist schon eine wahre Idiotie, der man sich hier unterwirft.
Ich frage mich auch, wie lange will das meine Psyche noch aushalten.

Daher müsste ich manchmal den Spruch umkehren nach:

Lerne Leiden, ohne zu klagen ...
 
Alt 18.01.2008, 18:41   #2182
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Fleet:
Danke für das Lob. Ohne ein ein biß'schen persönlicher Austausch würde das Posten im Forum alleine der Fakten wegen, keinen Sinn machen.

Lerne Leiden ohne zu klagen heißt der Sinnspruch ja auch in Wirklichkeit. Besser wäre allerdings "Lerne Klagen ohne zu leiden"
Zitat:
Vorräte, naja ... alleine Platz für Vorräte bei 6 Fressmäulern *lach* - nicht so einfach. Aber auch nicht einfach zu verstecken vor der Räuberbande.
Mein Vorschlag: halte es wie Loriot es bei der Ameisenplage empfielt. Bereite nur noch Speisen zu, DIE DIE AMEISEN NICHT MÖGEN. Das lässt sich dann auch bevorraten und die Plagen gehen nicht dran. In der Not wirds dann doch gegessen, aber nur dann.

Das mit dem Fasten mag zynisch klingen, aber das hat einen Vorteil, wenn man diese Erfahrung gemacht hat. Man weiss dann nämlich das man nicht gleich tot ist, NUR WEIL MAN MAL EINEN MONAT NICHTS ZU ESSEN HAT. Andere Leute verfallen in dieser Situation schon in der ersten Woche in Panik und sterben dann womöglich wirklich. Ich mache zuweilen Heilfastenkuren, die einen Monat dauern können und weiss daher wovon ich rede.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 18.01.2008, 18:47   #2183
Vanzella->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.01.2007
Beiträge: 297
Vanzella
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Hallo Zebulon,

1.) ich finde es immer lieb, wie Du persönlich auf Beiträge eingehst. Das empfinde ich persönlich als respektvoll und wünschte mir, es wäre immer so - auch bei gegenteiligen Standpunkten.



2.) Tja, hier kann ich nur sagen, da liegen die Vorteile aber eindeutig beim "alleinstehenden Sack", denn mir bleibt letztlich kein einziger Cent aus dem bereits unterbudgetierten ALGII übrig, eher im Gegenteil.


Lerne Leiden, ohne zu klagen ...
Hallo, Fleet,

1.) Ja, zebulon zeichnet sich angenehm unter den Usern ab, die gern erklären, aufklären und nicht eher aufgeben, bis ein Sachverhalt geklärt ist (s. meine Falschmeldung an ihn bezgl. Paulson) *schämnochheute

2.) Zum "alleinstehenden Sack":

Es ist nicht immer einfach, diese ganze Sch..... allein durchzustehen. Wenn zebulon schreibt, wir haben nach dem Zusammenbruch den Nervenzusammenbruch, dann muss ich ein "Frühchen" sein. Meine Nerven liegen schon blank. Und dabei werde ich noch durch ALG1 abgefedert. Vor H4 graust mir nur, ob ich das jemals beantragen könnte .... wohl eher nicht.

Aber: der "alleinstehende Sack" (ich, obwohl w *ggg) hat ja Jahre investiert, um in zwei Jobs zu funktionieren, was völlig falsch war. Eichelburg nennt diese Zeit die "Autumm-Zeit". Jetzt ist der Zug definitiv abgefahren, weil wir ja mit der Kneifzange nicht mehr angefaßt werden aus Angst, ansteckend zu sein *fg

Blöd verkündet, dass Bush um 17.50 Uhr zur Nation sprechen will. Angeblich soll dem Bürger geholfen werden in der Krise. Steuererleichterungen verspricht himself. Wer´s denn glaubt, wird wohl heiliggesprochen werden *seufz

LG
Van
Vanzella ist offline  
Alt 18.01.2008, 19:09   #2184
Schmarasit
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

ja gleich spricht der **** Dabbelju zum Folk, der Dow nur noch 70 Punkte von 12000 entfernt. Schauen wir mal was nach der Ansprache passiert, sollte er trotz des Rettungsblabla des Deppen unter 12000 fallen wird es nächste Woche richtig lustig.
Wie auch immer zu Retten ist da nichts mehr das ist alles nur noch blabla und ein endloses Schuldenloch. Einige Monate kann man noch Flicken und manipulieren, doch dann heisst es goodbye America. Ein Krieg könnte das ganz natürlich noch mal am Leben halten, darauf wird es wohl hinauslaufen.
 
Alt 18.01.2008, 19:37   #2185
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Steuererleichterungen nur für kl. und mittlere Betriebe, wenn sie denn in ihr Geschäft investieren. Ansonsten gibt es mehr Arbeitslosengeld, Food Stamps etc. Der Gedanke dabei ist, den Leuten Geld zu geben, die es sofort wieder ausgeben (müssen). So ähnlich wird hier ja auch mit dem Grundeinkommen argumentiert. Ob's was bringt, werden wir sehen.
Debra ist offline  
Alt 18.01.2008, 20:59   #2186
timo27->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 34
timo27
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard spekulationen

Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Tja, hier kann ich nur sagen, da liegen die Vorteile aber eindeutig beim "alleinstehenden Sack", denn mir bleibt letztlich kein einziger Cent aus dem bereits unterbudgetierten ALGII übrig, eher im Gegenteil.
Vorräte, naja ... alleine Platz für Vorräte bei 6 Fressmäulern *lach* - nicht so einfach. Aber auch nicht einfach zu verstecken vor der Räuberbande.

Wie auch immer, kann man hier vielleicht vorsorglich fasten üben, damit der Magen schrumpft ... ironie, aber ganz böse.
hey fleet, warten wir einfach mal ab, .. wer weiß schon genau, was uns die zukunft bringen wird, bzw. wie die zukunft sein wird!??

aber einem (bzw. vielem) muß ich zebulon (mag ihn auch sehr) recht geben:

SO schnell ist noch keiner verhungert!

6 wochen und mehr, ist bei einem normal genährten menschen "nullldiät" (mehr oder weniger) kein problem, .. im gegenteil, viele zuviel-krankheiten verschwinden dadurch auch noch, .. welch ein wunder, .. darum heißt es ja manchmal auch: "heilfasten"!

jedenfalls ist mir persönlich das egal, wenn ich mal 6 wochen (oder so) nichts zum essen haben sollte (deswegen hab ich auch nichts gebunkert, .. auch kein geld dazu, klar), ganz im gegenteil, würde mir gerade recht kommen, .. mal wieder ein paar wohlstandskrankheiten nebenbei loswerden, .. zumindest ist das meine erfahrung mit "heilfasten"!

.. und bewegt man sich nebenbei noch etwas, wird man wieder vom 1-zylinder (kohlenhydratverbrenner) zum zwölfzylinder (fettverbrenner), wie es fast jedes kind noch ist (zwölfzylinder-fettverbrenner)!

klar, zwangs-heilfasten für deine 6 fressmäuler wäre natürlich nicht so dolle. und wenn man schon 12-zylinder ist, bringt das auch nicht mehr viel (fasten) *g*!

aber glaub mir eins:

NOT MACHT ERFINDERISCH (und bringt NEUES hervor)!

und: du schreibst du lebst auf dem land!

glaubst du wirklich, dass in der NOT alle gegeneinander wirtschaften???

glaub mir: NEIN

NOT VERBINDET (früher oder später) (und lässt wie schon gesagt neues entstehen)!

und deine 6 (?) zwölfzylinder-kids darf man im notfall auch nicht unterschätzen. gerade DIE (kids), werden es dir schon besorgen (was du wirklich brauchst) (und DIE besorgen sich schon ihres, bzw. blühen in der regel im notstand auf)!

kids sind dermaßen gemaßregelt, dass es nicht mehr normal ist (alles nur noch ZWANG), .. aber genau DIE sind der absolute BRINGER (wenn es drauf ankommt)!

.. plötzlich gibt es (für die kids) wieder ein sinn: "überleben"!

(und SO ernst, wie wir erwachsene, nehmen DIE das garantiert nicht)

(zu 1000% mehr im JETZT lebend als wir)

vertrau im notfall deinen kids (würd ich mal sagen)!


also, wie immer: man kann es SO, oder SO sehen!

und ich persönlich, sehe einem crash positiv entgegen (neues besseres wird nach leid entstehen) (wie immer)!

grußerich

(ich erhebe keinen anspruch auf richtigkeit :-))
timo27 ist offline  
Alt 18.01.2008, 21:52   #2187
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ja, das ist ein guter Ratschlag von Timo, Fleet. Einfach Deinen Jungs vertrauen.

Hier hab ich noch was für Euch, erklärt ganz gut, WAS die Republikaner in USA bzw. deren Anhänger wirklich wollen:

"Ein viel entscheidender Aspekt bei dieser Wahl ist die Besetzung des Obersten Gerichtshofs. Sie wissen ja, der Präsident kann ausscheidende oder gestorbene Richter ersetzen. Im Augenblick gibt es dort ein Patt mit leichtem Vorteil für die "progressive" Seite. Der nächste Präsident hat die Möglichkeit, entscheidende Neuberufungen an den Obersten Gerichtshof vorzunehmen. Und das ist etwas, was die religiöse Rechte stark interessiert, denn dann könnte endgültig das Urteil Roe v. Wade von 1973 rückgängig gemacht werden, also die Grundlage für die Legalisierung von Abtreibungen in den USA. Die religiöse Rechte interessiert sich ausschließlich für diese soften Themen, Abtreibung, Homo-Ehe. Dagegen kämpfen sie. Alles andere ist ihnen im Grunde egal."

Es erklärt auch, warum es (bisher) kein solidarisches Gesundheitssystem gibt:

Die USA vor dem Wandel - "Ein neuer New Deal kommt" - n-tv.de
Debra ist offline  
Alt 18.01.2008, 22:14   #2188
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Timo,
*lach* ... aber nicht, das auch Du dem Vorurteil erliegst, es handle sich um "dicke HartzIV-Kinder". Die sind allesamt sportlich erfolgreich aktiv und brauchen was zum verbrennen.
Die sind es gewohnt, ihre Nahrung schnell und ergiebig umzusetzen.
Und glaub' mir ... hungern tut weh. Es handelt sich hier nicht um Heilfasten. Man muss bedenken, dass der "Kopf" da deutlich mitspielt. Freiwillig fasten und wissen, wo der volle Brotkorb steht ist deutlich anders als zu wissen wo er steht ... aber nicht gefüllt ist, vor allem nicht zu wissen, wann wieder Brot reinkommt.

Grundsätzlich finde ich diese Diskussion aber pervers.
Diesen Zustand überhaupt diskutieren zu müssen, nur weil wenige darüber bestimmen, oder besser - wir es zulassen.

Wirkt in diesem Zusammenhang doch wieder als Bausteinchen "Ordnung aus Chaos". Ich habe dieseThese gut verstanden und bin schon lange Verfechter dieser Theorie im Bereich der Manipulation. Das ist ein wichtiges Mittel im Bereich NLP ( Neurolinguistische Programmierung ).
Übrigens markant, wie sich die Elite darin fortbildet und wie mancher diesen Mechnismus wie angeboren beherrscht.

Danke, der Tipp ist gut und wenn ich drüber nachdenke, das können die.
Schade nur, dass Du das dann nicht erfahren kannst. Aber vielleicht bleibt ja das Internet *grübel*.

Und Van, wenn Du sagst:
Zitat:
Es ist nicht immer einfach, diese ganze Sch..... allein durchzustehen. Wenn zebulon schreibt, wir haben nach dem Zusammenbruch den Nervenzusammenbruch, dann muss ich ein "Frühchen" sein. Meine Nerven liegen schon blank. Und dabei werde ich noch durch ALG1 abgefedert. Vor H4 graust mir nur, ob ich das jemals beantragen könnte
kann ich verstehen, dass hier der Faktor Familie und deren Urwarme eine wichtige Rolle spielt. Gemeinsam geht es allemal besser.
Doch ich gehe davon aus, das Menschen eures Schlages, wie eben auch Zebulon, eben nicht alleine seid. Ihr werdet Vertraute haben, vielleicht nicht viele, aber immer hin welche und die bestimmt gut selektiert.

Schmarasit, ich reagiere hier nur auf den Punkt Krieg.
Ich vertete da Ansicht, dass bereits die BRD in allen Startlöchern steht.
Ihr Ansinnen ist, wenn es denn im Sinne der "Rothschild" ist, die Rolle der USA zu übernehmen, sozusagen Rollenwechsel. Handelt es sich hier um einen krassen Verfassungsbruch zudem. Diese Entwicklung richtet sich gegen die Jugend und das Erwachsen meiner Kinder, die sich sicherlich sehr pazifistisch entwickelten bisher.

#################################################

Zitat:
Bernanke: Hunderte Mrd Dollar weiterer Verluste denkbar


Washington (Reuters) - Die US-Notenbank schließt hunderte Milliarden Dollar weiterer Verluste bei Finanzinstituten nicht aus und zeichnet ein düsteres Bild für die US-Wirtschaft.
Die Marke von einer halben Billion Dollar Verluste werde zwar nicht überschritten, sagte Fed-Chef Ben Bernanke am Donnerstag vor einem Ausschuss des US-Kongresses. Bei 100 Milliarden Dollar sei man aber bereits jetzt und ein Mehrfaches davon könne noch auf die Banken zukommen. Auch habe sich der Ausblick für die Wirtschaft weiter verschlechtert und die Abwärtsrisiken für das Wachstum seien größer geworden.
Die Fed sei aber bereit, einer Rezession mit "substanziellen Schritten" entgegenzuwirken, sagte Bernanke. Einige Analysten werteten dies als Indiz dafür, dass die Fed den Zins bei ihrer Sitzung Ende Januar um bis zu 75 Punkte auf dann 3,5 Prozent senken könnte. Führt die Aussicht auf Zinssenkungen an der Börse oft zu steigenden Kursen, blieb dies jetzt aus: Die Märkte in den USA und Europa gaben auf breiter Front nach. Dazu trugen Händlern zufolge aber nicht so sehr Bernanke, sondern negativ aufgenommene US-Konjunkturdaten, neue Milliardenabschreibungen bei Merrill Lynch wegen der Hypothekenkrise und eine drohende Abwertung von US-Anleiheversicherern bei. "Es hat sich bestätigt, was wir alle denken, nämlich dass sich die US-Wirtschaft schnell in eine Rezession dreht", sagte Analyst Greg Salvaggio von Tempus Consulting.
Der Bereich zweitklassiger Hypothekenkredite habe derzeit Außenstände von einer Billion Dollar, rechnete Bernanke vor. Diese verteilten sich auf etwa fünf Millionen Kreditnehmer, wovon etwa 20 Prozent zahlungsunfähig seien. "Ich sehe bislang etwa 100 Milliarden Dollar Verluste, aber es könnte zweifellos ein Mehrfaches davon geben, wenn in der nächsten Zeit die Zahl der Zahlungsunfähigen und der Zwangsvollstreckungen steigt." (...)


Reuters
 
Alt 18.01.2008, 22:40   #2189
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Krisensitzung
WestLB braucht zwei Milliarden Euro

Statt einer Kapitalerhöhung von 700 Millionen Euro rechneten die Gesellschafter jetzt mit zwei Milliarden Euro,....

Bei den Sparkassen sei die Neigung gering, Geld zur Sanierung der WestLB in die Hand zu nehmen, .....

Zeitung: WestLB braucht zwei Milliarden Euro - Wirtschaft u. Finanzen - DerWesten

.....In Bankerkreisen wird eine Wertberichtigung in dieser Größenordnung als "ein Hammer" gewertet.
Im Regierungslager ist umstritten, ob dann das Land einen höheren Anteil übernehmen soll.

Kölner Stadt-Anzeiger / Kölner Stadt-Anzeiger: WestLB braucht zwei ...
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 18.01.2008, 22:51   #2190
Schmarasit
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

wow, die Dominosteine beginnen zu fallen, wenn die schon von 2 Milliarden reden kann man davon ausgehen das es nur die halbe Wahrheit ist. Ist also auch nur einne Frage der Zeit bis die erste Doitsche Bank den Flattermann macht. Macht aber nix, wird hier ausgeglichen durch den grössten Aufschwung aller Zeiten, dank der fähigsten grossen Kotzalation aller Zeiten.
 
Alt 18.01.2008, 23:00   #2191
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich hoffe, es bricht alles zusammen. Dann hat man wirklich die Möglichkeit ganz von vorne anzufangen und es anders, vor allem besser zu machen. Sicherlich ohne diese verstrahlten Teilkaskopatienten von Bankiers und Politikern. Die haben doch allesamt die totalen Funkstörungen in ihren verkümmerten Synapsen
B. Trueger ist offline  
Alt 18.01.2008, 23:06   #2192
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

bei der Bank stünden derzeit allein 1,2 Milliarden Euro an Wertberichtigungen zur Debatte. Genaue Zahlen stünden aber noch nicht fest, ....In Zeitungsberichten wird der Kapitalbedarf der WestLB auf bis zu zwei Milliarden Euro beziffert.
die Landesbank erwäge, ihre bislang außerbilanziell geführten Zweckgesellschaften in die eigenen Bücher zu nehmen.......Die Zweckgesellschaften Kestrel Funding und Harrier Finance haben zusammen ein Volumen von 13 Milliarden Dollar. Die WestLB hat die beiden Special Investment Vehicles (SIVs), über die sie in komplexe Finanzprodukte investiert hat, mit einer Kreditlinie von mehreren Milliarden Dollar gestützt, um Notverkäufe von Vermögen zu verhindern.

Wirtschaft

Liebe Nordrhein-Westfalener lasst die Tür zu, wenn's schellt und es ist Rüttgers mit dem Klingelbeutel
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 18.01.2008, 23:44   #2193
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

LOL@Rüttgers

". Deren Eigentümer fordern aber ein tragfähiges Geschäftsmodell als Bais."

Das ist nur recht und billig, das fordert die Arge auch, wenn sich ein Hartzler selbständig machen will.
Debra ist offline  
Alt 18.01.2008, 23:45   #2194
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Ich hoffe, es bricht alles zusammen.
OK, aber erst in drei-sechs Monaten, ok?
Debra ist offline  
Alt 18.01.2008, 23:58   #2195
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
OK, aber erst in drei-sechs Monaten, ok?
nun, ich habe darauf keinen Einfluss. Kann durchaus noch so lange dauern oder auch länger oder eben früher. Kann auch ausbleiben (das wäre sicherlich utopisch).

Ich denke einfach mal, dass, wenn Gold, ich weiß jetzt gar nicht genau wie hoch der Kurs steht, also, wenn Gold die $1000 für die Feinunze, also etwas über 31 Gramm überschreitet, dann geben alle richtig Gas. Und was dann kommt ist hier ja schon geschildert. Vielleicht hilft dem einen oder anderen das Buch Essbare Wildpflanzen und Wildbeeren, gibts bei Amazon, vielleicht auch noch ein Handbuch von Rüdiger Nehberg wäre da sehr zu empfehlen.
B. Trueger ist offline  
Alt 19.01.2008, 00:04   #2196
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Rüdiger Nehberg hab ich schon vor 25 Jahren gelesen. Aber Würmer will ich nicht essen. Bei mir hier gibt es nur einen Mirabellen-Baum hinterm Haus - und ein paar Kleingärten, aber ob die noch was Eßbares anbauen, weiß ich nicht. Aber das gehört in den Vorsorge-Thread, den mal jemand aufmachen müsste in Meinungen/Umfragen.
Debra ist offline  
Alt 19.01.2008, 00:12   #2197
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Rüdiger Nehberg hab ich schon vor 25 Jahren gelesen. Aber Würmer will ich nicht essen. Bei mir hier gibt es nur einen Mirabellen-Baum hinterm Haus - und ein paar Kleingärten, aber ob die noch was Eßbares anbauen, weiß ich nicht. Aber das gehört in den Vorsorge-Thread, den mal jemand aufmachen müsste in Meinungen/Umfragen.

Debra, essbare Wildkräuter und Wildbeeren haben nicht unbedingt etwas mit Würmern zu tun. Wie kommst du darauf? Da geht es um Kräuter und Beeren und du hast gar keine Ahnung, was man alles essen kann (und sei versichert, das schmeckt auch), wo du heute noch blind dran vorbei gehst.

Ach ja, und Rüdiger Nehberg ist einfach Pflichtlektüre. Keiner kennt sich in diesem Bereich besser aus als er.
B. Trueger ist offline  
Alt 19.01.2008, 00:45   #2198
The Frightener
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: in Shicegalien
Beiträge: 179
The Frightener
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich hab Euch ja alle lieb und ich bin gerne hier aber meint Ihr nicht auch, daß Ihr die ganze Sache etwas dramatisiert...ich mein,
Leute, das ist doch kein Atomkrieg. Sicher, wir haben keiner Zauberkugel um reinzuschauen, wir sind auch in keinem W§eltuntergangsszenario ala´ Romero aber man - fahrt mal rechts ran und raucht mal ne Fluppe. Das entspannt.

The Frightener ist offline  
Alt 19.01.2008, 00:59   #2199
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von The Frightener Beitrag anzeigen
Ich hab Euch ja alle lieb und ich bin gerne hier aber meint Ihr nicht auch, daß Ihr die ganze Sache etwas dramatisiert...ich mein,
Leute, das ist doch kein Atomkrieg. Sicher, wir haben keiner Zauberkugel um reinzuschauen, wir sind auch in keinem W§eltuntergangsszenario ala´ Romero aber man - fahrt mal rechts ran und raucht mal ne Fluppe. Das entspannt.

Lach, sicherlich nicht, da gebe ich dir vollkommen Recht. Was ein jeder aus der Situation macht ist auch jedem selber überlassen. Einige sorgen vor, andere gehen weiter ihren Weg andere verfallen in Panik.


Aber:

Zitat:
Dabei ist die bisher historisch einzigartige soziale und wirtschaftliche Krise in den USA (1), in der das Platzen der Immobilienblase und die Überschuldung der US-Verbraucher (2) den Lebensstandard großer Bevölkerungsteile massiv herabziehen und sich (nur auf dem Papier stehende) Vermögenswerte von Banken und Investoren in der Höhe von mehreren hundert Milliarden Dollar verflüchtigen, ein Aspekt der umfassenden weltweiten Krise und gleichzeitig ein Katalysator.

Erklärung:

Zitat:
(1) Oder genauer gesagt mit einem "Vorläufer", auf den sich immer mehr Experten und Fachmedien beziehen, nämlich den Börsenkrach von 1929 und die darauf folgende Great Depression in den dreißiger Jahren. Jedoch hat LEAP/E2020 in den vorhergehenden Nummern dargelegt, dass nach unserer Auffassung die heutige Krise von größerem Ausmaß sein wird als die von 1929.

(2) Wenn es immer noch einzelne geben sollte, die nicht glauben wollen, dass die USA in einer Rezession sind, dann möchten wir sie zu einem einfachen Test auffordern. Sie mögen einfach in Google als Suchwort eingeben: december sales down. Die Liste der Unternehmen, die darauf hin aufgeführt werden wird (Einzelhandel, Automobile, Unterhaltungselektronik, Möbel...), deren Umsätze im Dezember 2007 eingebrochen sind, ist atemberaubend, insbs. wenn man bedenkt, dass die Vorweihnachtszeit ein normaler Weise sehr starker Verkaufsmonat ist.
Aus GEAB

Übrigens, es sollte nicht vergessen werden, dass der amerikanische Markt unser 2. größter Absatzmarkt im Außenhandel ist, soll heißen, kaufen die Amis nichts mehr bei uns, bricht bei uns der Export ein, was wieder abertausende Arbeitsplätze kostet, die wiederum alle alimentiert werden müssen usw. So kommt eines zum anderen und weiter und weiter und weiter. Dominoeffekt eben!!
B. Trueger ist offline  
Alt 19.01.2008, 01:27   #2200
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Da ist Nokia ne Lachnummer dagegen - obwohl die schon die 41 Mio. wieder hergeben sollen - keine Frage.

Hier geht's weiter wg. Vorsorge

http://www.elo-forum.org/umfragen-me...h-zum-2-a.html
Debra ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 11:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland