Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.12.2007, 13:40   #1851
Stefano->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 36
Stefano
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Idee Massenarbeitslosigkeit bewältigen

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Welches Geldsystem würden denn die Kommunisten bevorzugen ?

Es wäre bestimmt nützlicher für alle, hier was konstruktives einbringen, als immer nur abfällige Statements. Das trägt nicht zu deiner Glaubwürdigkeit im Besonderen oder der Kommunistischen Idee die du ja vielleicht hier vertrittst, im Allgemeinen bei.
Ciao Zebulon,

ich möchte hier was konstruktives einzubringen - und zwar ein System,
in dem der Mensch im Mittelpunkt steht - und nicht der Profit!

Die Bekämpfung der Massenarbeitslosigkeit auf Kosten der Profite erfordert
- die 30-Stundenwoche bei vollem Lohn- und Personalausgleich!
- Höhere Löhne und Gehälter – Kampf der Massenarmut!
- Herabsetzung des gesetzlichen Rentenalters für Männer auf 60 und für Frauen auf 55 Jahren.

Oder hast du einen besseren Vorschlag, wie im Kapitalismus die Massenarbeitslosigkeit bewältigt werden kann?
__

Um klar zu sehen, genügt manchmal nur die Blickrichtung gewechselt zu werden.
Stefano ist offline  
Alt 31.12.2007, 14:43   #1852
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Stefano:

Leider sind das nur Schlagworte. In dem Sinne hab' natürlich was Besseres, nämlich:

- die 15-Stundenwoche bei vollem Lohn- und Personalausgleich!
- Verdoppelung der Löhne und Gehälter – Kampf der Massenarmut und kostenloses Frühstücksfleisch für alle!
- Herabsetzung des gesetzlichen Rentenalters für Männer auf 40 und für Frauen auf 35 Jahre.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 31.12.2007, 14:50   #1853
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Silvester 2007 - Retrospektive der Kreditkrise in der FAZ

Kreditkrise

Die Lehren aus dem Desaster

Von Catherine Hoffmann

31. Dezember 2007 Das Vertrauen ist zerstört: 2007 wird uns als das Jahr in Erinnerung bleiben, in dem große Glaubenssätze als Naivität entlarvt wurden. Naiv war es zu glauben, eine internationale Bankenkrise sei so fern wie die Zeit der großen Depression. Und trügerisch war die Hoffnung, die allmächtigen Notenbanken würden erfolgreich den Retter spielen, wenn etwas schief läuft.

weiterlesen..
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 31.12.2007, 15:34   #1854
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
@Stefano:

Leider sind das nur Schlagworte. In dem Sinne hab' natürlich was Besseres, nämlich:

- die 15-Stundenwoche bei vollem Lohn- und Personalausgleich!
- Verdoppelung der Löhne und Gehälter – Kampf der Massenarmut und kostenloses Frühstücksfleisch für alle!
- Herabsetzung des gesetzlichen Rentenalters für Männer auf 40 und für Frauen auf 35 Jahre.

wenn es statt Frühstücksfleisch einen frei Haus und im Bett Frühstückservice gibt, dann stimme ich dir voll zu

bei den ganzen Ideen sollten wir doch nicht vergessen, daß wir keine Möglichkeit haben bestehende Strukturen so radikal zu ändern. Deshalb sollten wir die Zeit statt für Diskussionen lieber dafür nützen, Dinge zu tun, die wir können - die ganz dicken Bretter bohren wir dann am Schluß (dann sind sie auch gut abgelagert)
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 31.12.2007, 15:40   #1855
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Die Schnäppchenjagd hat begonnen

.....sagt Rating-Experte Thomas von Lüpke von Fitch. „Die Turbulenzen sind noch nicht vorbei.“

In der Folge dürfte der Branche im kommenden Jahr das Schlimmste erst noch bevorstehen. Und Analysten sind sich einig, dass dabei nicht alle die anstehenden Lasten schultern können.

http://www.wiwo.de/pswiwo/fn/ww2/sfn...t/0/index.html


In USA könnte im Kreditkartenbereich nächste Blase platzen
In den USA hat die Rate an Säumnissen und Zahlungsausfällen im Kreditkartenbereich ein arlamierendes Niveau erreicht.

Viele Volkswirte sind der Ansicht, dass nach der Weihnachtsgeschäftssaison in den USA die Rate an Kreditkartensäumnissen-und Ausfällen weiter steigt.

http://de.biz.yahoo.com/28122007/36/...e-platzen.html

Unsere Regierung bereitet sich ja schon auf die schlechte Zeiten vor, will wieder Lager bauen.....
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 31.12.2007, 16:20   #1856
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von athene Beitrag anzeigen
Die Schnäppchenjagd hat begonnen
und noch ein Lacher dazu - das Pondon sozusagen :

Zitat:
Wie viel Staat braucht das Land?
Privatisierung und Liberalisierung - diese Schlagworte standen einmal für mehr Wettbewerb bei Bahn und Post, bei Energieversorgern und Kommunalbetrieben. Doch nicht immer sind die Leistungen billiger und besser geworden. Bei vielen Politikern hat deshalb ein Umdenken begonnen.
Quelle und rest : http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,525947,00.html
vermutlich wollen nun gewisse Politiker ein gutes Geschäft machen, in dem Sie dei Firmen, die sie selbst verramscht, äh privatisiert haben, nun überteuert aber dafür mit Steuergeldern zurückkaufen und damit ihre Managerkumpels von diesem Balast befreien.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 31.12.2007, 17:32   #1857
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
wenn es statt Frühstücksfleisch einen frei Haus und im Bett Frühstückservice gibt, dann stimme ich dir voll zu

bei den ganzen Ideen sollten wir doch nicht vergessen, daß wir keine Möglichkeit haben bestehende Strukturen so radikal zu ändern. Deshalb sollten wir die Zeit statt für Diskussionen lieber dafür nützen, Dinge zu tun, die wir können - die ganz dicken Bretter bohren wir dann am Schluß (dann sind sie auch gut abgelagert)





Da kannst du gerne noch d'raufsatteln Bruno, bin voll deiner Meinung.

Einen guten Rutsch an dich, Athene, Jenie, Cementwut, Fleet und alle die diesem Thread hier, der zu einem Hobby von mir geworden ist, die Stange gehalten haben. Kippt euch nicht ZU schlimm die Rübe zu. Viel Kraft für's neue Jahr, in dem wir uns bestimmt hier wieder rege austauschen.

Gruß
Zebulon
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 31.12.2007, 17:55   #1858
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen

Kippt euch nicht ZU schlimm die Rübe zu. Viel Kraft für's neue Jahr, in dem wir uns bestimmt hier wieder rege austauschen.

Gruß
Zebulon
@zebulon
gekippt wird nix, was die Rübe benebelt, der Grips wird 2008 noch dringend gebraucht
Dir auch einen Guten Rutsch
das nächste Jahr wird in diesem Thread für viel Gesprächsstoff sorgen
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 31.12.2007, 18:29   #1859
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
gekippt wird nix, was die Rübe benebelt, der Grips wird 2008 noch dringend gebraucht
Da hast du Recht. Werde mir aber trotzdem ein paar Gläs'schen genehmigen, habe sowieso zuviele Gehirnzellen, was meistens nur unangenehm auffällt.

Zitat:
das nächste Jahr wird in diesem Thread für viel Gesprächsstoff sorgen
Davon bin ich überzeugt. Hoffentlich schalten sie nicht deswegen das Internet ab oder holen uns die Rechner weg. Weil ich's nicht lassen kann, gleich was dazu:

HAUSDURCHSUCHUNGEN

Razzia im rechtsfreien Raum

Von Tobias Lill, München


Ein angeblicher 22,90 Euro-Betrug, ein Drogengerücht aus dritter Hand - immer wieder filzen Ermittler Wohnungen und Büros auf Basis vager Verdachtsmomente. Chronisch überlastete Ermittlungrichter genehmigen die Durchsuchungen häufig ohne ausreichende Prüfung.


weiterlesen..
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 31.12.2007, 19:06   #1860
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

da hoffe ich aber, dass mir ungebetene Besucher erspart bleiben, meine Netzverbindung nicht gekappt wird........
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 31.12.2007, 21:12   #1861
dehart
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Mit Verlaub, ich möchte Deinen Spruch etwas abändern.

Was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was uns noch erwartet....

Ich bin zwar immer optimistisch eingestellt, aber für das Jahr 2008 sehe ich schwarz.
 
Alt 01.01.2008, 11:23   #1862
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Weiteres Opfer der Kreditkrise
Briten-Bank strauchelt


http://www.n-tv.de/898284.html

Britische Kleinbank in Bedrängnis

Das Geldhaus, das auf Kredite für ärmere Menschen spezialisiert ist, erklärte, die Lasten seien vor allem im Geschäft mit ungesicherten Verbraucherkrediten entstanden. Dies könnte ein Indiz sein, dass sich die Probleme auf dem Markt mit Hausdarlehen allmählich auf andere Kreditgeschäfte ausweiten.

http://www.ftd.de/unternehmen/finanz...is/297855.html
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 01.01.2008, 14:07   #1863
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Tag zusammen.
Grüß dich Dehart.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 01.01.2008, 15:23   #1864
Fleet
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
Tag zusammen.
Grüß dich Dehart.
... und der Rest, Zebulon? Achso ... Du hattest ein paar Gläschen "Deinhard". Da haut's einem ja den Draht aus der Mütze - oder die Feder aus dem Fuß.

Dir und allen anderen eine Hallo in 2008.
Von Wünschen und Prognosen möchte ich mich an liebsten fernhalten. Das ist bei mir wie auf einer Achterbahn. Einerseits will ich den Crash nicht erleben, andererseits denke ich oft genug, "wäre es mal schon vorbei".

Zum Thema zu viele Gehirnzellen, Zebulon, da hilft Testosteron:
Zitat:
Testosteron in hohen Dosen, wie es beispielsweise Bodybuilder für den Muskelaufbau schlucken, kann katastrophale Folgen fürs Gehirn haben.

Barbara Ehrlich und ihr Team von der Yale School of Medicine haben herausgefunden, welche Verwüstungen ein zu hoher Spiegel des männlichen Sexualhormons im Gehirn anrichten kann: Es treibt die Hirnzellen in den Selbstmord. ...
Frage, gehen Politiker und Bänker zu viel in den Fitnessclub?


Abschließend, zum neuen Jahr noch:

Jahresrückblicke im Fernsehen oder schau auf die Nachrichtenmagazine, die sich mit der ausgeleierten Jaheszahl stolz schmücken.

Was machst Du denn da? Ah ja, das scheinheilige Gute-Vorsätze-Auflisten.

- Aufhören mit Rauchen
- Bänker werden
- Mehr Sport
- Freundschaften pflegen
- Weniger Geld für Klamotten ausgeben

Vergiß es! Schaffste sowieso nicht.

Das Handy!
Oh ja, das füllt sich die Tage, besonders am Silvesterabend. Nach und nach trudeln Kurzmitteilungen auch von Leuten ein, die man jahrelang nicht gesehen hat. Wenn sie doch wenigstens persönlich wären. Stattdessen zieren sie sich mit vorgefertigten Texten, die jeder Zweite verschickt.

Wenn ich dann noch mal was sagen darf.
Ja?
Die 7 in der 200 hat ihrem Namen alle Ehren gemacht. Es holperte wie auf einer schlecht gepflasterten Straße. Das Jahr hatte bei mir einige Einbrüche, aber auch auch Aufbrüche und doch sehne ich mich nun nach mehr Ruhe. Das Yogaatmen habe ich längst aufgegeben.

2008 sieht doch viel besser aus, ein bisschen weicher, finde ich. Die beiden Bäuche in der Zahl laden regelrecht dazu ein, sich hineinzulegen.
Ich wünsche mir und euch da draußen, Ruhe, Frieden und das passende Glück an der richtigen Stelle.

Prost!
 
Alt 01.01.2008, 15:39   #1865
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Fleet
Dir auch Prost!
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 02.01.2008, 16:43   #1866
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Wie sich die Moden bei den "Top-Managern" ändern:
Spiegel: Top-Manager schwärmen wieder für Standort D
Nur China liegt noch weiter vorn: Der lange gescholtene Standort Deutschland bekommt in einer Umfrage unter Managern wieder Bestnoten für seine Wettbewerbsfähigkeit - Reformen und bescheidene Lohnabschlüsse zahlen sich aus.
Düsseldorf - Europameister Deutschland: Unter zehn weltweit berücksichtigten Wirtschaftsräumen landete Deutschland im Urteil der Führungskräfte im europäischen Vergleich auf Platz eins. Auf dem zweiten Rang folge die Schweiz, den dritten Platz teilten sich Österreich und Großbritannien - das ergab eine Umfrage von Droege & Comp. für das "Handelsblatt".
Offenbar haben sie sich in Osteuropa in China blutige Nasen geholt. Aber viel hat sich in der Zwischenzeit in Deutschland nicht geändert: die Kosten sind immer noch hoch, die Bürokratie ebenso. Also muss sich die Mode geändert haben.


aja fragt sich jetzt nur warum die Mode sich geändert hat und was sie und unsere Regierung nun bezwecken damit und vorhaben --- ob und miteinander oder jeder für sich,



Erst mal wurden die löhne unten gehalten damit die Industrie wieder kommt ----- ok und dann?
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 02.01.2008, 17:19   #1867
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen Lerneffekt halt

Nun, als die Manager begannen, mit den Chinesen und Indern zu dealen, da wollten sie Kosten drücken, um die so erhöhten Gewinne selbst und für ihre Aktionäre einzufahren. Das die Arbeit so vom Arbeiter in Deutschland wegging, war ihnen egal. Sie wollten einfach weiter Chef, bzw. Manager sein,- und kassieren.

Aber: Die Chinesen (und die Inder sowieso) sind klüger. Die Inder ließen alle Investitionen in ihr Land,- aber keine mehr hinaus. Und die Chinesen? Sie waren zu den deutschen Managern freundlich,- bis sie die Aufträge und das Knowhow in der Hand hatten,- danach waren sie auch noch freundlich, aber jetzt wurde es das kaltlächelnde Freundlich einer Lufthansa-Stewardess,- und ganz und gar nimmer zugängich. Im Gegenteil: Jetzt hatten sie, was sie brauchten,- und nun brauchten sie die Manager nicht mehr. Im Gegenteil, jetzt trachten sie danach, diese Manager auch noch durch eigene Leute zu ersetzen. Und in der Tat sind nun immer mehr chinesische Führungskräfte auch in Deutschland eingesetzt...
Und unseren Managern geht nun ziemlich der Podex auf Grundeis, denn auch chinesische Manager sind billiger als deutsche,- zäh, clever und einsatzwillig.

Heinz
Rounddancer ist offline  
Alt 02.01.2008, 17:27   #1868
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo,
hab' ein biß'dchen flach gelegen. Seit Heiligabend eine hartnäckige Erkältung.

Lieber Fleet,

vielen Dank für den Tipp mit dem Testosteron. Wenn meine Schnapps-Vorräte zur Neige gehen, greife ich vielleicht darauf zurück. Einstweilen stelle ich mir den Prozess des Gehirnzellenvernichtens mittels Schnapps doch vergnüglicher vor.

Gold und Silber machen gerade einen gewaltigen Sprung. An einem Tag über 2,5 % Kurssteigerung (Gold über Alltime- High von 1980). Als hätte eine Raketenstufe gezündet. Sowas hab' ich noch nie gesehen und der Tag ist noch nicht zu Ende.

Ein Kumpel ruft mich heute mittag an weil ihm aufgefallen ist, das in allen Sendern frohe Regierungsbotschaften von steigenden Löhnen, fallenden Preisen und massenhaft Jobs verkündet werden. (Siehe BILD-Schlagzeile vom Heiligabend, wie von mir hier gepostet).

Soweit zum Jahresbeginn
Zebulon
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 02.01.2008, 17:33   #1869
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Und unseren Managern geht nun ziemlich der Podex auf Grundeis, denn auch chinesische Manager sind billiger als deutsche,- zäh, clever und einsatzwillig.
aber vor allem sind es Chinesen und keine "fremden Teufel"
Insgesamt ein typischer Fall für die Manager von "keine Hausaufgaben gemacht", denn Asiaten denken in Generationen und nicht in Quartalsberichten und vor allem denken sie voraus.

Nachtrag : vor allem schöpfen die die Kohle nicht aus den Unternehmen ab (als Prämie, goldener Handschlag, usw.), sondern lassen sie weiterlaufen
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 02.01.2008, 19:46   #1870
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hier aktuell was Grundsätzliches zum westlichen Geldsystem, was ich sehr interessant finde. Ich gebe nicht vor, den Artikel vollständig zu verstehen, aber seit Beginn des letzten Jahres mache ich Fortschritte :

A cruel hoax (ein grausamer Scherz)

"Ein Dummer sieht nicht den Zusammenhang der Naturerscheinungen ein, wo sie sich selbst überlassen sind,
noch wo sie absichtlich gelenkt, d.h. zu Maschinen dienstbar gemacht sind: dieserhalb glaubt er gerne an Zauberei und Wunder.
Ein Dummer merkt nicht dass verschiedene Personen unabhängig voneinander, in der That aber in verabredetem Zusammenhang
handeln: er läst sich daher leicht mystifizieren und intrieguieren: er merkt nicht die verheimlichten Urtheile usw.
"

- Arthur Schopenhauer (1788-1860), deutscher Philosoph -



Wenn Ihnen jemand ein Märchen über die Wirtschaft und das Geldsystem erzählen wollte, dann würde er wahrscheinlich so beginnen: "Der Staat kann grenzenlose Kredite vergeben und kann damit die Wirtschaft antreiben. Wenn die Vermögenswerte dann inflationieren, dann macht das gar nichts, da dieses sich gleichzeitig wieder in der Aktiva des Staates niederschlägt und damit also parallel die Werte dieser Vermögen steigen lässt. Der Staat kann das tun, weil er alles besitzt und jederzeit durch Steuern Zugriff darauf hat, er bzw. seine Zentralbanken könnte/könnten sogar ohne Anstrengung die gesamten internen Schulden in eigener Währung mit einem Mal tilgen."

weiterlesen...
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 02.01.2008, 20:21   #1871
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Kinder an die Macht!

Es besagt nichts anderes als jedes Kind ungläubig und typisch fragt wenn es nicht versteht was da gerade passiert:

**Aber warum müssen die Menschen hungern? Der Staat kann doch einfach neues Geld drucken......**

Gut das vielleicht nicht aber niemand müsste hungern..... Jedem könnte es gut gehen.

Putin war mir übrigens schon immer symphatisch...
Dazu muss ich sagen ich schaue oft im Fernsehen wenn Berichtet wird die Haltungen und Gesichter der Politiker an....

Als vor einigen Jahren ich weis nicht mehr genau wann das war - putin in Deutschland war, ziemlich am anfang seiner Amtszeit und da ging es Rußland noch schlecht, bat er Deutschland um hilfen die man ihm verweigerte.
Auch bat er um etwas wegen der Amerikaner und da hielt Deutschland sich ebenso fern. Ich weis nicht mehr was es alles war aber----------

Niemals habe ich sein Gesicht bis heute vergessen.

Und wenn ich das nun alles lese wundert mich nichts mehr. Blödes Geldsystem wech damit und gut its....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 02.01.2008, 20:40   #1872
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Ungewöhnliche Kursgewinne

Zitat:
UNGEWÖHNLICHE KURSGEWINNE
China wertet seine Währung klammheimlich auf
Kursaufwertung Schritt für Schritt: Die chinesische Währung hat in den vergangenen Tagen ungewöhnlich viel an Wert im Vergleich zum Dollar gewonnen. Experten glauben, der Yuan solle unauffällig aufgewertet werden.
Quelle und Rest : http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,526262,00.html
was soll uns das sagen ? (hypothetische Frage)
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 02.01.2008, 21:28   #1873
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Die schrittweise Aufwertung der Landeswährung soll aber vor allem den ungezügelten Boom der chinesischen Wirtschaft bremsen.
DAS bedeutet es. Es ist im Sinne der USA bzw. des Westens. Die sehen einen großen Teil der Ursache des vergangenen Wirtschaftsaufschwungs Chinas in einem krass unterbewertetem Yuan. China wird schon länger von den USA beschuldigt, den Yuan durch Manipulation künstlich niedrig zu halten. Gegen diesen Vorwurf hat die Chinesische Führung sich bislang immer verwahrt.

Vielleicht ist das Teil einer globalen konzertierten Aktion um die Kreditkrise zu stoppen, mal meine Hypothese. Eine Aufwertung könnte auch bedeuten, das die Abwanderung von Arbeitsplätzen nach China gebremst wird und hier wieder vermehrt Jobs entstünden. Das könnte bedeuten, dass den Welt-Oligarchen diese Kreditkrise gewaltig auf den Senkel geht und dass das mehr Aufsehen erregt als ihnen lieb ist und das ihre Kreise stört. Im Kämmerchen haben sich daher die Führungen zusammengesetzt und das als Maßnahme beschlossen. Sie haben Angst, dass ihnen der "freie" Markt aus der Kontrolle engleitet. Der rapide steigende Goldkurs beunruhigt sie. Es könnte bald aus mit ihrer Macht sein, das befürchten diese Leute.

Ich vermute das auch deswegen, weil DAS MERKEL Heiligabend über die Bildzeitung für 2008 angekündigt hat:
  • viele Jobs
  • viel Lohn und
  • alles billiger
Das kann natürlich - wenn überhaupt - nur über massivste Intervention funktionieren. So viel zu freien Märkten. Man hat gemerkt, dass man es überzogen hat mit dem neoliberalen Kurs. Aber so einen Tanker wie die Weltwirtschaft steuert man nicht mit einem Wendekreis von 8m innerhalb von ein paar Tagen um 180° auf einen Gegenkurs. Vor allem ist, wegen dem gnadenlosen Ausbeutungskurs der vergangenen 15 Jahre und der Kreditkrise, das Vertrauen nicht nur in die Politik- und Wirtschaftselite der Welt nachhaltig gestört, sondern auch in das Finanzsystem. Jetzt drohen bald schlimme, weltweite Unruhen.

Wie gesagt, meine Hypothese.

Jenie schrieb:
Zitat:
Putin war mir übrigens schon immer symphatisch...
Das geht mir auch so. Grinsen musste ich, über Putins Nordpolaktion Anfang August:

2. August 2007, 11:27 Uhr

U-Boot-Expedition
Russland greift nach dem Nordpol


Unter dem arktischen Meeresgrund liegen viele Bodenschätze. Weil Russland sich diese sichern will, hat es nun eine Expedition mit Unterwasserbooten losgeschickt, um per traditioneller Landnahme Fakten zu schaffen. Eine nicht ungefährliche Mission.
Quelle

Das war nämlich eine clevere Gegenmaßnahme auf eine damalige aktuelle größenwahnsinnige Aktion von Bush, die dadurch zu einer herrlichen Glosse stilisiert wurde.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 02.01.2008, 21:59   #1874
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich habe mir nochmal die Neujahrsansprache angehört.

Sie spiegelt das wider was auch sache ist. Wenn nach den Jahren des Forderns nun wieder viel gefördert wird dann soll es gut sein...

WArten wirs ab....

Entschlossen in der Außenpolitik, zögerlich im Inland

Merkel steht zum Jahresende auf dem Höhepunkt ihrer Popularität. Es war ein erfolgreiches Jahr für die Kanzlerin. Auf ungezählten roten Teppichen, auf internationalem Parkett haben die Menschen 2007 eine entschlossene, durchsetzungsfähige und risikofreudige Kanzlerin erlebt. Das hat ihr im Ausland wie im Inland Respekt und Sympathie verschafft.
Das Ungefähre ist ein sicherer Ort

Die heimische Kanzlerin kennen wir anders - eher abwartend bis zögerlich, eher leidenschaftslos, vor allem moderierend. Diese in Merkels Person angelegte Widersprüchlichkeit ist aber Teil ihrer Strategie, ist Teil ihres Erfolgsrezepts. Die Kanzlerin hält sich weitgehend heraus aus dem profanen Streit, bleibt gezielt undeutlich und weniger angreifbar. Das Ungefähre ist ein relativ sicherer Ort.
Schwarz-Rot heißt Kompromiss, deshalb ist Merkel ideal

Dass sie statt nach Schröders Basta-Manier eher präsidial moderiert ist ihre Stärke: Angela Merkel als Meisterin der Kompromisse. Die Große Koalition ist nun mal Kompromiss hoch zwei, deshalb ist Merkel auch die ideale Kanzlerin für dieses Bündnis.
Die Union profitiert davon, die SPD und ihr Vorsitzender Kurt Beck kommen nicht aus dem Umfragetief. Das macht neidisch und missgünstig, verdirbt das Klima. Das ist der Fluch der Popularität. Nicht mehr euphorisch, sondern abgekämpft biegt die Große Koalition in die Zielgerade.
Die Reformerin ist weichgespült

Der Koalitionsvertrag der vielen kleinen Schritte ist weitgehend abgearbeitet. Was kommt ist zwar auch wichtig, aber eher sperrig: Bahnreform, Erbschaftssteuerreform, Pflegereform. Durchhalten heißt die Devise und das Wahlvolk bei Laune halten. Zwar warnt die Kanzlerin zur Jahreswende vor einer Reformpause, aber die harte Reformerin Merkel ist längst weich gespült.
Wenn nach wie vor eine deutliche Mehrheit findet, dass es in Deutschland eher ungerecht zugeht, wenn nur ein Fünftel glaubt, vom Aufschwung auch persönlich zu profitieren, wenn Fragen der sozialen Gerechtigkeit von wahlentscheidender Bedeutung werden - dann bedient Merkel eben auch diese gesellschaftliche Grundströmung.
Die SPD wird es auch 2008 schwer haben

Denn auch in der Christlichen Volkspartei gibt es allen marktliberalen Ansprüchen zum Trotz eine Gerechtigkeitssehnsucht. Merkels Politik ist hier ebenfalls eher pragmatisch, eher moderierend, eher ausgleichend als grundsatztreu. Merkels CDU macht sich in der Mitte breit. Das wird es der SPD auch im kommenden Jahr schwer machen, die politische Gegnerin Angela Merkel zu stellen.
Kontakt zum Autor: internet@ard-hauptstadtstudio.de

Quelle : http://www.tagesschau.de/inland/kommentar54.html



Dahin wird es sich bewegen --- die spd wird am schluss der Dumme sein.

Sollte es nun in diesem Jahr doch endlich spürbar für alle werden und alle ein wenig mehr gefördert werden und mehr Geld in der Tasche haben ?

Ich denke so schnell nicht..

Wenn es so ist wie sie sagt --- jetzt haben wir harte Reformen gehabt und nun kommen die Firmen (aus china ) nach Deutschland zurück,
Dann dauert es ... sie müssen erst mal hier wieder aufbauen und anfangen von hier aus zu produzieren....

gleichzeitig nun auch die vorausetzungen für Krippenplätze zu schaffen und schon mal vorab (weil ja die Firmen wieder kommen) für Jugendliche Ausbildungsplätze versprechen scheint in dem zusammenhang auch realistisch.

Spürbar im Geldbeutel der Arbeitnehmer kann es aber denke ich frühestens 2009 was werden wenn der Aufbau halbwegs rum ist und die Kreditkrise überstanden. Den im moment wird doch noch jeder Cent für die Krise - den daraus resultierenden Folgen von Überwachung und den Umbau für die Firmen rückerwartung gebraucht.

Zumindest wenn die Firmen aus Asien zurückkommen ist das schon mal der erste richtige schritt.

Wie denkt ihr darüber ?
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 02.01.2008, 22:22   #1875
Serenity
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Anflug oder Einstieg ?

WoW @Zebulon....

Philosophischer Anflug oder Einstieg ? *g*
Ist im Übrigen ein gutes Antidot(Philosophie) gegen das doch langsam aber sicher
psychotisch wirkende "Wirtschaftsleben" und der Beschäftigung mit
derselben.

Und die Aufwertung des chinesischen Talers ?
Keine Ahnung, wie Paulson das geschafft hat...., alle Achtung !

Serenity
 
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 22:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland