Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2007, 13:10   #1276
Selene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: überall nur nich in D
Beiträge: 166
Selene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard an der Tanke

kostet Super 1,50 @.Der Diesel 1,40@ gerundet.
__

Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.
Selene ist offline  
Alt 08.11.2007, 13:18   #1277
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

mh ich hatte heute früh ein sehr langes Gespräch das doch sehr interessant war. Ich versuche es mal so gut ich kann wiederzugeben...

WAs wir wissen und fakt ist.. Jahrelang wurde der Deutsche Staat abgegraben von den Unternehmern beschissen und bis heute erpresst.
Politiker spielten mit den sonst hätten sie ja mal längst die utnernehmenssteuern und abgaben gesenkt....

______________________________

alles was heute weiter damit passiert und fakt ist .... wie habne kaum was zu leben sind auf die Tafeln usw... angewiesen, während die die sich fett gemacht haben nciht mehr klein zu kriegen sind da ihr einkommen durch zinsen pro stunde schon zuviel ist....

Gleichzeitig kommt es am globalen markt zu heuschrecken kartellen und die chinesen fressen die wirtschaft mit ihren billigprodukten ab.
Das geht aber nciht nur in Deutschland so zu sondern auch in den Staaten usw.. Da versuchen die Monopolisten überall Geld zu scheffeln dem staat möglichst nichts zu geben und Macht zu erreichen.
__________________________________________________ _____

Bittere Kämpfe toben nun überall auf allen seiten ---- um die Macht und welche Regierenden wollen sich schon wirklich als unfähig hinstellen lassen -- bis auf einige denen es nicht stört das man sie kauft....
Aber nicht jeder fühlt sich wohl in der Rolle dessen machtlos denen gegenüber zu stehen die das Geld und somit auch die Macht haben.....

Was kann staat aber tun? sich Zusammentun mit anderen Staaten?
Was für mittel hat er um den Geldgezokten Machtgierigen das wieder abzujagen?

Es gibt nur eines und das ist die Zerstörung der Wirtschaft und des Geldes und somit die Zerstörung der Vermögen.
Sicher ein gewagtes spiel und kaum wirklich kontrollierbar - aber vielleicht besser als nichts.

Bereits vor 10 Jahren wurden immer mehr stimmen laut die Wirtschaft muss gesund geschrumpft werden... dann kamen die Heuschrecken und die Fusionen.....
somit auch immer Macht der Lobbys

__________________________________________________ ______

Welche strategien gibt es .....

Die Enkaufsrevolution.... Wenn Bürger kein GEld mehr hat und arm ist kann er nichts kaufen.....

vermögens reduzierungen...... Natürlich trifft es erst mal die ärmsten immer zuerst. Auf lange sicht gesehen trifft es aber auch die die man treffen will.
Kauft den dreck der in den Aktien steckt ,,,,,, Blast alles auf und lasst es platzen. Der Saure Regen wird euch alle treffen auch die die abgegraben haben.......
Wenige werden übrigbleiben die ihre vermögen in Gold und anderen gegenständen retten konnten.... Die Wirtschaft wird stück für stück zerfleischt.... erst den Mittelstand der ebenso verarmt und nichts mehr kaufen kann bis sich auch die obere Elite zusammenschrumpft.

wenn die währungen zerstört sind kann neues wachsen. Da sich alles was Geld und namen hat die Lezten jahre immer mehr in alle Welt flüchtete muss dies Global geschehen um ihre schlupflöcher auszumerzen....
Bleibt die schweiz.... aber nicht für alles und jeden.

Der berühmte spruch aus völliger zerstörung kann neues entstehen viel mir dazu ein.
__________________________________________________ _____________

Gewollte zerstörte wirtschaft --- Gewollte Armut ---- einmal aus einer anderen sicht betrachtet -- eine sicht weise von Jemanden der selber Banken besitzt in den USA und Jüdischer abstammung ist.

Das gibt mir doch jetzt erst mal zu denken........ Vor allem wenn ich an Stoiber denke --- an Merkel ---- deren Gesichter oft bände sprechen......
Mehr als ihre worte...........
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 08.11.2007, 13:20   #1278
X-med->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2007
Beiträge: 139
X-med
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Selene Beitrag anzeigen
kostet Super 1,50 @.Der Diesel 1,40@ gerundet.



wenn rohöl in $ berechnet wird, müsste der hohe € doch eigentlich die spritpreiserhöhung dämpfen.





.
__

NO BRAIN NO PAIN
X-med ist offline  
Alt 08.11.2007, 13:27   #1279
X-med->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2007
Beiträge: 139
X-med
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Jenie na ich glaub das musste noch ma sacken lassen.
__

NO BRAIN NO PAIN
X-med ist offline  
Alt 08.11.2007, 13:27   #1280
Silvia V
Redaktion
 
Benutzerbild von Silvia V
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.549
Silvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V EnagagiertSilvia V Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von X-med Beitrag anzeigen
wenn rohöl in $ berechnet wird, müsste der hohe € doch eigentlich die spritpreiserhöhung dämpfen.





.

Das macht er ja auch,denn ansonsten wären die Preise noch höher!
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06



"Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft. "

Dietrich Bonhoeffer(1906-1945)
Silvia V ist offline  
Alt 08.11.2007, 13:28   #1281
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

x-med ... ich auch....
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 08.11.2007, 13:28   #1282
Selene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: überall nur nich in D
Beiträge: 166
Selene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Aber nicht wenn die Leute die es fördern den Gewinn gleichbleibend halten oder ihn noch erhöhen wollen.Der $ verliert ja an Wert.
__

Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.
Selene ist offline  
Alt 08.11.2007, 15:31   #1283
KUNSTMUSCHEL->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 8
KUNSTMUSCHEL
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard 3000 Banker in USA verhaftet


KUNSTMUSCHEL

Uff - da hat sich wohl einer nen Scherz erlaubt. Na, der ist gut!
KUNSTMUSCHEL ist offline  
Alt 08.11.2007, 15:32   #1284
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

EZB lässt Leitzins unverändert

Die Europäische Zentralbank hat der Leitzins in ihrer heutigen Sitzung wie erwartet unverändert belassen.
Mit ihrer Entscheidung rückt die Notenbank weiter von ihrem Kurs der Zinserhöhungen ab, obwohl die Inflationsrate im Euro-Raum mit 2,6 Prozent über der kritischen Zwei-Prozent-Marke liegt.

http://www.ftd.de/boersen_maerkte/ma...ns/276596.html
und

Bank of England belässt Leitzins wie erwartet bei 5,75%

http://www.finanznachrichten.de/nach...el-9421206.asp
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 08.11.2007, 16:05   #1285
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Internationale Haftbefehle wieder aktiv, größter Finanzskandal

Internationale Haftbefehle gegen Merkel, Blair und andere wieder in Kraft gesetzt.

Wie der Herausgeber der "International Currency Review" Christopher E.H. Story
berichtete, sind insgesamt gegen 22 Personen, im Zusammenhang mit der
Wanta - Krise, die Haftbefehle wieder in Kraft gesetzt worden.

Es handelt sich also um eine Neuauflage der Haftbefehle des Internationalen Gerichtshofs, die eine internationale Verhaftung der Beteiligten garantieren.

Das Bundeskanzleramt musste die Haftbefehle aktivieren, die vom ad hoc - Tribunal des Internationalen Gerichtshofs - hier in Deutschland - schon im Dezember 2006, in Zusammenhang mit der Festnahme des US - Finanzministers Paulson, erlassen worden waren.
Somit können die Verhaftungen gegen Regierungsmitglieder, hohe Beamte und Banker durchgeführt werden.
Die Liste umfasst insgesamt 22 Personen, von denen 12 amerikanische Regierungsmitglieder sind.

Dass natürlich auch Premierminister Tony Blair auf der Liste der Täter ist, kann Kenner der politischen Szene nicht mehr verwundern.
Merkel selbst brauchte für das Weiterbestehen der Immunität die Ausführung der gerichtlichen Anordnung, die Wanta-Gelder auszuzahlen. Da ihre kriminellen Mittäter in den USA dies verhinderten, sieht sie sich jetzt ihrer Verhaftung gegenüber.
Als absolutes Minimum ist die Bühne nun frei für die tatsächliche Ausführung der Haftbefehle, sowohl in den USA, als auch hier in Europa.
Allen Beteiligten waren die Bedingungen für die Immunität bekannt, die jedoch nicht beachtet wurden.
Wie lautet ein altes Sprichwort: "Mitgefangen ist mitgehangen!"
Es ist in der Politik auch wie im wahren Leben, dem die Spitzenpolitiker immer weiter entrückt sind, man sollte sich seine Freunde und Verbündete sorgsam aussuchen.

Man könnte über diesen Wahnsinn im Grunde genommen nur noch lauthals lachen, aber der wahre Stand der Dinge ist schlimmer als man meistens denkt.

Quelle für diesen Bericht: www.worldreports.org
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 08.11.2007, 16:24   #1286
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

http://n-tv.de/876872.html

$ heute schon auf 1,50?
Debra ist offline  
Alt 08.11.2007, 16:37   #1287
redwitch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.02.2006
Beiträge: 297
redwitch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Jedoch scheint die Lage in den USA auf dem Arbeitsmarkt stabil zu sein;
dazu fällt mir das hier ein

Zitat:
Kurt Riechenbächer berichtet eine schöne Geschichte aus USA. Vor seiner Wiederwahl wollte Bill Clinton niedrigere Arbeitslosenzahlen. Zu diesem Zweck fügten sie eine zusätzliche Frage bei der Erfassung der Arbeitslosen ein. Es ist kaum bekannt, dass in den USA die Arbeitslosenzahlen dadurch erfasst werden, dass jeden Monat 50.000 Menschen gefragt werden: "Haben Sie ihren Job verloren?", "Sind Sie arbeitslos?" und so weiter. In diesen Fragebogen wurde die Frage eingefügt: "Haben Sie aktiv nach einer neuen Arbeit gesucht?" Auf Deutsch: "Haben Sie eine Bewerbung für einen Arbeitsplatz losgeschickt, bzw. hat Ihnen eine Firma einen neuen Job angeboten?" Man glaubt es kaum, aber wer auf diese Frage mit "Ja" antwortet, wird nicht mehr als Arbeitsloser gezählt. Andererseits, wer es aufgeben hat, nach Arbeit zu suchen, auch der wird nicht mehr als Arbeitsloser gezählt. Man schätzt diese "frustrierten Arbeitslosen" auf mehr als 5 Millionen. Wenn man sie in die Arbeitslosenzahlen einrechnet, dann liegt die Arbeitslosenrate in den USA bei rund 8% bis 9% und nicht bei den behaupteten 5%.
Ähnliche Tricks wurden auf die Berechnung der Inflationsrate verwandt. Anfangs der 90er Jahre merkte die amerikanische Regierung, daß sie ein Problem mit steigenden Kosten der Sozialversicherung, Gesundheitsversicherung und der Beamtenpensionen bekam. Diese wurden jährlich der Inflation angepaßt. Bei steigender Inflation erhöhten sich diese Kosten stärker und vergrößerten das Haushaltsdefizit. Also mußten sie wieder zurückgeführt werden. So wurde nun unter Clinton die Berechnung der Inflationsrate in mehrfacher Hinsicht revidiert und damit erheblich niedriger ausgewiesen (Abb. 05078). So wurde das Prinzip der Substitution eingeführt. Wenn der Rindfleischpreis stieg, wurde unterstellt, daß die Menschen statt dessen Hühnerfleisch kaufen und wenn dessen Preis stieg, Fisch. Notfalls, wenn alle Fleisch- oder Fischpreise stiegen, würden sie alle Vegarier werden. Außerdem wurde statt des gleichmäßigen Gewichts im Warenkorb ein geometrisches eingeführt. Produkte mit Preissteigerungen erhielten dadurch automatisch ein geringeres Gewicht. Statt der Preise für neue Autos, die jedes Jahr stiegen, wurden fallende Preise für Gebrauchtwagen eingesetzt. Bei explodierenden Immobilienpreise, wurde größeres Gewicht auf weniger steigende Mietspreise gelegt, obwohl 69 % der Haushalte Eigentümer sind. Dabei werden nicht einmal die tatsächlichen Mieten genommen, sondern die niedrigen hypothetischen, wenn alle Eigner ihre Wohnquartiere vermieten würden.
http://www.jjahnke.net/rundbr34.html#statis
redwitch ist offline  
Alt 08.11.2007, 16:45   #1288
X-med->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.10.2007
Beiträge: 139
X-med
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von KUNSTMUSCHEL Beitrag anzeigen
KUNSTMUSCHEL

Uff - da hat sich wohl einer nen Scherz erlaubt. Na, der ist gut!


lass ruhig drin den link, das trainiert sich zu informieren und nich auf alles reinzufallen!



.
__

NO BRAIN NO PAIN
X-med ist offline  
Alt 08.11.2007, 22:34   #1289
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Panik im Handel mit Spezialanleihen



Händler berichten, dass auf den Märkten für amerikanische Spezialanleihen, ("subprime") zur Wochenmitte regelrechte Panik geherrscht habe.

http://www.faz.net/s/Rub42AFB371C831...rss_googlefeed

„Sachsen Funding I“ bittet um Zahlungsaufschub

Ein Sprecher des sächsischen Finanzministeriums erklärte auf Anfrage, das Land Sachsen hafte für „Sachsen Funding I“ nicht, da das Finanzvehikel erst nach Wegfall der staatlichen Gewährträgerhaftung für die Sachsen LB aufgelegt worden sei.

http://www.faz.net/s/Rub034D6E2A72C9...~Blocked.html

Bernanke warnt "Fall Street"

Bernanke warnt vor weniger Wachstum und mehr Inflation

http://www.n-tv.de/877077.html

Nach pessimistischen Äußerungen von Notenbankchef Ben Bernanke geht es an der Wall Street immer weiter bergab.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_260764



__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 08.11.2007, 23:12   #1290
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Bernanke weiß, dass er die nicht mehr retten kann, denk ich.

@Jenie

Interessant, was Du da gepostet hast in #1281. Das klingt ja so, als wäre das geplant gewesen und auch warum. Wenn dem wirklich so ist, dann wollte man wohl mit diesem "Genie-Streich" die Welt vor dem Belzebub retten? *grübel*
Debra ist offline  
Alt 08.11.2007, 23:39   #1291
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Es geht immer weiter:

http://www.n-tv.de/877092.html

Nun auch Morgan Stanley.
Debra ist offline  
Alt 10.11.2007, 01:00   #1292
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

US-Börsenschluss
Cisco-Aktie bricht ein

Nachdem die US-Märkte bereits am Mittwoch fast drei Prozent eingebrochen waren, hat sich der Abwärtstrend fortgesetzt. Auslöser war vor allem Notenbankchef Ben Bernanke, der vor dem Kongress in Washington ein düsteres Bild über den Stand der US-Konjunktur gezeichnet hatte. mehr


Renten und Devisen
Notenbanken können den Euro nicht bremsen

Die Notenbankchefs der USA und der Euro-Zone haben den Weg für eine Fortsetzung der Euro-Rally geebnet. Während der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, sich aus Sicht der Markts nicht eindeutig genug gegen die Euro-Stärke wandte, warnte Fed-Chef Ben Bernanke vor einem schwachen Wachstum in den USA im vierten Quartal. mehr
Dax & Stoxx-Schlussbericht
Europas Börsen im Sinkflug

Die europäischen Aktienmärkte haben zum Wochenausklang auf breiter Front nachgegeben. Nur der Dax stemmte sich gegen den Abwärtstrend. Finanzaktien gerieten stark unter Druck: Bei Barclays könnte sich eine Hiobsbotschaft anbahnen. mehr
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 10.11.2007, 11:27   #1293
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Euro wird Dollar als Leitwährung ersetzen

Harvard-Ökonom: Euro wird Dollar als Leitwährung ersetzen



Weltmarkt. Der Euro wird den Dollar nach Einschätzung des Harvard-Ökonomen Jeffrey Frankel als internationale Leitwährung ablösen. Die Rolle des Euro sei schon heute so groß, dass auch eine Rezession in den USA nicht mehr so stark wie früher auf die Weltmärkte durchschlagen werde. Das schreibt die WirtschaftsWoche in ihrer aktuellen Ausgabe.


weiterlesen..
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 10.11.2007, 12:08   #1294
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Kreditkarten als Zeitbombe
....hat doch das Potenzial, die US-Konjunktur in die nächste Krise zu stürzen: die Kreditkarte. Laut aktuellen Schätzungen sitzen die amerikanischen Verbraucher zur Zeit auf 915 Mrd. Die Zahl der zahlungsunfähigen Schuldner ist im vergangenen Quartal um durchschnittlich 13 Prozent gestiegen.
Entsprechend stellen sich die Banken mit höheren Rückstellungen zunehmend auf das worst-case-scenario ein. Welche Kreise eine Kreditkarten-Krise ziehen wird, ist indes noch nicht abzuschätzen. Ähnlich wie Hypotheken werden auch Kreditkarten-Schulden von den Finanzhäusern gebündelt, aufgeteilt, umverpackt und weiterverkauft – binnen kürzester Zeit nach einer Implosion dürfte es zu Milliarden-Verlusten bei allen Unternehmen kommen, ....

http://www.n-tv.de/877731.html

so äußerte sich ein Analyst. "Grundsätzlich braut sich eine für die Aktienmärkte brisante Mischung zusammen. Wir haben immer noch versteckte Risiken bei den Banken, die Konjunkturdynamik nimmt ab, der Rohstoffmarkt ist angespannt, das Inflationsthema kommt wie ein ICE auf uns zugerast.".....

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_260940

Dax-Ausblick: Stürmische Tage

Ein rückläufiges Wirtschaftswachstum gepaart mit steigenden Preisen treibt Anleger zunehmend zur Flucht aus Aktien.
„Die Sorge, dass das Stagflations-Gespenst wieder kommt, ist da“....

http://www.handelsblatt.com/News/Boe...sche-tage.html

da kommt noch einiges
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 10.11.2007, 13:12   #1295
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von athene Beitrag anzeigen
Kreditkarten als Zeitbombe

da kommt noch einiges
sicher, denn im Gegensatz zu Deutschland sind Kreditkarten dort eigene Konten mit Dispo.
Ich kenne es selbst aus UK - da bekam man von der Bank max. einen Dispo von 100,- Pfund - während die Kreditkartenanbieter einen ganz großen Rahmen eröffnet haben. als sich die jährliche Bonuszahlung einmal verzögerte, waren einige Kollegen ganz bös am schwitzen.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 10.11.2007, 13:34   #1296
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Ich würde nicht gegen den Dollar wetten“


Ich möchte einen Finanzblog zitieren: „Gewisse Bereiche des Kreditmarktes in Amerika sind wie eingefroren. Gleichzeitig ist die amerikanische Wirtschaft von Krediten genauso abhängig wie von Öl. Aus diesem Grund gleicht die Kreditkrise einem temporären Ölembargo“. Würden sie dem zustimmen?
Bezogen auf die amerikanische Binnenwirtschaft ja. Global dürfte es auf alle Bereiche und Staaten zutreffen, die stark verschuldet sind. Allerdings muss man das relativieren, da in der Welt auch noch andere Dinge vor sich gehen. Das wichtigste ist die robuste Entwicklung in den BRIC-Staaten.



Mit einem Kurs von 1,4319 Dollar erreichte der Euro in den vergangenen Stunden den höchsten Stand gegen die amerikanische Währung seit seiner Einführung im Jahr 1999. Viele gehen davon aus, dass die europäische Einheitswährung weiter aufwerten wird.

ganzen artikel lesen...
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline  
Alt 10.11.2007, 15:10   #1297
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

wie es um den Finanzmarkt steht, kann man in der Steigerung der Begriffe lesen, die in Artikel so auftauchen:

erst war es n u r ein "Credit Crunch" (Kreditklemme, Kreditverknappung), aus Misstrauen wurde an andere Banken kein Geld verliehen.
Es ging ein Cartoon im Netz um, welcher eine Packung Corn Flakes namens „Credit Crunch“ mit Bernanke’s Konterfei darauf zeigt. Zusätzlich steht darauf geschrieben: „Jetzt mit Zucker-ummantelten Derivaten“ (original: now with sugar coated derivates) und obendrein steckt in jeder Packung auch noch ein Gratis-Helikopter-Spielgerät.

dann tauchte der Begriff: "Fire Sale" auf, (aus purer Not) bedeutet: ein Zwangsverkauf von Wertpapieren, da die Banken dringend Cash brauchen, um ihren Verpflichtungen nachzukommen, und deshalb müssen sie Beteiligungen, Aktien an der Börse verkaufen um ihre Fonds bzw. die Gläubiger zu bedienen.

nun "worst-case-scenario" (Katastrophenzenario, größter anzunehmender Unfall) nach einer Kreditkartenimplosion

__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 10.11.2007, 15:16   #1298
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.935
Debra
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Warum soll es eine Kreditkartenimplosion geben? Das System hat doch bisher funktioniert. Wenn dem so wäre, hieße das doch eigentlich, dass die Amis, die ihre Kreditkarten-Rechnungen nicht mehr zahlen können, ihren Job verloren haben und keinen neuen kriegen, oder? Das ist für mich nicht nachvollziehbar.

Mit den Häusern schon eher.
Debra ist offline  
Alt 10.11.2007, 15:48   #1299
athene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Gießen in Hessen
Beiträge: 647
athene
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Debra
s. #1298 und # 1299
__

Das was vor uns liegt und das was hinter uns liegt ist nichts, verglichen mit dem was in uns liegt.
athene ist offline  
Alt 10.11.2007, 16:58   #1300
magyare->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.06.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 47
magyare
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Problemchen

Hallo,

wie erkläre ich einem älteren Ehepaar, dass uns ein eventueller? Crash bevorsteht. Crash bedeutet Buchgeld/Versprechen werden entwertet?! Nur Bares ist Wahres. Bissl Edelmetall ist auch ok. Wie schaffe ich das in leichtverständlichen Worten. Ich bitte zu berücksichtigen, dass das Ehepaar dem Fernseher mehr Glauben schenkt als mir - also Gehirngewaschen ist. Eine Seite zum ausdrucken, wo nicht so viele Banken-Fremdwörter den Inhalt schmücken? Selbst mein Bruder ist gaga im Kopf und der ist 40J. alt.

Hi-Hi-Hilfe
__

Mögen tät ich schon wolln, nur dürfen hab ich mich nicht getraut
magyare ist offline  
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 18.06.2008 00:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 17:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 16:02


Es ist jetzt 11:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland