Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> die aktuellsten meldungen zur bankenkrise


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2009, 10:23   #8026
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hallo Muci, ich bin abolut kein Wirtschaftsexperte, und weiss nicht ob Deine Vorhersagen so eintreffen. Aber eins, weiss ich. Immer dann wenn die Wirtschaft am Boden war, hat es gekracht. Nur wie sieht es diesmal aus bei einen Krieg? Es könnte so aussehen, dass die Werte (Gebäude, Industrie usw.) erhalten werden sollen, und die Anzahl der Menschen nach unten "korrigiert" werden soll. Biowaffen? Dann hätten wir auch fast wieder Vollbeschäftigung. Klar, das ist erst mal eine Horrorvision. Aber kann man so etwas ausschliessen?
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 09.05.2009, 10:41   #8027
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Hallo Muci, ich bin abolut kein Wirtschaftsexperte, und weiss nicht ob Deine Vorhersagen so eintreffen. Aber eins, weiss ich. Immer dann wenn die Wirtschaft am Boden war, hat es gekracht. Nur wie sieht es diesmal aus bei einen Krieg? Es könnte so aussehen, dass die Werte (Gebäude, Industrie usw.) erhalten werden sollen, und die Anzahl der Menschen nach unten "korrigiert" werden soll. Biowaffen? Dann hätten wir auch fast wieder Vollbeschäftigung. Klar, das ist erst mal eine Horrorvision. Aber kann man so etwas ausschliessen?

Schau mal dort das ist der Wahnsin wir sollten sehen das wir diese Eliten vorher selber Eliminieren.



Zitat:
Dossier des Verteidigungsministeriums umreißt albtraumhafte Vision einer neuen Weltordnung: Ethnische Säuberungen, Kämpfe zwischen sozialen Klassen, Gehirn-Chips bis zum Jahr 2035
Zitat:
Unsere Zukunft wird derzeit bestimmt von Psychopathen die geschworen haben, die Menschheit zu zerstören. Jedesmal wenn wir Strategiepapiere der Regierung studieren, sei es von RAND, PNAC oder sonstwelchen großen Denkfabriken, stoßen wir auf die Besessenheit, die Bevölkerung durch albtraumhafte ethnische Säuberungen zu dezimieren.


Laut britischem Regierungsbericht könnten Biowaffen eingesetzt werden um die Überbevölkerung zu bekämpfen
Atlantis ist offline  
Alt 09.05.2009, 12:03   #8028
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Historiker Eric Hobsbawm: "Es wird Blut fließen, viel Blut"

Die Politiker pumpen Billionen Euro und Dollar in die Wirtschaft, um der globalen Krise Herr zu werden. Alles umsonst, fürchtet Eric Hobsbawm, einer der wichtigsten Historiker der Gegenwart. Er hat Angst, dass der Kapitalismus sich über eine fürchterliche Katastrophe rettet.

Bei der Bewältigung der Finanzkrise geht es um "das Überleben der Menschheit", sagt der Historiker Eric Hobsbawm in einem Interview in der neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des stern. Der 92-Jährige, der als einer der bedeutendsten lebenden Geschichtswissenschaftler der Welt gilt, fürchtet, dass die Situation noch dramatischer ist als während der Großen Depression in den 30ern.

Aus der damaligen Krise, die erst durch den Zweiten Weltkrieg beendet wurde, habe man nichts gelernt. Eine "rationale Analyse des Kapitalismus" sei auch in den letzten 40 Jahren "systematisch verweigert worden", so Hobsbawm im stern. Noch immer hänge die Menschheit einer "primitiven Ideologie" an, die nur auf "Habgier aufgebaut" sei und keine Basis für eine stabile Gesellschaftsordnung biete. Hobsbawm: "Der Kapitalismus wird verschwinden, früher oder später."


Sogar einen dritten Weltkrieg will Hobsbawm nicht ausschließen und nennt als möglichen Anlass die wachsende wirtschaftliche Konkurrenzsituation zwischen den USA und China: "Entweder hören wir mit der Ideologie des grenzenlosen Wachstums auf, oder es passiert eine schreckliche Katastrophe".
Quelle: Historiker Eric Hobsbawm : 'Es wird Blut fließen, viel Blut' - Wirtschaft - STERN.DE
Tinka ist offline  
Alt 09.05.2009, 12:41   #8029
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Interssant an der Grafik finde folgende Punkte

Monat 2-6 der Krise 1929-1932
und
Monat 12-20 der aktuellen Krise.

Beides mal ein rasanter Absturz, der danach ein wenig abgefangen wurde um später wieder richtig in den Keller zu gehen.

So wie es aussieht stehen wir jetzt genau an dem Punkt "Monat 6 1929".

Nach jedem Schock ist zu eine kleine "Erholung" zu sehen, aner der Schein trügt.
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 09.05.2009, 13:40   #8030
Sybilla
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 371
Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Die Talfahrt wird immer rasanter...

Ist die Bad Bank der richtige Weg aus der Krise?
Oder werden die Verluste der Banken leistungslos auf die Solidargemeinschaft der Steuerzahler übertragen?
War die "Lehmann-Insolvenz" doch die bessere Lösung?

Was passiert wenn Millionen von Bürger in Hartz IV rutschen die immer der Meinung waren, das Sie Hartz IV nicht betrifft?

Kann die ALG II Grundsicherung soziale Unruhen in D verhindern?

Wie viel Arbeitslosigkeit verträgt die neoliberale Wirtschaft bevor sie kollabiert?

Fragen über Fragen? Aber wer ist Herr der Lage?
Sybilla ist offline  
Alt 09.05.2009, 13:54   #8031
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Rote Socke Beitrag anzeigen
Interssant an der Grafik finde folgende Punkte

Monat 2-6 der Krise 1929-1932
und
Monat 12-20 der aktuellen Krise.

Beides mal ein rasanter Absturz, der danach ein wenig abgefangen wurde um später wieder richtig in den Keller zu gehen.

So wie es aussieht stehen wir jetzt genau an dem Punkt "Monat 6 1929".

Nach jedem Schock ist zu eine kleine "Erholung" zu sehen, aber der Schein trügt.
Genau! .... Aber der Schein trügt. Und zwar gewaltig. Wir werden es sehen!


@ all
LG und Danke für Eure Antworten zu meiner Frage
 
Alt 09.05.2009, 16:20   #8032
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Eben gerade in der Sondersendung auf ARD um 16 Uhr wurde gezeigt, welche europäischen Länder Anwärter für ein Staatsbankrott sind.
Erschreckend ist das fast die Hälfte der europäisch Länder zum Untergang geweiht sind auch Österreich wurde genannt, die Banken dort
hätten massiv in dem Ostblockländern investiert und reißen Österreich wahrscheinlich in den Untergang. Europa könnte bald Geschichte
sein es brennt schon an allen Ecken.




Zitat:
Europa in der Krise (WDR)

Sondersendung

Wer schützt die Bürgerinnen und Bürger?
Sendeanstalt und Sendedatum: Samstag, 9. Mai 2009, 16.00 Uhr im Ersten
Das 12. internationale WDR Europaforum in Berlin greift erneut Themen der europäischen Zukunftsdebatte auf und bietet einen Gedankenaustausch mit hochkarätigen Politikern und Medienexperten aus ganz Europa. Die Herausforderungen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise für Deutschland und Europa werden ebenso kontrovers diskutiert wie die sozialen Folgen für Europas Bürgerinnen und Bürger.
Quelle ARD
Atlantis ist offline  
Alt 09.05.2009, 18:35   #8033
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Wie die Banken beim Test abschnitten

von Tobias Bayer, Christine Mai (Frankfurt) und Matthias Brügge (Hamburg)

Das Urteil Washingtons ist gefällt: 10 der 19 größten Banken der USA müssen ihr Kapital aufbessern. FTD.de beleuchtet die Resultate der Bilanzprüfung für jedes einzelne Geldhaus - und beschreibt .....
Zitat:
JP Morgan Chase - dank hoher Risikovorsorge kein Problem
Citigroup - selbst nach Aktienumwandlung noch Kapitalbedarf
Bank of America - Note ungenügend
Wells Fargo - 86,1 Mrd. $ an Risiken
Goldman Sachs - blitzblanke Bilanz
Morgan Stanley - trotz Vorsicht noch frisches Kapital nötig
Metlife - als Versicherer gut gerüstet
PNC - kleine Nachbesserung erforderlich
US Bancorp - dank Rettungsgeld stabil
BNY Mellon - solides Geschäftsmodell
GMAC - weiterer Puffer von 11,5 Mrd. $ vorgeschrieben
Suntrust - Coca-Cola-Bank braucht Geld
State Street - kein Handlungsbedarf
Capital One - Washington ist zufrieden
BB&T - großes Selbstbewusstsein, k(l)eine Gefahr
Regions Financial - viel Risiko für eine Regionalbank
American Express - gute Karten
Fifth Third - Alarmzeichen wegen Immobilienkreditportfolio
Keycorp - 1,8 Mrd. $ fehlen in der Bilanz
Details dazu gibts hier: >>>>>> http://www.ftd.de/Analyse-im-Detail-Wie-die-Banken-beim-Test-abschnitten




Dazu habe ich soeben noch folgende Meldung von heute gefunden:


Banken brauchen mehr Geld - Stress-Test-Ergebnis geschönt
Für die Bewältigung der Finanzkrise benötigen die US-Banken offenbar doch mehr Geld als der am Donnerstag veröffentlichte Stress-Test der US-Regierung ergeben hat. Wie das "Wall Street Journal" und die "Financial Times" berichten, handelten die Banken vor der Veröffentlichung des Befunds mit den Behörden aus, den Kapitalbedarf darin niedriger als berechnet anzugeben.

Banken brauchen mehr Geld - Stress-Test-Ergebnis geschönt - n-tv.de


Auch hier:

Zitat:
Die US-Regierung hatte in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Bericht über die notwendigen Gelder für amerikanische Banken angeblich stark untertrieben. In Geheimabkommen zwischen den Banken und der Regierung sind von mehr als 75 Milliarden Dollar die Rede.
Finanzkrise: Geheimabkommen zwischen US-Banken und Regierung lassen Ausmaß der Krise erkennen - Finanz-News - FOCUS Online
Alles gar nicht so schlimm .... (oder ... und die Erde ist doch eine Scheibe). Wir werden doch alle nur verschei*sert!


.
 
Alt 09.05.2009, 19:10   #8034
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

"Das gesamte Bankensystem ist insolvent"

Billionen an faulen Krediten und Wertpapieren noch in den Bilanzen: Der Stresstest als "Schmierentheater", das nichts über die reale Verfassung der US-Banken aussagt.

Die Kritik am "Stresstest" (siehe Der Stresstest für die US-Banken) für US-Banken ist gewaltig. Gespottet wird in den Wirtschaftszeitungen über den "nicht so stressigen Test" und er wird auch als "Schmierentheater" bezeichnet. Statt dem herbeifabulierten Kapitalbedarf der Banken von 75 Milliarden US-Dollar und drohenden Verlusten zwischen 600 und 950 Milliarden Dollar summieren sich Billionen an faulen Krediten und Wertpapieren auf, die noch in den Bilanzen verborgen sind. Dass die Chefin der Einlagensicherungsbehörde nicht an der Stresstest-Pressekonferenz teilnahm, zeigt deutliche Risse in der Front der Schönwetterpropagandisten an. Zur Krisenbekämpfung begibt sich auch die Europäische Zentralbank (EZB) immer deutlicher auf US-Kurs, stürzt weitere Dogmen um und kauft nun auch Anleihen auf. Die alternativen Maßnahmen der "quantitativen Lockerung", also die Notenpresse zu bemühen, greifen weltweit weiter um sich. Der Spielraum zur Deflationsbekämpfung wurde mit der Zinssenkung weiter verringert, in der Japan nun erneut versinkt.

TP: "Das gesamte Bankensystem ist insolvent"
 
Alt 09.05.2009, 19:25   #8035
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.822
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
(oder ... und die Erde ist doch eine Scheibe).
Was siehst Du, wenn Du Dich mal reihum umschaust, mit dem Auge immer schön den Horizont peilend?

Zitat:
Wir werden doch alle nur verschei*sert! .
Nur die, die sich lassen.

ciao
pinguin
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist gerade online  
Alt 10.05.2009, 09:04   #8036
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Thema Kreditversicherungen .... der nächste "Rutsch"

Die Pleite der anderen

Die aktuelle Krise ist anders als ihre Vorgängerinnen: Sie breitet sich ungeheuer schnell aus, und sie trifft gleichzeitig die verschiedensten Branchen. Für Firmen aus vielen Wirtschaftszweigen besteht die Gefahr, auf offenen Rechnungen sitzen zu bleiben. Besonders exportorientierte Unternehmen müssen das zurzeit fürchten. Gerade für sie wird es aber schwerer, sich gegen Zahlungsausfälle mit einer Kreditversicherung zu schützen....

Versicherer senken ihre Deckungssummen


Im Oktober haben Versicherer auf breiter Front die sogenannten Limite gekürzt, das heißt, sie haben die Deckungssummen gesenkt, die sie im Schadenfall übernehmen. Waren sie zum Beispiel früher dazu bereit, bei der Pleite eines Abnehmers 75 Prozent der offenen Rechnung zu übernehmen, wollen sie heute je nach Lage nur noch 25 Prozent oder 50 Prozent tragen....

....Noch hat die Krise in Deutschland nicht voll durchgeschlagen. "Zurzeit entstehen Schäden für die Kreditversicherer überwiegend im Ausland", sagt Ries. In den USA, Großbritannien und anderen wichtigen Exportmärkten ist die Zahl der Firmenpleiten stark gestiegen, die Prognosen sind düster. Das macht es für Exporteure wie Maschinen- und Anlagenbauer schwer, ihre Lieferungen gegen Zahlungsunfähigkeit abzusichern. "Besonders problematisch ist das für Länder, über die nur schwer Informationen zu bekommen sind", sagt Ries. Das gilt etwa für Polen, Ungarn oder Kroatien.

Kreditversicherung-Die-Pleite-der-anderen
 
Alt 10.05.2009, 13:08   #8037
MenschMaier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 628
MenschMaier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

KRITIK AN US-REGIERUNG

Banken handelten Ergebnisse des Stresstests aus

Die US-Regierung gerät wegen ihres Banken-Stresstests massiv in die Kritik. Laut "Wall Street Journal" und "Financial Times" sollte den Instituten ursprünglich ein höherer Kapitalbedarf attestiert werden. Doch die Geldhäuser handelten das Ergebnis offenbar deutlich herunter.


Kritik an US-Regierung: Banken handelten Ergebnisse des Stresstests aus - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

USA: Banken-Stresstest angeblich geschönigt | tagesschau.de

Mal sehen was die Börsen morgen dazu sagen.

mm

Edit:

Jammern auf hohem Niveau oder Lerne klagen ohne zu leiden.

REGIERUNGSENTWURF

Bad-Bank-Pläne stoßen auf massive Kritik

Finanzexperten üben scharfe Kritik am Bad-Bank-Gesetzentwurf der Regierung: Der Text mache es den Banken praktisch unmöglich, ihre toxischen Wertpapiere auszulagern. Nach SPIEGEL-Informationen drohen allein der Commerzbank Kosten von 5,5 Milliarden Euro.

..."Dieser Gesetzentwurf erdrosselt die notleidenden Institute, statt ihnen zu helfen", moniert ein hochrangiger Finanzexperte im SPIEGEL....

Regierungsentwurf: Bad-Bank-Pläne stoßen auf massive Kritik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

mm
__

Tanz Tanz, Tanz aus der Reihe

Wenn der Pfarrer von Vertrauen spricht, zuckt der Messdiener zusammen.
Wiglaf Droste

Runder Tisch? Wozu braucht man den? Damit die Priester die Ministranten jagen können?

Harald Schmidt
MenschMaier ist offline  
Alt 10.05.2009, 18:33   #8038
musiker01
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.02.2009
Beiträge: 372
musiker01 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ist doch alles nicht so schlimm, wie Ihr hier schreibt. Lt. B.... von Heute sind die Auftragsbücher der Unternehmen wieder gut gefüllt und die Krise ist schon im Sommer überwunden.........................

Also, was regt Ihr Euch auf?
Viele Grüße
musiker01 ist offline  
Alt 11.05.2009, 11:28   #8039
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Zur Gretchenfrage: Inflation vs. Deflation

SPON | 11.05.2009
KRISENFOLGEN


Bankenverband erwartet deutlichen Anstieg der Inflation

Inflationswarnung vom Bankenverbands-Präsidenten: Andreas Schmitz rechnet in den kommenden zwei Jahren mit einem deutlichen Anstieg der Verbraucherpreise. Es sei zu viel Geld im Umlauf. Die Menge wieder zu reduzieren sei "so schwer wie Zahnpasta zurück in die Tube zu drücken."

weiterlesen...

Zitat:
Die Entwicklung der Verbraucherpreise ist das große Rätsel der Krise. Die Meinungen des Experten darüber könnten gegensätzlicher kaum sein.
Die Frage ist nur WANN diese Inflation kommt. Wenn das vom Bankenverband kommt, dann gibt es allen Grund mißtrauisch zu sein. Zunächst mal wollen die vielleicht , dass man sein Geld entweder ausgibt, oder es in Bankenpapiere investiert.

Man sollte selber genau beobachten.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 13.05.2009, 09:19   #8040
Woodruff
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Woodruff
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 2.037
Woodruff
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat:
Kabinett nickt Steinbrücks Bad Banks ab

Banken können künftig voraussichtlich ihre Bilanzen von "giftigen" Papieren entlasten. Die Bundesregierung stimmt einem entsprechenden Vorschlag von Finanzminister Steinbrück zu - nun muss der Bundestag entscheiden. Für den Steuerzahler könnte das teuer werden.
Weiter: Kabinett nickt Steinbrücks Bad Banks ab
__

"Klar, wenn du schon auf der Titanic fährst, dann stellst du am besten Hein Blöd ans Steuer!" (Bernd Stromberg)
Woodruff ist offline  
Alt 14.05.2009, 13:19   #8041
Sybilla
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 371
Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla Sybilla
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im März 2009: Real - 22%zum Vorjahr
Pressemitteilung Nr.173 vom 11.05.2009 Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im März 2009: Real – 22% zum Vorjahr

Rohstahlproduktion im April 2009 um 53,1% niedrigerals im Vorjahr
Pressemitteilung Nr.175 vom 11.05.2009 - Rohstahlproduktion im April 2009 um 53,1% niedriger als im Vorjahr

Steinbrücks "Bad Bank" kommt - die Solidargemeinschaft der Steuerzahler muss blechen!

Bad Banks

Leistung ohne Gegenleistung ???

Wie ist die allgemeine Meinung - wurde die Krise in D durch die Agenda 2010 verschärft?
Bad Bank - Fluch oder Segen?
Ist das der Weg aus der Krise?

Oder wäre eine Kaufkraftsteigerung am Binnenmarkt durch gesetzlichen Mindestlohn (8 €/Std.) und kräftige Lohnerhöhung , die bessere Alternative?

Ich sehe, die Liste der Fragen wird immer länger und länger aber das handeln der politischen Obrigkeit augenscheinlich immer verzweifelter.

Die Agenda 2010 erinnert mich an den Zauberlehrling.

Zitat:
Der_Zauberlehrling
....Und sie laufen! Naß und nässer
Wird’s im Saal und auf den Stufen.
Welch entsetzliches Gewässer!
Herr und Meister! hör’ mich rufen! –
Ach da kommt der Meister!
Herr, die Noth ist groß!
Die ich rief, die Geister,
Werd’ ich nun nicht los......
Ja, wie werden die D die Agenda 2010 wieder los?

Steinbrück plant gigantische Neuverschuldung 14. Mai 2009, 06:38 Uhr

319 Milliarden weniger - Steuerausfälle reißen gigantisches Loch

Womit möchte die Bundesregierung die Bad Banks" finanzieren?
Sybilla ist offline  
Alt 16.05.2009, 13:31   #8042
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Federal Reserve kann 9 Billionen US-Dollar an ausserbilanziellen Transaktionen nicht erklären.

Zitat:
Die Fed in Erklärungsnot


So wie es aussieht - und eine Befragung von Generalinspektorin Elizabeth Coleman durch den Republikaner Alan Grayson lässt keinen anderen Schluss zu - kann die Federal Reserve 9 Billionen US-Dollar an ausserbilanziellen Transaktionen nicht erklären.



Hierbei ist übrigens die europäische Schreibweise der Billionen gemeint.



Eine geradezu ungeheuerliche Summe. Hierbei sind scheinbar 2 Billionen US-Dollar an Verlusten entstanden, deren Verbleib logischerweise ebenfalls nicht erklärt werden kann....


USA-Bei-der-Fed-verschwinden-Billionen.html


Wo die wohl sind?
 
Alt 16.05.2009, 14:34   #8043
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Federal Reserve kann 9 Billionen US-Dollar an ausserbilanziellen Transaktionen nicht erklären.



USA-Bei-der-Fed-verschwinden-Billionen.html


Wo die wohl sind?

Bei BoA oder Citigroup oder.....?


PS: Moin Muci. Schön, dass Du wieder da bist.
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 16.05.2009, 18:18   #8044
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hier auch nochmal: Wie-fast-ein-Viertel-des-weltweiten-BIP-Welt-Bruttoinlandsprodukt-einfach-so-verschwand-FED-auf-der-Anklagebank
 
Alt 17.05.2009, 07:05   #8045
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Idee AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Ein kleiner "Knaller" am morgen:

Einmal jährlich trifft sich die Welt-Geld-Elite. Die Meetings sind top secret. Trotz Star-Aufgebots internationaler Finanzprominenz beim diesjährigen Bilderberg-Treffen in Athen: Die Presse schweigt (Anmerkung: Siehe auch ganz unten im Zitat!). Das hat seinen guten Grund. Auf der brisanten Konferenz geht es ums Geld – oder besser gesagt: Um das Geldsystem.

... Aber vielleicht hat das Schweigen auch einen guten Grund. Denn das, was in Athen besprochen wurde, ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Wenn es nämlich um das Geldsystem geht, dann hört die Demokratie auf. ...

Zitat:
... Bei so viel Prominenz erstaunt es ein wenig, dass es sich um eine „private“ Veranstaltung handelt, welche im Astir Palace stattfand. Ein Anruf von MMnews im Hotel selbst bestätigte dies. „Es handelt sich um eine private Wirtschaftskonferenz“ – erklärte die Managerin am Telefon. Wer der Ausrichter sei, dürfe sie nicht sagen.

„Privat?“ Hier könnte man doch mal nachhaken. Immerhin ist Timothy Geithner Repräsentant einer demokratisch gewählten Regierung. Auch ist es nicht vorstellbar, dass EZB-Chef Trichet – nur so zum Vergnügen – auf eine private Konferenz geht. Darüber hinaus spricht schon die Anzahl der Teilnehmer dafür, dass es hier keineswegs um „private“ Angelegenheiten geht, sondern um Dinge, welche von weltpolitischer und weltwirtschaftlicher Brisanz sind. ...

Was stand auf der Agenda der Bilderberg-Party?

... Es ist davon auszugehen, dass die Teilnehmer der Konferenz intime Kenner des Geldsystems sind. Und als solche sind sie sich auch darüber im Klaren, in welcher Gefahrenzone sich dieses System befindet. Der Gesprächsstoff beinhaltete also genügend Sprengstoff, um die Geldillusion bei den Untertanen zu zerstören. Dies dürfte der eigentliche Grund für die strikte Geheimhaltung sein. ....

... Oder ist das System bereits am Ende? Müssen womöglich Vorkehrungen und Vorbereitungen für eine weltweite Währungsreform getroffen werden? Welche politischen Voraussetzungen sind für eine Geldreform notwendig? – Kein Wunder, dass die Beteiligten kein Interesse daran haben, solche Diskussionen an die Öffentlichkeit zu tragen. ...

Video (Zu diesem Thema gibt es in YouTube noch einige eingestellte Videos):
YouTube - Bilderberg 2009

Aus den Kommentaren ( Klick - Siehe Kommentare unter dem Artikel ) (# 12, 13 und 14) von User "III$uka" kopiert:





Klick - Kompletter Artikel

Nachzulesen auch hier (mit Video zum Treffen): Alles Schall und Rauch
Los Angeles Times berichtet hierzu wie folgt: http://www.latimes.com/sns-ap-eu-greece-bilderberg-club



Zitat:
Hysterische Paranoia um die Medien fern zu halten

Die London Daily News hat von ihrem Korrespondenten in Athen die Nachricht bekommen, die bewaffneten Sicherheitskräfte beschützen das geheime Bilderberg-Treffen in einer Atmosphäre von hysterischer Paranoia, um die Medien fern zu halten.

Die Medien sind von dem Treffen in Vouliagmeni bei Athen völlig ausgeschlossen und eine totale Nachrichtensperre über Griechenland ist verhängt, wobei sogar die lokalen Medien nichts berichten. Ein einheimischer Journalist der mit dem Korrespondenten der Daily News in Athen gesprochen hat sagte:

"Uns wurde von ranghohen Regierungsleuten gesagt, wenn wir über dieses Ereignis berichten, dann verlieren wir unseren Job. Griechenland ist mitten in einer grossen Rezession und ich kann es mir nicht leisten meine Arbeit zu verlieren."


KLICK - Kompletter Artikel - Alles Schall und Rauch

Und hier noch:
Zitat:
Zweiter Tag der Konferenz: Jede Menge ungebetener Besuch für die Bilderberger

Gerhard Wisnewski
Mit einer handstreichartigen Aktion heizte die Kommunistische Partei Griechenlands den Bilderbergern ordentlich ein. Mit etwa acht Bussen fuhren rund 300 mit roten Fahnen und Lautsprechern ausgerüstete Demonstranten direkt vor das »Nafsik Astir Palace« in Vougliameni bei Athen und errangen für etwa eine Stunde die akustische Lufthoheit über den Hügel der Bilderberger.


Weiterlesen - KLICK - Zweiter Tag der Konferenz: Jede Menge ungebetener Besuch für die Bilderberger - Kopp Verlag

Gerhard Wisnewski – Wikipedia


..... Nachdem ich genügend staatlichen Nervenzusammenbrüchen gelauscht hatte, drückte ich mich an den desolaten Ordnungshütern vorbei, um oben vor dem Bilderberger-Hotel die Demo zu beobachten.

Aktueller Bericht hierzu:
http://info._.de/fileadmin...rgDemo1505.mp3
Irgendwann wird da schon noch was Durchsickern. Also ich wenn "Pressefuzzi" wäre .... dann ....


.

 
Alt 17.05.2009, 12:26   #8046
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Habe zu meinem vorherigen Beitrag noch eine kl. Ergänzung

Zitat:
Information:

Die diesjährige Bilderbergerkonferenz findet unter Geheimhaltung in Griechenland vom 14.05.2009 – 17.05.2009 statt.

Die Bilderberger, unsere „Elite“, ist so mächtig, dass sie sogar die Berichterstattung über dieses bedeutendste jährliche Ereignis von Wirtschaft und Politik unterbinden kann.

Die Presse wird nicht darüber berichten, Zeitungen kriegen keinen Boden mehr unter die Füße, wenn sie darüber schreiben und keine großflächigen Annoncen mehr von Instituten, an deren Wänden viel Marmor hängt.
Wenn man sich die Liste der Teilnehmer anschaut (in 2005 auch Frau Merkel), sieht man erst mal, was abläuft.
Hier ein paar links:

http://propagandaschock.blogspot.com/2009/05/bilderberg-2009…
Bilderberg-Konferenz – Wikipedia
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/search/label/Bilder…

Wer die Tragweite erkennt, möge dieses Thema in so viele Foren wie möglich tragen, Leserbriefe an die Lokalzeitungen bezüglich unterlassener Berichterstattung schreiben usw.
Die Weltwirtschaftskrise: Welche Vorsorge und Vorbereitung ist gut und notwendig? | Seite 7 | wallstreet-online.de
 
Alt 17.05.2009, 12:39   #8047
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Hi,

interessant ist auch dieser Artikel sofern noch nicht bekannt:

Zitat:
Eine Woche vor der anstehenden diesjährigen Bilderberg- Konferenz (14. – 17. Mai, Nafsika Astir Palace Hotel, Vouliagmeni, Griechenland) hat der Investigativreporter Daniel Estulin schockierende Details darüber enthüllt, was die Vertreter der Elite für die nächsten 12 Monate bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung planen. Die Bilderberg-Konferenzen sind jährlich stattfindende Treffen von 150 der einflussreichsten Entscheider aus Politik, Industrie, Bankwesen, Medien, Forschung und dem Militärisch-Industriellen Komplex. Die verschlossene Bilderberg-Gruppe agiert unter „Chatham-House-Regeln“, was bedeutet, dass keinerlei Details über die Inhalte der Konferenz in den Medien veröffentlicht werden dürfen, trotz der Tatsache, dass Chefredakteure der weltgrößten Zeitungen, wie die Washington Post, New York Times und Financial Times an der Konferenz teilnehmen.

Gemäß Estulins Quellen, die sich in der Vergangenheit als stets zuverlässig und korrekt erwiesen haben, stehen die Bilderberger vor einer grundsätzlichen Entscheidung bezüglich der kommenden wirtschaftlichen Entwicklung:

“Entweder eine sehr lange, sehr schmerzhafte Depression, die die Welt für Jahrzehnte in Stagnation, Niedergang und Armut fesselt (…) oder eine sehr intensive, aber kürzere Depression, die den Weg freimacht zu einer neuen, nachhaltigen Weltwirtschaftsordnung mit weniger Souveränität aber dafür höherer Effizienz.”...
Enthüllte Agenda: Bilderberg-Gruppe plant ökonomische Depression « infowars

Sowie:

Zitat:
Wie fast ein Viertel des weltweiten BIP (Welt-Bruttoinlandsprodukt) einfach so verschwand - FED auf der Anklagebank?

Autor: orlando , Samstag, 16. Mai 2009, 15:51
Zeitgleich zur Bilderberger Konferenz 2009 in der Nähe von Athen, kann die private Federal Reserve allem Anschein 9 Billionen Dollar (9.000.000.000.000 -> 12 Nullen) außerbilanzieller Transaktionen nicht zuordnen.

Auf die Frage des geschockten Republikaners A.Grayson nach dem Verbleib der Billionen wusste die FED Inspektorin General Elizabeth Coleman keine Antwort...
Wie fast ein Viertel des weltweiten BIP (Welt-Bruttoinlandsprodukt) einfach so verschwand - FED auf der Anklagebank?


Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 20.05.2009, 19:50   #8048
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.064
galigula galigula
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Keiner eine Meinung hierzu (egal ob zum Dow oder zu meiner These)?

War die ganze Woche über so gespannt auf Eure Antworten

LG
Der aktuelle Chartverlauf wird sich in Etwa deiner Einblendung anpassen.
Momentan sind die Märkte klar überkauft,das Sommergewitter ist unvermeidbar.
Die Marktteilnehmer blenden momentan die die negativen Aspekte aus,z.B. den sogenannten Stresstest der US-Banken.Jeder weis,dass diese Tests aus phsylologischen Gründen geschönt wurden,eine alberne Wahrheitsverzerrung von einem amerikanischen Finanzminister,der ja bekannterweise ein Steuerbetrüger ist.
Dem Verbraucher soll suggeriert werden,dass die Finanzpolitiker alles im Griff haben,prima.
Der amerikanische Häusermarkt ist weiterhin im freien Fall,die anualisierte Hausverkäufe sind von 1/07 bis heute
von ca. 15 Millionen auf heute ca. 1,5 Millionen gefallen,ein sehr wichtiger Punkt,der die Aktienmmärkte und somit die Verbraucherstimmung stark beeinflussen kann.
Die letzten Quartalszahlen mit überraschenden Gewinnen der Banken beruhen bekannterweise auf Bilanztricks.
Also,Change sieht anderst aus.
Es gibt im Moment einige Konjunkturbarometer,die ihren Ausblick angehoben haben,da ist aber auch immer einiges an Intuition drin,der weitere Krisenverlauf ist sehr schwer einzuschätzen,es ist bekannt.dass steigende Aktienkurse die Stimmung bis zur Euphorie steigern können,aber auch schnell ins depressive abgleiten können.
Ich habe beobachtet,dass sich selbst erfahrene Profis in ihren fundamentalen Konjunktureinschätzungen von Kursveränderungen beeinflussen lassen.
Die harten Fakten sprechen für sich,die Lage ist immer noch grottenschlecht,die Aktienkurse werden wieder fallen und auf die phsychologische Stimmung drücken.
Die Krise wird uns noch lange beschäftigen.
galigula ist offline  
Alt 21.05.2009, 20:56   #8049
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.064
galigula galigula
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Zitat von galigula Beitrag anzeigen
Der aktuelle Chartverlauf wird sich in Etwa deiner Einblendung anpassen.
Momentan sind die Märkte klar überkauft,das Sommergewitter ist unvermeidbar.
Die Marktteilnehmer blenden momentan die die negativen Aspekte aus,z.B. den sogenannten Stresstest der US-Banken.Jeder weis,dass diese Tests aus phsylologischen Gründen geschönt wurden,eine alberne Wahrheitsverzerrung von einem amerikanischen Finanzminister,der ja bekannterweise ein Steuerbetrüger ist.
Dem Verbraucher soll suggeriert werden,dass die Finanzpolitiker alles im Griff haben,prima.
Der amerikanische Häusermarkt ist weiterhin im freien Fall,die anualisierte Hausverkäufe sind von 1/07 bis heute
von ca. 15 Millionen auf heute ca. 1,5 Millionen gefallen,ein sehr wichtiger Punkt,der die Aktienmmärkte und somit die Verbraucherstimmung stark beeinflussen kann.
Die letzten Quartalszahlen mit überraschenden Gewinnen der Banken beruhen bekannterweise auf Bilanztricks.
Also,Change sieht anderst aus.
Es gibt im Moment einige Konjunkturbarometer,die ihren Ausblick angehoben haben,da ist aber auch immer einiges an Intuition drin,der weitere Krisenverlauf ist sehr schwer einzuschätzen,es ist bekannt.dass steigende Aktienkurse die Stimmung bis zur Euphorie steigern können,aber auch schnell ins depressive abgleiten können.
Ich habe beobachtet,dass sich selbst erfahrene Profis in ihren fundamentalen Konjunktureinschätzungen von Kursveränderungen beeinflussen lassen.
Die harten Fakten sprechen für sich,die Lage ist immer noch grottenschlecht,die Aktienkurse werden wieder fallen und auf die phsychologische Stimmung drücken.
Die Krise wird uns noch lange beschäftigen.
Erratum:
Ich muss mich kleinlaut korrigieren,die Zahl der US-Hausbaubeginne ist natürlich nicht von 15 Mill. auf 1,5 Mill. gefallen,sondern von 1,5 Mill. auf 0,5 Mill. gesunken.
galigula ist offline  
Alt 22.05.2009, 19:36   #8050
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: die aktuellsten meldungen zur bankenkrise

Größte Bank Floridas ist pleite

22. Mai 2009, 09:40 CET Die US-Aufsichtsbehörden haben am Donnerstag die angeschlagene größte Bank Floridas, BankUnited Financial Corp, geschlossen und an Konsortium von Beteiligungsgesellschaften verkauft.

Der Zusammenbruch von BankUnited ist die 34. Bankenpleite in den USA in diesem Jahr. 2008 gab es 25 solcher Fälle, 2007 nur drei.


Größte Bank Floridas ist pleite - International Business Times
 
 

Stichwortsuche
aktuellsten, meldungen, bankenkrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldungen vom 3. Spieltag der Vorrunde Woodruff Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 0 17.06.2008 23:44
Spielerisch lernen und verstehen: Unsere Bankenkrise Gozelo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 03.04.2008 16:19
Zwölf Tage vor Weihnachten: zwei Meldungen, ein Schlag Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 15.12.2007 15:02


Es ist jetzt 22:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland